Alpinforum Karriere


Techniker gesucht: Alle Infos findest du HIER

Das Alpinforum wird überwiegend Werbung finanziert!


Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest, und so Betrieb und auch die Weiterentwicklung unterstützt!
Alternativ können wir dir Alpinforum PRO anbieten.
Danke!

Coronavirus 2019-nCoV

... darf auch mal absolut nix mit dem Thema des Forums zu tun haben!
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Julian96
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 573
Registriert: 23.01.2019 - 11:13
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 215 Mal
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Julian96 » 24.06.2020 - 12:35

Das wollte ich so jetzt auch nicht behaupten. :wink:
Saison 19/20: Skitage 9: 2x Hochgurgl/Obergurgl, 1x Kappl, 1x See, 1x Nauders, 1x Serfaus-Fiss-Ladis, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Diedamskopf, 1x Fellhorn/Kanzelwand
Saison 18/19: Skitage 16: 2x Hochgurgl/Obergurgl, 3x Davos, 1x Hochzeiger, 2x Sölden, 2x Serfaus-Fiss-Ladis, 1x Thaler Höhe, 1x Arlberg, 1x Iberg, 1x Oberjoch, 1x Brandnertal, 1x Pitztaler Gletscher


Benutzeravatar
Pilatus
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7318
Registriert: 30.11.2005 - 19:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 221 Mal
Danksagung erhalten: 300 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Pilatus » 24.06.2020 - 13:22

baeckerbursch hat geschrieben:
24.06.2020 - 09:49
Ich habe gelesen, korrigiere man mich bitte wenn ich falsch liege, das ein Corona Test (Rachenabstrich) immer positiv anzeigt, auch wenn man längst nicht mehr ansteckend ist (Antikörper hat).

Wenn dies stimmt sind die hohen Infiziertenzahlen ja kein Wunder.
Das ist definitiv falsch. Der Rachenabstrich ist dann positiv wenn Virusgenom im Abstrichmaterial nachweisbar ist. Das ist natürlich vorallem dann der Fall wenn das Virus im Rachen repliziert und man ansteckend ist. Der Test erkennt aber nur das Genmaterial und kann nicht zwischen infektösen und nicht-infektiösen („defekten“) Virenpartikeln unterscheiden.

Nach dem eine Erkrankung vollständig abgeheilt ist, sind in der Regel aber gar keine Virenpartikel mehr nachweisbar. Bei schwereren Verläufen mit systemischer Immunreaktion sind dann aber oft spezifische Antikörper nachweisbar.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Pilatus für den Beitrag (Insgesamt 2):
flamesoldierChlosterdörfler

Bergwanderer
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1332
Registriert: 22.08.2014 - 17:05
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 796 Mal
Danksagung erhalten: 276 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Bergwanderer » 24.06.2020 - 13:34

ThomasZ hat geschrieben:
24.06.2020 - 12:29
Ich habe auch noch nie gehört, dass die App ein Heilmittel sein soll, sie wurde immer als Hilfsmittel angepriesen. Sie soll helfen Kontaktketten schneller zu erkennen.
Aus diesem Grund ist die App auch "rezeptfrei erhältlich" ... :wink:

Benutzeravatar
noisi
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4183
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 10
Skitage 19/20: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Hat sich bedankt: 478 Mal
Danksagung erhalten: 473 Mal
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von noisi » 24.06.2020 - 14:00

ski-chrigel hat geschrieben:
23.06.2020 - 22:49
Wir waren heute Abend Kartfahren. Nicht mal mehr die Leihhelme werden desinfiziert. Das wunderte mich schon etwas. Während im Europaparkhotel die Kugelschreiber in Quarantäne müssen. Wie in zwei verschiedenen Welten...
Mich wundert, dass du dir beim Kartfahren überhaupt einen Helm aufsetzt. Die stören doch weit mehr als eine Schutzmaske richtig?
Hier und da Nicke ich unbewusst beim lesen deiner Posts, an anderen Stellen stellen sich mir die Nackenhaare auf.

Ich habe keine Ahnung in welchr Welt einige von euch Leben, aber von einem Lockdown (oder wie auch immer) sind wir hier in Deutschland, zumindest dort wo ich lebe, weit weit entfernt - und wir hatten vor ein paar Wochen erst einen großen Ausbruch in einer "Kirchen"gemeinde. In kürze Fallen hier gewaltige Touristenmassen ein.
Ich setzte mir beim Einkaufen kurzfristig eine Maske auf, im Restaurant fülle ich einen Zettel aus - die Frage warum ich das beim Eis essen oder beim Kaltgetränk nicht muss stelle ich mir nicht. Was bringt mir das? Warum ist das so ein Riesenproblem?
Das Leben ist doch weitgehend wieder normal, ich fühle mich überhaupt (nicht mehr) eingeschränkt. Was haben einige von euch für Probleme? Wo liegt mein Denkfehler?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor noisi für den Beitrag (Insgesamt 6):
ThomasZTVTPanchoJensflamesoldierFlorian86
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.

Benutzeravatar
Fab
Pik Ismoil Somoni (7495m)
Beiträge: 7583
Registriert: 28.07.2007 - 13:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Tauperlitz (Bayern)
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 424 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Fab » 24.06.2020 - 16:16

noisi hat geschrieben:
24.06.2020 - 14:00
..........................
Das Leben ist doch weitgehend wieder normal, ich fühle mich überhaupt (nicht mehr) eingeschränkt. Was haben einige von euch für Probleme? Wo liegt mein Denkfehler?
Wie? Du leidest nicht unter der Corona-Diktatur?
Du machsts dir aber arg einfach.

Benutzeravatar
Christian Heinrich
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 589
Registriert: 03.01.2006 - 15:55
Skitage 17/18: 31
Skitage 18/19: 19
Skitage 19/20: 22
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Lörrach (294m)
Hat sich bedankt: 158 Mal
Danksagung erhalten: 285 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Christian Heinrich » 24.06.2020 - 17:08

Fab hat geschrieben:
24.06.2020 - 16:16
noisi hat geschrieben:
24.06.2020 - 14:00
..........................
Das Leben ist doch weitgehend wieder normal, ich fühle mich überhaupt (nicht mehr) eingeschränkt. Was haben einige von euch für Probleme? Wo liegt mein Denkfehler?
Wie? Du leidest nicht unter der Corona-Diktatur?
Du machsts dir aber arg einfach.
Vielleicht steckt er ja mit den Echsenmenschen unter einer Decke?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Christian Heinrich für den Beitrag (Insgesamt 4):
GIFWilli59de YetiflamesoldierFlorian86
Bergsport ist kein Sport, sondern eine Lebenseinstellung.
_______
Skisaison 2018/19:
15x Belchen, 2x Damüls, 1x Faschina, 1x Adelboden, 1x Feldberg
Skisaison 2019/20:
5x Saas-Fee, 3x Grimentz-Zinal, 2x St. Luc/Chandolin, 2x Vercorin, 2x Damüls, 2x Grindelwald, 2x Les Marécottes, 1x Ovronnaz, 1x Nax/Mont Noble, 1x Arolla, 1x Evolène, 1x Crans-Montana, 1x Leysin, 1x Les Mosses/La Lécherette, 1x Villars/Gryon, 1x Anzère

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 12703
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 143
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 101
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 801 Mal
Danksagung erhalten: 3423 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von ski-chrigel » 24.06.2020 - 17:08

noisi hat geschrieben:
24.06.2020 - 14:00
ski-chrigel hat geschrieben:
23.06.2020 - 22:49
Wir waren heute Abend Kartfahren. Nicht mal mehr die Leihhelme werden desinfiziert. Das wunderte mich schon etwas. Während im Europaparkhotel die Kugelschreiber in Quarantäne müssen. Wie in zwei verschiedenen Welten...
Mich wundert, dass du dir beim Kartfahren überhaupt einen Helm aufsetzt. Die stören doch weit mehr als eine Schutzmaske richtig?
Hier und da Nicke ich unbewusst beim lesen deiner Posts, an anderen Stellen stellen sich mir die Nackenhaare auf.

Ich habe keine Ahnung in welchr Welt einige von euch Leben, aber von einem Lockdown (oder wie auch immer) sind wir hier in Deutschland, zumindest dort wo ich lebe, weit weit entfernt - und wir hatten vor ein paar Wochen erst einen großen Ausbruch in einer "Kirchen"gemeinde. In kürze Fallen hier gewaltige Touristenmassen ein.
Ich setzte mir beim Einkaufen kurzfristig eine Maske auf, im Restaurant fülle ich einen Zettel aus - die Frage warum ich das beim Eis essen oder beim Kaltgetränk nicht muss stelle ich mir nicht. Was bringt mir das? Warum ist das so ein Riesenproblem?
Das Leben ist doch weitgehend wieder normal, ich fühle mich überhaupt (nicht mehr) eingeschränkt. Was haben einige von euch für Probleme? Wo liegt mein Denkfehler?
Ich beschreibe nur, wie die Erfahrung im Europapark resp. deren Hotels im Vergleich zum Leben in der Schweiz sind und das sind krasse Unterschiede, die mir viele bestätigen. Wenn Du das anders empfindest, ist das ja gut und kein Grund für Deine Nackenhaare. Ich jedenfalls bin froh, gelten hier lockerere Regeln. Punkt.

Und ja, das Risiko, mir den Kopf beim Kartfahren anzuschlagen, ist wesentlich grösser, als mich mit dem Virus anzustecken.
2019/20:101Tg:31xLaax,10xH’tux,9xKlewen,4xDolo,4xA’matt,3xSölden,je2xSavognin,Engadin,LHA,Titlis,Pitz,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,Kauni,Zermatt,24xSkitouren
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Engadin,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xDiv
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEngadin,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xLHA,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,je1xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg


Jan Tenner
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 582
Registriert: 21.02.2018 - 17:10
Skitage 17/18: 4
Skitage 18/19: 11
Skitage 19/20: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 172 Mal
Danksagung erhalten: 690 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Jan Tenner » 24.06.2020 - 17:43

ski-chrigel hat geschrieben:
24.06.2020 - 17:08
Und ja, das Risiko, mir den Kopf beim Kartfahren anzuschlagen, ist wesentlich grösser, als mich mit dem Virus anzustecken.
Woher willst du das wissen? Die Zahl der bekannten Fälle von beim Kartfahren angeschlagenen Köpfen war doch in den letzten Monaten so niedrig, dass sämtliche unbequeme Gegenmaßnamen wie Helm-Tragen völlig überflüssig und unnötige Gängelei sind?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jan Tenner für den Beitrag (Insgesamt 6):
noisiGIFWilli59alpennonwmennflamesoldierFlorian86

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 12703
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 143
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 101
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 801 Mal
Danksagung erhalten: 3423 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von ski-chrigel » 24.06.2020 - 18:00

:nein:
2019/20:101Tg:31xLaax,10xH’tux,9xKlewen,4xDolo,4xA’matt,3xSölden,je2xSavognin,Engadin,LHA,Titlis,Pitz,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,Kauni,Zermatt,24xSkitouren
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Engadin,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xDiv
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEngadin,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xLHA,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,je1xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

christopher91
Kilimandscharo (5892m)
Beiträge: 6020
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 17/18: 64
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Hat sich bedankt: 1743 Mal
Danksagung erhalten: 510 Mal
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von christopher91 » 24.06.2020 - 19:22

noisi hat geschrieben:
24.06.2020 - 14:00
ski-chrigel hat geschrieben:
23.06.2020 - 22:49
Wir waren heute Abend Kartfahren. Nicht mal mehr die Leihhelme werden desinfiziert. Das wunderte mich schon etwas. Während im Europaparkhotel die Kugelschreiber in Quarantäne müssen. Wie in zwei verschiedenen Welten...
Mich wundert, dass du dir beim Kartfahren überhaupt einen Helm aufsetzt. Die stören doch weit mehr als eine Schutzmaske richtig?
Hier und da Nicke ich unbewusst beim lesen deiner Posts, an anderen Stellen stellen sich mir die Nackenhaare auf.

Ich habe keine Ahnung in welchr Welt einige von euch Leben, aber von einem Lockdown (oder wie auch immer) sind wir hier in Deutschland, zumindest dort wo ich lebe, weit weit entfernt - und wir hatten vor ein paar Wochen erst einen großen Ausbruch in einer "Kirchen"gemeinde. In kürze Fallen hier gewaltige Touristenmassen ein.
Ich setzte mir beim Einkaufen kurzfristig eine Maske auf, im Restaurant fülle ich einen Zettel aus - die Frage warum ich das beim Eis essen oder beim Kaltgetränk nicht muss stelle ich mir nicht. Was bringt mir das? Warum ist das so ein Riesenproblem?
Das Leben ist doch weitgehend wieder normal, ich fühle mich überhaupt (nicht mehr) eingeschränkt. Was haben einige von euch für Probleme? Wo liegt mein Denkfehler?
Weitgehend normal ist für dich, wenn Kinder schon seit März nicht mehr in die Kita oder die Schule dürfen? Viele Personen seit März ihr Hobby nicht mehr ausführen dürfen (Amateurfussball etc), auch Profisportler 2020 wahrscheinlich gar keine Wettkämpfe mehr machen dürfen?
Sämtlichen Schaustellern ihre Lebensgrundlage genommen wurde, ebenso wie dem gesamten Veranstaltungswesen.

Aber klar, man kann sich auch alles schön reden.
Fahr mal ein paar Tage nach Österreich, dann wirst du sehen, dass in Deutschland im Vergleich dazu gar nichts normal ist.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor christopher91 für den Beitrag (Insgesamt 2):
ski-chrigelschwabenzorro

Benutzeravatar
Wursti
Massada (5m)
Beiträge: 88
Registriert: 16.08.2015 - 11:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Darmstadt
Hat sich bedankt: 213 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Wursti » 24.06.2020 - 19:34

Jan Tenner hat geschrieben:
24.06.2020 - 17:43
ski-chrigel hat geschrieben:
24.06.2020 - 17:08
Und ja, das Risiko, mir den Kopf beim Kartfahren anzuschlagen, ist wesentlich grösser, als mich mit dem Virus anzustecken.
Woher willst du das wissen? Die Zahl der bekannten Fälle von beim Kartfahren angeschlagenen Köpfen war doch in den letzten Monaten so niedrig, dass sämtliche unbequeme Gegenmaßnamen wie Helm-Tragen völlig überflüssig und unnötige Gängelei sind?
Damit hast du mutmaßlich sogar Recht, da sämtliche Kartbahnen mindestens 2 Monate nicht öffnen durften? :lach:
Ich bin ganz dankbar, von Usern einen länderübergreifenden Eindruck zu bekommen. Da muss man nicht mit so provokant reagieren finde ich.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Wursti für den Beitrag (Insgesamt 8):
WackelPuddingski-chrigelchristopher91frank123wettersteinBergwandererRoymarcoiortlerrudi

TVT
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 184
Registriert: 23.10.2011 - 16:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von TVT » 24.06.2020 - 20:28

christopher91 hat geschrieben:
24.06.2020 - 19:22
Weitgehend normal ist für dich, wenn Kinder schon seit März nicht mehr in die Kita oder die Schule dürfen? Viele Personen seit März ihr Hobby nicht mehr ausführen dürfen (Amateurfussball etc), auch Profisportler 2020 wahrscheinlich gar keine Wettkämpfe mehr machen dürfen?
Sämtlichen Schaustellern ihre Lebensgrundlage genommen wurde, ebenso wie dem gesamten Veranstaltungswesen.

Aber klar, man kann sich auch alles schön reden.
Fahr mal ein paar Tage nach Österreich, dann wirst du sehen, dass in Deutschland im Vergleich dazu gar nichts normal ist.
Du hast da zwar mit dem meistem Recht und deine Argumente sind nachvollziehbar. Daher verstehe ich nicht warum noch Argumente hinzugefügt werden müssen, die so nicht stimmen. Oder nenne mir mal einen Profisport, in dem es in diesem Jahr keine Wettkämpfe mehr geben soll. Oft gibt es doch schon wieder Wettkämpfe(Fußball, Basketball, Tennis :wink: ) oder ein neuer Terminplan startet bald (Radsport, Darts, Handball). Vom Saisonabbruch im Amateursport war ich auch betroffen(Handball). Haben jetzt aber vor drei Wochen wieder mit der Saisonvorbereitung begonnen, wie in jedem anderen Jahr auch. Die Beschränkenungen haben bisher kaum Einfluss darauf und wenn die Lockerungen so weiter gehen wie in den letzten Wochen, werden wir mehr oder weniger ganz normale Saisonvorbereitung haben. Schulen und Kitas öffnen auch wieder langsam und Schausteller haben Alternativen mit Autokinos oder ähnliches gefunden.

Natürlich nicht alles optimal. Aber klar, man kann auch alles schlecht reden.

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 12703
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 143
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 101
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 801 Mal
Danksagung erhalten: 3423 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von ski-chrigel » 24.06.2020 - 20:50

Wursti hat geschrieben:
24.06.2020 - 19:34
Da muss man nicht mit so provokant reagieren finde ich.
Auf den Punkt gebracht. Danke. Vor allem wenn man mich noch blöd anmacht, obwohl ich ja gerade noch schreibe, dass ich mittlerweile beim Nicht-Händeschütteln komisch angeschaut werde. Oder ich es etwas unvorsichtig finde, Miethelme nicht zu desinfizieren, ich also eine offenbar für viele Schweizer bereits übervorsichtige Haltung pflege. Aber eben, es gibt hier User, die schon allergisch reagieren, wenn ich was schreibe, ohne den Inhalt zu lesen...

Wer den momentan Unterschied zwischen Schweiz und Deutschland nicht bemerkt, will ihn nicht sehen. Welcher Weg letztlich der bessere ist, wird sich zeigen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ski-chrigel für den Beitrag (Insgesamt 3):
christopher91WurstiFlorian86
2019/20:101Tg:31xLaax,10xH’tux,9xKlewen,4xDolo,4xA’matt,3xSölden,je2xSavognin,Engadin,LHA,Titlis,Pitz,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,Kauni,Zermatt,24xSkitouren
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Engadin,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xDiv
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEngadin,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xLHA,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,je1xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg


christopher91
Kilimandscharo (5892m)
Beiträge: 6020
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 17/18: 64
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Hat sich bedankt: 1743 Mal
Danksagung erhalten: 510 Mal
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von christopher91 » 24.06.2020 - 21:00

TVT hat geschrieben:
24.06.2020 - 20:28
christopher91 hat geschrieben:
24.06.2020 - 19:22
Weitgehend normal ist für dich, wenn Kinder schon seit März nicht mehr in die Kita oder die Schule dürfen? Viele Personen seit März ihr Hobby nicht mehr ausführen dürfen (Amateurfussball etc), auch Profisportler 2020 wahrscheinlich gar keine Wettkämpfe mehr machen dürfen?
Sämtlichen Schaustellern ihre Lebensgrundlage genommen wurde, ebenso wie dem gesamten Veranstaltungswesen.

Aber klar, man kann sich auch alles schön reden.
Fahr mal ein paar Tage nach Österreich, dann wirst du sehen, dass in Deutschland im Vergleich dazu gar nichts normal ist.
Du hast da zwar mit dem meistem Recht und deine Argumente sind nachvollziehbar. Daher verstehe ich nicht warum noch Argumente hinzugefügt werden müssen, die so nicht stimmen. Oder nenne mir mal einen Profisport, in dem es in diesem Jahr keine Wettkämpfe mehr geben soll. Oft gibt es doch schon wieder Wettkämpfe(Fußball, Basketball, Tennis :wink: ) oder ein neuer Terminplan startet bald (Radsport, Darts, Handball). Vom Saisonabbruch im Amateursport war ich auch betroffen(Handball). Haben jetzt aber vor drei Wochen wieder mit der Saisonvorbereitung begonnen, wie in jedem anderen Jahr auch. Die Beschränkenungen haben bisher kaum Einfluss darauf und wenn die Lockerungen so weiter gehen wie in den letzten Wochen, werden wir mehr oder weniger ganz normale Saisonvorbereitung haben. Schulen und Kitas öffnen auch wieder langsam und Schausteller haben Alternativen mit Autokinos oder ähnliches gefunden.

Natürlich nicht alles optimal. Aber klar, man kann auch alles schlecht reden.
Leichtathletik, Triathlon usw., halt viele Sachen die in Gruppen stattfinden. Erst heute wurde der Ironman in Frankfurt abgesagt.

Und ist ja schön für dich, wenn bei euch beim Handball alles halbwegs normal stattfindet.
Ich als Schiedsrichter darf in Bayern aber noch Minimum 4 Wochen nicht auf den Platz.

Und ja viele Profis starten nun langsam wieder, aber ohne Zuschauer ist es weit weg von normal und wird einige Vereine in den Ruin treiben.

By the way : In Österreich ab 1. Juli alles erlaubt an Sportarten. Ab September auch mit 5000 bis 10.000 Fans. Das werden wir in Deutschland so schnell glaub nicht erleben.

Widdi
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2860
Registriert: 26.04.2008 - 18:54
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 45
Skitage 19/20: 37
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Markt Indersdorf
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 225 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Widdi » 24.06.2020 - 21:32

Also ich war ja erst vor Anderthalb Wochen in Österreich, ist aus Bayern praktisch erreichbar. Österreich hat schon die nächsten ordentlichen Lockerungen da könnten ab Juli schon Sportereignisse wieder mit Zuschauern gehen bei uns mit Glück im Herbst aber nur unter strengsten Auflagen. Zudem soll auch bald die Maskenpflicht für Gastropersonal fallen. Davon ist man in Bayern (und D) noch weit weg. Aber gut die haben offenbar nicht das Schlachthofproblem. Heute 3 Lokale aufgesucht, eines Vormittags auf einen Cappucino (war ne Eisdiele und Pizzeria in der Nähe des Büros, wo ich einen Termin hatte, weil eben falls wieder was mit der S-Bahn ist zu zeitig reingefahren, aber Sicherer als sich abhetzen!) Dann noch 2 Lokale aufgesucht. einmal meinen Münchner Lieblingskroaten, der kriegt grad noch die halbe Anzahl Gäste rein und muss Abends die Tische in Schichten verteilen. Weiß ich aus erster Hand (vom Sohn des Wirtes persönlich) Und beim Augustiner-Stammhaus in der Innenstadt ist innen geschätzt hab mich bei einem Toilettenbesuch kurz umgesehen vllt. ein Drittel oder weniger der Plätze weggefallen, bin aber ned durchs ganze Lokal getigert.
Drin sass eine Hand voll Leute, draussen war auch ned üppig besetzt (um 15:00), aber die Freischankfläche soweit es ging ausgedehnt (gibt auch hinten noch den Biergarten im Innenhof), normal ists da Enger. Bei den beiden anderen Lokalen das Registrieren, was mich nervt, wobei ich da in einer Großstadt (München) mit 1,5 Millionen EW und ca.300 Aktiven Fällen eher noch Verständnis dafür habe, aber man muss das ja in Bayern auch auf Berghütten und in kleineren Orten machen und auch in Kreisen, die faktisch Coronafrei sind, weil staatlich verordnet.
Für mich liegt da eine Wettbewerbsverzerrung vor, aber die Wirte sind froh, dass die überhaupt öffnen dürfen (Weiss ich auch aus erster Hand). Wenn einer jedoch eher kleine und Schmale Räumlichkeiten hat, kann er bei weitem nicht so viel Umsatz machen, wg. der Regelungen, wie ein großes Brauhaus wie das Hofbräuhaus oder eben das Augustiner-Stammhaus. Da wäre eine Anpassung an AT in der Gastro auf 1m wünschenswert (und das wäre eh in etwa der Durchschnittliche Normalabstand), 1,5m ist bei kleineren Lokalen entweder nicht durchsetzbar oder frisst einen guten Teil der Plätze auf (selbst gesehen) und auf Berghütten ist das eher noch schlimmer, die Häuser/Lokale wachsen eben nicht mit!

mFg Widdi
Winter 2019/2020: 37 Tage

Benutzeravatar
ThomasZ
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1051
Registriert: 05.01.2007 - 10:33
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 142 Mal
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von ThomasZ » 24.06.2020 - 22:11

Für das was in Deutschland momentan passiert, hat man im Ausland doch schon lange einen Begriff "German Angst". Hier ist man halt immer über vorsichtig.

Aber in der Haut der Politiker möchte ich auch nicht stecken. Wie sie es machen, für irgendwen machen sie es in jedem Fall falsch. Aber haben sie sich ja selbst ausgesucht. Mussten ja nicht in die Politik gehen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ThomasZ für den Beitrag (Insgesamt 2):
ski-chrigelchristopher91

Widdi
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2860
Registriert: 26.04.2008 - 18:54
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 45
Skitage 19/20: 37
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Markt Indersdorf
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 225 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Widdi » 24.06.2020 - 22:40

Jo die haben dzt. eigentlich nur 3 Möglichkeiten Mistkübel A, der etwas weniger Stinkt (Bürokratie): Mistkübel B, der etwas mehr Stinkt (leichte Einschränkungen) und Mistkübel C, der zum Himmel stinkt (lokaler Lockdown, siehe Kreis Gütersloh und Kreis Warendorf). Die wissen selber ja nichts genaues (D) Da scheint der Kurz in AT wohl den besseren Durchblick zu haben. Aber ich wüsste jetzt in Österreich dagegen keine Großschlachthöfe, wie Tönnies und co. Und wovon kommt das Schlachthofproblem, weil die da offensichtlich unter aller Sau im Wahrsten Sinne des Wortes leben und Arbeiten müssen! Aber jeder ist halt um jeden Cent im Geldbeutel froh von den Arbeitern. Hab ja gestern mal was gelesen (die genaue Quelle weiss ich gerade nicht mehr), aber mit fairen Bedingungen in den Großschlachtereien würde das Fleisch vllt. 5-10 Cent pro Kilo teurer werden, also das ist auf jeden Fall verschmerzbar, zumindest für mich als Verbraucher!
Bayern steht beim Infektionsgeschehen ja genauso gut da wie Österreich und die Schweiz. Lediglich 25-50 neue Infektionen am Tag auf 13 Millionen Einwohner, die meisten in Großstädten aber die Ausbrüche in anderen Bundesländern versauen die Zahlen im Wahrsten Sinne des Wortes!

mFg Widdi
Zuletzt geändert von Widdi am 24.06.2020 - 22:47, insgesamt 1-mal geändert.
Winter 2019/2020: 37 Tage

gfm49
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1337
Registriert: 11.02.2009 - 19:41
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 227 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von gfm49 » 24.06.2020 - 22:44

Tönnies liefert auch nach Österreich. Da haben die Österreicher sozusagen die Schlachtung outgesourcet.

Benutzeravatar
GIFWilli59
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3342
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 32
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen/Mainfranken
Hat sich bedankt: 1643 Mal
Danksagung erhalten: 817 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von GIFWilli59 » 24.06.2020 - 22:47

christopher91 hat geschrieben:
24.06.2020 - 21:00
Leichtathletik, Triathlon usw., halt viele Sachen die in Gruppen stattfinden. Erst heute wurde der Ironman in Frankfurt abgesagt.
Gut, dass Handball nicht in Gruppen stattfindet. :lach:
Der Ironman ist ja auch mehr eine internationale Großveranstaltung als ein Wettkampf...
christopher91 hat geschrieben:
24.06.2020 - 21:00
Ich als Schiedsrichter darf in Bayern aber noch Minimum 4 Wochen nicht auf den Platz.
In Bayern hat man allerdings auch einen schweren Stand...
Widdi hat geschrieben:
24.06.2020 - 21:32
Bei den beiden anderen Lokalen das Registrieren, was mich nervt, wobei ich da in einer Großstadt (München) mit 1,5 Millionen EW und ca.300 Aktiven Fällen eher noch Verständnis dafür habe, aber man muss das ja in Bayern auch auf Berghütten und in kleineren Orten machen und auch in Kreisen, die faktisch Coronafrei sind, weil staatlich verordnet.
Wie wäre es, wenn du dir einfach Visitenkarten druckst und die dann den Wirten gibst?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor GIFWilli59 für den Beitrag:
Widdi


Widdi
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2860
Registriert: 26.04.2008 - 18:54
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 45
Skitage 19/20: 37
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Markt Indersdorf
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 225 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Widdi » 24.06.2020 - 22:51

M-Preis hat aber das Tönnies-Zeug wg. des Ausbruchs aber auf Halde gegeben und wird das wohl vernichten. Gut ein Risiko geht wohl wenn man das gut durcherhitzt nicht davon aus (bei 65-70°C ist das Virus tot), aber bevor ich von so nem Fleischmogul im Supermarkt kaufe und mich wundere woran das Tier gestorben ist (weil zu billig), geh ich lieber zum Metzger meines Vertrauens und hol mir da was. Oder generell lieber zu kleinen Erzeugern. Gut das Fleisch mag da zwar teurer sein, aber dafür weiß ich wo das her kommt. Das kommt dann eben vom Metzger ums Eck (wo vorhanden), statt aus der Fabrik!

hmm@ Gifwilli keine so blöde Idee mit den Karten und darüber Netzwerken (Webcam hab ich nicht), aber eher in anderem Kontext, weil ich grad nach Stellen Jage wie ein ausgehungerter Löwe (zufällig mein Sternzeichen) nach einer Mahlzeit, das wäre was, muss ich aber schauen ob ich das Technisch mit meiner PC-Ausrüstung kann, weil nach schon knapp 10 Monaten Suche wird es eng (wobei aber Corona da nen Anteil hatte. War davor auf nem Guten Weg und dann kam leider das Virus. Sollte mal drüber nachdenken und mich Schlau machen, ist aber OT. Und Corona macht das ja bekanntlich nicht leichter.
Naja selber verbockt, aber wer rechnet bitte mit so ner Pandemie, eigentlich kaum einer!

mFg Widdi
Zuletzt geändert von Widdi am 24.06.2020 - 23:02, insgesamt 3-mal geändert.
Winter 2019/2020: 37 Tage

christopher91
Kilimandscharo (5892m)
Beiträge: 6020
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 17/18: 64
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Hat sich bedankt: 1743 Mal
Danksagung erhalten: 510 Mal
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von christopher91 » 24.06.2020 - 22:57

Wenn man in anderen großen Betrieben wie Autofirmen usw durchtesten würde, würde man auch genügend positive Fälle finden.
Wer suchet der findet... Panikmache.

Benutzeravatar
eMGee
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 778
Registriert: 26.09.2007 - 18:25
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von eMGee » 24.06.2020 - 23:11

christopher91 hat geschrieben:
24.06.2020 - 22:57
Wenn man in anderen großen Betrieben wie Autofirmen usw durchtesten würde, würde man auch genügend positive Fälle finden.
Wer suchet der findet... Panikmache.
Schon mal in ner Autofabrik gewesen? Generell und/oder ganz aktuell?
Da herrschen etwas andere Zustände wie in ner Fleischfabrik.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor eMGee für den Beitrag:
Tobi-DE

Benutzeravatar
Kerker
Moderator
Beiträge: 1002
Registriert: 01.12.2010 - 20:39
Skitage 17/18: 16
Skitage 18/19: 15
Skitage 19/20: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Franken ganz oben...
Hat sich bedankt: 89 Mal
Danksagung erhalten: 130 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Kerker » 24.06.2020 - 23:16

OT

Sorry, ich kann mich einfach nicht mehr beherrschen...
Jawoll, da kommt er wieder... was wird er diesmal zeigen? - Ein hervorragend aus ausgeführter Schlammlöhrer :lach:

https://www.youtube.com/watch?v=1jkKTWHFPeM

/OT
Winter: Schifoan; Sommer: Berge | Freizeitparks & Achterbahnen
Skisaison 2019/2020: 10 Skitage alpin | 0 Skitage Langlauf | Saison vorzeitig beendet
Freizeitparksaison 2020: 1 Park | 1 Tag | Nächster: 27./28.06. Europapark

Bergwanderer
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1332
Registriert: 22.08.2014 - 17:05
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 796 Mal
Danksagung erhalten: 276 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Bergwanderer » 24.06.2020 - 23:52

ski-chrigel hat geschrieben:
24.06.2020 - 20:50
Wursti hat geschrieben:
24.06.2020 - 19:34
Da muss man nicht mit so provokant reagieren finde ich.
Auf den Punkt gebracht. Danke. Vor allem wenn man mich noch blöd anmacht, obwohl ich ja gerade noch schreibe, dass ich mittlerweile beim Nicht-Händeschütteln komisch angeschaut werde. Oder ich es etwas unvorsichtig finde, Miethelme nicht zu desinfizieren, ich also eine offenbar für viele Schweizer bereits übervorsichtige Haltung pflege. Aber eben, es gibt hier User, die schon allergisch reagieren, wenn ich was schreibe, ohne den Inhalt zu lesen...

Wer den momentan Unterschied zwischen Schweiz und Deutschland nicht bemerkt, will ihn nicht sehen. Welcher Weg letztlich der bessere ist, wird sich zeigen.
@ski-chrigel
Dieser Herr hier, ein gewisser Winfried Kretschmann (Grüne), Ministerpräsident eines Bundeslandes bei Euch um die Ecke, scheint ebenfalls den Schweizer Weg zu präferieren ... :wink: :D

https://m.bild.de/regional/berlin/berli ... obile.html

Widdi
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2860
Registriert: 26.04.2008 - 18:54
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 45
Skitage 19/20: 37
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Markt Indersdorf
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 225 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Widdi » 25.06.2020 - 00:05

Der Söder aus meinem Bundesland bleibt leider übervorsichtig. aber BW, Bayern, Schweiz und Österreich stehen ja falltechnisch genauso gut da. Das Problem ist in D was sich da gerade weiter nördlich in Sachen größerer Ausbrüche tut. Und ich will hier jetzt nicht unbedingt einen Superspread aus Gütersloh haben, aber das generelle Verbot Gäste aus dem Kreis Gütersloh zu beherbergen (BY) finde ich übertrieben. Da hat wohl unser Landesvater Angst, dass die das wieder einschleppen, aber die Fälle lassen sich fast alle auf den Saustall Thönnies zurückverfolgen bis auf 24 Stück, die nichts mit der Fabrik zu tun haben. Klar könnten welche Kontaminiert worden sein durch Kontakt mit Infizierten, aber das Aussperren ist ein einziges Kasperltheater. Trotz der Ausbrüche sind Bundesweit (D) nur um die 6200 Fälle aktiv! Also verschwindend wenig um sowas rechtzufertigen! Sowas ist für mich eine verbrecherische Innerdeutsche Grenze, zumal ja die Arbeiter wohl eher weniger am öffentlichen Leben teilnehmen, weil das Geld schlicht nicht reicht (aber immer noch mehr ist als die in Rumänien, Polen oder Bulgarien, oder wo auch immer bekommen würden) Naja auf den Schlachthöfen gehört aufgeräumt, vor allem machen Fairere Arbeitsbedingungen gerade mal 5-10 cent! Preissteigerung fürs Fleisch aus, das ist ein sehr geringer Betrag, klar ausgeweitet machts was aus, aber lieber zahle ich 10ct mehr fürs Fleisch als mit dieser Billig und willig-Einstellung solche Ausbrüche zu provozieren. Muss ja jeder für sich selbst wissen und ich bin leidenschaftlicher Fleischfresser. Wobei ich ja in der glücklichen Lage bin auf dem Gemeindegebiet gleich 3 Metzgereien zu haben. Alles kleine und mittlere Betriebe, keine Großschlachtereien und da weiß ich wo das Fleisch her kommt. Von Thönnies oder anderen Großmogulen kommt da nix! Meines Wissens schlachten die aber auch alle noch selbst und das Fleisch krieg ich hier wenn ich z.B. in meinen beiden Stammlokalen bin auch vorgesetzt. das kommt in der Regel vom Forche oder vom Isemann und die sind beide im Ort! Gut manches kommt auch von etwas weiter her aber nicht aus Rheda-Wiedenbrück, wo es eben diesen Ausbruch hatte

mFg Widdi
Zuletzt geändert von Widdi am 25.06.2020 - 00:30, insgesamt 4-mal geändert.
Winter 2019/2020: 37 Tage


Antworten

Zurück zu „Off Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste