Informationen zum Coronavirus SARS CoV 2


Informationsthread / Diskussionsthread

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Stubai und Kaunertal . meine persönliche Rache am Mai/Juni

Austria, Autriche, Austria

Moderatoren: tmueller, TPD, Huppi, schlitz3r, snowflat

Forumsregeln
Timm
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 141
Registriert: 16.07.2006 - 12:48
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 70806
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Stubai und Kaunertal . meine persönliche Rache am Mai/Juni

Beitrag von Timm » 06.06.2010 - 16:12

Der Mai und speziell das Wetter in den Pfingstferien hat uns hier im Süden ja schon ordentlich verärgert. Fast an keinem Tag (Früh-)Sommerwetter, sondern Kälte und Regen. Als aufmerksamer heute-3SAT-Seher habe ich aber registriert, dass über rund 2200m fast immer der Niederschlag als Schnee fiel. Der Entschluss fiel, sobald die ersten zwei schönen Tage kommen, geht's auf die Gletscher, meine persönliche "Rache" am Sommer.

Am Freitag, 4.6. ging es also los auf den Stubaier Gletscher. Ich dachte wegen des Brückentages an viel Betrieb, aber schon die Ankunft am Parkplatz belehrte mich eines Besseren. Auch als ich gegen 16.00 Uhr wieder im Tal ankam, waren maximal 3-4 Dutzend Autos auf dem Parkplatz - und wie man den nachfolgenden Bildern entnehmen kann, hatte man stellenweise Lifte und Pisten für sich allein.

Anlagen im Betrieb:
Eisgrat 1/2
Gamsgarten 2
Rotadl
Daunenferner

Pisten geöffnet:
Eisjochzunge
Daunenferner
Skiweg Eisnase
Daunenhang
Daunenfernerschuss

Schnee:
170cm
Wetter:
Anfangs Berge in dichten Wolken, fast Null Sicht, nach ca. 90min rasche Aufklarung und heiter. Temperatur 8-12 Grad.

Am Parkplatz, nichts los um kurz vor 9.00 Uhr:
Bild

Dann ging es aufwärts und angesichts der dichten Wolken gab's ein Stoßgebet an den Wettergott, dass die Vorhersage eines schönen Sommertages noch eintrifft:
Bild
Die ersten 90min waren eher Kampf, denn man sah kaum die Hand vor Augen, doch dann...
Bild
Wetterwechsel gehen in den Bergen bekanntlich schnell, Gott sei dank auch zum Schönen:
Bild
Ein wunderschöner Sommertag, da bei toller Schneelage. Blick auf den Daunenferner:
Bild
Die Gabelung, an der der Daunenferneschuss abbiegt. Letztere war meine Lieblingsabsfahrt, da sie von Schuss über gewisse steilere Stellen schöne Abwechslung bietet.
Bild
Aufwärts gings - bis auf einmal - immer mit der Vierersesselbahn Rotadl.
Bild
Bild
Nachdem die Sonne herauskam wurde der Schnee schnell pappig, so dass es einem beim schnellen Fahren an manchen Stellen fast die Ski wegzog - ein Problem, wenn man es am Pistenende laufen lassen sollte. Gott sei Dank präparierte eine Pistenraupe immer wieder den Rand der Abfahrten. Hier Blick auf die Eisjochzunge:
Bild
Einmal gings auch mit dem SL Daunenferner hoch. Ich war ganz allein im Lift:
Bild
Ich konnte es kaum glauben, ruckzuck war's eins und Zeit für eine kurze Mittagspause am Restaurant Gamsgarten. Eisgrat war wegen Umbau geschlossen:
Bild
Auch hier - wie auf den Pisten - nichts los, vielleicht ein gutes Dutzend an Leuten:
Bild
Dann gings schnelle weiter, das Wetter musste doch genutzt werden. Schnee hat es noch mehr als genug, wie man auch an den eingeschneiten Schildern vor dem Skiweg Eisnase sehen kann:
Bild
Gegen halb vier ging's dann zur Talabfahrt. So schnell war noch nie ein Skitag gefühlt vergangen. Blick auf den Eisjochferner:
Bild
Blick auf den Fernaugletscher. Hier wäre locker noch Skibetrieb möglich gewesen, aber bei den wenigen Leuten :-(
Bild
Bild
Blick auf die Abfahrt zur Mittelstation Fernau. Hier hätte man wohl noch fahren können. Und ich verstehe nicht, warum man hier nicht präpariert hat - so ein riesen Aufwand kann das doch nicht sein. Die Beförderungsanlagen liefen doch so oder so...
Bild
Bild
Ein paar Meter haben zur Mittelstation Fernau an Schnee gefehlt. Ich habe übrigens niemand gesehen, der die geschlossenen Abfahrt gewagt hat.
Bild
Blick ins Tal, man kann erahnen, dass die Parkplätze leer waren...
Bild

Dann ging's zum Übernachten nach Prutz. Am Talende versprachen Berge in Weiß beim Sonnenuntergang einen zweiten schönen Skitag. Dieses Mal aber am Kaunertaler Gletscher...
Bild


Timm
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 141
Registriert: 16.07.2006 - 12:48
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 70806
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Stubai und Kaunertal . meine persönliche Rache am Mai/Ju

Beitrag von Timm » 06.06.2010 - 16:41

Eigentlich hatte ich zwei Tage am Kaunertaler Gletscher geplant. Aber in den Untiefen der Homepage und auch nach einem entsprechenden Hinweis hier im Forum (Danke!) fand ich heraus, dass der Skibetrieb nicht an der Karlesjochbahn stattfand und zudem bereits um 13.00 Uhr endet. Das war mir dann doch für den ersten Tag zu wenig, für den zweiten okay.

Anlagen in Betrieb:
Weißseefernerlift I/II
Nörderjochlift I/II

Pisten geöffnet:
Die jeweiligen blauen Pisten an den Liften. Namen kann ich auf dem viel zu kleinen "gedruckten" Internetpistenplan leider nicht ablesen.

Schnee:
119cm
Wetter:
Heiter, bei gefühlten zweistelligen Temperaturen, leider habe ich nirgends einen Thermometer gesehen...

Am Parkplatz angekommen, ein erster Blick auf die Umgebung. Ein traumhaft schöner Tag:
Bild
Bild
Blick auf die Passstraße. Bei der Rückfahrt waren hier massenweise Motorradfahrer unterwegs. Nicht immer mit einem Fahrstil, der auf ein langes Leben schließen lässt. Radio Tirol meldete dann auch gegen Mittag zwei heftige Unfälle mit Bikerbeteiligung :-(
Bild
Blick vom Ausstieg Weißseeferner. Bild
Bild
Blick auf den Nörderjochlift II. Hier wurden die Stangen gerade abgebaut. Ansonsten 2/3 des Skigebietes im Besitz von Renngruppen. Erinnert mich irgendwie an den Pitztaler Gletscher, aber sind ja auch die gleichen Betreiber :roll:
Bild
Bild
Blick vom Nörderjochlift I auf den Weißseeferner:
Bild
Oben angekommen am Nörderjochlift II. Hier war man fast allein und die Piste schön hart zu fahren:
Bild
Blick zurück von unten. Anstehen war hier nix, nur am Nörderjochlift I wegen der vielen Renngruppen 4-5 Minuten. Den bin ich dann auch nur zweimal gefahren.
Bild
Noch ein letzter Blick in die Berge und dann ging's nach 3 Stunden Skifahren nach Hause. Obwohl's richtig Spaß gemacht hat, war dann doch das recht beschränkte Pistenangebot am Kaunertaler ausgereizt:
Bild

Fazit:
Eine Plus-/Minusliste oder eine Bewertung gibt es dieses Mal nicht. Die Situation Anfang des Sommers bei so tollen Bedingungen skizufahren, lässt kein halbwegs objektives Urteil zu.
Schade insbesondere für die Stubaier Betreiber, dass so wenig los war. Ich hätte mir durchaus die Pisten mit ein paar "verrückten" Sommerskifahrern mehr geteilt und dafür ein größeres Angebot gehabt. Nachtteilig am Stubaier war, dass doch ein Großteil der Abfahrten auf nicht Gletschergebiet waren. Deswegen wurde der Schnee an gewissen Stellen - unvorhersehbarer Weise - immer wieder pappig. Da war's am Kaunertaler besser zu fahren, wo aber ja fast alles auf dem Gletscher liegt.
Wie auch immer, ich hatte zwei herrlicher Tage...

Benutzeravatar
xcarver
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2202
Registriert: 16.09.2006 - 13:29
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Stubai und Kaunertal . meine persönliche Rache am Mai/Ju

Beitrag von xcarver » 06.06.2010 - 18:22

^^und die tollen fotos untermauern dies :biggrin:
Live-Ticker-Saison 2012/13
47 Skitage
(23x SFL, 7x Oberjoch, 6x SHL, 4x Stubaier Gletscher, 2x Gurgl, 1x Sölden, 2x Jungholz, 1x Warth, 1x Feldberg)

Timm
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 141
Registriert: 16.07.2006 - 12:48
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 70806
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Stubai und Kaunertal . meine persönliche Rache am Mai/Ju

Beitrag von Timm » 06.06.2010 - 19:25

xcarver hat geschrieben:^^und die tollen fotos untermauern dies :biggrin:
Die Berge und die Sonne haben freundlicherweise toll Modell gestanden... Im Ernst, die Fotos habe ich aufs ziemlich Ungefähre geschossen. Ich wollte den Trip zum Anlass nehmen, die Cam meines HTC Desire zu testen. Dummerweise habe ich den Testberichten keinen Glauben geschenkt, die angaben, dass man die AMOLED-Displays bei Sonne kaum ablesen kann. Sonne und Schnee machen das noch schlimmer. Also, ein paar Fotos aufs Ungefähre machen und dann Hand drüber heben und schauen, was sie geworden sind... Ich werde zukünftig wieder meine Exilim mitnehmen...

Benutzeravatar
Pistencruiser
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2518
Registriert: 10.05.2010 - 13:35
Skitage 17/18: 31
Skitage 18/19: 23
Skitage 19/20: 13
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Weilheim i. OB
Hat sich bedankt: 479 Mal
Danksagung erhalten: 266 Mal

Re: Stubai und Kaunertal . meine persönliche Rache am Mai/Ju

Beitrag von Pistencruiser » 06.06.2010 - 21:02

Tolle Eindrücke, schöne Bilder.
:gut:
War fast auch schon in Versuchung, dem Stubaier noch einen Besuch abzustatten.
SChade, dass die 6 KSB Eisjoch nicht lief.
Wäre im oberen Teil auf Gletscher bestimmt auch gut zu fahren gewesen.
Naja, die paar Leute würden sicherlich die Betriebskosten nicht rechtfertigen.
Die einen kennen mich — die anderen können mich...!
Konrad Adenauer

Timm
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 141
Registriert: 16.07.2006 - 12:48
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 70806
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Stubai und Kaunertal . meine persönliche Rache am Mai/Ju

Beitrag von Timm » 06.06.2010 - 22:23

Pistencruiser hat geschrieben: Naja, die paar Leute würden sicherlich die Betriebskosten nicht rechtfertigen.
Ich frage mich schon manchmal, ob ich verrückt bin, im Sommer skizufahren oder ob die Leute verrückt sind, die unbedingt an Weihnachten zu überteuerten Preisen auf überfüllte Pisten müssen...
Wie oben geschrieben, mir wären mehr Leute und dafür zumindest mehr Pisten lieber gewesen. Dann wäre ich sogar einen Tag mehr gefahren. Die Frage ist, ob Sommerskilauf langsam out ist - wohl auch wegen der ständigen Mediensuggestion, dass es eigentlich eh keine Gletscher mehr gibt und die Skigebiete dank der höheren Temperaturen kaum noch einen Betrieb hinbekommen.

Antworten

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Dominik1503 und 9 Gäste