Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Seilbahn Mittelstation mit 3 Ein-\und Ausgängen

Hier könnt Ihr über Seilbahn & deren Technik diskutieren

Moderator: TPD

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
mark13
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 346
Registriert: 28.03.2008 - 11:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Aach
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Seilbahn Mittelstation mit 3 Ein-\und Ausgängen

Beitrag von mark13 » 04.03.2009 - 16:16

Hat jemand von euch schon mal ne Mittelstation mit 3 Ausgängen gesehen? Wäre das überhaupt von der Technik her möglich?
(Hoffe ich hab nicht schon das 2 thema dazu geöffnet)
______________
Gruß Mark13
Gruß Mark13


Benutzeravatar
Ram-Brand
Ski to the Max
Beiträge: 11582
Registriert: 05.07.2002 - 20:04
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover (Germany)
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal
Kontaktdaten:

Re: Seilbahn Mittelstation mit 3 Ein-\und Ausgängen

Beitrag von Ram-Brand » 04.03.2009 - 18:17

Was meinst Du genau?
Erläutere mal!
Bild Bild
Lift-World.info :: Entdecke die Welt der Seilbahntechnik - Liftdatenbank, Fotos & Videos von Liftanlagen, sowie Informationen über Seilbahntechnik und vieles mehr ...

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Mt. Vinson (6100m)
Beiträge: 6238
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Seilbahn Mittelstation mit 3 Ein-\und Ausgängen

Beitrag von Seilbahnjunkie » 04.03.2009 - 19:03

Ich denke er meint, dass die Bahn aus der Station in drei Richtungen fährt, also sich z.B. aufgabelt.

Technisch wäre das schon möglich, schließlich gibt es schon automatische Weichen für Doppeleinstiege. Das Problem ist aber, dass man die Gondeln der Gegenrichtung nicht auf einem Höhenniveau kreuzen könnte und das ganze sehr aufwändig wird.

Benutzeravatar
mark13
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 346
Registriert: 28.03.2008 - 11:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Aach
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Seilbahn Mittelstation mit 3 Ein-\und Ausgängen

Beitrag von mark13 » 05.03.2009 - 09:08

Ja genau so hab ich gedacht(danke)

Man müste jeder Gondel eine chip geben wo abgerufen wird in welche Richtung die Gondel weiterfährt

Aber mit einem Automatischem Weichen und Signal -System müsste das auf einer Ebene zu machen sein oder??

_____________
Gruß Markus
Gruß Mark13

Benutzeravatar
Christoph Lütz
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 917
Registriert: 19.12.2005 - 10:30
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Seilbahn Mittelstation mit 3 Ein-\und Ausgängen

Beitrag von Christoph Lütz » 05.03.2009 - 09:59

mark13 hat geschrieben:Ja genau so hab ich gedacht(danke)

Man müste jeder Gondel eine chip geben wo abgerufen wird in welche Richtung die Gondel weiterfährt

Aber mit einem Automatischem Weichen und Signal -System müsste das auf einer Ebene zu machen sein oder??

_____________
Gruß Markus
Bei einem Streckenabzweig braucht man neben den Weichen zusätzlich eine Kreuzung. Die Konstruktion wäre sehr aufwändig. Außerdem müsste man das Kollosionsproblem an den Konfliktpunkt zuverlässig lösen. Bei der dichten Fahrzeugfolge unmöglich. Insofern gebe ich Seilbahnjunkie recht, es wäre eine Überwerfung, wie bei der Eisenbahn nötig.

Benutzeravatar
mark13
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 346
Registriert: 28.03.2008 - 11:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Aach
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Seilbahn Mittelstation mit 3 Ein-\und Ausgängen

Beitrag von mark13 » 05.03.2009 - 10:31

Wäre also nur noch die Möglichkeit mit 2 Ebenen... Das wäre aber zu kostspielig

Ok dann haben sich alle meine Fragen geklärt

_________
Gruß Mark13
Gruß Mark13

Lagorce
Brocken (1142m)
Beiträge: 1159
Registriert: 20.12.2006 - 09:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Seilbahn Mittelstation mit 3 Ein-\und Ausgängen

Beitrag von Lagorce » 05.03.2009 - 10:53

Steuerungstechnisch sehe ich kein besonderes Problem.

Kreuzungen sind denkbar, wobei mit Zoneneinteilungen (Blockzonen) Kollisionen sicher verhindert werden (sicher in Sinne von SIL 3). Dies bedingt lediglich Mindestzonenlängen, also dicht aufeinanderfolgende FBM nicht natürlich nicht möglich. Ist genügend Platz für die Station vorhanden wäre dies durchaus denkbar. Übrigens FBM-Kennzeichnung mittels RFID Tags (Transponder) gibt es bereits.

Ob für eine solche Bahn ein Nachfrage besteht weiss ich nicht. Die Stationstechnik ist aufwendig, massgeschneidert und benötigt viel Platz, insbes. wenn man in allen Richtungen ein- u. aussteigen will. Da stellt sich dir Frage, ob zwei unabhängige Bahnen "ab Stange" (ggf. mit Mittelstation) letztendlich nicht günstiger ausfallen.


Benutzeravatar
jens.f
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 638
Registriert: 01.01.2008 - 01:05
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Karlsruhe
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Seilbahn Mittelstation mit 3 Ein-\und Ausgängen

Beitrag von jens.f » 05.03.2009 - 12:19

Vor allem heißt dies:

Du hast im Prinzip "Kursgondeln".

Sprich: In der Talstation müssten die Fahrgäste höllisch aufpassen, da Gondel a dann ja zu Berg a fährt und Gondel B zu Berg B.
Gerade für Gruppen, die zusammen oben ankommen wollen, wäre das ein Horror und würde bestimmt oft schiefgehen.

Klar, natürlich könnte man auch zwei getrennte Einstiege bauen - aber dann könnte man auch beide Bahnen getrennt hochführen...

Sinn machen würde sowas m.E. nur bei Materrialseilbahnen, wo man sich so das umladen sparen könnte und so die Warenströme richtig "gelenkt" werden können.

Für Personenbeförderung sehe ich da keine Anwendung...

Gruß, Jens

Benutzeravatar
Ram-Brand
Ski to the Max
Beiträge: 11582
Registriert: 05.07.2002 - 20:04
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover (Germany)
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal
Kontaktdaten:

Re: Seilbahn Mittelstation mit 3 Ein-\und Ausgängen

Beitrag von Ram-Brand » 05.03.2009 - 18:53

Es wäre eher sinnvoll so ein Y anderst einzusetzen.

Nehmen wir mal an es gibt eine Talstation, eine Mittelstation und zwei Bergstationen.

Es können immer zwei Sektionen zusammen betrieben werden.

Beispiel Möglichkeit1:
Berg 1 ist Anfängergebiet und sehr beliebt. Also stellt man am Lift ein: 1. Sektion + 2. Sektion zum Berg 1 auf Durchfahrbetrieb. Sektion 2 zum Berg 2 fährt alleine.

Möglichkeit 2:
Es findet Nachtskilauf am Berg 2 statt.
Also stellt man die Bahn um auf Durchfahrbetrieb 1. Sektion + 2. Sektion zum Berg 2.


Möglichkeit 3:
Wird es wohl eher nie geben. :roll: Es werden alle Bahnen zusammengeschaltet.
D.h. die Gondel fahren um das ganze Y. Also auf der einen Talfahrt nur bis Mittelstation um dann von dort erst wieder Richtung Berg zu fahren um dann wieder unten im Tal zu landen.


Garagierung des ganzen müsste am besten in der Mittelstation sein um alle 3 Teilstrecken auch unabhängig bedienen zu können.
Bild Bild
Lift-World.info :: Entdecke die Welt der Seilbahntechnik - Liftdatenbank, Fotos & Videos von Liftanlagen, sowie Informationen über Seilbahntechnik und vieles mehr ...

Benutzeravatar
SFL
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1223
Registriert: 12.05.2008 - 11:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Seilbahn Mittelstation mit 3 Ein-\und Ausgängen

Beitrag von SFL » 06.03.2009 - 14:40

Ram-Brand hat geschrieben:Es wäre eher sinnvoll so ein Y anderst einzusetzen.

Nehmen wir mal an es gibt eine Talstation, eine Mittelstation und zwei Bergstationen.

Es können immer zwei Sektionen zusammen betrieben werden.

Beispiel Möglichkeit1:
Berg 1 ist Anfängergebiet und sehr beliebt. Also stellt man am Lift ein: 1. Sektion + 2. Sektion zum Berg 1 auf Durchfahrbetrieb. Sektion 2 zum Berg 2 fährt alleine.

Möglichkeit 2:
Es findet Nachtskilauf am Berg 2 statt.
Also stellt man die Bahn um auf Durchfahrbetrieb 1. Sektion + 2. Sektion zum Berg 2.


Möglichkeit 3:
Wird es wohl eher nie geben. :roll: Es werden alle Bahnen zusammengeschaltet.
D.h. die Gondel fahren um das ganze Y. Also auf der einen Talfahrt nur bis Mittelstation um dann von dort erst wieder Richtung Berg zu fahren um dann wieder unten im Tal zu landen.


Garagierung des ganzen müsste am besten in der Mittelstation sein um alle 3 Teilstrecken auch unabhängig bedienen zu können.

An Möglichkeit 3 habe ich auch schon öfters mal gedacht, so unrealistisch scheint mir das gar nicht zu sein...von der Technik her müsste das doch möglich sein, oder? Problem ist wohl wie der Winkel im Y ist, denn die Gondeln können ja kaum eine 20 Grad Kurve fahren, außer man würde noch eine Art Drehplatte einbauen...

Wobei in den speziellen Fällen, wo eine solche Bahn sinnvoll wäre, wahrscheinlich 2 getrennte EUBs gebaut würden...

Benutzeravatar
jens.f
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 638
Registriert: 01.01.2008 - 01:05
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Karlsruhe
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Seilbahn Mittelstation mit 3 Ein-\und Ausgängen

Beitrag von jens.f » 06.03.2009 - 15:06

SFL hat geschrieben:
An Möglichkeit 3 habe ich auch schon öfters mal gedacht, so unrealistisch scheint mir das gar nicht zu sein...von der Technik her müsste das doch möglich sein, oder? Problem ist wohl wie der Winkel im Y ist, denn die Gondeln können ja kaum eine 20 Grad Kurve fahren, außer man würde noch eine Art Drehplatte einbauen...
Wo siehst Du hier ein Problem?
In jeder Station fahren die Gondel doch eine 180 Grad kurve..

Klar natürlich, dass das Y nicht eine Sektion wäre, sondern 3 Sektionen mit entsprechend variablen Duchfahrbetrieb..

Gruß, Jens

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Mt. Vinson (6100m)
Beiträge: 6238
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Seilbahn Mittelstation mit 3 Ein-\und Ausgängen

Beitrag von Seilbahnjunkie » 06.03.2009 - 15:17

Doch natürlich wären die Kurven möglich, guck dir nur mal die Kurven in den Garagen an, da werden enge 90° Kurven verwendet.
Viel wichtiger ist aber die Frage nach den Sinn einer solchen Lösung. Sinnvoll wäre das nämlich nur, wenn die eine der beiden Bergstationen vor allem zur Talfahrt genutzt wird, da man sonst ja einen rießigen Umweg fahren würde. Mir fällt auf Anhieb keine sinnvolle stelle für so eine Bahn ein.
Rams Lösung wäre zwar vergleichsweiße einfach zu realisieren, da es nur eine leichte Erweiterung der existierenden Bahnen mit getrennt betreibbaren Sektionen darstellt, aber der Nutzen wäre auch recht klein. Auch hier fällt mir kein potentieller Standort ein.

@Lagorce: Wo werden denn die RFID Tags eingesetzt und wozu?

Benutzeravatar
jojo2
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 963
Registriert: 07.03.2004 - 18:58
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: nähe köln (Overath)
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Seilbahn Mittelstation mit 3 Ein-\und Ausgängen

Beitrag von jojo2 » 06.03.2009 - 17:38

RFID Tags werden eingesetzt um jedes Fahrzeug elektronisch zuordnen zu können.

So kann man z.B. bei der Klemmkraftprüfung sagen das die Klemmkraft zwar ok ist, aber seit dem letzen Kuppeln abgenommen hat usw.


Benutzeravatar
thun
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2113
Registriert: 20.01.2006 - 12:00
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: lato meridionale degli Alpi
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Seilbahn Mittelstation mit 3 Ein-\und Ausgängen

Beitrag von thun » 06.03.2009 - 18:19

Ram-Brands Vorschlag wäre wohl der realitätsnäheste.

Ansonsten hätte man immer das Problem, dass wenn ein oberer Sektor ausfällt (z. B. Wind) die ganze Bahn steht. Die andere Bergstation könnte dann (obwohl keine Sturmgefahr) nicht angefahren werden. Dazu kommt höherer Wartungsaufwand, höhere Störanfälligkeit, etc. --> Jeder Betreiber wird eher zwei unabhängige Bahnen bauen anstatt so einer komplexen Konstruktion.


Zum Thema Mittelstation mit Aufteilung der Gondeln (gleichzeitige Durchfahrt zu beiden Bergstationen): Eigentlich wäre das ganze nicht allzu aufwändig wenn man drei unabhängige Seilbahnen (Tal-Mitte und zweimal Mitte-Berg) verteilt auf zwei Ebenen nimmt. Damit wäre das Problem komplizierter Überwerfungen prinzipiell zu lösen. Dann benötigt man "nur" zwei/drei Förderer um die (ausgekuppelten) Gondeln von einer Ebene auf die andere zu bewegen (es gibt doch irgendwo in der Schweiz eine EUB mit einer Bergstation mit zwei Ebenen, genau das meine ich). Dazu noch zwei Weichen (einmal Talfahrt, einmal Bergfahrt). Ein- und Ausstieg ließe sich dann auch über zwei Ebenen verteilen.
Wird die rechte obere Sektion (und die untere Sektion) mit Auffahrtsseite rechts und die linke mit Auffahrtsseite links betrieben muss gäbe es nur eine Überwerfung und zwei "Treppen". (mit beiden Weichen auf einer Ebene möglich). Eine andere Variante wäre, sich die Station als zwei als zwei übereinanderliegende "Y" (alle Sektionen mit gleicher Auffahrtsseite) zu denken, dann braucht es drei "Treppen" (einmal Auffahrtsseite, zweimal Talfahrt; immer erst "Treppe", danach Weiche (oder andersrum)). Ich weiß, kompliziert beschrieben... :)

Sogar ein Betrieb wie bei Ram-Brands Variante und auch der Betrieb als drei unabhängige Bahnen wären theoretisch möglich (u. U. mit zusätzlichen Treppen), allerdings braucht man dann wohl mehrere Ein-/Ausstiegsbereiche.
Und platzsparend wäre es auch nicht...

Benutzeravatar
Ram-Brand
Ski to the Max
Beiträge: 11582
Registriert: 05.07.2002 - 20:04
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover (Germany)
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal
Kontaktdaten:

Re: Seilbahn Mittelstation mit 3 Ein-\und Ausgängen

Beitrag von Ram-Brand » 06.03.2009 - 22:11

Ja, die Mittelstation wäre dann eine größeres Gebäude nötig.

Auch müsste man einen Stockwerk einbauen für die Leute um zu den anderen Einstiegen, Ausstiegen zu kommen, da diese schlecht die Trasse kreuzen können.
Dateianhänge
y-station.jpg
Y-Station by Ram-Brand
Bild Bild
Lift-World.info :: Entdecke die Welt der Seilbahntechnik - Liftdatenbank, Fotos & Videos von Liftanlagen, sowie Informationen über Seilbahntechnik und vieles mehr ...

Benutzeravatar
SFL
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1223
Registriert: 12.05.2008 - 11:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Seilbahn Mittelstation mit 3 Ein-\und Ausgängen

Beitrag von SFL » 07.03.2009 - 00:02

jens.f hat geschrieben:
SFL hat geschrieben:
An Möglichkeit 3 habe ich auch schon öfters mal gedacht, so unrealistisch scheint mir das gar nicht zu sein...von der Technik her müsste das doch möglich sein, oder? Problem ist wohl wie der Winkel im Y ist, denn die Gondeln können ja kaum eine 20 Grad Kurve fahren, außer man würde noch eine Art Drehplatte einbauen...
Wo siehst Du hier ein Problem?
In jeder Station fahren die Gondel doch eine 180 Grad kurve..

Klar natürlich, dass das Y nicht eine Sektion wäre, sondern 3 Sektionen mit entsprechend variablen Duchfahrbetrieb..

Gruß, Jens
Ja stimmt, klarer Denkfehler von mir. :oops:

@Ram: Lol, so ziemlich das gleiche hab ich vor 2 Jahren auch gezeichnet. :wink:

Benutzeravatar
mark13
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 346
Registriert: 28.03.2008 - 11:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Aach
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Seilbahn Mittelstation mit 3 Ein-\und Ausgängen

Beitrag von mark13 » 31.03.2009 - 13:35

Jaa--so habe ich mir das gedacht^^

Ist aber in wenig umständlich mit den ein und ausgängen :-\
Eigentlich sollte man einen Gang darunter bauen so wie im Bahnhof :roll: :roll:

_________________
Gruß Mark13
Gruß Mark13

Benutzeravatar
Klosterwappen
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1001
Registriert: 17.08.2008 - 19:48
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 11
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 2541
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Seilbahn Mittelstation mit 3 Ein-\und Ausgängen

Beitrag von Klosterwappen » 31.03.2009 - 16:25

Wie bitte funktioniert so ein Doppeleinstieg?
Das kann ich mir nicht vorstellen; gibt es dazu irgendwo Bilder?

Edit: Benutze die Forumssuche mit dem Begriff "double embarquement"! Wenn du die Suche auf das Technische begrenzt, kommst du schnell ans Ziel.

Gruss
GMD, Moderator Technisches
Darf ich die Gelegenheit nutzen, allen Usern dieses Forums bereits jetzt ein gesegnetes Weihnachtsfest und Alles Gute für 2020 zu wünschen!

lini5
Meeresspiegel (0m)
Beiträge: 4
Registriert: 23.01.2018 - 12:46
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Seilbahn Mittelstation mit 3 Ein-\und Ausgängen

Beitrag von lini5 » 27.01.2018 - 12:44

Seilbahnjunkie hat geschrieben:
04.03.2009 - 19:03
Ich denke er meint, dass die Bahn aus der Station in drei Richtungen fährt, also sich z.B. aufgabelt.

Technisch wäre das schon möglich, schließlich gibt es schon automatische Weichen für Doppeleinstiege. Das Problem ist aber, dass man die Gondeln der Gegenrichtung nicht auf einem Höhenniveau kreuzen könnte und das ganze sehr aufwändig wird.
Ich habe bei Leitner eine PDF gesehen.
Hier fahren die Gondeln wie in einem Kreisverkehr.

https://www.leitner-ropeways.com/filead ... Weiche.pdf
Schnelle Weiche.GIF


lini5
Meeresspiegel (0m)
Beiträge: 4
Registriert: 23.01.2018 - 12:46
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Seilbahn Mittelstation mit 3 Ein-\und Ausgängen

Beitrag von lini5 » 27.01.2018 - 12:50

Klosterwappen hat geschrieben:
31.03.2009 - 16:25
Wie bitte funktioniert so ein Doppeleinstieg?
Das kann ich mir nicht vorstellen; gibt es dazu irgendwo Bilder?

Edit: Benutze die Forumssuche mit dem Begriff "double embarquement"! Wenn du die Suche auf das Technische begrenzt, kommst du schnell ans Ziel.

Gruss
GMD, Moderator Technisches
https://www.youtube.com/watch?v=Fo0pz_EKY5Q

Benutzeravatar
Theo
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3201
Registriert: 22.08.2003 - 19:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zermatt
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal
Kontaktdaten:

Re: Seilbahn Mittelstation mit 3 Ein-\und Ausgängen

Beitrag von Theo » 27.01.2018 - 17:58

Das Leitner PDF zeigt im Grunde nichts anders als ich es damals unter neues in Lech für die Mittelstation der Trittkopfbahn / Flexenbahn gezeichnet habe. Schade habe ich das damals nicht patentieren lassen.
Bautagebuch 3S Bahn Klein Matterhorn
https://drive.google.com/drive/folders/ ... sp=sharing

Benutzeravatar
T60
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 412
Registriert: 27.10.2009 - 16:41
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bayerischer Wald
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Seilbahn Mittelstation mit 3 Ein-\und Ausgängen

Beitrag von T60 » 28.01.2018 - 20:27

So ein Y wäre vielleicht eher für den ÖPNV interessant. Damit könnte man z.B. zwei Stationen in den Außenrändern letztendlich auf einer gemeinsamen Trasse ins Zentrum führen.

Benutzeravatar
Naturschneeliftler
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 904
Registriert: 14.12.2011 - 19:07
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Seilbahn Mittelstation mit 3 Ein-\und Ausgängen

Beitrag von Naturschneeliftler » 29.01.2018 - 00:24

Also ich denke, dass eine Bahn mit 2 Bergstationen mit Durchfahrbetrieb in beide Richtungen für die Besucher zu kompliziert ist. Die Leute scheitern ja teilweise schon daran, die S-Bahnen auf der Münchner Stammstrecke zu erkennen...

Ich denke eher an eine Nützlichkeit in einem Scenario mit zwei Talstationen und einer Bergstation.
3-Station.png
Zwei zu Eins-Mittelstation
--- Endlich ein vernünftiges Avatar seit Januar 2017 ---
--- Die Berge zu vermessen, ist zwar anspruchsvoll, macht aber auch unglaublich viel Spaß ---

Benutzeravatar
Spezialwidde
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 755
Registriert: 07.02.2013 - 11:04
Skitage 17/18: 6
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 66440 Blieskastel
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Seilbahn Mittelstation mit 3 Ein-\und Ausgängen

Beitrag von Spezialwidde » 29.01.2018 - 12:28

Naturschneeliftler hat geschrieben:
29.01.2018 - 00:24
Ich denke eher an eine Nützlichkeit in einem Scenario mit zwei Talstationen und einer Bergstation.
Dann macht es ergo mehr Sinn komplett unabhängige Seilbahnen zu betreiben die vom selben Mittelgebäude ausgehen. Wird bzw wurde ja auch so gemacht. Das ermöglicht dann auch eine wesentlich bessere Anpassung an die Beförderungssituation. Natürlich müssen die Leute dann umsteigen aber es vereinfacht die Anlage doch enorm. An der Jennerbahn wars ja auch so gewesen, statt mit der Gondel konnte man auch mit einem Sessellift, der aus dem selben Stationsgebäude fuhr, aufsteigen.
Genieße den Winter solange es ihn noch gibt

Benutzeravatar
Naturschneeliftler
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 904
Registriert: 14.12.2011 - 19:07
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Seilbahn Mittelstation mit 3 Ein-\und Ausgängen

Beitrag von Naturschneeliftler » 29.01.2018 - 14:54

Spezialwidde hat geschrieben:
29.01.2018 - 12:28
Naturschneeliftler hat geschrieben:
29.01.2018 - 00:24
Ich denke eher an eine Nützlichkeit in einem Scenario mit zwei Talstationen und einer Bergstation.
Dann macht es ergo mehr Sinn komplett unabhängige Seilbahnen zu betreiben die vom selben Mittelgebäude ausgehen. Wird bzw wurde ja auch so gemacht. Das ermöglicht dann auch eine wesentlich bessere Anpassung an die Beförderungssituation. Natürlich müssen die Leute dann umsteigen aber es vereinfacht die Anlage doch enorm. An der Jennerbahn wars ja auch so gewesen, statt mit der Gondel konnte man auch mit einem Sessellift, der aus dem selben Stationsgebäude fuhr, aufsteigen.
Jenner war eine Talstation und zwei Bergstationen. Da gebe ich dir Recht, dass in einem solchen Fall ein aktives Umsteigen praktikabler wäre. Hab ich selber geschrieben. hier ist es andersherum...
Selbes Scenario wie Jenner liegt ja z.B. auch am Kitzbüheler Horn vor. Das ist aber wie gesagt nicht die von mir skizzierte Variante.
Wenn du das nochmal genauer betrachtest, fällt dir der Unterschied auf...
--- Endlich ein vernünftiges Avatar seit Januar 2017 ---
--- Die Berge zu vermessen, ist zwar anspruchsvoll, macht aber auch unglaublich viel Spaß ---


Antworten

Zurück zu „Seilbahnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste