Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

2 Pendelbahnen Kaprun ???

Hier könnt Ihr über Seilbahn & deren Technik diskutieren

Moderator: TPD

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Wiesel
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 535
Registriert: 25.11.2002 - 12:44
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Vielen Dank

Beitrag von Wiesel » 16.12.2002 - 09:34

Habt Ihr auch noch Photos evtl. von der alten PB von beiden Sektionen?


Michael Meier
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7334
Registriert: 18.06.2002 - 21:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Michael Meier » 16.12.2002 - 20:00

Ich hab noch einen Nachtag! Die Bahn war eine Spezielle Konstruktion! Die linke Fahrspur der ersten Sektion und die rechte der zweiten gehörten zusammen! und die rechte der ersten und die Linke der zweiten womit die bahm nicht in 2 Sektionen oben oder unten sondern in 2 Sektionen Links und Rechts aufgeteilt war! Was erlaubte das die Bahn wie ein Funifor getrennt fahren konnte! Das Pendel war dann einfach die Obere Sektion!
Das war das was Starli mal gemeint hat oder ?

Glau wenn cihs richtig kapiert hab ging das so ab!
Bild

Wiesel
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 535
Registriert: 25.11.2002 - 12:44
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Was bedeuten würde...

Beitrag von Wiesel » 17.12.2002 - 10:38

daß dort in der oberen Sektion pro Fahrspur ein zweites Zugseil verlief, was gegebenenfalls entgegengesetzt der Fahrrichtung der anderen Kabine verlief. Dann müssen die oberen Zugseile auch doppelte Länge gehabt haben. Ist das nicht Materialverschwendung? Wo ist der Nutzen? Man stelle sich vor, die obere Sektion hat kaum Andrang an Passagieren, aber die untere. Dann mussten folglich 4 Kabinen fahren, obwohl man nur 2 Kabinen auslasten konnte, die beiden der unteren Sektion. Angenommen, oben ist zu starker Wind und die Kabine der oberen Sektion konnte nicht fahren. Dann war es somit auch nicht möglich, die untere Sektion zu bedienen.
Wo war der entscheidende Zweck dieser Variante?

Christian
Massada (5m)
Beiträge: 107
Registriert: 16.12.2002 - 00:27
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: nähe Hanau/D
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Plan und Bilder

Beitrag von Christian » 17.12.2002 - 18:32

Hab noch ein Heft von 1975 gefunden (glaube jedenfalls das es so alt ist).
Es heißt "10 Jahre Gletscherbahnen Kaprun".Wollte es eigendlich scannen,wird aber zu groß.Der Plan und die Bilder sind aus diesem Heft.
Bild
Bild
Vermutlich die Winkelstation "Salzburger Hütte"
Bild
Könnte eine Stütze der ersten Sektion sein.

Yörch
Massada (5m)
Beiträge: 11
Registriert: 25.11.2002 - 16:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Yörch » 20.12.2002 - 13:29

@Michael: die Überlegung hört sich nicht schlecht an, da ja die Strecken auch gleich lang sind.
Laut der Skizze müsste man im oberen Bereich aber 4 Zugseile haben, die man auf diesem Foto nicht sieht:
Bild
auch dieses Foto könnte auf 2 getrennte Sektionen hindeuten, könnte aber auch nur Zufall sein:
Bild
hier nochmal der Blick von der Mittelstation nach oben:
Bild

In diesem Foto könnte der Abstand der Gondeln für die Version von Michael sprechen:
Bild

Alle Fotos wurden im Februar 89 gemacht. Wurde die Bahn vielleicht mal umgebaut?

PS: wenn noch jemand Fotos von den Schrägaufzügen in Kaprun sehen will, einfach melden.

Emilius3557
Namcha Barwa (7756m)
Beiträge: 7881
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Beitrag von Emilius3557 » 20.12.2002 - 22:37

Dankeschön für die Photos von der alten PB! Die sind ja super! Auf dem von der 2. Sektion sieht man schön, wie hoch das Ding eigentlich in der Luft liegt (kein Wunder, wenn man sich die riesige Stütze unterhalb des Alpincenters anschaut).
Was bringt diese "Überkreuz"-Station? Spart man sich damit Seilbahntechnik an der Mittelstation ein?

Wiesel
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 535
Registriert: 25.11.2002 - 12:44
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Danke, sehr schöne Bilder

Beitrag von Wiesel » 05.01.2003 - 17:21

Tolle Bilder...
Das mit dem Überkreuz ist nun sehr interessant.
Hingen nun 4 Kabinen an einem Zugseilsystem oder
jeweils 2 Kabinen an 2 Systemen?

Wieviele Stützen hatte die untere Sektion?


Christian
Massada (5m)
Beiträge: 107
Registriert: 16.12.2002 - 00:27
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: nähe Hanau/D
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Christian » 05.01.2003 - 22:55

Laut meinem Heft, ist (war)es eine 4 kabinen PB mit durchgehendem Zugseil.Dh.alle Kabinen bewegen sich durch einen Antrieb (Bergstation)gleichzeitig.(Hat´s ja früher öfter gegeben zb.alte Tiroler Zugspitzbahn.)
Im Heft steht, daß das kostengünstiger war als ein Antrieb für beide Teilstücke in der Mittelstation bzw. zwei eigenständige Antriebe.Klingt loglisch, da in der Bergstation auch der Antrieb für die Gipfelbahn steht.(Wegen Stromversorgung).Über kreuz lief das Seil, damit die Kabinen immer auf der gleichen Seite ankamen und abfuhren.Das beschleunigte das Umsteigen der Fahrgäste weil Sie auf der selben Bahnsteigseite bleiben konnten.Von den Stützen hab ich allerdings auch keine Ahnung!!! :P

Benutzeravatar
schifreak
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4470
Registriert: 22.11.2002 - 06:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München Giasing
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Schrägaufzüge

Beitrag von schifreak » 05.01.2003 - 23:30

Hi Yörch, hast Du Bilder von den (eigentlich nicht zugängigen ) Werks-schrägaufzügen ? Limbergstollen würd mich am meisten interessieren-- Mooserboden und Maiskogel hab ich schon.
Fabi,alpiner Schifreak

TSC 2012-13, Stand 20.01.2013 - 17 Sektionen Bike, 20 Schitage in Tirol ; Zillertal, Stubaital, Ötztal, Kitzbühel,Schiwelt , Schijuwel Alpbach ;

Benutzeravatar
Ram-Brand
Ski to the Max
Beiträge: 11534
Registriert: 05.07.2002 - 20:04
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover (Germany)
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Ram-Brand » 06.01.2003 - 18:31

Bei der 3ten Sektion die noch steht fängt die Stützenbezeichnung bei 6 an!
Also hatten wohl die unteren Sektionen 5 Stützen.
wieviel davon in Sek. 1 und 2 genau standen weiß ich aber nicht.
Bild Bild
Lift-World.info :: Entdecke die Welt der Seilbahntechnik - Liftdatenbank, Fotos & Videos von Liftanlagen, sowie Informationen über Seilbahntechnik und vieles mehr ...

Emilius3557
Namcha Barwa (7756m)
Beiträge: 7881
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Beitrag von Emilius3557 » 06.01.2003 - 21:59

Die 2. Sektion steht ja noch. Ich erinnere mich an 2-3 Stützen. Bei zwei bin ich mir ganz sicher, die unterste ist riesig groß (nicht so groß wie die in der 3. Sektion), die oberste zum Alpincenter hin recht klein.
Wer weiß es exakt?

Benutzeravatar
Dresdner
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2597
Registriert: 27.11.2002 - 08:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Dresden
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von Dresdner » 22.10.2005 - 17:09

Der Beitrag ist zwar ziemlich betagt, aber hier
http://www.cable-car.de/gbk1.htm
gibt es Infos zu den Pendelbahnen.
Pendolino
http://www.bergbahngeschichte.de - Seilbahngeschichte & Seilbahntechnik

Benutzeravatar
PK
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 395
Registriert: 13.03.2003 - 20:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pforzheim
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von PK » 13.11.2005 - 19:33

Was ich mich schon die ganze Zeit frage:
Die PB wird heute noch zum Lastentransport verwendet.
Die Talstation dieser Sektion steht mitten auf dem Berg, was werden da für Lasten hintransportiert? Bzw. was macht das für einen Sinn?

MfG,
Philipp
http://lost-ropeways.de
- ehem. und aufgelassene Seil- und Bergbahnen
http://skilift-info.de
- Alles über Ski- und Schlepplifte


Benutzeravatar
Naturschneeliftler
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 900
Registriert: 14.12.2011 - 19:07
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: 2 Pendelbahnen Kaprun ???

Beitrag von Naturschneeliftler » 23.07.2012 - 16:55

N paar Auflösungen:
1. 1 Sektio 3 Stützen, zweite 2 Stützen Die Fundamente sieht man übrigens noch!
2. Die Lasten werden (oder wurden) über die Panoramabahn dürchgeführt (Stütze auf dem Dach)
3. Die stütze ist Mittlerweile 113,5 meter hoch...
4. In der Talstation der Gipfelbahn gibt es einen Gang, der im Nichts endet! (Aber eigentlich zur nicht mehr öffentlichen Bahn führt)
--- Endlich ein vernünftiges Avatar seit Januar 2017 ---
--- Die Berge zu vermessen, ist zwar anspruchsvoll, macht aber auch unglaublich viel Spaß ---

Benutzeravatar
schifreak
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4470
Registriert: 22.11.2002 - 06:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München Giasing
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: 2 Pendelbahnen Kaprun ???

Beitrag von schifreak » 26.07.2012 - 07:53

Hi, die erste Sektion hatte 2 Stützen, die 2. Sektion 3 -- die 3. ( Stütze 5 ) is aber fast schon in der Station, so wie die Stütze Nr.8 ( die 3. ) bei der Gipfelbahn ;
Hier hab ich sie mal erwischt
Bild
Fabi,alpiner Schifreak

TSC 2012-13, Stand 20.01.2013 - 17 Sektionen Bike, 20 Schitage in Tirol ; Zillertal, Stubaital, Ötztal, Kitzbühel,Schiwelt , Schijuwel Alpbach ;

Benutzeravatar
Klosterwappen
Wurmberg (971m)
Beiträge: 997
Registriert: 17.08.2008 - 19:48
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 11
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 2541
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: 2 Pendelbahnen Kaprun ???

Beitrag von Klosterwappen » 26.07.2012 - 08:35

Ich kann aus meiner Erinnerung beitragen:
Im Mai 1982 habe ich jedenfalls den Mitteleinstieg der Standseilbahn benutzt.
Da ging es eine ganz schöne Strecke in den Berg hinein; der Stollen war auf der rechten Seite mit Matten ausgekleidet, da konnte man mehr schlecht als recht leicht abwärts rutschen.
Bei der Station musste man läuten, dann blieb der nächste Zug stehen, der Wagenbegleiter stieg aus, öffnete die Tür zur Station und wenn man in den richtigen Zug eingestiegen war, gings weiter.

Zur PB kann ich beitragen, dass ich öfter Ende März in Zell war und da auch gerne auf's Horn fuhr.
Da war oft der Teufel los.
Da wurde das dann so gehandhabt:
Die GBK II fuhr durch!
Die PB nahm Fahrgäste nur in der Mittelstation auf, entweder nach unten oder wieder nach oben.
Da die Station auf einem Hügel stand war es recht mühsam, dort raufzuklettern, deshalb wurde dort in den letzten Jahren ein Seillift hingestellt. Man kam den Schlußhang mit Schuß runter, glitt den Hügel rauf soweit es ging und ließ sich die letzten Meter vom Seillift ziehen.
Darf ich die Gelegenheit nutzen, allen Usern dieses Forums bereits jetzt ein gesegnetes Weihnachtsfest und Alles Gute für 2020 zu wünschen!

Benutzeravatar
Dieseltom
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1707
Registriert: 25.11.2011 - 21:59
Skitage 17/18: 8
Skitage 18/19: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 8850 MURAU
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: 2 Pendelbahnen Kaprun ???

Beitrag von Dieseltom » 26.07.2012 - 11:24

Hallo Leute! Aus meiner Gehirnspeicherung: Ich war 1978 im März auf Schulskikurs in Kaprun. Wir fuhren auf s Horn und auf den Maislkogel . Ich kann mich erinnern , daß die PB 1 /2 in der Mittelstation Salzburgerhütte immer zugleich ankam und auch zugleich abfuhr. Wir mußten nur zu den Bahnsteigen durchgehen. Wir stiegen als bahnsteiggleich um .Die Wagen ( Gondeln) waren in einem ausgebleichten Grün gehalten. Die Türen wurden vom Wagenbegleiter mit der Hand zugeschoben und dann mit einem Schlüssel abgeläutet. ( Fertigsignal) .

Mit dem Gletscherdrachen und der Kitzsteingams sind wir oft gefahren, waren aber noch nicht die späterverunfallten häßlichen Plastikbomberwagen sondern noch was gscheites. In der Mittelstation durch den Tunnel sind wir 3mal Richtung Tal zugestiegen. Ich war ganz begeistert weil ich damals sehr Stadtbahn und U-Bahn narrisch war ( Wien) und alles irgendwie verglichen hab.

Mit der 3Teilstrecke, der PB mit Europas höchster Seilbahnstütze,wie damals umschrieben, sind wir nicht so oft gefahren. An der Bergstation mußte man durch einen langen Gang gehen um raus auf die Piste zu kommen. Ich kann mich noch an einen Gletscherdoppelsessellift und die Gletscherparallelschlepplifte erinnern.

Die Wagen der Maiskogelbahn waren rot. Einmal sind wir mit dem Schrägaufzug hochgefahren da die Gondelbahn gestört war. Ich war fasziniert von den Blechtäfelchen mit der Signalordnung welche überall zu finden war. ( PB, Schrägaufzug). Vielleicht finde ich noch Bilder. Lg Tom
Wer die Natur liebt und die Berge muss dieselben respektieren mit allen ihren Eigenheiten.
Absoluter Liebhaber von WOLF& SWITZENY , WIEN , HÖLZL - LANA Anlagen ; STEURER ESL und WITO Anlagen samt ihren einzigartigen Gehängen.

WEGE SIND DA UM GEGANGEN ZU WERDEN - Franz KAFKA

HERZBULLIALMBAHNER mit Leib und Seele!
WER FRÄGT SCHEINT UNWISSEND -WER ES NICHT THUT - BLEIBT ES ! Johann Wolfgang v.GOETHE

Benutzeravatar
Naturschneeliftler
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 900
Registriert: 14.12.2011 - 19:07
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: 2 Pendelbahnen Kaprun ???

Beitrag von Naturschneeliftler » 26.07.2012 - 14:54

Is Ja toll, das bild mit der Stütze, des wusste ich ned (hätts aber im April merken MÜSSEN) wie is eigentlich der Umlaufmechanismus an der Salzburger Hütte heute gestaltet? Und meine Letzte Frage: waren die Alten Wägen der GBK2 und des Maiskogelaufzugs bequem?

[edit, Waagner-Biro hat so einige Rekorde aufgestellt: höchste Seilbahnstütze, die 4-Wagenpendelbahn mit Winkelstation und Seilkreuzung, die ERSTE Tunnelstandseilbahn...] Schade, dass von diesen Bahnen KEINE mehr im Orginalzustand existiert, bzw garnicht mehr... :(
--- Endlich ein vernünftiges Avatar seit Januar 2017 ---
--- Die Berge zu vermessen, ist zwar anspruchsvoll, macht aber auch unglaublich viel Spaß ---

Benutzeravatar
Klosterwappen
Wurmberg (971m)
Beiträge: 997
Registriert: 17.08.2008 - 19:48
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 11
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 2541
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: 2 Pendelbahnen Kaprun ???

Beitrag von Klosterwappen » 26.07.2012 - 16:34

Ich kann da jetzt nur eines beantworten:
Besonders bequem waren die Wagen in der GBK II nicht, jedes Abteil hatte etwa 20 Stehplätze und eine Bank, wo zwei - drei Leute (abhängig von der Arschbreite) sitzen konnten.
Aber es ging extrem flott - bei Höchsttempo war man in 8 (!) Minuten oben. Da nahm ich die Unbequemlichkeit gerne in Kauf!
Darf ich die Gelegenheit nutzen, allen Usern dieses Forums bereits jetzt ein gesegnetes Weihnachtsfest und Alles Gute für 2020 zu wünschen!


Benutzeravatar
Dieseltom
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1707
Registriert: 25.11.2011 - 21:59
Skitage 17/18: 8
Skitage 18/19: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 8850 MURAU
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: 2 Pendelbahnen Kaprun ???

Beitrag von Dieseltom » 26.07.2012 - 16:43

Die FBMs der Standseilbahn waren superbequem mit Durofolsitzen wie in Wien bei der Strassenbahn.Die Gondeln der PB 1-3 waren in Alustandardwagenkasten wie überall . Am Zehnerkar/Obertauern waren 1986 im Mai die gleichen Gondeln/Wagen , allerdings mit elektrisch schließenden Türen. Abgeläutet wurde wie am Kitz.
Wer die Natur liebt und die Berge muss dieselben respektieren mit allen ihren Eigenheiten.
Absoluter Liebhaber von WOLF& SWITZENY , WIEN , HÖLZL - LANA Anlagen ; STEURER ESL und WITO Anlagen samt ihren einzigartigen Gehängen.

WEGE SIND DA UM GEGANGEN ZU WERDEN - Franz KAFKA

HERZBULLIALMBAHNER mit Leib und Seele!
WER FRÄGT SCHEINT UNWISSEND -WER ES NICHT THUT - BLEIBT ES ! Johann Wolfgang v.GOETHE

Benutzeravatar
Naturschneeliftler
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 900
Registriert: 14.12.2011 - 19:07
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: 2 Pendelbahnen Kaprun ???

Beitrag von Naturschneeliftler » 26.07.2012 - 17:07

Des gibts? genial, mim Maiskogl aufzug wär ich sicher a gern gfahrn
--- Endlich ein vernünftiges Avatar seit Januar 2017 ---
--- Die Berge zu vermessen, ist zwar anspruchsvoll, macht aber auch unglaublich viel Spaß ---

Bergfan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 331
Registriert: 28.06.2012 - 18:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: 2 Pendelbahnen Kaprun ???

Beitrag von Bergfan » 28.07.2012 - 18:40

Ist die Schneise rechts die ehemalige Trasse der SSB? Die Bergstation steht ja oben noch und dient als Heustadl.

Bild

Bergfan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 331
Registriert: 28.06.2012 - 18:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: 2 Pendelbahnen Kaprun ???

Beitrag von Bergfan » 28.07.2012 - 18:46

Hier noch ein Bild des "Stützenhauses", fotografiert aus der 4er KSB:
Bild

Benutzeravatar
Klosterwappen
Wurmberg (971m)
Beiträge: 997
Registriert: 17.08.2008 - 19:48
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 11
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 2541
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: 2 Pendelbahnen Kaprun ???

Beitrag von Klosterwappen » 28.07.2012 - 19:11

Die SSB fuhr direkt neben der Druckrohrleitung des Kraftwerkes - die Talstation war unmittelbar hinter dem Kraftwerk.

Die Bahn war ursprünglich auch nur für den Werksverkehr errichtet worden, wurde später für den öffentlichen Verkehr zugelassen und als ihre Kapazität nicht reichte, wurde die Seilbahn errichtet.
Darf ich die Gelegenheit nutzen, allen Usern dieses Forums bereits jetzt ein gesegnetes Weihnachtsfest und Alles Gute für 2020 zu wünschen!

Benutzeravatar
Naturschneeliftler
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 900
Registriert: 14.12.2011 - 19:07
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: 2 Pendelbahnen Kaprun ???

Beitrag von Naturschneeliftler » 28.07.2012 - 21:10

oha, dann muss der Schrägaufzug ja ziehmlich alt gewesen sein, die Maiskogelbahn is ja a so ne Antiquität...

Stehen die ersten beiden wägen der ehemaligen Pendelbahn zu Salzburger Hütte irgendwo als Häusl rum?
--- Endlich ein vernünftiges Avatar seit Januar 2017 ---
--- Die Berge zu vermessen, ist zwar anspruchsvoll, macht aber auch unglaublich viel Spaß ---


Antworten

Zurück zu „Seilbahnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste