Alpinforum Karriere


Techniker gesucht: Alle Infos findest du HIER

Das Alpinforum wird überwiegend Werbung finanziert!


Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest, und so Betrieb und auch die Weiterentwicklung unterstützt!
Alternativ können wir dir Alpinforum PRO anbieten.
Danke!

Kaunertaler Gletscher, Mai - September 2003

Austria, Autriche, Austria

Moderatoren: TPD, snowflat

Forumsregeln
Benutzeravatar
k2k
Moderator a.D.
Beiträge: 7981
Registriert: 03.10.2002 - 01:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von k2k » 07.06.2003 - 21:51

Warum buddeln die die Stützen ein? Ist das, falls der Gletscher zu weit auftaut und die Stützen keinen Halt mehr haben?
"Seilbahnen sind komplexe technische Systeme. Sie sind Werke innovativen vielschichtigen Schaffens und bilden ein spannungsvolles Zusammenspiel technischer und wirtschaftlicher, politischer, sozio-kultureller und landschaftlicher Faktoren." (Schweizerisches Bundesamt für Kultur)


Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18718
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 84
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 448 Mal
Danksagung erhalten: 1674 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von starli » 08.06.2003 - 18:56

so extrem hab ich das jedenfalls noch nie gesehen.. kann mich aber erinnern, daß es letztes Jahr im herbst an dem Lift auch ein richtiges rauf&runter war, jetzt weiß ich immerhin, wodurch ..... wenn auch nicht weshalb :)
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Emilius3557
Disteghil Sar (7885m)
Beiträge: 7935
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Beitrag von Emilius3557 » 11.06.2003 - 23:35

Dankeschön an Starli für die wie immer informativen Photos! Jetzt habe ich endlich mal den SL Karlesspitze komplett gesehen.
Ich finde es krass, wie sehr die Gletscher jetzt Anfang Juni schon ausapern (offene Spalten, Eis schaut in Eisbrüchen heraus, Gletscherfreie Passagen bereits schneefrei). Wenn ich mir überlege wie viel Schnee ich in den Jahren davor in niedrigen Regionen immer noch angetroffen habe zu dieser Jahreszeit finde ich es echt erstaunlich, dass der Weg an der DSB Wiesejaggl auf 3000 Meter schon total schneefrei ist.

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18718
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 84
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 448 Mal
Danksagung erhalten: 1674 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von starli » 12.06.2003 - 21:12

naja, aber der weg da oben ist halt auch überhaupt nicht schattig und keine rinne, wo sich der schnee hätte meterhoch türmen können übern winter ... aber mit ausbesserungsarbeiten hätte man das natürlich schon etliche zeit verlängern können....

.. gab auch schon jahre, da war nörderjoch 1+2 schon zu, und karlesspitze+wiesejaggl war noch befahrbar...
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18718
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 84
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 448 Mal
Danksagung erhalten: 1674 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von starli » 05.07.2003 - 19:44

Sa, 5.7.2003

Wetter: Bewölkt, teils sonne, teils schnee/graupel ..

Schnee: ca. 10-20cm Neuschnee, teilweise etwas nass, ab Mittag unten etwas pappig.

Wieder alles schön weiß:
Bild

SL Karlesspitze, der einzige stillgelegte MIT Bügel und Zwischeneinstieg !?!:
Bild

Restaurant-Umbau. Selbstbedienungsbereich wurde verlegt und an alter Stelle vergrößert:
Bild
Bild
Ok, es wird hinten etwas angebaut, aber die Plätze, was hinten dazukommen, werden dann hier fehlen ... also ob man dadurch mehr Sitzplätze haben wird, wag ich zu bezweifeln, außer es würde im unteren Geschoß noch ein Raum gemacht ....

Beim SL Falgin wurden inzwischen auch die oberen Stützen mit Schnee eingegraben:
Bild

Wie man sieht, könnte man derzeit am rechten SL Weißseeferner gar nicht fahren, da auf der Lifttrasse kein Schnee mehr wär...:
Bild

Blick zu den Nörderjoch-Schleppern:
Bild
(Auch sehr steinig)

Ok, das war glatt mal wieder ein Grund für eine EMail...
Hallo!

1.
Hab heut mit Erstaunen bemerkt, daß am SL Karlesspitze Bügel drin waren und ein Zwischeneinstieg im oberen Bereich eingerichtet wurde.
Aber wozu? Können Vereine auf "Vorbestellung" diesen SL benutzen? Schnee müßte oben ja noch ausreichend sein ...

2.
Wird es durch den Umbau des Restaurants mehr Sitzplätze geben? Mir scheint, das was hinten dazugebaut wird, fehlt vorne wieder, weil ja der Selbstbedienungsbereich größer gestaltet wird... (Im Herbst kriegt man ja oft um 11 Uhr schon keinen Platz mehr ..)

3.
Warum wurden die Stützen des SL Falgin eigentlich so tief in Schnee eingegraben? Hab ich noch auf keinem Gletscher so extrem gesehen .. Läßt sich im Herbst auch recht blöd fahren, diese Hügel dann..

4.
Es gibt doch sog. "Kombilifte" .. die sind im Winter Schlepper und im Sommer Einersessel. Wär das nicht was für den SL Weißseeferner? Ich seh da nur Vorteile:
a) *wesentlich* bequemer als den ganzen Tag den langen Schlepper fahren zu müssen
b) Kapazität wäre ausreichend für die Sommergäste
c) Fußgänger könnten rauffahren (=> evtl. Einstellung Sommerbetrieb DSB Wiesejaggl, da die Sicht oben fast gleichwertig ist, aber wesentlich weniger Fußweg zu machen ist)
d) Wenn beim Zwischeneinstieg auch ein Zusteig richtung Tal eingerichtet würde, könnte man den Skibetrieb im August im oberen Bereich aufrecht erhalten ...

Danke in Voraus für Ihre Antwort!
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Benutzeravatar
k2k
Moderator a.D.
Beiträge: 7981
Registriert: 03.10.2002 - 01:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von k2k » 05.07.2003 - 20:14

Mal wieder hochinteressante Bilder, bin gespannt auf die Antwort auf deine eMail.
"Seilbahnen sind komplexe technische Systeme. Sie sind Werke innovativen vielschichtigen Schaffens und bilden ein spannungsvolles Zusammenspiel technischer und wirtschaftlicher, politischer, sozio-kultureller und landschaftlicher Faktoren." (Schweizerisches Bundesamt für Kultur)

Emilius3557
Disteghil Sar (7885m)
Beiträge: 7935
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Beitrag von Emilius3557 » 06.07.2003 - 00:33

Schließe mich k2k an!

Apropos Kaunertal: ein SL im Betrieb. Und früher war das doch ein reines Sommerskigebiet, nicht? Betrieb nur April bis Dezember, solange halt die Straße fahrbar war. Das Kaunertal war einer der "Hauptkritikanziehungspunkte" von Sommer- bzw. Gletscherskigegnern. Sie haben argumentiert, dass beim Straßenbau ein herrlicher Zirbenwald zerstört worden sei, und dass das Skigebiet aber im Hochsommer nur ein sehr zweifelhaftes Vergnügen an einem SL für wenige Unentwegte bietet und dass dafür der gesamte Aufwand zu hoch sei. Weiter hieß es, das Gebiet habe schon bald Konkurs anmelden müssen und sich nur dank dem Tiroler Steuerzahler gehalten, der etliche Millionen Schilling Zuschüsse zahlen musste. Auch das war ein Kritikpunkt: Steuersubventionen für das Vergnügen weniger, Umweltschäden und nicht einmal wirtschaftliche Impulse, wegen dem reinen Sommerskibetrieb und dem Defizit. Wenn ich die Quelle finde, bzw. wieder posten kann, bekommt ihr hierzu mehr Material.
Gebiete wie Hintertux oder Stubai wurden doch in der Art nie kritisiert? Vielleicht lags an der Haupterschließungszeit (60er bzw. 70er Jahre), oder aber auch am Ganzjahresbetrieb. Im Stubai oder Tux wären die doch nie auf die Idee gekommen ihre Bahnen im Winter stillzulegen.
Was meint ihr zu dem Thema?


Benutzeravatar
k2k
Moderator a.D.
Beiträge: 7981
Registriert: 03.10.2002 - 01:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von k2k » 06.07.2003 - 10:23

Ich glaube, diese ganze Umweltbewegung war Anfang der 70er, als z.B. Stubai erschlossen wurde, noch längst nicht so ausgeprägt. Das ging doch erst so Anfang der 80er richtig los, und da gab es ja dann auch nen Haufen Projekte auf einen Schlag mit Kaunertaler, Pitztaler, Mölltaler Gletscher und dem Tiefenbachferner in Sölden.
Am Brandner Gletscher in Vorarlberg war in den 80ern ja auch mal was geplant, bestimmt gab es noch mehr Planungen, die dann nicht zu Stande kamen?
"Seilbahnen sind komplexe technische Systeme. Sie sind Werke innovativen vielschichtigen Schaffens und bilden ein spannungsvolles Zusammenspiel technischer und wirtschaftlicher, politischer, sozio-kultureller und landschaftlicher Faktoren." (Schweizerisches Bundesamt für Kultur)

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18718
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 84
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 448 Mal
Danksagung erhalten: 1674 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von starli » 06.07.2003 - 20:35

nebenbei war der "boom" in den sommerskigebieten in den 80ern ja schon wieder vorbei .. soweit ich das mal gelesen hab, war das nur in den 70ern richtig "hip" ... jedenfalls bei den deutschen, die tschechen usw. sind jetzt erst so richtig auf den geschmack gekommen :)

Nebenbei, die Nörderjoch-SL sind in den 80ern sicher im Juli noch gelaufen, stehen ja komplett auf Gletschereis, aber mittlerweile sind so viele Felsbrocken auf den Pisten, naja, und es lohnt sich wohl nicht mehr, die Spalten abzusichern ...
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Benutzeravatar
Downhill
Moderator a.D.
Beiträge: 5996
Registriert: 13.11.2002 - 21:58
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Germering
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Beitrag von Downhill » 06.07.2003 - 21:01

starli hat geschrieben:Nebenbei, die Nörderjoch-SL sind in den 80ern sicher im Juli noch gelaufen, stehen ja komplett auf Gletschereis, aber mittlerweile sind so viele Felsbrocken auf den Pisten, naja, und es lohnt sich wohl nicht mehr, die Spalten abzusichern ...
À propos 80er, wie lang gibt's die Nörderjoch-Lifte eigentlich? In meinem Atlas von 1986 sind sie noch nicht drin, im 1993er sind sie drin. Zwischendrin besitz ich leider nur einen von 1990, aber gerade da ist keine Panoramakarte drin :evil:

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18718
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 84
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 448 Mal
Danksagung erhalten: 1674 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von starli » 06.07.2003 - 21:20

hm, in meinem 88er ist auch keine karte drin, nur ein bild ... kann man nicht erkennen, was da alles gab, aber:

Zitat:
"Sommerski am Weißseeferner: 3 Pisten, 10 km Abfahrten"

Derzeit: 1,5 Pisten, 4km ..

Lt. Text gabs damals DSB + Karlesspitze schon .. scheint also, daß die Nörderjochschlepper in den 80ern gar noch nicht gegeben hat ...
wird allerdings noch ein "Übungslift" genannt, der ebenfalls vom Parkplatz aus gestartet ist...
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Emilius3557
Disteghil Sar (7885m)
Beiträge: 7935
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Beitrag von Emilius3557 » 06.07.2003 - 21:34

DSB und Karlesspitze gabs von der zweiten Ausbaustufe an (ca. 1983), die erste scheint 1981 der SL Weißsee und ein parallel laufender Übungs-SL gewesen zu sein, den es heute nicht mehr gibt.
Die Ochsenalm-KSB wurde 1993 gebaut, richtig? Bei den Nörderjoch-SLten tippe ich auf zwischen 1988 und 1990. Wer weiß es?

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18718
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 84
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 448 Mal
Danksagung erhalten: 1674 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von starli » 10.07.2003 - 18:38

so, die antwort kam heute....
Zu 1.) Was Sie gesehen haben ist kein Zwischeneinstieg sondern
lediglich die Lifthütte der Bergstation, die Wetterbedingt weiter unten
sicherer steht (Gewitter). Schnee ist dort leider nicht mehr ausreichend
vorhanden.

Zu 2.) Selbstverständlich wird es durch den Umbau auch mehr Sitzplätze
geben.

Zu 3.) Die Stützen des Falginliftes werden nicht im Schnee so tief
eingegraben, sondern stehen jetzt auf den Hügeln, auf Grund der
Ausaperung die heuer sicherlich extremer war als andere Jahre zuvor, das
aber nicht nur bei uns sondern auch bei anderen Gletscherschigebietten.

Zu 4.) Kombilifte hätten wir wenn es technisch möglich wäre
wahrscheinlich schon lange. Leider ist es bei uns aber nicht möglich
solche Lifte zu Betreiben auf Grund der Gletscherbewegungen ist das
Sicherheitstechnisch nicht machbar. Der Fußweg am Wiesejaggl sollte laut
Aussagen vieler anderer Gäste noch länger sein und nicht kürzer. Im
Sommer ist der Wiesejaggl sehr beliebtes Ausflugsziel wegen der
Möglichkeit an der Bergstation noch eine Wanderung zu machen.


Mit schönen Grüßen aus dem Kaunertal
Soll man den Punkt 3 jetzt ernsthaft glauben? Daß die in den letzten 4 Tagen die Stützen, die 3m tief im Schnee eingebuddelt waren, wieder ausgebuddelt haben, und auf die 3m hohen Schneehaufen gestellt haben??
Oder will er uns sagen, die dinger sind in die Hügel eingesunken? Und der Schnee ist überall weggetaut, nur an diesen Hügeln nicht?

Auch irgendwie eigenartig, daß ein Schlepplift auf Gletschereis sicherheitstechnisch um so viel einfacher zu genehmigen ist als ein Kombilift....
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692


Benutzeravatar
k2k
Moderator a.D.
Beiträge: 7981
Registriert: 03.10.2002 - 01:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von k2k » 10.07.2003 - 18:55

Also das mit den Stützen versteh ich auch nicht. Schick denen doch einfach mal das Bild. Die eMail geht bestimmt an ein Büro im Tal, die haben wahrscheinlich keine Ahnung von was du redest :D.
"Seilbahnen sind komplexe technische Systeme. Sie sind Werke innovativen vielschichtigen Schaffens und bilden ein spannungsvolles Zusammenspiel technischer und wirtschaftlicher, politischer, sozio-kultureller und landschaftlicher Faktoren." (Schweizerisches Bundesamt für Kultur)

Emilius3557
Disteghil Sar (7885m)
Beiträge: 7935
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Beitrag von Emilius3557 » 10.07.2003 - 23:45

k2k hat Recht, die Antwort geht ziemlich an der Frage vorbei. Was die Ausaperung mit den Schneehaufen zu tun hat, geht daraus zumindest nicht hervor.

Seba
Massada (5m)
Beiträge: 24
Registriert: 27.12.2006 - 15:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Fuschl am See
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Seba » 23.10.2007 - 08:42

gibts eine Möglichkeit die Pics wieder zu sehen? würde mich interessieren.

LiGrü
Seba

Benutzeravatar
starli2
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3105
Registriert: 23.10.2004 - 20:54
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von starli2 » 25.10.2007 - 18:19

da ich mit den neuen Bildern kaum nachkomme, ist das derzeit eher unwahrscheinlich bzw. wird sicher dauern ...

Meine Bilder von 2004,2005,2006 und 2007 findest du hier:
http://www.alpengallery.at.tf/v/Austria ... unertalGL/

Seba
Massada (5m)
Beiträge: 24
Registriert: 27.12.2006 - 15:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Fuschl am See
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Seba » 26.10.2007 - 11:59

klar...ich würde nur Fotos von Wiesejaggl DSB suchen. Habe bis jetzt nur die Berg- und die Talstation nur nicht den "spannenden" Teil.

ligrü
seba

Seba
Massada (5m)
Beiträge: 24
Registriert: 27.12.2006 - 15:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Fuschl am See
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Seba » 28.10.2007 - 14:58

gibts es auch bilder von vor 2004?
ligrü
seba


Antworten

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 37 Gäste