Anleitung zum Bau einer Schneelanze mit Kompressor und HD

Hier könnt Ihr Euch über technische Schneeerzeugung unterhalten.

Moderator: TPD

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Luca
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 126
Registriert: 27.11.2007 - 17:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Anleitung zum Bau einer Schneelanze mit Kompressor und HD

Beitrag von Luca » 25.05.2008 - 22:00

Hey,
da immer wieder User in diesem Forum selber eine Schneelanze (Kompressor und Hochdruckreiniger) bauen wollen und immer wieder, ohne die Suchfunktion zu benutzen, nach einer Anleitung fragen, habe ich hier mal eine gemacht. Die Teileliste findet ihr im Anhang (Excel-Datei). Zu der Summe kommt noch der Versand von Conrad und von Pollin. Für Fehler in meiner Liste und Anleitung übernehme ich keine Haftung, es sollte jedoch alles richtig sein ;).

Also: Hier mal die Reihenfolge/Bauanleitung

Erst kommt unten ein T-Stück 3/4 Zoll. Eine Öffnung zeigt nach links, eine nach rechts und eine nach oben. Links kommt erst der Reduziernippel von 3/4 Zoll auf 1/2 Zoll, dann der 1/2 Zoll Kugelhahn und dann der Druckluftnippel (Schnellkupplung). An die rechte Öffnung wird einer der Stopfen eingeschraubt. Vorher wird er jedoch mit einem Metallbohrer Durchmesser ca. 1 mm aufgebohrt. Er dient dann als Nukleatordüse. An die obere Öffnung kommt dann ein Doppelnippel mit zwei mal 3/4 Zoll. Danach kommt ein 3/4 Zoll Kugelhahn und danach wieder ein Doppelnippel zwei mal 3/4 Zoll. Danach kommt das nächste T-Stück. Es wird so gedreht, das man eine Öffnung unten hat, eine gegenüber der Nukleatordüse und eine nach oben. Dann wird die untere Öffnung auf den Doppelnippel aufgeschraubt. Das ganze wird so festgeschraubt, das die Nukleatordüse nach vorn zeigt und die seitlich Öffnung des oberen T-Stücks nach hinten. An die seitliche Öffnung kommt dann ein Doppelnippel zwei mal 3/4 Zoll und dadran der zweite 3/4 Zoll Kugelhahn. An den Kugelhahn muss man sich selber etwas bauen, um da später den Schlauch des Hochdruckreinigers zu befestigen. Entweder Gewinde oder Schlauch abschneiden und auf so ein Schlauchstück stecken und dieses in den Hahn einschrauben. Oben kommt dann der letze Doppelnippel zwei mal ¾ Zoll rein und dadran das Winkelstück. Da dran kommt der zweite aufgebohrte Stopfen. In diesem sollte die Düse des Hochdruckreinigers, welche man aus der Hochdrucklanze entnehmen muss, mit Dichtband befestigt werden. Das bildet dann die Wasserdüse. Die ganze Konstruktion bekommt man mit Hanf aus dem Baumarkt abgedichtet. Die Bedienung erklärt sich eigentlich von selbst. An den Druckluftanschluss kommt der Kompressor. Mit dem Hahn dahinter regelt man die Lufzufuhr für die Nukleatordüse, mit dem Hahn in der Mitte der Kanone regelt man die Wasserzufuhr für die Kanone. Der Hahn am Hochdruckreinigeranschluss reguliert die Wasserzufuhr für die ganze Kanone.

Nun viel Spaß beim nachbauen,
Luca

EDIT: Als Beispiel für die Anleitung habe ich die Lanze von Dominik (schneitech) genutzt -> www.schneitech.ws24.cc
Dateianhänge
schneekanone_liste.xls
(15 KiB) 2849-mal heruntergeladen
Bild

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
SnowFreak
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 706
Registriert: 06.03.2005 - 15:00
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Dort wo die 100er mit X-Track Ketten Rumfahren :)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Anleitung zum Bau einer Schneelanze mit Kompressor und HD

Beitrag von SnowFreak » 28.05.2008 - 11:29

Erstmal ein Dickes lOb !!! :zustimm:

Hast du sehr gut hinbekommen!!

Zu den Preisen. Die Preise sind je nach Baumarkt und Ort Unterschiedlich. Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, schaut euch lieber die Teile im Baumarkt genau an, nachher seit ihr Zuhause und die teile Passen nicht. Allerdings, wer geld sparen möchte, der kann im Inet auf gute Sanitär und Zubehör Shops stoßen und sich dort, die Teile ( ohne Versand gerechnet ) ganz Günstig besorgen. :wink:
Ich vertrete nur meine Eigene Meinung!
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Immer schön Schnee unterm Arsch!!
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
NUR DIE BESTEN KOMMEN ANS ZIEL! -- KÄSSBOHRER PISTENBULLYS! TOP QUALi, TOP SERVICE ! 1 A !

Luca
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 126
Registriert: 27.11.2007 - 17:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Anleitung zum Bau einer Schneelanze mit Kompressor und HD

Beitrag von Luca » 28.05.2008 - 14:58

Hey,
danke ;) Ich habe die Liste mit Internethändlern gemacht, wiel da jeder bestellen kann. Es gibt ja nicht jeden Baumarkt in jeder Stadt und meine Erfahrung sagt das die Baumärkte teurer sind. Die Teile sollte man aber auch (zu einem anderen Preis) im guten Baumarkt bekommen.

Luca
Bild

Benutzeravatar
SnowFreak
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 706
Registriert: 06.03.2005 - 15:00
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Dort wo die 100er mit X-Track Ketten Rumfahren :)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Anleitung zum Bau einer Schneelanze mit Kompressor und HD

Beitrag von SnowFreak » 28.05.2008 - 16:45

Heyho,

Natürlich bekommt man die Teile auch im Baumarkt, sind aber etwas teurer. Bei uns im Großhandel bekommt man die auch, aber wenn man noch Steuer dazu rechnet, ist man vielleicht gleich oder 20cent billiger, je nach dem.

Auf jeden Fall, hat man jetzt eine Art Basis, was Dominik und du geschaffen habt, wo sich die leute drann Richten können.

MfG
Ich vertrete nur meine Eigene Meinung!
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Immer schön Schnee unterm Arsch!!
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
NUR DIE BESTEN KOMMEN ANS ZIEL! -- KÄSSBOHRER PISTENBULLYS! TOP QUALi, TOP SERVICE ! 1 A !

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
schneitech
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 316
Registriert: 18.12.2007 - 19:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Warmensteinach, 715 Meter ü. NN
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Anleitung zum Bau einer Schneelanze mit Kompressor und HD

Beitrag von schneitech » 28.05.2008 - 21:04

in diesem Sinne muss ich mich auch noch einmal bei Luca bedanken, der die Liste erstellt hat, wie snowfreak schon sagt, ist dies jetzt ein Anhaltspunkt zum Bauen der eigenen Anlage. Aber dem Bauen sind da natürlich keine Grenzen gesetzt, man kann die Kanone auch umbauen wie man möchte, außerdem entwickeln sich auch meine Anlagen weiter!

Viel Spaß beim Nachbauen!
http://www.schneitech.ws24.cc
---------------------------------------------------
PERFECT SNOW

Benutzeravatar
Florian
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 239
Registriert: 19.10.2007 - 19:39
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 79771 Rechberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Anleitung zum Bau einer Schneelanze mit Kompressor und HD

Beitrag von Florian » 30.07.2008 - 10:26

Klasse deine Anleitung! Aber könntest du mir sagen wieviel WasserDie SChneelanze schluckt? Wieviel Schnee in einer Stunde ich damit bekomme?

Luca
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 126
Registriert: 27.11.2007 - 17:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Anleitung zum Bau einer Schneelanze mit Kompressor und HD

Beitrag von Luca » 30.07.2008 - 13:58

Hey florian,
danke ;) Da stellst du eine Frage, ich denke da kann schneitech dir helfen, weil er zwei von den beschriebenen Kanonen nutzt. Vielleicht antwortet er so, sonst mal über pn probieren!

Luca
Bild

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
SnowFreak
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 706
Registriert: 06.03.2005 - 15:00
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Dort wo die 100er mit X-Track Ketten Rumfahren :)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Anleitung zum Bau einer Schneelanze mit Kompressor und HD

Beitrag von SnowFreak » 30.07.2008 - 14:36

Also mein HD drückt in der STunde 360 liter durch die Düsen...+/-
Ich vertrete nur meine Eigene Meinung!
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Immer schön Schnee unterm Arsch!!
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
NUR DIE BESTEN KOMMEN ANS ZIEL! -- KÄSSBOHRER PISTENBULLYS! TOP QUALi, TOP SERVICE ! 1 A !

Benutzeravatar
schneitech
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 316
Registriert: 18.12.2007 - 19:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Warmensteinach, 715 Meter ü. NN
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Anleitung zum Bau einer Schneelanze mit Kompressor und HD

Beitrag von schneitech » 30.07.2008 - 18:24

Hi Flo,

kommt drauf an welchen Hochdruckreiniger du anschließt...meiner kommt auf 340 Liter pro Stunde, d.h. etwa 1m³ in der Stunde.

MfG
Schneitech
http://www.schneitech.ws24.cc
---------------------------------------------------
PERFECT SNOW

Benutzeravatar
Florian
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 239
Registriert: 19.10.2007 - 19:39
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 79771 Rechberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Anleitung zum Bau einer Schneelanze mit Kompressor und HD

Beitrag von Florian » 30.07.2008 - 19:12

Vielen Dank das wollte ich wissen.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

flo48
Massada (5m)
Beiträge: 28
Registriert: 15.02.2009 - 16:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Anleitung zum Bau einer Schneelanze mit Kompressor und HD

Beitrag von flo48 » 16.02.2009 - 20:45

Ist ein Qubikmeter in der Stunde viel für so eine Kanone und kann man da vielleicht noch mehr raushohlen indem man zwei normale Düsen dranmacht und kommt aus der Nukleatordüse Düse überhaupt genug Wasser weil der Weg zu der oberen Düse ist ja kürzer und somit müsst ja eigentlich hauptsächlich nur aus der oberen Düse Wasser kommen.
Hat diese Lanze schonmal jemand gebaut oder hat jemand Testberichte oder Videos weil die Homepage von Schneitech funktioniert leider zurzeit nicht. Ich hab nämlich auf dieser Seite in dem Thema Beschneiung - selbst gemacht Schneelanzen gesehen und die haben weitaus mehr Düsen obwohl auch nicht mehr Kompressoren und Kärcher benutzt werden. Warum haben die mehr Düsen funktieoniert das genauso gut
ok sorry dumme Frage aber ich würde es gerne trotzdem wissen.



Ps: ich hab extr auf die Rechtschreibung und Groß und Kleinschreibung geachtet aber nehmts mir nich übel wenn dennoch Fehler drin sind wei ich hab LRS

Benutzeravatar
Schneelanze
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 243
Registriert: 20.12.2007 - 12:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 82041/Oberhacing
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Anleitung zum Bau einer Schneelanze mit Kompressor und HD

Beitrag von Schneelanze » 16.02.2009 - 22:07

Hallo!

ja ich habe auch eine LAnze mit einem Nukleator und 3 Wasserdüsen, doch schon ab 2 Düsen brauch ich ne Fallhöhe von mind. 3 Metern, da der Druck vom Wasser durch zuschalten weiterer Düsen enorm abnimmt und somit das Wasser nicht so weit geschleudert wird ... und das Wasser wird trozdem nicht schneller zu Schnee, daher muss ich die Flugzeit einfach durch höhere Höhe wd gleichstellen oder vergrößern, um so länger das Wasser in der Luft ist um so mehr Zeit hat es zu gefrieren und um so besser wird meiner Meinung nach auch der Schnee, für den Anfang denk ich reicht ne Lanze mit einer Wasserdüse und einer Nukleatordüse... und wegen ob die Menge viel is, da fragst mal den Domi (schneitech) den Erfinder der Lanze ... aber ich find es ist schon ok ein m³ für ne Stunde ... also für sone Lanze ...

Lg

Jonas
Spitzingsee ist und bleibt einfach geil!!! Viel Glück beim beschneien allen Schneiern!!!

Benutzeravatar
SnowFreak
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 706
Registriert: 06.03.2005 - 15:00
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Dort wo die 100er mit X-Track Ketten Rumfahren :)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Anleitung zum Bau einer Schneelanze mit Kompressor und HD

Beitrag von SnowFreak » 16.02.2009 - 22:23

Ihr müsst eins Berechnen... wenn ihr mit Hochdruckreiniger unten drann fährt, drückt er mehr Wasser durch als eine Anlage ohne! Durch berechnungen mit einem Wasserzähler, könnt ihr davon ausgehen, das eine solche Anlage mit einer 2mm NUK Düse _etwa_ 360 - 380 Liter /h Verbrauchen. Allerdings ist Liter nicht gleich Schneemenge!!!

Auf die Angaben geb ich kein Gewähr, denn das sind Angaben die ich mir mit einem geeichten Wasserzähler selbst errechnet habe! Also könnt ihr das Verklagen vergessen wenn die Wasserrechnung euch Schockt ;D

Eine solche Anlage von Schneitech funktioniert genauso gut, mit einem Kompressor, wie auch meine Anlagen auch! Je nach dem welchen Schnee man Produzieren möchte, braucht man für Trockenen mehr Luft und weniger Wasser als für Feuchten Schnee.

Wenn du Fragen hast Flo84, schreib die Einfach am besten ins " Beschneiung Selbst Gemacht" Topic!

:wink:
Ich vertrete nur meine Eigene Meinung!
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Immer schön Schnee unterm Arsch!!
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
NUR DIE BESTEN KOMMEN ANS ZIEL! -- KÄSSBOHRER PISTENBULLYS! TOP QUALi, TOP SERVICE ! 1 A !

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

flo48
Massada (5m)
Beiträge: 28
Registriert: 15.02.2009 - 16:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Anleitung zum Bau einer Schneelanze mit Kompressor und HD

Beitrag von flo48 » 17.02.2009 - 15:46

Ich hätte da noch eine Frage unzwar kann man die oben beschriebene Anleitung auch mit nur 1/2 Zoll Stücken machen weil die 3/4 Zoll Rohre kahmen mir ziemlich groß vor und warum geht die Seite von Schneitech nicht und noch eine Frage an Schneitech hast du gas genauso gemacht wie oben in der Anleitung auch mit dem 3/4 Zoll Rohr weil auf dem Video in Youtube sieht das Ergebnis sehr gut aus.Du hast auch irgendwo geschrieben das du zwei dieser Lanzen gleichzeitig im Einsatz hattest hast du das allesn an einem Kompressor und einem Hochdruckreiniger gehabt

danke schonmal im Vorraus für die Antworten.

und ihr meintet ja ich solls wenn ich noch ne Frage hab in ein anderes Topic schreiben aber ich dachte das diese Frage besser in dieses Passt falls es nicht so ist sagt es mir und ich werde sie im anderen topic nochmal stellen

achs und wie bohrt man das Loch für die Nukleatordüs in den Stopfen also bohr man das leicht schräg nach oben damit der Strahl den Strahl der nur Wasserdüse trifft und wie mache ich denn die nur Wasserdüse wie groß soll ich das Loch bohren und wie groß soll das Loch für die Nukleatordüse sein ich hab irgendwo 1 mm gelesen und dann noch woanders 2mm

Benutzeravatar
schneitech
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 316
Registriert: 18.12.2007 - 19:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Warmensteinach, 715 Meter ü. NN
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Anleitung zum Bau einer Schneelanze mit Kompressor und HD

Beitrag von schneitech » 31.08.2009 - 15:02

Hallo, sorry dass ich mich erst jetzt melde, aber besser später als nie :wink:

meine Seite funktioniert wieder! Na klar kannst du das als 1/2 Zoll bauen ich hab gemischt...1/2 Zoll und 3/4 Zoll genommen, damit sich mehr Druck aufbaut.

Das mit den zwei Kanonen an einem Kompressor funktioniert grenzwertig, da der Kompressor leichte Schwächeerscheinungen bekommt nach ner Zeit :D
Dennnoch sollte es als 1/2 Zoll Aufbau und mit einer 1,5mm gebohrten Nukleator-Düse klappen.

MfG
http://www.schneitech.ws24.cc
---------------------------------------------------
PERFECT SNOW

Benutzeravatar
Skikaiser
Brocken (1142m)
Beiträge: 1159
Registriert: 01.12.2007 - 09:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Anleitung zum Bau einer Schneelanze mit Kompressor und HD

Beitrag von Skikaiser » 16.09.2009 - 19:05

Also ich möchte mir auch so eine Lanze für mein Rodelparadies ( :wink: ) - (www.bb-haberg.jimdo.com) bauen.
Zu meiner Frage an die Insider der Schneeerzeugung: Kann man auch noch was anderes als einen Hochdruckreiniger zum Schnee erzeugen verwenden?
SKISAISON 2015/16: 13 Skitage!
1x Porters, 1x Temple Basin, 1x Mount Olympus, 1x Craigieburn, 1x Roundhill, 2x Ohau, 1x Treble Cone
(alle NZ), 1x Hochkar, 1x Turracher Höhe, 1x 4Berge, 1x Schmittenhöhe, 1x Kitzsteinhorn

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
SnowFreak
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 706
Registriert: 06.03.2005 - 15:00
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Dort wo die 100er mit X-Track Ketten Rumfahren :)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Anleitung zum Bau einer Schneelanze mit Kompressor und HD

Beitrag von SnowFreak » 17.09.2009 - 06:26

Selbstverständlich kannst und darfst du eine Andere Version Bauen. Man kann die ANlage auch mit einer Zwischengeschalteten Kreiselpumpe oder sowas Bauen ohne Probleme :)
Ich vertrete nur meine Eigene Meinung!
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Immer schön Schnee unterm Arsch!!
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
NUR DIE BESTEN KOMMEN ANS ZIEL! -- KÄSSBOHRER PISTENBULLYS! TOP QUALi, TOP SERVICE ! 1 A !

elko
Massada (5m)
Beiträge: 5
Registriert: 31.12.2006 - 13:28
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Kärnten
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Anleitung zum Bau einer Schneelanze mit Kompressor und HD

Beitrag von elko » 07.10.2009 - 12:10

Hallo an alle Bastler !

Kann mir jemand sagen, wie der Düsenkopf bei einer Profi- Schneilanze ausschaut. Sind da auch zwei Düsenarten wo Wasser bzw. Wasser-Luftgemisch rauskommt, und wie wird das Verhältniss von den Wirksamkeiten der einzelnen Düsen geregelt? (Unterschiedliche Temperatur, Luftfeuchte, ..)

Danke für Eure hoffentlich zahlreichen Antworten,

Elko

Benutzeravatar
SNOFO
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 148
Registriert: 18.04.2009 - 11:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Anleitung zum Bau einer Schneelanze mit Kompressor und HD

Beitrag von SNOFO » 17.10.2009 - 22:02

Hi ich bin ein Kumpel vom Flo also besser gesagt nen Nachbar um zwei Ecken.
Der hat keinen Bock mehr aus schneekanonen weil er immer nur so Antworten wie SUFU bekommen hat aber dafür hab ich ja jetzt angefangen und da ich ein bisschen ehrgeiziger bin hoffe ich ihn im Winter überzeugen zu können.
Meine Kanone is ja jetzt fertig und ich warte ja nur noch auf niedrige Temperaturen.

@Skikaiser Ich hab auch ewig rumprobiert und wenn du ohne Hochdruckreiniger arbeiten willst würd ich dir empfehlen einfach ne so genannte Druckluftkanone zu bauen.

@elko Ja eine Profie Lanze besteht aus zwei Düsenarten: Nuk und Wasserdüsen. Es sind meistens 2 oder 3 Nuk_DÜsen un welche dann die Wasserdüsen angeordnet sind das sieht man auf dieser Seite gut.
http://www.technoalpin.com/de/produkte/lanze-a30/
MFG SNOFO

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
hiwulukas
Massada (5m)
Beiträge: 75
Registriert: 04.05.2008 - 13:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 4573 Hinterstoder
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Anleitung zum Bau einer Schneelanze mit Kompressor und HD

Beitrag von hiwulukas » 31.01.2010 - 19:04

Kann man die Kanone auch ohne Hochdruckreiniger betreiben?

Benutzeravatar
schneitech
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 316
Registriert: 18.12.2007 - 19:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Warmensteinach, 715 Meter ü. NN
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Anleitung zum Bau einer Schneelanze mit Kompressor und HD

Beitrag von schneitech » 02.02.2010 - 14:18

no...auser du hast ne große pumpe mir viel Durchfluss..bei uns am lift klappts mit 40 bar..allerdings bringt die Pumpe 22l/sec.

MfG Domi
http://www.schneitech.ws24.cc
---------------------------------------------------
PERFECT SNOW

rreexx
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 171
Registriert: 25.10.2009 - 20:20
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Anleitung zum Bau einer Schneelanze mit Kompressor und HD

Beitrag von rreexx » 13.05.2010 - 00:22

Beim Bau einer derartigen Schneekanone ist es nicht so das man in den Baumarkt fährt die Teile X,Y,Z
besorgt sondern man baut erstmal das "Grundprinzip unten Nukleator oben Wasserdüse"
und dann nähert man sich immer näher an allein die Teileliste würde hier nicht reinpassen !!!
außerdem hat sich gottseidank schon Jemand die Arbeit und Mühe gemacht alles zu erklären
mit Fotos und allen drum und dran also schau einfach auf die folgende Seite von
schneitech:

www.schneitech.ws24.cc <--- die hat mir auch SEHR geholfen!!!
potenzielle Betriebstage Griesberg 2010/2011: 7

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
gstaadbergbahnen
Massada (5m)
Beiträge: 35
Registriert: 07.05.2006 - 20:28
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Anleitung zum Bau einer Schneelanze mit Kompressor und H

Beitrag von gstaadbergbahnen » 03.01.2011 - 17:12

Hallo Luca,

Erstmals vielen Dank für deine Anleitung! Habe die Bilder deiner Schneekanone gesehen... sieht super aus!
Nun möchte ich auch eine Schneekanone bauen. Habe das andere Topic mit den 60 Seiten so ziemlich durchgelesen. Nun habe ich aber noch Fragen.
Wie machst du das mit deinen Düsen?
Kannst du mal ein Bild mit Erklärung reinstellen, wie du deine Düsen gebaut hast?
Du hast sie ja nicht wie valdebagnes gebaut...
Besten Dank

mfg glacierdreitausend

Luca
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 126
Registriert: 27.11.2007 - 17:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Anleitung zum Bau einer Schneelanze mit Kompressor und H

Beitrag von Luca » 04.01.2011 - 00:28

Hallo,
Die Wasserdüsen sind die selben Gloriadüsen. Sind einfach eingelötet in eine weit aufgebohrte 3/4 Zoll Abdeckkappe. Der Zerstäubereinsatz ist mit einem Draht gesichert, wie das geht hat irgendwer mal in dem anderen Topic ausführlich mit Bildern beschrieben. Die Nukleatoren sind einfache Flachstrahldüsen, die durch interne Mischung ein Wasser-Druckluft-Gemisch ausgeben ;)

Luca
Bild

Graubündenfan
Massada (5m)
Beiträge: 97
Registriert: 27.01.2011 - 19:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Anleitung zum Bau einer Schneelanze mit Kompressor und H

Beitrag von Graubündenfan » 23.11.2011 - 19:56

Hallo Luca

Kannst du mal die Liste aktualisieren? Die Links funktionieren nicht!

Danke.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Schneeerzeugung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste