Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Ischgl, 29.4.2003 (incl. Fotos)

Austria, Autriche, Austria

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, TPD, Huppi

Forumsregeln
Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18040
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 46
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 244 Mal
Danksagung erhalten: 1087 Mal
Kontaktdaten:

Ischgl, 29.4.2003 (incl. Fotos)

Beitrag von starli » 29.04.2003 - 19:42

Erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt.

Eigentlich wollte ich ja heute nach Sölden, aber da geht mittlerweile nur noch das Golden Gate (außer dem Gletscher) - vor 2 Tagen ging lt. Schneebericht noch das komplette Giggijoch, der halbe Gaislachkogel, die Verbindung zwischen beiden und jeweils eine Talabfahrten - alles vorbei jetzt..

Nungut, also ab nach Ischgl. Fast alle Anlagen geöffnet, fast alle Pisten.

Das erste mal heuer im Velilltal fahren können - inkl. Velilleckbahn - bisher nie gefahren. Lawinen waren schon alle herunten, Schnee gabs keinen mehr - also war das sogar nachmittags noch offen (!)

Danach gings richtung Gampenbahn, auch schon ewig nicht mehr gefahren, da war der Schnee im unteren Teil schon schlecht, und an der rechten 40er im unteren Teil sogar fast gar nicht mehr vorhanden :) Aber es ging noch ..

Dann ging's nach Samnaun, an der Visnitzbahn war die 65 sogar noch später am Nachmittag teilweise super.

Um 15 Uhr an der Bergstation Greitspitzbahn kam dann aber die herbe enttäuschung: Beide Sessellifte am Palinkopf sind gestanden bzw. schon eingezogen gewesen, und auch die Abfahrt vom Greitspitz ins Hölltal war nicht mehr möglich. Es ist dann nur noch die Höllkar-, Hölltalbahn und der Paznaunertajalift gefahren (der übrigens heute vormittag wg. eines technischen Defekts ? erst ab Mittag gelaufen ist!)

Ok, an den Pisten 20 und 32 sah man tatsächlich ein paar frische Naschschneelawinchen in die Piste hereingerutscht, aber der Sassgalun-Sessel war definitiv nicht lawinengefährtdet. AUf meine Frage hin meinte der Liftwart, dieser Lift sei geschlossen, damit keiner mehr zur Taya rüberfährt und alle Leute noch rüberkommen .. Haha, ist ja fast keiner mit dem Schlepper gefahren. Und ich hätt sogern nachmittags noch die Abfahrten 15, 21, 34 und 25 gemacht... Sauer!! DIe sollen endlich mal vernünftige Lawinenverbauungen oder -sprenganlagen dort bauen.. die müssen sicher jeden Tag bei so einer Hitze dort sperren ..

Schnee: früh hart, super präpariert, ab vormittags dann firn, ab nachmittags dann doch eher sulz ..

Talabfahrt 1a war offen, man mußte am unteren Skiweg allerdings ein Stückchen abschnallen ...

Etwas unverständlich ist mir, daß die Höllboden- und Velilleckbahn bis 17 Uhr fahren (sollen); da im Höllkar die anderen Bahnen eh nur bis 16 oder 16.15 angeschlagen sind und im Bereich Idalp auch die letzte Bergfahrt immer um 16.30 ist ..

Zum Thema offene Pisten, links früh, rechts nachmittag:
Bild

Velilltal - vermutlich hat's dort selten so wenig Schnee Ende April, sonst würde die ja öfters offen sein ...:
Bild

Höllspitzbahn an der Paznauner Taja, auch hier waren beide Schwarze an einigen Stellen schon aper und man mußte aufpassen, aber sonst war dort der Schnee mittags super...:
Bild

Enttäuschung um 15 Uhr am Greitspitz: Piste gesperrt, Sessel am Palinkopf schon teilweise leer:
Bild

Nochmal ein Blick ins Höllkar, die meisten Lawinen sind aber schon an anderen Tagen abgegangen ....
Bild

Unterer Stück des Skiwegs an der Talabfahrt, da gings noch, aber kurz später mußte man abschnallen:
Bild

... und ganz unten ging's dann wieder:
Bild

Lt. meinem GPS-Gerät bin ich heut ca. 107km unterwegs gewesen, genauere Abmessungen von Abfahrten und maximaler Luftlinienentfernung werden nachgereicht ...

Will jemand schätzen? Längste Abfahrt? Längste Luftlinienentfernung? Ohne Samnaun allerdings, kann ich ja nicht nachvollziehen :)
- Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692


Benutzeravatar
Raph
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2215
Registriert: 17.11.2002 - 21:08
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Konstanz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Raph » 29.04.2003 - 20:37

@starli: ich kanns eigentlich nicht verstehen, das du immer erst so spät (am Ende der Saison) nach Ischgl fährst, denn wenn alles offen ist Mitte Februar ists doch viel besser. natürlich, wenn kein anderes Skigebiet offen hat, ok, aber man sollte danach auch nicht meckern, was schon alles geschlossen war usw. Das find ich ein bisschen unfair. Nicht weil ich jetz so n Ischgl Fan bin oder so. Die meisten anderen Gebiete haben schon geschlossen und das man in Ischgl die Talabfahrt noch machen kann... RESPEKT!

Benutzeravatar
k2k
Moderator
Beiträge: 7987
Registriert: 03.10.2002 - 01:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von k2k » 29.04.2003 - 23:10

Schöner Bericht. Ich finde es sehr interessant mal zu sehen wie es in den "normalen" Skigebieten um die Jahreszeit aussieht. Aber wenn ich die Talabfahrt so seh, da vergehts einem doch, oder? Ich weiss nicht, ob mir das so viel Spass machen würde.
Oben siehts aber gar nicht so schlecht aus, das mit der Lawinengefahr ist natürlich Pech. Allerdings kann ich es auch verstehen, dass man da keine riesige Lawinenverbauung rein knallt, nur um am Ende der Saison wenn eh kaum mehr einer kommt ein paar Lifte mehr laufen lassen zu können.
Ist das überhaupt jedes Jahr so mit den Nassschnee-Lawinen oder gibts auch Ausnahmen?
"Seilbahnen sind komplexe technische Systeme. Sie sind Werke innovativen vielschichtigen Schaffens und bilden ein spannungsvolles Zusammenspiel technischer und wirtschaftlicher, politischer, sozio-kultureller und landschaftlicher Faktoren." (Schweizerisches Bundesamt für Kultur)

Emilius3557
Disteghil Sar (7885m)
Beiträge: 7920
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Beitrag von Emilius3557 » 30.04.2003 - 00:37

Zu den Nass-Schneelawinen: wir hatten ja auch schon Jahre, in denen es ab Mitte April nicht toujours immer über 20°C (in München) und dem entsprechende Temperaturen dann in den Alpen hatten. Vor zwei Jahren hat es zum Beispiel um den 20./25. April über 1500 Meter sakrisch Neuschnee gegeben.

@Starli: Velilltal? Ist das bei dir die 7 bis zur DSB? Oder der Rest weiter in Richtung Tal? Also ich war schon ein paar Mal in Ischgl (aber noch nie so spät), das Vellilltal war eigentlich immer offen.

zu Sölden: das ist ja fast etwas enttäuschend. Da wäre ich gern nochmal hin, aber wenn eh praktisch nur noch der Gletscher offen ist? Aber das wird des Jahr nichts mehr mit Sölden, es ist verhext... :(

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18040
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 46
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 244 Mal
Danksagung erhalten: 1087 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von starli » 30.04.2003 - 20:25

Marius: Velilltal war nur bis Velilleck offen, wie gesagt, sonst nie Ende April

Raph/k2k: Hast ja selber beantwortet, wenn alle anderen Skigebiete offen sind, fahr ich auf meine Saisonkarte und zahl keine 29-33 Euro in Ischgl. Am Ende der Saison dagegen ist Ischgl das einzige Gebiet, wo noch fast alle Lifte + Abfahrten offen sind, und auch das einzige, wo noch ordentlich was los ist, wenn wo anders schon längst mehr Lifte als Skifahrer laufen ... (Um den 1. Mai sind in Ischgl locker an die 10-15.000 Personen oben)

Das Problem mit den Lawinen denke ich wird zwischen Mitte April und Anfang Mai akut sein, also durchaus 2-3 Wochen. Außerdem mag ich nicht glauben, daß es im Winter bei generell höherer Lawinengefahr dort nicht auch Probleme geben soll ... ??

Ok, hier nur ein paar versprochene Abmessungen (Luftlinie):

Ischgl Tal - Palinkopf: 7,9 km
Gampenbahn Talstation - Grivaelabahn Berg: 8,9 km
Ischgl Tal - Samnaun Tal: 9,1 km
Abfahrt Idioch - Ischgl Ost (via 1 / 1a): ca. 7 km

(zum Vergleich: Serfaus Tal - Mindersjoch Berg: 9,9 km - allein in Serfaus ist die Entfernung "größer" als in Ischgl)

Zum Thema Verbindung Serfaus:

Griveala Bergstation - Mindersjoch Bergstation: 7,0 km
Idalp - Komperdell: 19,8 km
Alp Trida - Komperdell: 16,5 km
Gampenbahn Talstation - Ladis Talstation: 30,5 km
- Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Antworten

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Gleitweggleiter, xxxforce und 4 Gäste