Hochjoch & Sesselbahn Grabs am 20.2.08: Uraltneu...

Austria, Autriche, Austria
Forumsregeln
Mirco
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1029
Registriert: 24.09.2006 - 13:33
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Graubünden
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Hochjoch & Sesselbahn Grabs am 20.2.08: Uraltneu...

Beitrag von Mirco » 24.02.2008 - 20:29

Hochjoch & Sesselbahn Grabs, besucht am 20.2.08

Endlich mal ins Montafon. Ursprünglich stand eigentlich die Silvretta Nova auf dem Programm, da der Pistenplan vom Hochjoch aber weitläufiger und vielversprechender aussah, entschieden wir uns, in Schruns anzuhalten. Etwas, was uns aber weniger gefiel waren die recht hohen Preise (auch bei der Silvretta Nova). So gings nach kurzer Wartezeit an der Talstation der Hochjochbahn hinauf zur Mittelstation Kropfen. Hier erlebte ich etwas, was mich ziemlich verblüffte: Ich erwartete eigentlich, dass hier ein paar hinzusteigen und fertig, aber man musste in die Kabine umsteigen, die von der Bergstation kam - Danach kapierte ich, dass es insegesamt vier Kabinen hatte. Zwei sind jeweils an der Mittelstation, die anderen zwei an der Tal- bzw. Bergstation. Dabei verkehren die Kabinen 3 und 4 in der 2. Sektion, Kabinen 1 und 2 in der ersten Sektion. Der Grund waren wahrscheinlich die sost grösseren Wartezeiten? Jedenfalls eine geniale Idee. Oben angekommen, zog es uns ins hintere Skigebiet, und so fuhren wir mit der DSB Sennigrat hoch. Auffallend war, dass alle Sesselbahnen eine geringe Sesselfolgezeit hatten, die Schranken gingen, nachdem sie geschlossen hatten, sofort wieder auf. Auch die Sesselbahn Sennigrat ist nicht ganz "normal". Auf dem höchsten Punkt muss man zwar aussteigen, die DSB führt aber wieder hinunter. Ich nehme an, falls in dieser Region der Schnee knapp ist, hinten aber genung Schnee liegt, kann man mit ihr hinunter, bzw. hochfahren. Das gleiche bei der nächsten Sesselbahn, die wir benutzen mussten, der Sesselbahn Kreuzjoch. Der kleine Rückbringerteil ist hier aber notwendig, weil das die einzige Möglichkeit ist, um wieder ins vordere Skigebiet zu gelangen. Im Hinteren Skigebiet stehen drei Liftanlagen zur Verfügung: Die Sesselbahn Freda, welche hauptsächlich leichte und eher langweilige Pisten erschliesst, der Kurvenskilifgt Platina, der ebenfalls ähnliche Pisten erschliesst, und die Kurvensesselbahn Grasjoch, die leichte, aber abwechslungsreiche Pisten erschliesst. Nach ein paar Fahrten mit dieses Anlagen fuhren wir mit der DSB Kreuzjoch wieder hoch und fuhren danach einen Teil der längsten Non-Stop-Abfahrt Österreichs (12 km). Diese führt durch einen einer Autobahn ähnelndem Tunnel hindurch. Kurz danach erscheint die 8 KSB Seebliga, die modernste Anlage des Skigebiets, mit Bubbles und Sitzheizung. Dieses Teilstück des Skigebiets ist vollkommen beschneit. Nach einer Fahrt fuhren wir hinunter zur Mittelstation Kropfen. Die rote Piste 4, die hinunter führt ist genial. Danach gings mit der langsamen Sesselbahn Kropfen hinauf. Hier würde auch ich eine KSB begrüssen. andererseits wird sie nicht gross frequentiert, scheints... Danach hiess es Mittagessen, und nach dem Mittagessen kam dann die schwarze Piste am Sennigrat dran. Sie ist schön steil und schön schwer. Danach gabs nochmals die Tour ins hintere Skigebiet, da fuhren wir nochmals mit jeder Anlage, und kamen wieder zurück - Diesmal bis auf den Sennigat, um nochmals die schwarze Piste zu fahren. Danach fuihren wir hinunter zur Mittelstation Kropfen. Eigentlich hatten wir vor ins Tal hinunterzufahren, aber sie war offiziell gesperrt. Als wir unten in Schruns waren, sahen wir aber viele Leute, die sie hinunterfuhren - Machen wir nächstes Mal auch. :)
Gefallen:
+ Kurven-DSB
+ Sehr weitläufig, es wird nie richtig langweilig
+ Aussicht
+ Für mich eine ganz neue, gemütliche Atmosphäre
+ Piste "4" bei der DSB Kropfen
+ Piste "3" bei der DSB Sennigrat

Nicht gefallen:
- Im Hinteren Skigebiet vorwiegend leichte Pisten
-DSB Kropfen erschliesst zwar die sehr interessante Piste "4", ist aber ewig lahm.

Fazit:
5.25 von 6
Das Skigebiet Hochjoch ist sehr besuchenswert, man bekommt vieles geboten: Zum Beispiel einen ausgezeichneten Ausblick auf die umliegenden Berge, eine wunderbare Landschaft, interessante Liftanlagen, ein weitläufiges Skigebiet undundund.


Hier die Bilder. Ein paar zusätziche sind hier zu sehen: http://www.mircotscharner.ch/galerie/th ... p?album=46

Bild
^^Der hintere Teil der Sesselbahn Sennigrat.

Bild
^^In der Sesselbahn Kreuzjoch, Blick zurück zum hinteren Teil der Sesselbahn Sennigrat, welche durch die Felsen fährt.

Bild
^^Die Kurve der Sesselbahn Grasjoch. Wie die Kreuzjoch- und Sennigratbahn wurde sie 1980 von Doppelmayr gebaut.

Bild
^^Kurve 2 des Skilifts Platina, auch ein Doppelmayrprodukt.

Bild
^^Die Ausstiegsstützen.

Bild
^^Blick von der Piste der Fredabahn aufs restliche hintere Skigebiet mit der Sesselbahn Grasjoch (links), dem Skilift Platina (rechts) und hinten in der Mitte erkennt man sogar noch eine Stütze der Sesselbahn Kreuzjoch.

Bild
Bild
^^Die Zwirbelkurve der Sesselbahn Grasjoch.

Bild
^^Die Aussicht von der Bergstation der Sesselbahn Grasjoch ist genial.

Bild
^^Nochmals die Kurve.

Bild
^^Der Skitunnel. Ein kleines Erlebnis, finde ich. So breit wie eine Autobahn, nur fahren hier nur Skifahrer. :wink:

Bild
^^Kurz darauf erreichen wir die Sesselbahn Seebliga.

Bild
Bild
Bild
^^Bergstation Seebliga.

Bild
^^In der Sesselbahn Kropfen, die direkt neben der Hochjochbahn 2 fährt.

Bild
^^Hochjochbahn 2.

Bild
^^Zamangbahn, welche ausserhalb Schruns startet und ein reiner Zubringer ohne eigene Piste ist. Baujahr 2003.

Bild
^^Trassee der Sesselbahn Sennigrat, von der DSB Kropfen aus gesehen.

Bild
^^Mittelstation Kropfen. Die Kabinen sind von Swoboda.

Bild
^^Geniale schwarze Piste der DSB Sennigrat!

Bild
^^Danach gings zur Sesselbahn Seebliga, zuerst wollte ich aber noch die Zubringerbahn von Silbertal sehen. Eine fixe Sesselbahn von Doppelmayr mit den wohl ersten Bubbles... :D Ob die Blechdosen was nützen, habe ich nicht ausprobieren können. :wink:

Bild
^^Blick von der DSB Sennigrat Richtung Gargellen.

Bild
Bild
^^Sesselbahn Grasjoch.

Bild
^^Sessellift Freda mit Blick ins restliche hintere Skigebiet.

Bild
Skilift Platina, im Hintergrund die DSB Freda.
Bild
^^Lärmzentrum: Die Antriebsstationen der DSB's Kreuzjoch (hinten) und Sennigrat.

Alle Bilder auf http://www.mircotscharner.ch/galerie/th ... p?album=46


Mittlerweile ist es 15:00, und mich ziehts noch nach Tschagguns, zur altehrwürdigen Sesselbahn Grabs, die ja bald abgerissen werden muss. Sie verkehrt seit 1947. Bei der Talstation angekommen, stand die Bahn. Da aber gross "OFFEN" stand, gingen wir zur Kasse. Ja, sie sei schon offen, hiess es, ud ich kaufte mir ein Hin- und Rückfahrtsbillett. Dann wurde der ESL extra wegen mir eingeschaltet und ich fuhr hoch. Mit dem ESL fühlte ich mich glatt 30 Jahre zurückversetzt. Im Wald war alles ruhig, man hörte nur das rattern der Rollenbatterien, wenn ein Sessel sie befährt. Hier spielt der Fahrkomfort noch keine grosse Rolle, Hauptsache, man wird nach oben befördert. Nun kann man diese Fahrten als Erlebnisfahrten anpreisen. Oben habe ich ein wenig umgeschaut und den Skilift Hochegga inspiziert, sprach mit dem Liftwart, und danach gings wieder hinunter, durch den stillen Wald.

Bild
Bild
Bild
^^Bergfahrt mit dem ESL.

Bild
Bild
^^Skilift Hochegga von Doppelmayr.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
^^Talfahrt mit dem ESL Grabs. Eine schöne, alte Anlage.

Alle Bilder gibts hier: http://www.mircotscharner.ch/galerie/th ... p?album=45
Unten angekommen stieg ich aus und sah dem nun fahrenden ESL eine Weile einfach zu, wie die Sessel die Stützen überquerten und weiterfuhren. Ich muss sagen, bei diesem Anblick wurde es mir ganz traurig ums Herz, dass so eine Anlage verschwinden muss. Aber leider muss jede Bahn irgendwann verschwinden, wie auch wir Menschen irgendwann sterben müssen.
Zuletzt geändert von Mirco am 26.02.2008 - 17:04, insgesamt 1-mal geändert.
Ob eine Sache gelingt, erfährst du nicht, wenn du darüber nachdenkst, sondern wenn du es ausprobierst.

Bild


Benutzeravatar
billyray
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1076
Registriert: 17.11.2002 - 11:23
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: nahe München
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von billyray » 24.02.2008 - 20:57

Ich hab mich das vorher noch nie gefragt, aber bei deinem Foto stellt sich die Frage irgendwie ganz von selbst: Warum hat die Grasjoch-DSB überhaupt eine Kurve? In der Mitte ist doch die Piste, das kann ja also keine Lawinen-Problematik sein...?

Benutzeravatar
Mt. Cervino
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3331
Registriert: 14.02.2008 - 17:08
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 10
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 174 Mal
Danksagung erhalten: 346 Mal

Beitrag von Mt. Cervino » 24.02.2008 - 21:22

billyray hat geschrieben:Ich hab mich das vorher noch nie gefragt, aber bei deinem Foto stellt sich die Frage irgendwie ganz von selbst: Warum hat die Grasjoch-DSB überhaupt eine Kurve? In der Mitte ist doch die Piste, das kann ja also keine Lawinen-Problematik sein...?
Genau das Gleiche habe ich mir auch gedacht....
Für mich gibt es keinen Grund warum man da eine Kurve hätte einbauen müssen. Zumindest auf dem Bild aus der Ferne sieht es so aus, als ob man die Bahn auch gerade nach oben hätte bauen können.
Weder eine beosnders steile Stufe noch ein besondes tiefes Tal das wegen Höhenabstand kritisch werden könnte kann ich entdecken.
Die einzige Möglichkeit ist, dass man die Bahn nicht Mitten in der Piste haben wollte. Das wäre nämlich passiert wenn man ohne Kurve gerade nach oben gegnagen wäre.

Benutzeravatar
Zottel
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2650
Registriert: 13.03.2006 - 16:52
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 109 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal

Beitrag von Zottel » 24.02.2008 - 22:51

wird der ESL Grabs ersetzt oder verschwindet dann mit ihm auch der SL?

ansonsten sehr schöne Bilder!!

siri
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 857
Registriert: 18.02.2008 - 15:43
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Hochjoch & Sesselbahn Grabs am 20.2.08: Uraltneu...

Beitrag von siri » 25.02.2008 - 08:36

Mirco hat geschrieben: Eigentlich hatten wir vor ins Tal hinunterzufahren, aber sie war offiziell gesperrt. Als wir unten in Schruns waren, sahen wir aber viele Leute, die sie hinunterfuhren - Machen wir nächstes Mal auch. :)
Talabfahrt nach Schruns ist lt. Homepage "gut fahrbar", nur Abfahrt Silbertal ist gesperrt , vielleicht Schilder nicht richtig gelesen :?: :wink:

Benutzeravatar
noisi
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4233
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 18/19: 10
Skitage 19/20: 9
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Hat sich bedankt: 512 Mal
Danksagung erhalten: 560 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von noisi » 25.02.2008 - 09:52

Gibts im Grasjochgebiet nicht mehrere Seen? Vieleicht ist das der Grund für die Kurve?

Mirco
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1029
Registriert: 24.09.2006 - 13:33
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Graubünden
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Mirco » 25.02.2008 - 10:02

Zyste hat geschrieben:wird der ESL Grabs ersetzt oder verschwindet dann mit ihm auch der SL?
Der Skilift verschwindet nur, wenn sie keinen Neubau zustande bringen. Die neue Anlage soll ngeblich etwas weiter östlich zu stehen kommen, mit den Grundbesitzern sei man im Gespräch.
siri hat geschrieben:Talabfahrt nach Schruns ist lt. Homepage "gut fahrbar", nur Abfahrt Silbertal ist gesperrt , vielleicht Schilder nicht richtig gelesen
Könnte durchaus sein, dass wir das falsche Schild erwischt haben...
:wink:
Mt. Cervinio hat geschrieben:
billyray hat geschrieben: Ich hab mich das vorher noch nie gefragt, aber bei deinem Foto stellt sich die Frage irgendwie ganz von selbst: Warum hat die Grasjoch-DSB überhaupt eine Kurve? In der Mitte ist doch die Piste, das kann ja also keine Lawinen-Problematik sein...?

Genau das Gleiche habe ich mir auch gedacht....
Für mich gibt es keinen Grund warum man da eine Kurve hätte einbauen müssen. Zumindest auf dem Bild aus der Ferne sieht es so aus, als ob man die Bahn auch gerade nach oben hätte bauen können.
Weder eine beosnders steile Stufe noch ein besondes tiefes Tal das wegen Höhenabstand kritisch werden könnte kann ich entdecken.
Die einzige Möglichkeit ist, dass man die Bahn nicht Mitten in der Piste haben wollte. Das wäre nämlich passiert wenn man ohne Kurve gerade nach oben gegnagen wäre.
Vielleicht gabs Probleme mit den Grundbesitzern? Wenn ich richtig gelesen habe, war das auch der Grund, warum die DSB in Goldeck diese Kurven besitzt.

Wer sich übrigens für einen Pistenplan interessiert: Der ist hier erreichbar!
Ob eine Sache gelingt, erfährst du nicht, wenn du darüber nachdenkst, sondern wenn du es ausprobierst.

Bild


Benutzeravatar
F. Feser
Administrator
Beiträge: 9388
Registriert: 27.03.2002 - 21:04
Skitage 18/19: 35
Skitage 19/20: 8
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Renningen
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 456 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von F. Feser » 25.02.2008 - 19:24

das Grasjoch ist ein Sumpfgebiet! deshalb gabs da hinten wohl Probleme. Ausserdem "WOLLTE" der Doppelmayr damals angeblich seine 1. Kurvensesselbahn bauen...
Jetzt Neu - Werbefrei: Alpinforum PRO - Für die Freiheit!Mehr Infos hier - KLICK

Mirco
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1029
Registriert: 24.09.2006 - 13:33
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Graubünden
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Mirco » 25.02.2008 - 20:09

Weisst du zufälligerweise das Baujahr des Platinalifts? Auf Liftworld steht bei ihm nichts vom Baujahr. Dürfte wohl auch in den 80er-Jahren gewesen sein, als das Gebiet dahinten erschlossen wurde?!
Ob eine Sache gelingt, erfährst du nicht, wenn du darüber nachdenkst, sondern wenn du es ausprobierst.

Bild

Benutzeravatar
F. Feser
Administrator
Beiträge: 9388
Registriert: 27.03.2002 - 21:04
Skitage 18/19: 35
Skitage 19/20: 8
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Renningen
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 456 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von F. Feser » 25.02.2008 - 20:28

ich weiß nur dass es zwischen 82 und 86 gewesen sein muss. näheres müsste ich jetzt selber nachforschen. schreib doch einfach den leuten vom hochjoch ne mail oder wart ab obs nicht jemand ausm forum (yeti?) weiß....

grüße,
flo
Jetzt Neu - Werbefrei: Alpinforum PRO - Für die Freiheit!Mehr Infos hier - KLICK

Benutzeravatar
lift-master
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 2987
Registriert: 22.11.2003 - 21:02
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von lift-master » 25.02.2008 - 23:34

denke auch das der doppelmayr ein prestigeobjekt im montafon für sich erstellen wollte.ist ja nicht weit von wolfurt und in hochalpinen gelände.
...willst du die berge sehn,dann mußt du zum schi fahrn gehn...

Antworten

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Widdi und 15 Gäste