Seite 9 von 11

Re: Modellskigebiet

Verfasst: 19.11.2019 - 06:39
von Spezialwidde
Dochdoch, ich sehe das schon, 1,5 kW ist wirklich nicht viel, damit kannst du nichtmal nen Schlagschrauber dauerhaft bedienen. Ich hab ja für den Hausgebrauch daheim auch so einen, dafür reicht er auch völlig aus. Aber diese Anwendung übersteigt sein Leistungsvermögen. Wir waren schon am selben Punkt :wink:

Re: Modellskigebiet

Verfasst: 19.11.2019 - 06:42
von MarkusPB
Spezialwidde hat geschrieben:
19.11.2019 - 06:39
Dochdoch, ich sehe das schon, 1,5 kW ist wirklich nicht viel, damit kannst du nichtmal nen Schlagschrauber dauerhaft bedienen. Ich hab ja für den Hausgebrauch daheim auch so einen, dafür reicht er auch völlig aus. Aber diese Anwendung übersteigt sein Leistungsvermögen.
Ich würde meine Schneelanze auch ungefähr eine halbe Stunde laufen lassen und ihm dann wieder eine Pause geben. ;D

Re: Modellskigebiet

Verfasst: 19.11.2019 - 06:51
von Spezialwidde
Dann würde ich aber hingehen und einen zusätzlichen Luftkessel vorsehen, dadurch wird erstens die Luft kühler und zweitens hast du mehr Puffer.

Re: Modellskigebiet

Verfasst: 19.11.2019 - 10:09
von Sevi
Ich verwende für meine Schneilanze einen Kompressor mit ähnlicher Leistung, Druck und Luftdurchsatz. Auch nach stundenlangem Betrieb kommt da bei eher hohen Temperaturen immer noch schöner Schnee raus. Und meine Lanze besteht nicht nur aus einer Nukleatordüse (ich kann mit ihr irgendwo im Bereich -2 bis -2.5°C FK mit beschneien beginnen).

Direktlink



Die Gründe wieso die Lanze von MarkusPB nicht funktioniert, können vielseitig sein. Ich persönlich erachte es jedoch als muss, Wasser und Druckluft bereits in der Lanze zu "mischen". Und falls das nicht erwünscht ist, sollte man die Öffnung von Wasser und Druckluft viel näher zusammenlegen. Aktuell sind sie zu weit auseinander.
Und womit man vieleicht auch mal spielen sollte: mit der Wassermenge. Evtl. ist es auch einfach viel zu viel Wasser und es können gar keine Nukleide (und somit Schnee) entstehen. Meine Erfahrung hat gezeigt, dass das Luft-Wassergemisch möglichst trocken sein muss.

Re: Modellskigebiet

Verfasst: 19.11.2019 - 10:11
von Petz
Kesselgröße spielt bei längerem Betrieb praktisch keine Rolle aber mit 1,5 KW bringt der meiner Einschätzung nach maximal ~ 210 Ltr. bei geringem und vielleicht 150 Ltr. bei Höchstdruck; damit ist bei der Schneerzeugung leider kaum ein Blumentopf zu gewinnen.
Deshalb auch meine Idee mit den kleinen Vergaserdüsen damit zumindest der Luftdruck möglichst nicht abfällt... :wink:

Re: Modellskigebiet

Verfasst: 19.11.2019 - 19:50
von MarkusPB
Petz hat geschrieben:
19.11.2019 - 10:11
Kesselgröße spielt bei längerem Betrieb praktisch keine Rolle aber mit 1,5 KW bringt der meiner Einschätzung nach maximal ~ 210 Ltr. bei geringem und vielleicht 150 Ltr. bei Höchstdruck; damit ist bei der Schneerzeugung leider kaum ein Blumentopf zu gewinnen.
Deshalb auch meine Idee mit den kleinen Vergaserdüsen damit zumindest der Luftdruck möglichst nicht abfällt... :wink:
Der Kompressor hat eine Luftleistung von 245 liter pro Minute. Kannst du mir ein Bild bzw. eine Skizze von deiner Schneelanze mit Vergaserdüsen schicken?
Würde mich über eine Antwort freuen. :wink:

Re: Modellskigebiet

Verfasst: 19.11.2019 - 21:30
von Ram-Brand
Petz hat geschrieben:
18.11.2019 - 22:33
Ram-Brand hat geschrieben:
18.11.2019 - 20:47
Das ist aber ein ölgeschmierter Kompressor, so wie ich das sehe.
Ölfreie Kompressoren taugen maximal für kurze Hobbyeinsätze - spätestens nach paar hundert Stunden ist der Kolben nicht mehr dicht weil der Schmutz und Staub der von unten durch den Kolben eingesaugte Luft teilweise an den Aluzylinderwänden hängenbleibt und wie Schleofpaste wirkt. Finger weg von denen für längerer Einsätze :!:

@Spezialwidde; eher würd ich es mal mit (aufgrund Markus´s Einzylinderkompressors) kleineren Vergaserdüsen versuchen denn die sind konstruktiv mehr für Feinzerstäubung ausgelegt.
Das mag vielleicht für die Baumarkt Dinger gelten.

Aber an jeder Schneekanone hängt ein Ölfreier Kompressor.

Quelle Technoalpin:
Ölfreier Kompressor
Die Schneeerzeuger von TechnoAlpin sind mit einem ölfreien Kolbenkompressor aus Aluminium mit integriertem Kühlkreislauf ausgestattet. Bereits seit 1999 können die Schneeerzeuger dank dieses Systems in jeder Schräglage positioniert werden. Die ölfreien Kompressoren der Firma Kaeser arbeiten zusätzlich besonders umweltfreundlich und stellen sicher, dass kein Öl durch die Beschneiung in die Umwelt gelangt. ....

Re: Modellskigebiet

Verfasst: 20.11.2019 - 07:24
von Spezialwidde
Ölfreie Kompressoren im Konsumerbereich sind heute oftmals Membranverdichter, damit erspart man sich Probleme mit Dichtmanschettenabrieb und dergleichen. Allerdings reicht deren Luftleistung vielleicht um mal nen Reifen aufzupumpen...
Ich hab mal im Rahmen meiner Studiumsabschlussarbeit einen Sauerstoffkonzentrator für eine Krankenhausgasnetzversorgung gebaut. Da sich reiner Sauerstoff und Öl nicht leiden können ist man da gezwungen ölfreie Kolbenverdichter einzusetzen. Wir haben die damals von der Firma Thomas bezogen. Von denen war ich wirklich begeistert, erstens sind die außerordendlich leise und man kann sie je nach benötigter Leistung aus einzelnen Kompressoren einfach hintereinanderschrauben, die Antriebswellen stecken sich dabei hintereinander. Auf den ersten kommt dann der Motor.
An der Stelle würde mich ma interessieren: Welchen Hersteller bevorzugen die Bauer von Beschneiungsanlagen? Wenn nicht wie mittlerweile oft üblich die Druckluftversorgung zentral gelöst ist was ja viele Skigebiete sinnvollerweise tun, wer Wasserleitungen verlegt kann die Luftschläuche grad mit vergraben.

Re: Modellskigebiet

Verfasst: 20.11.2019 - 19:07
von MarkusPB
@Petz wie meinst du das mit den Vergaserdüsen kannst du mir eine Skizze oder ein Bild schicken?
Würde mich freuen. 😉

Re: Modellskigebiet

Verfasst: 20.11.2019 - 20:26
von Ram-Brand
Spezialwidde hat geschrieben:
20.11.2019 - 07:24
... An der Stelle würde mich ma interessieren: Welchen Hersteller bevorzugen die Bauer von Beschneiungsanlagen? Wenn nicht wie mittlerweile oft üblich die Druckluftversorgung zentral gelöst ist was ja viele Skigebiete sinnvollerweise tun, wer Wasserleitungen verlegt kann die Luftschläuche grad mit vergraben.
Technoalpin setzt auf Kaeser.

Re: Modellskigebiet

Verfasst: 21.11.2019 - 07:59
von basti.ethal
Ram-Brand hat geschrieben:
20.11.2019 - 20:26
Spezialwidde hat geschrieben:
20.11.2019 - 07:24
... An der Stelle würde mich ma interessieren: Welchen Hersteller bevorzugen die Bauer von Beschneiungsanlagen? Wenn nicht wie mittlerweile oft üblich die Druckluftversorgung zentral gelöst ist was ja viele Skigebiete sinnvollerweise tun, wer Wasserleitungen verlegt kann die Luftschläuche grad mit vergraben.
Technoalpin setzt auf Kaeser.
Genau, TA hat bisher sowohl an der Maschine als auch bei Zentralluft Kaeser verwendet.
Wer die neuen Drehscheibenverdichter herstellt weiß ich gerade nicht.

DemacLenko arbeitet im Bereich Druckluft - wer hätte es gedacht - mit Atlas Copco zusammen :wink:

Re: Modellskigebiet

Verfasst: 26.11.2019 - 19:06
von MarkusPB
Bald ist es soweit, Saisonstart am 30.11.2019.

Re: Modellskigebiet

Verfasst: 30.11.2019 - 22:34
von MarkusPB
Heute konnte die erste Nacht beschneit werden bei - 3 Grad und 95% Luftfeuchtigkeit. :wink:
Testlauf circa 15 Minuten.

Re: Modellskigebiet

Verfasst: 01.12.2019 - 10:27
von MarkusPB
Heute wurde weiter beschneit bei - 2 Grad und 80% Luftfeuchtigkeit.
Saisonstart wurde auf den 2 Dezember verlegt wegen Schneemangels.

Re: Modellskigebiet

Verfasst: 24.12.2019 - 10:38
von MarkusPB
Schöne Weihnachten. :D
Leider ohne Schnee.

Re: Modellskigebiet

Verfasst: 28.12.2019 - 14:41
von MarkusPB
Heute wurde eine Piste fertiggestellt in den nächsten Tagen werden mehrere Pisten aufgemacht.
Anbei noch ein paar Bilder von heute. :D

Re: Modellskigebiet

Verfasst: 31.12.2019 - 13:50
von MarkusPB
Zu warm für diese Jahreszeit!!! :schade:
https://vimeo.com/382171281

Re: Modellskigebiet

Verfasst: 02.01.2020 - 17:07
von Ram-Brand
Ja, der Klimawandel.

Re: Modellskigebiet

Verfasst: 10.01.2020 - 14:44
von MarkusPB
Hallo weiß jemand von euch wie man selbst Modellschneekanonen baut ohne 3d-Druck?
Würde mich über eine Antwort freuen.
Grüße Markus :wink:

Re: Modellskigebiet

Verfasst: 10.01.2020 - 17:29
von GIFWilli59
MarkusPB hat geschrieben:
24.12.2019 - 10:38
Schöne Weihnachten. :D
Leider ohne Schnee.
Wäre ja mal eine interessante Frage, wie lange diese Lego-Konstruktion der Witterung standhält...

Re: Modellskigebiet

Verfasst: 10.01.2020 - 19:58
von MarkusPB
GIFWilli59 hat geschrieben:
10.01.2020 - 17:29
MarkusPB hat geschrieben:
24.12.2019 - 10:38
Schöne Weihnachten. :D
Leider ohne Schnee.
Wäre ja mal eine interessante Frage, wie lange diese Lego-Konstruktion der Witterung standhält...
Ja allerdings ist sie jetzt schon etwas Brüchig. Dieses Jahr wird sie dannn durch eine Alu Konstruktion ersetzt. Die Stütze ist 140 cm hoch.
Hoffe sie hält den Winter noch stand. :?

Re: Modellskigebiet

Verfasst: 10.01.2020 - 20:04
von GIFWilli59
Wie lange hast du sie denn schon draußen stehen?

Re: Modellskigebiet

Verfasst: 10.01.2020 - 21:14
von MarkusPB
GIFWilli59 hat geschrieben:
10.01.2020 - 20:04
Wie lange hast du sie denn schon draußen stehen?
Ungefähr 8 Monate.

Re: Modellskigebiet

Verfasst: 14.01.2020 - 20:23
von MarkusPB
Hier ein Vergleich von der selben Seilbahn am selben Standort von letzten Jahr und heuer.

1. Bild von letzten Jahr
2. Bild von heuer

Re: Modellskigebiet

Verfasst: 15.01.2020 - 07:31
von Bergfreund 122
Frühlingsbetrieb :D
Bei mir sieht es zurzeit noch Schlimmer aus, denn es ist noch bei mir auf 700m im Allgäu noch gar kein Schnee gefallen. :evil: