Informationen zum Coronavirus SARS CoV 2


Informationsthread / Diskussionsthread

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Grüntenlifte am 25.01.20; Auferstanden

Germany, Allemagne, Germania

Moderatoren: tmueller, TPD, Huppi, snowflat

Forumsregeln
Benutzeravatar
tobi27
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1286
Registriert: 10.06.2009 - 15:07
Skitage 17/18: 59
Skitage 18/19: 81
Skitage 19/20: 60
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Unterjoch/Allgäu
Hat sich bedankt: 298 Mal
Danksagung erhalten: 503 Mal

Grüntenlifte am 25.01.20; Auferstanden

Beitrag von tobi27 » 25.01.2020 - 18:48

Als ich letztes Jahr nach einem Tag an den Adelharzliften nach Betriebsschluss noch zu den Grüntenliften fuhr um ein wenig "in alten Zeiten zu schwelgen" :wink: hatte ich schon die Befürchtung, dass sich die Rollen der alten Anlagen wohl nie mehr drehen werden. Umso erstaunter und auch erfreuter war ich, dass man nach der erfolgreichen Übernahme doch nochmal mit den alten Anlagen durchstartet und ich nochmal in den Genuss des echten, unverfälschten Grünten wie in den guten, alten 80er Jahren komme. Zwar streiten die Besitzer und die BI mit teilweise fragwürdigen Forderungen (und das auf beiden Seiten!), wenn dies jedoch dafür sorgt, dass die guten alten Schlepper noch länger ihre Runden drehen können solls mir recht sein :wink:
Hauptgrund für den Besuch heute war, dass bis auf den unteren Streckenteil des Tallifts alle Anlagen geöffnet sein sollen, durch den Neuschnee und die kalten Temperaturen der letzten Nächte hat man inzwischen ein ganz ordentliches Angebot, auch wenn die Schneelage teilweise doch noch recht dünn ist und man an gewissen Stellen sehr aufpassen muss. Leider fand dann auf der schönsten Abfahrt des Gebietes der Brauercup statt und entgegen der Homepage blieb der Ideallift ganztags geschlossen, nervig, warum schreibt man es dann großposaunend auf die Homepage wenn man sich nicht daran hält? :roll:
Alles in allem war der Tag dann aber doch ganz nett, gerade am Gipfellift ließ es sich super fahren und so machte ich dort einige Wiederholungsfahren

Fakten:

Anfahrt:
Von Unterjoch nach Kranzegg in 15min.

Abfahrt:
Gleich wie Anfahrt

Wetter/Temperatur:
Bedeckt; Temperatur bei +4°C

Geöffnete Lifte/Pisten:
Geschlossen waren unterer Teil Tallift, Berglift 2 und Ideallift sowie die Abfahrten 1b, 2a und 3a, der Rest war geöffnet

Wartezeiten:
Am Berglift durch das Rennen bis zu 3min., ansonsten keine

Gefallen:
:D Recht großes Angebot trotz mauer Schneelage
:D Großteils keine Wartezeiten
:D Toller Blick ins Voralpenland
:D Urige Liftanlagen
:D Kostenlose Parkplätze

Nicht gefallen:
:( Ideallift geschlossen
:( Pisten hier und da etwas prekär

Bilder:

Als Musikuntermalung empfehle ich :wink:

Direktlink


Bild
In der DSB

Bild
Kurz vor der Mittelstation, perfect 80s feeling, i love it :D

Bild
Dann im Berglift

Bild
Starthang der Bergliftabfahrt, welcher gut zu fahren ging. Später wurde es etwas kartoffelig :wink:

Bild
Auf der Rennstrecke, da die schöne Bergliftabfahrt leider durch ein Rennen gesperrt war. War nicht so der Burner aber über die Buckel im unteren Teil zu schanzen machte Spaß

Bild
Einstieg Gipfellift mit Bergstation Ideallift

Bild
Im Gipfellift, zusammen mit dem Ideallift die interessanteste Anlage

Bild
Steiles Schlussstück

Bild
Gipfellift vs. Pano, die Sonne blieb heute leider aus

Bild
Auf der Gipfelabfahrt, nun in gesamter Breite präpariert

Bild
Und ein Blick zurück

Bild
Und auf der Wedelabfahrt

Bild
Und im gleichnamigen Lift, schöner Portalmastler an dem ich ein paar Fahrten machte

Bild
Wedellift mit Abfahrt

Bild
Ziehweg zur Mittelstation, auf dem es viel Feindkontakt gab, jedoch gut umfahrbar

Bild
Und auf der Familienabfahrt, ging gut zum Genusscarven

Bild
Im Tallift, schöner Gittermastler

Bild
Und wieder an den Bergliften, wo es zu kurzen Wartezeiten kam

Bild
Gipfelliftidylle

Bild
Dann schaute ich noch zum Ideallift, der entgegen der Homepage leider geschlossen war, die Abfahrt war aber offen

Bild
Wilde Konstruktion. Ein Zwirbelkurvenlift, der im oberen Teil im Dreieck verläuft ist ziemlich einmalig

Bild
Blick zurück auf der Idealabfahrt, hier fuhr fast keiner

Bild
Talfahrt mit der DSB

Fazit:
Wer den urigen Charme des Gebiets noch erleben oder einfach abseits der Massen in Ruhe seine Schwünge ziehen will, sollte auf jeden Fall nochmal vorbei schauen. Wenn der schnöde Mammon erstmal Einzug gehalten hat, wird sich das Gebiet in die Liste der langweiligen Allgäuer Massenziele einreihen (Idiotenhügel GO lässt grüßen)

Viele Grüße
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor tobi27 für den Beitrag (Insgesamt 13):
Florian86SkitobiNICburgi83GreithnerGleitweggleitervovoGIFWilli59SeilbahnfreundEstiby und 3 weitere Benutzer
Skitage Saison 19/20 (gesamt 60): 2*Pitztaler Gletscher, 4*Grasgehren, 2*Bödele, 1*Kappl, 9*Jungholz, 3*Hochhäderich, 5*Neunerköpfle, 9*Spieserlifte, 2*Füssener Jöchle, 5*Grüntenlifte, 2*Schattwald-Zöblen, 1*Hochzeiger, 1*Berwang, 3*Sonnenhanglift, 1*Oberjoch, 4*Balderschwang, 2*Thaler Höhe, 1*Heuberg-Walmendinger Horn, 1*Nesselwängle, 1*Bolsterlang, 1*Hahnenkamm, SAISON BEENDET!


Benutzeravatar
vovo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2258
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 12
Skitage 19/20: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 143 Mal

Re: Grüntenlifte am 25.01.20; Auferstanden

Beitrag von vovo » 25.01.2020 - 22:32

Beinahe hätten wir uns heute da getroffen, denn leider kam was dazwischen, weswegen ich heute nicht zum Grünten bin. Wegen dem Ideallift hätte ich mich aber geärgert, denn den bin ich seit 2008 nicht mehr gefahren. Aber der Gipfellift ist natürlich die spektakulärste Anlage!

Im August bin ich das erste Mal im Sommer dort hinauf gestiefelt - da wirkt die Trasse des Gipfellifts noch ausgesetzter.
tobi27 hat geschrieben:
25.01.2020 - 18:48
perfect 80s feeling, i love it
Da wirkt die DSB fast schon zu modern, wobei die ja in den ausgehenden 80ern errichtet worden ist. Damals waren aber fast überall noch die mit den grün lackierten Stützen und den Seitenschließbügeln bzw. eben nicht diesen moderneren Sitzen am Drehen. (Außer in Bolsterlang die beiden 1982 errichten Heuss-DSBen, von denen die obere noch immer steht.)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor vovo für den Beitrag:
tobi27

Benutzeravatar
GIFWilli59
Olymp (2917m)
Beiträge: 2957
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 31
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 1348 Mal
Danksagung erhalten: 695 Mal

Re: Grüntenlifte am 25.01.20; Auferstanden

Beitrag von GIFWilli59 » 25.01.2020 - 23:22

vovo hat geschrieben:
25.01.2020 - 22:32
tobi27 hat geschrieben:
25.01.2020 - 18:48
perfect 80s feeling, i love it
Da wirkt die DSB fast schon zu modern, wobei die ja in den ausgehenden 80ern errichtet worden ist. Damals waren aber fast überall noch die mit den grün lackierten Stützen und den Seitenschließbügeln bzw. eben nicht diesen moderneren Sitzen am Drehen. (Außer in Bolsterlang die beiden 1982 errichten Heuss-DSBen, von denen die obere noch immer steht.)
Das habe ich mir auch gedacht :D
Besser passen würden eben die Kastenstützen und die alten DPM-Sessel bei der Bahn... :wink:

Z. B. diese 1981 gebaute Anlage: https://lift-world.info/de/lifts/1552/datas.htm
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor GIFWilli59 für den Beitrag:
tobi27

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18294
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 52
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 328 Mal
Danksagung erhalten: 1302 Mal
Kontaktdaten:

Re: Grüntenlifte am 25.01.20; Auferstanden

Beitrag von starli » 26.01.2020 - 07:23

Später wurde es etwas kartoffelig
War der Pommesstreuer unterwegs? :)

Sollte es in den nächsten Wochenenden mal im Allgäu sonniger als in der Lombardei sein (und zumindest der Gipfellift am Grünten noch fahren), werd ich wohl mal vorbeikommen. Hält man's gut einen Tag aus oder gibt es noch was anderes lohnenswertes auf der Abschussliste in der Gegend, was man unbedingt noch besuchen sollte?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor starli für den Beitrag:
tobi27
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Benutzeravatar
tobi27
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1286
Registriert: 10.06.2009 - 15:07
Skitage 17/18: 59
Skitage 18/19: 81
Skitage 19/20: 60
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Unterjoch/Allgäu
Hat sich bedankt: 298 Mal
Danksagung erhalten: 503 Mal

Re: Grüntenlifte am 25.01.20; Auferstanden

Beitrag von tobi27 » 26.01.2020 - 16:15

vovo hat geschrieben:
25.01.2020 - 22:32
Beinahe hätten wir uns heute da getroffen, denn leider kam was dazwischen, weswegen ich heute nicht zum Grünten bin. Wegen dem Ideallift hätte ich mich aber geärgert, denn den bin ich seit 2008 nicht mehr gefahren. Aber der Gipfellift ist natürlich die spektakulärste Anlage!
Dann würde ich an deiner Stelle aber mit dem Grüntenbesuch auf jeden Fall noch warten, bis der Ideallift sicher läuft, ansonsten lohnt sich die lange Anfahrt extra von München aus nicht.
starli hat geschrieben:
26.01.2020 - 07:23
War der Pommesstreuer unterwegs? :)

Sollte es in den nächsten Wochenenden mal im Allgäu sonniger als in der Lombardei sein (und zumindest der Gipfellift am Grünten noch fahren), werd ich wohl mal vorbeikommen. Hält man's gut einen Tag aus oder gibt es noch was anderes lohnenswertes auf der Abschussliste in der Gegend, was man unbedingt noch besuchen sollte?
Eher der Ackerpflug in Form von Skiern :lach: Wenn am Grünten alle Lifte laufen ist es für einen Tag gut ausreichend, ansonsten noch am Nachmittag bei den Spieserliften vorbeischauen (Gittermastler mit blauen Bügeln, welcher heuer einer 6KSB weicht + kleiner Kurzbügler).

Viele Grüße
Skitage Saison 19/20 (gesamt 60): 2*Pitztaler Gletscher, 4*Grasgehren, 2*Bödele, 1*Kappl, 9*Jungholz, 3*Hochhäderich, 5*Neunerköpfle, 9*Spieserlifte, 2*Füssener Jöchle, 5*Grüntenlifte, 2*Schattwald-Zöblen, 1*Hochzeiger, 1*Berwang, 3*Sonnenhanglift, 1*Oberjoch, 4*Balderschwang, 2*Thaler Höhe, 1*Heuberg-Walmendinger Horn, 1*Nesselwängle, 1*Bolsterlang, 1*Hahnenkamm, SAISON BEENDET!

Online
Ralf321
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 585
Registriert: 04.07.2015 - 12:08
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: Grüntenlifte am 25.01.20; Auferstanden

Beitrag von Ralf321 » 26.01.2020 - 19:31

starli hat geschrieben:
26.01.2020 - 07:23
Später wurde es etwas kartoffelig
War der Pommesstreuer unterwegs? :)

Sollte es in den nächsten Wochenenden mal im Allgäu sonniger als in der Lombardei sein (und zumindest der Gipfellift am Grünten noch fahren), werd ich wohl mal vorbeikommen. Hält man's gut einen Tag aus oder gibt es noch was anderes lohnenswertes auf der Abschussliste in der Gegend, was man unbedingt noch besuchen sollte?
Nebelhorn Bahn und die Lifte am Söllereck die den letzten Winter haben. Falls du es nicht schon abgehakt hast.

Widdi
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2729
Registriert: 26.04.2008 - 18:54
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 45
Skitage 19/20: 36
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Markt Indersdorf
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 194 Mal

Re: Grüntenlifte am 25.01.20; Auferstanden

Beitrag von Widdi » 26.01.2020 - 23:34

Da wäre erstmal ordentlich Neuschnee fällig, steht aber falls doch noch mal irgendwann alles oder fast alles gehen sollte mal als Fremdgang zusammen mit den Adelharz-Breitenstein-Liften auf der Liste bei mir. Etwas Dreck ist kein Problem, gröbere Steine schon.

Ans Nebelhorn+Söllereck ziehts mich nicht so , vor allem die Parkgebühren wenns da welche hat, sonst wäre das auch mal ne Kombi für einen Tag wenn alles oder fast alles offen. Soweit ich weiß gibts ja nur noch den teuren Schipass für den kompletten Oberstdorf-KWT-Verbund. Meist zieh ich nämlich in der Gegend eher Ifen-Heuberg-Fellhorn vor bevorzugt unter der Woche, weil man dort ne gute, lange Runde fahren kann (Wenn auch mit etwas Busanteil).

mFg Widdi
Winter 2019/2020: 31 Tage


Gleitweggleiter
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 214
Registriert: 20.01.2019 - 20:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 165 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: Grüntenlifte am 25.01.20; Auferstanden

Beitrag von Gleitweggleiter » 27.01.2020 - 10:14

Söllereck hat auch Einzelkarte für 38,50 EUR/Tag. Aber momentan und auf absehbare Zeit fehlt halt der SL Höllwies, das eigentlich Sahnestück des Gebietes.
2019/2020: 8 Tage - 6x Kleinwalsertal, 1x Fendels, 1x Skijuwel
2018/2019: 8 Tage - 4x Kleinwalsertal, 2x Hündle, 1x Venet, 1x Kitzbühel

Benutzeravatar
pereval
Massada (5m)
Beiträge: 26
Registriert: 31.01.2019 - 13:58
Skitage 17/18: 29
Skitage 18/19: 18
Skitage 19/20: 8
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Würzburg
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Grüntenlifte am 25.01.20; Auferstanden

Beitrag von pereval » 28.01.2020 - 22:46

Danke für den schönen Bildbericht. Ich war einen Tag später, am Sonntag, dort und habe es ganz ähnlich erlebt: Tolle Abfahrten. Herrliche alte Dieselschlepper. Wenig Betrieb. An manchen Stellen etwas zu wenig Schnee. Insgesamt geniales Retro-Gebiet, toll, dass es dieses Jahr wieder / noch einmal auf hat. Höhepunkt: Der Gipfellift (ich will dabei nicht unterschlagen, dass meine Kinder erst beim zweiten Versuch oben ankamen :mrgreen: , aber wenn man's kann, ist dieser Lift ein Traum). Als Lift auch ein Erlebnis: der rustikale Wedel-Lift.

Sonntag war die Hauptabfahrt Berglift natürlich wieder offen; die Pisten hielten trotz der Wärme erstaunlich gut. Kurzzeitig blickte sogar die Sonne durch.

Eine Frage habe ich: Wo genau war denn die Bergstation des ehemaligen Kammeregg II - Lifts? Ist der Bereich auf dem siebten Bild von Tobi27 (mit Stütze "3") zu sehen, dort, wo die talwärts-Seilspur des Gipfellifts aus dem Wäldchen ins Wiesengelände kommt? Oder war das eher dort, wo das achte Bild (mit Stütze "8") aufgenommen wurde, also nach der Liftkurve? Ich habe ein bisschen durch alte Beiträge hier im Forum geblättert, bin aber nicht recht schlau draus geworden, manche Bildlinks sind auch nicht mehr aktiv. Gab es dort eigentlich eine Liftkreuzung? Oder endete der Kammeregglift unterhalb des Gipfellifts, ähnlich wie der Ideallift, so dass man zum Grat, zur Piste und zur Grüntenhütte ein ganzes Stück noch aufsteigen musste?

Viele Grüße,
pereval
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor pereval für den Beitrag:
tobi27
Winter 2019/20: 2x Wasserkuppe / 2x Winterberg / 2x Eschach / 1x Neuastenberg / 1x Grünten / 1x Felderhalde
Winter 2018/19: je 3x Schöneck, Arlberg / je 2x Simmelsberg, Treffelhausen / je 1x Carlsfeld, Wasserkuppe, Iberg, Flucken, Unterjoch Sonnenhang, Oberjoch, Jungholz, Nesselwang
Winter 2017/18: 4x Winklmoosalm / 3x Benz-Eck / je 2x Felderhalde, Eschach, Nesselwang, Ischgl, Mathon / je 1x Oberreute, Scheidegg, Donnstetten, Ochsenkopf, Bleaml-Alm, Simmelsberg, Zuckerfeld, Mitteleschenbach, Jungholz, Sonnenkopf, Pitztaler Gletscher

Benutzeravatar
GIFWilli59
Olymp (2917m)
Beiträge: 2957
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 31
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 1348 Mal
Danksagung erhalten: 695 Mal

Re: Grüntenlifte am 25.01.20; Auferstanden

Beitrag von GIFWilli59 » 29.01.2020 - 00:08

Vielleicht hilft dir die gerade erstellte Übersicht, basierend auf den Satellitenbildern von 2009:

Bild
Rot = Kameregg-Lifte 1+2
Blau = Vereinfachte Darstellung Grüntenlifte (DSB, Berglift(e), Wedel- Ideal-, Gipfellift).
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor GIFWilli59 für den Beitrag (Insgesamt 2):
perevalBergfreund 122

fettiz
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 882
Registriert: 14.01.2005 - 09:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Olching bei München
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Grüntenlifte am 25.01.20; Auferstanden

Beitrag von fettiz » 29.01.2020 - 15:05

Ich finde die Entwicklungen gut. Auch die Investitionen. Man sollte am Grünten halt auch nicht außer acht lassen, dass eine Bahn gebaut wird, welche auch im Sommergeschäft tauglich ist... An der tollen Lage als Vorposten der Alpen wird sich nichts tun. Und es wird ja vermutlich kein Industrieskigebiet draus. Aber sicher noch mal Anlaß das Gelände jetzt zu besuchen.
---------------------------------------------
Don't forget: Realize your dreams....
----------------------------------------------

Benutzeravatar
pereval
Massada (5m)
Beiträge: 26
Registriert: 31.01.2019 - 13:58
Skitage 17/18: 29
Skitage 18/19: 18
Skitage 19/20: 8
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Würzburg
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Grüntenlifte am 25.01.20; Auferstanden

Beitrag von pereval » 29.01.2020 - 21:33

Danke GIFWilli59 für das Luftbild mit der Lage der Lifte. Ich hatte zunächst schon auch vermutet, dass es durch diese Waldschneise ging. Aber als ich dann sah, wie oft die Schleppspur den asphaltierten Fahrweg zur Grüntenhütte gekreuzt haben muss, kamen mir Zweifel, ob das wirklich so gewesen sein kann.

@fettiz:
Natürlich liegt eine Investition in den Sommerbetrieb irgendwie auf der Hand. Leider geht mit den Plänen viel von der Attraktivität für Skifahrer verloren: Schau Dir den Abschnitt unterhalb der Mittelstation an - Tobi27 sprach oben zu Recht von "Genusscarven". Mit dem Verzicht auf den Zwischeneinstieg Tallift geht diese einzige wirklich gute blaue Piste für "fortgeschrittene Anfänger" verloren - und das ist nun mal eine Zielgruppe, mit der man Geld verdienen kann. Zugleich will man auf den Gipfellift verzichten und verliert damit am anderen Ende der Skifahrer-Skala die Freaks, die vielleicht wegen diesem Beinahe-Alleinstellungsmerkmal an den Grünten kommen würden (der vielleicht noch vergleichbare Blässe-Lift am benachbarten Buron hat doch so gut wie immer geschlossen). Es müsste doch wohl möglich sein, die geplante KSB über den Gipfellift hinweg zu führen und diesen zu erhalten...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor pereval für den Beitrag (Insgesamt 2):
tobi27Peter69
Winter 2019/20: 2x Wasserkuppe / 2x Winterberg / 2x Eschach / 1x Neuastenberg / 1x Grünten / 1x Felderhalde
Winter 2018/19: je 3x Schöneck, Arlberg / je 2x Simmelsberg, Treffelhausen / je 1x Carlsfeld, Wasserkuppe, Iberg, Flucken, Unterjoch Sonnenhang, Oberjoch, Jungholz, Nesselwang
Winter 2017/18: 4x Winklmoosalm / 3x Benz-Eck / je 2x Felderhalde, Eschach, Nesselwang, Ischgl, Mathon / je 1x Oberreute, Scheidegg, Donnstetten, Ochsenkopf, Bleaml-Alm, Simmelsberg, Zuckerfeld, Mitteleschenbach, Jungholz, Sonnenkopf, Pitztaler Gletscher

Benutzeravatar
icedtea
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1501
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 13
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 1313 Mal
Danksagung erhalten: 533 Mal

Re: Grüntenlifte am 25.01.20; Auferstanden

Beitrag von icedtea » 29.01.2020 - 21:49

Der Verzicht auf den Gipfellift war von Anfang an ein Zugeständnis an potentielle Kritiker würde ich meinen :wink:
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen, Willingen, Schnalstaler Gletscher, Laax, Silvretta-Montafon, Brandnertal, Golm
Was als nächstes kommt: :?: vielleicht St. Moritz


Benutzeravatar
tobi27
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1286
Registriert: 10.06.2009 - 15:07
Skitage 17/18: 59
Skitage 18/19: 81
Skitage 19/20: 60
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Unterjoch/Allgäu
Hat sich bedankt: 298 Mal
Danksagung erhalten: 503 Mal

Re: Grüntenlifte am 25.01.20; Auferstanden

Beitrag von tobi27 » 29.01.2020 - 22:37

pereval hat geschrieben:
29.01.2020 - 21:33
Natürlich liegt eine Investition in den Sommerbetrieb irgendwie auf der Hand. Leider geht mit den Plänen viel von der Attraktivität für Skifahrer verloren: Schau Dir den Abschnitt unterhalb der Mittelstation an - Tobi27 sprach oben zu Recht von "Genusscarven". Mit dem Verzicht auf den Zwischeneinstieg Tallift geht diese einzige wirklich gute blaue Piste für "fortgeschrittene Anfänger" verloren - und das ist nun mal eine Zielgruppe, mit der man Geld verdienen kann. Zugleich will man auf den Gipfellift verzichten und verliert damit am anderen Ende der Skifahrer-Skala die Freaks, die vielleicht wegen diesem Beinahe-Alleinstellungsmerkmal an den Grünten kommen würden (der vielleicht noch vergleichbare Blässe-Lift am benachbarten Buron hat doch so gut wie immer geschlossen). Es müsste doch wohl möglich sein, die geplante KSB über den Gipfellift hinweg zu führen und diesen zu erhalten...
Das blaue Pistenstück von der Mittelstation zum Zwischeneinstieg wird mit dem geplanten neuen Tellerlift weiterhin erschlossen bleiben, jedoch finde ich auch, dass man sich mit der Streichung des Gipfellifts ins eigene Knie schießt.
Egal ob die grandiose Aussicht von der Bergstation, die schmale eigenwillige Gratabfahrt oder auch die Powderhänge im oberen Trassenteil welche von vielen Locals genutzt werden, der Gipfellift macht das gewisse Etwas in dem Gebiet aus und das meinten auch viele andere Skifahrer, mit denen ich mich auf den Liftfahrten unterhielt.

Ich schrieb es schon so oft aber Gebiete in denen man stumpfsinnig auf planierten, eisigen Pisten runterrutscht mit dutzenden unkontrollierten Skifahrern um einen rum (heute wieder am Oberjoch erlebt) gibt es schon so viele, dass ich es als Liebhaber außergewöhnlicher "Gimmicks" wie dem Blässelift, dem Hochgrat, dem Breitenberg oder eben diesem Gipfellift einfach nur traurig finde. Der großen Masse wird es aber wurscht sein, solange die ein bisschen rumrutschen können und der Arsch während der Bergfahrt gewärmt wird ist alles tacco :roll:

Viele Grüße
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor tobi27 für den Beitrag (Insgesamt 2):
SkitobiBergfreund 122
Skitage Saison 19/20 (gesamt 60): 2*Pitztaler Gletscher, 4*Grasgehren, 2*Bödele, 1*Kappl, 9*Jungholz, 3*Hochhäderich, 5*Neunerköpfle, 9*Spieserlifte, 2*Füssener Jöchle, 5*Grüntenlifte, 2*Schattwald-Zöblen, 1*Hochzeiger, 1*Berwang, 3*Sonnenhanglift, 1*Oberjoch, 4*Balderschwang, 2*Thaler Höhe, 1*Heuberg-Walmendinger Horn, 1*Nesselwängle, 1*Bolsterlang, 1*Hahnenkamm, SAISON BEENDET!

Benutzeravatar
pereval
Massada (5m)
Beiträge: 26
Registriert: 31.01.2019 - 13:58
Skitage 17/18: 29
Skitage 18/19: 18
Skitage 19/20: 8
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Würzburg
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Grüntenlifte am 25.01.20; Auferstanden

Beitrag von pereval » 30.01.2020 - 00:11

tobi27 hat geschrieben:
29.01.2020 - 22:37
Ich schrieb es schon so oft aber Gebiete in denen man stumpfsinnig auf planierten, eisigen Pisten runterrutscht [...]
Der großen Masse wird es aber wurscht sein
Recht hast Du! Dass allerdings die ganz große Masse an den Grünten kommt wie am Oberjoch oder im KWT, das glaube ich nicht. Die gehen nach dem, was in Google & Co. weit oben erscheint, und da wird der Grünten mit zwei, drei oder seien es vier Anlagen sowieso keine Rolle spielen. Darum finde ich es umso unverständlicher, dass die bisherigen Stärken des Gebiets anscheinend unwichtig sind. Naja: Das Konzept zielt halt auf Sommerbetrieb, die Skifahrer sind nachrangig...
Winter 2019/20: 2x Wasserkuppe / 2x Winterberg / 2x Eschach / 1x Neuastenberg / 1x Grünten / 1x Felderhalde
Winter 2018/19: je 3x Schöneck, Arlberg / je 2x Simmelsberg, Treffelhausen / je 1x Carlsfeld, Wasserkuppe, Iberg, Flucken, Unterjoch Sonnenhang, Oberjoch, Jungholz, Nesselwang
Winter 2017/18: 4x Winklmoosalm / 3x Benz-Eck / je 2x Felderhalde, Eschach, Nesselwang, Ischgl, Mathon / je 1x Oberreute, Scheidegg, Donnstetten, Ochsenkopf, Bleaml-Alm, Simmelsberg, Zuckerfeld, Mitteleschenbach, Jungholz, Sonnenkopf, Pitztaler Gletscher

fettiz
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 882
Registriert: 14.01.2005 - 09:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Olching bei München
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Grüntenlifte am 25.01.20; Auferstanden

Beitrag von fettiz » 30.01.2020 - 16:03

pereval hat geschrieben:
30.01.2020 - 00:11
tobi27 hat geschrieben:
29.01.2020 - 22:37
Ich schrieb es schon so oft aber Gebiete in denen man stumpfsinnig auf planierten, eisigen Pisten runterrutscht [...]
Der großen Masse wird es aber wurscht sein
Recht hast Du! Dass allerdings die ganz große Masse an den Grünten kommt wie am Oberjoch oder im KWT, das glaube ich nicht. Die gehen nach dem, was in Google & Co. weit oben erscheint, und da wird der Grünten mit zwei, drei oder seien es vier Anlagen sowieso keine Rolle spielen. Darum finde ich es umso unverständlicher, dass die bisherigen Stärken des Gebiets anscheinend unwichtig sind. Naja: Das Konzept zielt halt auf Sommerbetrieb, die Skifahrer sind nachrangig...
NIcht zwingend. Hängt ja von den Suchworten, SEM/SEO etc. ab. Ich gebe euch recht, der Gipfellift ist wirklich schade. Man könnte hier ja auch eine Verkürzung machen. Talstation nach oben versetzen etc... Insgesamt ist es ja eher eine Konzentrierung auf weniger Anlagen. Was natürlich auch mit weniger Personal betrieben werden kann. Ob jetzt wirklich eisige Pisten die Folge sein werden, sei jetzt mal dahin gestellt. Die Gondel ist einfach ein Vorteil im Sommerbetrieb. Dafür sollen vier veraltete Lifte eingespart werden. Ist doch mal ein Konzept. Das hierdurch auch Möglichkeiten verloren gehen, mag kalkuliert sein.
---------------------------------------------
Don't forget: Realize your dreams....
----------------------------------------------

Antworten

Zurück zu „Deutschland“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste