Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Ski amadé (A) / 08.-14.01.06 / Tag 2: Hochkönig

Austria, Autriche, Austria

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, TPD, Huppi

Forumsregeln
Dieter WISSEKAL
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1131
Registriert: 06.05.2004 - 14:41
Skitage 17/18: 44
Skitage 18/19: 22
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Ski amadé (A) / 08.-14.01.06 / Tag 2: Hochkönig

Beitrag von Dieter WISSEKAL » 22.01.2006 - 18:27

Dieter WISSEKAL hat geschrieben:
22.01.2006 - 18:27
Nachdem sich das Feedback auf den ersten Tag meiner Reportage in engen Grenzen gehalten hat (0 Antworten :cry:), hoffe ich auf mehr Glück mit Tag 2.

Montag, 9. Jänner 2006

Panoramakarte Hochkönigs Winterreich

Heute fuhren wir um 8:30 Uhr von Wagrain nach Mühlbach am Hochkönig, wo wir um 9:05 Uhr ankamen. Während der Fahrt hatte es Temperaturen zwischen �10 °C und �15 °C. Gegen 9:15 Uhr fuhren wir mit der Kabinenbahn Karbachalm hoch und gleich über die teilweise sonnige 1b zurück nach Mühlbach.

Bild
9:30 6-MGD Kabinenbahn Karbachalm, rechts die Piste 1b, im Hintergrund das Bergrestaurant Karbachalm auf 1.564 m

Bild
9:30 Piste 1 oberhalb der Bergstation der 6-MGD Kabinenbahn Karbachalm

Während der Fahrt merkte man deutlich, dass es nach unten zu viel kühler ist.

Bild
9:35 Piste 1b bei der Talstation der 6-MGD Kabinenbahn Karbachalm

Nochmals ging es mit der Kabinenbahn Karbachalm hinauf. Über die Piste 1 ging es in den Schatten. Mit der 6er-Sesselbahn Fellersbach ging es auf den Schneeberg und über die flott zu fahrende Piste 3 hinunter.

Bild
9:55 Bergstation der 6-CLD-B Fellersbachbahn, 1.820 m

Bild
9:55 bei der Bergstation der 6-CLD-B Fellersbachbahn, im Hintergrund das Hochkönig-Massiv

Da uns die Abfahrt gut gefiel, fuhren wir nochmals mit der 6er-Sesselbahn Fellersbach hoch. Von hier oben hat man einen herrlichen Ausblick auf das Hochkönig-Massiv. Diesmal nahmen wir zur Abwechslung die Piste 2. Da sie im oberen Bereich in der Sonne lag und abwechslungsreicher ist, gefiel sie uns noch besser als die Piste 3.

Bild
10:10 Piste 1, im Hintergrund der 1.921 m hohe Schneeberg

Wir entschieden uns daher für eine weitere Bergfahrt mit der 6er-Sesselbahn Fellersbach und die Abfahrt über die Piste 2. Anschließend nahmen wir den rechten Tiergartenlift und fuhren über die interessante Piste 4a zurück zur Talstation. Nochmals ging es mit dem rechten Tiergartenlift hoch.

Bild
10:35 SL Tiergartenlift I und SL Tiergartenlift II, links die Tiergartenalm

Bild
10:35 Tiergartenalm

Diesmal fuhren wir über den unteren Teil der schon recht sonnigen Piste 4 zur Talstation. Noch einmal nahmen wir den rechten Tiergartenlift. Mit dem Gratlift ging es weiter. Der obere, flache Abschnitt der Piste 4 lag so schön in der Sonne, dass wir einmal runter fuhren. Nochmals ging es mit dem Gratlift hoch.

Bild
10:55 am SL Gratlift, links die Piste 4

Bild
10:55 am SL Gratlift, links die Piste 4

Auch von hier oben hat man einen herrlichen Blick auf das Hochkönigmassiv.

Bild
11:00 Bergstation der 6-CLD-B Dacheggbahn auf 1.750 m, im Hintergrund der 2.941 m hohe Hochkönig

Über die herrliche Piste 11 fuhren wir zur 6er-Sesselbahn Dachegg, damit gleich wieder hoch und nochmals über die Piste 11 hinunter.

Bild
11:10 Piste 11, links im Hintergrund die 4-CLD-B Zachhofalmbahn

Nun nahmen wir die 4er-Sesselbahn Zachhofalm auf die Wastlhöhe. Über die traumhafte rote Variante der Piste 13 fuhren wir nochmals zur 4er-Sesselbahn Zachhofalm.

Bild
11:30 auf der 1.737 m hohen Wastlhöhe, im Hintergrund die Bergstation des SL Wastlhöhelift

Bild
11:35 4-CLD-B Zachhofalmbahn und Piste 13 von der Wastlhöhe aus gesehen, im Hintergrund der 2.941 m hohe Hochkönig

Diesmal fuhren wir über die oben leider etwas eisige schwarze Variante der Piste 13 noch ein weiteres Mal zur 4er-Sesselbahn Zachhofalm. Nun nahmen wir über den sonnigen oberen Teil der Piste 14 zum Wastlhöhelift.

Bild
11:50 am SL Wastlhöhelift, links die Piste 14

Anschließend fuhren wir die Piste 14 komplett hinunter nach Dienten.

Bild
12:00 Blick von der Piste 14 zur Piste des 2-CLF Gabühelbahn

Nach dem Übersetzen der Straße muss man ein Stück hochwandern, um die Doppelsesselbahn Gabühel zu erreichen. Da diese Bahn erst vor wenigen Jahren errichtet wurde und mehr als 1,5 km lang ist, ist es unverständlich, dass sie nicht kuppelbar ausgeführt wurde.

Bild
12:10 am 2-CLF Gabühelbahn

Da die dazugehörige Abfahrt herrlich in der Sonne lag, kam es trotzdem zu einer Wiederholungsfahrt mit der Doppelsesselbahn Gabühel.

Bild
12:15 Erich auf der Piste der 2-CLF Gabühelbahn

Bild
12:30 Erich bei der Bergstation der 2-CLF Gabühelbahn, 1.620 m

Durch den tief verschneiten Wald ging es zum oberen Teil der Piste 29.

Bild
12:35 neben der Piste 29

Die Abfahrt lag zwar großteils im Schatten, war aber sehr schön zu fahren.

Bild
12:40 links der 2-CLF Hochmaisbahn, in Hintergrund das 2.504 m hohe Breithorn, die 2.653 m hohe Schönfeldspitze und der 2.643 m hohe Vorgipfel des Selbhorns

Bild
12:40 die 2.653 m hohe Schönfeldspitze von der Bergstation des 2-CLF Hochmaisbahn aus gesehen

Anschließend nahmen wir die ebenfalls gute Piste 31 hinunter nach Hinterthal, wo es ziemlich frisch war. Über die 2er-Sesselbahn Hochmais und den Hochmaisgipfellift fuhren wir auf den Gabühel. Während der Fahrt hat man einen tollen Blick auf den Verlauf des Königsjodler Klettersteigs am Hochkönig.

Bild
12:50 Verlauf des Königsjodler Klettersteigs am Hochkönig

Bild
13:00 Piste 29 bei der Bergstation des SL Hochmaisgipfellift, im Hintergrund die Torscharte, die das Steinerne Meer (links) vom Hochkönig (rechts) trennt

Anschließend machten wir in der Gabühel Hütte eine kurze Mittagspause. Ich genehmigte mir eine leider versalzene und dafür deutlich zu teure Kaspressknödelsuppe um � 4,10.

Bild
13:20 Piste der 2-CLF Gabühelbahn bei der Gabühel Hütte

Bild
13:20 Bergstation der 2-CLF Gabühelbahn von der Gabühel Hütte aus gesehen

Nach der Pause ging es noch einmal zur Doppelsesselbahn Gabühel.

Bild
13:40 am 2-CLF Gabühelbahn, im Hintergrund die Piste 14 und der SL Bürglalmlift

Anschließend fuhren wir über die Piste 29 nochmals hinunter nach Hinterthal. Mit der 2er-Sesselbahn Hochmais und den Hochmaisgipfellift ging es wieder zurück.

Bild
14:00 Vorgipfel des Selbhorns, 2.643 m

Bild
14:10 am SL Hochmaisgipfellift

Da es mit Hintermoos immer noch keine Liftverbindung gibt, fuhren wir nicht am Aberg-Langeck. Die Abfahrt hinunter nach Dienten lag noch immer großteils schön in der Sonne. Nachdem wir die Straße übersetzt haben, fuhren wir mit dem recht langen Bürglalmlift hinauf.

Bild
14:20 am SL Bürglalmlift, links die Piste 14

Bild
14:25 am SL Bürglalmlift, rechts die Piste 14

Da die dazugehörige Piste 14 noch teilweise in der Sonne lag, fuhren wir nochmals zum Bürglalmlift hinunter. Anschließend gelangten wir mit dem Wastlhöhelift auf den gleichnamigen Gipfel. Über die oben teilweise leider schon recht eisige schwarze Variante der Piste 13 fuhren wir zur 4er-Sesselbahn Zachhofalm. Diesmal nahmen wir die wesentlich griffigere rote Variante der Piste 13. Mit der 6er-Sesselbahn Dachegg ging es hoch und über die Piste 11 wieder hinunter. Nochmals nahmen wir die 6er-Sesselbahn Dachegg.

Bild
15:15 am 6-CLD-B Dacheggbahn, darunter die Piste 11

Über die Piste 4 fuhren wir zum rechten Tiergartenlift.

Bild
15:20 Tennengebirge von der Piste 4 aus gesehen

Über die Piste 4a ging es nochmals zum rechten Tiergartenlift. Anschließend nahmen wir die Piste 4 zur 6er-Sesselbahn Fellersbach. Da wir noch etwas Zeit hatten, fuhren wir über die Piste 3 nochmals zur 6er-Sesselbahn Fellersbach. Da sich eine weitere Fahrt nicht mehr ausging, genossen wir den herrlichen Blick auf den von der untergehenden Sonne beleuchteten Hochkönig.

Bild
16:00 der 2.941 m hohe Hochkönig von der Bergstation der 6-CLD-B Fellersbachbahn aus gesehen

Über die mittlerweile sehr eisige Piste 1 fuhren wir schließlich zurück nach Mühlbach.

Tageszusammenfassung

2x A 6-MGD Kabinenbahn Karbachalm
5x C 6-CLD-B Fellersbachbahn
5x E SL Tiergartenlift
2x F SL Gratlift
4x J 6-CLD-B Dacheggbahn
4x K 4-CLD-B Zachhofalmbahn
2x L SL Wastlhöhelift
2x M SL Bürglalmlift
3x N 2-CLF Gabühelbahn
2x 16 2-CLF Hochmaisbahn
2x 17 SL Hochmaisgipfellift

ergibt 13.428 Höhenmeter

Die anderen Tage

Tag 1: Planai/Kaibling
Tag 3: Großarltal/Dorfgastein
Tag 4: Kleinarl/Zauchensee
Tag 5: Wagrain/Flachau
Tag 6: Wagrain/Alpendorf
Tag 7: Reiteralm/Hochwurzen
Zuletzt geändert von Dieter WISSEKAL am 11.02.2019 - 18:48, insgesamt 3-mal geändert.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

gernot
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 762
Registriert: 26.01.2004 - 15:46
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Beitrag von gernot » 22.01.2006 - 20:11

perfektes schiwetter würd ich sagen!
welche kamera hast du, aufnahmen sind sehr schön geworden.
wie viel schnee hat's eigentlich gehabt?

Dieter WISSEKAL
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1131
Registriert: 06.05.2004 - 14:41
Skitage 17/18: 44
Skitage 18/19: 22
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Dieter WISSEKAL » 22.01.2006 - 20:19

gernot hat geschrieben:perfektes schiwetter würd ich sagen!
Ja, das kann man sagen. Im Schatten und in den Tallagen war es allerdings sehr kalt.
gernot hat geschrieben:welche kamera hast du, aufnahmen sind sehr schön geworden.
Danke für Dein Lob. Es freut mich sehr. Seit November 2005 fotografiere ich mit einer Pentax Optio SVi. Das Highlight dieser Kamera ist der optische Fünffachzoom. Den Zoom habe ich beispielsweise bei der Aufnahme des Selbhorns voll ausgenutzt. Das einzige, was mich an der Kamera wirklich stört, ist der Umstand, dass die Bilder in der rechten unteren Ecke zu dunkel werden.
gernot hat geschrieben:wie viel schnee hat's eigentlich gehabt?
Das lässt sich schwer sagen. Es war jedenfalls mehr als genug.

Emilius3557
Namcha Barwa (7756m)
Beiträge: 7872
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Beitrag von Emilius3557 » 23.01.2006 - 00:31

Toller Bericht mit tollen Photos. Landschaftlich einmalig durch das Hochkönig-Massiv und das Steinerne Meer. Die Abfahrten sehen insgesamt recht leer aus - hier ist deutlich weniger los als in Flachau & Co, oder?

Benutzeravatar
buzi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 720
Registriert: 07.10.2005 - 00:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Studium: Malsch(bei KA), sonst: Schömberg/Nordschwarzwald
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von buzi » 23.01.2006 - 08:22

Ja, schöner Bericht. Das mit der Kamera ist entweder ein Fehler auf dem Chip oder ein Rechenfehler.

Schnee
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 128
Registriert: 09.10.2004 - 20:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: nahe Mödling
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Schnee » 23.01.2006 - 09:59

Toller Bericht !

Ich schätze Deine Berichte immer sehr und lese sie gerne (auch wenn ich in der Regel keine Antworten/Fragen stelle).
Daher bitte mit Deinen Berichten weiter machen wie bisher.

Benutzeravatar
Skihase
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2018
Registriert: 19.01.2004 - 09:57
Skitage 17/18: 20
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Regensburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Skihase » 23.01.2006 - 10:22

Auch ich sage "danke" für den schönen Bericht aus meinem Lieblingsskigebiet. Bin Anfang März wieder für eine Woche dort und freue mich nun gleich noch mehr!
Asmol und Plankenhorn - da lacht das Skihasen-Herz! Innamorati in Falcade - einfach nur schön...

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

jwahl
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4310
Registriert: 11.07.2002 - 01:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von jwahl » 23.01.2006 - 12:35

Der Hochkönig ist definitiv sehr unterschätzt. Niemals überlaufen, tolles Panorama und einfach schöne Pisten. Leider sind drei der schönsten Pisen von alten Liftanlagen erschlossen, die beiden Abfahrten nach Dienten sowie die traumhafte schwarze runter nach Hinterthal schreien geradezu nach schnelleren Liften. Aber leider scheint man in Maria Alm und in Mühlbach etwas mehr Geld zu haben, wohl auch in Ermangelung von Parkplatzmöglichkeiten in Dienten und dementsprechend weniger Einstiegen an den dortigen Liften.

Jakob

Dieter WISSEKAL
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1131
Registriert: 06.05.2004 - 14:41
Skitage 17/18: 44
Skitage 18/19: 22
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Dieter WISSEKAL » 23.01.2006 - 18:09

Marius hat geschrieben:Die Abfahrten sehen insgesamt recht leer aus - hier ist deutlich weniger los als in Flachau & Co, oder?
Ja, hier war von allen Schigebieten die ich im Zuge meines Urlaubs besucht habe am wenigsten los.
Marius hat geschrieben:Toller Bericht mit tollen Photos.
buzi hat geschrieben:Ja, schöner Bericht.
Schnee hat geschrieben:Toller Bericht ! Ich schätze Deine Berichte immer sehr und lese sie gerne (auch wenn ich in der Regel keine Antworten/Fragen stelle). Daher bitte mit Deinen Berichten weiter machen wie bisher.
Skihase hat geschrieben:Auch ich sage "danke" für den schönen Bericht aus meinem Lieblingsskigebiet.
Danke für Euer Lob. Es freut mich sehr. In ein paar Tagen folgt der Bericht zu Tag 3 im Großarltal.

Dieter WISSEKAL
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1131
Registriert: 06.05.2004 - 14:41
Skitage 17/18: 44
Skitage 18/19: 22
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ski amadé (A) / 08.-14.01.06 / Tag 2: Hochkönig

Beitrag von Dieter WISSEKAL » 11.02.2019 - 18:44

Damit die Fotos wieder funktionieren, habe ich auf Wunsch von Heiko_ die Links aktualisiert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Dieter WISSEKAL für den Beitrag:
Greithner

Antworten

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Mostviatla und 6 Gäste