Alpinforum Karriere


Techniker gesucht: Alle Infos findest du HIER

Das Alpinforum wird überwiegend Werbung finanziert!


Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest, und so Betrieb und auch die Weiterentwicklung unterstützt!
Alternativ können wir dir Alpinforum PRO anbieten.
Danke!

Zwei schöne Stunden in der Wintersport Arena Holzelfingen - 27. Januar 2019

Germany, Allemagne, Germania

Moderatoren: TPD, snowflat

Forumsregeln
Benutzeravatar
Florian86
Wurmberg (971m)
Beiträge: 978
Registriert: 14.01.2003 - 20:23
Skitage 17/18: 30
Skitage 18/19: 29
Skitage 19/20: 27
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 2222 Mal
Danksagung erhalten: 281 Mal
Kontaktdaten:

Zwei schöne Stunden in der Wintersport Arena Holzelfingen - 27. Januar 2019

Beitrag von Florian86 » 28.01.2019 - 00:50

Langsam nimmt es ja fast schon überhand, das Mittelgebirgs-Skifahren. Aber man muss die Feste feiern wie sie fallen - oder so ähnlich. Objektiv betrachtet macht es ja aus München wenig Sinn, zum Skifahren ins Fichtelgebirge oder auf die Schwäbische Alb zu fahren. ;-)

Aber wie auch letztes Wochenende gab es dieses Wochenende wieder einen Familiengeburtstag, dieses Mal allerdings in Stuttgart. Und da es ja zur Zeit an sich ganz gut Schnee hat, kann man das ja dann durchaus mit ein bisschen skifahren verbinden. Eigentlich wollten wir uns die Skilifte bei Aalen anschauen, da diese vergleichsweise große Höhenunterschiede aufweisen. Außerdem kommt Flo nicht weit von dort her, somit hätte der Besuch auch gewisse Kindheitserinnerungen geweckt. Da machte uns dann leider aber das Tauwetter einen Strich durch die Rechnung. Somit hieß es umplanen - und warum dann nicht nach Holzelfingen in die Wintersport Arena, wo es immerhin so etwas wie eine Skischaukel gibt. Wobei man sagen muss: auf der Fahrt von Stuttgart nach Holzelfingen und vor allem auch auf der Weiterfahrt nach München sind wir noch an einigen weiteren Skihängen vorbeigekommen, die alle ganz nett aussahen.

Die Anfahrt fand noch mit einem kleinen Umweg statt, da die Holzelfinger Steige gesperrt war, somit mussten wir etwas außen rum über Honau fahren. Etwas skeptisch waren wir erstmal schon, da bis kurz vor der Albhöhe fast gar kein Schnee lag. Ab Traifelberg war die Schneedecke aber schön geschlossen, sehr gut! Kurz vor unserem Ziel tröpfelte es dann auf einmal, das war aber auch zum Glück schnell wieder vorbei. Das Parken war dann recht unkompliziert, da es wirklich genug Parkplätze gab und immer mal wieder jemand wegfuhr. Kein Vergleich mit dem Chaos am Ochsenkopf am Wochenende zuvor.

Nachdem an den Liften zwar etwas Andrang herrschte, aber nicht zu viel, entschieden wir uns nicht für eine Zehnerkarte für 9,80€, sondern nahmen eine 2h-Karte für 11,80€. Letzten Endes schafften wir 15 Fahrten (wenn ich mich richtig erinner), insofern war die Entscheidung "Zeitkarte" richtig.

Zunächst einmal der Plan des Skigebietes.
Bild
Eingestiegen sind wir an den Salach-Liften, wechselten dann aber zwei mal zu den Heutal-Liften rüber, wo mir die Pisten auch etwas besser gefielen. Überhaupt ist das Skigebiet trotz seines geringen Höhenunterschiedes recht abwechslungsreich, da es doch immer ein paar Pistenvarianten gibt. Durch die zwei Hänge, die erschlossen und verbunden sind, kommt sogar ein kleines bisschen Gefühl von Weitläufigkeit auf. Auch das Kinderland kann sich durchaus sehen lassen - wobei wir das ausnahmsweise ausgelassen haben. ;-)

Meine Bilder starten an der Bergstation Heutal.
Bild
Zu dem Zeitpunkt wars noch etwas wolkig.

Stütze kurz vorm Ausstieg.
Bild

Auf der steilsten Piste des Skigebietes.
Bild
Man wurde auch ganz gut schnell und beim ersten Mal bin ich bei ner Geländekante ordentlich abgehoben, hat mich fast a weng überrascht.

Seitenblick
Bild

Talstation.
Bild

Die Heutal-Hütte.
Bild

Haltestelle vom Arena-Zügle, das normalerweise die beiden Hütten (Heutal-Hütte und Herzl-Alm) verbindet.
Bild
Das war aber wegen technischer Probleme außer Betrieb.

Sehr nett und kulant irgendwie, find ich gut.
Bild

Wieso denn das?
Bild

Ahja genau: Liftomat 2000. :-)
Bild
War tatsächlich mein erstes Mal, dass ich diesen erleben durfte. Fand ich aber durchaus gut, anfänglich etwas gewöhnungsbedürftig, aber spart halt doch das Personal beim Kurzbügler. Es sind aber nicht alle Skigäste so besonders gut mit dem System klar gekommen...

Prinzipiell ist ja auch noch möglich, dass das Personal die Führungsschiene händisch leicht verschiebt, dann schwebt der Bügel einfach über die wartenden Personen drüber und wird nicht ausgezogen.
Bild

Im rechten Heutal-Lift.
Bild

Das reißt sicher auch irgendwann...
Bild

Bisschen blauer Himmel schaut auch raus.
Bild
Und irgendwie mag ich diese Mittelgebirgs-Landschaft mit den kahlen Laubbäumen. Ist halt doch mal ne nette Abwechslung zu den Nadelwäldern in den Nordalpen.

Die Außenrumpiste an den Heutal-Liften war auch gleichzeitig die Verbindungspiste von den Salach-Liften.
Bild

Es blaut etwas mehr.
Bild

Dieser Baum markiert die Grenze zweier Pisten (laut Pistenplan auf dem er auch eingezeichnet ist ;-))
Bild

Da der Schnee recht gut und nicht bremsig war, war uns auch auf den flachen Pisten nicht langweilig.
Bild

Nochmal ein Blick zurück.
Bild

Die Sonne kam dann doch noch raus, sehr schön!
Bild
Bild

Nochmal-Liftomat, weils so schön ist.
Bild

Bergstation der Heutal-Lifte.
Bild

Dann machten wir uns mal wieder auf, zurück zu den Salach-Liften. Ein bisschen Schieben war schon nötig.
Bild
Bild

Zwischen den zwei Liften ist auch noch ein großer Parkplatz.
Bild

Den Kinderlift ham wir ausgelassen.
Bild

In dem Abschnitt gabs n bisschen Gegenwind.
Bild

Blicke nach oben.
Bild
Bild
Durch die Zäune hat man Pisten unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade geschaffen.

Sollte eigentlich eh klar sein.
Bild

Die Salach-Lifte führen durch eine Buchenhecke durch, sozusagen.
Bild

Kurz vorm Ausstieg.
Bild

Ist recht gut gelöst, der Ausstieg, und man muss - im Gegensatz zu Mehlmeisel - nur unter einem Lift durchqueren, wenn man den Lift auf der rechten Seite fährt.
Bild

Die Pisten von oben.
Bild
Wobei die Pisten an den Salach-Liften den etwas schlechteren Schnee hatten und auch etwas ausgefahrener waren.

Vielleicht braucht man die Zäune nimmer, wenn die Bäume größer werden.
Bild

Obwohl man gar nicht so hoch ist kann man doch ganz schön weit ins Flachland blicken.
Bild
Die Hochhäuser müssten die von Reutlingen sein, vermute ich zumindest.

Auf der mittelsteilen Piste.
Bild

Weiter unten kann man dann nochmal zwischen den Pisten wechseln.
Bild

Noch ein Blick nach oben.
Bild

Zum Ende hin sind wir dann eben doch noch ein zweites Mal zu den Heutal-Liften gewechselt.
Bild

Ich mag die Konstruktion.
Bild
Bild

Nachdem wir um 15:28 unsere letzte Liftfahrt gemacht hatten, gaben wir kurz danach unsere Skipässe an der Herzl-Alm wieder ab.
Bild

Alles in allem waren das zwei schöne und recht entspannte Stunden. Ich hätts auch noch 30 - 60 Minuten länger ausgehalten, langweilig war mir (noch) nicht geworden. Auf jeden Fall eine schöne Sonntag-Nachmittags-Beschäftigung. :-)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Florian86 für den Beitrag (Insgesamt 3):
KönigswelleWackelPuddingdavid02
2019/20: Samnaun/Ischgl ~ Davos ~ Dolomiti Superski(x4) ~ Gastein(x3) ~ Brauneck ~ Roc d'Enfer ~ Le Grand Domaine ~ 3 Vallées(x5) ~ Le Grand Bornand ~ Portes du Soleil ~ Christlum ~ Lechtal ~ Warth-Schröcken/Lech-Zürs(x3) ~ Tannheimer Tal
2018/19: Whakapapa/Turoa(x4) ~ Tukino ~ Kronplatz ~ Sella Ronda ~ Nebelhorn ~ Laax(x4) ~ Skiarena ~ Arosa/Lenzerheide ~ Fichtelgebirge ~ Holzelfingen ~ Kranzberg/Herzogstand ~ Kampenwand ~ Kitzbühel ~ Brauneck ~ Skiwelt ~ Saalbach ~ Spitzingsee ~ Ehrwalder Alm/Lermoos ~ 4 Vallées (x3) ~ Arolla ~ Zermatt
2017/18: Zillertal 3000 ~ Splügen ~ Kitzbühel ~ Pizol ~ Monte Rosa Ski ~ Pila ~ Valtournenche ~ Cervinia ~ Toggenburg ~ Laax(x3) ~ Ratschings ~ Superskirama(x8) ~ Cardrona ~ Porters ~ Roundhill ~ Whakapapa/Turoa(x6)
2016/17: Sölden ~ Gurgl ~ Flachau/Wagrain/St. Johann ~ Bad Gastein/Bad Hofgastein(x3) ~ Dorfgastein/Großarl ~ Hochkönig ~ Spitzingsee ~ Kampenwand/Hochfelln ~ Etzelwang/Osternohe ~ Kellerjoch/Pertisau ~ Jenner ~ Tiroler Zugspitzregion(x2) ~ Ski Arlberg(x6) ~ Kühtai/Hochötz
2014/15 (Auswahl): Liepkalnis (Vilnius) ~ Stari Vrh


Benutzeravatar
Königswelle
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 186
Registriert: 10.09.2016 - 00:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Zwei schöne Stunden in der Wintersport Arena Holzelfingen - 27. Januar 2019

Beitrag von Königswelle » 29.01.2019 - 23:38

Danke für Deinen ausführlichen Bericht.
Sieht ja echt toll aus und Dreck oder braune Stellen gibt es auch keine.

Da hat sich der Schneetransport mit den Traktoren auf jeden Fall gelohnt.

Muss diese Woche abends unbedingt nochmals auf die Piste :D

Antworten

Zurück zu „Deutschland“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast