Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Gummieinlageringe

Hier könnt Ihr über Seilbahn & deren Technik diskutieren

Moderator: TPD

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
jojo2
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 964
Registriert: 07.03.2004 - 18:58
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: nähe köln (Overath)
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Gummieinlageringe

Beitrag von jojo2 » 03.02.2019 - 19:02

Hi,

mal eine Frage zu den Gummieinalgeringen von Seilrollen.

Sind die nur aus Gummi, oder sind da auch Stahlverstärkungen wie bei Reifen drin?

Falls ersteres zutrifft, könnte man da wohl ein Stück abdrehen von einen Gummi? Sprich aus einem 5-6cm breiten einen 1cm breiten machen?


Benutzeravatar
Spezialwidde
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 787
Registriert: 07.02.2013 - 11:04
Skitage 17/18: 6
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 66440 Blieskastel
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Gummieinlageringe

Beitrag von Spezialwidde » 04.02.2019 - 14:44

Das müsste Vollgummi sein. Zumindest kenn ich es nicht anders. Man sieht auch keinerlei Armierungen wenn mal eine Einlage komplett durchgenudelt ist. Wenn Stahl drin sein sollte merkt man das aber mit einem Magneten. Ne kurze Probe schadet wohl nicht aber Stahlarmierungen machen technisch auch keinen Sinn bei dem Beanspruchungsprofil. Musst mal Kollege Petz fragen, er hat ja selber mit der Oberfräse an seinem (sehr coolen :) ) Eigenbaulift Gummi aus den Einlagen gefräst. War zwar soweit ich gesehen hab die Treibseilscheibe aber wenn die schon armierungsfrei ist sinds die Seilrollen erstrecht.
Dateianhänge
gummi.JPG
gummi.JPG (30.3 KiB) 3340 mal betrachtet
Genieße den Winter solange es ihn noch gibt

Chense
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1381
Registriert: 19.08.2010 - 02:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Doren
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Gummieinlageringe

Beitrag von Chense » 04.02.2019 - 18:20

Die üblichen Einlageringe besitzen entweder eine PEC-Gewebeeinlage (Semperit - heute am meisten verwendet) oder eine Drahtgeflechteinlage (C.M.R. vormals Maloya Schweiz - heute m.E. kaum mehr in Verwendung)
Erst wenn der letzte SL stillgelegt,
die letzte PB abgebrochen,
und die letzte Piste modelliert ist,
werdet Ihr herausfinden, daß der Skisport tot ist.

Skisaison 2019/2020: Steht in den Startlöchern
Geplant:
Dezember 2019 - 3 Tage Schweiz
Februar 2020 - 5 Tage Südtirol
März 2020 - 3 Tage ???
April 2020 - 5 Tage Piemont

Benutzeravatar
jojo2
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 964
Registriert: 07.03.2004 - 18:58
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: nähe köln (Overath)
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Gummieinlageringe

Beitrag von jojo2 » 05.02.2019 - 07:32

Wow, was ist denn mit dem Gummi passiert? Rolle eingefroren/blockiert?

Könnte mal also die moderneren Semperit auf einer Drehbank bearbeiten?

Benutzeravatar
Spezialwidde
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 787
Registriert: 07.02.2013 - 11:04
Skitage 17/18: 6
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 66440 Blieskastel
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Gummieinlageringe

Beitrag von Spezialwidde » 05.02.2019 - 08:29

Da hatte die Rolle einen Lagerschaden und war schwergängig. Der Gummi ist da natürlich heiß gelaufen.
Genieße den Winter solange es ihn noch gibt

Lagorce
Brocken (1142m)
Beiträge: 1159
Registriert: 20.12.2006 - 09:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Gummieinlageringe

Beitrag von Lagorce » 05.02.2019 - 08:33

Semperit hat leider kaum Infos online (siehe Untermenü):
https://www.semperform.com/produkte/seilbahn/

Weiss jedoch nicht, ob da gewisse Teile allgemein bestellbar sind (sog. COTS, Common off the Shelf), oder ob alles nach Mass exklusiv für die verschiedenen Seilbahnhersteller produziert wird.
Da ja seilbahnherstellerintern vieles "werks-standardisiert" ist, können Seilbahnhersteller viele Teile auf Mass herstellen lassen falls Mengen es erlauben, die sind dann exklusiv.
Z.B. Sind AFAIK die üblichen aktuellen Leitner-PomaFörder-Reifen aus OEM Anfertigung, ebenfalls Keilriemen der Reifenförderer werden exklusiv für L-P gefertigt, dies bedeutet jedoch nicht unbedingt, dass die Abmessungen speziell sind (keine Ahnung diesbzgl. da vermutlich (?) solche Felgen nicht nornmiert sind, kenn mich da nicht aus), für solche Serienteile kann es sich Lohnen, spezielle Anforderungen zu stellen und dann eine exklusive Version die z.B. eine höhere Lebensdauer aufweist weil sie anwendungsspezifisch optimiert ist. Die kann man dann nur beim Seilbahnhersteller kaufen, nicht direkt beim Teilehersteller, ähnlich wie für Automobil-Ersatzteile.

Gewisse Gummiteile (auch allegmein gewisse Elastomerteile) kann man spanabhebend bearbeiten wenn man sie genügend abkühlen kann, dazu benötigt man einwandfreie Schneidewerkzeuge. Allerdings hat man da nicht viel Zeit, habe es jedoch nur mit dem Tiefkühler gemacht (für spezielle Dichtungen, die ungebohrt geliefert werden).
Zudem kann man Elastomerteile schleifen (z.B. Walzen), habe es jedoch nicht selbst gemacht.

Antriebsscheibenfutter von Umlaufbahnen sind (AFAIR, halt nicht so mein Gebiet) z.T. so ein relativ massives Elastomerprofil, ist irgendwo ein Foto bei Pirelli. Da bei gewissen Antriebsscheiben so eine Art Messingzapfen eingeschraubt sind, weiss jemand, wie man die Lochung bohrt? Beim einfügen des Profils? Irgendwo ist ein älteres YouTube Video wo man sieht, wie so eine Profil im Werk eingesetzt wird, jedoch ohne diese Gewindestifte (sind glaub für die Erdung). Im gleichen Video siehtt man glaub ebenfalls das Einpressen der Gummiringe in der Serienproduktion beim Poma.

Benutzeravatar
Maxi.esb
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1077
Registriert: 05.09.2012 - 17:42
Skitage 17/18: 10
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schneeberg (Erzgebirge) / Hirschegg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gummieinlageringe

Beitrag von Maxi.esb » 15.05.2019 - 19:27

jojo2 hat geschrieben:
05.02.2019 - 07:32
Könnte mal also die moderneren Semperit auf einer Drehbank bearbeiten?
Ja kann man, wird z.t. auch gemacht. Wenn ich mich richtig erinnere zb. an der Alpspitzbahn in Garmisch, da werden die Laufwerksrollen ohne rille geliefert, die dreht mann dann da selber rein. Oder an der Kanzelwandbahn wird die letzte/erste Rolle vor/nach einem langen Spannfeld mit einer tieferen Rille gebraucht, die dreht man auch selber rein. Wird halt wenn überhaupt nur an alten Bahnen gemacht.

Ich hab mal einen gebrauchten Gummi aufgeschnitten, da sieht man ganz unten das Gewebe. Das ist aber auch bei jeder Rollengummiart anders, bei denen der Leitnerbahnen zb. ist im gesamten unteren drittel ein Gewebe.
Bild
jojo2 hat geschrieben:
05.02.2019 - 07:32
Wow, was ist denn mit dem Gummi passiert? Rolle eingefroren/blockiert?
Wenn eine Rolle steht sieht das bissel anders aus, dann sägt sich das Seil regelrecht in den Gummi, bis sich die Rolle irgendwann los reißt.
Bild

Bild
Lifte sind wie guter Wein, je älter desto besser!

Jagdsaison 2015; 82 Liftfahrten
Jagdsaison 2016; 80 Liftfahrten
Jagdsaison 2017; 44 Liftfahrten
Jagdsaison 2018; 58 Liftfahrten
Bild


Benutzeravatar
GIFWilli59
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2507
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 1043 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal

Re: Gummieinlageringe

Beitrag von GIFWilli59 » 15.05.2019 - 19:43

Maxi.esb hat geschrieben:
15.05.2019 - 19:27
Das ist aber auch bei jeder Rollengummiart anders, bei denen der Leitnerbahnen zb. ist im gesamten unteren drittel ein Gewebe.
Ist das wichtig für das typische Quietschen? :wink:
Zuletzt geändert von GIFWilli59 am 15.05.2019 - 19:47, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Ram-Brand
Ski to the Max
Beiträge: 11639
Registriert: 05.07.2002 - 20:04
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover (Germany)
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gummieinlageringe

Beitrag von Ram-Brand » 15.05.2019 - 19:45

Ich dachte das sind die berühmten Bremsplatten wenn der Liftler "Gefahr aus" und "Halt" und "Not-Aus" gleichzeitig drückt. ;-)
Bild Bild
Lift-World.info :: Entdecke die Welt der Seilbahntechnik - Liftdatenbank, Fotos & Videos von Liftanlagen, sowie Informationen über Seilbahntechnik und vieles mehr ...

Antworten

Zurück zu „Seilbahnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste