Alpinforum Karriere


Techniker gesucht: Alle Infos findest du HIER

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Coronavirus 2019-nCoV

... hat im weitesten Sinne noch mit dem Inhalt des Forums zu tun und gehört hier rein!

Moderatoren: maartenv84, Downhill

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
gfm49
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1302
Registriert: 11.02.2009 - 19:41
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 206 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von gfm49 » 10.03.2020 - 15:13

Pancho hat geschrieben:
10.03.2020 - 14:38
Umgekehrt wird ein Schuh draus. Ein niedriger Ölpreis ist Indikator für eine schwächelnden Wirtschaft.
hier nur zum Teil; ein wesentlicher Faktor sind die angekündigten Produktionsausweitungen durch Opec und Rußland.
Indirekt können natürlich auch US-Banken in Mitleidenschaft gezogen werden - die Fracking-Industrie ist dem Vernehmen nach extrem hoch fremdfinanziert. Macht von den Zinsen her derzeit nicht viel aus, aber wenn die Tilgung gefährdet ist ...
Zuletzt geändert von gfm49 am 10.03.2020 - 15:15, insgesamt 1-mal geändert.


Benutzeravatar
GIFWilli59
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3157
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 32
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen/Mainfranken
Hat sich bedankt: 1480 Mal
Danksagung erhalten: 751 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von GIFWilli59 » 10.03.2020 - 15:14

Chense hat geschrieben:
10.03.2020 - 12:44
Eine Durchseuchung der Gesellschaft ist aber etwas ganz normales. Siehe z.B. eben Influenza oder auch Corona -
Hm, Corona mit Corona zu vergleichen ist kein wirklich guter Vergleich...
Langfristig bildet sich eine Herdenimmunität heraus und nach einer ganz natürlichen Auslese werden wir alle damit leben können.
Also alle minus 10.000 oder 20.000...
Das größere Problem ist die mediale Virulenz der ganzen Geschichte die wenn es so weitergeht dafür sorgen wird, dass die Wirtschaft in einem enormen Ausmaß geschädigt wird, die ersten Anzeichen sehen wir ja schon an plötzlich leeren Auftragsbüchern, einem DAX-Crash der in Dimensionen von Lehman gehen könnte und dem Absturz des Ölpreises. DAS ist die wahre Gefahr hinter Corona und es würde allen gut zu Gesicht stehen Besonnenheit zu wahren anstatt in blinder Panik durch die Gegend zu laufen.
Auch eine gewagte Theorie, die wirtschaftliche Entwicklung über das Leben von einigen Hundert/Tausend/Zehntausend Menschen zu stellen.
Deswegen sollte man sinnvolle Maßnahmen ergreifen um die Durchseuchung zu verlangsamen und somit das Gesundheitssystem zu entlasten statt kollektiv Leben, Land und Wirtschaft lahmzulegen.
Wie genau würden solche Maßnahmen aussehen?
Schließlich haben die von dir genannten und kritisierten Maßnahmen genau das zum Ziel.

Benutzeravatar
chkimsim
Massada (5m)
Beiträge: 16
Registriert: 13.11.2017 - 12:53
Skitage 17/18: 22
Skitage 18/19: 19
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Schweiz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von chkimsim » 10.03.2020 - 15:18

3303 hat geschrieben:
10.03.2020 - 14:28
https://www.srf.ch/news/schweiz/grenzsc ... er-dilemma

Wann wird die Schweiz den Grenzverkehr zu Italien einschränken?

Möglichst viele Grenzpendler in der CH unterzubringen und die Grenzen dann weitgehend schließen. Vielleicht ist das das kleinste Übel.
In einnem der reichsten Länder der Welt stehen erst einmal nur wirtschaftliche Abwägungen im Vordergrund: "Sind die Folgen für die Risikogruppen und die Gesellschaft allgemein so gross, dass man den Schaden am Wirtschaftsstandort in Kauf nimmt?" Die Österreicher ergreifen nun die ersten drastischen Massnahmen bei zur Zeit 157 bestättigten Fällen. Das toppt die Schweiz innerhalb eines Tages: "Das BAG meldet aktuell 476 bestätigte Fälle, das sind 164 mehr als noch vor 24 Stunden". Aber immerhin werden im Tessin an der Grenze Arbeitsbewilligungen von italienischen Grenzgängern kontrolliert... (Alles nachzulesen unter https://www.srf.ch/news/schweiz/aktuell ... ins-tessin).

Latemar
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1989
Registriert: 15.07.2008 - 12:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 203 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Latemar » 10.03.2020 - 15:20

Grödner hat geschrieben:
10.03.2020 - 15:09

In der Schweiz weigern sich die Spitäler derzeit Coronatests durchzuführen, wenn man nicht Symtome hat UND aus Italien oder China kommt.
Es laufen so in der Schweiz tausende Virus-Träger herum und Leute mit Halskratzen haben Fieber aber leiden offiziell nur an einer Grippe - man will ja keine Panik verursachen. Auch die Schweiz wird noch ihr blaues Wunder erleben. Ich kenne Leute in der Schweiz, die deswegen bereits jetzt Vorkehrungen treffen und Hamsterkäufe machen.
Wo ist der Unterschied zu D?
auch hier werden nur tests bei begründetem Verdacht gemacht und dazu gehört nicht leichter Husten, Halsweh und erhöhte Temperatur. Für weiteres haben wir gar keine Kapazitäten.
Einzig Südkorea hat das bisher gemacht. Und da scheint der Virus sich gerade massiv auf dem Rückzug.


Gruß!
der Joe
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Latemar für den Beitrag (Insgesamt 2):
SCHLITTLER95Kamikatze
16/17 47T Dolomiti
17/18 48T Dolomiti
18/19 14T Sella/2T Gitschberg/8T Carezza/11T Latemar/2T Cermis/1T Catinaccio/1T San Martino/1T P-Rolle/2T P-Pelleg./3T A-Lusia/1T Civetta
19/20 1T Kronplatz, 10T. rund um die Sella, 1T Meransen/Gitschberg, 2T Alpe Lusia, 2T Pellegrino, 2T Latemar, 1T Cermis, 1T San Martino, 1T. Catinaccio, 1T. Jochgrimm, 1T. Passo Rolle

Widdi
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2813
Registriert: 26.04.2008 - 18:54
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 45
Skitage 19/20: 37
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Markt Indersdorf
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 218 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Widdi » 10.03.2020 - 15:32

In China ist das Virus ebenfalls rückläufig, lässt also hoffen, dass der Spuk hier auch in ein paar Wochen um ist! Und in Nord- und Osttirol sind dzt. zum Glück keine Gebietsschliessungen geplant, die würden sich da aber auch, vor allem bei den höheren Gebieten im Bezirk Landeck ihr Ostergeschäft vermiesen. Südtirol kanns ja ggf. im Sommertourismus wieder halbwegs auffangen. Im Bezirk Landeck in Nordtirol sieht das anders aus, da sind die sehr auf den Wintertourismus fixiert, lediglich Serfaus-Fiss-Ladis hat auch nen größeres Sommerangebot und Ostern ist dort eigtl. nochmal Hauptsaison (vor allem Ischgl)

Sowas wie die Paznauner Thaya kann man ja bequem umgehen, indem man eben dieses Lokal NICHT aufsucht.
Wie gesagt in Ischgl lass ich keinen Müden Cent liegen, landet alles auf der Schweizer Seite. und da hat man dann eben die Herdentiere nicht, weil höheres Preisniveau. Gut die Anfahrt zieht sich natürlich länger. Hoffe aber, dass da nicht noch mehr Fälle aufkommen.

mFg Widdi
Winter 2019/2020: 37 Tage

Benutzeravatar
HBB
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 570
Registriert: 15.02.2006 - 18:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schilda
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 270 Mal
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von HBB » 10.03.2020 - 15:46

Widdi hat geschrieben:
10.03.2020 - 15:32
die würden sich da aber auch, vor allem bei den höheren Gebieten im Bezirk Landeck ihr Ostergeschäft vermiesen
Na ja, ich glaube wir sind schon längst an dem Punkt vorbei, wo es noch darum geht, ob jemand das Ostergeschäft vermiest wird...
Man darf gespannt sein, was heute nachmittag noch von Landesseite zu Ischgl verlautbart wird - aber selbst die jetzigen Maßnahmen, die aus Wien kommen, haben es ja schon in sich und bedeuten auch für die Schigebiete massive Veränderungen. Mal am Beispiel Ischgl überlegt: Beschränkung auf 100 Personen indoor - das trifft fast alle Restaurants im Gebiet. Muss dann der Zugang beschränkt werden? Falls ja, wie soll das gehen, bei der hohen Fluktuation, die in so einem Lokal herrscht? Oder Après-Ski: Lässt man dann nur noch genau 100 Personen in die Trofana-Alm und sie die dann sicher - nur weil 100 Personen drin sind nicht und nicht 150?
Insgesamt schon jetzt eine massive Schädigung des Geschäfts und vor allem wird es die vielen kurzfristigen Buchungen im Frühjahr dieses Jahr eher nicht geben.

Benutzeravatar
chkimsim
Massada (5m)
Beiträge: 16
Registriert: 13.11.2017 - 12:53
Skitage 17/18: 22
Skitage 18/19: 19
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Schweiz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von chkimsim » 10.03.2020 - 15:47

Ich kenne Leute in der Schweiz, die deswegen bereits jetzt Vorkehrungen treffen und Hamsterkäufe machen.
Ist so, aber hauptsächlich in Deutschland :wink:
Auch die Schweiz wird noch ihr blaues Wunder erleben.
Das erleben sie schon, die Anträge für Kurzarbeit schiessen schon in die Höhe. Ich arbeite für ein grösseres bundesnahes Unternehmen. Besuche aus Italien und China sind verboten, alle andere müssen von der GL genehmigt werden. Jeder Besucher, Zeitarbeiter, Berater etc. muss täglich eine Selbstauskunft ausfüllen... Keyplayer eines Grossprojekts sollen wie auch immer isoliert werden... Kein Händeschütteln mehr, Küsschen Links Rechts geht gar nicht mehr, Abstand halten etc... In Schulen werden Schüler die coronaverdächtige Symptome zeigen nach Hause geschickt (bzw. die Eltern informiert, dass sie ihre Kinder abholen sollen). Der Corona-Wahn ist auch in der Schweiz schon in vollem Gange. Der Schweizer Mentalität entsprechend zeigt man es eben nicht so nach aussen. Obwohl, seit ein paar Tagen hat der Bund einen "Werbespot" mit ihren empfohlenen Massnahmen auf den wichtigsten TV Kanälen geschaltet....
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor chkimsim für den Beitrag:
SCHLITTLER95


Widdi
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2813
Registriert: 26.04.2008 - 18:54
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 45
Skitage 19/20: 37
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Markt Indersdorf
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 218 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Widdi » 10.03.2020 - 15:59

Also ein Wirtshaus ist für mich keine Veranstaltung, ein Biergarten auch nicht! Ein Konzert dagegen schon, oder irgendein Schirennen, Fussballspiel etc. Und wenns mild ist, hocken eh die meisten draußen.
Da halte ich die Ansteckungsgefahr eher für Gering, vorrausgesetzt die anderen passen zwecks Niesen, etc. auf, dass die nicht die Nachbarn damit anstecken. Und aus ner Pendelbahn ist man normalerweise nach 5-10 Minuten maximal wieder raus, also das wäre für mich auch keine Veranstaltung. Veranstaltung ist eher was wo man mehrere Stunden eng aufeinander Steht oder Sitzt.

mFg Widdi
Zuletzt geändert von Widdi am 10.03.2020 - 16:00, insgesamt 1-mal geändert.
Winter 2019/2020: 37 Tage

Bergwanderer
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1273
Registriert: 22.08.2014 - 17:05
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 702 Mal
Danksagung erhalten: 241 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Bergwanderer » 10.03.2020 - 16:00

Von Ischgl direkt ins Hochsauerland. Da werden sich die Winterberger und Willinger aber freuen:
https://www.wp.de/staedte/altkreis-bril ... 61005.html

Übrigens: Ischgl bietet in seiner Umgebung ebenfalls schöne Tourenmöglichkeiten. Von der Heidelberger Hütte zur Jamtalhütte und von der zur Wiesbadener Hütte und am Weg noch ein paar 3000er besucht. :wink:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Bergwanderer für den Beitrag:
Kamikatze

Benutzeravatar
HBB
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 570
Registriert: 15.02.2006 - 18:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schilda
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 270 Mal
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von HBB » 10.03.2020 - 16:09

Ach wo - der hat sich unterwegs auf der Autobahn angesteckt... So wie bei den Isländern, die sich auf der Rückreise infiziert haben müssen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor HBB für den Beitrag (Insgesamt 2):
KamikatzeBergwanderer

fabile
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1735
Registriert: 12.07.2006 - 17:39
Skitage 17/18: 39
Skitage 18/19: 42
Skitage 19/20: 36
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Rapperswil
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von fabile » 10.03.2020 - 16:12

https://www.nzz.ch/panorama/die-wichtig ... ld.1542774

Die Schweiz ist längst viel mehr betroffen als D und A. Und die Massnahmen viel drastischer.

Tyrolens
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1317
Registriert: 21.06.2003 - 13:44
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 221 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Tyrolens » 10.03.2020 - 16:14

Tirol hat heute über 800 Tests genommen. Morgen werden die Ergebnisse vorliegen. Davon wird einiges anhängen.

Benutzeravatar
HBB
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 570
Registriert: 15.02.2006 - 18:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schilda
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 270 Mal
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von HBB » 10.03.2020 - 16:16

Ischgl auch hier (Münstersche Zeitung):
Zwei Frauen in Ochtrup und Metelen betroffen


Tyrolens
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1317
Registriert: 21.06.2003 - 13:44
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 221 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Tyrolens » 10.03.2020 - 16:20

Damit wird's für Ischgl morgen haarig. Und für Tirol ebenso. Wenn nur 20% der Tests positiv sind, haben wir eine Infektionsrate wie Italien.

Latemar
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1989
Registriert: 15.07.2008 - 12:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 203 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Latemar » 10.03.2020 - 16:21

Ischgl wird das neue Grödner Tal und die Skigebiete allgemein das neue Norditalien.

Kann die Schweiz dann einfach "weiter so" propagieren?

Gruß!
der Joe
16/17 47T Dolomiti
17/18 48T Dolomiti
18/19 14T Sella/2T Gitschberg/8T Carezza/11T Latemar/2T Cermis/1T Catinaccio/1T San Martino/1T P-Rolle/2T P-Pelleg./3T A-Lusia/1T Civetta
19/20 1T Kronplatz, 10T. rund um die Sella, 1T Meransen/Gitschberg, 2T Alpe Lusia, 2T Pellegrino, 2T Latemar, 1T Cermis, 1T San Martino, 1T. Catinaccio, 1T. Jochgrimm, 1T. Passo Rolle

Tyrolens
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1317
Registriert: 21.06.2003 - 13:44
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 221 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Tyrolens » 10.03.2020 - 16:32

Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Tyrolens für den Beitrag:
Kamikatze

chrissi5
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1236
Registriert: 15.10.2012 - 01:00
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nördl. Sauerland
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von chrissi5 » 10.03.2020 - 16:35

Bergwanderer hat geschrieben:
10.03.2020 - 16:00
Von Ischgl direkt ins Hochsauerland. Da werden sich die Winterberger und Willinger aber freuen:
https://www.wp.de/staedte/altkreis-bril ... 61005.html
Warum, die Saison ist in Willingen sowieso vorbei, sofern sie überhaupt stattgefunden hat. Und in Winterberg gibt es nur noch ein Rumpf Angebot, quasi auch vorbei.
Winter 20/21: Hoffe noch auf viel Schnee, wieder mal.

RabbaRabba
Massada (5m)
Beiträge: 98
Registriert: 03.12.2007 - 23:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von RabbaRabba » 10.03.2020 - 16:36

Auch Ischgl: https://www.ndr.de/nachrichten/schleswi ... na406.html
(sorry, falls schon erwähnt)

Eigentlich ein Witz, dass Ischgl noch auf hat ...

Benutzeravatar
Pilatus
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7267
Registriert: 30.11.2005 - 19:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 194 Mal
Danksagung erhalten: 263 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Pilatus » 10.03.2020 - 16:40

Gestern ist man zumindest bei meinem Arbeitsgeber dazu übergegangen, alle Neueintritte mit Erkältungssymptome auf das Coronavirus zu screenen und nicht mehr nur Risikopatienten. Ein Test dauert allerdings weiterhin 6 Stunden und ab 18.00 Uhr muss man scheinbar bis zum Folgetag warten. D.h. es ist unterdessen eine extreme logistische Herausforderung die Leute zu isolieren, bis der Test positiv oder negativ ist.

Darum verstehe ich schon wenn man die jungen, fitten Leute mit Erkältung nicht auf den Notfallstationen sehen will. Die Leute abe zu motivieren, ohne positiven Test für 2 Wochen in die Quarantäne zu gehen, ist natürlich auch eher utoptisch.

Zentral um ein Minimum an Kontrolle zu bewahren wäre also ein schneller Test wie es ihn z.B. für Influenza gibt (hier hat man oft innerhalb von 1h ein Resultat, und das rund um die Uhr).


oerx
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 117
Registriert: 05.10.2009 - 18:49
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von oerx » 10.03.2020 - 16:53

Widdi hat geschrieben:
10.03.2020 - 15:59
Also ein Wirtshaus ist für mich keine Veranstaltung...
Na dann ab ins Wirtshaus und hoch die Tassen, Prosit. :cry:

Benutzeravatar
icedtea
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1924
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 13
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 1789 Mal
Danksagung erhalten: 854 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von icedtea » 10.03.2020 - 17:04

Ein Bericht, der sich an diejenigen richtet, die (auch hier) immer die VR China so vorbildlich finden:

https://www.spiegel.de/politik/ausland/ ... d02d162911

Die Medaille hat immer zwei Seiten :naja:
Wo ich schon war:
Hochzeiger (1989), Ski-Zillertal 3000 außer Gletscher (viele Jahre ab 1993 :wink:), Kronplatz (2006), Söllereck (2008), Hauser Kaibling (2009 und 2014), Wildkogel (2010 - 2012), Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe (2013), Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch (2016 - 2019), Alpendorf/Wagrain/Flachau (2015 und 2018), Damüls/Mellau (2017), Planai/Hochwurzen (2019), Willingen (2019), Schnalstaler Gletscher (2019), Laax, Silvretta-Montafon, Brandnertal, Golm (2020)
Was als nächstes kommt: :?: vielleicht St. Moritz

Benutzeravatar
Mt. Cervino
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3154
Registriert: 14.02.2008 - 17:08
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 126 Mal
Danksagung erhalten: 280 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Mt. Cervino » 10.03.2020 - 17:06

fabile hat geschrieben:
10.03.2020 - 16:12
https://www.nzz.ch/panorama/die-wichtig ... ld.1542774

Die Schweiz ist längst viel mehr betroffen als D und A. Und die Massnahmen viel drastischer.
Welche Maßnahmen sind da jetzt genau drastischer?
Dass man in der CH vielfach nicht mehr auf Corona testet und vor der Situation kapituliert hat?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Mt. Cervino für den Beitrag:
Skiaustriassnow
Last Destinations: Alpe Mondovi (I) / Lurisia (I) / Quattre Vallées-Verbier (CH) / Abetone (I) / Pragelato (I) / Via Lattea-Sestriere (I) / Zermatt-Cervinia-Valtournanche (CH/I) / Pila (I) / Venet (AT) / Hochzeiger (AT) / Hochoetz (AT) / Kühtai (AT) / Pitztaler Gletscher-Rifflsee (AT) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Obertoggenburg (CH) / St. Moritz (CH) / Arlberg-Lech-Zürs (AT) / Skiwelt (AT) / Cervinia-Zermatt (I/CH) / Serfaus-Fiss-Ladis (AT) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn-Söllereck (AT/DE) / Pila (I) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Bardonecchia (I) / Via Lattea-Sauze D`Oulx-Sestriere (I) / Serre Chevalier (F) / Kleinwalsertal-Ifen (AT) / Tignes-Val d`Isere (F) / Kaunertal (AT) / Gstaad (CH) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn (AT/DE) / Isola 2000 (FR) / Valberg (FR) / Rosiere-Thuile (IT/FR) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Portes du Soleil (CH/FR)

Benutzeravatar
CHEFKOCH
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1840
Registriert: 16.11.2007 - 23:21
Skitage 17/18: 28
Skitage 18/19: 26
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zeitz
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von CHEFKOCH » 10.03.2020 - 17:14

Info´s aus Ischgl....
Aus heutiger Sicht:

findet das Abschluss-Konzert am 2. Mai in Ischgl wie geplant statt
läuft der Skibetrieb bis 3. Mai normal weiter
Folgende Veranstaltungen sind abgesagt:

Open Air Nockis in Kappl am 15. März 2020
Frühjahrskonzert der Musikkapelle Ischgl in Ischgl am 28. März 2020
Galtür Nordic Volumes in Galtür von 02. - 04. April 2020
Top of the Mountain Easter Concert mit SIDO am 12. April 2020
und alle Demoshows der Skischule Ischgl in Ischgl
https://www.ischgl.com/de/More/Service/ ... nformation
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor CHEFKOCH für den Beitrag (Insgesamt 2):
KamikatzeWiddi

Benutzeravatar
HBB
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 570
Registriert: 15.02.2006 - 18:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schilda
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 270 Mal
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von HBB » 10.03.2020 - 17:22

https://liveblog.tt.com/414/coronavirus ... eschlossen
Stand 15 Uhr gebe es 898 Verdachtsfälle, 2 sind bereits gesund, sagte Platter. 5 weitere Personen seien seit den Morgenstunden neu positiv getestet worden. Hotspot seien Ischgl und Erasmus-Studierende.
Alle Après-Ski-Lokale in Ischgl werden gesperrt.
Zuletzt geändert von HBB am 10.03.2020 - 17:23, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor HBB für den Beitrag:
Kamikatze

Kamikatze
Massada (5m)
Beiträge: 74
Registriert: 05.01.2017 - 20:34
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 1
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 491 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Kamikatze » 10.03.2020 - 17:23

Tyrolens hat geschrieben:
10.03.2020 - 16:14
Tirol hat heute über 800 Tests genommen. Morgen werden die Ergebnisse vorliegen. Davon wird einiges anhängen.
Danke für die Infos - aber gerade bei solchen Zahlen wäre ich über eine Quelle doch sehr dankbar. Warum wurden heute über 800 Tests genommen? Das ist ja eine riesige Zahl, verglichen mit den letzten Tagen? Will man einen zufälligen Querschnitt durch die Bevölkerung haben, für eine bessere Bewertung der Situation? Gab es so viele Verdachtsfälle? Und so weiter... dein Beitrag wirft für mich mehr Fragen auf als er Antworten gibt.
Kein Skiurlaub in Saalbach ab 14. März 2020 :cry: danke, Corona! :evil:


Antworten

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste