Seite 1 von 1

Wagrain - 26.12.2009

Verfasst: 26.12.2009 - 21:53
von darkstar
x

Re: Flachau - Wagrain (S) - 26.12.2009

Verfasst: 26.12.2009 - 22:28
von philipp23
Naja, eine DSB als Hauptzubringer ist in einem auf Komfortmaximierung ausgerichteten Skigebiet wie Wagrain nun wirklich nicht mehr zeitgemäß. Ganz davon zu schweigen, dass deren Kapazität inzwischen wesentlich zu gering für den Andrang wäre. Die Abfahrt ist ja weiterhin (als Skroute) erschlossen, von daher sehe ich dort nicht wirklich ein Problem.
Zumal die im Zuge des Baus der ersten Sektion Anfang der 90er Jahre angeschafften Kabinen immerhin etwas bequemer sind als die älteren von 1988, da man sich dort wenigstens im Eck etwas hinhocken kann. Das Wahre ist's natürlich trotzdem nicht, aber mei... ;-).

Dafür gefallen mir die Gondeln der neuen Grafenbergbahn ganz gut, bei der Talstation bin ich mir da eher unsicher... Sieht von oben recht zusammengewürfelt ohne aufeinander abgestimmte Architektur aus...

Re: Flachau - Wagrain (S) - 26.12.2009

Verfasst: 26.12.2009 - 22:32
von darkstar
Meinte nicht als Hauptzubringer! Sondern als Parallelanlage. Als die EUB gebaut wurde, stand die DSB ja auch noch eine Saison lang daneben und lief auch. Hätten sie ruhig stehen lassen können, so wie im Alpendorf (dort wurde allerdings auch die untere Sektion sinnloserweise modernisiert). Übrigens...hast du Komfort gesgat? Ha, also eine DSB ist auf jeden Fall komfortabler als Stehgondeln :twisted: Aber ok, genug gemeckert.
Also die Talstation ist wirklich einfach rangebaut worden, außerdem wurde der Talstationsbereich der alten Swobodabahn nach rechts durchbrochen, als Durchgang zur neuen Bahn. Außerdem wurden Rolltreppen erbaut, weil Stiegen kann mn ja niemanden zumuten.