Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Coronavirus 2019-nCoV

... hat im weitesten Sinne noch mit dem Inhalt des Forums zu tun und gehört hier rein!

Moderatoren: maartenv84, Downhill

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
schwabenzorro
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 456
Registriert: 08.11.2013 - 10:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 73333
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von schwabenzorro » 09.03.2020 - 15:17

carverboy hat geschrieben:
09.03.2020 - 14:58
Die Skisaison in Südtirol hat in diesem Jahr eine Dauer durchschnittliche Dauer von ca. 19 Wochen (gerechnet von der zweiten Dezemberwoche bis inkl. Osterwoche), je nach Gebiet evtl. noch eine Woche länger, eher ein bis zwei Wochen kürzer.

Wenn wir davon ausgehen, dass die Buchungszahlen bis inkl. letzter Woche noch einigermaßen stabil waren, reden wir von sechs Wochen, um die die Saison gekürzt werden musste, also grob einem Drittel.
In Hinblick auf die letzten Jahre wissen wir alle, dass die nun kommenden Wochen zu den leersten der Saison zählen. Seit vielen Jahren fahren wir daher Anfang Dezember und Mitte/Ende März zu längeren Skiurlauben, auch in die Dolomiten.

Dies führt mich in meinen Überlegungen zu der Frage, wie groß der wirtschaftliche Schaden für die Bergbahnen und Hoteliers bzw. der Gastronomie tatsächlich sein mag?
In der Weihnachts-/Silvesterwoche bzw. in den Ferienwochen im Februar wird ein Großteil der Umsätze erzielt. Ich gehe also davon aus, dass in den kommenden Wochen vielleicht noch 15 – 20% des Saisonumsatzes erzielt wird (auch in Hinblick auf deutlich niedrigeren Preise in der Hotellerie).

Das Forum kann mit Sicherheit nicht als repräsentativ für die Situation gesehen werden, wir befinden uns in einer „Stockstarre“, da es eine solche Situation noch nicht gab. Es fallen eine Vielzahl an tollen Skitagen weg bzw. müssen umgeplant werden.
Aber wie groß ist der wirtschaftliche mittel- und langfristige Schaden tatsächlich? Aus meiner Sicht muss ein „gesundes“ Unternehmen, egal ob Bergbahn, Hotel oder Gastronomie eine solche Situation überleben.

Ich behaupte viele Unternehmen z.B. in der deutschen Automobilzulieferindustrie oder im Maschinenbau würden bei Umsatzrückgängen von 20% direkt zusagen.
Sehe ich ähnlich wie du, da ich mich in der letzten Betriebswoche öfters schon gefragt habe, ob da überhaupt die Kosten des Liftbetriebs noch reinkommen. Insofern würde ich den Schaden durch den Ausfall auf höchstens 15 % schätzen, eher sogar nur 10 %. Aber natürlich will man hohe Ausgleichszahlungen, am besten von der EU, und dazu muss man natürlich lautstark lamentieren wie schlimm alles ist.

Nicht falsch verstehen, in Einzelfällen kann das natürlich existenzbedrohend sein, das will ich gar nicht anzweifeln, aber insgesamt sollte es keine katastrophalen Auswirkungen haben. Anders sähe es natürlich aus, wenn auch der Beginn der Sommersaison verschoben werden müsste.
2013/2014: 342.819 Höhenmeter in 26 Tagen
2014/2015: 325.970 Höhenmeter in 24 Tagen
2015/2016: 359.272 Höhenmeter in 25 Tagen
2016/2017: 461.598 Höhenmeter und 2.484 km in 31 Tagen
2017/2018: 507.804 Höhenmeter und 2.691 km in 33 Tagen
2018/2019: 625.912 Höhenmeter und 3.253 km in 37 Tagen
2019/2020: 386.376 Höhenmeter und 1.993 km in 22 Tagen
Beim Skifahren gibt es kein schlechtes Wetter, nur interessante Verhältnisse.


Benutzeravatar
Stäntn
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3873
Registriert: 24.12.2010 - 09:32
Skitage 17/18: 27
Skitage 18/19: 55
Skitage 19/20: 38
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 190 Mal
Danksagung erhalten: 524 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Stäntn » 09.03.2020 - 15:20

Das ist aber genau meine Befürchtung - das dieses Jahr als Katalysator der Entwicklung fungiert, die Saisonzeiten immer ökonomischer zu betrachten und immer weniger als Freizeitangebot von November bis Mai in hohen LAgen (Dez-April, niedrigere Höhen). Dezember, März (außerhalb Ferien) und die Zeit ab Mitte April sind soooo schön weil sie soooo leer sind. Aber alles Haareraufen hilft grad nix :?
#durchseuchungbiszumsommer2020!

Sammelbericht: Der Halbwinter 19/20 - ein Streifzug durch Tirol

Benutzeravatar
Pistencruiser
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2570
Registriert: 10.05.2010 - 13:35
Skitage 17/18: 31
Skitage 18/19: 23
Skitage 19/20: 13
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Weilheim i. OB
Hat sich bedankt: 681 Mal
Danksagung erhalten: 401 Mal

Re: Geschlossene Skigebiete wegen Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Pistencruiser » 09.03.2020 - 15:28

Bin jetzt echt gespannt wie sich diese Dynamik fortsetzt.
Ab mittwoch bin ich drei Tage in Sölden und hoffe nicht, dass das die letzten Skitage der Saison werden. :?
Die einen kennen mich — die anderen können mich...!
Konrad Adenauer

Eumel153
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 155
Registriert: 17.08.2010 - 19:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Geschlossene Skigebiete wegen Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Eumel153 » 09.03.2020 - 15:32

Ich kann nur hoffen, dass sich der Virus in Ö nicht so stark oder schnell ausbreitet. Im Januar bin ich dieses Jahr leider nicht weggekommen.
Für Mitte/Ende April sieht es im Augenblick nicht gut aus. Und Freude von mir haben schon gebucht.

Benutzeravatar
Skifan93
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 551
Registriert: 15.12.2010 - 20:48
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 24
Skitage 19/20: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Württemberg
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Skifan93 » 09.03.2020 - 15:36

Es macht denke ich in der aktuellen Lage keinen Sinn jetzt schon für Ostern oder Ende März genau zu planen. Klar wenn gebucht ist, dann natürlich erstmal abwarten. Aber frisch buchen dürfte dann doch zu riskant sein.

Ich selbst gehe am Wochenende noch einmal 4 Tage nach Ischgl und hoffe dort noch auf ein paar schöne Tage und dass ich da noch hinfahren kann.

Ende März würde es ins Zillertal gehen (bereits im Sommer gebucht), aber dafür habe ich leider wenig Hoffnung.

Benutzeravatar
Werna76
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3293
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland
Hat sich bedankt: 341 Mal
Danksagung erhalten: 309 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Werna76 » 09.03.2020 - 15:37

Es geht nicht um die Liftbetreiber, um die musst man sich keine Sorgen machen.
Betroffen sind die Hotels. Ich habe null Ahnung wie die finanzielle Situation der schön groß ausgebauten Hotels im Dolomitisuperski-Gebiet aussieht, aber die aktuelle Situation in Dolomitisuperski umgemünzt auf ein spezielles Gebiet im Pinzgau, würde ich schätzen Daumen mal Pi, dass dort 1/3 der großen Hotels Insolvenz anmelden müssten, trotz des niedrigen Zinsniveaus. Der Verschuldungsgrad ist aufgrund all der ausufernden Wellnesszubauten einfach viel zu hoch. Ich würde vermuten, dass das im Dolomitisuperskigebiet nicht viel anders ist als in Österreich.

Ein Referenzwert dazu:
Die Verschuldung pro Zimmer in Österreich für Hotels der 4 und 5 Sterne Kategorie lag 2018 bei rd 78.000 Euro. Quelle ist die österr. Tourismusbank.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Werna76 für den Beitrag (Insgesamt 2):
LatemarKamikatze
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

Online
Benutzeravatar
extremecarver
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4882
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 226 Mal
Danksagung erhalten: 402 Mal
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von extremecarver » 09.03.2020 - 15:47

Jip - man wird genug Unterkünfte bekommen. Die meisten fahren ja eh per Auto zum Skigebiet - also flexibel bleiben. Um die Jahreszeit ist das eh das beste erst 1-2 Tage vorher zu buchen, mit Coronavirus nun umso mehr.
Flüge sind derzeit eh auch spotbillig - da würde ich auch nicht zu lange im voraus buchen. Gibt derzeit bei den Budget Airlines innerhalb Europas eigentlich fast jede Verbindung um 19 bis 25€ (ohne Gepäck). Ich hoffe jetzt mal dass der Flughafen Wien noch 10 Tage offen bleibt - aber mir schaut es mal danach aus.
Bzw dass die Airlines alles versuchen müssen um einen retour zu bringen wenn sie Flug canceln - denn offiziell verboten werden Flüge derzeit ja kaum (bzw halt dass man dann die EU Kompensation bekommt). Wer aus der EU raus fliegt - sollte nur EU Airlines nehmen - außer es 500-600€ teurer.


Online
Benutzeravatar
extremecarver
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4882
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 226 Mal
Danksagung erhalten: 402 Mal
Kontaktdaten:

Re: Geschlossene Skigebiete wegen Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von extremecarver » 09.03.2020 - 15:56

Diese Woche denke ich bleibt alles in AT und CH offen. Dann wird man sehen wie es weitergeht. Ich denke gut möglich dass nach dem Wochenende die nächste Well an Schließungen kommt. Bleibt der Großteil in AT noch 13 Tage offen? Das sehe ich als Maximum an. in 2 Wochen wird IMHO der Großteil der Gebiete zu sein.

Benutzeravatar
albe-fr
Wurmberg (971m)
Beiträge: 986
Registriert: 01.10.2018 - 23:15
Skitage 17/18: 59
Skitage 18/19: 48
Skitage 19/20: 26
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 370 Mal
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von albe-fr » 09.03.2020 - 16:05

Mal wieder was anderes ausser Skifahren:

Südliches Elsass soll wie Corona-Risikogebiet behandelt werden
bz hat geschrieben:Wer im südlichen Elsass war, soll 14 Tage zu Hause bleiben: Das Freiburger Regierungspräsidium stuft die Region wie ein Risikogebiet ein, weil dort keine Kontakte mit Infizierten mehr nachverfolgt werden.
I love the smell of napalm in the morning

siri
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 852
Registriert: 18.02.2008 - 15:43
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von siri » 09.03.2020 - 16:07

extremecarver hat geschrieben:
09.03.2020 - 15:47
Flüge sind derzeit eh auch spotbillig - da würde ich auch nicht zu lange im voraus buchen. Gibt derzeit bei den Budget Airlines innerhalb Europas eigentlich fast jede Verbindung um 19 bis 25€ (ohne Gepäck).
Ich weis zwar nicht wo Du solche Flüge findest, ich jedenfalls nirgends. Eher wird eine Gesellschaft den Flu canceln, ehe er mit 100 Personenn a 25,-€ irgendwo hin fliegt :roll:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor siri für den Beitrag:
Kamikatze

Rennstier
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 170
Registriert: 19.07.2017 - 15:13
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Rennstier » 09.03.2020 - 16:15

siri hat geschrieben:
09.03.2020 - 16:07
extremecarver hat geschrieben:
09.03.2020 - 15:47
Flüge sind derzeit eh auch spotbillig - da würde ich auch nicht zu lange im voraus buchen. Gibt derzeit bei den Budget Airlines innerhalb Europas eigentlich fast jede Verbindung um 19 bis 25€ (ohne Gepäck).
Ich weis zwar nicht wo Du solche Flüge findest, ich jedenfalls nirgends. Eher wird eine Gesellschaft den Flu canceln, ehe er mit 100 Personenn a 25,-€ irgendwo hin fliegt :roll:
Nein, werden die nicht. Wenn die ihre Slots nicht nutzen gehen die an die Konkurrenz, notfalls fliegen die auch leer hin und her.

Online
Benutzeravatar
extremecarver
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4882
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 226 Mal
Danksagung erhalten: 402 Mal
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von extremecarver » 09.03.2020 - 16:18

Okay vielleicht auf den Verbindungen die ich nachgeschaut habe. Also war Wien - Mailand vor ein paar Tagen, und nun Wien Zypern und retour (wobei retour ryanair/Lauda nicht mehr fliegt - Wizzair aber schon noch).
Ob sie canceln ist halt die Frage - es sieht so aus als müssten sie dann die volle Kompensation zahlen - außer es gibt Flugverbote. Die hat es innerhalb der EU aber noch nicht. Die Routen die Wizzair und Ryanair anfliegen sind derzeit großteils alle billig (und Flieger wohl großteils ziemlich leer). Die Fluglinien leider sicher am stärksten an der Krise.

Und ja - Slots sind auch so eine Sache weswegen die halt derzeit auch leer weiterfliegen so lange keine rote Zone ala Mailand oder Bologna (da hatte ich echt glück am Freitag, war der letzte Flug aus Österreich nach Malpensa, und inzwischen ist Mailand ja noch weniger Anflüge da auch Allitalia alle storniert hat.)

Steht hier ja noch nicht - quelle Derstandard.at
In Tirol wurden 16 weitere Patienten positiv getestet
In Tirol liegen 16 weitere positive Coronavirus-Fälle vor, alle davon im Bezirk Landeck. Bei 15 Fällen gibt es einen unmittelbaren Zusammenhang zu einem 36-jährigen Barkeeper aus Norwegen, der vergangene Woche im selben Bezirk positiv auf die Erkrankung getestet worden war.

14 dieser 15 Personen stammen aus dem unmittelbaren Arbeitsumfeld des Norwegers. Bei einer Person handelt es sich um eine enge Kontaktperson aus dem sozialen Umfeld einer nun erkrankten Mitarbeiterin jener Bar in Ischgl, in der der Norweger gearbeitet hatte.

Eine weiterer positiver Test wurde in der Gemeinde Pettneu am Arlberg verzeichnet. Dieser Fall steht laut Land im unmittelbaren Zusammenhang zu einem weiteren Norweger. Dieser hatte sich in einer Ferienwohnung aufgehalten und war am Donnerstag vergangener Woche positiv getestet worden.

Ich denke da wird es zum Wochenende also auch sehr ernst. Skigebiete und Apres Ski - dass scheint keine gute Kombination mit Covid-19 zu ergeben. Der große Unterschied zu Italien - man kann noch immer alle Fälle halbwegs nachvollziehen - sprich es ist noch nicht so ausgeartet wie in Südtirol wo es zig Quellen gab bzw man diese gar nicht mehr auffinden kann.
Zuletzt geändert von maba04 am 09.03.2020 - 16:49, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zwei aufeinanderfolgende Beiträge zusammengefasst.

Benutzeravatar
Mt. Cervino
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3154
Registriert: 14.02.2008 - 17:08
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 126 Mal
Danksagung erhalten: 280 Mal

Re: Geschlossene Skigebiete wegen Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Mt. Cervino » 09.03.2020 - 16:31

Wobei die Schweiz bei den Fallzahlen je Einwohner ja am ehesten Italien nacheifern. Also wenn man danach schließen würden, wären als nächstes die Skigebiete in der Schweiz dran.
Last Destinations: Alpe Mondovi (I) / Lurisia (I) / Quattre Vallées-Verbier (CH) / Abetone (I) / Pragelato (I) / Via Lattea-Sestriere (I) / Zermatt-Cervinia-Valtournanche (CH/I) / Pila (I) / Venet (AT) / Hochzeiger (AT) / Hochoetz (AT) / Kühtai (AT) / Pitztaler Gletscher-Rifflsee (AT) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Obertoggenburg (CH) / St. Moritz (CH) / Arlberg-Lech-Zürs (AT) / Skiwelt (AT) / Cervinia-Zermatt (I/CH) / Serfaus-Fiss-Ladis (AT) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn-Söllereck (AT/DE) / Pila (I) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Bardonecchia (I) / Via Lattea-Sauze D`Oulx-Sestriere (I) / Serre Chevalier (F) / Kleinwalsertal-Ifen (AT) / Tignes-Val d`Isere (F) / Kaunertal (AT) / Gstaad (CH) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn (AT/DE) / Isola 2000 (FR) / Valberg (FR) / Rosiere-Thuile (IT/FR) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Portes du Soleil (CH/FR)


Tyrolens
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1308
Registriert: 21.06.2003 - 13:44
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 220 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Tyrolens » 09.03.2020 - 16:34

Schon geil, wenn man bedenkt, welche Wuchtl die Frau von der Landessanitätsdirektion gestern geliefert hat. War doch klar, dass der Mann aus der Bar ein guter Verteiler ist.

Die Ausbreitung erfolgt zwangsläufig sehr dynamisch. Tirol wird bis zum Wochenende vielleicht schon 100 Fälle haben, Österreich vielleicht schon 1.000 und Deutschland 10.000.

Benutzeravatar
Downhill
Moderator
Beiträge: 5996
Registriert: 13.11.2002 - 21:58
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Germering
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Downhill » 09.03.2020 - 16:43

carverboy hat geschrieben:
09.03.2020 - 13:38
Wäre ich mir gar nicht so sicher. Könnte mir schon vorstellen, dass die ein oder anderen die beiden Osterwochen nochmal aufmachen, Kronplatz z.B.
Vorausgesetzt natürlich die aktuelle Lage entwickelt sich positiv, sprich die Zahlen der Neuinfektionen gehen zurück.
Ja, der 3.4. wäre ja noch nicht mal in den Osterferien...

Wird aber wohl nix mehr: kronplatz.org schreibt jetzt:
Wintersaison 30.11.2019 - 10.03.2020

Das war's dann wohl :( :( :(

Benutzeravatar
Tobi-DE
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 418
Registriert: 07.04.2016 - 21:35
Skitage 17/18: 34
Skitage 18/19: 13
Skitage 19/20: 13
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 143 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Tobi-DE » 09.03.2020 - 16:47

extremecarver hat geschrieben:
09.03.2020 - 16:18
Steht hier ja noch nicht - quelle Derstandard.at
In Tirol wurden 16 weitere Patienten positiv getestet
In Tirol liegen 16 weitere positive Coronavirus-Fälle vor, alle davon im Bezirk Landeck. Bei 15 Fällen gibt es einen unmittelbaren Zusammenhang zu einem 36-jährigen Barkeeper aus Norwegen, der vergangene Woche im selben Bezirk positiv auf die Erkrankung getestet worden war.
(...)
Faschingsferien im Pitztal... :lol: alles richtig gemacht. Wenn's blöd läuft, war's das dann aber heuer. Da werde ich die Bilder noch öfter anschauen in nächster Zeit.

Handel an der Wallstreet ausgesetzt... das ist ein bisschen wie ein böser Traum.
Zuletzt geändert von maba04 am 09.03.2020 - 16:54, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitat-Verlinkung korrigiert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Tobi-DE für den Beitrag:
christopher91
19/20 [13]: Sölden 1x - H'tux 2x - Nauders 6x - Kaltenbach 1x - Hochzeiger 1x - Rifflsee 1x - Pitztal Gletscher 1x
18/19 [13]: Garmisch Classic 1x - Kaunertal 1x - Sudelfeld 6x - Nauders 2x - Hochoetz 1x - Venet 1x - Spitzingsee 1x
17/18 [33+1]: Hintertux 4x - Kaunertal 5x - Sudelfeld 18x - Spitzingsee 2x - Flutlicht-Ski Spitzingsee 1x - Ellmau 1x - Hochzeiger 1x - Fendels 1x - Nauders 1x
16/17 [29+1]: Hintertux 6x - Kaunertal 5x - Sudelfeld 13x - Spitzingsee 3x - Flutlicht-Ski Spitzingsee 1x - Zell am Ziller 1x - Kitzsteinhorn 1x

Latemar
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1989
Registriert: 15.07.2008 - 12:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 203 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Latemar » 09.03.2020 - 16:48

Praktisch alle Skigebiete erklären auf ihren FB-Seiten die Saison beendet.
Aber das war eigentlich klar.


Gruß!
der Joe
16/17 47T Dolomiti
17/18 48T Dolomiti
18/19 14T Sella/2T Gitschberg/8T Carezza/11T Latemar/2T Cermis/1T Catinaccio/1T San Martino/1T P-Rolle/2T P-Pelleg./3T A-Lusia/1T Civetta
19/20 1T Kronplatz, 10T. rund um die Sella, 1T Meransen/Gitschberg, 2T Alpe Lusia, 2T Pellegrino, 2T Latemar, 1T Cermis, 1T San Martino, 1T. Catinaccio, 1T. Jochgrimm, 1T. Passo Rolle

Benutzeravatar
beatle
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1749
Registriert: 23.09.2004 - 20:41
Skitage 17/18: 34
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 21
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 236 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal

Re: Geschlossene Skigebiete wegen Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von beatle » 09.03.2020 - 17:12

Es ist nur eine Frage der Zeit bis in ganz Europa die Fallzahlen sich langsam angleichen durch den stetigen Reiseverkehr.
Damit werden alle Skigebiete die gleiche Situation haben irgendwann. Bei den Skigebieten in Österreich und der Schweiz wahrscheinlich etwas später wie in Italien - aber es könnte auch soweit kommen. Vielleicht ist dann aber schon Mitte / Ende März. Das Ostergeschäft ist dann jedoch kritisch. Könnte eine tollen Skitourensaison werden 8O 8O 8O

So hat die Schweiz noch im Februar Veranstaltungen ab 1000 Personen verboten, in Deutschland kam gestern die Ansage des Gesundheitsministers, dass Veranstaltungen mit maximal 1000 Personen durchgeführt werden sollten. In Deutschland wird erst später reagiert ... und Schulen wurden erst einzelne geschlossen, meist nach Corona-Fällen. Möglicherweise sieht es in 2 Woche schon ganz anders aus und man zieht mit Italien nach. Dann ist es nur eine logische Konsequenz, dass auch öffentliche Gebiete wie Skigebiete geschlossen werden.

Der Grenzverkehr- und Arbeitsverkehr zwischen Österreich- - Schweiz -- Deutschland sorgt sowieso, dass sich die Situation in Kürze angleichen wird.
18/19: 30 Qulität statt Quantiät Åre , Narvik, Lofoten, Tromsø
17/18: 34 Kaukasus
16/17: 17 u. A. Lech-Zürs 19.-21.4.
15/16: 28 u. A. Skitouren Allalingletscher, Saas Fee, Gulmarg mit Heliski und Nordstau I, Nordstau II 100cm, Respekt.
14/15: 27 u. A. Japan, Arlberg, Stuben-Lech-Zürs.
13/14: 33 u. A. Sonnenkopf, St. Moritz, Canada Road Trip, Vialattea, Serre Chevalier, La Forêt Blanche. 12/13: 38 u. A. Kitzsteinhorn Mai, Utah, Kössen 11/12: 25 10/11: 19 u. A. Colorado Road Trip 09/10: 17 08/09: 29

Benutzeravatar
markman
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1026
Registriert: 15.04.2008 - 16:44
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 39
Skitage 19/20: 22
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover/Marburg
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Geschlossene Skigebiete wegen Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von markman » 09.03.2020 - 17:24

wie sieht das mit den Urlaubern aus, die ein Hotel in einem geschlossenen SKigebiet gebucht haben. Hat der Hotelier Anspruch auf Erfüllung seiner Dienstleistung? Oder kann der Gast aus "wichtigem Grund" ordnungsgemäß stornieren? Habe da noch nichts zu lesen können aus Kulanz,

Gruß,
Markman
bislang: 6x Ischgl, 2x Zillertal Arena, 5x Hintertux, 1x Zillertal 3000, 8x Lech/Zürs


Online
Benutzeravatar
maba04
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1109
Registriert: 19.07.2019 - 17:35
Skitage 17/18: 31
Skitage 18/19: 25
Skitage 19/20: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordöstlich von Hamburg (Germany)
Hat sich bedankt: 413 Mal
Danksagung erhalten: 411 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von maba04 » 09.03.2020 - 17:28

Ich habe die Beiträge, die Skigebietsschließungen betreffen, in das dafür extra dafür vorgesehene Thema verschoben. Bitte alle Meldungen, die explizit das Schließen von Skigebieten betreffen, zukünftig in diesem Thema posten: viewtopic.php?f=7&t=63367
Danke im Vorraus, das erspart uns viel Arbeit! Mögliche zukünfitige Beiträge, die Skigebietsschließungen betreffen, werden zukünftig konsequent verschoben werden.
Geplant Winter 2020/2021 (ca. 26 Skitage): 20.12. - 27.12.2020 Pinzgau (AT), 29.12.2020 - 03.01.2021 Osttirol (AT), Osterurlaub 04.2021 (Ziel unbekannt)
Winter 2019/2020 (12 Skitage): 5x Schmittenhöhe, je 3x Saalbach, Kitzsteinhorn, 1x Hochkönig
Winter 2018/2019 (25 Skitage): 8x Schmittenhöhe, je 4x Silvretta Arena, Obertauern, 2x Kitzsteinhorn, je 1x Rauris, Hochkönig, Saalbach, Kappl, See, Galtür, Großeck-Speiereck
Winter 2017/2018 (31 Skitage): 7x Zillertal Arena, 5x 4-Berge-Skischaukel, 4x Schmittenhöhe, je 3x Großeck-Speiereck, Fanningberg, Katschberg, Obertauern, 1½x Kitzsteinhorn, 1x Fageralm, ½x Maiskogel

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 12389
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 3
Skitage 19/20: 11
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 495 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von snowflat » 09.03.2020 - 17:29

In DE wurde am 25.02. der erste Coronafall festgestellt und heute - 14 Tage später - sind in DE die ersten beiden Todesopfer zu beklagen. Ein Fall aus Gangelt im Kreis Henisberg, wo die Infektionskette in DE startete und eine 89jährige Frau aus Essen. Der dritte Tote aus DE ist im Urlaub in Agypten gestorben. Ich vermute, dass sich die Anzahl der Todesfälle in DE nun auch täglich erhöhen wird und wir erst am Anfang stehen.

Unverständlich, dass in DE scheinbar bisher keiner den A.... in der Hose hat und klar ein Verbot von Massenveranstaltungen ausspricht bzw. Alternativen nennt. Soeben hat der DFB verlauten lassen, dass man die Spiele weiterhin normal laufen lassen wird, weil schließlich Auf- und Absteiger zu ermitteln sind. Es existieren derzeit ja keine anderslautenden Verordnungen sondern lediglich Empfehlungen. Mal sehen wie das in den nächsten Tagen weitergeht ...
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

Benutzeravatar
schwabenzorro
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 456
Registriert: 08.11.2013 - 10:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 73333
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Geschlossene Skigebiete wegen Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von schwabenzorro » 09.03.2020 - 17:32

markman hat geschrieben:
09.03.2020 - 17:24
wie sieht das mit den Urlaubern aus, die ein Hotel in einem geschlossenen SKigebiet gebucht haben. Hat der Hotelier Anspruch auf Erfüllung seiner Dienstleistung? Oder kann der Gast aus "wichtigem Grund" ordnungsgemäß stornieren? Habe da noch nichts zu lesen können aus Kulanz,

Gruß,
Markman
Ich denke, wenn das Hotel offen hat bist du an deine Buchung gebunden, die ja nicht abhängig vom Betrieb der Skigebiete ist. Deshalb ist das allenfalls ein Kulanzfall.

Anders natürlich, wenn die Hotels zumachen, was ja größtenfalls der Fall ist. Ich habe schon am Samstag die Mitteilung bekommen, dass mein für nächste Woche gebuchtes Hotel den Betrieb einstellt. Da besteht natürlich kein Anspruch auf irgendwas. Ich wäre ja gekommen, aber die wollen mich ja nicht! :biggrin:
2013/2014: 342.819 Höhenmeter in 26 Tagen
2014/2015: 325.970 Höhenmeter in 24 Tagen
2015/2016: 359.272 Höhenmeter in 25 Tagen
2016/2017: 461.598 Höhenmeter und 2.484 km in 31 Tagen
2017/2018: 507.804 Höhenmeter und 2.691 km in 33 Tagen
2018/2019: 625.912 Höhenmeter und 3.253 km in 37 Tagen
2019/2020: 386.376 Höhenmeter und 1.993 km in 22 Tagen
Beim Skifahren gibt es kein schlechtes Wetter, nur interessante Verhältnisse.

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 12389
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 3
Skitage 19/20: 11
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 495 Mal

Re: Geschlossene Skigebiete wegen Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von snowflat » 09.03.2020 - 17:33

markman hat geschrieben:
09.03.2020 - 17:24
wie sieht das mit den Urlaubern aus, die ein Hotel in einem geschlossenen SKigebiet gebucht haben. Hat der Hotelier Anspruch auf Erfüllung seiner Dienstleistung? Oder kann der Gast aus "wichtigem Grund" ordnungsgemäß stornieren? Habe da noch nichts zu lesen können aus Kulanz,

Gruß,
Markman
Dazu:
Was die Stornierung von Unterkünften in der von Covid-19 betroffenen Region angeht, so gilt italienisches Recht. Ob man da das Geld wiedersieht, könne man nicht absehen, so Degott. Im Zweifel müssen Individualurlauber, anders als Pauschalreisende, auf Kulanz hoffen.
Quelle: https://www.ksta.de/ratgeber/reise/coro ... n-36321376
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

Benutzeravatar
Stäntn
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3873
Registriert: 24.12.2010 - 09:32
Skitage 17/18: 27
Skitage 18/19: 55
Skitage 19/20: 38
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 190 Mal
Danksagung erhalten: 524 Mal

Re: Geschlossene Skigebiete wegen Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Stäntn » 09.03.2020 - 17:36

Na dann kann man ja wohl mindestens schöne Skitouren in geschlossenen Skigebieten unternehmen. Das würd mich ja mal reizen, Ende März alleine auf der idalpe zur greitspitze :))

Was steht egtl in den AGB der Saisonkarten - die haben ja einen als Leistung verkauften Gültigkeitszeitraum. Wenn man jetzt 4-6 Wochen keine Seilbahn benutzen kann...?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Stäntn für den Beitrag (Insgesamt 2):
beatleGraph
#durchseuchungbiszumsommer2020!

Sammelbericht: Der Halbwinter 19/20 - ein Streifzug durch Tirol

Benutzeravatar
Downhill
Moderator
Beiträge: 5996
Registriert: 13.11.2002 - 21:58
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Germering
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Downhill » 09.03.2020 - 17:38

Also gut, dann gehen wir halt alle nicht mehr skifahren :roll:
Ich behaupte ja, zur Arbeit fahren ist auch nicht viel ungefährlicher...

(Nein, da braucht's keine Wiesn und keine Fußballspiele, damit das so aussieht)
Dateianhänge
IMG_7596.JPEG
IMG_7596.JPEG (256.42 KiB) 752 mal betrachtet
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Downhill für den Beitrag:
Kamikatze


Antworten

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: freeriderin, Google Adsense [Bot], Gregorius und 4 Gäste