Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Seilbahn Mittelstation mit 3 Ein-\und Ausgängen

Hier könnt Ihr über Seilbahn & deren Technik diskutieren

Moderator: TPD

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
Spezialwidde
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 752
Registriert: 07.02.2013 - 11:04
Skitage 17/18: 6
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 66440 Blieskastel
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Seilbahn Mittelstation mit 3 Ein-\und Ausgängen

Beitrag von Spezialwidde » 29.01.2018 - 15:25

Ja mir ist der Unterschied schon aufgefallen :wink: Das war ja jetzt nur mal ein Beispiel, man könnte deine Skizze einfach umdrehen und hätte die Jennersituation :D das Problem bei solchen Sternstationen ist eben hauptsächlich die unterschiedliche Auslastung der einzelnen Sektionen was dann die Kabinenübergabe stark verkompliziert. Selbst mit einer 2 Sektionenbahn mit Mittelstationszustieg ist das schon mitunter schwierig zu händeln (wenn zb in der Saisonübergangszeit nur noch Skibetrieb bis zur Mittelstation möglich ist, die untere Sektion aber nur noch zubringt). Also lasse ich dann in der einen Sektion viele leere Kabinen laufen und verschenke in der anderen Förderkapazität. Die Nachteile und die technischen Schwierigkeiten werden wohl verhindern dass sich sowas durchsetzt, man wird da immer separate Lifte vorsehen. Das dürfte sogar insgesamt billiger in der Installation sein. Machbar wärs natürlich schon.
Genieße den Winter solange es ihn noch gibt


Online
Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Mt. Vinson (6100m)
Beiträge: 6235
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Seilbahn Mittelstation mit 3 Ein-\und Ausgängen

Beitrag von Seilbahnjunkie » 30.01.2018 - 22:53

Machbar wäre sowas schon. Man könnte z.B. zwei getrennte Einstiege anlegen an denen dann nur die Türen jeweils eines Ziels geöffnet werden. Für die Fahrgäste ist das dann auch nicht komplizierter als zwei Bahnen in einem Gebäude (z.B. Stubaier früher). Ob es der Aufwand aber wirklich wert ist? Die Jungfraubahnen wollten sowas ja mal bauen, aber ich bin mir da nicht sicher ob das nicht nur ein Ablenkungsmanöver war um das V-Bahn Projekt weniger abgehoben aussehen zu lassen. Fakt ist sie haben sich davon verabschiedet.

Skyworld
Massada (5m)
Beiträge: 69
Registriert: 01.03.2016 - 15:29
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Seilbahn Mittelstation mit 3 Ein-\und Ausgängen

Beitrag von Skyworld » 14.02.2018 - 13:45

Wichtig wäre bei solchen Dreierstationen auch, dass man sie optional auch so betreiben kann, dass man zwei Äste auf "Durchgang" stellt und im dritten Ast die Kabinen/Sessel gleich wieder in diesen zurückfahren. Dafür müssten aber die Kabinen/Sessel im dritten Ast schon vor dem inneren Kreisverkehr umkehren, damit dieser der Durchgangslinie allein zur Verfügung steht und so hohe Kapazität bedeutet.

Hier hat nämlich das Stationskonzept von Leitner aus dem PDF aus meiner Sicht einen großen Nachteil, eben dass dort alle Betriebsmittel immer durch den Kreisverkehr müssen und nicht nach dem Aussteigen schon davor umdrehen können. Das wäre insbesondere dann wichtig bzw. vorteilhaft, wenn man auf einem oder zwei Ästen gewischt mit Kabinen und Sesseln fährt und die Sessel nicht durchfahren sollen, während die Kabinen weiterfahren. So hätte man dann nur die wirklich durchfahrenden Betriebsmittel im Kreisverkehr, so dass die Förderkapazität nicht durch die umkehrenden verringert wird.

Online
Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Mt. Vinson (6100m)
Beiträge: 6235
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Seilbahn Mittelstation mit 3 Ein-\und Ausgängen

Beitrag von Seilbahnjunkie » 15.02.2018 - 05:37

Nö, warum? Auf dem Plan sind doch entsprechende Umläufe vor dem Kreisverkehr eingezeichnet.

Benutzeravatar
Omega10
Massada (5m)
Beiträge: 63
Registriert: 03.11.2017 - 14:29
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Seilbahn Mittelstation mit 3 Ein-\und Ausgängen

Beitrag von Omega10 » 15.02.2018 - 20:16

Man könnte auch eine Bahn Bauen. Man steigt in der Talstation ein, dann fährt man zur Mittelstation. Von der Mittelstation geht es zur Bergstation 1 . Von der Bergstation 1 geht es zurück zur Mittelstation. Von der Mittelstation geht es zur Berstation 2 . Von der Bergstation 2. geht es zur Mittelstation und dannach wieder zur Talstation.

Talstation > Mittelstation > Berg A > Mittelstation > Berg B > Mittelstation > Talstation
Dateianhänge
935E14B5-C669-45CE-AF5C-13019D229A7B.jpeg
Eine Seilbahn, drei Richtungen
.

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17818
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 199 Mal
Danksagung erhalten: 874 Mal
Kontaktdaten:

Re: Seilbahn Mittelstation mit 3 Ein-\und Ausgängen

Beitrag von starli » 16.02.2018 - 12:41

^ na dann lieber getrennte Bahnen, ist man schneller bei Bergstation 2 ;)
- Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Skyworld
Massada (5m)
Beiträge: 69
Registriert: 01.03.2016 - 15:29
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Seilbahn Mittelstation mit 3 Ein-\und Ausgängen

Beitrag von Skyworld » 16.02.2018 - 15:32

Seilbahnjunkie hat geschrieben:
15.02.2018 - 05:37
Nö, warum? Auf dem Plan sind doch entsprechende Umläufe vor dem Kreisverkehr eingezeichnet.
Ja, aber bereits vor den jeweiligen Aus-/Einstiegen, was ja eigentlich Unsinn ist. Die Kehrschleifen müssten zwischen den Aus-/Einstiegen und dem Kreisverkehr sein, damit es Sinn machen würde.


Benutzeravatar
Theo
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3201
Registriert: 22.08.2003 - 19:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zermatt
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal
Kontaktdaten:

Re: Seilbahn Mittelstation mit 3 Ein-\und Ausgängen

Beitrag von Theo » 16.02.2018 - 19:22

Nein, die Leitner Zeichnung stimmt. Es sind 3 Bahnen die auch komplett unabhängig betrieben werden können. Bitte nochmals genau gucken.
Bautagebuch 3S Bahn Klein Matterhorn
https://drive.google.com/drive/folders/ ... sp=sharing

Skyworld
Massada (5m)
Beiträge: 69
Registriert: 01.03.2016 - 15:29
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Seilbahn Mittelstation mit 3 Ein-\und Ausgängen

Beitrag von Skyworld » 19.02.2018 - 10:58

Theo hat geschrieben:
16.02.2018 - 19:22
Nein, die Leitner Zeichnung stimmt. Es sind 3 Bahnen die auch komplett unabhängig betrieben werden können. Bitte nochmals genau gucken.
Du, ich habe genau geguckt, aber es ist eben so, dass die Umkehrstellen von den Strecken kommenden eben noch vor den Ausstiegen sind bzw. auf gleichger Höhe mit dem Anfang. Siehe dazu nochmal die Zeichnung:

Bild

Nehmen wir als Beispiel den Ast unten rechts: Die Umkehrstelle ist unmittelbar auf Höhe des Ausstiegs, so dass die Zeit bzw. Strecke dort garnicht ausreicht, dass Fahrgäste aussteigen können - und gegenüber einsteigen können. Wenn es also anders ist, dann ist es in der Zeichnung verwirrend dargestellt, denn dann müssten die Umkehrstellen wie gesagt zwischen dein Aus-/Einsteigen und dem Kreisverkehr sein, damit die Fahrgäste genug Zeit und Strecke zum Aus-/Einstiegen haben.

Benutzeravatar
Kössen
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 149
Registriert: 26.09.2009 - 08:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Brannenburg
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Seilbahn Mittelstation mit 3 Ein-\und Ausgängen

Beitrag von Kössen » 19.02.2018 - 12:05

Man sollte nicht vergessen, dass es sich hier nur um ein Skizze und nicht um eine technische Zeichnung. Wenn da auch alle versenkbaren Bodenteile eingezeichnet wären, würde es nicht mehr übersichtlich sein, um anhand der Skizze das System zu erklären. Wenn so eine Station mal gebaut wird, werden die Zeichnungen und die gesamte Technik sicher nochmals genauer dargestellt.
Bild
Gruß Marco

Skyworld
Massada (5m)
Beiträge: 69
Registriert: 01.03.2016 - 15:29
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Seilbahn Mittelstation mit 3 Ein-\und Ausgängen

Beitrag von Skyworld » 19.02.2018 - 15:08

Sicher sind solche Zeichnungen bzw. Skizzen erstmal nur grob. Wichtig ist ja, DASS es wie beschrieben funktioniert, also dass ich den ankommenden Ast individuell an der Station entweder unabhängig umkehren lassen kann oder die Betriebsmittel in einen oder beide der anderen Äste einfahren lassen kann.

Auf jeden Fall wäre solch eine Dreier-Station eine echte Innovation in Skigebieten UND im ÖPNV-Umfeld - v.a. wenn man ein paar davon in einem Netz kombinieren würde, z.B. zu einem "Doppel-Y" oder gar zu einem Sechseck um ein Zentrum herum, wo an jeder Station ein Ast nach außen geht. Möglichkeiten gäbe es viele.

Online
Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Mt. Vinson (6100m)
Beiträge: 6235
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Seilbahn Mittelstation mit 3 Ein-\und Ausgängen

Beitrag von Seilbahnjunkie » 19.02.2018 - 23:30

Das sit jetzt nicht so neu, dass es versenkbare Bahnsteigteile gibt die bei einer Aufteilung der Strecken hoch gefahren werden. Das kann man natürlich auch hier anwenden.

Skyworld
Massada (5m)
Beiträge: 69
Registriert: 01.03.2016 - 15:29
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Seilbahn Mittelstation mit 3 Ein-\und Ausgängen

Beitrag von Skyworld » 20.02.2018 - 11:23

Sicher kann man das. Ist halt nur die Frage, was für den täglichen Betrieb mehr Sinn macht bzw. insgesamt günstiger ist - absenkbare Ein-/Ausstiegsbereiche oder etwas mehr Stationslänge pro Ast, so dass man zwischen den normalen Ein-/Austiegen und Kreisverkehr die Umkehr machen kann. Dürfte teils sicher auch eine Platzfrage sein, denn so eine große Station wäre v.a. im urbanen Umfeld wohl nicht selten nur naufwändig zu integrieren.


Antworten

Zurück zu „Seilbahnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste