Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Beschneiung Zuhause

Hier könnt Ihr Euch über technische Schneeerzeugung unterhalten.

Moderator: TPD

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
MarkusPB
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 218
Registriert: 09.07.2019 - 18:36
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 21
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bischofswiesen
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Beschneiung Zuhause

Beitrag von MarkusPB » 04.01.2020 - 11:04

Hallo da ich begeisterter Skifahrer und Modellskigebiets Fan bin habe ich mir eine eigene Schneelanze gebaut, diese funktioniert ab - 2 Grad oder kälter. Mir war sehr wichtig keinen Hochdruckreiniger zu verwenden, das die Schneelanze besonders effizient macht.
Hierzu ein paar Bilder von gestern. :D
Dateianhänge
IMG_20191230_084136_compress40.jpg
IMG_20191230_084136_compress40.jpg (301.62 KiB) 1301 mal betrachtet
IMG_20191229_164905_compress47.jpg
IMG_20191229_164905_compress47.jpg (323.85 KiB) 1301 mal betrachtet
IMG_20191229_174359_compress5.jpg
IMG_20191229_174359_compress5.jpg (321.39 KiB) 1301 mal betrachtet
Grüße aus dem Berchtesgadener Land


Benutzeravatar
Ram-Brand
Ski to the Max
Beiträge: 11716
Registriert: 05.07.2002 - 20:04
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover (Germany)
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal
Kontaktdaten:

Re: Beschneiung Zuhause

Beitrag von Ram-Brand » 04.01.2020 - 11:07

Und welche Komponenten verwendest Du?

Wäre es nicht sinnvoller den Sprühkopf nach oben zu richten, damit der Schnee länger durch die kalte Luft fliegt?
Bild Bild
Lift-World.info :: Entdecke die Welt der Seilbahntechnik - Liftdatenbank, Fotos & Videos von Liftanlagen, sowie Informationen über Seilbahntechnik und vieles mehr ...

Benutzeravatar
David93
Moderator
Beiträge: 2901
Registriert: 12.11.2011 - 18:57
Skitage 17/18: 5
Skitage 18/19: 9
Skitage 19/20: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Bayerns Mitte
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 260 Mal

Re: Beschneiung Zuhause

Beitrag von David93 » 04.01.2020 - 11:09

Das ausrichten nach oben würde auch weniger vereisung bewirken. Sieht schon sehr zusammengefroren aus das Ergebnis. Auch ein Hochdruckreiniger würde durch feinere Zerstäubung / größere Wurfweite dem entgegenwirken denke ich.
Skisaison 2018/2019:
15.12.18: SFL / 27.12.18: Zillertal 3000 / 19.01.19: Skiwelt / 09.02.19: Saalbach / 24.02.19: Skiwelt / 20.03.19: Gurgl / 30.03.19: Zillertal Arena / 19.04.19: Ischgl / 02.06.19: Hintertux
Skisaison 2019/2020:
06.12.19: Sölden / 15.12.19: Skiwelt / 30.12.19: Saalbach / 03.01.20: Kitzbühel / 17.01.20: Zillertal 3000 / 08.02.20: Skijuwel

Benutzeravatar
MarkusPB
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 218
Registriert: 09.07.2019 - 18:36
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 21
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bischofswiesen
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Beschneiung Zuhause

Beitrag von MarkusPB » 04.01.2020 - 11:12

Ram-Brand hat geschrieben:
04.01.2020 - 11:07
Und welche Komponenten verwendest Du?

Wäre es nicht sinnvoller den Sprühkopf nach oben zu richten, damit der Schnee länger durch die kalte Luft fliegt?
Habe ich extra nach unten getan weil sonst es den ganzen Schnee verwehen würde.
Anbei noch ein Bild vom Sprühkopf.
Dateianhänge
IMG_20191201_094109_compress5.jpg
IMG_20191201_094109_compress5.jpg (107.81 KiB) 1289 mal betrachtet
Grüße aus dem Berchtesgadener Land

Leonkopsch123
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 859
Registriert: 06.02.2016 - 07:35
Skitage 17/18: 9
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Beschneiung Zuhause

Beitrag von Leonkopsch123 » 04.01.2020 - 11:40

Sieht doch für den Anfang gar nicht so schlecht aus.
Wie von meinen Vorrednern schon erwähnt wäre es besser, die Lanze weiter nach oben zu richten um somit folgende Punkte zu erzielen:
(1.) Kein Vereisen der Lanze (dementsprechend kein Mehraufwand des Enteisens)
(2.) Bessere Schneequalität durch längere Flugphase und längere Zeit zum gefrieren des Wassers
(3.) Mehr erzeugter Schnee möglich
(4.) Beschneiung bei geringeren Minustemperaturen möglich

Eventuelle Nachteile:
(1.) Schnee kann nicht punktuell produziert werden, sondern landet breit verteilt auf dem Hof
(2.) Natürlich viel windanfälliger

Das du deine "Schneilanze" ohne Hochdruckreiniger laufen lassen kannst spricht erstmal positiv für dich, allerdings wirst du früher oder später auf einen HDR zurückgreifen müssen, wenn du deine Lanze weiterentwickeln und leistungsfähiger machen möchtest.
Und so viel effizienter bist du ohnehin nicht. Den Kompressor brauchst du sowieso um Schnee zu erzeugen, dementsprechend ist die Lautstärke sowieso vorhanden. Außerdem hast du mit dem Einsatz eines HDR viel mehr Durchsatz und dementsprechend auch mehr produzierten Schnee in gleicher Zeit. Was ja wiederrum die Zeit in der der Kompressor läuft reduziert.

Wenn du mehr wissen willst: viewtopic.php?t=60448

Benutzeravatar
Lord-of-Ski
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 2967
Registriert: 24.12.2008 - 12:12
Skitage 17/18: 2
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Gunzenhausen
Hat sich bedankt: 212 Mal
Danksagung erhalten: 242 Mal

Re: Beschneiung Zuhause

Beitrag von Lord-of-Ski » 07.01.2020 - 21:47

Was für Düsen verwendest du denn und wo hast du die her?

Kannst du vielleicht noch ein paar Detailbilder hochladen?
ASF

Benutzeravatar
MarkusPB
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 218
Registriert: 09.07.2019 - 18:36
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 21
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bischofswiesen
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Beschneiung Zuhause

Beitrag von MarkusPB » 08.01.2020 - 15:58

Lord-of-Ski hat geschrieben:
07.01.2020 - 21:47
Was für Düsen verwendest du denn und wo hast du die her?

Kannst du vielleicht noch ein paar Detailbilder hochladen?
Ich habe keine Düsen verwendet, sondern einfach verschlusskappen aus messing und bei der druckluft 2 mm und beim Wasser 1 mm Bohrungen gemacht. Diese "Schneelanze" macht zwar nicht so viel Schnee reicht aber für meine Einsätze noch aus z. B. Ausbesserungen der Piste im Modellskigebiet. Hier noch ein paar Detailaufnahmen.
Dateianhänge
IMG_20200108_155304_compress20.jpg
IMG_20200108_155304_compress20.jpg (229.45 KiB) 992 mal betrachtet
IMG_20200108_155354_compress70.jpg
IMG_20200108_155354_compress70.jpg (239.32 KiB) 992 mal betrachtet
IMG_20200108_155312_compress76.jpg
IMG_20200108_155312_compress76.jpg (226.33 KiB) 992 mal betrachtet
IMG_20200108_155252_compress69.jpg
IMG_20200108_155252_compress69.jpg (242.59 KiB) 992 mal betrachtet
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor MarkusPB für den Beitrag (Insgesamt 2):
Lord-of-SkiTobi-DE
Grüße aus dem Berchtesgadener Land


Benutzeravatar
MarkusPB
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 218
Registriert: 09.07.2019 - 18:36
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 21
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bischofswiesen
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Beschneiung Zuhause

Beitrag von MarkusPB » 22.01.2020 - 19:00

Heute war es wieder soweit, es wurde wieder Beschneit.
Dateianhänge
IMG_20200122_173500_compress66.jpg
IMG_20200122_173500_compress66.jpg (141.75 KiB) 610 mal betrachtet
Grüße aus dem Berchtesgadener Land

Antworten

Zurück zu „Schneeerzeugung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste