Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Jägerndorfer Modellseilbahnen

Hier könnt Ihr über Eure Seilbahn- & Pistenraupenmodelle diskutieren.

Moderator: TPD

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
Spezialwidde
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 755
Registriert: 07.02.2013 - 11:04
Skitage 17/18: 6
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 66440 Blieskastel
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Jägerndorfer Modellseilbahnen

Beitrag von Spezialwidde » 21.12.2017 - 06:50

Spezialwidde hat geschrieben:
stephezapo hat geschrieben:Schade, denn gerade die Nadellösung würde ich gerne weglassen, auch deswegen weil ich ein Stahlseil verwenden möchte.
Ich hab mal eine Bahn gesehen da hat man es mit Neodymmagneten gemacht die die Gondel auf dem magnetischen Stahlseil gehalten haben. In der Station liefen die Gondeln auf der Laufschiene auf während das Seil nach unten weggeführt wurde. So wurden die Magneten abgezogen. Lief zwar etwas ruckelig aber einfach und zuverlässig. Und man muss auch die Gondel nicht so genau zum Einkuppeln ausrichten damit die Klemme trifft.
Genieße den Winter solange es ihn noch gibt


Benutzeravatar
Petz
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 8869
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal
Kontaktdaten:

Re: Jägerndorfer Modellseilbahnen

Beitrag von Petz » 21.12.2017 - 07:32

Claude Gentil´s einzigartiges VR101 Großmaßstabsmodell und Roger Küng´s 1:32er 3S - Versuchsanlage mit JC -
Zetakabinen arbeiten mit Neodymhochleistungspermamagneten aber ich seh bei einer Mgd aufgrund der Klemmenmasse keine Chance für eine Magnetanwendung. Roger verwendete bei der 3S massive Kunststoffblocklaufwerke in die jeweils mehrere Magnete eingesetzt wurden.


Direktlink


Für eine Mgd/Cld müsste man sich Magnete in Klemmenform produzieren lassen, damit könnte die Geschichte funktionieren und dies meiner Einschätzung nach ziemlich problemlos.
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
Spezialwidde
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 755
Registriert: 07.02.2013 - 11:04
Skitage 17/18: 6
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 66440 Blieskastel
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Jägerndorfer Modellseilbahnen

Beitrag von Spezialwidde » 21.12.2017 - 08:40

Petz hat geschrieben: ich seh bei einer Mgd aufgrund der Klemmenmasse keine Chance für eine Magnetanwendung.
Man kann die Einsatzfähigkeit beträchtlich erweitern indem man die Klemmeninnenseite profiliert (idealerweise mit einem Negativprofil der Seiloberfläche) so dass man nicht nur Reib sondern auch Formschluss mit dem Seil bekommt.
Genieße den Winter solange es ihn noch gibt

Benutzeravatar
Petz
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 8869
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal
Kontaktdaten:

Re: Jägerndorfer Modellseilbahnen

Beitrag von Petz » 21.12.2017 - 16:54

Theoretisch ja allerdings wäre das Vergnügen aufgrund der relativ kleinen Klemmbackenoberfläche und dem Härteunterschied zwischen Aluzinkdruckguß und den gehärteten Stahlseildrähten nur von eher kurzer Dauer... :?
Auch genau deshalb hatte ich ja bei einer Stahlseilverwendung "gekappte" HSS - Bohrer anstelle der Stecknadeln angedacht.
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

flachlandtiroler13
Meeresspiegel (0m)
Beiträge: 3
Registriert: 27.12.2017 - 15:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Aachen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Jägerndorfer Modellseilbahnen

Beitrag von flachlandtiroler13 » 30.12.2017 - 14:37

Hallo in die Runde,

seit einigen Jahren - leider allerdings nicht von Beginn an - haben es mir die Jägerndorfer Gondeln in 1:32 angetan. Über 100 verschiedene Modelle, hauptsächlich aus Österreich und der Schweiz, konnte ich mittlerweile zusammentragen. Ich würde mich freuen, hier Gleichgesinnte zu treffen. Sollte jemand einzelne Kabinen anbieten wollen, nur zu.

Beste Grüße

Flachlandtiroler13

Benutzeravatar
Petz
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 8869
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal
Kontaktdaten:

Re: Jägerndorfer Modellseilbahnen

Beitrag von Petz » 30.12.2017 - 18:17

Mach mal eine Auflistung was Dir noch fehlte denn dann kann jeder Forenkollege mal nachsehen ob er eine passende Kabine vorrätig hätte. Eine Zetakabine die Du sicher nicht hast da ausschließlich für diesen Händler gefertigt gäbe es hier

https://www.france-maquette.fr/telepher ... -5655.html

allerdings nur als komplettes Seilbahnset. Das eine noch vorrätige eine Set ist meines Wissens auch nach die allerletzte Möglichkeit Zetas noch zu bekommen da eine Nachproduktion seitens JC in den Sternen steht; der Händler liefert zuverlässig wie ich aus eigener Bestellung weiß - also Sammler vor... :wink:
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

flachlandtiroler13
Meeresspiegel (0m)
Beiträge: 3
Registriert: 27.12.2017 - 15:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Aachen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Jägerndorfer Modellseilbahnen

Beitrag von flachlandtiroler13 » 01.01.2018 - 19:11

Ich habe hier mal die aufgelistet, die ich habe, da ich keinen Überblick habe, welche es tatsächlich alle gibt. Vielen Dank für den Hinweis mit der 3S-Bahn, die habe ich tatsächlich noch nicht ;)

(im folgenden alles Omega IV 8er oder 10er)

Deutschland Ofterschwang Bergbahnen Ofterschwang-Gunzesried
Österreich Alpbachtal Wildschönau Skijuwel Verbindungsbahn Alpach Wildschönau
Österreich Arlberg Ski Arlberg
Österreich Arlberg Arlberger Bergbahnen St Anton Ski Arlberg
Österreich Arlberg Auenfeld Jet
Österreich Arlberg Flexenbahn
Österreich Arlberg Trittkopfbahn
Österreich Arlberg Albonabahn
Österreich Berwang Almkopfbahn Skischaukel Berwang
Österreich Brixen im Thale Ski Welt Bahn Kitzbühler Alpen
Österreich Ehrwald Ehrwalder Almbahn
Österreich Ellmau-Going Hartkaiserbahn
Österreich Gastein Senderbahn
Österreich Gastein Stubnerkogel
Österreich Heiligenblut Grossglockner - Top of Austria
Österreich Hintertux Hintertuxer Gletscher
Österreich Hochgurgl Kirchenkar I (Version I)
Österreich Hochgurgl Kirchenkar I (Version II)
Österreich Hochgurgl Kirchenkar I (Version III)
Österreich Hochgurgl Kirchenkar I (Version IV)
Österreich Hochsöll
Österreich Ischgl Fimbabahn
Österreich Ischgl Very Important Person
Österreich Kaltenbach Hochzillertal
Österreich Kaprun Kitzsteinhorn Sektion 3
Österreich Kaprun Kitzsteinhorn Sektion 4
Österreich Katschberg Bergbahnen Katschberg Silver Jet
Österreich Kitzbühel Hahnenkamm
Österreich Kitzbühel Bergbahn Kitzbühel Pengelstein I
Österreich Kühtai Kaiserbahn
Österreich Lermoos Tiroler Zugspitz Arena Family Jet
Österreich Lermoos Grubig II
Österreich Lienz Lienzer Bergbahnen / Sonnenstadt Lienz
Österreich Mandarfen Pitztal Mittelbergbahn
Österreich Maria Alm Hochkönig - Der Gipfel der Gefühle
Österreich Mayerhofen Mayerhofner Bergbahnen
Österreich Mellau Damüls Gipfelbahn
Österreich Murau Kreischberg
Österreich Neukirchen Wildkogelbahn
Österreich Obergurgl Hohe Mut Alm
Österreich Obertauern Zehnerkarbahn
Österreich Radstadt-Altenmarkt Hochbifang
Österreich Saalbach-Hinterglemm-Leogang Unterschwarzachbahn (Saalbach)
Österreich Saalbach-Hinterglemm-Leogang Steinbergbahn (Leogang)
Österreich Saalbach-Hinterglemm-Leogang Asitzbahn (Leogang)
Österreich Saalbach-Hinterglemm-Leogang Bernkogelbahn (Saalbach)
Österreich Saalbach-Hinterglemm-Leogang Schattberg X-Press (Saalbach)
Österreich Saalbach-Hinterglemm-Leogang Steinbergbahn (Leogang)
Österreich Scheffau
Österreich Schladming Charly Kahr Family (Planai)
Österreich Serfaus - Fiss - Ladis Almbahn (Steinbock)
Österreich Serfaus - Fiss - Ladis Almbahn (Adler)
Österreich Serfaus - Fiss - Ladis Almbahn (Bär)
Österreich Serfaus - Fiss - Ladis Almbahn (Eichhörnchen)
Österreich Serfaus - Fiss - Ladis Schönjochbahn (Genussgondel)
Österreich Serfaus - Fiss - Ladis Komperdell - Lazid (Murmli)
Österreich Serfaus - Fiss - Ladis Fiss (blau)
Österreich Serfaus - Fiss - Ladis Fiss (rot)
Österreich Serfaus - Fiss - Ladis Fiss (gelb)
Österreich Sölden Giggijochbahn
Österreich Sölden Gaislachkogl I
Österreich Söll Hochsöll Hohe Salve Hexenwasser
Österreich St. Johann im Pongau (Salzburg) Buchaubahn (alpendorf.com)
Österreich Westendorf Ski Welt Bergbahnen Westendorf Choralpe
Österreich Zell am See Schmitten trassxpress
Österreich Zell am Ziller Karspitzbahn Zillertal Arena
Schweiz Adelboden
Schweiz Aletsch Arena Bettmeralp Moosfluh
Schweiz Aletsch Arena Bettmeralp Moosfluh (Gletschi)
Schweiz Aletsch Arena Bettmeralp
Schweiz Arosa
Schweiz Belalp Blatten - Chiematte Hexengondel (Version I)
Schweiz Belalp Blatten - Chiematte Hexengondel (Version II)
Schweiz Belalp Blatten - Chiematte
Schweiz Davos Klosters Madrisa
Schweiz Davos Klosters
Schweiz Flumserberg
Schweiz Grächen Hannigalp Märchenbahn (Hänsel und Gretel)
Schweiz Grächen Hannigalp Märchenbahn (Rotkäppchen)
Schweiz Grächen Hannigalp Märchenbahn (Frau Holle)
Schweiz Grächen Hannigalp Märchenbahn (Froschkönig)
Schweiz Grächen Hannigalp Märchenbahn (Der gestiefelte Kater)
Schweiz Grindelwald Jungfrau - Top of Europe
Schweiz Gstaad Gstaad Mountain Rides
Schweiz Klosters
Schweiz Laax
Schweiz Lenzerheide
Schweiz Leukerbad
Schweiz Oberdorf Weissenstein
Schweiz Pizol Pizolbahn Bad Ragaz Heidi und Peter
Schweiz Pizol Pizolbahn Wangs
Schweiz Saas Fee Saas Fee Saastal
Schweiz Scuol Motta Naluns
Schweiz St Moritz
Schweiz Titlis
Schweiz Verbier Verbier 4 Vallees
Schweiz Zermatt Matterhorn Glacier Paradies
Schweiz Calanda (Bier)


Benutzeravatar
Matz
Massada (5m)
Beiträge: 29
Registriert: 21.06.2017 - 17:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Jägerndorfer Modellseilbahnen

Beitrag von Matz » 12.02.2018 - 16:32

Hier mal meine kleine Sammlung Omega IV 8er oder 10er:
VIP Omega Kabine aus dem Set
Hartkaiser-Ellmau AT
Hahnenkammbahn-Kitzbühel AT
Kitzsteinhorn 1-Kaprun AT
Arber Standard DE
Arber Kuschelgondel DE

zusätzlich noch
6er Sessel aus dem Set
SkiWelt 6er Sessel
6er Sessel blau

Benutzeravatar
PHB
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1347
Registriert: 12.01.2006 - 15:38
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wolfurt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Jägerndorfer Modellseilbahnen

Beitrag von PHB » 27.10.2018 - 18:39

Kaum im Original vorgestellt und schon als Modell erhältlich. Die neue Omega V 10 Kabine.

https://www.seilbahnshop.com/de/Jaegern ... 10-kabine/
Der Moment des Genusses ist kurz, der wahre Genuss ist seine Erinnerung, welche er hinterlässt.

Benutzeravatar
Leo03
Massada (5m)
Beiträge: 71
Registriert: 27.02.2018 - 20:48
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dresden
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Jägerndorfer Modellseilbahnen

Beitrag von Leo03 » 27.10.2018 - 23:43

Das ging aber schnell 8O . Persönlich gefallt mir die Omega IV 6 aber besser. Schade nur, dass die immer noch mit alter Klemme geliefert werden.
viele Grüße
Leo

Benutzeravatar
Petz
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 8869
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal
Kontaktdaten:

Re: Jägerndorfer Modellseilbahnen

Beitrag von Petz » 28.10.2018 - 08:52

Letzteres seh ich nicht als Nachteil denn trotzdem die AK - Klemme seitens JC nachgebessert wurde ist sie leider nach wie vor ein Beispiel dafür das man nicht immer Bauteile 1:1 vom Vorbild ins Modell übertragen kann.

Weil die Klemme nur so wie das Vorbild im Backenbereich klemmt kann sie eigentlich nur an 2 mm Stahlseilen aufgrund deren Steifheit gefahrlos verwendet werden; bei Textilseilen neigt die Klemme dazu nach Passage der Umlenkscheiben manchmal nicht mehr exakt in Seilflucht zu stehen sprich die Aufrlaufstücke befinden sich nicht exakt in Seilmitte was zu fallweisen Entgleisungen an vor allem an DW - Niederhaltern aufgrund der dort vorbildgerecht schmäleren Rollen/Seilrillen führt... :sauer:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Petz für den Beitrag:
Marmotte
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
Leo03
Massada (5m)
Beiträge: 71
Registriert: 27.02.2018 - 20:48
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dresden
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Jägerndorfer Modellseilbahnen

Beitrag von Leo03 » 28.10.2018 - 13:19

Obwohl ich noch eine aus der ersten Serie habe hatte ich nie Problene an Niederhaltern totz schmaler 3D-Druck Rollen. Eher machten mir alte Arnoldseilbahnrollen Probleme, welche ich nur lösen konnte indem ich eine Feile auf die Klemme losließ :ja: .
viele Grüße
Leo

NeusserGletscher
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2412
Registriert: 01.04.2010 - 16:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 194 Mal
Danksagung erhalten: 292 Mal

Re: Jägerndorfer Modellseilbahnen

Beitrag von NeusserGletscher » 28.10.2018 - 14:06

Petz hat geschrieben:
21.12.2017 - 07:32
Claude Gentil´s einzigartiges VR101 Großmaßstabsmodell und Roger Küng´s 1:32er 3S - Versuchsanlage mit JC -
Zetakabinen arbeiten mit Neodymhochleistungspermamagneten aber ich seh bei einer Mgd aufgrund der Klemmenmasse keine Chance für eine Magnetanwendung. Roger verwendete bei der 3S massive Kunststoffblocklaufwerke in die jeweils mehrere Magnete eingesetzt wurden.
Da fehlt aber auch noch ein gemischter Betrieb von Kabinen und Sesseln mit separaten Ein- und Ausstiegszonen in den Stationen :wink:

Warum nicht wie beim Original mit Klemmen? In 1:32 dürfte das realisierbar sein. Schwieriger wird es dagegen schon, die für eine mechanische Klemmung notwendige Beschleunigungsstrecke in den Stationen mit einzubauen.
.... abgetaut 8O :? :wink:


Benutzeravatar
Petz
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 8869
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal
Kontaktdaten:

Re: Jägerndorfer Modellseilbahnen

Beitrag von Petz » 28.10.2018 - 17:18

Leo03 hat geschrieben:
28.10.2018 - 13:19
Obwohl ich noch eine aus der ersten Serie habe hatte ich nie Probleme an Niederhaltern totz schmaler 3D-Druck Rollen. Eher machten mir alte Arnoldseilbahnrollen Probleme, welche ich nur lösen konnte indem ich eine Feile auf die Klemme losließ :ja: .
Entscheidend ist die Breite und Form der Seilrollenrille, nicht die der Rolle selbst. Wenn Du also selbstgedruckte Rollen verwendest die eine geringfügig breitere Rillenkontur besitzen gibt´s keine Probleme. Ich hatte für die Leebergbahn des MSG Maiskogel den relativ großen Aufwand getrieben alle DW - Seilrollen auf der Drehbank mit einer neuen Kontur zu überdrehen um die früher sehr häufigen Entgleisungen abzustellen.

@NeusserGletscher; Claude hatte sich trotz seines deutlich größeren Maßstabes unter anderem primär deshalb für die Magnetlösung entschieden da die Sessel bei seiner VR101 nur durch die schiefe Ebene beschleunigt werden und Versuche ergaben, daß für das Öffnen einer Federklemme die Masse der Sessel zu gering ist und diese vor der Kuppelstelle steckenbleiben würden.
Eine vernünftige Kuppelstellenpassage mit mechanischen Klemmen ist in 1:32 praktisch nicht erreichbar; eine einzige von Kollegen Fränzchen gebaute Bahn aus Legoteilen mit JC - Klemmen funktioniert nur aufgrund des sehr hohen Anpreßdruckes der Reifenförderer und ist sicher aufgrund der Abnutzung von Führungsrollen und Kuppelschienen keine nachhaltige konstruktive Lösung. Bewährt haben sich letztlich nur Magnete und für PP - Seile Crapouillo´s formschlüssiges "Nadelspitzenverhaksystem".
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
Marmotte
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 290
Registriert: 07.10.2018 - 19:22
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 24
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Deutschland
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Jägerndorfer Modellseilbahnen

Beitrag von Marmotte » 03.11.2018 - 12:44

Gibts hier jemanden, der die Jägerndorfer 1:87 HO-Umlaufseilbahn hat ?
Falls ja, wie ist da so eure Praxiserfahrung, ist sie empfehlenswert ? Ich möchte mir für meine Modellbahn eine zulegen.

Benutzeravatar
Petz
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 8869
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal
Kontaktdaten:

Re: Jägerndorfer Modellseilbahnen

Beitrag von Petz » 03.11.2018 - 19:06

Optisch ist die JC - H0 - Bahn ein absoluter Blickfang und auch vom vorbildgetreuen Eindruck zu dem Preis auch kaum
besser produzierbar.

Technisch gibt´s hingegen leider auch einige Nachteile:

1) Kohlebürstenloser Billigstmotor der eigentlich vom Zulieferer für Solarspielzeug vorgesehen wäre;
nach ~ 300 - 500 Betriebsstunden sind die dünnen Neusilberblechkollektorschleifer durchgewetzt und der
Motor muß ersetzt werden.
Leider haben auch JC´s 1:32er Bahnen einen vergleichbaren Motor... :motz:
Motor04a.jpg
Motor04a.jpg (97.85 KiB) 1410 mal betrachtet
Motor02a.jpg
Motor02a.jpg (82.53 KiB) 1410 mal betrachtet
2) Seilrollen laufen auf Kunststofflagerstiften in denen sie mit Schräubchen gesichert sind; aufgrund des dadurch
größeren Lagerstiftdurchmessers ist der Laufwiderstand größer sprich viele der Seilrollen drehen sich auch aufgrund
ihrer "a.....glatten" :wink: hochglanzvvernickelten Messingoberfläche die wiederum die Seilreibung minimiert leider
nicht mit - auch gezielte Schmierung mit Nähmaschinenöl hilft da nur bedingt. Seilbehandlung mit Originalseilfett hab
ich auch mal versucht aber ich rate davon ab; einerseits drehen sich dann die Rollen aufgrund der Seilfettklebrigkeit
zwar größtenteils mit aber das Seil + Klemmen sammeln dann gnadenlos jede Staubflunse, Polle etc. und sehen nach
paar Wochen aus als wär ihnen ein Fell gewachsen... :lach:

3) Aufgrund der "unwilligen" Seilrollen ist auch die Klemmenabnutzung nicht zu vernachlässigen; bedeutet in der Praxis
wenn der Motor am Lebensende ist sind die Klemmen meist ebenfalls ersatzbedürftig. Nachdem es die nicht als Einzelteile
gibt ist dann ein neuer Satz Fahrbetriebsmittel erforderlich.

Fazit: Für jemanden der die Bahn nur ab und zu mal als Blickfang laufen lässt ist sie sicher eine Bereicherung jeder
Modelleisenbahnanlage; Seilbahnfreaks die sich an der Bewegung der Bahn nicht sattsehen können sollten sich besser
eine 1:32er Anlage zulegen bei der wenigstens nur der Motor ebenfalls nach 300 - 500 Betriebsstunden ersetzt werden
muß aber die Klemmen viel länger durchhalten.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Petz für den Beitrag (Insgesamt 5):
krimmlerMarmotteSeilbahnfan22MatzPussy123
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
krimmler
Wurmberg (971m)
Beiträge: 999
Registriert: 31.03.2010 - 12:12
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Jägerndorfer Modellseilbahnen

Beitrag von krimmler » 04.11.2018 - 10:38

Nachdem es mit der Omega IV 10 sehr lange gedauert hat, alle Achtung das nun die neue Omega V zeitgleich mit dem Vorbild erscheint. :D

Fehlen würde nun eigentlich nur noch eine neue Stationshaube im D-Line Design statt der UNI-GV und neue 6er Sessel. Die haben mittlerweile doch ein altes Design, vor allem zu den 4er Sesseln die später erschienen und detailreicher sind.

Zur H0 kann ich Markus nur zustimmen, ich besaß eine, die ich an Markus wieder abgab weil sie nicht mehr zu meinen restlichen Anlagen passte. Trotz weniger Betriebsstunden gaben dann nahezu zeitlich der Motor auf (war umgebaut) und Klemmen samt Robas. Bei den Rollenbatterien gab es mit der Zeit auch ein paar Brüche die zum Glück mit Ersatzteilen behoben werden konnten. Doch optisch war die Anlage tadellos und man konnte sich nicht satt sehen daran :ja: .
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor krimmler für den Beitrag:
Marmotte

Benutzeravatar
Marmotte
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 290
Registriert: 07.10.2018 - 19:22
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 24
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Deutschland
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Jägerndorfer Modellseilbahnen

Beitrag von Marmotte » 04.11.2018 - 10:57

Vielen Dank für Eure ausführlichen Erläuterungen, das war sehr hilfreich :)
Da es mir mehr auf Detailreichtum als auf Dauerhaltbarkeit ankommt (die Seilbahn soll nicht im Dauerbetrieb laufen und eher ein "Eyecatcher" für die Modellbahn werden), werde ich mich für die Jägerndorfer Umlaufbahn entscheiden. Auch sie wirkt für mich aus Modellbausicht am originalgetreusten. Brawa wäre eine Alternative, da gefallen mir aber die angebotenen Tal-/Bergstationen nicht.
Ein Austausch von Motor, Rollenbatterien, Klemmen/Gondeln ist jetzt auch nicht das Problem, ich stelle mir nur die Frage, ob es längerfristig Ersatzteile geben wird. Gibts da Info's, was Jägerndorfer da zukünftig liefern kann ? Evtl. kann man sich ja auch ein kleines Ersatzteillager anlegen.

Benutzeravatar
Mountaineer
Massada (5m)
Beiträge: 55
Registriert: 22.06.2013 - 19:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Jägerndorfer Modellseilbahnen

Beitrag von Mountaineer » 04.11.2018 - 11:47

Hallo Marmotte,

Ich denke mal bezüglich Ersatzteilen braucht mann sich keine Sorgen zu machen. Selbst wenn die JC H0 Bahn nicht mehr angeboten werden sollte (was ich nicht glaube), könnte man Ersatzteile per 3D Druck erstellen lassen.
Was von Petz erwähnt wurde, und wirklich nicht vernachlässigt werden sollte, ist die Schmierung der Lagerzapfen mit einem nicht harzenden Öl. Vor dem Ölen war ich ein wenig von dem Geräuschpegel der Bahn genervt (aber wirklich nur ein wenig :-) ). Nach dem Ölen ist meine Bahn angenehm ruhig geworden. Weniger Reibung = weniger Belastung am Getriebe = weniger Radau. Falls die eine oder andere Rolle sich nicht dreht, sollte mal geprüft werden, ob diese richtig herum aufgesetzt sind. Diese sind nämlich nicht symmetrisch aufgebaut ! Auf der einen Seite ist eine kleine 45° Fase vorhanden, damit die Rolle nicht am Übergangsradius des Lagerzapfens klemmt.
Seilrolle.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Mountaineer für den Beitrag (Insgesamt 2):
MarmottePussy123


Benutzeravatar
Petz
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 8869
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal
Kontaktdaten:

Re: Jägerndorfer Modellseilbahnen

Beitrag von Petz » 04.11.2018 - 12:31

@mountaineer; vielen Dank für Deine weiteren Anmerkungen.
Ich hab die Seilrollen bei Kundenbahnen immer beidseitig angesenkt weil die Rollenschraube dazu neigt den Kunststoffstummel ganz außen gerne etwas aufzupilzen was als "Rollenbremse" wirkt; das verhindert man mit einer zweiten Ansenkung.
Es gibt eine weitere von mir angewandte mühsame Methode die Rollen zum Mitdrehen zu bringen. Ich hab alle Rollen demontiert, auf einen Metallstab aufgefädelt und dann die Seillaufrillen sandgestrahlt; die dann rauhe Oberfläche bedingt eine höhere Reibung zwischen Seil und Rolle allerdings werden die Klemmen dadurch noch mehr angegriffen.

Die Bahn die Kollege krimmler von mir hatte war noch nicht mit jenem Bühlermotor ausgerüstet den ich aktuell bei Kundenbahnen verbaue sondern war ein Antriebsversuchsprototyp mit einem Kleinstmetallgetriebemotor der über Winkelzahnräder direkt die Umlenkscheibenwelle angetrieben hatte. Da gab es welche mit und welche ohne Kohlebürsten was äußerlich nicht erkennbar war und bei krimmler hatte ich leider einen erwischt der keine Kohlebürsten sondern auch nur Blechschleifer hatte... :oops: Seine Anlage wurde mittlerweile ebenfalls auf den Bühlermotor umgebaut und läuft jetzt aus Platzgründen ohne Zwischenstützen bei Kollegen Zumfels Bergbahnen... ;D

@Marmotte, die wichtigsten Teile wie z. B. Originalmotor, Gummiriemen und Getriebezahnräder (siehe Bild) hätt ich bedingt durch die Antriebsumbauten lagernd; falls mal ein Problem auftreten solle schick mir einfach ne PN... :wink:
Getriebe02.jpg
Getriebe02.jpg (65.23 KiB) 1303 mal betrachtet
Von den neuen Brawabahnen kann ich nur die Sesselbahn bedingt empfehlen (ist allerdings sehr anspruchsvoll in Bezug auf die Genauigkeit der Stützen - bzw. Robafluchten beim Aufbau) ; von der Hahnenkammbahn sollte aufgrund der Klemmenproblematik jeder die Finger lassen !!!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Petz für den Beitrag (Insgesamt 2):
MarmottePussy123
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
Marmotte
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 290
Registriert: 07.10.2018 - 19:22
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 24
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Deutschland
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Jägerndorfer Modellseilbahnen

Beitrag von Marmotte » 05.11.2018 - 16:13

@Mountaneer & @Petz,
Ihr seid ja wirklich sehr umfangreich in der Materie drin. Auf die Idee mit dem 3d-Druck bin ich noch gar nicht gekommen, ist natürlich eine Möglichkeit, falls es nix mehr an Teilen geben sollte.
Falls ich mal etwas dringend benötigen sollte, komme ich gerne auf dein Angebot, @Petz, zurück. Jetzt muss ich mir aber erstmal eine Bahn zulegen und aufbauen...danach sehe ich mal weiter, was die Praxis mit sich bringt.
Auf jeden Fall habt ihr mir schon mal sehr geholfen bzw. in meinem Eindruck bestätigt. :dankeschoen:

Benutzeravatar
Petz
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 8869
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal
Kontaktdaten:

Re: Jägerndorfer Modellseilbahnen

Beitrag von Petz » 05.11.2018 - 19:32

Gern gemacht und wenn´s Probleme geben sollte bitte gleich per PN melden.
Weil meine Kunden grossteils Seilbahnfans sind hab ich zuerst an meinen Testanlagen (beide JC - Maßstäbe und die Brawa HKB) intensiv rumexperimentiert um später Kundenbahnen möglichst optimiert auszuliefern sprich bei der JC - H0 wird normalerweise der Bühlermotor eingebaut, alle Seilrollen abgenommen und mit zweiten Ansenkungen versehen, die Balancierspiele gleich optimal eingestellt, die Talstationsausfahrtsniederhaltestütze etwas höher gesetzt und bei den äußeren Klemmemführungsschienen hinter den Einfahrtstrompeten die untere Lauffläche entfernt weil es dort auch ab und zu durch Klemmenlagerungenauigkeiten hakt.
Normalerweise hätt ich Dir vorgeschlagen die Bahn über mich zu kaufen nur hab ich heuer aufgrund des gerade laufenden großen Gartensesselliftantriebsstationsaufbaus (Maßstab ~ 1:1,5) für AF - Kollegen one_only80 leider überhaupt keine Zeit noch nebenbei irgendetwas zu machen... :sniff:
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
Matz
Massada (5m)
Beiträge: 29
Registriert: 21.06.2017 - 17:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Jägerndorfer Modellseilbahnen

Beitrag von Matz » 14.11.2018 - 12:13

Erstmal vielen Dank an Marmotte für die Anfrage.
Auch ich stehe gerade vor der Entscheidung, ob ich mir zur 1:32 Seilbahn noch die 1:87 HO-Umlaufseilbahn kaufen soll.
Mein Grund wäre aber ein anderer. Die 1:32 ist mir für die Wohnung etwas zu groß.
Da würde ich mir bei der HO bessere Aufbaumöglichkeiten erhoffen.
Hat jemand die 1:32 in der Wohnung im Betrieb?

Danke auch an Petz und Mountaineer für die sehr guten umfangreichen Antworten.
Ich habe jetzt einige Filme der HO Version gesehen, bin aber der Meinung, sie läuft sehr unruhig.
Ist das normal, bzw. der Größe geschuldet?

https://www.youtube.com/watch?v=-LFV9UQ ... e=youtu.be

Benutzeravatar
Petz
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 8869
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal
Kontaktdaten:

Re: Jägerndorfer Modellseilbahnen

Beitrag von Petz » 14.11.2018 - 12:28

Dein verlinktes Video zeigt allerdings eine 1:32 er Bahn... :wink:
Die H0 läuft zumindest mit Kabinen recht ruhig, von einer Sesselbestückung würd ich aufgrund des geringeren Sesselgewichtes jedenfalls abraten.


Direktlink
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
Matz
Massada (5m)
Beiträge: 29
Registriert: 21.06.2017 - 17:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Jägerndorfer Modellseilbahnen

Beitrag von Matz » 14.11.2018 - 13:04

@Petz
ja, die 1:32 habe ich ja zu Hause :D
Ist aber halt etwas groß fürs kleine Zimmer :roll:
Deshalb die Idee zu einer HO Bahn.

:ja: Sehr schönes Video der HO Bahn :ja:


Antworten

Zurück zu „Modellbau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste