Seite 15 von 15

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Verfasst: 29.07.2020 - 01:45
von Kamikatze
Nach ein paar Stunden hatte ich mich dran gewöhnt.
Das ist sowieso eine sehr wichtige Aussage bzgl. Masken. Trifft halt in fast allen Fällen zu, zumindest wenns keine fest Stoffmaske mit dicken Gummibändern dran ist.

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Verfasst: 29.07.2020 - 10:50
von maba04
Ein Tag Schwurbel-Sperre für Widdi.

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Verfasst: 29.07.2020 - 19:36
von Chlosterdörfler
Sattel-Hochstuckli AG hat sich einen Desinfektionsnebler angeschafft.

Info: https://www.20min.ch/story/bergbahn-neb ... 0720951190

Diese Viren lösen Kosten aus in zusätzlichen Arbeitsstunden und Arbeitsmitteln auch im Sommerbetrieb.

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Verfasst: 30.07.2020 - 08:17
von wallack
Das sich die Welt verändert hat, ist einfach zur Kenntnis zu nehmen....
und ganz verstehe ich diese tlws. (meiner Meinung nach ) etwas übertriebene Diskussion nicht:
was ist schon dabei eine Maske mit Gummischlaufen beim Anstehen zum Lift über die Nase/Mund rauf zu ziehen,
und dann wenn man oben aussteigt wieder runter zum Hals zu ziehen?
Bei der Abfahrt stört das nicht.

So viele Arbeitnehmer müssen den ganzen Tag mit Maske arbeiten, das muss auch gehen...

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Verfasst: 30.07.2020 - 18:09
von j-d-s
Ich würde aber schon differenzieren zwischen Masken mit Gummischlaufen, die dann schon auch runtergezogen stören (an den Ohren ziehen) und durchnässen, und Buffs oder Schals, die einige Menschen im Winter ohnehin tragen und die auch runtergezogen weitaus weniger stören.

Hier wird man bspw. in der Schweiz noch anpassen müssen, wenn der Winter kommt. Wäre reichlich absurd, wenn dann Leute mit Schal aufgehalten werden und eine Maske mit Gummibändern drüberziehen müssen.

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Verfasst: 31.07.2020 - 22:55
von Chense
j-d-s hat geschrieben:
30.07.2020 - 18:09
Ich würde aber schon differenzieren zwischen Masken mit Gummischlaufen, die dann schon auch runtergezogen stören (an den Ohren ziehen) und durchnässen, und Buffs oder Schals, die einige Menschen im Winter ohnehin tragen und die auch runtergezogen weitaus weniger stören.

Hier wird man bspw. in der Schweiz noch anpassen müssen, wenn der Winter kommt. Wäre reichlich absurd, wenn dann Leute mit Schal aufgehalten werden und eine Maske mit Gummibändern drüberziehen müssen.
Reichlich absurd wäre es wenn man keine klare Regelung trifft und die dann nicht durchzieht. Wenn eine Mund-Nasen-Bedeckung gefordert wird dann ist diese in egal welcher Form zu tragen, wenn man eine genauer spezifizierte Art von Maske wünscht dann halt diese oder man fährt woaders hin - So einfach ist das.

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Verfasst: 01.08.2020 - 01:18
von j-d-s
Chense hat geschrieben:
31.07.2020 - 22:55
j-d-s hat geschrieben:
30.07.2020 - 18:09
Ich würde aber schon differenzieren zwischen Masken mit Gummischlaufen, die dann schon auch runtergezogen stören (an den Ohren ziehen) und durchnässen, und Buffs oder Schals, die einige Menschen im Winter ohnehin tragen und die auch runtergezogen weitaus weniger stören.

Hier wird man bspw. in der Schweiz noch anpassen müssen, wenn der Winter kommt. Wäre reichlich absurd, wenn dann Leute mit Schal aufgehalten werden und eine Maske mit Gummibändern drüberziehen müssen.
Reichlich absurd wäre es wenn man keine klare Regelung trifft und die dann nicht durchzieht. Wenn eine Mund-Nasen-Bedeckung gefordert wird dann ist diese in egal welcher Form zu tragen, wenn man eine genauer spezifizierte Art von Maske wünscht dann halt diese oder man fährt woaders hin - So einfach ist das.
Ich wollte nur ausdrücken, dass die Schweiz ihre Verordnung im Winter ändern sollte, weil es eben absurd wäre, wenn man dann die Leute die einen Schal oder Buff vor dem Mund haben aufhält und das drüberziehen einer Maske fordert.

Da könnte es sogar dazu kommen, dass jemand eine Maske unter dem Schal trägt (den Schal gegen die Kälte) und dann aufgehalten wird weil die Maske so nicht sichtbar ist. Übrigens gilt in D und Ö ja auch "jede Art von Mundbedeckung" und die Zahlen sind sogar besser als in der Schweiz, von daher scheint das jedenfalls keinen negativen Effekt zu haben.

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Verfasst: 01.08.2020 - 06:48
von Jan Tenner
Ausblick auf die kommende Skisaison:
https://skigebiete-test.de/skimagazin/w ... 0-2021.htm

Eigentlich alles Punkte, die hier genauso schon zusammengefasst wurden. Nur den angeblichen Trend zu mehr Tagesgästen hätte ich jetzt nicht prognostiziert.

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Verfasst: 01.08.2020 - 08:58
von Chense
j-d-s hat geschrieben:
01.08.2020 - 01:18

Ich wollte nur ausdrücken, dass die Schweiz ihre Verordnung im Winter ändern sollte, weil es eben absurd wäre, wenn man dann die Leute die einen Schal oder Buff vor dem Mund haben aufhält und das drüberziehen einer Maske fordert.

Da könnte es sogar dazu kommen, dass jemand eine Maske unter dem Schal trägt (den Schal gegen die Kälte) und dann aufgehalten wird weil die Maske so nicht sichtbar ist. Übrigens gilt in D und Ö ja auch "jede Art von Mundbedeckung" und die Zahlen sind sogar besser als in der Schweiz, von daher scheint das jedenfalls keinen negativen Effekt zu haben.
Warum wäre es absurd? Wenn die Schweiz beschliessen sollte, dass ein Buff oder Schal keine Maske ist dann ist das einfach eine Tatsache die so zu akzeptieren ist. Ich hoffe auch dass es anders ist weil ich den Stofffetzen nicht mag aber letztendlich ist es ja meine Entscheidung wo ich hinfahre dann.

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Verfasst: 02.08.2020 - 00:49
von xX_Kilian01_Xx
Hallo, habe im "Allgemeines" Topic einen Thread aufgemacht zum Thema Saisonjob für die Saison 20/21. Würde mich da über jede ernstgemeinte Antwort freuen :mrgreen: :wink:

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Verfasst: 03.08.2020 - 15:28
von Schneefuchs
Ein Stimmungsbericht aus Grossarl hinsichtlich der nächsten Saison, so "mittel-optimistisch":

https://salzburg.orf.at/stories/3060695/

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Verfasst: 04.08.2020 - 16:12
von ski-chrigel
Ich muss nochmal auf die Skepsis zurückkommen, dass Kapazitäten in Skigebieten nächsten Winter beschränkt werden sollten: Heute waren wir in einem Salzberwergwerk in Hallstatt (Salzkammergut). Das war eine Bewältigung von Menschenmassen mit der jedes Skigebiet locker mithalten kann. Abstände unmöglich einzuhalten. Natürlich alle mit Maske. Wieso solle dies nächsten Winter in Skigebieten nicht auch möglich sein?

CH Gesundheitsminister zur Skisaison 20/21 in den Alpen

Verfasst: 04.08.2020 - 23:10
von Phw
Soeben ein Interview mit BR Berset zu den Skigebieten für die kommende Saison im Tages-Anzeiger gelesen:

https://www.tagesanzeiger.ch/sonst-werd ... 9368640627
Skigebiete? Nicht gerade das grosse Thema in diesen Tagen.

Für mich schon. Bei den Skigebieten haben wir ein Problem mit der Konkurrenz. Was passiert, wenn Österreich im Dezember seine Skigebiete öffnet und wir in der Schweiz nicht? Das wäre ein Riesenproblem für unseren Tourismus. Ich verfolge darum schon länger die Idee, dass wir uns unter den Alpenländern absprechen. Als ich am 14. Juli zum Nationalfeiertag nach Paris eingeladen war, habe ich die Gelegenheit genutzt, dieses Problem mit meinem österreichischen und französischen Kollegen anzusprechen. Wir werden auch mit Italien noch sprechen.

Gibt es schon einen Deal?

Nein. Mir ist es aber wirklich ein Anliegen, hier eine international koordinierte Lösung zu finden, die auch den Skigebieten Planbarkeit gibt.

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Verfasst: 04.08.2020 - 23:37
von Snowworld-Warth
Ich war heute im fünften Skiland seit dem "Restart" Skifahren (in NL, Landgraaf) und die Regelungen waren im Vergleich schon wieder andere: Wie auch auf der Website angekündigt, müssen nirgendwo (weder im Lift, auf der Piste, Umkleide oder Restaurant) Masken getragen werden, dafür wird das 1,5-Meter-Abstand-Halten sehr streng genommen. Es gibt nun ein ausgeklügeltes Wegeleitsystem (Pfeile, Absperrbänder, Bänke als Barriere), im Restaurant muss jeder zweite Platz freibleiben und für das Skifahren am bedeutendsten: die 6er Sesselbahn ist nun eine DSB, da nur die beiden äußeren Plätze belegt werden dürfen. So kam es an der Sesselbahn heute bei mittlerem Andrang immer mal wieder Wartezeiten, die es sonst nicht gegeben hätte.

Am liebsten hätte ich in der Nebensaison dieses niederländische Modell (Abstand und weniger Kapazität, dafür keine Maskenpflicht), in der Hauptsaison die von Chrigel genannte Variante (volle Kapazität, dadurch keine zusätzlichen Wartezeiten, dafür in Schlangen und Kabinen Masken, wie ich es v.a. in Frankreich erlebt habe).

Zumindest die Skihalle in Landgraaf scheint aktuell von der Situation zu profitieren: Es bleiben wohl viele Niederländer in ihrer Region und besuchen die Freizeiteinrichtungen vor Ort, denn es war heute voller als die letzten Jahre Anfang August. Ggf. sind die Skihallen dann im Winter auch ausreserviert, wenn weniger Niederländer und Co. in die Alpen fahren sollten.

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Verfasst: 05.08.2020 - 10:40
von snowflat
Nach den jüngsten Coronavirus-Ausbrüchen in heimischen Tourismusregionen sehen viele Wintersportorte der kommenden Wintersaison mit Sorge entgegen – auch in Großarl (Pongau), wo die Bergbahnen ein deutliches Minus im kommenden Wintergeschäft befürchten.
Quelle: Skiorte bangen wegen Virus um Geschäft

„Das wird keine einfache Wintersaison“, sagt Signe Reisch, Hotelière und Obfrau des Kitzbüheler Tourismusverbandes. Sie rechnet mit einem Minus von mindestens 20 bis 30 Prozent in der Wintersaison.

„Der internationale Markt ist weggebrochen, es gibt keine Flüge und Großbritannien wird ausfallen.“ Die Briten sind für die Kitzbüheler der drittwichtigste Markt. Kurzarbeit und Arbeitslosigkeit kämen dazu. Wünscht sich Signe Reisch ein Ende des Après-Ski? „Das müssen die Behörden entscheiden. In Kitzbühel sind wir ohnehin anders positioniert.“
Quelle: Corona lässt Tirols Tourismus zittern: Nicht einmal die Streif ist sicher

Re: CH Gesundheitsminister zur Skisaison 20/21 in den Alpen

Verfasst: 05.08.2020 - 12:11
von starli
Phw hat geschrieben:
04.08.2020 - 23:10
Für mich schon. Bei den Skigebieten haben wir ein Problem mit der Konkurrenz. Was passiert, wenn Österreich im Dezember seine Skigebiete öffnet und wir in der Schweiz nicht? Das wäre ein Riesenproblem für unseren Tourismus. Ich verfolge darum schon länger die Idee, dass wir uns unter den Alpenländern absprechen.
Na das wär ja worst-case schlechthin. Weil wenn dann ggf. ein Alpenland eine hohe Infektionsquote hat, sollen die anderen Alpenländer die Skigebiete aus Solidarität auch geschlossen halten?? Dann macht man halt stattdessen lieber einfach die Grenzen wieder dicht und fertig.

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Verfasst: 05.08.2020 - 14:39
von Schneefuchs
Bei den Skigebieten ist man wohl auch nicht begeistert von dieser Idee:

https://www.toponline.ch/news/stgallen/ ... -00139391/

Mein Tip: Bei 7 Alpenländern, vermutlich unterschiedlichen Infektionslagen und noch viel mehr unterschiedlichen Interessen wird das nichts. Der Sinn erschliesst sich mir auch nicht wirklich. Italien schliesst jetzt auch nicht die Strände weil Katalonien Probleme hat... Vielleicht gibt es irgendwann mal Solidaritätsschliessungen wenn irgendwo anders Schneemangel herrscht. :wink:

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Verfasst: 05.08.2020 - 15:55
von hegauner
Demnächst kaufen sich alle Tourenski und Schneeschuhe. Sollte mich mal langsam umschauen. Sonst wird es genauso eng wie mit Fahrrädern.

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Verfasst: 05.08.2020 - 16:52
von Tobi-DE
Habe eben das Hotel für Weihnachten klar gemacht. Bis 7 Tage vor Anreise kostenlose Stornierung sollte Tirol zum Risikogebiet erklärt werden. Fragt jetzt nicht durch wen das erklärt werden muss... :twisted:

Da wir dank Kinder wieder die chillige Hauptsaison nehmen, hätte ich 2021 sogar noch eine Woche regulären Urlaub zur Quarantäne.

Es wird schon! Alle zusammen halten, dann werden wir Skifahren können!

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Verfasst: 05.08.2020 - 19:48
von wetterstein
Für kurzfristige Ausflüge nach AUT könnte diese "Corona-Ampel " hilfreich sein:
:arrow:
https://vis.csh.ac.at/corona-ampel/

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Verfasst: 11.08.2020 - 13:21
von sheridan
Ich war am Wochenende in Samnaun, dort war Maskenpflicht nur in geschlossenen Gondeln. D.h. nicht auf dem Sessellift an der frischen Luft. Kapazitätsbeschränkt waren die auch nicht, soweit ich gesehen habe. Wäre für mich ok im Winter, wenn man nur die paar Minuten ins Gebiet Maske tragen muss und den restlichen Tag auf Sesseln fährt. In der Schweiz gilt die Maskenpflicht auch nur im Verkehrsmittel und nicht in der Warteschlange davor. Mit den Abstandsregeln könnte die Schlange dann aber sehr lang werden zur Spitzenzeit.

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Verfasst: 11.08.2020 - 13:53
von basti.ethal
Meiner Meinung nach ein sehr guter Beitrag auf dem Kanal von TA:


https://www.youtube.com/watch?v=pehqlhulFkI

Direktlink
Hier merkt man auch sichtlich die unterschiedlichen Menthalitäten der Betreiber.
Wo Falkner wohl eher daran interessiert ist, so viel wie möglich beizubehalten, geht Reto Gurtner mit guten Ideen aggressiv den Weg zur Digitalisierung.
Laax wird mit der App aus den letzten Jahren hier wohl mit Abstand den größten Vorsprung zum Wettbewerb haben. Das wird Ihnen in der kommenden Saisongut in die Karten spielen.
Auch DS hat schon gute Ideen in den Ansätzen

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Verfasst: 11.08.2020 - 19:24
von Chlosterdörfler
Tirol Après-Ski wird zur heissen Kartoffel: Ruf nach Nationalen Regelungen wird laut in Österreich

Info: https://www.tt.com/artikel/17221597/apr ... -wird-laut

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Verfasst: 12.08.2020 - 21:39
von Kreon100
hegauner hat geschrieben:
05.08.2020 - 15:55
Demnächst kaufen sich alle Tourenski und Schneeschuhe. Sollte mich mal langsam umschauen. Sonst wird es genauso eng wie mit Fahrrädern.
:)
Ich habe beides schon getan. Vor Corona Schneeschuhe und im April auf Verdacht Felle und Bindungsadapter 8)