Alpinforum Karriere


Techniker gesucht: Alle Infos findest du HIER

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

modernere Gondeln für Kanzelwandbahn HO

Hier könnt Ihr über Eure Seilbahn- & Pistenraupenmodelle diskutieren.

Moderator: TPD

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
thomas74
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 225
Registriert: 10.01.2009 - 14:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: modernere Gondeln für Kanzelwandbahn HO

Beitrag von thomas74 » 13.03.2009 - 14:44

Hallo, es gibt ein paar Neuigkeiten-
speziell bei den gestalterischen Möglichkeiten der Kabinen.
Durch den Kauf eines neuen Druckers inspiriert (der alte war uralt...)
hab ich mir mal ein paar Kabinen ausgesucht, die mehr als nur Zahlen
tragen und bin sofort auf die Männlichenbahn gestossen. Die Kabinen
finde ich sehr schön und durch die gelben Sondergondeln noch interessanter.
Nebenbei haben meine silbernen nun auch orange Zahlen spendiert bekommen und wurden von der Grösse sowie Form noch original-
getreuer, dank der Massangaben und eines Fotos, die mir ein
freundliches Forenmitglied (Danke!!!) geschickt hat.
Durch ein weiteres Gelenk auf dem Kabinendach ist der Gehängearm
nun auch quer zur Fahrtrichtung beweglich- das lässt die Kabine
speziell am Mast ruhiger fahren und kleine Pendelbewegungen hören
schneller auf. Brawa hat das übrigens durch etwas lockere Klemmen erreicht.(Bis ich da mal drauf gekommen bin :roll: )
Die gestalterischen Möglichkeiten-übrigens auf spezielle Inkjet-
Selbstklebefolie gedruckt- sind eigentlich unendlich.
Z.B. aufwändige Logos oder Werbeaufdrucke u.s.w.
Viele Grüsse, Thomas
Dateianhänge
k-P1030009.JPG
k-P1030010.JPG
k-P1030010.JPG (21.16 KiB) 2007 mal betrachtet
k-P1030011.JPG
k-P1030011.JPG (18.62 KiB) 2007 mal betrachtet
k-P1030012.JPG
k-P1030012.JPG (21.05 KiB) 2005 mal betrachtet
k-P1030014.JPG
k-P1030014.JPG (21.01 KiB) 2009 mal betrachtet


Benutzeravatar
lolli
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 256
Registriert: 30.12.2007 - 17:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 83451 Piding
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: modernere Gondeln für Kanzelwandbahn HO

Beitrag von lolli » 13.03.2009 - 20:42

Mir fehlen die Worte!!! Das sieht echt erste Klasse aus!!! Die Schriftzüge sind doch total klein. Wie bringst du die so deteilgetreu an??? Nochmal großes Lob!!!

Benutzeravatar
Petz
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9310
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 444 Mal
Danksagung erhalten: 232 Mal
Kontaktdaten:

Re: modernere Gondeln für Kanzelwandbahn HO

Beitrag von Petz » 13.03.2009 - 23:04

Mir auch denn abgesehen von der Beschriftung entdeck ich da noch Schiköcher und Türgriffe und das alles noch dazu bei dieser Baugröße :!: Wenn Du so weiter machst gibt´s von Dir über kurz oder lang auch noch ne Bahn im Z - Maßstab..... :wink:
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

thomas74
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 225
Registriert: 10.01.2009 - 14:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: modernere Gondeln für Kanzelwandbahn HO

Beitrag von thomas74 » 14.03.2009 - 00:28

Petz hat geschrieben:Wenn Du so weiter machst gibt´s von Dir über kurz oder lang auch noch ne Bahn im Z - Maßstab..... :wink:
Na klar, kuppelbare Bahn in Z ist in Planung ;D ;D

Wollte noch kurz zur Sicherheit anmerken, dass die Gondeln des letzten Beitrags in HO sind und nicht von der N-Bahn.

@lolli:
Nicht nur die Schriftzüge sind aufgeklebt, sondern die ganze untere Hälfte der Vorderseite. Die muss vorher weiss lackiert werden, damit
der Farbton stimmt und weisse Schriften zu sehen sind- der Drucker benutzt als "Weiss" ja nur das Papier, auf dem er normalerweise druckt. Diese bedruckbare Folie ist allerdings teuer- so 18€ für 10
Din-A4 Seiten. Also lieber auf Papier probedrucken...
Dann das ganze noch in die "echte" Lackierung einbetten.
Viele Grüsse, Thomas

Benutzeravatar
seilbahnfreak
Massada (5m)
Beiträge: 22
Registriert: 10.03.2009 - 10:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Neu-Delhi Indien
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: modernere Gondeln für Kanzelwandbahn HO

Beitrag von seilbahnfreak » 14.03.2009 - 12:39

Einfach nur cool.
Wie befästigst du die Gondeln wenn du sie lackierst? :respekt: :respekt: :traeumich:
with ropeways everything is possible

thomas74
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 225
Registriert: 10.01.2009 - 14:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: modernere Gondeln für Kanzelwandbahn HO

Beitrag von thomas74 » 14.03.2009 - 20:03

seilbahnfreak hat geschrieben:Wie befestigst du die Gondeln wenn du sie lackierst?
Hallo Seilbahnfreak,
die Kabinen sind anfangs noch unten offen und ich steck sie mir auf einen Finger. Das Dach lackiere ich zuletzt- da kann man zur Not auch noch anfassen.
Was die kleinen Griffe betrifft; die werden mit der Pinzette angebracht
und ganz wichtig: mit Sekundenkleber-GEL aus der Tube.
Das nehme ich auch für das Dach- da würde der ganz flüssige Kleber
sofort überall die Scheiben runterlaufen.
Viele Grüsse, Thomas

thomas74
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 225
Registriert: 10.01.2009 - 14:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: modernere Gondeln für Kanzelwandbahn HO

Beitrag von thomas74 » 15.03.2009 - 15:07

Ich habe mir gerade mal die Überschrift des Threads durchgelesen
und mit Schrecken festgestellt, dass da MODERNERE Gondeln steht :oops:
Um dem wieder etwas mehr zu entsprechen, kommt mal eine
etwas modernere Kabine, die auf einer Bahn laufen soll, die
ich in HO selbst herstelle. Also auch Masten und Stationen nicht von
der Kanzelwandbahn. Mir schweben richtige Rollenbatterien vor- mal sehen, was draus wird...
Noch ein Tipp zu den Logos:
Meine sind in einem simplen Word Textdokument entstanden.
"Grafik einfügen", Grösse ggf. auf 100% anheben- sonst stimmt das Zuschneiden später nicht.
"Grafik formatieren", solange unter Grösse ausprobieren, bis die Kabinenbreite passt (Ich mache immer einen Probedruck auf Papier mit leicht verschieden grossen Logos nebeneinander und entscheide mich dann, welche Grösse am besten passt.
Dann "Zuschneiden" um nicht die teure Folie und Druckerfarbe mit
unnötigen Bildteilen zu vergeuden.
Zuletzt noch Helligkeit etwas erhöhen von 50 auf ca 55-60%
und Kontrast auf bis zu 70 %-je nach dem. Dann wirds in der kleinen Bildgrösse einfach deutlicher.
Zuallerletzt sooft "kopieren" und "einfügen", wie nebeneinander passt.
Wie das dann aussieht, seht Ihr unten- die Kabinen sind übrigens
denen der Eggalmbahn nachempfunden. Die schienen mir bei den
4er Omegas die Peppigsten.
Grüsse, Thomas
Dateianhänge
k-P1030016.JPG
k-P1030016.JPG (7.13 KiB) 1775 mal betrachtet
k-P1030017.JPG
k-P1030017.JPG (11.41 KiB) 1776 mal betrachtet


thomas74
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 225
Registriert: 10.01.2009 - 14:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: modernere Gondeln für Kanzelwandbahn HO

Beitrag von thomas74 » 18.03.2009 - 14:52

Hallo zusammen,
bei meiner Bahn hat sich wieder mal so Einiges getan...
Ich habe versucht, ein paar Stützen im vonRoll-Stil zu
bauen- ich hoffe es ist gelungen.
Pate der Stützen ist die Spielboden-Bahn in Saas-Fee.
Ich habe nämlich kein Foto mehr von der alten Crans-Cry d'err
Bahn in Crans-Montana gefunden :( :( ;meine aber mich zu erinnern,
dass sie u.a. auch solche Stützen hatte.
Hat jemand ne Idee, wo man nach Fotos dieser bereits ersetzten Bahn suchen kann?
Naja, schaut mal die Bilder an; ich denke, es hat sich gelohnt.
Aber bald bin ich bei einem Eigenbau angelangt; Die Umlenkscheiben und der Antrieb noch...
Viele Grüsse, Thomas
Dateianhänge
k-P1030028.JPG
k-P1030028.JPG (21.15 KiB) 1697 mal betrachtet
k-P1030031.JPG
k-P1030034.JPG
k-P1030034.JPG (23.45 KiB) 1694 mal betrachtet
k-P1030036.JPG

Benutzeravatar
vonroll101
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 528
Registriert: 10.01.2009 - 21:08
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: san diego california usa
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: modernere Gondeln für Kanzelwandbahn HO

Beitrag von vonroll101 » 19.03.2009 - 03:19

Petz hat geschrieben:
vonroll101 hat geschrieben:markus,how did you form the gondolas?
Rob i think you have misunderstood the post, the great gondolas had been built by our user thomas74 :!: :!: :!:
He uses a wooden basic form and stick the form into a piece of thicker plastic shrinking tube (normally used for electrotechnic isolating purposes). After heating the tube it contracts around the wooden form. After cooling the tube Thomas cuts the formed tube into two halves to be able to remove the wooden basic form. Then the two halves are glued together and painted - a genious idea.... :idea:
Dachstein hat geschrieben:Schrumpfschlauchgondelnachahmenwollers
Du kannst es aber auch nicht schlechter......bis mein Wort alles enthielt was ich drinnenhaben wollte wurde es eben so ein Ungetüm (hab die Buchstaben nicht gezählt), fördert außerdem die Konzentration der Leser..... :wink: :mrgreen:
thanks markus for the clarifacation.those gondolas are a very cool and a great idea.my new ones are comming along slowly..robert
Long live the vr 101.VonRoll tramways #1 all vr 101s the Disneyland Skyway group http://groups.yahoo.com/group/disneylandskyway/

My VonRoll vr101 group on Facebook. https://www.facebook.com/groups/vonrollskyrides/

Benutzeravatar
lift-master
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 2982
Registriert: 22.11.2003 - 21:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: modernere Gondeln für Kanzelwandbahn HO

Beitrag von lift-master » 23.03.2009 - 22:44

die 4er kabinenbahn wangs pizol hat aber meines wissens auch solche stützen und ist noch bis april in betrieb,danach wird sie durch ne poplige 8eub ersetzt.also schnell vorbei fahren und foto shooting!
...willst du die berge sehn,dann mußt du zum schi fahrn gehn...

thomas74
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 225
Registriert: 10.01.2009 - 14:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: modernere Gondeln für Kanzelwandbahn HO

Beitrag von thomas74 » 23.03.2009 - 23:00

Hallo,
ja, die Bahn in Wangs hat die gleichen Stützen.
Ich hab mir Fotos und Filme von dieser und der Spielboden-Bahn
angesehen (lift-world) Teilweise sind die Stützen bei letzterer irre hoch.
Ich fürchte bei diesen Bahnen muss man sich leider beeilen,
wenn man sie noch fahren möchte :|
Auf meiner Wunschliste stehen noch diese beiden Bahnen und die
Männlichenbahn. Oder ist davon eine schon ersetzt?

P.S.: Mal ne dumme Frage- wie funktioniert das eigentlich mit dem
asymmetrischen Joch? Man kann doch dann nur das Seil auf einer Seite anheben. Wird das dann bei Bedarf ummontiert?
Viele Grüsse, Thomas

Benutzeravatar
Petz
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9310
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 444 Mal
Danksagung erhalten: 232 Mal
Kontaktdaten:

Re: modernere Gondeln für Kanzelwandbahn HO

Beitrag von Petz » 24.03.2009 - 21:18

thomas74 hat geschrieben:Hallo zusammen, bei meiner Bahn hat sich wieder mal so Einiges getan..
Aber bald bin ich bei einem Eigenbau angelangt; Die Umlenkscheiben und der Antrieb noch...
"So iniges getan" ist aber eine sehr schwächliche Umschreibung für jemanden, der mittlerweile qualitativ und optisch praktisch Brawa´s Seele mit nem Dolch "umrührt"......;D
Das Du Dir für den Antrieb andere Lösungen überlegst kann ich verstehen denn der Brawaantrieb klingt so als würde schon der Schrotthändler mit nem Lkw neben dem Lift auf den baldigen Exitus warten, da hätte schon längst ein präziseres Getriebe oder zumindest ein Schneckengetriebe reingehört aber nicht ne Handvoll geradeverzahnter Plastikzahnräder mit nem widerspenstigen krawalligen kleinen Bühlermotor.....

Eventuell wär dieser kleine Motor von Robbe geeignet, läuft auch relativ leise ist aber nicht ganz billig weil sehr präzise gefertigt:

http://www.der-schweighofer.at/artikel/ ... r_6v_500-1
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
lift-master
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 2982
Registriert: 22.11.2003 - 21:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: modernere Gondeln für Kanzelwandbahn HO

Beitrag von lift-master » 30.03.2009 - 22:33

thomas74 hat geschrieben:Hallo,
ja, die Bahn in Wangs hat die gleichen Stützen.
Ich hab mir Fotos und Filme von dieser und der Spielboden-Bahn
angesehen (lift-world) Teilweise sind die Stützen bei letzterer irre hoch.
Ich fürchte bei diesen Bahnen muss man sich leider beeilen,
wenn man sie noch fahren möchte :|
Auf meiner Wunschliste stehen noch diese beiden Bahnen und die
Männlichenbahn. Oder ist davon eine schon ersetzt?

P.S.: Mal ne dumme Frage- wie funktioniert das eigentlich mit dem
asymmetrischen Joch? Man kann doch dann nur das Seil auf einer Seite anheben. Wird das dann bei Bedarf ummontiert?
Viele Grüsse, Thomas
also mit den joch müßte so gehen in dem man es einfach umdrücken kann und das joch auf der anderen seite ist, in etwa verstanden?hat auch so ein gelenk auf der anderen seite.
...willst du die berge sehn,dann mußt du zum schi fahrn gehn...


thomas74
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 225
Registriert: 10.01.2009 - 14:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: modernere Gondeln für Kanzelwandbahn HO

Beitrag von thomas74 » 28.02.2010 - 00:47

Hallo zusammen,
ermutigt durch PHB`s tolle HO-Klemme, hab ich mal meine Idee der "Nadel-in-Seil-Pieks-Klemme" umgesetzt. Allerdings nicht mit Gewinde und Zahnrad, sondern einfach in einem Röhrchen als Aufnahme.
Das grüne "Rädchen" muss also einfach ca 2mm rausgezogen werden und die Klemme ist los. Reindrücken und fest ists.
Dann hab ichs noch der VR 102 ein bischen ähnlicher hinbekommen, was optisch schonmal ein Fortschritt ist.
Was mich aber am hoffnungsvollsten stimmt, ist, dass die Klemme so gut hält. Sie fuhr auf Anhieb unfallfrei durch Stationen und über die bestehenden Schienenmasten. Die Niederhalterschienen in der Talstation mussten natürlich an der Aussenseite geöffnet werden.
Was ich noch der Optik wegen ändern werde, ist die Aufhängung des Gehängearms an der Klemme. Hier werde ich wie im Original den Arm länger machen und direkt oben an der Klemme befestigen (anders als Brawa). Als Gelenk werde ich einfach die Kuppelnadel missbrauchen.
Naja, Ihr werdet sehen.
Viele Grüsse, Thomas
Dateianhänge
k-P1030807.JPG
k-P1030807.JPG (18.46 KiB) 1053 mal betrachtet
k-P1030808.JPG
k-P1030808.JPG (13.29 KiB) 1053 mal betrachtet
k-P1030810.JPG
Zuletzt geändert von thomas74 am 01.03.2010 - 10:15, insgesamt 1-mal geändert.

thomas74
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 225
Registriert: 10.01.2009 - 14:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: modernere Gondeln für Kanzelwandbahn HO

Beitrag von thomas74 » 28.02.2010 - 14:22

So, nachdem die neue Klemme (Siehe Bilder im Beitrag davor) in geschlossenem Zustand gut hält und überall drüberkommt, hab ich ein paar Ideen zu einer möglichen Einkuppelstelle gesammelt.
Dabei gibts ein paar Probleme:
-Die Stationsschiene, die wie auch an den Masten die Kabine trägt, wäre beim Einkuppeln der Nadel im Weg. Zu dieser Zeit muss also die Kabine anderweitig geführt werden. Auch um dem Druck der Einkuppelschiene auf die Nadel nicht auszuweichen.
-Das Seil muss zum Einkuppeln auf Klemmenhöhe geringfügig angehoben werden und am Abrutschen von dieser Erhöhung gehindert werden.
-Die Führung an der Klemme muss irgendwie hinters Seil geführt werden, da letzteres zwischen Stationsschiene und Klemme gehört.
Schaut Euch mal meine Skizzen an, Ideen zur Umsetzung, sowie was Eurer Meinung nach so nicht machbar erscheint, sind sehr willkommen.
Manches muss man aber in der Grösse einfach durch Fummelei ausprobieren und kann es nicht vorher genau planen.
Auch an meinen beschreibenden Formulierungen merke ich, dass man sich nur schwer unmissverständlich ausdrücken kann. Ich hoffe, das ist irgendwie verständlich :oops:
Ich könnte mir vorstellen, dass man auch die Klemme erstmal lose aufs Seil führen kann und dieses dann durchrutscht. Aber die Klemme wäre dann schonmal in Position.
Ich werde jetzt erstmal etwas experimentieren; ich kann mir vorstellen, dass man auf Beschleunigung evtl. ganz verzichten kann.
Viele Grüsse, Thomas
P.S.: Noch eben Bilder angefügt; Die neue Kabinenaufhängung ist fertig, s.u.
Dateianhänge
k-P1030814.JPG
k-P1030814.JPG (24.12 KiB) 1015 mal betrachtet
k-P1030816.JPG
k-P1030816.JPG (16.95 KiB) 946 mal betrachtet
k-P1030817.JPG
k-P1030817.JPG (13.89 KiB) 946 mal betrachtet

thomas74
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 225
Registriert: 10.01.2009 - 14:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Neue Talstationsmechanik

Beitrag von thomas74 » 03.03.2010 - 11:59

Hallo,
ich geb mal immer ein paar Baustellenbilder vom Baufortschritt mit rein.
Ich hoffe, das nervt Euch nicht langsam...aber es tut sich Einiges 8)
Das Talstationsgerüst mit Umlenkscheibe (Ist übrigens jetzt die von der Sesselbahn- die ist nämlich genau maßstabsgetreu) und Umlaufschiene ist fertig.
Das Seil ist nur zum Massnehmen mit Sekundenkleber "angepunktet" und auch die Abspannung funktioniert später mittels Umlenkscheibchen und Gewicht- ist im Momen einfach provisorisch fixiert.
Die Schienen im Ein- und Ausfahrtsbereich müssen noch an die Klemmen angepasst werden.
Den Kabinentransport wird ein Zahnriemen aus einem Modellhubschrauber (Heckrotorantrieb) übernehmen. Dieser wird an der Aussenseite mit Stücken eines ganz dünnen ABS-Rundstabs als Kabinenmitnehmer bestückt. Der Antrieb wird wohl über eine senkrechte Welle erfolgen, mit Motor Unterflur. An der Einkuppelstelle ist ein über der Umlaufschiene angebrachter, waagrechter Riemen angedacht, der die Klemme von oben bewegt, ähnlich einem Reifenförderer.
Viele Grüsse, Thomas
Dateianhänge
k-P1030819.JPG
k-P1030821.JPG
k-P1030822.JPG
k-P1030822.JPG (23.4 KiB) 911 mal betrachtet
k-P1030824.JPG
k-P1030824.JPG (17.87 KiB) 911 mal betrachtet

Benutzeravatar
mark13
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 347
Registriert: 28.03.2008 - 11:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Deutschland
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: modernere Gondeln für Kanzelwandbahn HO

Beitrag von mark13 » 03.03.2010 - 16:14

Jetzt auch noch kuppelbar?
In dieser Größe?

-da bin ich jetzt mal gespannt :)
Gruß Mark13

Benutzeravatar
TITLIS
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1342
Registriert: 18.06.2004 - 16:34
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Basel-Stadt Schweiz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: modernere Gondeln für Kanzelwandbahn HO

Beitrag von TITLIS » 03.03.2010 - 16:36

Wieso sollte das nerven? Keine lehren Versprechungen, du zeigst uns was du vorhast und baust - das finde ich super so kann man selber gegebenenfalls Kleinigkeiten abschauen falls man was plant! (Ich plane nichts ;) )

Viel Erfolg, ich freue mich bereits jetzt aufs fertige Resultat! Das kommt gut :)
Besucht meine eigene TITLIS-Homepage!
https://www.facebook.com/pages/TITLIS-W ... =bookmarks

Benutzeravatar
chris1910
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 126
Registriert: 08.01.2010 - 21:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: modernere Gondeln für Kanzelwandbahn HO

Beitrag von chris1910 » 03.03.2010 - 17:29

Super!!

Ich bin schon richtig gespannt... :biggrin:
MfG

Christian

----------------------------------------


Benutzeravatar
falk90
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1816
Registriert: 31.03.2007 - 20:44
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ötztal
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: modernere Gondeln für Kanzelwandbahn HO

Beitrag von falk90 » 03.03.2010 - 19:34

Ech toll,
jetzt läuft wohl gerade eine Wette, wer die erste Kuppelbare Bahn zum laufen bekommt!
Ich hab so ein ähnliches system Schon mal mit lego probiert, aber bei lego bekommt man einfach keine vernünftigen Laufschienen zu stande!
Dei Förderer im Beschleuniger/Verzögerer wird wohl ein sog. Gummibandförderer!

thomas74
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 225
Registriert: 10.01.2009 - 14:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: modernere Gondeln für Kanzelwandbahn HO

Beitrag von thomas74 » 09.03.2010 - 16:31

Hallo miteinander,
ich wollte Euch mal auf eine kleine Stationsrundfahrt mitnehmen 8)
[youtube]i8yLP2cRvyY&feature=channel[/youtube]

Viele Grüsse, Thomas

Benutzeravatar
Ram-Brand
Ski to the Max
Beiträge: 11829
Registriert: 05.07.2002 - 20:04
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover (Germany)
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 152 Mal
Kontaktdaten:

Re: modernere Gondeln für Kanzelwandbahn HO

Beitrag von Ram-Brand » 09.03.2010 - 17:53

Ja, das sieht doch ganz nett aus.

Wie hast du den den Mitnehmer am Riemen befestigt?
Bild Bild
Lift-World.info :: Entdecke die Welt der Seilbahntechnik - Liftdatenbank, Fotos & Videos von Liftanlagen, sowie Informationen über Seilbahntechnik und vieles mehr ...

Benutzeravatar
TITLIS
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1342
Registriert: 18.06.2004 - 16:34
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Basel-Stadt Schweiz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: modernere Gondeln für Kanzelwandbahn HO

Beitrag von TITLIS » 09.03.2010 - 21:38

das wird ein super Modell geben :) freue mich bereits über weitere Neuigkeiten - RamBrand hat meine Frage auch schon gestellt :)
Besucht meine eigene TITLIS-Homepage!
https://www.facebook.com/pages/TITLIS-W ... =bookmarks

thomas74
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 225
Registriert: 10.01.2009 - 14:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: modernere Gondeln für Kanzelwandbahn HO

Beitrag von thomas74 » 09.03.2010 - 22:43

Hallo,
der Riemen ist aus einem T-Rex Helikopter von Robbe.
Bis der geliefert wurde, habe ich aus Neugierde so einiges getestet.
Alles an Bändern, Gummis etc. ging nicht, da nur ein Zahnrad die nötige Traktion aufbringt.
Aber alle anderen haben sich besser mit Sekundenkleber verarbeiten lassen. :?
Die Mitnehmer aus Bowdenzuginnenrohr (Flugmodellbau) sind mit Sekundenkleber-Gel auf den aufgerauhten Riemen geklebt. Der ursprünglich vorgesehene superdünne ABS-Rundstab klebte leider nicht.
Meine Idealvorstellung wäre eigentlich eine Miniatur-Kette gewesen, die sich für Zahnräder eignet. Habe ich aber nicht gefunden. Wenn jemand sowas kennt, bitte melden!! Aber ich denk, so gehts auch.
Die vorderen Umlenkräder sind noch provisorisch; Hab einfach die Zähne des Riemens in einen weichen Balsarundstab eingedrückt und ein Kugellager rein. Das Antriebsrad ist ein Stückchen vom Rest des Riemens, auch auf Balsa geklebt. Da bekomme ich aber noch ein Richtiges aus dem Helikopter in Alu.
Viele Grüsse, Thomas
Zuletzt geändert von thomas74 am 10.03.2010 - 10:33, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
ATV
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5306
Registriert: 01.02.2009 - 22:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: modernere Gondeln für Kanzelwandbahn HO

Beitrag von ATV » 09.03.2010 - 22:49

Schön zu sehen, dass die Baupläne nützlich waren. 8)
Ich schliesse mich Starli an: Boykott dem neuen, unübersichtlichen Alpinforum-Design.

Bis auf weiteres werde ich hier nicht mehr präsent sein -> meine Fotos könnt ihr weiterhin auf meiner Webseite --> www.stahlseil.ch ansehen.


Antworten

Zurück zu „Modellbau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste