Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

SEILSPLEISSEN BEI SEILBAHNEN - Detailierter Bilderbericht!

Hier könnt Ihr über Seilbahn & deren Technik diskutieren

Moderator: TPD

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
Xtream
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3462
Registriert: 21.10.2003 - 17:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Macanet De La Selva / Catalunya No España
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 12 Mal

SEILSPLEISSEN BEI SEILBAHNEN - Detailierter Bilderbericht!

Beitrag von Xtream » 18.09.2007 - 22:09

Auch wenn es schon ein ähnliches Topic gibt, so erlaube ich mir die Bilder vom Seilspleissen des Bauberichts "Fellhornbahn II" hier für "Neu" Interessierte festzuhalten! Durch mein Serverwechsel sind die bisherigen Bilder jetzt offline.

Anbei erfolgt eine Beschreibung über den Ablauf des SEILSPLEISSEN BEI SEILBAHNEN! In diesem Fall handelt es sich um eine 8EUB, Hersteller Leitner mit Seil Teufelberger.

Bild

^^ um 8uhr früh gibts erstmal einen hauch von "tauziehen" :wink: die seilenden werden in position gelegt......

Bild

Bild

Bild

^^ deutlich zu erkennen.... das förderseil liegt ausserhalb der umlenkscheibe! :wink:

Bild

^^ hier hab ich mal die einzelnen litzen gekennzeichnet! :wink:

Bild

^^ es geht langsam los! zuerst wird die spleisslänge ausgemessen...... 67m, davon ca.33m auf jeder seite!

Bild

^^ die schnittstelle wird verdrahtet, damit das seil sich nicht wieder aufdreht!

Bild

^^ dann abflexen.... :wink:

Bild

^^ das flexen dauert ca. 1min!

Bild

^^ die schnittstelle! schön zu erkennen, das die mittige kunststoffseele etwas angeschmolzen ist! :lol: :lol: drumherum dann die 6 einzelnen litzen.....

Bild

^^ die erste litze wird herausgedreht! die fasereinlage wird im gesamten spleissbereich entfernt und später wieder separat eingelegt!

Bild

^^ ohne teamwork geht da gar nichts..... immer wieder förderseil anheben und die litze drehen! das ganze pro seite 3mal und auf einer länge von über 30m.....

Bild

^^ drehen, drehen, drehen!

Bild

^^ ist die litze herrausgedreht, wird sie vorerst mal aufgewickelt!

Bild

^^ das gleiche jetzt mit der 2.litze!

Bild

^^ wenn dann alle drei litzen herausgedreht sind, sieht die schnittstelle so aus! :lol:

Bild

^^ so sieht ein 3-litziges förderseil aus!

Bild

^^ nochmal im querschnitt!

Bild

^^ am anfang bzw ende der herausgedrehten litzen, wird das 3-litziger superfill (=förderseil) herausgesägt!

Bild

^^ ab damit zur stahlentsorgung! :wink:

Bild

^^ so sieht es dann aus! 3 herausgedrehte litzen a 30m...... am ende noch ca. 1m 3-litziges seil incl. kunststoffseele bevor es in das normale 6-litzige lo stretch (=förderseil) übergeht! die rote farbmarkierung an den litzen dient lediglich zur späterer orientierung.....

Bild

^^ das endstück!

Bild

^^ so jetzt das gleiche spiel auf der anderen seite! erstmal zurecht flexen....

Bild

^^ weils so schön ist!

Bild

^^ auch hier werden jetzt wieder drei litzen herausgedreht!

Bild

^^ und wieder drehen....

Bild

^^ dann aufwickeln der herausgedrehten 30m langen litzen!

Bild

^^ natürlich wird auch auf dieser seite das über 30m lange, noch 3-litziges superfill herausgetrennt!

Bild

^^ sind also schon insgesamt 60m zum entsorgen! :wink:

Bild

^^ jetzt liegen hier die beiden enden mit je 3x 30m litzen! am mittelstück werden auf einer länge von ca.1m die übrigen drei litzen/pro seite aufgedreht.....

Bild

^^ drei lange + drei kurze litzen! in der mitte die kunststoffseele....

Bild

Bild

^^ die kunststoffseele wird herausgeschnitten!

Bild

^^ ohne seele... :wink:

Bild

^^ das ganze auf beiden seiten!

Bild

^^ jetzt wirds interessant! die einzelnen litzen müssen richtig aneinander/ineinander gelegt werden.....

Bild

^^ hatte da keinen durchblick mehr, allerdings ging das aneinanderlegen auch sehr schnell!

Bild

Bild

^^ dann werden die enden zusammengezogen!

Bild

^^ die beiden abgesägten kunststoffseelen müssen bündig aneinander liegen......

Bild

^^ gut zu erkennen! die jeweils drei langen und kurzen litzen der gegenseite.... :wink:

Bild

^^ die teufelberger monteure beim überprüfen der "überlappungs-/schnittstelle"

Bild

^^ aber die mittige seele ist noch zu lang! also wird nochmal etwas gekürzt...... das ist fast wie bei einer OP im krankenhaus! :lol:

Bild

^^ und wieder zusammenziehen.....

Bild

^^ tv allgäu war auch wieder mit dabei! :wink:

Bild

^^ hier muss alles exakt passen....

Bild

^^ deswegen wird nochmal etwas die seele gekürzt! später kommt diese kunststoffseele sowieso noch raus....

Bild

^^ das ganze geht aber trotzdem sehr schnell! nach 10min passt alles......

Bild

^^ die kunststoffseele liegt jetzt bündig!

Bild

^^ hier mal der querschnitt einer einzelnen litze!

Bild

^^ als nächstes werden die drei kurzen litzen einzeln herausgedreht und gleichzeitig durch die 30m litzen der gegenseite ersetzt! allerdings werden in drei litzen in unterschiedlichen längen eingedreht bzw ausgetauscht....

Bild

^^ also ist wieder jedemenge dreharbeit angesagt!

Bild

Bild

^^ hier liegen jetzt die einzelnen litzen aneinander!

Bild

^^ die am anfang noch kurzen litzen, werden auch zugeschnitten bzw. gekürzt! die aufgewickelten 3x 30m litzen werden zu drei unterschiedlichen längen eingedreht..... also 5m, 15m und 25m! ich hoffe ihr könnt mir noch folgen... nicht ganz leicht die sache zu beschreiben...

Bild

^^ am unteren bildrand ensteht dann einer von sechs "knotenpunkten"!

Bild

^^ da die litzen ja in unterschiedlichen längen eingedreht werden, bleibt auch hier wieder jedemenge "abfall" übrig! immerhin wurden die litzen auf einer länge von 30m herausgedreht..... werden jetzt nur 5m ersetzt, bleibt 20m abfall! insgesamt bleibt pro seite je 20m & 10m rest..... eine litze pro seite wird ja in voller länge (25m) eingearbeitet! :wink: die endstücke müssen aber mindestens noch 5m herausstehen....

Bild

^^ gut ist ein knotenpunkt zu erkennen!

Bild

^^ besser gehts nicht! hier enstehen dann im abstand von ca.10m die knotenpunkte.... die litzenenden sind je einmal von den "30m" der gegenseite und das andere endstück stammt von der herausgedrehten (anfangs noch kurzen) litze! :wink:

Bild

^^ und die letzte litze wird ausgerollt und eingedreht!

Bild

^^ in 4std wurden alle sechs litzen eingewickelt bzw ausgetauscht.... hier der gesamte verschnitt!

Bild

^^ blick von stütze 2 auf die endpunkte!

Bild

^^ dann war mittagspause.....

weiter gehts.... :wink:

Bild

^^ jetzt werden die 12 seilenden (=6knoten) geglättet!

Bild

^^ schön bügeln..... :lol:

Bild

Bild

^^ das eigentliche spleissen beginnt nämlich erst jetzt! es werden die einzelnen litzen zur seele! deswegen mussten die litzen auch geglättet werden.....

Bild

^^ die enden werden jetzt parallel zum förderseil aneinandergelegt und zugeschnitten! 5m wird in jede richtung die kunststoffseele durch das 5m litzenende ersetzt... :wink:

Bild

^^ auf der gesamten spleisslänge wird die kunststoffseele entfernt! aber wie bekommt man jetzt die litze da rein... :?: :lol:

Bild

^^ aber erstmal noch zuende bügeln.....

Bild

^^ jetzt hab ich erstmal richtig dumm gekuckt! 8O 8O 8O

Bild

^^ jedes 5m litzenende wird jetzt mit einer schnurr ummantelt! erstens damit danach nicht eisen auf eisen liegt..... und zweitens wird somit der gleiche durchmesser wie bei der kunststoffseele erreicht! 8)

Bild

Bild

^^ jedemenge zwirn wird benötigt! früher musste man das alles in handarbeit umwickeln....

Bild

^^ eine ganz normale bohrmaschine mit spezialaufsatz!

Bild

^^ die neue seele fertig ummantelt! :wink:

Bild

^^ ja was ist denn das? da an den knotenpunkten keine seele mehr vorhanden sein wird, werden dort ca.5cm lange überbrückungsstücke eingearbeitet! dazu dient ein etwas stärkers 08/15 seil, welches zusätzlich auch noch mit zwirn umspult wurde! verpackt dann mit isolierband... :lol:

Bild

^^ es gibt also 6 "knotenpunkte" mit jeweils zwei seilenden, welche dann zur seele eingearbeitet werden!

Bild

^^ 5m links und rechts vom "knotenpunkt" werden diese klemmen befestigt!

Bild

^^ damit wird dann das seil etwas aufgedreht um an die seele zu gelangen!

Bild

^^ aufwickeln der neuen seele!

Bild

^^ schwub wird die bisherige kunststoffseele herausgedreht!

Bild

^^ und immer schön drehen! das seil muss manchmal ganz schön "leiden"! :wink: :lol:

Bild

^^ und jetzt die neue seele hinein!

Bild

^^ körperlich muss die dreherei ganz schön anstrengend sein!

Bild

Bild

^^ der "knoten" ist eigentlich gar kein knoten! :wink: als "knoten" wird lediglich die stelle bezeichnet, an welcher die einzelne litze zur seilmitte, also seilseele verläuft! :wink:

Bild

^^ und zwar genau hier.... :wink:

Bild

Bild

^^ kleiner vergleich! rechts die bisherige kunststoffseele - links die neue seele im spleissbereich.... also die umwickelte litze!

Bild

Bild

^^ hab vergessen das bild zu drehen! :? :lol:

Bild

^^ echt wie bei einer OP! hier am sog. "knotenpunkt" fehlt ja ein stück seele.....

Bild

^^ jetzt wird die "ersatzseele" zugeschnitten!

Bild

^^ und hinein damit....

Bild

^^ das seil zieht sich langsam wieder zusammen!

Bild

^^ dann wird es wieder zugedreht! direkt rechts neben der klemme ist der knoten.... der noch herausstehende zwirn wird dann entfernt!

Bild

^^ der knoten sieht hier noch etwas dick aus! aber wenn das seil später auf spannung ist, zieht sich das noch zusammen....

Bild

Bild

^^ na wer erkennt die "richtige" litze... :lol:

Bild

^^ am "knotenpunkt" wird mit einer klemme das ganze noch zusammengepresst.....

Bild

Bild

^^ der erste knoten ist fertig! fünf weiter werden folgen.... zwischen den knoten wird dann die seele immer nur bündig aneinander gelegt!

Bild

Bild

^^ die stelle der aneinander gelegten seelen mit kunststoffstück in der mitte.... also zwischen den sog. knotenpunkten :wink:

Bild

^^ das gleiche erfolgt jetzt noch an 5 weiteren punkten!

danach wird im gesamten spleissbereich, die fasereinlage zwischen den litzen neu eingewickelt! das geht aber anscheinend sehr schnell..... davon gibts leider keine fotos mehr!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Xtream für den Beitrag (Insgesamt 2):
Werna76david02


Michile
Massada (5m)
Beiträge: 19
Registriert: 04.12.2006 - 18:54
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Michile » 19.09.2007 - 07:36

Morgen!!

Super Bericht, super erklärt und tolle Bilder!!!

Dankeschön!!

Durfte auch schon mal einen Knoten selber machen, gar nicht so einfach!
Aber es war auch nur ein 14mm Schlepplift Seil

Gruss

Benutzeravatar
Ram-Brand
Ski to the Max
Beiträge: 11507
Registriert: 05.07.2002 - 20:04
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover (Germany)
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Ram-Brand » 20.09.2007 - 17:25

Und falls das Forum mal nicht geht, der Bericht ist auch auf Lift-World gespeichert.

http://www.seilbahntechnik.net/technik/ ... seite1.php
Bild Bild
Lift-World.info :: Entdecke die Welt der Seilbahntechnik - Liftdatenbank, Fotos & Videos von Liftanlagen, sowie Informationen über Seilbahntechnik und vieles mehr ...

Benutzeravatar
rope_addicted
Massada (5m)
Beiträge: 5
Registriert: 24.08.2010 - 10:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: SEILSPLEISSEN BEI SEILBAHNEN - Detailierter Bilderbericht!

Beitrag von rope_addicted » 12.07.2019 - 11:05

Hier gibt's noch ein klasse Video von der Sendung mit der Maus dazu!
http://www.daserste.de/checkeins-kinder ... n-100.html
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor rope_addicted für den Beitrag (Insgesamt 2):
Werna76Tirolbahn

Benutzeravatar
Klosterwappen
Wurmberg (971m)
Beiträge: 994
Registriert: 17.08.2008 - 19:48
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 11
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 2541
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: SEILSPLEISSEN BEI SEILBAHNEN - Detailierter Bilderbericht!

Beitrag von Klosterwappen » 12.07.2019 - 15:18

Vielen Dank für das Video!
Jetzt hab ich endlich verstanden, wie das funktioniert! :)
Darf ich die Gelegenheit nutzen, allen Usern dieses Forums bereits jetzt ein gesegnetes Weihnachtsfest und Alles Gute für 2020 zu wünschen!

Benutzeravatar
Spezialwidde
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 731
Registriert: 07.02.2013 - 11:04
Skitage 17/18: 6
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 66440 Blieskastel
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: SEILSPLEISSEN BEI SEILBAHNEN - Detailierter Bilderbericht!

Beitrag von Spezialwidde » 12.07.2019 - 15:20

Ach, Wahnsinn, jetzt weiß ich endlich wie die das hinkriegen das Förderseil zum Spleißen auf den Boden zu legen. Ich hab immer gedacht, Mensch, das kann doch nicht sein, solche Spannwege kanns doch nicht haben das Seil so schlaff zu machen. Es einfach noch nicht um die Seilscheibe zu legen kam mir gar nicht in den Sinn. Danke für den Bericht :D
Genieße den Winter solange es ihn noch gibt

Benutzeravatar
Ram-Brand
Ski to the Max
Beiträge: 11507
Registriert: 05.07.2002 - 20:04
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover (Germany)
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Kontaktdaten:

Re: SEILSPLEISSEN BEI SEILBAHNEN - Detailierter Bilderbericht!

Beitrag von Ram-Brand » 12.07.2019 - 22:10

Spezialwidde hat geschrieben:
12.07.2019 - 15:20
Ach, Wahnsinn, jetzt weiß ich endlich wie die das hinkriegen das Förderseil zum Spleißen auf den Boden zu legen. Ich hab immer gedacht, Mensch, das kann doch nicht sein, solche Spannwege kanns doch nicht haben das Seil so schlaff zu machen. Es einfach noch nicht um die Seilscheibe zu legen kam mir gar nicht in den Sinn. Danke für den Bericht :D
:?:
Es liegt aber um die Seilscheibe. Jedenfalls laut meinem Kenntnisstand wird es in den Stationen immer vorher durchgezogen.
Zum Spleißen wird es aber von ein paar Stützen genommen. Dadurch hat man nachher schon weniger Weg.
Außerdem wird der Spannwagen auch entsprechend verfahren.


Nach der "Maus-Anleitung" habe ich das Modellseilbahnseil auch gespleißt.
Da das aber so klein ist muss man auf das Umwickeln beim Spleißknoten verzichten. Auch reicht es da 1-2cm ins Seil zu drehen.
Hält Bombe.
Blöd ist halt das man nicht auch ein buntes Seil hat. Da spleißt man sich dann halt einen Drall ins Seil.
Bild Bild
Lift-World.info :: Entdecke die Welt der Seilbahntechnik - Liftdatenbank, Fotos & Videos von Liftanlagen, sowie Informationen über Seilbahntechnik und vieles mehr ...


Benutzeravatar
Spezialwidde
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 731
Registriert: 07.02.2013 - 11:04
Skitage 17/18: 6
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 66440 Blieskastel
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: SEILSPLEISSEN BEI SEILBAHNEN - Detailierter Bilderbericht!

Beitrag von Spezialwidde » 13.07.2019 - 12:16

Ram-Brand hat geschrieben:
12.07.2019 - 22:10

Es liegt aber um die Seilscheibe.
Foto 4 sagt da aber was anderes.
Genieße den Winter solange es ihn noch gibt

Benutzeravatar
Werna76
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3062
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland
Hat sich bedankt: 196 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal

Re: SEILSPLEISSEN BEI SEILBAHNEN - Detailierter Bilderbericht!

Beitrag von Werna76 » 13.07.2019 - 12:48

Frage zu Foto Nr.2:
Da kommen zwei Seile aus der Station, ein Seil ist oben an den Rollen und eines liegt am Boden...
Was ist das für ein dünneres Seil oben an den Rollen?
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

Bild

Benutzeravatar
Xtream
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3462
Registriert: 21.10.2003 - 17:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Macanet De La Selva / Catalunya No España
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: SEILSPLEISSEN BEI SEILBAHNEN - Detailierter Bilderbericht!

Beitrag von Xtream » 13.07.2019 - 14:17

das ist lediglich zum spannen um die seilscheibe gelegt, das kann man auch auf anderen bildern erkennen.....

in der regel reicht es wohl aus zum spleissen das seil von den stützen zu nehmen..... an der fellhornbahn wurde aus platzgründen das seil aus der seilscheibe gelegt sodas man möglichst nah an der station mit dem spleissen beginnen konnte.... kurz nach stütze 2 kommt ein gasthaus und bei ca 70m länge gings halt nur so oder irgendwo mitten in der pampa!!!

Benutzeravatar
Ram-Brand
Ski to the Max
Beiträge: 11507
Registriert: 05.07.2002 - 20:04
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover (Germany)
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Kontaktdaten:

Re: SEILSPLEISSEN BEI SEILBAHNEN - Detailierter Bilderbericht!

Beitrag von Ram-Brand » 14.07.2019 - 12:16

Spezialwidde hat geschrieben:
13.07.2019 - 12:16
Ram-Brand hat geschrieben:
12.07.2019 - 22:10

Es liegt aber um die Seilscheibe.
Foto 4 sagt da aber was anderes.
Ich habe ja auch geschrieben im allgemeinen. Außerdem beziehe ich mich auf den neusten Link. Also das Video.
Ich lese dann die Beiträge die darüber waren nicht nochmal durch. Auch guck ich die Fotos nicht nochmal an.

Woher soll ich wissen, dass Du dich mit deinem Beitrag, auf Fotos aus einem sehr alten Beitrag in diesem Thema beziehst
und nicht auf das neuste?
Bild Bild
Lift-World.info :: Entdecke die Welt der Seilbahntechnik - Liftdatenbank, Fotos & Videos von Liftanlagen, sowie Informationen über Seilbahntechnik und vieles mehr ...

rajc
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1733
Registriert: 30.08.2008 - 23:14
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: SEILSPLEISSEN BEI SEILBAHNEN - Detailierter Bilderbericht!

Beitrag von rajc » 14.07.2019 - 12:29

Toller Bericht.
Ich glaube das sollte man selber gesehen haben.

Bis zur "Mittagspause" war es ja klar, aber nachher das keine Enden mahr harausschauen nicht so ganz.
Skitage in 2011/12: 4 x Obertauern 8 x Kitzbühel 2 x Skiwelt 2x Stuhleck 2x Semmering/ Hirschenkogel
1 x Haus/Schladming 1 x Reiteralm/Hochwurzen 1 x Radstadt/Zauchensee/Flachauwinkel/Kleinarl
Skitage in 2012/13:5x Obertauern 1x Skijuwel 1x St. Johann/T 1x Steinplatte 1x Fieberbrunn 3 xSkiwelt 4x Kitzbühel 2x Stuhleck 1x St. Corona
1 x Mönichkirchen , 2 x Hirschenkogel , 1 x Schladming , 2x Reiteralm
Skitage in 2013/14:8x Obertauern 11xBad Hofgastein 3x Schladming 2xMönichkirchen 2x Semmering 1x Stuhleck 2xSt. Corona 1x Großeck 1x Zauchensee
Skitage in 2016/17: 13x Bad Hofgastein 2x Hochkönig 1x Lackenhof /Ötscher 1 X Gemeindealpe 1 x Hochkar 1x Stuhleck 6xFlachau 1x Katschberg 1x Obertauern 8 x Kitzbühel 1xSaalbach 1x Hochfilzen 1 x Wildkogel 3x Skiwelt

Antworten

Zurück zu „Seilbahnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste