Alpinforum Karriere


Techniker gesucht: Alle Infos findest du HIER

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

LST - Loipolder Seilbahntechnik

Hier könnt Ihr über Seilbahn & deren Technik diskutieren

Moderator: TPD

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
Ram-Brand
Ski to the Max
Beiträge: 11822
Registriert: 05.07.2002 - 20:04
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover (Germany)
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal
Kontaktdaten:

Re: LST - Loipolder Seilbahntechnik

Beitrag von Ram-Brand » 18.01.2019 - 20:48

Vermutlich das er von LST/MND ist und FUNKTIONIERT! :wink: :D
Bild Bild
Lift-World.info :: Entdecke die Welt der Seilbahntechnik - Liftdatenbank, Fotos & Videos von Liftanlagen, sowie Informationen über Seilbahntechnik und vieles mehr ...


Benutzeravatar
Talabfahrer
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2128
Registriert: 08.02.2009 - 15:52
Skitage 17/18: 97
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Grenznahes (A/D) Inntal
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 219 Mal
Kontaktdaten:

Re: LST - Loipolder Seilbahntechnik

Beitrag von Talabfahrer » 18.01.2019 - 20:49

Wir hatten früher in dieser Diskussion darüber berichtet, dass der Schlepplift Probleme hatte, in beladenem Zustand mit der Bremse anzuhalten, u.a. in
:guckstduhier: diesem Beitrag. So was richtig zu dimensionieren und dann zu bauen, sollte ja für einen Hersteller kein Hexenwerk sein, selbst wenn die Teile dazu nur von irgendwelchen Lieferanten zusammengekauft wurden.

Lagorce
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1286
Registriert: 20.12.2006 - 09:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal

Re: LST - Loipolder Seilbahntechnik

Beitrag von Lagorce » 18.01.2019 - 23:34

Danke and Kris, Wombat und Petz für eure Antworten.
Anreiz für BMF kann ich verstehen, nur falls dann was schief läuft wäre dies für den Ruf von BMF nicht so gut. Aber eben, ich habe keine Ahnung wie da BMF genau involviert ist. Nur an reinen Technologietransfers zweifle ich etwas, da offensichtlich LST kuppelbare Systemtechnik nicht im Griff hat würde ich als Konkurrent das entsprechende Know-How nicht so schnell veräussern (z.B. als Lizenz). In China kümmert sich dann niemand um Patente, Lizenz-Royalties, usw.

Meinerseits kenn ich die "administrativ-finanziellen" Einzelheiten zu LST/MND sowie die effektiven "Synergien" (wie man so schön sagt) zwischen LST und BMF nicht aus erster Hand, also von meiner Seiter her eigentlich rein spekulativ. Habe mich auch eher mit technischen Fragen bzgl. LST Problem-Anlagen befasst.

Die 6-CLD Les Envers (wörtlich übersetzt sowas wie"Die Verkehrten", nicht zu verwechseln mit der Inversens Poma Anlage, ebenfalls in La Plagne) ist katastrophal vom Projektmanagement und Ausführung her gesehen. Bei einer LST 4-CLF (eine Art Doppelmayr ChairDrive Plagiat) musste die Sicherheitsbremse nachträglich abgeändert werden, bei einer anderen LST 4-CLF erstreckt sich die Bauzeit mittlerweile über das dritte Jahr, usw.
Anlagenreferenzen kann ich später hinzufügen. Interessanterweise funktionieren allerdings gewisse andere LST 4-CLF eigentlich ohne grösseren Probleme.

Lagorce
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1286
Registriert: 20.12.2006 - 09:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal

Re: LST - Loipolder Seilbahntechnik

Beitrag von Lagorce » 19.01.2019 - 00:12

Talabfahrer hat geschrieben:
18.01.2019 - 20:49
Wir hatten früher in dieser Diskussion darüber berichtet, dass der Schlepplift Probleme hatte, in beladenem Zustand mit der Bremse anzuhalten, u.a. in
:guckstduhier: diesem Beitrag. So was richtig zu dimensionieren und dann zu bauen, sollte ja für einen Hersteller kein Hexenwerk sein, selbst wenn die Teile dazu nur von irgendwelchen Lieferanten zusammengekauft wurden.
Seilbahntaugliche Industriebremsen kann man als Industriekomponenten einkaufen obwohl namhafte Seilbahnhersteller eigenentwickelte Bremszangen einsetzen.
Sind einmal die Drehmomentanforderungen und der Wirkradius der Bremszangen bekannt, ist das Ganze keine Hexerei, sowas könnte ich sogar selbst nachrechnen und die richtige Bremse auswählen und deren Einstellvorgabe festlegen (inkl. Nachweis bei Abnützungsgrenze, Federteilausfall, usw.).
Gewisse Berechnungsgrundlagen werden von den Bremsbelag- und Bremszangenherstellern zur Verfügung gestellt, andere Vorgaben für die Berechnungen sind den jeweiligen EN zu entnehmen. Bin zwar nicht Maschineningenieur aber sowas ist wirklich nicht so kompliziert.

Seilbahnbremsen falsch berechnen ist schon ein Zeichen von krassester Inkompetenz (zudem sollte sowas bei der Plangenehmigung auffliegen auch wenn dort nicht alles nachgerechnet wird, aber Bremsen bei einem Schlepplift, sorry!).

Benutzeravatar
Petz
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9310
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 444 Mal
Danksagung erhalten: 232 Mal
Kontaktdaten:

Re: LST - Loipolder Seilbahntechnik

Beitrag von Petz » 19.01.2019 - 01:02

Etwas kurios find ich das man keine hydraulische Spannantriebsstation im Tal ausführte sondern stattdessen eine offensichtlich eigentlich für eine hydraulische Abspannung konzipierte Bergstation für die Verwendung eines Spanngewichtes umgerüstet hatte...:gruebel:
Talabfahrer hat geschrieben:
18.01.2019 - 20:49
Wir hatten früher in dieser Diskussion darüber berichtet, dass der Schlepplift Probleme hatte, in beladenem Zustand mit der Bremse anzuhalten.
Das Anhalten an sich wäre bei einer reinen Bergförderungsanlage sicher nicht das Problem, eher dann das eigentliche Stehenbleiben... ;D :mrgreen:
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Lagorce
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1286
Registriert: 20.12.2006 - 09:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal

Re: LST - Loipolder Seilbahntechnik

Beitrag von Lagorce » 21.01.2019 - 18:57

LST ist ab 2018-04-01 exklusiver Lizenznehmer des patentierten Creissels Schleppliftsystems mit Talförderung. :)

Spass bei Seite, kann es auch nicht nachvollziehen, wie ein solcher Fehler überhaupt möglich ist. Schleppliftbremsen auszulegen ist wirklich keine Hexerei. Dazu braucht es bei weitem kein Inscheniöörstudium.

Benutzeravatar
Petz
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9310
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 444 Mal
Danksagung erhalten: 232 Mal
Kontaktdaten:

Re: LST - Loipolder Seilbahntechnik

Beitrag von Petz » 21.01.2019 - 19:40

Lagorce hat geschrieben:
21.01.2019 - 18:57
LST ist ab 2018-04-01 exklusiver Lizenznehmer des patentierten Creissels Schleppliftsystems mit Talförderung. :)
Eher würd ich das Patent aber Yan zumessen wollen denn Dennis Creissels konzipiert normalerweise keine Dummheiten.
Außerdem inkludiert das Patent auch nen eingebautem Grill denn auf der Bremsscheibe kann man dann mühelos ne ganze Sau garen... :ja: :lach:
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)


Chense
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1621
Registriert: 19.08.2010 - 02:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Doren
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 220 Mal

Re: LST - Loipolder Seilbahntechnik

Beitrag von Chense » 27.01.2019 - 23:19

Lagorce hat geschrieben:
21.01.2019 - 18:57
LST ist ab 2018-04-01 exklusiver Lizenznehmer des patentierten Creissels Schleppliftsystems mit Talförderung. :)

Spass bei Seite, kann es auch nicht nachvollziehen, wie ein solcher Fehler überhaupt möglich ist. Schleppliftbremsen auszulegen ist wirklich keine Hexerei. Dazu braucht es bei weitem kein Inscheniöörstudium.
Diese Ingenieurtechnische Meisterleistung haben aber auch die Kollegen aus Südtirol schon vollbracht ... dort hielt der Lift zwar an, fuhr aber ohne kurzzeitige manuelle Unterstellung der Bremse nicht wieder an, weil der Bremsdrücker / Lüfter zu schwach dimensioniert wurde. Ebenso wurden dort auch schon Rücklaufsperren gesichtet, die sich während des Betriebes selbstständig machten und das auch nach der Nachlieferung und Neumontage taten ... da war aber blöderweise wirklich die Bremse zu schwach um den Lift unter Volllast halten zu können.
Erst wenn der letzte SL stillgelegt,
die letzte PB abgebrochen,
und die letzte Piste modelliert ist,
werdet Ihr herausfinden, daß der Skisport tot ist.

Skisaison 2019/2020: Steht in den Startlöchern
Geplant:
Dezember 2019 - 3 Tage Schweiz
Februar 2020 - 5 Tage Südtirol
März 2020 - 3 Tage ???
April 2020 - 5 Tage Piemont

Wombat
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3428
Registriert: 01.05.2006 - 22:48
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: BL/CH
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: LST - Loipolder Seilbahntechnik

Beitrag von Wombat » 05.02.2019 - 09:12

MND arbeitet jetzt mit der SNCF zusammen. Sind die bei der französischen Bahn blind?
http://www.seilbahn.net/sn/index.php?i= ... =agh586zyf
13/14 Engelberg 5, Whistler 13, Sörenberg 1, Adelboden 1, Rüeschegg-Eywald 0.5, Grindelwald 1, Portes du Soleil 1, Belalp 1, Hoch-Oetz 1, Obergurgel-Hochgurgl 6
14/15 St. Anton a. A. 3, Ischgl 1, Zürs 0.5, Sörenberg 1, Grindelwald 1, Port du Soleil 1, Alta Badia 6, Gröden 2, Araba 1, Sella Ronda 2, Kronplatz 1, Cortina d'Ampezzo 1, Pizol 1
15/16 Flumserberg 1, Sörenberg 0.5, Fieberbrunn 4, Kitzbühl 1, Skiwelt 1, St. Johann in Tirol 0,5 , Adelboden 1 ; Engelberg 1 , Port du Soleil 1, Grindelwald 1.
16/17 Ischgl 7; Sörenberg 1; Gröden 1, Sella Roda 3, AB + Araba 4, nur Alta Badia 3, Val die Fasa 2, 3 Zinnen
17/18 Adelboden 1. Grindelwald 1, Sörenberg 0,5, Sölden 1, Obergurgl 4,5
18/19 Arzt hat gemeint, ich soll auf die Saison verzichten, wegen der Diskushernie.

Benutzeravatar
basti.ethal
Wurmberg (971m)
Beiträge: 978
Registriert: 19.02.2016 - 14:51
Skitage 17/18: 21
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ernstthal am Rennsteig/Thüringer Wald
Hat sich bedankt: 265 Mal
Danksagung erhalten: 636 Mal

Re: LST - Loipolder Seilbahntechnik

Beitrag von basti.ethal » 05.02.2019 - 09:45

Ich würde eher sagen, dass der Kopf von MND sehr gute Lobbyarbeit leistet :wink:

Aber lustig, dass nicht einmal eines der dargestellten Projekte bisher praxisreife gezeigt hat.
Skisaison 19/20: 19 Skitage
13x Skiarena Silbersattel, 3x Sölden, 3x Dolomiti Superski
cancelled: 1x Dolomiti Superski, 5x Sulden, 3x Ischgl
Skisaison 18/19: 28 Skitage
13x Skiarena Silbersattel, 4x Dolomiti Superski, 2x Erlebniswelt Ernstthal, 4x Sölden, 1x Obergurgl-Hochgurgl, 1xHinterux, 1x Fallbachhang Oberhof, 1x Winterwelt Schmiedefeld, 1x Skihang Goldlauter -CLOSED-
Skisaison 17/18: 30 Skitage

19x Skiarena Silbersattel, 4x Dolomiten ab Wolkenstein, 2x Hintertuxer Gletscher, 2x Sölden, 2x Winterwelt Schmiedefeld, 1x Zillertal 3000
Skisaison 16/17: 23 Skitage
1x Stubaier Gletscher, 1x Hintertuxer Gletscher, 4x Sölden, 13x Skiarena Silbersattel 3x Gröden/Arabba/Val di Fassa, 1x Skiparadies Ernstthal


Always remember: it,s not your fault - it's the snowboarders fault!

Fuhrpark: 1xPB 400W 2xPB 100 1xPB150D 1xLeitner LH360

Benutzeravatar
Petz
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9310
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 444 Mal
Danksagung erhalten: 232 Mal
Kontaktdaten:

Re: LST - Loipolder Seilbahntechnik

Beitrag von Petz » 05.02.2019 - 18:41

Ich bin mal ziemlich überzeugt davon das MND/LST dann weg vom Fenster ist wenn BMHRI (sprich die Chinis) bei uns auftauchen da deren Bahnen zweifellos funktionieren... :wink:
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
David93
Moderator
Beiträge: 3079
Registriert: 12.11.2011 - 18:57
Skitage 17/18: 5
Skitage 18/19: 9
Skitage 19/20: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Bayerns Mitte
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 402 Mal

Re: LST - Loipolder Seilbahntechnik

Beitrag von David93 » 05.02.2019 - 20:15

Erstmal muss doch ein chinesischer Hersteller in die Lage kommen ein qualitativ ebenbürtiges Produkt zu den derzeitigen Marktführern anbieten zu können. Dann muss dieses rechtlich soweit safe sein dass man es in unseren Breiten anbieten darf, Stichwort Patent- und Markenrecht.

Wenn es mal soweit ist können DM und Leitner immer noch cool bleiben, denn bei den meisten Kunden spielt bei solchen Investitionen ja immer noch der Name / das Image / Prestige eine Rolle. Und da hat sich die Position der beiden genannten schon sehr stark gefestigt. Zu vergleichen mit einem alteingesessenen Automobilhersteller z. B.
Für LST / MND könnte es dann aber tatsächlich schwierig werden. Denn wer auch abseits der Marktführer ausschau hält und somit auch bei LST / MND, der wird auch vor einem chinesischen Hersteller zumindest nicht komplett die Augen verschließen. Aber das sehe ich noch lange nicht, aus den im ersten Absatz genannten Gründen.

Lagorce
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1286
Registriert: 20.12.2006 - 09:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal

Re: LST - Loipolder Seilbahntechnik

Beitrag von Lagorce » 05.02.2019 - 20:19

Die SNCF https://de.wikipedia.org/wiki/SNCF (inkl. https://de.wikipedia.org/wiki/SNCF_R%C3%A9seau , usw.) ist nicht gerade ein Vorzeigebeispiel bzgl. Zuverlässigkeit der Infrastrukturen. Da gab es doch einige Pannen, die grosse Bahnhöfe in Paris lahmlegten. Weiss nicht, ob darüber ausserhalb Frankreich berichtet wurde.

Der Brand in der Trafostation von RTE der zu einem weitgehendsten Unterbruch des Bahnverkehrs in der Gare Montparnasse in Paris führte ist dabei nahezu lächerlich, da der Grossbrand in der Harcourt HS/NS Trafostation von RTE (EDF) in Issy-les-Moulineaux durch einen kleineren Brand in einer kleinen Trafostation verursacht wurde, der Brand konnte sich dabei durch einen Werkleitungstunnel ausbreiten und das Harcourt Umspannwerk erreichen (Brandabschnittabschottungen lassen grüssen!).
http://www.leparisien.fr/hauts-de-seine ... 835697.php

Auch die Staatsbetriebe (weitgehend mehrheitliche Staatsbeteiligung) wie EDF, RTE, ERDF, usw., die für die Stromproduktion und -verteilung bis Endverbraucher zuständig sind, kennt man für deren Unzuverlässigkeit. Bereits relativ kleine Unwetter tauchen hunderte bis tausende Haushalte ins Dunkle. I.Vgl. sind in Ländern wie DE, CH, usw. bei ähnlichen Unwettern die Stromausfälle weitaus geringer.

Mal sehen was aus all den grossen Diskussionen über urbane dann konkret ausgeführt wird...


MrGaunt
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 222
Registriert: 18.10.2003 - 14:47
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 15
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Münster
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: LST - Loipolder Seilbahntechnik

Beitrag von MrGaunt » 05.02.2019 - 23:09

basti.ethal hat geschrieben:
05.02.2019 - 09:45
Ich würde eher sagen, dass der Kopf von MND sehr gute Lobbyarbeit leistet :wink:
Ich denke ein nicht unwesentlicher Entscheidungsfaktor für die SNCF als französischer Staatskonzern dürfte sein, dass MND ebenfalls die französische Flagge auf dem Dach wehen hat.

Benutzeravatar
Sabre43
Massada (5m)
Beiträge: 73
Registriert: 28.06.2016 - 16:29
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: LST - Loipolder Seilbahntechnik

Beitrag von Sabre43 » 07.02.2019 - 12:33

Unangefochtener Weltmarktführer im Seilbahnbau in Scrap Mechanic!

Es gibt genug Mist von Leitner Schrottways auf dieser Welt, make the Spieljochbahn Girak again!

Benutzeravatar
GIFWilli59
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3157
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 32
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen/Mainfranken
Hat sich bedankt: 1480 Mal
Danksagung erhalten: 751 Mal

Re: LST - Loipolder Seilbahntechnik

Beitrag von GIFWilli59 » 07.02.2019 - 12:54

Das französisch-ägyptische Konsortium ist in der Lage, ab sofort ein komplettes Seilbahnprojekt anzubieten, das Design, Lieferung, Installation, Betrieb und Wartung umfasst.
Dann müssen sie ja nur noch liefern...

Lagorce
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1286
Registriert: 20.12.2006 - 09:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal

Re: LST - Loipolder Seilbahntechnik

Beitrag von Lagorce » 07.02.2019 - 14:25

Vielleicht zuerst mal eine kuppelbare Umlaufbauhn entwickeln, die zuverlässig funktioniert. :)

http://www.seilbahn.net/sn/index.php?i= ... &news=9172

Nette "Artist's Views". Das dritte Bild ist besonders interessant, da AFAIK der Abstand zwischen zwei aufeinanderfolgenden Fahrzeuge von kuppelbaren Einseilumlaufbahnen auf der Strecke grösser als der Bremsweg sein muss, u.a. damit bei einer Förderseilentgleisung nur eine Klemme durch die Seilfänger gezogen werden kann.

Alleinig mit Marketing und Kommunikation baut man noch keine brauchbare Seilbahnanlage.

Benutzeravatar
Petz
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9310
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 444 Mal
Danksagung erhalten: 232 Mal
Kontaktdaten:

Re: LST - Loipolder Seilbahntechnik

Beitrag von Petz » 07.02.2019 - 19:47

David93 hat geschrieben:
05.02.2019 - 20:15
Aber das sehe ich noch lange nicht, aus den im ersten Absatz genannten Gründen.
Ich schon denn ich glaube nicht das sich die Chinis nur so zum reinen Privatvergnügen bei Bartholet eingekauft hatten denn BMF versteht im Gegensatz zu LST/MND zweifellos nicht nur sein Kuppelbahngeschäft sondern ist außerdem aufgrund der Wopfnerklemmenlizenzen auch von den Marktführern völlig unabhängig... ;D
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Lagorce
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1286
Registriert: 20.12.2006 - 09:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal

Re: LST - Loipolder Seilbahntechnik

Beitrag von Lagorce » 07.02.2019 - 20:11

Klemme Entwicklen mit der zugehörigen Stationstechnik ist durchaus machbar, dazu muss man sich auch ganz genau die noch nicht abgelaufenen Patente ansehen. Allerdings ist der vollständige Entwicklungsprozess inkl. Tests und Erstellung der Konformitätbescheinigungen recht teuer.

Mit genügend Geld würde ich eher eine neue Klemme entwickeln, als für irgendeine Lizenz bezahlen.


Benutzeravatar
Petz
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9310
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 444 Mal
Danksagung erhalten: 232 Mal
Kontaktdaten:

Re: LST - Loipolder Seilbahntechnik

Beitrag von Petz » 08.02.2019 - 09:18

Ich denke eher das die Lizenznutzung billiger als eine Neuentwicklung käme weil man sich auch die Zertifizierungen sparte; mal ganz abgesehen
davon das die Wopfnerklemme auch einen guten Ruf hat und man mögliche Zweifel zerstreut. BMF hätte sich sicher längst an eine Eigenentwicklung
gemacht wenn sich diese rechnete.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Petz für den Beitrag:
GIFWilli59
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
Sevi
Massada (5m)
Beiträge: 105
Registriert: 25.04.2017 - 12:41
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 56
Skitage 19/20: 42
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:

Re: LST - Loipolder Seilbahntechnik

Beitrag von Sevi » 08.02.2019 - 21:01

Wenn ich mich so auf der Webseite von LST umschaue, haben die bereits eine Klemme: http://www.lst.eu/de/products/von-kumpe ... _lst-dg-10
Gruss, Sevi

Benutzeravatar
EKL
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 282
Registriert: 04.01.2011 - 16:00
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 12
Skitage 19/20: 4
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 04523/06112
Hat sich bedankt: 392 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: LST - Loipolder Seilbahntechnik

Beitrag von EKL » 08.02.2019 - 21:45

Sevi hat geschrieben:
08.02.2019 - 21:01
Wenn ich mich so auf der Webseite von LST umschaue, haben die bereits eine Klemme: http://www.lst.eu/de/products/von-kumpe ... _lst-dg-10
Konzipiert für schnelle Enteisung im Betrieb
Hatte erst "Entgleisung" gelesen (;
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor EKL für den Beitrag:
GIFWilli59
„Wussten Sie schon, dass die Alpen einen ganz erbärmlichen Anblick bieten, wenn man sich die Berge einmal wegdenkt?“ - Loriot

Benutzeravatar
Petz
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9310
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 444 Mal
Danksagung erhalten: 232 Mal
Kontaktdaten:

Re: LST - Loipolder Seilbahntechnik

Beitrag von Petz » 09.02.2019 - 02:34

Das ist meiner Ansicht nach aber die Wopfnerklemme denn die wurde 2015 von Wopfner etwas konstruktiv geändert und auf der HP bewirbt er u. a. auch die Enteisung während des Betriebs... ;D
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
Theo
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3470
Registriert: 22.08.2003 - 19:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zermatt
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 279 Mal
Kontaktdaten:

Re: LST - Loipolder Seilbahntechnik

Beitrag von Theo » 13.02.2019 - 17:51

Gerade per Zufall entdeckt: In Ax les Thermes in den Pyrenäen wollte man sich auf diese Saison hin etwas gönnen und entschied sich für eine CLF-4 von LST. Wenn sie Glück haben klappt es bis Ostern, denn man ist anscheinend gerade am Seilzug.

Die Staatlichen Aufträge wo LST in letzter zeit erhalten hat dienen wohl nur dazu irgendwie Geld in die Kassen zu spülen. Ob die Ägypter dafür eine Gegenleistung erhalten werden ist mehr als fraglich. Dass Staatliche Betriebe Aufträge an dubiose Firmen wo noch wenig bis gar nichts erschaffen haben vergeben ist nicht neu und auch im Deutschsprachigen Raum anzutreffen. Meistens fallen in Zusammenhang mit solchen Fällen dann die Wörter Korruption und Bestechung.
Bautagebuch 3S Bahn Klein Matterhorn
https://drive.google.com/drive/folders/ ... sp=sharing

Benutzeravatar
Lord-of-Ski
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3166
Registriert: 24.12.2008 - 12:12
Skitage 17/18: 2
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Gunzenhausen
Hat sich bedankt: 252 Mal
Danksagung erhalten: 294 Mal

Re: LST - Loipolder Seilbahntechnik

Beitrag von Lord-of-Ski » 18.02.2019 - 21:29

LST hat wohl in den USA einen Schlepper mit 1 1/2 jähriger Verspätung zum laufen gebracht

http://www.waterville.com/blog/2019/1/1 ... ce-updates

Kommentar von "Max Hart" mit den 1 1/2 Jahren Verspätung:
https://liftblog.com/2019/02/15/news-ro ... /#comments
ASF


Antworten

Zurück zu „Seilbahnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste