Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Stubai, 27.-28.09.08 "Powderseptember"

Austria, Autriche, Austria

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, TPD, Huppi

Forumsregeln
nomad
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 205
Registriert: 18.09.2007 - 10:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Unnau/Westerwald
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 5 Mal

Stubai, 27.-28.09.08 "Powderseptember"

Beitrag von nomad » 03.10.2008 - 19:18

Besser spät als nie, oder wie sagt man...

Bild

Letztes Wochenende war ich mit nem Freund im Stubai. Es hatte Neuschnee gegeben, da es das letzte Wochenende vor den Ferien hier war sollte nichts los sein und die Sonne sollte auch lachen. Also Freitag Nacht ins Auto und die 700km ins Stubai gedüst, angekommen, umgezogen, Gondel um kurz nach acht und ab.

Offen:
-Eisgrat 1
-Eisgrat 2
-Schaufeljoch
-Wildspitz DSB
-Gaiskar-SL
-Daunferner SL
-Eisjoch SL
-dazugehörige Pisten
-Windach Piste, Lift zu, siehe Bilder unten

Zu:
-alles andere

Betrieb:
nichts und niemand. Platz zum Carven ohne Ende, keine Wartezeiten, nichts.

Wetter
Himmel blau, Sonne, morgens unter Null Grad, ab Mittag um Null oder leicht drüber.

Die Bilder sind nur vom Samstag, Sonntag habe ich mich dann ausschließlich auf fieses Pistenheizen konzentriert, bei den wenigen Leuten musste einfach Vollgas angesagt sein.

Zu den Bildern: (ich beschränke mich auf ein paar, gibt ja schon Berichte von dem Wochenende.

So empfängt uns der Daunferner...es ist immernoch September
Bild

Es war zwar nicht viel Schnee, aber auf der harten Unterlage waren die 30cm traumhaft zu fahren
Bild

Leider war nicht bis ganz unten offen. Ein Liftangestellter sagte, sie könnten es öffnen, aber dann würden die Leute bis zum Gamsgarten abfahren und man müsste die irgendwie wieder raufholen.
Bild

Dann mal rüber zum Eisjoch, da war dann auch was Schnee gefallen...
Bild

Mal in die andere Richtung, man sieht schön die Aussichtsplattform
Bild

Blick von der Plattform
Bild

Dann mal kurz zoomen nach Sölden und Pitz
Bild

Bild

Warum der Windachschlepper nicht lief bekam man dann auch recht gut zu sehen. Es ist ein Getriebeschaden
Bild


Gewalzt für den nächsten Tag wurde dann auch langsam, das sieht schonmal gut aus für Sonntag
Bild

Nochmal ein Blick zum Windach
Bild

Das war jetzt ja alles recht schön, die "dunkle" Seite kommt jetzt.
Der Eisjoch-Felsriegel hat erschreckende Ausmaße angenommen, ein Bediensteter am Eisgrat sagte sogar, dass man nicht wüsste wieviel Eis noch durchkommt und man hätte Angst, dass es hinter dem Felsriegel so steil hinunter gehen würde, dass es in Zukunft unmöglich wäre dort ein Piste zu bauen. Man will jetzt in der Höhe 10 (in Worten ZEHN) Meter Felsen abbaggern um die Piste besser präparieren zu können.
Bild

Seit 20 Jahren fahre ich nun ins Stubai und ich kann mich recht gut daran erinnern, dass man früher bereits im Herbst die Kuppe in voller Breite fahren konnte, das wird so wohl kaum mehr möglich sein. Da fehlen locker 20 Meter Eisdicke im Vergleich zu früher.
Bild

Auch sie jetzige Route Eisnase, früher scharze Piste, konnte im Herbst ohne Probleme gefahren werden, jetzt sieht es von oben SO aus.
Bild

Und das tun sie dagegen:

Das Depot ist noch nicht angetastet
Bild

Mehr Schneekanonen, auf beiden Hauptabfahrten zum Gamsgarten
Bild

Noch mehr auf der ,von unten gesehen, linken Mittelstationsabfahrt
Bild


Am Fernau sind die Stützen versetzt, sieht lustig aus, die Eishaufen jetzt hinter den Stützen zu sehen
Bild

Die Dresdner Hütte haben sie aufgestockt
Bild

Es waren zwei tolle Tage, wenn sie auch wegen dem wenigen Schnee insgesamt einen erschreckenden Einblick gegeben haben, wie schlecht es wirklich um die Gletscher steht. Nächstes Jahr kommt wohl die Fernau-Schneileitung bis oben auf den Grat und von da runter zum Gaiskar-Wintereinstieg und rüber zur Schaufeljoch Bergstation. Die Mölltaler Erfolge haben wohl Eindruck geschunden. Alles in allem ist man sich da oben sehr bewusst, dass man eine Menge zu tun hat und man ist auch ohne Kompromisse dazu bereit. Das Ende der Talabfahrt hat mehr Lanzen bekommen, oben stehen überall M18 und M20 rum, ob mobil oder auf Turm, die versuchen alles.

Noch zum Schluss:

Es ist immer ein ganz seltsames Gefühl das erste Mal in der Saison auf einen Gletscher zu fahren (mit der Gondel). Es ist ein Gefühl von Einsamkeit und Geborgenheit zugleich, ein Kribbeln, eine aufsteigende Freude, die kaum zu beschreiben ist. Gletscherskilauf ist selbst heute noch etwas "anderes", für mich wohl mit das schönste ... oben ... im Kühlschrank.

Ich hoffe mein Bericht gefällt euch.



Emilius3557
Disteghil Sar (7885m)
Beiträge: 7892
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Stubai, 27.-28.09.08 "Powderseptember"

Beitrag von Emilius3557 » 03.10.2008 - 19:43

Danke für den schönen Bericht und die beeindruckenden Bilder. Zum einen der schöne Neuschnee, zum anderen der erschreckende Eismassenschwund und die z.T. daraus resultierende Totaltechnisierung des Gebietes, das einen insgesamt ambivalenten Eindruck hinterlässt.
auf der ,von unten gesehen, linken Mittelstationsabfahrt
Das ist die Nr. 4, oder? Der Kanonenwald wird den herbstlichen Bedingungen dort gut tun, denke ich. Die paar Male, an denen ich dort Anfang November herumgekratzt bin war es trotz bisheriger Beschneiung meistens sowohl eisig als auch steinig. Die vorgenommene Intensivierung wird das beheben.
Nächstes Jahr kommt wohl die Fernau-Schneileitung bis oben auf den Grat und von da runter zum Gaiskar-Wintereinstieg und rüber zur Schaufeljoch Bergstation
Sind das jetzt Deine Vermutungen, wie das Wörtchen "wohl" vermuten lassen könnte, oder ähnlich konkrete Informationen wie die Aussage des Mitarbeiters zum Abgraben der 10 m Fels (was man, nebenbei bemerkt, am TFH dann bitte auch machen sollte)? Das ist ja ein ganz schön großes Projekt, wenn man das bedenkt.
Wäre es denn nicht einfacher vom Eisgrat die Schneileitung weiter hinauf zu ziehen? Fernau II ist bisher nicht gerade der Paradehang des Gebietes, mal vorsichtig ausgedrückt.
Besinnung auf die Kernkompetenzen - altbewährte Dummschwätzerei...

nomad
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 205
Registriert: 18.09.2007 - 10:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Unnau/Westerwald
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Stubai, 27.-28.09.08 "Powderseptember"

Beitrag von nomad » 03.10.2008 - 19:59

Das mit der Schneileitung habe ich Samstag Nachmittag unten in der Bar bei der Talstation gehört, als sich drei Mitarbeiter unterhalten haben. Ist wohl noch mit Projektstatus versehen, aber sie waren überzeugt, dass es so kommt wenn sich der Ausbau der Schneianlage heuer auszahlt.

Schneileitung vom Eisgrat hoch wird nicht gehen, da rund rum eben Gletscher ist, da ist nix mit Rohren. Man kommt nur über den Bereich Fernau nach oben, am Berg rechts entlang und man ist da, wo man hin will, von da (Bergstation Pfaffengratbahn) kommt man dann oben hin wo man will.

Fabsch1984
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 246
Registriert: 25.03.2007 - 14:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Stuggi + Neustift i. St.
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Stubai, 27.-28.09.08 "Powderseptember"

Beitrag von Fabsch1984 » 04.10.2008 - 12:00

Hervorragend danke.....

Zu den 10 Meter Felsen das ist auch dringend von Nöten....dann wäre die Abfahrt wirklich deutlich einfacher zu präparieren. Jedoch frage ich mich, wieso man nicht schon vor Jahren damit angefangen hat, den Felsriegel Jahr für Jahr abzutragen?! :?
Rennradkilometer 2009: 7214 km ;-) MTB-Kilometer: 2154 Skitage 6

Benutzeravatar
xcarver
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2201
Registriert: 16.09.2006 - 13:29
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Stubai, 27.-28.09.08 "Powderseptember"

Beitrag von xcarver » 04.10.2008 - 13:19

sieht einfach von jahr zu jahr krasser aus 8O
erschreckend :cry:
Live-Ticker-Saison 2012/13
47 Skitage
(23x SFL, 7x Oberjoch, 6x SHL, 4x Stubaier Gletscher, 2x Gurgl, 1x Sölden, 2x Jungholz, 1x Warth, 1x Feldberg)

Benutzeravatar
k2k
Moderator
Beiträge: 7987
Registriert: 03.10.2002 - 01:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Stubai, 27.-28.09.08 "Powderseptember"

Beitrag von k2k » 04.10.2008 - 14:29

Interessante Fotos. Aber wesentlich schlimmer als den Gletscherrückgang finde ich diese Turmkanonen. Die sind ja in dieser Menge wirklich ein optisches Verbrechen, Notwendigkeit hin oder her.
"Seilbahnen sind komplexe technische Systeme. Sie sind Werke innovativen vielschichtigen Schaffens und bilden ein spannungsvolles Zusammenspiel technischer und wirtschaftlicher, politischer, sozio-kultureller und landschaftlicher Faktoren." (Schweizerisches Bundesamt für Kultur)


Benutzeravatar
Ram-Brand
Ski to the Max
Beiträge: 11578
Registriert: 05.07.2002 - 20:04
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover (Germany)
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stubai, 27.-28.09.08 "Powderseptember"

Beitrag von Ram-Brand » 04.10.2008 - 18:44

^^ da gebe ich dir vollkommen recht.
Besser wären sicherlich Mobile die man bei "Bedarf" postiert und nicht 365 Tage im Jahr hässlich in der Gegend rumstehen.
Bild Bild
Lift-World.info :: Entdecke die Welt der Seilbahntechnik - Liftdatenbank, Fotos & Videos von Liftanlagen, sowie Informationen über Seilbahntechnik und vieles mehr ...

seilbahner
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3241
Registriert: 14.04.2003 - 12:49
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Stubai, 27.-28.09.08 "Powderseptember"

Beitrag von seilbahner » 04.10.2008 - 18:50

Kann das sein, das der Windachschlepper einen neuen Antrieb bekommen hat?
Der sieht mir ziemlich neu aus, der Antrieb.

Antworten

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste