Informationen zum Coronavirus SARS CoV 2


Informationsthread / Diskussionsthread

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Steibis & Hündle | 07.01.2012 | Ein Brand ohne Folgen

Germany, Allemagne, Germania

Moderatoren: tmueller, TPD, Huppi, snowflat

Forumsregeln
münchner
Olymp (2917m)
Beiträge: 2919
Registriert: 21.02.2008 - 20:39
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Steibis & Hündle | 07.01.2012 | Ein Brand ohne Folgen

Beitrag von münchner » 08.01.2012 - 14:07

Bild
Zuletzt geändert von münchner am 30.12.2014 - 18:23, insgesamt 1-mal geändert.


Benutzeravatar
kirsten_dl
Massada (5m)
Beiträge: 69
Registriert: 03.12.2011 - 11:42
Skitage 17/18: 10
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Kalfort - Belgium
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Steibis & Hündle | 07.01.2012 | Ein Brand ohne Folgen

Beitrag von kirsten_dl » 08.01.2012 - 16:58

Sehr tolle und schöne Bilder! :ja: :zustimm:
My fantasy 2 men: one cooking, one cleaning | Um zu wissen, wohin man will, muss man wissen woher man kommt
Saison 1984/2019: Warth-Schröcken / Lech-Zürs & Bergparadies Jöchelspitze

Flickr ~ Website

Benutzeravatar
JSB
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 511
Registriert: 14.06.2008 - 21:28
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 6632 Ehrwald/Tirol
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Steibis & Hündle | 07.01.2012 | Ein Brand ohne Folgen

Beitrag von JSB » 08.01.2012 - 19:12

Wirklich gelungener , intressanter Bericht mein Freund ! Die Detailbilder vom oberen Schlepper gefallen mir besonders gut ! :wink:
Nettes Gebiet übrigens .
BADER
JUSTIN-SAMUEL

writer | designer

| ropeway platform
| baderjustin@live.at

"Reputation is what men and women think of us; character is what God and angels know of us."

Widdi
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2728
Registriert: 26.04.2008 - 18:54
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 45
Skitage 19/20: 36
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Markt Indersdorf
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 194 Mal

Re: Steibis & Hündle | 07.01.2012 | Ein Brand ohne Folgen

Beitrag von Widdi » 08.01.2012 - 19:15

War aber vor 3 Jahren noch netter, als da noch hinten die alten Doppellifte standen. Bzw. eigtl. Parallellifte, da das ja zwei Unterschiedliche Hersteller waren. Otto-Normal DM (70er) und alte Stemags mit kernigem Sound. Das Gebiet ist nicht schlecht, aber mittlerweile für die Kleinheit mir etwas zu modern. Da halt ichs keinen vollen Tag mehr aus, nur noch einen Halbtag lang, allerdings kann man das gut mit dem Hündle und/oder dem Hochgrat kombinieren.

mFg Widdi
Zuletzt geändert von Widdi am 10.01.2012 - 16:08, insgesamt 1-mal geändert.
Winter 2019/2020: 31 Tage

Benutzeravatar
sinalcobahn
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 543
Registriert: 13.11.2011 - 19:48
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Steibis & Hündle | 07.01.2012 | Ein Brand ohne Folgen

Beitrag von sinalcobahn » 08.01.2012 - 19:40

Warum hat beim Schwandlift eine Stütze die Stützennummer 0? Sehr schöne Bilder, wie man es von dir gewohnt ist. :top:

Benutzeravatar
Zottel
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2593
Registriert: 13.03.2006 - 16:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Steibis & Hündle | 07.01.2012 | Ein Brand ohne Folgen

Beitrag von Zottel » 08.01.2012 - 19:49

sinalcobahn hat geschrieben:Warum hat beim Schwandlift eine Stütze die Stützennummer 0?
Sieht man häufig bei Liften, die von Kurz- auf Langbügel umgerüstet und bei denen deswegen nachträglich Niederhalter am Einstieg eingesetzt wurden :wink:

fettiz
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 878
Registriert: 14.01.2005 - 09:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Olching bei München
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Steibis & Hündle | 07.01.2012 | Ein Brand ohne Folgen

Beitrag von fettiz » 10.01.2012 - 11:03

Dem negativen Bild von Steibis möchte ich etwas widersprechen, bzw. bin ich nur teilweise einverstanden. Klar fürs Antiquariat taugt das Gebiet gar nicht mehr.
Ärgerlich ist v.a. das Einstampfen des linken Teilgebietes mit Lift II, da hier interessante bzw. anspruchsvolle nordseitige Pisten verloren gingen. Man hätte hier sicher eine Beschneiung bauen müssen.
Schade ist es auch um den Lift VII. Das ist eine durchaus nette Piste, welche so nur mit Umwegen wiederholt befahren werden kann.
Absolut richtig dagegen ist die Entscheidung mit dem Neubau von Fuchskar und Nordlift, welche auch zu gut angenommen werden. Die höhere Lage ist zudem positiv in Zeiten vom Klimawandel. Man kommt schnell von der Gondel zum Fluhexpress und zurück und hat zudem eine leichte Übungsabfahrt am Nordlift (z.B. für Skischulen) und zwar kurze aber doch nette Abfahrt am Fuchskar. Negativ sind hier nur die Wartezeiten am Lift. Da muss Entlastung her.
Den neuen Bärenlochlift finde ich gut. Erstens kam eine neue Pistenvariante dazu, welche dem Lift eine gute Auslastung gibt und zweitens ist das Bärenloch ja schließlich nicht die Hauptanlage im Bereich. Zudem gibt es mehr Pistenfläche im Hoheneggbereich. Die leichte Piste am Hohenegg ermöglicht auch schwächeren Fahrern den Genuss dieses Bereichs. Des weiteren gibt es hier die Konzentration auf den Funpark. So wurde der anspruchsvolle vom anspruchslosen Bereich getrennt. Und die ein-, zweimal am Tag an denen ich wirklich da hoch will kann ich auch vom einen in den anderen Lift umsteigen.
Insgesamt finde ich, dass Steibis durchaus behutsam umgebaut hat, aber dem Gebiet viel mehr Zukunftssicherheit gegeben wurde.
---------------------------------------------
Don't forget: Realize your dreams....
----------------------------------------------


Benutzeravatar
Chasseral
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 5018
Registriert: 08.11.2003 - 23:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Steibis & Hündle | 07.01.2012 | Ein Brand ohne Folgen

Beitrag von Chasseral » 10.01.2012 - 12:04

Aus meiner Sicht haben sowohl die alte als auch die neue Erschließung ihre Vor- und Nachteile. Wie fettiz sehe ich Nord- und Fuchskarlift als Gewinn mit ihren gut angenommenen Pisten (ideale Übungspiste am Nordlift, sehr schöne rote Piste - für mich die schönste im Gebiet - am Fuchskar). Ihre Berechtigung haben auch die Verlegung des Bärenlochlifts samt Trennung in Bärenloch-neu und Hohenegg. Und schade ist definitv der Entfall des Auliftes oder zumindest seiner Pisten (wäre teilweise von der Gondel aus noch erschließbar). Merkwürdig trassiert ist in meinen Augen die 6KSB Fluh, welche drei völlig unterschiedliche Hangteile in einem Zug erschließt -> oben sehr breit und mäßig steil, in der Mitte breit und flach (Hohenegg-Hang) unten dann eine enge, überfüllte, abgerutschte "Notabfahrt". Diese Bereiche mit einer durchgehenden Bahn zu erschließen, ist merkwürdig. Insofern stelle ich mit die alte Fluh-Schlepplift-Lösung besser vor. Dann wäre auch wieder ein einziger Lift von unten praktisch gewesen, allerdings nicht auf der alten Original-Bärenloch-Trasse, da diese mitten über die Piste verläuft. Insgesamt finde ich das Gebiet skifahrerisch nicht so besonders attraktiv, und die Überfüllung ist ziemlich krass. Hündle-Thalkirchdorf bietet aus meiner Sicht einige Vorteile gegenüber Steibis: Größere Skigebietsfläche, die mit weniger Liften effizienter erschlossen ist; größere Anzahl netter Pistenvarianten; ruhiger und gemütlicher. Der Nachteil ist die geringere Schneesicherheit.

Wenn es nicht so voll ist, lassen sich mit Kindern in Steibis aber an den 12 kurzen Liftanlagen nette und abwechslungsreiche Runden zurücklegen.
Pistenmäßige Höhepunkte sind die idyllisch und schön natürlich trassierte Fuchskarabfahrt und die von oben eindrucksvoll aussehende, knackige Hochbühl-Piste. Letztere ist eine ideale Übungspiste für die Kinder, dort können sie perfekt ihre Technik in steilerem Gelände trainieren; durch die fehlende Bahn ganz nach oben ist der Hang auch halbwegs leer und hält die Schneeverhältnisse gut.
Mit meinem ausgeprägten Safari-Drang gefallenj mir noch zwie weitere Abfahrten in Steibis gut, weil sie lang sind und sehr abwechslungsreich durch vielfältiges Gelände führen:
1. Bergstation Hochbühl - Imberg-Zentrum - Wellenbahn durch den Imbergwald - Maisburger-Abafahrt (1b) - Kirchhang-Talstation
2. Bergstation Fluh - Schindelberg

Haupt-Manko des Gebiets ist die Überfüllung, welche durch die hohe Liftdichte gefördert wird.
Was auch merkwürdig ist: Die schwarze Auszeichnung der Hauptabfahrt auf der Fluh-Vorderseite unter der 6KSB. Diese ist breit und vom Gefälle her eher "hellrot". Schwarz ist nur auf der Rückseite zur Hochbühl angemessen.
Winter 2012/13: 22 Skitage
6x Andorra, 1x Spanien, 12x Deutschland, 3x Österreich

Benutzeravatar
vovo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2258
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 12
Skitage 19/20: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 143 Mal

Re: Steibis & Hündle | 07.01.2012 | Ein Brand ohne Folgen

Beitrag von vovo » 10.01.2012 - 19:19

Das mit dem Aulift hab ich auch schon zu Münchner gesagt. Wir sind da im Sommer runtergewandert und das scheint echt ne super Piste gewesen zu sein. Da könntens echt noch mal einen neuen SL oder ne DSB hinstellen, aber das wird vmtl. wg. dem Golfplatz unten nicht zusammenpassen.

Benutzeravatar
vovo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2258
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 12
Skitage 19/20: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 143 Mal

Re: Steibis & Hündle | 07.01.2012 | Ein Brand ohne Folgen

Beitrag von vovo » 10.01.2012 - 23:42

Bild

Bild

Bild

Noch nie war ich (genauso wie Münchner) in den Genuss einer Pendelschleppliftfahrt gekommen. So stand dieses Ziel in der Saison 2011/12 ganz oben auf der Liste. Natürlich war der Schock dann groß, als es hieß, die Talstation des Schindelberglifts wäre abgebrannt. Aber ich konnte irgendwie nicht glauben, dass uns 2 Tage vor der Fahrt nach Steibis so ein Unglück heimsuchen sollte. Das wäre einfach zu großes Pech gewesen! Ich verdrängte den Gedanken und tatsächlich sollte der LSAP-Virus nocheinmal von dem guten, alten Bastel-Lift abgewehrt werden. (Im Ernstfall hätten wir ja noch nach Sinswang fahren können...)

Die einzige kleine Enttäuschung nach der endlosen Anfahrt von München her war die Langsamkeit des Lifts. Wir hatten vermutlich beide zu oft das Youtube-Video vom ehemaligen Pendellift im Schigebiet oben angesehen, der ja ziemlich abgegangen sein muss. (Mittlerweile steht dort ein seriöser Tellerlift.)

Dennoch war natürlich die Freude riesengroß, als der Liftler uns das Geäst mit den fünf Tellern dran vom Himmel pflückte und wir nach oben gezogen wurden...

Bild
Talstation des dieselbetriebenen Lifts – das Rohr verbindet die Steuerung mit dem Motor im Haus drinnen.

Bild
Hier sieht man, wie das Ganze funktioniert: Der Liftler holt mit einer Stange das Gehänge ein und los geht’s...
(Im Hintergrund noch die Talstation des Beinahe-Nachfolgers, der Gott sei Dank doch nicht fertig gebaut wurde :) )

Bild
Münchner in Aktion...

Bild
Kurzer Schwenk nach links zur stehen gelassenen Umlenkung...

Bild
Erste Pendellift-Fahrt. Links grüßt Chasseral, den wir zufällig antrafen...

Bild
Unterhalb des Ausstiegs...

Bild
Die Bergstation.

Bild
Wechsel zum Drei-Star-Lift. Dort sollten wir die Trasse an jenem Tag einweihen – es wurde gerade geöffnet und sonst war noch niemand unterwegs. Als wir jedoch die erste Abfahrt machten, kamen dann eine handvoll Schifahrer. Doch das war kein Vergleich zum Massentourismus im Hauptgebiet. Hier in Schindelberg herrschte urige Ruhe...

Bild
Einstieg Dreistarlift.

Bild
Vorbeifahrt am Bauernhof. Ich war recht begeistert von diesem netten, kleinen Lift.

Bild

Bild
Im neuen Bärenlochlift. Der längste und steilste NEUE Schlepper, den ich kenne – Gletscherlifte jetzt mal ausgenommen. (Sonst bauen die ja fast nur noch so kleine Tellerlifte neu.) Leider kenne ich die alten Lifte nur von einem Sommerbesuch anno 2007. Die führten durch die rechte Waldschneise nach oben...

Bild

Bild


Bild
Warum holzt man heutzutage so breite Schneisen für einen Schlepper aus?

Bild
Weiter oben kommt gleich der nächste neue Schlepper. Steibis dürfte der Hauptabnehmer neuer Schlepplifte in den nördlichen Alpen sein ;)
Links sieht man, dass man hier sein Privatschigebiet hatte.

Bild

Bild
Am Fuchskarlift brachen wir unsere Steibis-Erkundung ab und beschlossen, lieber noch ein paar mal mit dem Pendellift zu fahren – zumal der ja einen netten Hang bedient.

Bild
Trasse des ebenfalls recht neuen Fuchskarlifts.

Bild
Suchbild: Wo ist Münchner?

Bild
Nix wie weg!

Bild
Nix wie zurück ins urige Schindelberg!

Bild
SO mach Schifahren Spaß!

Bild

Bild
Wir genossen noch für drei Abfahren oder so unser kleines Privatschigebiet, ehe wir dann zum Hündle wechselten.

Bild
Dort setzte dann der Schneefall richtig ein, während es in Steibis noch weitestgehend niederschlagsfrei gewesen war.

Bild
Leider wohl bald Geschichte: Die altehrwürdige POMA-DSB.

Bild
Trotz des Mistwetters ergaben sich ein paar Stimmungsbilder zwischen Thalkirchdorf und Oberstaufen...

Bild

Bild

Bild
Bergstation des Leitners...(Gratlift)

Bild

Bild
An den Hochsiedelliften. Welcher war zuerst da?

Bild

Bild
Leider war das Licht sehr diffus...

Bild
Am Schluss gibt es ein Steilstück obendrauf...

Bild
Knipsenwetter ;)

Bild

Bild
Das zweite Highlight des Tages: Der Prodellift

Bild

Bild
Wieder im Tal unten, wo der Schwandlift als erste Sektion raufgeht und sich dann der Prodellift als zweite anschließt.

Bild
Hier war die Piste etwas zerfahren und der Schnee ging fast schon in Regen über. So beließen wir es bei einer Talabfahrt.

Bild

Bild
Talstation des Kurvenlifts...

Bild
Als ich hier knipste kam gleich der Liftler raus und freute sich sichtlich, dass ich mich für den Schlepper interessierte. Begeistert erklärte er einige Details und lobte die alte, aber zuverlässige Anlage. (Leider hab ich es nicht so mit den technischen Details, welche die Unterhaltung sicherlich noch interessanter gestaltet hätten.)

Na – woanders bin ich auch schon dumm angemacht worden, weil ich „des oide Glump“ fotografiert hatte. Das war aber weit weg vom gemütlichen Allgäu und seinen freundlichen Bewohnern...

Bild

Bild
Hochgenuss...

Bild

Bild

Bild

Bild
Interessante Konstruktion am Ausstieg.

Bild

Bild

Bild
Auf dem Weg nach unten hielten wir immer wieder an...

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Mit dem Hohen Teufellift wechselten wir wieder zurück zu den Hochsiedelliften und anschließend dem Gratlift.

Bild

Bild
Blick zurück im Leitner.

Bild
Fast schon meinte ich, Münchner wollte sich an der Stütze aufhängen, weil er ständig auf mich warten musste. Aber mit einem Arm Schi fahren und 1.000 Bilder am Tag knipsen geht ein bisserl zäh voran manchmal...

Bild
Wir fuhren noch ein letztes Mal mit der alten POMA-OMA, ehe es zum Parkplatz zurück ging.

Bild
Nach endloser Fahrt durchs verschneite Allgäu und Oberbayern kam ich dann im verregneten München an. An einer Tanke konnte ich noch mein Traumauto, einen alten Benz, bestaunen. (Münchner: War das so einer, den Du mal gefahren bist? - Hab ich leider noch nicht geschafft, nur A und C-Klasse aus den 90ern..)

Jetzt fehlt uns noch ein kuppelbarer POMA-Stangenschlepper. Leider müssen wir für so einen halt bis den Schwarzwald, die Schweiz oder sonst wohin fahren, denn in Tagesausflugsreichweite scheint es keinen mehr zu geben. (Im Allgäu gab es mal einen, der ja stillgelegt wurde :( )

Bild

Benutzeravatar
Zottel
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2593
Registriert: 13.03.2006 - 16:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Steibis & Hündle | 07.01.2012 | Ein Brand ohne Folgen

Beitrag von Zottel » 11.01.2012 - 11:24

Bild
Warum holzt man heutzutage so breite Schneisen für einen Schlepper aus?
Vielleicht soll es hier bald eine Parallelanlage geben? Müsste doch von der Breite in etwa hinhauen.

Benutzeravatar
Chasseral
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 5018
Registriert: 08.11.2003 - 23:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Steibis & Hündle | 07.01.2012 | Ein Brand ohne Folgen

Beitrag von Chasseral » 11.01.2012 - 12:31

Zyste hat geschrieben:
Warum holzt man heutzutage so breite Schneisen für einen Schlepper aus?
Vielleicht soll es hier bald eine Parallelanlage geben? Müsste doch von der Breite in etwa hinhauen.
Ein Parallelschlepper für den neuen Bärenlochlift wäre meines Erachtens ziemlich unnötig. In dieser Woche war es im Skigebiet richtig voll (Imbergbahn, Nordlift, Fuchskarlift, Fluh-KSB), aber am Bärenlochlift gab es nie Wartezeiten.
Winter 2012/13: 22 Skitage
6x Andorra, 1x Spanien, 12x Deutschland, 3x Österreich

Benutzeravatar
Chasseral
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 5018
Registriert: 08.11.2003 - 23:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Steibis & Hündle | 07.01.2012 | Ein Brand ohne Folgen

Beitrag von Chasseral » 11.01.2012 - 12:34

vovo hat geschrieben:... Jetzt fehlt uns noch ein kuppelbarer POMA-Stangenschlepper. Leider müssen wir für so einen halt bis den Schwarzwald, die Schweiz oder sonst wohin fahren, denn in Tagesausflugsreichweite scheint es keinen mehr zu geben. ...
Deshalb bin ich froh, dass ich in Rhein-Nähe wohne. Da sind die Vogesen in Reichweite. Und auch die Westalpen liegen verkehrstechnisch günstig.

Ab auch mal schön, dass sich die Wege von euch als Ostalpenfahrer und mir als bekennendem Westalpenfahrer im Allgäu gekreuzt haben. :D
Winter 2012/13: 22 Skitage
6x Andorra, 1x Spanien, 12x Deutschland, 3x Österreich


Widdi
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2728
Registriert: 26.04.2008 - 18:54
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 45
Skitage 19/20: 36
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Markt Indersdorf
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 194 Mal

Re: Steibis & Hündle | 07.01.2012 | Ein Brand ohne Folgen

Beitrag von Widdi » 11.01.2012 - 17:40

Also dass der Schindelberglift so schleicht ist mir ein Rätsel. Entweder hats mit dem Brand zu tun, was ich aber nicht glaube, da ja "nur" der Wintergarten verbrannt ist oder kein Bedarf für Vollgas bzw. hoher Dieselpreis.
Bei Snowflat gabs mal vom 3.1.2009 ein Video in dem eben dieser Lift abging wie sonst was. Hab da mal was von 5,6m/s gelesen.
Aber wenigstens lebt er noch, trotz des Feuers an der Talstation kurz vor eurem Besuch. Und Allgäu+Ferien= Keine gute Idee. Da muss man richtig Schwein haben, vor allem wenn es keine Backupanlage gibt, auf die man Ausweichen kann.
Ich sag nur Balderschwang 2009 in den Weihnachtsferien (Neujahrswoche): Riesen-Schlange an der 4KSB, aber daneben der Gelbhansekopflift als Backup, vllt. 2-3min warten und dann eben mit dem auf den Berg.

mFg Widdi
Winter 2019/2020: 31 Tage

münchner
Olymp (2917m)
Beiträge: 2919
Registriert: 21.02.2008 - 20:39
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Steibis & Hündle | 07.01.2012 | Ein Brand ohne Folgen

Beitrag von münchner » 11.01.2012 - 18:11

Chasseral hat geschrieben:Aus meiner Sicht (...)
Entschuldige, dass ich darauf und auf deine PN noch nicht reagiert habe, aber da muss ich mir noch eine g'scheite Antwort überlegen. :)
vovo hat geschrieben: Nach endloser Fahrt durchs verschneite Allgäu und Oberbayern kam ich dann im verregneten München an. An einer Tanke konnte ich noch mein Traumauto, einen alten Benz, bestaunen. (Münchner: War das so einer, den Du mal gefahren bist? - Hab ich leider noch nicht geschafft, nur A und C-Klasse aus den 90ern..)
Nein, den ich meinte war ein 560 SEC (hatte allerdings doch nur einen Acht- statt Zwölfzylinder) - ein Zuhälterschlitten vor dem Herren und ging ab wie die Lutzi: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/c ... ont%29.png. Ich weiß immer noch, wie praktisch die verstellbare Rücksitzbank war. ;)
Zuletzt geändert von münchner am 02.01.2015 - 09:47, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
xcarver
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2202
Registriert: 16.09.2006 - 13:29
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Steibis & Hündle | 07.01.2012 | Ein Brand ohne Folgen

Beitrag von xcarver » 11.01.2012 - 18:41

Danke für die Bilder :)
Wie lange dauert denn der "Aufstieg" von der Bergstation des Pendelschleppers zum neuen Bärenlochlift?
Live-Ticker-Saison 2012/13
47 Skitage
(23x SFL, 7x Oberjoch, 6x SHL, 4x Stubaier Gletscher, 2x Gurgl, 1x Sölden, 2x Jungholz, 1x Warth, 1x Feldberg)

Benutzeravatar
vovo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2258
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 12
Skitage 19/20: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 143 Mal

Re: Steibis & Hündle | 07.01.2012 | Ein Brand ohne Folgen

Beitrag von vovo » 11.01.2012 - 20:36

xcarver hat geschrieben:Wie lange dauert denn der "Aufstieg" von der Bergstation des Pendelschleppers zum neuen Bärenlochlift?
Man muss ein bisserl um den Hang herum schieben und später mal ein kleines Stück hoch. Ich kann es jetzt aber nicht mehr einschätzen, wie viele Meter es sind. Aber wenn man jetzt nicht gerade der total faule Hund ist, ist das eine Kleinigkeit. Ne Aufwärmübung - mehr nicht.

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18276
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 52
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 324 Mal
Danksagung erhalten: 1287 Mal
Kontaktdaten:

Re: Steibis & Hündle | 07.01.2012 | Ein Brand ohne Folgen

Beitrag von starli » 11.01.2012 - 23:42

Dann bin ich ja noch "froher", dass ich vor ein paar Wochen nicht Steibis, sondern Hochgrat gefahren bin. Bei dem lahmen Tempo wäre ich von dem Pendel-SL aber schön enttäuscht gewesen.

Wobei der in Seeg mit seinen Holzstützen ja sicher sowieso viiiiiel cooler wäre :)
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

münchner
Olymp (2917m)
Beiträge: 2919
Registriert: 21.02.2008 - 20:39
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Steibis & Hündle | 07.01.2012 | Ein Brand ohne Folgen

Beitrag von münchner » 12.01.2012 - 06:59

starli hat geschrieben:Wobei der in Seeg mit seinen Holzstützen ja sicher sowieso viiiiiel cooler wäre :)
Fehlt nur noch die blaue oder rote Farbe. ;)


Benutzeravatar
Chasseral
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 5018
Registriert: 08.11.2003 - 23:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Steibis & Hündle | 07.01.2012 | Ein Brand ohne Folgen

Beitrag von Chasseral » 12.01.2012 - 09:57

vovo hat geschrieben:... Die einzige kleine Enttäuschung nach der endlosen Anfahrt von München her war die Langsamkeit des Lifts. Wir hatten vermutlich beide zu oft das Youtube-Video vom ehemaligen Pendellift im Schigebiet oben angesehen, der ja ziemlich abgegangen sein muss. (Mittlerweile steht dort ein seriöser Tellerlift.) ...
Ich glaube nicht, dass der ehemalige Hochbühl-Pendelschlepper (Youtube-Video) schneller war als der Schindelberg-Pendelschlepper bei Vollgas. In früheren Berichten war immer wieder zu lesen, dass der Schindelberg-PSL schneller sein soll als der Hochbühl-PSL.

Ich habe den Eindruck, dass der Herr Liftler bei unserem Besuch nicht alles aus der Kiste herausgeholt hat - warum auch immer.
Winter 2012/13: 22 Skitage
6x Andorra, 1x Spanien, 12x Deutschland, 3x Österreich

münchner
Olymp (2917m)
Beiträge: 2919
Registriert: 21.02.2008 - 20:39
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Steibis & Hündle | 07.01.2012 | Ein Brand ohne Folgen

Beitrag von münchner » 12.01.2012 - 10:33

Ich habe ihn mehrmals gefragt, ob da nicht noch mehr geht. Aber egal, es war auch so schön, dass es endlich mal geklappt hat. Müssen wir uns halt dem Rausch der Geschwindigkeit bei der Fahrt mit einem KSSL hingeben (was wäre von hier dafür eigentlich die nächste Möglichkeit aus?). Wobei der lange Waldalmlift in Rauris auch abgeht wie eine Rakete.

Benutzeravatar
Zottel
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2593
Registriert: 13.03.2006 - 16:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Steibis & Hündle | 07.01.2012 | Ein Brand ohne Folgen

Beitrag von Zottel » 12.01.2012 - 10:35

münchner hat geschrieben:
starli hat geschrieben:Wobei der in Seeg mit seinen Holzstützen ja sicher sowieso viiiiiel cooler wäre :)
Fehlt nur noch die blaue oder rote Farbe. ;)

:lach:

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18276
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 52
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 324 Mal
Danksagung erhalten: 1287 Mal
Kontaktdaten:

Re: Steibis & Hündle | 07.01.2012 | Ein Brand ohne Folgen

Beitrag von starli » 12.01.2012 - 22:22

münchner hat geschrieben:bei der Fahrt mit einem KSSL hingeben (was wäre von hier dafür eigentlich die nächste Möglichkeit aus?).
Evtl. gar in CZ? Böhmisch Eistenstein könnte via Autobahn Deggendorf von München aus relativ zügig anfahrbahr sein?
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Benutzeravatar
k2k
Moderator
Beiträge: 7987
Registriert: 03.10.2002 - 01:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Steibis & Hündle | 07.01.2012 | Ein Brand ohne Folgen

Beitrag von k2k » 12.01.2012 - 23:24

vovo hat geschrieben:Nach endloser Fahrt durchs verschneite Allgäu und Oberbayern kam ich dann im verregneten München an. An einer Tanke konnte ich noch mein Traumauto, einen alten Benz, bestaunen.
Ist das ein 240D auf dem Bild? So einen (glaube Baujahr '81) hatten meine Eltern bis in die späten 90er. Wurde leider verkauft kurz bevor ich in den Genuss eines Führerscheins kam, was ich heute noch bedaure.
"Seilbahnen sind komplexe technische Systeme. Sie sind Werke innovativen vielschichtigen Schaffens und bilden ein spannungsvolles Zusammenspiel technischer und wirtschaftlicher, politischer, sozio-kultureller und landschaftlicher Faktoren." (Schweizerisches Bundesamt für Kultur)

münchner
Olymp (2917m)
Beiträge: 2919
Registriert: 21.02.2008 - 20:39
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Steibis & Hündle | 07.01.2012 | Ein Brand ohne Folgen

Beitrag von münchner » 13.01.2012 - 06:56

starli hat geschrieben:
münchner hat geschrieben:bei der Fahrt mit einem KSSL hingeben (was wäre von hier dafür eigentlich die nächste Möglichkeit aus?).
Evtl. gar in CZ? Böhmisch Eistenstein könnte via Autobahn Deggendorf von München aus relativ zügig anfahrbahr sein?
In die Richtung hatte ich auch schon gedacht, muss ich mal schauen. Zu dumm nur, dass ich damals in Dresden kein Auto hatte, da war ein KSSL quasi vor der Haustür (den habe ich erst im Sommer gesehen).


Antworten

Zurück zu „Deutschland“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste