Alpinforum Karriere


Techniker gesucht: Alle Infos findest du HIER

Das Alpinforum wird überwiegend Werbung finanziert!


Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest, und so Betrieb und auch die Weiterentwicklung unterstützt!
Alternativ können wir dir Alpinforum PRO anbieten.
Danke!

Alpinforum- Saisonbilanz 2019/ 2020

... hat im weitesten Sinne noch mit dem Inhalt des Forums zu tun und gehört hier rein!
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

Wie viele Skitage hattet ihr in der Saison 2019/20

Die Umfrage läuft bis 31.12.2020 - 16:30.

0
2
3%
1-5
3
5%
6-10
16
24%
11-15
9
14%
16-20
3
5%
21-30
13
20%
31-40
11
17%
41-50
4
6%
51-60
2
3%
61-80
1
2%
81-100
0
Keine Stimmen
101-130
1
2%
131-366
1
2%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 66

schneeberglift
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 612
Registriert: 16.01.2015 - 15:52
Skitage 17/18: 34
Skitage 18/19: 27
Skitage 19/20: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 79822 Titisee- Neustadt
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Alpinforum- Saisonbilanz 2019/ 2020

Beitrag von schneeberglift » 31.03.2020 - 17:30

Hallo zusammen,

für die meisten dürfte die Saison (vorzeitig) beendet sein. Traditionell darf das Jahr hier nochmal öffentlich Revue passiert lassen.

Daher die Frage an euch:

1) wie viele Skitage hattet ihr und wo seid ihr überall gewesen
2) was habt ihr neues entdeckt
3) was war gut, was war schlecht
3b) welche Pläne musstet ihr jetzt verwerfen?
4) was habt ihr für Ziele für die nächste Saison

Und jetzt Feuer frei! :D
Zuletzt geändert von schneeberglift am 31.03.2020 - 22:36, insgesamt 1-mal geändert.
Saison 2019/20: Ischgl-Samnaun, 4x Schneeberglifte Waldau, Ski Arlberg
Saison 2018/19: Ischgl- Samnaun, 17x Schneeberglifte Waldau, Silvretta Montafon, 5x Ski Arlberg, Feldberg, Skisafari Liftverbund Feldberg, Oberjoch
Saison 2017/18: 2x Feldberg, 3x Ski Arlberg, 22x Schneeberglifte Waldau, Silvretta Montafon, Sonnenkopf, 1x Skisafari Liftverbund Feldberg, Sägenhoflift Urach, 3x Ischgl- Samnaun
Saison 2016/17: Ischgl- Samnaun, 11x Waldau, 6x Ski Arlberg, Sonnenkopf (Klostertal), Todtnauberg


Benutzeravatar
Meckelbörger
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 459
Registriert: 04.02.2009 - 19:49
Skitage 17/18: 25
Skitage 18/19: 25
Skitage 19/20: 23
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bzbg.
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 132 Mal

Re: Alpinforum- Saisonbilanz 2019/ 2020

Beitrag von Meckelbörger » 31.03.2020 - 18:07

Da fehlt 3b) Was ist ausgefallen :D
Dann mal los:

1.) Oktober: 1,25 Tage Hintertux - Sturm, Regen dafür eine schöne Wanderung gemacht
Dezember: 3 Tage Golm, dann 1 Tag SFL und 1 Tag Ischgl, Wetter besser als angesagt, nichts los in der Vorsaison
Januar: 4 Tage Sölden, Sonne und nicht los
Februar: 4 Tage Zillertal, 2 Tage Golm, wegen Sturmtief Sabine vorzeitiger Abbruch am Penken, in der Zillertalarena elendig voll
März: 6 Tage Zermatt, Näheres hier: viewtopic.php?f=53&t=63518
2.) Neu waren Zermatt und Hochzillertal/Hochfügen. Zermatt wird mich wiedersehen, Hochzillertal eher nicht. War ganz nett, mehr aber auch nicht.
3.) Wie schon geschrieben meisten war das Wetter besser als angesagt. Gefühlt war auch meistens recht wenig los. Den einzigen Anstehtag der Saison hatte ich in der Zillertalarena, wo wir Wartezeiten jenseits der 10 Minuten hatten.
3b) Ausgefallen sind 3 Tage Montafon Anfang April und vier Tage am Stubaier Gletscher Ende April
4) Bis jetzt sind geplant:
Oktober Hintertux, Januar SHLF im Wohnort Fieberbrunn und März ASF Weltcup am Golm.
Achso, dann ich habe noch ein Termin Anfang September in Österreich, sollte der stattfinden, befinden sich auf jedenfall die Skier im Auto
Zuletzt geändert von Meckelbörger am 31.03.2020 - 19:28, insgesamt 1-mal geändert.

daho
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 203
Registriert: 04.04.2019 - 22:29
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 37
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Oberkärnten
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Alpinforum- Saisonbilanz 2019/ 2020

Beitrag von daho » 31.03.2020 - 19:22

1) 37
  • Bad Kleinkirchheim - Sankt Oswald
  • Dreiländereck
  • Gerlitzen Alpe
  • Goldeck
  • Nassfeld
  • Turracher Höhe
  • Mölltaler Gletscher
  • Zauchensee
  • Flachauwinkl
  • Kleinarl (Shuttleberg)
  • Katschberg
  • Aineck
  • Hauser Kaibling
  • Planai
2)
  • Zauchensee
  • Flachauwinkl
  • Kleinarl (Shuttleberg)
  • Aineck
  • Hauser Kaibling
  • Planai
3) Schlecht: Frühes Saisonende, Gut: einige neue, schöne Gebiete kennengelernt

4)
  • Wagrain
  • Flachau
  • St. Johann
  • Hochwurzen
  • Reiteralm
  • Feistritz an der Gail

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18691
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 82
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 437 Mal
Danksagung erhalten: 1660 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alpinforum- Saisonbilanz 2019/ 2020

Beitrag von starli » 31.03.2020 - 20:18

Mein Zwischenfazit vor ca. einem Monat war "beste Saison aller Zeiten", die letzten und nächsten Wochen sind nun das komplette Gegenteil. Was mein Fazit Ende September sein wird, kann ich jetzt noch nicht sagen. Das kann ein "schlechteste Saison aller Zeiten" genauso wie ein "Ende gut, alles gut" werden .. Man befürchtet ersteres und hofft auf letzteres... Wenn ich die 2 Wochen Osterurlaub nicht noch im Mai nachholen kann und auch später ausfallen, vielleicht klappt dann im August/September ein Ausflug auf die Südhalbkugel als Kompensation.

Pläne für nächste Saison mach ich momentan keine, da man momentan absolut nicht abschätzen kann, wie diese Corona-Situation im nächsten Winter ist. Wünschen würde ich mir, dass man die Lombardei-Saisonkarte aufrgund des heurigen frühen Endes etwas günstiger bekäme, dann würde ich sie nächstes Jahr nochmals kaufen. Ansonsten ist mir das zu gefährlich, denn aufgrund der heurigen Erfahrungen muss man davon ausgehen, dass beim nächsten Virusausbruch schneller gehandelt wird - und das kann dann jedes Jahr so sein.
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Gleitweggleiter
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 298
Registriert: 20.01.2019 - 20:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 250 Mal
Danksagung erhalten: 152 Mal

Re: Alpinforum- Saisonbilanz 2019/ 2020

Beitrag von Gleitweggleiter » 31.03.2020 - 22:09

Gesamtfazit ist trotz der Umstände doch recht positiv. Klar verpasse ich jetzt die besten Tage. Hatte mir schon einige interessante (Offpiste-)Firnhänge jeglicher Höhenlage, Hangneigung und Exposition (natürlich vor allem sonnseitig über die Sektoren O über S bis W) zurechtgelegt. Aber die werden dann halt nächstes Frühjahr wieder aus der Schublade gezogen.

Auch hätte ich im Winter gerne einige Schleppergebiete im Allgäu und Vorarlberg besucht - vor allem Sachen wie Bödele/Schwarzenberg, Andelsbuch oder auch Gurtis hätten mich sehr gereizt. Das ging halt leider gar nicht, vielleicht klappt’s nächstes Jahr.

Das Wetter war - anders als im letzten oft trüben Winter - an den Wochenenden oft ziemlich sonnig und vor allem angenehm warm, auch wenn ich durch sonstige Verpflichtung mir wieder nur einzelne Tage rausgreifen konnte sodass sich in Summe 8 Tage ergaben, davon die Hälfte beim Kurzurlaub Anfang Januar im Kleinwalsertal, wo die Pisten im Talgebiet oft ziemlich hart und teils eisig waren. Auch danach gab‘s nochmal zwei Tagestouren dorthin, wo dank einiger NW-Staus die Schneelage auch an den Talliften den ganzen Winter über eigentlich ausreichend war. Wie auch schon im letzten Winter hat sich als Lieblingsanlage wieder klar der 1956er Kult-Kurzbügler am Schlössle in Hirschegg etabliert. Bestimmt ein Viertel der Zeit dürfte ich dort verbracht haben.

Als nette Neuentdeckung gab es Fendels im Tiroler Oberland, hier konnte vor allem der urige Hammer-Schlepper überzeugen. Auch der Ausflug in die Wildschönau hat sich gelohnt, neben einigen unschönen abgefahrenen Pisten gab‘s hier als Highlight die landschaftlich tolle Baumgarten-Route und nettes Offpisten-Gelände im feuchten Neuschnee in Inneralpbach am Pögl I. Würdiger Abschluss natürlich wieder im KWT, wo es zwar noch keinen richtigen Firn aber teils nettes Sulzsurfen in der Lüchlemulde gab.
Dateianhänge
Tag 1 - 03.01 - KWT- Kurzes Einfahren an Jedermann und Maisäss
Tag 1 - 03.01 - KWT- Kurzes Einfahren an Jedermann und Maisäss
5DA66EEE-231D-4F5F-9389-2BE1A6F2A106.jpeg (1.83 MiB) 1669 mal betrachtet
Tag 2 - 04.01 - KWT - Regen und Schnee, als nette Neuentdeckung der abgelegene SL Wildental
Tag 2 - 04.01 - KWT - Regen und Schnee, als nette Neuentdeckung der abgelegene SL Wildental
1BD0A5FE-21A9-4B93-ADFD-62B69B7F4123.jpeg (1.25 MiB) 1669 mal betrachtet
Tag 3 - 05.01 - KWT - Nach Regen harte und oft eisige Pisten, am flachen Parsenn aber Genusscarving möglich
Tag 3 - 05.01 - KWT - Nach Regen harte und oft eisige Pisten, am flachen Parsenn aber Genusscarving möglich
E2C33630-2698-4EDC-A24C-ABAF566BE41D.jpeg (2.73 MiB) 1669 mal betrachtet
Tag 4 - 06.01 - KWT - Flucht vor den Massen am Schlössle
Tag 4 - 06.01 - KWT - Flucht vor den Massen am Schlössle
8D8FB121-5B5A-4CA4-9E62-B32A7DEFC9BD.jpeg (2.64 MiB) 1669 mal betrachtet
Tag 5 - 13.01 - Fendels - Nette Neuentdeckung, vor allem am urigen Hammer-Schlepper
Tag 5 - 13.01 - Fendels - Nette Neuentdeckung, vor allem am urigen Hammer-Schlepper
0EB025A9-4344-4B94-BBC1-F674BEE02971.png (2.68 MiB) 1669 mal betrachtet
Tag 6 - 08.02 - KWT - Kleine Talsafari, Highlight wie üblich wieder der Schlössle
Tag 6 - 08.02 - KWT - Kleine Talsafari, Highlight wie üblich wieder der Schlössle
2F6A1001-6A79-41AC-9AEC-891F1F99FC39.png (1.53 MiB) 1669 mal betrachtet
Tag 7 - 08.03 - Skijuwel - Nettes Offpiste-Gelände in Inneralpbach mit teils recht brauchbarem feuchten Neuschnee
Tag 7 - 08.03 - Skijuwel - Nettes Offpiste-Gelände in Inneralpbach mit teils recht brauchbarem feuchten Neuschnee
B6A2D791-3324-44EC-9DEC-BBA1C09FE536.jpeg (2.49 MiB) 1669 mal betrachtet
Tag 8 - 15.03 - KWT - Würdiger Abschluss.,Sehr nettes Sulzsurfen in der Lüchlemulde am Muttelberg, teils schon firnähnliches Fahrgefühl
Tag 8 - 15.03 - KWT - Würdiger Abschluss.,Sehr nettes Sulzsurfen in der Lüchlemulde am Muttelberg, teils schon firnähnliches Fahrgefühl
7C874E55-E8B8-44DA-9655-D62EB03681D7.jpeg (1.73 MiB) 1669 mal betrachtet
2019/2020: 8 Tage - 6x Kleinwalsertal, 1x Fendels, 1x Skijuwel
2018/2019: 8 Tage - 4x Kleinwalsertal, 2x Hündle, 1x Venet, 1x Kitzbühel

schneeberglift
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 612
Registriert: 16.01.2015 - 15:52
Skitage 17/18: 34
Skitage 18/19: 27
Skitage 19/20: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 79822 Titisee- Neustadt
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Alpinforum- Saisonbilanz 2019/ 2020

Beitrag von schneeberglift » 31.03.2020 - 22:38

Meckelbörger hat geschrieben:
31.03.2020 - 18:07
Da fehlt 3b) Was ist ausgefallen :D
Wurde ergänzt :wink:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor schneeberglift für den Beitrag:
Meckelbörger
Saison 2019/20: Ischgl-Samnaun, 4x Schneeberglifte Waldau, Ski Arlberg
Saison 2018/19: Ischgl- Samnaun, 17x Schneeberglifte Waldau, Silvretta Montafon, 5x Ski Arlberg, Feldberg, Skisafari Liftverbund Feldberg, Oberjoch
Saison 2017/18: 2x Feldberg, 3x Ski Arlberg, 22x Schneeberglifte Waldau, Silvretta Montafon, Sonnenkopf, 1x Skisafari Liftverbund Feldberg, Sägenhoflift Urach, 3x Ischgl- Samnaun
Saison 2016/17: Ischgl- Samnaun, 11x Waldau, 6x Ski Arlberg, Sonnenkopf (Klostertal), Todtnauberg

j-d-s
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3637
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 27
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 269 Mal

Re: Alpinforum- Saisonbilanz 2019/ 2020

Beitrag von j-d-s » 01.04.2020 - 00:51

Die Saison endet am 30. September um 24:00 und nicht eine Sekunde früher.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor j-d-s für den Beitrag:
Fabi-03
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski
Saison 19/20 [27]: Portes du Soleil, Anzere, Vercorin, St. Luc-Chandolin, Gstaad-Rougemont, 2x 4V (Verbier etc.), Gstaad-Zweisimmen, Zermatt-Cervinia, Crans-Montana, Galibier Thabor, Espace Diamant, Les Sybelles, 2x Paradiski, Vialattea, 2x 3V, Spieljoch+Kaltenbach, Axamer Lizum+Muttereralm, 2x Skiwelt, Kitzbühel, Mayrhofen, 3 Zinnen+Padola, SFL, SHLF, ...


Murksey
Massada (5m)
Beiträge: 30
Registriert: 15.10.2019 - 21:39
Skitage 17/18: 5
Skitage 18/19: 13
Skitage 19/20: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Alpinforum- Saisonbilanz 2019/ 2020

Beitrag von Murksey » 01.04.2020 - 08:41

Meine Bilanz:

1) 9 Skitage:
1 x Saisonopening im Skijuwel
2 x Obertauern Ende Januar
1 x Hochkönig Anfang Februar
5 x Ötztal (3 x Sölden, 2 x Gurgl)

2) Neu war der Auffacher Teil des Skijuwels, Obertauern an sich und Gurgl
Allgemein zu den Gebieten:
Skijuwel: Ich war mit der Schule schon im Alpbachtal, als die Gebiete noch nicht verbunden waren. Aus Sicht eines Fortgeschrittenen Skifahrers bin ich froh, dass sich
A und WS zusammengeschlossen haben, die Einzelgebiete wären mir für 1 Tag zu klein. Ich finde allerdings, dass es noch eine Verbindung zum Reither Kogel
und zum Niederauer Gebietsteil geben sollte, dann könnte ich mir durchaus vorstellen dort 3-4 Tage mit Übernachtungen zu verbringen.
Obertauern: Ist ganz nett, brauch ich aber in den nächsten 5 Jahren nicht mehr, mir waren die Pisten etwas zu kurz bzw. die Höhenunterschiede zu gering. Cool finde ich
aber die Anordnung des Gebiets, erinnert ein Bisschen an SHLF in klein.
Gurgl: Nachdem ich mit der Family 2019 schon 5 Tage in Sölden verbracht habe und wir wegen der schönen Unterkunft 2020 das gleiche nochmal buchten, wollte ich
unbedingt mal einen Tag nach Gurgl, draus geworden sind sogar 2. Mir hat es in Gurgl besser gefallen als in Sölden, wobei auch Sölden seine Reize hat.
Als Wochenendtrip kann ich mir Gurgl durchaus in den nächsten Jahren wieder vorstellen, länger aber auch nicht.

3) Gut: Traumtage mit frischem Pulverschnee in Obertauern, Hochkönig und Gurgl; schönes Wetter im Skijuwel
Schlecht: am Hochkönig war an diesem 7.2. viel los, konnte aber trotzdem alles fahren, was ich geplant hatte; im Skijuwel waren einige Pisten noch nicht geöffnet wegen
zu wenig Schnee, aber für den einen Tag hat es gereicht (soll auch keine Beschwerde sein, ich war mir dessen durchaus bewusst)

3b) Ich wollte in dieser Saison endlich mal nach Ischgl (wenn alles geklappt hätte, wäre dort heute Tag 4/4); Außerdem wollte ich noch einen Tag nach SHLF, um die
Challenge zu fahren (ich will diesen Kaffeebecher!) und evtl. zum Lederhosen Wedelfinale in die Zillertal-Arena

4) Ziele für nächste Saison:
4 x Ischgl
1 x SHLF (Challenge)
1 x Mellau-Damüls
3 x Montafon (2 x SiMo, 1 x Golm)
1 x Zillertal Arena (Wedelfinale)
und evtl. noch ein paar Tage Südtirol/SellaRonda mit der Family, da sind die Planungen aber noch nicht konkret

danimaniac
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1836
Registriert: 14.10.2015 - 15:35
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 248 Mal

Re: Alpinforum- Saisonbilanz 2019/ 2020

Beitrag von danimaniac » 01.04.2020 - 09:02

1) wie viele Skitage hattet ihr und wo seid ihr überall gewesen
4 Tage Zillertalarena
3 Tage Mürren/Schilthorn
1 Tag Arosa-Lenzerheide
2) was habt ihr neues entdeckt
Zillertalarena, ganz nett. Sportabfahrt ist toll, FeWo in Hochkrimml schön gelegen, aber schwer von da die anderen Zillertaler Skigebiete zu befahren (erstmal 45 Minuten
Autofahren find ich blöd im Urlaub). Würde nochmal hingehen. Ist wirklich nett, aber nicht vergleichbar mit meinen Favoriten (ALH/LAAX/Zermatt/Ischgl(nur SKIGEBIET!!!))
3) was war gut, was war schlecht
jeder Tag mit bestem Wetter, nie richtig guter Schnee, frühes Ende natürlich schade, denn...
3b) welche Pläne musstet ihr jetzt verwerfen?
5 Skitage fallen der frühen Schließung zum Opfer. 1Laax+4ALH
4) was habt ihr für Ziele für die nächste Saison
im Herbst auf einen der Tiroler Gletscher, vor Weihnachten nach Davos, wahrscheinlich nochmal Zilltertalarena, Graubündentrip mit Laax, ALH, St Moritz
wird mal wieder Zeit für ein Snowboard-Abenteuer in Skandinavien...

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18691
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 82
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 437 Mal
Danksagung erhalten: 1660 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alpinforum- Saisonbilanz 2019/ 2020

Beitrag von starli » 01.04.2020 - 12:55

Wer nächstes Jahr nach Ischgl fährt und es nicht laut aussprechen möchte, kann auch sagen "Fahr nächsten Winter in die Silvretta-Arena" - "Ach, wo ist denn das?" - "Da bei Samnaun" - "Das liegt doch in der Schweiz, oder?" - "Ja..." - "Na, wenigstens nicht nach Ischgl" ;)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor starli für den Beitrag (Insgesamt 6):
danimaniacicedteaL&SFlorian86Neandertalerchristopher91
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

TiPi
Massada (5m)
Beiträge: 54
Registriert: 25.02.2014 - 10:34
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 15
Skitage 19/20: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 58455
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Alpinforum- Saisonbilanz 2019/ 2020

Beitrag von TiPi » 01.04.2020 - 13:40

1) wie viele Skitage hattet ihr und wo seid ihr überall gewesen: 18; Ischgl und 2 x in Sölden
2) was habt ihr neues entdeckt: Neue Lifte, Hütten und Pisten
3) was war gut, was war schlecht: Schlecht: Wetter in Ischgl und die Hütten dort. Das die Lifte im März in Sölden nur bis 16 Uhr laufen. Gut: Wetter in Sölden und die Hütten dort
3b) welche Pläne musstet ihr jetzt verwerfen? Hatten anstatt ein zweites mal Sölden eigentlich Wolkenstein gebucht, dies aber sehr kurzfristig umgebucht
4) was habt ihr für Ziele für die nächste Saison Ischgl im Dezember und Wolkenstein im März

Chense
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1680
Registriert: 19.08.2010 - 02:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Doren
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 263 Mal

Re: Alpinforum- Saisonbilanz 2019/ 2020

Beitrag von Chense » 01.04.2020 - 18:32

Ja wie war das heuer ... allgemein mal die schlechteste Saison an die ich mich erinnern kann ... ging es vor Corona einfach sehr schleppend los (Stilfserjoch wie immer war aber als Saisonstart dabei) wurde es aufgrund der Schneesituation Weihnachten bis ich überhaupt wieder gefahren bin - Andelsbuch war sehr nett ... Grasgehren dagegen eine Neueentdeckung und der schlechteste Tag der Saison im wohl auch schlechtesten Gebiet das ich kenne ... da hat mich dann direkt eine Infektion (wenn es nicht sogar Corona war von den Symptomen her) niedergestreckt und die ganz guten Tage nach Weihnachten vertan.

Schnee war hier in Vorarlberg weiter Mangelware und wenn es welchen gab hat es am Wochenende geregnet so dass die nächsten Skitage in Balderschwang, Hochhäderich (relativ schöne Neuentdeckung) Plose/Gitschberg (zweiteres neu und eher enttäuschend) SellaRonda XL, Kronplatz und Cortina erst Mitte Februar stattfanden - Das war natürlich mit der üblichen Partie wieder das Highlight (Danke euch!) - Hoffentlich kriegen wir nächstes Jahr dann mal wirklich alle unter einen Hut!

Zuletzt ging es dann kurz vor Schicht noch ins Lachtal ... das Ziel dort war aber weniger grossartig Skizufahren (wurden 2 halbe Tage) als Zeit mit alten Freundschaften aus den vergangenen 8 Jahren zu verbringen bevor die Saison mit einem weiteren kleinen Highlight endete. Endlich habe ich Hohentauern mal kennengelernt obwohl ich so lange gerade mal 30 Minuten weg wohnte hab ich es nie geschafft - Ich komme wieder ... Der Urlaub endete dann (am Ende eine gute Entscheidung) einen Tag früher damit ich garnichtmehr über die Grenze musste und durch Österreich mit dem zug heimfahren konnte ... die schwarzen Wolken waren einfach zu nahe...

Was bleibt also? 10 Skitage ... viel zu wenig ... die meisten davon waren nett ... aber nächstes Jahr muss das natürlich wieder ganz anders laufen
Erst wenn der letzte SL stillgelegt,
die letzte PB abgebrochen,
und die letzte Piste modelliert ist,
werdet Ihr herausfinden, daß der Skisport tot ist.

Skisaison 2019/2020: Steht in den Startlöchern
Geplant:
Dezember 2019 - 3 Tage Schweiz
Februar 2020 - 5 Tage Südtirol
März 2020 - 3 Tage ???
April 2020 - 5 Tage Piemont

Benutzeravatar
eMGee
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 776
Registriert: 26.09.2007 - 18:25
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: Alpinforum- Saisonbilanz 2019/ 2020

Beitrag von eMGee » 01.04.2020 - 20:06

Dann ziehe ich auch Mal ein kurzes Fazit.

Bei mir waren es leider nur 4 Tage diese Saison, alle im Heimskigebiet am Spitzingsee. Ein Skiurlaub ging sich aus mehreren Gründen dieses Jahr leider nicht aus.
Positiv dabei waren eigentlich die Bedingungen, trotz des wenigen Schnee.
Enttäuschend in dem Zusammenhang der Schneefall/Winter bei uns im Tal, das war ja echt mal gar nix.
Einen versöhnlichen Winterabschluss hätte es dann noch mit einem Wochenende in St. Moritz geben sollen Ende März, welcher dann halt Corona zum Opfer fiel. Traurig zwar aber es ist nunmal so, wenigstens auf keinen Kosten sitzen geblieben.

Insofern gibt es nächstes Jahr vielleicht ein paar Tage mehr (hoffentlich) und dann eben Engadin 2020 im Jahr 2021 nachgeholt.


Benutzeravatar
MichiMedi
Brocken (1142m)
Beiträge: 1153
Registriert: 06.09.2019 - 17:02
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 18
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 711 Mal
Danksagung erhalten: 248 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alpinforum- Saisonbilanz 2019/ 2020

Beitrag von MichiMedi » 01.04.2020 - 23:38

1) wie viele Skitage hattet ihr und wo seid ihr überall gewesen
17 Skitage, hätten mehr werden sollen...
  • Portes du Soleil (6x)
  • Arlberg (4x)
  • Silvretta Montafon (2x)
  • Ischgl (1x)
  • Serfaus (1x)
  • Lenzerheide(1x)
  • Mellau(1x)
  • Hochötz/Kühtai (1x)
2) was habt ihr neues entdeckt
Portes du Soleil komplett neu und genial! :love:

3) was war gut, was war schlecht
Gut:
Portes du Soleil war mein erstes Mal, und ich habe ein traumhafte Woche mit top Schnee und Sonne erwischt, herrlich! Mein letzer Skitag am 15. März im Montafon war einfach Traumhaft, da fast Privatskigebiet bei Traumwetter!

Schlecht:
Natürlich das frühe Ende... Wenn die Skigebiete heute noch offen wären, würde ich sofort hin fahren!

3b) welche Pläne musstet ihr jetzt verwerfen?
Mein gebuchter Skiurlaub in Portes du Soleil war ja zum Glück schon Anfang März. Daher fehlen mir noch Tagestrips oder 2-Tagestrips, die in den Semesterferien jetzt möglich wären. (z.B. Zillertal, Sölden, nochmal Serfaus, Ischgl oder Arlberg...)

4) was habt ihr für Ziele für die nächste Saison
Definitiv wieder ein neues Skigebiet für einen Wochenurlaub. Andorra mit Grandvalira ist bei mir schon lange so ein Kandidat, ist aber eben komplizierter mit Flug. Alpe d'Huez und les 2 Alpes wollte ich auch schon immer mal hin, da warte ich aber wohl bis die verbunden sind. Und auch in Österreich fehlt mir noch einiges, wie z.B. Zell am See, Hochkönig, Gastein, Salzburger Sportwelt, Schladming 4 Berge, Obertauern. Für diese Ziele in Österreich würde sich der Ski Amade Pass mit Basis um Flachau herum eigentlich gut eignen! :D

(edit)

+1 Kaunertaler Gletscher
Zuletzt geändert von MichiMedi am 02.06.2020 - 18:21, insgesamt 2-mal geändert.
Für die Freiheit! :bindafür:

Besuchte Skigebiete:
-Deutschland: Fellhorn, Ofterschwang/Bolsterlang, Balderschwang, Imberg/Hündle, Grasgehren
-Österreich: Arlberg, Serfaus, Ischgl, Sölden, Saalbach, Kitzbühel, Wilder Kaiser, Zillertal Arena, Mayrhofen, Kaltenbach, Gurgl, Silvretta Montafon, Damüls-Mellau, Hochötz/Kühtai, Stubaier Gletscher, Pitztaler Gletscher/Rifflsee, Kaunertaler Gletscher, Steinplatte, St. Johann Tirol, Hochzeiger, Brandnertal, Golm, Gargellen, Sonnenkopf, Diedamskopf, Laterns, Bödele, Hochhäderich, Pettneu
-Schweiz: Arosa Lenzerheide, Laax, Davos Klosters, Adelboden, Gstaad/Glacier 3000, Flumserberg, Pizol, Malbun (FL), Sedrun/Disentis, Savognin, Brigels
-Frankreich: Les Trois Vallees, Les Portes du Soleil, Paradiski, Espace Killy
-Italien: Gröden/Alta Badia/Val di Fassa/Arabba, Kronplatz, Lagazuoi/Cinque Torri, Meran
-Sonstige: Skihalle Dubai, Skihalle Tamworth
Sommerberichte: Stubaital, Paznauntal, Kasprowy Wierch, Teide Teneriffa, Muttersberg

Benutzeravatar
Snowworld-Warth
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 562
Registriert: 15.05.2009 - 15:36
Skitage 17/18: 55
Skitage 18/19: 118
Skitage 19/20: 78
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Berg + Damüls
Hat sich bedankt: 204 Mal
Danksagung erhalten: 320 Mal

Re: Alpinforum- Saisonbilanz 2019/ 2020

Beitrag von Snowworld-Warth » 03.04.2020 - 14:10

Ich hoffe ja immer noch, dass im Sommer die Skigebiete wieder öffnen dürfen. Bisher sieht die Saisonbilanz wie folgt aus:

1) Bisher 76 Tage:
September bis Dezember:
1x Landgraaf
1x Neuss
3x Sölden (1 Tag windbedingte Einschränkungen)
2x Gurgl (beide Tage windbegingte Einschränkungen)
1x Planai
0,5x Bad Hofgastein Schlossalm
0,5x Bad Dorfgastein-Großarltal
0,5x Hauser Kaibling-Planai
0,5x Reiteralm
1x Zauchensee-Flachauwinkl-Kleinarl (Wind)
1x Kitzbühel-Kirchberg-Jochberg-Pass Thurn
4x Grandvalira (2 Tage Wind und Liftschließungen)
2x Vallnord Pal-Arinsal (beide Tage Wind und Liftschließungen)
1x Ordino Arcalís (Wind)

Silvester und Januar:
11x Damüls (mehrere Tage Wind)
1x Faschina
0,5x Diedamskopf (Wind)
0,5x Warth-Schröcken
5x Portes du Soleil: Champéry Les Crosets Morgins Châtel Avoriaz Morzine (2 Tage Wind)
4x Val Cenis (Ostwind)
1x Aussois
1x Valfréjus
1x La Norma
1x La Clusaz Manigod
1x Portes du Mont Blanc: La Giettaz Megève Combloux
(Grand Bornand durch Wind ausgefallen)

Februar und März:
4x Damüls (drei Tage windbedingte Schließung)
1x Wengen-Grindelwald
(Mürren-Schilthorn durch Wind ausgefallen)
22x Damüls (>10 Tage Wind mit Liftschließungen)
1x Sonntag + Faschina
1x Warth-Schröcken (Windbedingte Liftschließungen)
1x Diedamskopf
(Lech-St. Anton durch Wind ausgefallen)

2)
Neu entdeckt habe ich Andorra, Teile der Skiamadé, die Haute-Maurienne und Jungfrauregion.
Eigentlich wollte ich im Februar und März auch die mir unbekannten Gebiete in Oberstaufen, Steibis, Balderschwang und Sonnenkopf besuchen, aber an den möglichen Tagen war immer Regen und Wind.

3)
Gut war wieder die Vielfalt der Skigebiete in den sechs Ländern.
Schlecht fand ich diese Saison das häufig windige Wetter, wodurch die Skitage in Grand Bornand, Mürren-Schilthorn und Lech-St. Anton ersatzlos ausfielen und es auch sonst häufig Einschränkungen gab.

3b)
Leider ziemlich vieles, je nach weiterem Verlauf 35-45 Skitage.
2x Pra Loup-Val d'Allos, 1x Super Sauze, 4x Serre Chevalier, 1x Les 2 Alpes, 1x Montgenèvre, 1x Sestriere, 1x Bardonecchia, 1x Prali, 1x Limone Piemonte, 1x Mondoléski, 1x Valloire Galibier, 1x Les Sybelles, 1x Valmorel-Saint Francois Longchamp, 1x Espace Diamant, 1x Grand Bornand, 3x Damüls, 1x Lech-Warth, 1x St. Anton, 4x Val Thorens, 1x Val d'Isère-Tignes, 4x Hintertuxer Gletscher
Auf die 10 Tage Sommerski in Les 2 Alpes, Val d'Isère, Tignes und Zermatt hoffe ich noch, ggf. gibt es dafür auch noch Alternativen.

4)
Südfrankreich und Piemont nachholen und gerne nochmal Pyrenäen oder sogar Skandinavien.
18|19: Landgraaf, Stelvio, Hintertux/10,Bormes/4,Neuss,Landgraaf/2,Kronplatz/2,5,Alta Badia,Sellaronda, 3Zinnen/2,Cortina,Snowspace,Gastein,Skiwelt,SHLF, St.Johann, Damüls/10, Faschina/2, Thuile+Rosière/4, Pila, Courmayeur, Cervinia, Crans-Montana/3, Olpe, Andelsbuch-Bezau, Pfänder,Bödele,Damüls/22,Faschina,Warth,Obersaxen/2,Brigels, Orcières/3,Serre Che/4,PuyStVincent,Vialattea,AdH,Grand Massif, Contamines,Espace Diamant,Megève, Les Gets-Morzine,La Clusaz,4V,Châtel,Damüls/4, Livigno/2,Corvatsch,Diavolezza/3,Landgraaf, L2A/2,Tignes,Iseran/4,Cervinia-Zermatt/2,Landgraaf 19|20: Landgraaf,Neuss,Sölden/3,Gurgl/2,4Berge/2,Gastein,Zauchensee-Kleinarl,Kitzski, Pal-Arinsal/2,Arcalís,Grandvalira/4,Damüls/12,Faschina,Diedams,Warth,PdS/5, ValCenis/4,Aussois,Valfréjus,Norma,Clusaz,PdMB, Damüls/4,Jungfrau,Warth,Sonntag,Faschina,Diedams,Damüls/22 Coronaabsage(35): Praloup,Sauze,Serre Che,L2A, Montgenèvre,Sestriere,Bardonecchia, Prali,Limone,Mondole,Valloire,Sybelles,Valmorel,Diamant,Gd Bornand, Damüls,Arlberg,Val Tho Kaprun,Mölltal

Benutzeravatar
chr
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1446
Registriert: 06.11.2005 - 17:12
Skitage 17/18: 39
Skitage 18/19: 39
Skitage 19/20: 34
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 89 Mal
Danksagung erhalten: 305 Mal

Re: Alpinforum- Saisonbilanz 2019/ 2020

Beitrag von chr » 03.04.2020 - 16:00

1) Ich hatte 31 Schitage. Sie kamen zustande mit einer Woche Dolomitenurlaub und Tagesfahrten im Großraum Wien.
2) Erstmals war ich am Goldeck in Kärnten sowie in Epleny in Ungarn Schi fahren.
3) In den Dolomiten hatte ich die schlechtesten Schneeverhältnisse ever, super waren die Werktags-Schiausflüge am Stuhleck.
3b) Morgen wäre ich für eine Woche nach Ischgl gefahren.
4) Ich hoffe, dass Schifahren bis dahin wieder möglich ist. Was soll man derzeit planen?
SAISON 19/20: 7xDolomiti Superski, 1xGoldeck, 1xTurracher Höhe, 1xKreischberg, 3xKitzsteinhorn, 1xPräbichl, 1xBrunnalm Hohe Veitsch, 2xNiederalpl, 1xGemeindealpe, 2xAnnaberg, 7xStuhleck, 1xSt. Corona Erlebnisarena, 3xMönichkirchen, 1xJauerling, 1xKirchbach, 1xEplény

flamesoldier
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1084
Registriert: 23.09.2017 - 19:21
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 50
Skitage 19/20: 49
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1408 Mal
Danksagung erhalten: 260 Mal

Re: Alpinforum- Saisonbilanz 2019/ 2020

Beitrag von flamesoldier » 04.04.2020 - 06:04

1) Insgesamt wurden es 49 Skitage, verteilt auf 22 Skigebiete:
14.5x Saalbach, 4x Kals/Matrei, 3x Hochgurgl, 3x Hochzeiger, 3x Kühtai, 2.5x Kappl, 2x Sölden, 2x Glungezer, 2x Savognin, 2x Diedamskopf, 1x Galtür, 1x Ischgl, 1x Rifflsee, 1x Schlick2000, 1x Hochoetz, 1x Malbun, 1x Kitzsteinhorn/Maiskogel, 1x St. Jakob i.D., 1x Sillian Hochpustertal, 1x Wildkogel, 0.5x Schmittenhöhe, 0.5x See

Gestartet bin ich am 16. November mit zwei Kumpels in Gurgl. Leider wetterbedingter Spätstart der Bahnen und verspätete Öffnung der Straße nach Gurgl, dadurch anfangs nur ein Lift offen. Der zweite Skitag am 17.11. fiel dann auch gleich ins Wasser, weil es selbst unten in Längenfeld 40 cm geschneit hatte und weiterschneite/später regnete. Wir sind vormittags abgereist, kurz darauf gingen die Straßensperren im Ötztal los.
Der zweite Skitag war dann Ende November föhnbedingt in Kühtai, die erste Neuerkundung diesen Winter. Tags darauf gings dann zum Hochzeiger (an dem Tag war das Ski4free Angebot), was auch quasi eine Neuerkundung war, der letzte Besuch dort war als kleiner Knirps und daran erinnere ich mich nicht mehr.
Weiter gings dann am 7. Dezember mit meiner Tirol-Tour, schließlich standen 5 Wochen Urlaub an. Zuerst gabs 4 gemeinsame Skitage mit meinen Eltern im Ötztal (2x Gurgl, 2x Sölden), danach wechselte ich alleine ins Paznauntal nach Galtür. Dort habe ich einen Tag verbracht (Neuerkundung #3), tags darauf ging es nach Ischgl. Nach den zwei Tagen dort wechselte ich ins Pitztal und verbrachte wechselweise Tage am Hochzeiger und 1x am Rifflsee (#4). Am 17.12. habe ich dann zwei Kumpels in Innsbruck eingesammelt und wir haben den Anreisetag in der Schlick2000 verbracht (#5, auch dort als Kleinkind mal gewesen, aber keine Erinnerung mehr), um anschließend zu unserer Unterkunft nach Kühtai zu fahren. Mit denen habe ich dann 3 Tage Kühtai und Hochoetz (#6) erkundet. Tags darauf ging es weiter nach Kappl (#7). Anschließend ging es dann zu meinen Eltern, Weihnachten stand vor der Tür. Am 23. gings mit meinem Bruder nochmal für einen Tagesausflug nach Kappl, da mir das Skigebiet gefallen hat und Neuschnee angesagt war, man dort aber einigermaßen Konturen sehen konnte. Am 26. ging es früh morgens wie jedes Jahr los nach Saalbach, wo bereits pünktlich um 8.45 Uhr die Bretter angeschnallt wurden. Dort blieb ich bis zum 11. Januar, ein Abstecher zur Schmittenhöhe und ein Tagesausflug zum Kitzsteinhorn inkl. Maiskogel (#8) waren genauso dabei wie mehrere Runden Timoks Coaster in Fieberbrunn - sehr zu empfehlen!
Eigentlich wollte ich dann erstmal ein Wochenende Pause machen, aber wie sollte es anders kommen: Donnerstag abends schrieb mich ein Kumpel an, ob ich nicht tags darauf mit ihm zum Glungezer (#9) fahren wolle. Warum nicht? Also wieder alles gepackt, spontan eine Unterkunft in Mils gebucht und nach der Arbeit gings los. Tolles Skigebiet, sehr entschleunigend - mal etwas anderes als ich sonst gewöhnt bin.
Frei nach dem Motto "Wer rastet, der rostet" gings das WE darauf direkt weiter. Auf dem Plan standen Malbun in Liechtenstein (#10) und der Diedamskopf. Von Malbun hätte ich mir mehr erwartet, aber immerhin eine Erfahrung reicher.
Auch das darauffolgende Wochenende war mit Skifahren verplant, diesmal gings mit einer Jugendgruppe in die Schweiz nach Savognin. Das Wetter war überwiegend gut und es hat Spaß gemacht.
Dann stand noch ein Wochenende mit See (#11)+Kappl und erneut dem Diedamskopf auf dem Programm.
Mitte Februar bin ich dann noch mit ein paar Freunden nach Kals am Großglockner (#12) gefahren, wo ich erstmals Snowboard fahren ausprobiert habe. Klappte gar nicht mal so schlecht, auf einer Kante gings nach 2 h Anfängerhügel direkt mal relativ zügig schwarze und rote Pisten runter. Wenn da nur diese Ziehwege nicht wären... lange Rede, kurzer Sinn: ich hab den Abgang gemacht und bin im Loch zwischen Piste und Pistenbullygarage der Glocknerblick Sesselbahn gelandet, schmerzender Handballen inklusive. Danach gings erstmal auf Skiern weiter :D
Nach weiteren drei Tagen Kals/Matrei wurde es mir dort zu langweilig und ich habe einen Tagesausflug nach St. Jakob in Defereggen (#13) unternommen. Das Skigebiet war eine nette Erfahrung, aber sagte mir auch nicht vollkommen zu, sodass ich tags darauf noch Sillian/Hochpustertal (#14) erkundete. Tolles Skigebiet!
Am Abreisetag wollten die meisten dann nur noch schnell nach Hause, während mein Beifahrer und ich noch motiviert waren. Da wir nur zu zweit fahren mussten ging es noch den Samstag in die Wildkogel Arena, was uns viel Stau erspart hat. Leider war das dann auch schon der 49. und letzte Saisontag...

2) Insgesamt 14 neue bzw. in meinem Gedächtnis nicht mehr existente Skigebiete habe ich erkundet. Ein paar weitere stehen noch auf der Liste, die dann hoffentlich nächsten Winter entdeckt werden können. Ich habe auf jeden Fall Gebiete gefunden die ich definitiv wieder besuchen werde, aber auch welche die mich wohl nicht so schnell wieder empfangen werden.

3) Sehr viele neue Gebiete kennengelernt, Anzahl der Skitage war auf Rekordkurs und das Wetter über Silvester und Anfang Januar war ein Traum. 3 Wochen fast durchgehend Sonnenschein und ich habe Urlaub - wann hat man das schonmal?

3b) Geplant waren eigentlich noch mehrere Wochenendausflüge im März (spontan), 9 Skitage im Zillertal/Tuxertal mit Unterkunft in Madseit (fest gebucht gewesen) mit einer Freundin und eventuell noch eine Woche Gletscherski im Mai, bevor die TSC abläuft. Das fällt nun leider alles ins Wasser. Sonst wär ich wohl auf über 70 Skitage gekommen. Aber auch so habe ich durch meine 5 Wochen Urlaub am Stück sowohl die U25 Ski Alpin Card als auch die TSC wieder amortisieren können.

4) nächste Saison stehen noch ein paar Gebiete auf der Liste, die ich im Dezember nicht mehr geschafft habe, z.B. Fendels, Nauders, Alpbachtal/Wildschönau. Aber auch Besuche von Gebieten die mir gut gefielen werden sicher auf dem Programm stehen, z.B. See/Kappl, SFL, Muttereralm und Sillian/Hochpustertal. Und eigentlich will ich schon seit 2 Wintern eine Freundin in Disentis besuchen...
45 Skitage in der Saison 17/18:
14x Saalbach, 9x Hintertuxer Gletscher, 5x Kitzsteinhorn, 3x Zillertalarena, 3x Warth/Schröcken, 3x Mellau-Damüls (davon 1x inkl. Faschina), 1x Kitzbühel, 1x Wildkogel Arena, 1x Silvretta Montafon, 1x Schmittenhöhe, 1x Diedamskopf, 1x Sonnenkopf, 1x Fellhorn-Kanzelwand, 1x Ski Arlberg

50 Skitage in der Saison 18/19:
11x Saalbach, 10x Hintertuxer Gletscher, 7x Serfaus-Fiss-Ladis, 5x Sörenberg, 3.5x Axamer Lizum, 2x Mellau/Damüls, 2x Savognin, 2x Ischgl-Samnaun, 2x Warth-Schröcken, 2x Obergurgl/Hochgurgl, 2x Diedamskopf, 1x Sölden, 0.5x Muttereralm

49 Skitage in der Saison 19/20:
14.5x Saalbach, 4x Kals/Matrei, 3x Hochgurgl, 3x Hochzeiger, 3x Kühtai, 2.5x Kappl, 2x Sölden, 2x Glungezer, 2x Savognin, 2x Diedamskopf, 1x Galtür, 1x Ischgl, 1x Rifflsee, 1x Schlick2000, 1x Hochoetz, 1x Malbun, 1x Kitzsteinhorn/Maiskogel, 1x St. Jakob i.D., 1x Sillian Hochpustertal, 1x Wildkogel, 0.5x Schmittenhöhe, 0.5x See

daho
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 203
Registriert: 04.04.2019 - 22:29
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 37
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Oberkärnten
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Alpinforum- Saisonbilanz 2019/ 2020

Beitrag von daho » 04.04.2020 - 10:22

Warum wurde die Umfrage zurückgesetzt? Wieso hat die eigentlich ein Enddatum?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor daho für den Beitrag:
MichiMedi

Benutzeravatar
snowotz
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1716
Registriert: 15.09.2003 - 20:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Frankfurt
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Alpinforum- Saisonbilanz 2019/ 2020

Beitrag von snowotz » 04.04.2020 - 21:15

Normalerweise komme ich in einer durchschnittlichen Skisaison so auf ca. 20 Skitage.
Während ich schon letzte Saison wegen einer Fortbildung mit Prüfung Mitte März nur zu 8 Skitagen gekommen bin, sollten es diese Saison eigentlich mal wieder ein paar mehr werden. :?
Doch diesmal war es dann das blöde Virus und die eher mäßigen Schneebedingungen, die mir einen Strich durch die Rechnung machten :twisted:
So wurden es auch heuer wieder nur 10 Tage. Hoffentlich setzt sich dieser Trend nicht fort. :wink:

Skiurlaub Anfang Januar:
1. Skitag: See im Paznautal
2. Skitag: Hochötz & Kühtai
3. Skitag: St. Anton/Zürs/Lech
4. Skitag: Axamer Lizum & Mutterer Alm
5. Skitag: Christlum

Skiurlaub Anfang Februar:
6. Skitag: Saalbach-Hinterglemm
7. Skitag: Zell am See
8. Skitag: Saalbach-Hinterglemm-Fieberbrunn
9. Skitag: Zell am See & Kaprun (Maiskogel/Kitzsteinhorn)
10. Skitag: Saalbach-Leogang

Ausgefallen:
- 1 Ski-Woche Ostschweiz / Graubünden (war geplant für Ende März)
- ein paar Skitage im Sauerland: Winterberg und Willingen

Neue Gebiete kennengelernt:
See, Hochötz, Kühtai, Axamer Lizum, Mutterer Alm, Christlum, Fieberbrunn, Maiskogel

Gefallen:
+ der Feinripp auf der Axamer Lizum :wink: :D
+ die 3K-Konnetion (Verbindungsbahn Maiskogel/Kitzsteinhorn)
+ größtenteils schönes Wetter

Nicht gefallen:
- 2 ausgefallene Skitage in Saalbach Hinterglemm wegen Regen und Sturm
- Anstehzeiten (bis zu 45 Minuten) und volle Pisten in Saalbach-Hinterglemm auf der Hauptachse trotz Nebensaison
- natürlich das vorzeitige Saisonende wegen Corona

Planungen nächste Saison:
- entweder die ausgefallene Skitour Ostschweiz/Graubünden nachholen oder nach Kanada
- Skisafari Osttirol

Bilder der saison:
Dateianhänge
See im Paznautal: Versingbahn
See im Paznautal: Versingbahn
AF01.jpg (180.47 KiB) 1052 mal betrachtet
Kühtai
Kühtai
AF02.jpg (170.7 KiB) 1052 mal betrachtet
Hochötz
Hochötz
AF03.jpg (183.58 KiB) 1052 mal betrachtet
Zürs
Zürs
AF04.jpg (130.89 KiB) 1052 mal betrachtet
St. Anton
St. Anton
AF05.jpg (143.42 KiB) 1052 mal betrachtet
Axamer Lizum
Axamer Lizum
AF06.jpg (167.35 KiB) 1052 mal betrachtet
Christlum
Christlum
AF08.jpg (164.34 KiB) 1052 mal betrachtet
Fieberbrunn
Fieberbrunn
AF10.jpg (196.88 KiB) 1052 mal betrachtet
Zell am See
Zell am See
AF11.jpg (192.21 KiB) 1052 mal betrachtet
Kaprun: Maiskogel
Kaprun: Maiskogel
AF12.jpg (168.63 KiB) 1052 mal betrachtet
3K-Konnection
3K-Konnection
AF13.jpg (218.34 KiB) 1052 mal betrachtet
Kitzsteinhorn
Kitzsteinhorn
AF14.jpg (157.68 KiB) 1052 mal betrachtet
Leogang
Leogang
AF15.jpg (179.21 KiB) 1052 mal betrachtet
Saalbach-Hinterglemm
Saalbach-Hinterglemm
AF16.jpg (188.95 KiB) 1052 mal betrachtet
Zuletzt geändert von snowotz am 04.04.2020 - 21:29, insgesamt 1-mal geändert.
Skiaison 19/20: 10 Skitage
<A>: See (Paznaun), Hochötz/Kühtai, St.Anton/Zürs/Lech, Axamer Lizum/Mutterer Alm, Achenkirch (Chritlum), Saalbach-Hinterglemm/Leogang/Fieberbrunn, Zell am See, Kaprun


Benutzeravatar
maba04
Moderator
Beiträge: 1254
Registriert: 19.07.2019 - 17:35
Skitage 17/18: 31
Skitage 18/19: 25
Skitage 19/20: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordöstlich von Hamburg (Germany)
Hat sich bedankt: 468 Mal
Danksagung erhalten: 514 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alpinforum- Saisonbilanz 2019/ 2020

Beitrag von maba04 » 04.04.2020 - 21:27

snowotz hat geschrieben:
04.04.2020 - 21:15
Nicht gefallen:
- Anstehzeiten (bis zu 45 Minuten) und volle Pisten in Saalbach-Hinterglemm auf der Hauptachse trotz Nebensaison
An welcher Bahn hattest Du solange Wartezeiten und an welchem Tag (Datum)?
Geplant Winter 2020/21 (ca. 30 Skitage): 20. - 27.12.2020 Pinzgau (AT), 29.12.2020 - 03.01.2021 Osttirol (AT), 02. - 09.04.2021 Lungau (AT), 11. - 16.04.2021 Ötztal (AT), (noch unsicher: 13. - 15.05.2021 Hintertux (AT))
Geplant Winter 2019/20 (ca. 4 Skitage): 05. - 10.07.2020 Hintertux (AT)
Winter 2019/20 (12 Skitage): 5x Schmittenhöhe, je 3x Saalbach, Kitzsteinhorn, 1x Hochkönig
Winter 2018/19 (25 Skitage): 8x Schmittenhöhe, je 4x Silvretta Arena, Obertauern, 2x Kitzsteinhorn, je 1x Rauris, Hochkönig, Saalbach, Kappl, See, Galtür, Großeck-Speiereck
Winter 2017/18 (31 Skitage): 7x Zillertal Arena, 5x 4-Berge-Skischaukel, 4x Schmittenhöhe, je 3x Großeck-Speiereck, Fanningberg, Katschberg, Obertauern, 1½x Kitzsteinhorn, 1x Fageralm, ½x Maiskogel

Benutzeravatar
snowotz
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1716
Registriert: 15.09.2003 - 20:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Frankfurt
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Alpinforum- Saisonbilanz 2019/ 2020

Beitrag von snowotz » 04.04.2020 - 22:45

maba04 hat geschrieben:
04.04.2020 - 21:27

An welcher Bahn hattest Du solange Wartezeiten und an welchem Tag (Datum)?
Schönleitenbahn, war glaub Donnerstag der 6. Februar.
Am Tag drauf (7.2.) war dort auch wieder eine Riesenschlange. Wollte da ursprünglich dann über den Polten 8er zum Zell am See Express. Bin dann aber an der Schönleiten Talstation lieber mit dem Skibus gefahren. Nochmal wollte ich mir das dann nicht antun. :wink:
Skiaison 19/20: 10 Skitage
<A>: See (Paznaun), Hochötz/Kühtai, St.Anton/Zürs/Lech, Axamer Lizum/Mutterer Alm, Achenkirch (Chritlum), Saalbach-Hinterglemm/Leogang/Fieberbrunn, Zell am See, Kaprun

Benutzeravatar
Reinhard S.
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 122
Registriert: 29.07.2016 - 21:28
Skitage 17/18: 19
Skitage 18/19: 25
Skitage 19/20: 11
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Alpinforum- Saisonbilanz 2019/ 2020

Beitrag von Reinhard S. » 04.04.2020 - 23:06

Hallo zusammen,

auch von mir ein, heuer sehr kleines Fazit:

was war gut: sturz- u. verletzungsfrei durch den Winter gekommen
und was schlecht war bzw. ist, brauche ich ja eh nicht zu schreiben

30.11 Obertauern bei immer schlechter werdendem Wetter 4 oder 5 Pisten gefahren, werte ich eigentlich nicht als Schitag
5.12 Obertauern 2 Versuch, alles wieder gut, Traumwetter, Traumschnee und Besuch noch im Rahmen
6.12 Haus der erste Betriebstag ist oft nicht gut, Wetter zwar gut, Pisten aber noch sehr unruhig, Knollen,Knollen...
29.12 Fageralm sonnig, kalt, entsprechend guter Schnee, aber selbst an der Fageralm sehr viel los
31.12 Grossarl wieder gutes Wetter, guter Schnee, war einer der Toptage dieses Winters
9.1 Rittisberg entspannter Tag in einem kleinen Schigebiet
10.1 Flachau durch ganz frühen Start der Masse etwas entgangen, war ein guter Tag
11.1 Speiereck war ein guter Tag, in einem Gebiet, das ich eigentlich ganz gern habe, für mich überraschend stark besucht
14.1 Loser war der Toptag heuer, perfektes Wetter, ausgezeichnete Schneeverhältnisse (außer am Sandling) und auch eine gute Hütte erwischt
15.1 Riesneralm eine Neuerkundung für mich, insgesamt gut, weil sonnig, Schnee war nicht ganz so prickelnd, oft harte Kunstschneeverhältnisse
24.1 Werfenweng entspannter Tag in einem etwas ungewöhnlich angelegten Schigebiet (Berwang z.B.empfinde ich auch so unüblich)
8.3 Lofer sonnig, klassischer Frühlingsschilauf, eigentlich recht viel Betrieb, hat sich dann aber doch gut verteilt

Reinhard

schneeberglift
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 612
Registriert: 16.01.2015 - 15:52
Skitage 17/18: 34
Skitage 18/19: 27
Skitage 19/20: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 79822 Titisee- Neustadt
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Alpinforum- Saisonbilanz 2019/ 2020

Beitrag von schneeberglift » 05.04.2020 - 00:02

daho hat geschrieben:
04.04.2020 - 10:22
Warum wurde die Umfrage zurückgesetzt? Wieso hat die eigentlich ein Enddatum?
Keine Ahnung was da los sein sollte. Ich habe nichts daran geändert :gruebel:
Da man ja ein Zeitlimit beim Umfrage erstellen angeben kann hab ich halt mal irgend ne Zahl angegeben. Kann vielleicht sein dass von der Seite der Mods nochmal was geändert wurde..
Saison 2019/20: Ischgl-Samnaun, 4x Schneeberglifte Waldau, Ski Arlberg
Saison 2018/19: Ischgl- Samnaun, 17x Schneeberglifte Waldau, Silvretta Montafon, 5x Ski Arlberg, Feldberg, Skisafari Liftverbund Feldberg, Oberjoch
Saison 2017/18: 2x Feldberg, 3x Ski Arlberg, 22x Schneeberglifte Waldau, Silvretta Montafon, Sonnenkopf, 1x Skisafari Liftverbund Feldberg, Sägenhoflift Urach, 3x Ischgl- Samnaun
Saison 2016/17: Ischgl- Samnaun, 11x Waldau, 6x Ski Arlberg, Sonnenkopf (Klostertal), Todtnauberg

Online
Benutzeravatar
icedtea
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2031
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 13
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 1889 Mal
Danksagung erhalten: 909 Mal

Re: Alpinforum- Saisonbilanz 2019/ 2020

Beitrag von icedtea » 05.04.2020 - 00:07

Im Moment darf man bis 31.12. abstimmen; vielleicht hattest du ein früheres Datum?
Wo ich schon war:
Hochzeiger (1989), Ski-Zillertal 3000 außer Gletscher (viele Jahre ab 1993 :wink:), Kronplatz (2006), Söllereck (2008), Hauser Kaibling (2009 und 2014), Wildkogel (2010 - 2012), Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe (2013), Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch (2016 - 2019), Alpendorf/Wagrain/Flachau (2015 und 2018), Damüls/Mellau (2017), Planai/Hochwurzen (2019), Willingen (2019), Schnalstaler Gletscher (2019), Laax, Silvretta-Montafon, Brandnertal, Golm (2020)
Was als nächstes kommt: :?: vielleicht St. Moritz

Benutzeravatar
maba04
Moderator
Beiträge: 1254
Registriert: 19.07.2019 - 17:35
Skitage 17/18: 31
Skitage 18/19: 25
Skitage 19/20: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordöstlich von Hamburg (Germany)
Hat sich bedankt: 468 Mal
Danksagung erhalten: 514 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alpinforum- Saisonbilanz 2019/ 2020

Beitrag von maba04 » 05.04.2020 - 01:32

daho hat geschrieben:
04.04.2020 - 10:22
Warum wurde die Umfrage zurückgesetzt? Wieso hat die eigentlich ein Enddatum?
schneeberglift hat geschrieben:
05.04.2020 - 00:02
Keine Ahnung was da los sein sollte. Ich habe nichts daran geändert :gruebel:
Da man ja ein Zeitlimit beim Umfrage erstellen angeben kann hab ich halt mal irgend ne Zahl angegeben. Kann vielleicht sein dass von der Seite der Mods nochmal was geändert wurde..
icedtea hat geschrieben:
05.04.2020 - 00:07
Im Moment darf man bis 31.12. abstimmen; vielleicht hattest du ein früheres Datum?
Ich habe tatsächlich den Endzeitpunkt der Umfrage nochmal geändert. Das dabei allerdings die ganzen Werte gelöscht wurden, tut mir fürchterlich Leid :sniff:. Das wusste ich nicht, sonst hätte ich das niemals angefasst :tot:. Ich kann nur um Verzeihung bitten und dass ihr nochmal abstimmt. Tut mir wirklich Leid - das war so wirklich nicht beabsichtigt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor maba04 für den Beitrag (Insgesamt 2):
icedteadaho
Geplant Winter 2020/21 (ca. 30 Skitage): 20. - 27.12.2020 Pinzgau (AT), 29.12.2020 - 03.01.2021 Osttirol (AT), 02. - 09.04.2021 Lungau (AT), 11. - 16.04.2021 Ötztal (AT), (noch unsicher: 13. - 15.05.2021 Hintertux (AT))
Geplant Winter 2019/20 (ca. 4 Skitage): 05. - 10.07.2020 Hintertux (AT)
Winter 2019/20 (12 Skitage): 5x Schmittenhöhe, je 3x Saalbach, Kitzsteinhorn, 1x Hochkönig
Winter 2018/19 (25 Skitage): 8x Schmittenhöhe, je 4x Silvretta Arena, Obertauern, 2x Kitzsteinhorn, je 1x Rauris, Hochkönig, Saalbach, Kappl, See, Galtür, Großeck-Speiereck
Winter 2017/18 (31 Skitage): 7x Zillertal Arena, 5x 4-Berge-Skischaukel, 4x Schmittenhöhe, je 3x Großeck-Speiereck, Fanningberg, Katschberg, Obertauern, 1½x Kitzsteinhorn, 1x Fageralm, ½x Maiskogel


Antworten

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: bamigoreng, icedtea, Ski'n'Bike, Stäntn, Weilerking und 21 Gäste