Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Schneeberger Bergbahnen

Hier könnt Ihr über Eure Seilbahn- & Pistenraupenmodelle diskutieren.

Moderator: TPD

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
Petz
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 8887
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 110 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schneeberger Bergbahnen

Beitrag von Petz » 25.05.2018 - 14:55

Schön zu sehen das die Großbaustelle erfolgreich beendet wurde. Wenn mich meine alten Gucker nicht trügen erkenne ich aber die Notwendigkeit Dir beim nächsten Treff eine Auswahl M3er - Niroschrauben für manche Robas mitzubringen denn da sieht´s teilweise ziemlich bräunlich aus... :tongue: ;D
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)


Benutzeravatar
Maxi.esb
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1077
Registriert: 05.09.2012 - 17:42
Skitage 17/18: 10
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schneeberg (Erzgebirge) / Hirschegg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schneeberger Bergbahnen

Beitrag von Maxi.esb » 27.05.2018 - 12:58

ja, der verzinkte mist läuft so langsam mehr und mehr an... Eigentlich wollt ich die Robas an den beiden Wopfner ESL's ja komplett tauschen, aber da daraus jetzt leider doch nix wird werd ich da im Herbst wohl mal was machen müssen.
Lifte sind wie guter Wein, je älter desto besser!

Jagdsaison 2015; 82 Liftfahrten
Jagdsaison 2016; 80 Liftfahrten
Jagdsaison 2017; 44 Liftfahrten
Jagdsaison 2018; 58 Liftfahrten
Bild

Benutzeravatar
Maxi.esb
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1077
Registriert: 05.09.2012 - 17:42
Skitage 17/18: 10
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schneeberg (Erzgebirge) / Hirschegg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schneeberger Bergbahnen

Beitrag von Maxi.esb » 17.10.2018 - 20:12

Mal wieder ein kleines Update aus Schneeberg;
Leider hat sich bereits am Anfang der Sommersaison das Getriebe der Sesselbahn Hochschneeberg verabschiedet, notdürftiges Flicken war leider nicht möglich. Grund war mit ziemlicher Sicherheit die schwere Umlenkscheibe, eine 180mm Gussrolle die ich mal von Kollegen Salvi bekommen hatte und eigentlich für einen Fahrstuhl gedacht war...
Nun gibt es also ein neues Getriebe und dank Steven (Felsachtal) eine neue, viel leichtere Scheibe. Vielleicht komm ich am WE dazu alles wieder zu montieren.
Genug Zeit war somit an ein paar Wochenenden im Sommer die bereits von Petz bemängelten Robas in Angriff zu nehmen, der Sommerbetrieb war durch den Schaden ohnehin gelaufen.
Bild
Bild

Alle schrauben und Muttern wurden getauscht, die rollen gut gefettet und zusätzlich hab ich überall noch paar Schnorrscheiben mit eingesetzt, mal schauen, vielleicht verlängern die den Wartungsintervall etwas...

Eine weitere Baustelle hab ich dann noch am Gschwandlift aufgemacht, denn der sah mir diesen Sommer auch nicht so aus, als würde der noch paar Jahre problemlos laufen, aktuell laufen die Bauarbeiten für die Ersatzanlage, wird wieder ein 1-CLF.
Bild
Bild
Bild

Neue Trasse wird etwas versetzt laufen
Bild
Bild

Betonarbeiten, unter der Station wird eine neue Trafo/Verteilerstation entstehen
Bild
Lifte sind wie guter Wein, je älter desto besser!

Jagdsaison 2015; 82 Liftfahrten
Jagdsaison 2016; 80 Liftfahrten
Jagdsaison 2017; 44 Liftfahrten
Jagdsaison 2018; 58 Liftfahrten
Bild

Benutzeravatar
Spezialwidde
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 766
Registriert: 07.02.2013 - 11:04
Skitage 17/18: 6
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 66440 Blieskastel
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Schneeberger Bergbahnen

Beitrag von Spezialwidde » 18.10.2018 - 09:17

Maxi.esb hat geschrieben:
17.10.2018 - 20:12
Alle schrauben und Muttern wurden getauscht, die rollen gut gefettet und zusätzlich hab ich überall noch paar Schnorrscheiben mit eingesetzt,
Sorry aber jetzt muss ich mal ganz blöd fragen: Was sind denn bitte Schnorrscheiben?
Genieße den Winter solange es ihn noch gibt

Benutzeravatar
Maxi.esb
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1077
Registriert: 05.09.2012 - 17:42
Skitage 17/18: 10
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schneeberg (Erzgebirge) / Hirschegg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schneeberger Bergbahnen

Beitrag von Maxi.esb » 18.10.2018 - 11:14

Schnorrscheiben sind sicherungsscheiben, die verhindern sollen, dass sich Muttern bzw. Schrauben lösen.
Ich hatte immer das Problem, dass sich an stärker belasteten RoBas die schrauben leicht lösten, somit standen die Batterien nach einem jahr nicht mehr in der Flucht. Mit den Scheiben hoff ich, dass sich das bessert und ich das nicht mehr jedes Jahr alle RoBas Revisionieren muss.
Lifte sind wie guter Wein, je älter desto besser!

Jagdsaison 2015; 82 Liftfahrten
Jagdsaison 2016; 80 Liftfahrten
Jagdsaison 2017; 44 Liftfahrten
Jagdsaison 2018; 58 Liftfahrten
Bild

Benutzeravatar
Spezialwidde
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 766
Registriert: 07.02.2013 - 11:04
Skitage 17/18: 6
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 66440 Blieskastel
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Schneeberger Bergbahnen

Beitrag von Spezialwidde » 18.10.2018 - 11:16

Ah ok, verstehe, die Bezeichnung dafür kannte ich nicht :D Wären selbstsichernde Muttern nicht auch ne Möglichkeit?
Genieße den Winter solange es ihn noch gibt

Benutzeravatar
Maxi.esb
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1077
Registriert: 05.09.2012 - 17:42
Skitage 17/18: 10
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schneeberg (Erzgebirge) / Hirschegg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schneeberger Bergbahnen

Beitrag von Maxi.esb » 05.11.2018 - 22:22

Wären sie schon, allerdings sind die zum montieren unpraktisch und vor allem größer, was bei den Robas eher ungünstig wäre.

Mittlerweile ist der ESL Hochschneeberg mit neuem Motor, Getriebe und neuer Scheibe wieder betriebsbereit und wartet auf den ersten Schnee.
Bild

Am der Parallelanlage geht es dann in den nächsten Wochen weiter.
Bis dahin hab ich erstmal eine weitere Baustelle auf gemacht, was das Modellskigebiet optisch schon stark verändert. Aus aktuellem Anlass wird Eine/Zwei neue Bahnen gebaut.
Bild
Streckenverlauf:
Bild
Bereits fertig sind RoBas und Kabinen (dank SSB :wink: ), die Stützen auch soweit, da muss nur noch die RoBa halterung angebracht werden. Die Stationen sind hingegen noch eine etwas größere Baustelle, da steht bisher nur das Stahlgerüst.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Zuletzt geändert von Maxi.esb am 06.11.2018 - 17:22, insgesamt 1-mal geändert.
Lifte sind wie guter Wein, je älter desto besser!

Jagdsaison 2015; 82 Liftfahrten
Jagdsaison 2016; 80 Liftfahrten
Jagdsaison 2017; 44 Liftfahrten
Jagdsaison 2018; 58 Liftfahrten
Bild


Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17883
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 211 Mal
Danksagung erhalten: 919 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schneeberger Bergbahnen

Beitrag von starli » 06.11.2018 - 12:44

Selbstgedruckte Agudio-Pininfarina-Gondeln mit funktionierenden Türen? Putzig :-)
Zuletzt geändert von starli am 07.11.2018 - 12:25, insgesamt 1-mal geändert.
- Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Benutzeravatar
Maxi.esb
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1077
Registriert: 05.09.2012 - 17:42
Skitage 17/18: 10
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schneeberg (Erzgebirge) / Hirschegg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schneeberger Bergbahnen

Beitrag von Maxi.esb » 06.11.2018 - 17:28

Richtig, dachte ich mir schon, dass Dir die Kabinen gefallen! :P Find sie selber auch absolut genial. In die Köcher passen sogar die JC Ski perfekt rein. Auch die Klemme, ein Meisterwerk.
Nachdem ich letztes Jahr 3 Agudio's gefahren bis und mir die auch so gefallen haben, hatten sie sich ein Platz in meinem Modellskigebiet absolut verdient.
Lifte sind wie guter Wein, je älter desto besser!

Jagdsaison 2015; 82 Liftfahrten
Jagdsaison 2016; 80 Liftfahrten
Jagdsaison 2017; 44 Liftfahrten
Jagdsaison 2018; 58 Liftfahrten
Bild

Benutzeravatar
Petz
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 8887
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 110 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schneeberger Bergbahnen

Beitrag von Petz » 06.11.2018 - 19:59

Die Pinifarinakabinen wirken als Modell für mich auch ansprechender als die der Vorbilder; vielleicht ist das auch geringfügig geänderten Proportionen geschuldet. Und den größten Vorteil seh ich darin das man sich bei den Modellkabinen keinen Gehörschaden zuzieht... :tongue: :lach:
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
Maxi.esb
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1077
Registriert: 05.09.2012 - 17:42
Skitage 17/18: 10
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schneeberg (Erzgebirge) / Hirschegg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schneeberger Bergbahnen

Beitrag von Maxi.esb » 24.06.2019 - 20:59

Nach Langer Zeit auch mal wieder paar Bilder aus Schneeberg;
Ich habs jetzt mal geschafft die Stützen der neuen Agudio fertig zu bauen und schonmal grob auszurichten, die Stationen hingegen sind noch nicht verkleidet, da hängt jetzt aber wenigstens schonmal ne Seilscheibe drin. Die Trasse musste ich auch nochmal leicht verändern, sodass die neue Bergstation jetzt im Bereich der Schanze sein wird.
Bild
Talstation, die kleine Schanze im Hintergrund ist aufgrund von Winterschäden übrigens mittlerweile auch Geschichte und damit auch die Bahn dazu...

Bild
Bild
Bereich Mittelstation, da fehlt das Gebäude noch.

Bild
Bergstation neben der Schanze

Mal schauen, wann ich dazu komm weiter zu bauen. Wird sicher noch ne weile dauern, bis dahin haben die Stützen zeit bissel rostbraun anzulaufen
Lifte sind wie guter Wein, je älter desto besser!

Jagdsaison 2015; 82 Liftfahrten
Jagdsaison 2016; 80 Liftfahrten
Jagdsaison 2017; 44 Liftfahrten
Jagdsaison 2018; 58 Liftfahrten
Bild

Benutzeravatar
Dieseltom
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1756
Registriert: 25.11.2011 - 21:59
Skitage 17/18: 8
Skitage 18/19: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 8850 MURAU
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Schneeberger Bergbahnen

Beitrag von Dieseltom » 26.06.2019 - 13:01

Viel Arbeit lieber Max! Wie in 1:1 so auch in 1:32 . Schön langsam und mit Genuss. So solls sein. Wie gehts dem Oldtimer? Von ihm sieht man nichts auf den Bildern....

Danke für die Assistenz während meiner Exilzeit. :wink:
Wer die Natur liebt und die Berge muss dieselben respektieren mit allen ihren Eigenheiten.
Absoluter Liebhaber von WOLF& SWITZENY , WIEN , HÖLZL - LANA Anlagen ; STEURER ESL und WITO Anlagen samt ihren einzigartigen Gehängen.

WEGE SIND DA UM GEGANGEN ZU WERDEN - Franz KAFKA

HERZBULLIALMBAHNER mit Leib und Seele!
WER FRÄGT SCHEINT UNWISSEND -WER ES NICHT THUT - BLEIBT ES ! Johann Wolfgang v.GOETHE

Benutzeravatar
VONROLLVR101
Massada (5m)
Beiträge: 95
Registriert: 09.12.2017 - 21:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: San Diego California
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Schneeberger Bergbahnen

Beitrag von VONROLLVR101 » 26.06.2019 - 17:09

Glad to see people building there own ropeway then buying the same off the shelf plastic lift.. Great job.


Benutzeravatar
Maxi.esb
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1077
Registriert: 05.09.2012 - 17:42
Skitage 17/18: 10
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schneeberg (Erzgebirge) / Hirschegg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schneeberger Bergbahnen

Beitrag von Maxi.esb » 30.08.2019 - 20:33

Schon wieder sind 2 Monate vergangen, seit ich mich das letzte mal gemeldet habe, vor 2 Wochen is aber bissel was weiter gegangen;
die Stützen der Agudio sind mittlerweile gesetzt und betoniert.
Bild
Bild
Bild

Daneben die mittlerweile bissel kürzere Schneebergbahn
Bild
Dieseltom hat geschrieben:
26.06.2019 - 13:01
Wie gehts dem Oldtimer? Von ihm sieht man nichts auf den Bildern....

Danke für die Assistenz während meiner Exilzeit. :wink:
War mir eine ehre dich zu vertreten Tom :wink: hab ich gern gemacht!
Von den alten Anlagen läuft aktuell nur mehr der ESL Hochschneeberg. Der is aber leider auch bissel in die Jahre gekommen (schon 5!! Jahre alt, unglaublich... kommt mir vor als hätt ich ihn gestern gebaut), hat von meinem Vater zb. eine neue Talstation bekommen müssen. Die is jetzt zwar nicht wirklich schön, aber so läuft er wenigstens und ich bin ja froh, dass er sich jetzt ein wenig um die Modelle kümmert!
Bild
Bild

Somit kommen wir zu den LSAP's im Skigebiet, als erstes vielleicht zur Parallelanlage "Gschwandlift", der ja eigentlich neu/umgebaut werden sollte, das ist jetzt aber leider eher gestorben, die Talstation hat sich verabschiedet und 2 Stationen bau ich eher nimmer, da hab ich momentan keine Zeit für...
Bild
Standort Bergstation, bleibt jetzt wohl a Garage
und die Bergstation... Ja, Plastik is halt Plastik. Ich war schon immer eher ein Fan von selbst gebastelt und nicht gedruckt, das hat sich hier nochmal bestätigt! Ich finds a Schande, dass das nicht mal bissel Sonne aushält
Bild

Gleich daneben der ehem. ESL Lanovka Gschwandt, der Transporta Chrudim steht zwar noch komplett, wird aber auch eher nicht mehr in Betrieb gehen
Bild
Bild
Bild

Und zuguter letzt der Himberglift, der wäre zwar theoretisch gleich mal wieder betriebsbereit (Seilentgleisung beheben und Motor anklemmen), allerdings steht der meines Wissens auf der Abschussliste, weil mein Vater das Baumhaus gerne abbrechen würde, in dem falle würde er demontiert und in die Werkstatt eingelagert werden.
Bild
Bild
Bild

Kollege Leo (gipfelstürmer1) war letztens auch mal kurz mit in Schneeberg, falls du noch paar Bilder haben solltest kannst du die gerne hier noch posten.
Lifte sind wie guter Wein, je älter desto besser!

Jagdsaison 2015; 82 Liftfahrten
Jagdsaison 2016; 80 Liftfahrten
Jagdsaison 2017; 44 Liftfahrten
Jagdsaison 2018; 58 Liftfahrten
Bild

Benutzeravatar
Petz
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 8887
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 110 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schneeberger Bergbahnen

Beitrag von Petz » 30.08.2019 - 21:37

Maxi.esb hat geschrieben:
30.08.2019 - 20:33
und die Bergstation... Ja, Plastik is halt Plastik. Ich war schon immer eher ein Fan von selbst gebastelt und nicht gedruckt, das hat sich hier nochmal bestätigt! Ich finds a Schande, dass das nicht mal bissel Sonne aushält
Bild
Wird aber von Kollegen Dominik ganz dezitiert in seiner Produktebeschreibung erwähnt das der von ihm verwendete PLA - Kunststoff keine direkte Sonnenbestrahlung verträgt :!:
Im Gegenzug sind die Teile bei äußerer Gewalteinwirkung zum Unterschied zu ABS sehr bruchresistent und es lassen sich verzogene Bauteile im heißen Badewannenwasser sogar wieder in die ursprüngliche Form bringen ohne zu brechen :ja:

Deshalb hatte ich auch schon beispielsweise Stützen und Stationen von ihm mit zusätzlichen Metallschaftarmierungen und Epoxyfüllungen, Stützenjochmessingstreben, Messingrobahalterungen oder auch JC - Umlenkscheiben mit stärkeren Antrieben sowie Nadelbüchsenumlenkscheibenstützlagerung versehen um sie outdoortauglich und/oder für lange Spannfelder tauglich zu machen. Auch überdrehe ich seine Seilrollen um sie mit breiterem fehlertoleranteren Seilrillenprofil zu versehen denn der 3D - Druck erlaubt leider aufgrund der vorgegebenen Minimalwandstärke der Rollenborde keine optimiertere Rollenkontur... :naja:
01.jpg
01.jpg (102.44 KiB) 953 mal betrachtet
10.jpg
10.jpg (88.25 KiB) 953 mal betrachtet
11.jpg
11.jpg (105.22 KiB) 953 mal betrachtet
01.jpg
01.jpg (114.44 KiB) 953 mal betrachtet
02Net.jpg
02Net.jpg (86.48 KiB) 953 mal betrachtet
04Net.jpg
04Net.jpg (79.09 KiB) 953 mal betrachtet
05Net.jpg
05Net.jpg (89.93 KiB) 953 mal betrachtet

Würde er die Teile mit ABS drucken wären nicht annähernd so schöne Oberflächen und vor allen auch keine Microdetails möglich; beispielsweise sehen die Oberflächen von Roger´s mit ABS gedruckten Transportgehänge aus als wären sie sandgestrahlt und müssen mehrmals mit Füller vor der Lackierung vorbehandelt und überschliffen werden um optisch halbwegs ansprechend zu wirken. Ich denke Dominik würde sofort einen für chirurgische Zwecke (Implantate etc.) bereits verfügbaren Titan - 3D - Drucker einsetzen wenn der mal in für Normalsterbliche finanzierbare Preisbereiche käme... :ja:
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Antworten

Zurück zu „Modellbau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 12 Gäste