Informationen zum Coronavirus SARS CoV 2


Informationsthread / Diskussionsthread

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Hintertuxer Sommerski, 31.7.2010 (Neuschnee) (Fotos Teil 2)

Austria, Autriche, Austria

Moderatoren: tmueller, TPD, Huppi, schlitz3r, snowflat

Forumsregeln
Benutzeravatar
starli2
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3105
Registriert: 23.10.2004 - 20:54
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Hintertuxer Sommerski, 31.7.2010 (Neuschnee) (Fotos Teil 2)

Beitrag von starli2 » 31.07.2010 - 21:23

Nach 3 Wochen ging's wieder einmal nach Hintertux (Dachstein hatte ja leider schon zu, sonst wäre ich dort dieses WE hin). Paar cm Neuschnee, größtenteils super Pistenverhältnisse (stellenweise gab's extremen Papp), nirgends Blankeis, und vmtl. die zur Zeit größte Abfahrts-Höhendifferenz aller geöffneten Skigebiete nördlich des Äquators (oder ist Trockener Steg noch offiziell offen?) ...

Ja, die TFH-Abfahrt is back! Ab sofort geh ich davon aus, dass sie wieder ganzjährig geöffnet sein wird, und wenn nicht heuer, dann spätestens ab nächstem Jahr, wenn bis dahin die Erweiterung der Beschneiung läuft. Und kein Vergleich zu 2003, wo man auf einer steilen, schmalen Crunch-Eis-Spur runtergerutscht ist, nein, die Abfahrt ist ja nun wesentlich leichter dank der S-Kurve, und dank Kunstschnee im unteren Teil viel "firniger" zu fahren. Ok, manche mögen "Sulzbuckel" dazu sagen, im Vgl. zu den Sulzbuckel in Winterskigebieten am Ende der Saison waren diese hier heute aber wesentlich angenehmer zu fahren.

.. so bin ich dann auch non-stop bis 16 Uhr durchgefahren, hätte um 15:55 zwar nochmal mit der DSB rauf können, hab aus Höflichkeitsgründen aber verzichtet.

Fotos erster Teil:

Bild
^ Standard-Vergleichs-Foto aus der 8EUB

Bild
^ Standard-Foto TFH-Hang

Bild
^ TFH-Abfahrt, noch ordentlich Schnee hier

Bild
^ Ost-Pano von der Terrasse des GB3

Bild
^ Standard-Foto zu den Olperer-SL

Bild
^ Standard-Foto zur Geforenen Wand

Bild
^ Arbeiten an der Talstation rechter GW-SL, großräumig abgesperrt, anscheinend ist der Lift komplett neu positioniert worden, da auch sämtliche Stützen neu gesetzt wurden

Bild
^ Abfahrt DSB IV teilt sich nun auf, rechts zur DSB, links zum TFH

Bild
^ Skiweg zur DSB, dank Vermattung wird das den Sommer über fahrbar sein

Bild
^ TFH-Abfahrt im Flachteil, wurde ganz schön verengt und dürfte ohne den Neuschnee der vergangenen Tage schon sehr schwarz gewesen sein

Bild
^ Pano Bergstation Olperer zum Olperer und nach Westen

Bild
^ West-Pano (Bergstation Olperer-SL), in die Richtung leider etliche Quellwolken seit der Früh

Bild
^ GW-Bergstationen im Zoom. Die Stützen beider GW-SL sind neuerdings weit oberhalb des Abfahrt-Niveaus aufgestellt, was ich nicht ganz nachvollziehen kann. Unschön zu fahren

Bild
^ Zoom zum Schneedepot an der Schlegeis-3SB

Bild
^ TFH-Pano-Foto von der TFH-Terrasse

Bild
^ Nochmal der dicke Schneebuckel an der TFH-Abfahrt. Nach 7 Jahren Sommerschließung, ca. 3 (?) Jahre Schneedepot und 1 (?) Jahr Beschneiung kann man evtl. die Abfahrt nun wieder ganzjährig öffnen.

Bild
^ Die Beschneiung geht nun bis zur DSB-Mittelstation

Bild
^ Neue Beschneiung, wenn die läuft, wird man in Zukunft auch im Hochsommer kein Blankeis mehr auf der ganzen TFH-Abfahrt haben!

Bild
^ TFH-Abfahrt, hier sieht man genau, wie weit die Beschneiung und Schneeverschubarbeiten gingen, ab dort bis unten war's auch wesentlich besser zu fahren

Fazit: Sommerski, wie er in den Westalpen nicht besser sein kann. Hintertux hält als einziger der Tiroler Gletscher noch zum Sommerski. Wenn nur die nervige Anfahrt durch's Ziller- und Tuxertal nicht wäre...
Zuletzt geändert von starli2 am 02.08.2010 - 22:57, insgesamt 1-mal geändert.


Benutzeravatar
Fabi111
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 924
Registriert: 22.07.2008 - 12:53
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwandorf
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Hintertuxer Sommerski, 31.7.2010 (Neuschnee)

Beitrag von Fabi111 » 31.07.2010 - 21:33

Danke für die Bilder!
Aber von Bauarbeiten einer neuen Seilbahn sieht man ja nicht viel, oder?
MfG Fabi111

obertauern93
Massada (5m)
Beiträge: 97
Registriert: 31.07.2010 - 22:35
Skitage 17/18: 64
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 101 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Hintertuxer Sommerski, 31.7.2010 (Neuschnee)

Beitrag von obertauern93 » 31.07.2010 - 23:01

Danke für die netten Fotos

Schaut ja ganz gut aus dort oben :)

Benutzeravatar
Powderjunky
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 970
Registriert: 17.10.2006 - 14:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Hintertuxer Sommerski, 31.7.2010 (Neuschnee)

Beitrag von Powderjunky » 01.08.2010 - 00:24

Der Park ist komplett zu?
Wenigstens kleine Kicker und nen paar Boxen und Rails könnte man ja shapen...

Benutzeravatar
markman
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1019
Registriert: 15.04.2008 - 16:44
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 39
Skitage 19/20: 22
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover/Marburg
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Hintertuxer Sommerski, 31.7.2010 (Neuschnee)

Beitrag von markman » 01.08.2010 - 15:23

Hallo Starli,

mir war klar, dass Du am Sa. in Hintertux gewesen bist, daher verzichte ich auf einen Bericht. Deine Bilder sind allesamt besser als meine.

Dafür habe ich Dir aber am Samstag etwas voraus gehabt: Ich war der erste Skifahrer im Skigebiet (8:47 Uhr) und habe auf der roten 5 und blauen 9 die erste Spur im Neuschee gezogen :-)

Samstag war der beste Tag der Woche, bin Mo (Neuschnee), Mi, Fr. und Sa. (Neuschnee) gefahren, die Pisten am Olperer ein Traum, ich bin den ganzen Tag die blauen am Olperer und die 8 und anschließend die 3 zum TFH gefahren. Das letzte Mal war ich im Sommer 2008 dort, kein Vergleich zu heute.

Gruß,
Markman
bislang: 6x Ischgl, 2x Zillertal Arena, 5x Hintertux, 1x Zillertal 3000, 8x Lech/Zürs

Benutzeravatar
Af
Cho Oyu (8201m)
Beiträge: 8375
Registriert: 30.01.2004 - 18:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Tirol
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Hintertuxer Sommerski, 31.7.2010 (Neuschnee)

Beitrag von Af » 01.08.2010 - 19:44

Tolle Bilder.

Aber nach ner neuen EUB sieht mit das echt nicht aus....in 2 Monaten ist schon wieder Saisonbeginn....

Noja....wird dieses Jahr halt vorgearbeitet(Fahrweg) und die Beschneiung verlegt und nächstes Jahr kommen dann EUB und KSB :D
2011: HtPgWmSflSjZaSwHfAbHfHtSjKiKiKiKiHtSöSöSö
2012: HtSöSöSwZaWmWsRoSwRoRoAlHtRoAhStjRoSö
2013: KrIsRaWmRkBxAbAbAbAbAbRaRoTx
2014: MkRo
2015: KiSpRoRoRoZu
2016: RaClRoHtSö
2017: RaLaWsJoTx
2018: ClRaLaBaSwAlRaBaLaMuRaRa
2019: RaLaLaRaRaLaRa

Benutzeravatar
starli2
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3105
Registriert: 23.10.2004 - 20:54
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hintertuxer Sommerski, 31.7.2010 (Neuschnee)

Beitrag von starli2 » 02.08.2010 - 13:11

Klare hat geschrieben:Der Park ist komplett zu?
Wenigstens kleine Kicker und nen paar Boxen und Rails könnte man ja shapen...
Tja, frag mich was leichteres. Der Park wird ja seit 2-3 Jahren im Sommer geschlossen, dann habens am Rand der Piste entlang nun kleinere "Attraktionen" gemacht, die nun zwar länger im Sommer über offen waren (oder letztes Jahr ganz?) und jetzt ist wieder alles zu... verstehen tu ich's nach wie vor nicht, da das ja "sonst" immer den ganzen Sommer über offen war und auc. Jedenfalls gibt's dadurch wesentlich weniger Skifahrer am Olperer, also ich kann mir nicht vorstellen, dass sie freiwillig auf die Mehreinnahmen verzichten ?!

Mich würd mal interessieren, ob am Sonntag jemand da war, und wie dort die Pisten waren? Da sie am Samstag früh nicht präpariert waren, hatte ich mir tw. gedacht, Sonntag wäre evtl. besser gewesen ...


Benutzeravatar
noisi
Eiger (3970m)
Beiträge: 4140
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 10
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Hat sich bedankt: 427 Mal
Danksagung erhalten: 388 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hintertuxer Sommerski, 31.7.2010 (Neuschnee)

Beitrag von noisi » 02.08.2010 - 13:43

Danke für die Eindrücke, sieht ja wirklich (wieder) gut aus.

Man kann auch schön erkennen, dass es ja offensichtlich nur noch eine Frage der Zeit ist, bis man die Beschneiung bis zur Gefrorenen Wand hochziehen kann.
Ich Frage mich wie man mit der Beschneiungsanlage das Resteisfeld unterhalb der "Mittelstationsinsel" überbrückt hat?
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.

Benutzeravatar
markman
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1019
Registriert: 15.04.2008 - 16:44
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 39
Skitage 19/20: 22
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover/Marburg
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Hintertuxer Sommerski, 31.7.2010 (Neuschnee)

Beitrag von markman » 02.08.2010 - 14:34

starli2 hat geschrieben: Mich würd mal interessieren, ob am Sonntag jemand da war, und wie dort die Pisten waren? Da sie am Samstag früh nicht präpariert waren, hatte ich mir tw. gedacht, Sonntag wäre evtl. besser gewesen ...
da ich Sonntag morgen nach Hause gefahren bin, konnte ich nur noch schnell einen Blick auf dem Fernseher werfen. Am Sa. Abend sahen die Pisten präpariert aus, nachts muss es geschneit haben, denn morgen sah man nicht mehr die klaren Konturen der Pisten,

Gruß,
Markman
bislang: 6x Ischgl, 2x Zillertal Arena, 5x Hintertux, 1x Zillertal 3000, 8x Lech/Zürs

Benutzeravatar
3303
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3913
Registriert: 21.08.2006 - 22:38
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 98 Mal
Danksagung erhalten: 145 Mal

Re: Hintertuxer Sommerski, 31.7.2010 (Neuschnee)

Beitrag von 3303 » 02.08.2010 - 14:47

Jedenfalls von der skifahrerischen Abwechslung her ungleich größer als Zermatt zu dieser Jahreszeit.
Da sieht man mal, was der Wille so alles ausmachen kann.
Ich finde es im TFH Bereich von der Optik und Atmosphäre her zwar irgendwie zu künstlich, aber da kann man eben nichts machen. Entweder so oder garnicht.
Die Hintertuxer legen sich wirklich richtig ins Zeug für ihr Sommerskigebiet. Sehr respektabel.

Benutzeravatar
starli2
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3105
Registriert: 23.10.2004 - 20:54
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hintertuxer Sommerski, 31.7.2010 (Neuschnee)

Beitrag von starli2 » 02.08.2010 - 22:57

noisi hat geschrieben:Man kann auch schön erkennen, dass es ja offensichtlich nur noch eine Frage der Zeit ist, bis man die Beschneiung bis zur Gefrorenen Wand hochziehen kann.
? Das wird sie doch gerade...
noisi hat geschrieben:Ich Frage mich wie man mit der Beschneiungsanlage das Resteisfeld unterhalb der "Mittelstationsinsel" überbrückt hat?
sorry, verstehe nicht ganz, welchen Teil du meinst...? Allerdings ist ja all das, was aktuell beschneit und Piste ist, ja noch nie ganz schneefrei, da ist ja noch Gletscher drunter.
markman hat geschrieben:da ich Sonntag morgen nach Hause gefahren bin, konnte ich nur noch schnell einen Blick auf dem Fernseher werfen. Am Sa. Abend sahen die Pisten präpariert aus, nachts muss es geschneit haben, denn morgen sah man nicht mehr die klaren Konturen der Pisten
Ja, am Samstag waren die Pisten recht schnell präpariert, sogar alle 4 (!) Abfahrten am Olperer wurden präpariert, um 16 Uhr warteten die Bullyfahrer am GB3 auf die letzten Skifahrer ;) Dass es von SA auf SO dann nochmals Neuschnee gäbe, hätte ich nicht gedacht.

So, ein paar Fotos hab ich noch, weil es gar so eine tolle Fernsicht gab:

Bild
^ Leichter Gipfel-Zoom auf die Ostseite

Bild
^ Gipfel-Zoom auf die Ostseite

Bild
^ Gipfel-Zoom. Die dunkle Felsformation da hinten schaut ja aus wie eine Katze samt Ohren, Buckel und Schwanz....

Bild
^ Gletscher-Zoom

Bild
^ Die Felsen an der Gefrorenen Wand werden anscheinend beidseitig nicht mehr vermattet.

Bild
^ Dolomiten-Zoom zu Lang/Plattkofel (rechts, 60km), links hinten mit den Schneeflecken sollte der Cimon della Pala oberhalb von San Martino sein (87km)

Bild
^ West-Zoom, oben rechts dürfte die Wildspitze sein (70km), direkt in der Bildmitte meint man irgendein Haus in Form einer Seilbahnstation zu erkennen?! Die markante Spitze in Bildmitte könnte der Pflerscher Tribulaun sein.

Bild
^ Zugspitze samt Platt im Zoom vom Hintertuxer aus

Bild
^ Sogar die Paganella (zwischen Bozen und Trient) sieht man heute, ja, man kann sogar die Antennen am Gipfel erkennen! (immerhin 113km entfernt!)

Bild
^ Zoom Marmolada vom Hintertuxer Gletscher (71km) , das Sichtfenster ist doch recht beschränkt, hier im Zoom von der Bergstation der DSB Sektion IV, Ausstieg, d.h. umgekehrt von der Marmolada aus sollte man die DSB-Bergstation sehen können, viel mehr aber nicht.

Bild
^ Gefrorene Wand Spitze mit GB3, knapp am Felsen vorbei :-)

Bild
^ Pano-Fot von den Sommerbergalm-Stationen (Bereich zwischen Sektion I + II)

Bild
^ 4EUB Sektion II

Bild
^ Blick Sommerbergalm richtung Tuxerjoch


.. und dann waren da noch zwei lebensmüde Radfahrer auf der Tuxer Landesstraße:

Bild
^ Zwei extrem lebensmüde, verrückte Biker fuhren im Tuxertal die ganze Zeit mit minimalen Sicherheitsabstand hinter den Autos her (meist bei 50-60 km/h, weil laufend irgendwelche Schnarchnasen unterwegs waren)

Bild
^ Die beiden crazy Biker. Abstand? Vermutlich unter 1m. Denen sollte gleich der Führerschein entzogen werden.

.. und ein Video von ihrer Fahrweise:


Direktlink


Achja, die Bauseilbahn DSB-Mittelstation - Gletscherhütte ist wieder komplett abgebaut.

Benutzeravatar
Powderjunky
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 970
Registriert: 17.10.2006 - 14:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Hintertuxer Sommerski, 31.7.2010 (Neuschnee) (Fotos Teil

Beitrag von Powderjunky » 02.08.2010 - 23:10

saß in dem Golf nen Opa oder ne Frau? ;D

Benutzeravatar
Didi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 340
Registriert: 31.01.2006 - 21:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Aachen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Hintertuxer Sommerski, 31.7.2010 (Neuschnee) (Fotos Teil

Beitrag von Didi » 02.08.2010 - 23:45

Sehr schöne Bilder und nen doch recht erfreulichen Sommerski-Bericht - Danke!
-> Kann jemand mal bitte sagen, was man da im "Ostblick" so an "wesentlichen" Bergen sehen kann? Habe nämlich auch schon mal da gestanden und ein wenig gerätselt, aber nicht so brauchbare Zoombilder gemacht...


Benutzeravatar
starli2
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3105
Registriert: 23.10.2004 - 20:54
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hintertuxer Sommerski, 31.7.2010 (Neuschnee) (Fotos Teil

Beitrag von starli2 » 02.08.2010 - 23:53

Klare/Golf: Junge Zillertaler, die es geschafft haben, die zwei verrückten Radfahrer zu überholen. Zuvor waren die nämlich vor dem Golf. Das Problem war viele Autos weiter vorne. Und weiter hinten. Auf dem Stück vor Madseit war eine Horde Holländer mit 50 unterwegs, da konnte ich 5 oder 6 auf einen Streich überholen, gleich in Madseit hatte ich einen Berliner mit 40 km/h vor mir, den ich bis Lanersbach ertragen musste, wo der Schwazer Golf kurz hielt, dann hab ich den Berliner beim Anfahren überholt und dann waren die Radfahrer und ca. 4 weitere Fahrzeuge auf Schleichkurs ... bis Mayrhofen, dort fuhren die einen Schleicher dann ab und die nächsten gesellten sich zur Runde.. so in etwa ging es dann munter (oder besser gesagt: nicht munter) weiter.

Boah, wie ich das Zillertal manchmal hassen kann! Dachte schon ich bin in Italien, soviel konsequente 10-30 km/h langsamer-als-erlaubt-fahrende kenn ich sonst nur aus Italien.... Vor Fügen konnte ich für ein paar Meter mal die erlaubten 100 fahren :) Ansonsten sämtliche 70er in Mayrhofen, Fügen, etc. nur mit 50 .... müßig.

Benutzeravatar
oli
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3326
Registriert: 14.11.2002 - 08:54
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 32XXX
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Hintertuxer Sommerski, 31.7.2010 (Neuschnee) (Fotos Teil

Beitrag von oli » 03.08.2010 - 13:33

Ich war vor Jahren mal am 1. Septemberwochenende am Stilfser Joch. Da findet in jedem Jahr eine Radsportveranstaltung statt. Dazu ist die Passstraße bis zum Nachmittag nur für Radfahrer freigegeben.
Wir sind dann (mit Mopped) am Nachmittag vom Pass ins Vinschgau hinuter. Mit 100ten, wenn nicht gar 1000en Radfahrern und einigen Autos dazwischen. Die Autofahrer müssen sich schon komisch gefühlt haben. Links, rechts, vorn, hinten... überall nur Radfahrer, die sie hemmungslos überholen. Selbst wir Moppedfahrer hatten kaum eine Chance die Geschwindigkeit zu halten. In den Kurven sind die Räder einfach schneller.
Planungen 2019/2020
Dez: Opening in SFL________________Dez: Bad Kleinkirchheim
Jan: Gruppentour La Villa____________Mrz: Herrentour Kirchberg
März: Familie Grödnertal_____________Mai: Saisonabschluss im Stubai

Benutzeravatar
miki
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5530
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 17/18: 51
Skitage 18/19: 2
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien
Hat sich bedankt: 244 Mal
Danksagung erhalten: 301 Mal

Re: Hintertuxer Sommerski, 31.7.2010 (Neuschnee) (Fotos Teil

Beitrag von miki » 05.08.2010 - 09:20

@starli: zuerst mal danke für den tollen Skibericht, der Tag war wettermäsig wirklich ideal (wir waren ja an dem Samstag noch in Osttirol unterwegs) und die Schneeverhältnisse sehen mit für einen 31. Juli auch weit überdurschnittlich aus.

Frage #1: kann es sein, dass da am Tuxer eine Beschneiungsanlage gebaut wird, über die du duch ausnahmsweise freust 8O ? Ich kenne ja deinen Einstellung zu Beschneiungsanlagen in Winterskigebieten, aber hier bist du auf einmal ganz euphorisch :wink: ?

Frage #2:
war eine Horde Holländer mit 50 unterwegs, da konnte ich 5 oder 6 auf einen Streich überholen, gleich in Madseit hatte ich einen Berliner mit 40 km/h vor mir, den ich bis Lanersbach ertragen musste, wo der Schwazer Golf kurz hielt, dann hab ich den Berliner beim Anfahren überholt und dann waren die Radfahrer und ca. 4 weitere Fahrzeuge auf Schleichkurs ... bis Mayrhofen, dort fuhren die einen Schleicher dann ab und die nächsten gesellten sich zur Runde.. so in etwa ging es dann munter (oder besser gesagt: nicht munter) weiter.

Boah, wie ich das Zillertal manchmal hassen kann! Dachte schon ich bin in Italien, soviel konsequente 10-30 km/h langsamer-als-erlaubt-fahrende kenn ich sonst nur aus Italien.... Vor Fügen konnte ich für ein paar Meter mal die erlaubten 100 fahren :) Ansonsten sämtliche 70er in Mayrhofen, Fügen, etc. nur mit 50 .... müßig.
Ich weiss dass es leicht OT ist, aber es ist auch mein Lieblingsthema: manchmal bekommt man das Gefühl, dass Leute im Urlaub irgendwie verlernen, Auto zu fahren. Gleiche Erfahrung in Osttirol gemacht: 80 statt 100, 50 statt 80. Und das zu 99% Deutsche, Italiener und Holländer. Da frage ich mich immer wieder, ob sie auch in Berlin, Mailand oder Amsterdam so fahren oder ob sie nur im Urlaub glauben, der Verkehr behindern zu müssen? OK, einige der Touris aus dem Flachland sind auf Bergstrassen unerfahren. Aber auch auf geraden und gut ausgebauten Strecken (Lienz - Sillian, Lienz - Matrei oder Mayerhofen - Talende sind nun wirklich keinen Bergstrecken, sondern fast schon Schnellstrassen) schleichen einige so hin dass man es kaum ertragen kann. Und wenn es dann noch ein wenig bergauf geht und kurvig wird, dann bleibt die Zeit stehen. Manchmal wird es schon zum lachen, wenn so ein Einheimischer mit einem nicht mehr ganz neuen Polo oder Fiesta bergauf hintereinender einen deutschen BMW, holländischen Volvo und italienischen SUV glatt überholt ;D (ist mir gerade heuer auf der Strecke von Huben hinauf nach Kals passiert). Ja, das Verhalten von einigen grenzt schon an assozial. Wenn ich die umliegende Bergwelt geniessen will, bleibe ich an einem der zahlreichen Parkplätze stehen und sehe mich in Ruhe um, die Strasse hingegen ist zum fahren da!!
Benjamin Franklin: “Those who would give up essential liberty to purchase a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety.”

Benutzeravatar
Powderjunky
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 970
Registriert: 17.10.2006 - 14:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Hintertuxer Sommerski, 31.7.2010 (Neuschnee) (Fotos Teil

Beitrag von Powderjunky » 05.08.2010 - 11:18

Auf den ersten Blick konnte man es schlecht erkennen, wer da jetzt der schuldige war. Sorry an die Golfer.

OT: Autofahren ist doch eh ne Kunst für sich oder nicht? Jeder glaubt, dass ER am Besten und am sichersten fährt und alle anderen nicht. Übers Autofahren gibt es so viele verschiedene Meinungen, das möchte ich mal erleben, dass sich da eine zu 100% mit einer anderen deckt :D
Auf den Landstraßen, die man einsehen kann, zieht man halt drann vorbei, sofern der Gegenverkehr es zu lässt. Aber diese konsequenten linksfahrer auf der AB...ich könnt kotzen! 3 spurige AB, ach die rechte Spur ist nur für LKW's oder? Zwischen LKW und LKW liegen mindestens 300m, man fährt knapp über 100 und von hinten kommt einer "angeflogen" warum kann man nicht in die Lücke reinfahren um dem schnelleren den Weg freizumachen? Selbst wenn die Lücke kleiner ist und man vielleicht vom Gas oder sogar ein bissl bremsen müsste, wäre es doch viel sinniger von 110 auf 90 zu bremsen und NICHT rauszuziehen, anstatt rauszuziehen und der schnelle mit 200 muss auf 100 abbremsen...

naja das Thema hatten wir eh schon mal merk ich gerade :D

Benutzeravatar
Pistensau
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 166
Registriert: 24.01.2003 - 18:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Hintertuxer Sommerski, 31.7.2010 (Neuschnee) (Fotos Teil

Beitrag von Pistensau » 05.08.2010 - 13:03

Naja, da muss ich als Touri aus dem Flachland aber doch auch mal den Gegenstandpunkt vertreten: Klar gibt es Leute, die übetrieben langsam fahren; aber wenn ich mir so manche Einheimische anschaue, wie die die Bergstraßen entlang pesen, dann kann ich nur sagen: lebensmüde! Und das ist auch nicht mit mehr "Erfahrung" zu rechtfertigen. Wenn man Kurven mit überhöhter Geschwindigkeit schneidet und es kommt einem einer entgegen, kann einem die beste Bergstraßenerfahrung nicht helfen. Dann ist man schlicht und ergreifend platt und im schlimmsten Fall der unschuldige Entgegenkommende auch! Und die Statistik gibt einem ja Recht! Grad jetzt werden doch in Österreich härtere Strafen überlegt, um den vielen Verkehrsunfällen Herr zu werden. Also dann schon lieber etwas langsamer! Gerade wenn ich hinter der nächsten Kurve einen mir entgegenkommenden Kamikazefahrer erwarten muss!

Übrigens: Mir ist übrigens noch vor 2 Wochen im Felbertauerntunnel ein "Einheimischer" arg nahe auf die Pelle gerückt Ähnlich der Fahrradfahrer in dem Video. Ich fuhr übrigens 90 km/h (Erlaubt sind 80).
Marmorstein und Eisen bricht, aber unser Zugseil nicht...

Benutzeravatar
starli2
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3105
Registriert: 23.10.2004 - 20:54
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hintertuxer Sommerski, 31.7.2010 (Neuschnee) (Fotos Teil

Beitrag von starli2 » 05.08.2010 - 13:21

miki hat geschrieben:Frage #1: kann es sein, dass da am Tuxer eine Beschneiungsanlage gebaut wird, über die du duch ausnahmsweise freust 8O ? Ich kenne ja deinen Einstellung zu Beschneiungsanlagen in Winterskigebieten, aber hier bist du auf einmal ganz euphorisch :wink: ?
Wenn's um die Rettung des Sommerskifahrens geht, oder den Saisonstart im Oktober/November, find ich's durchaus OK, und auch Ende April genieße ich die Rest"kunst"schneeabfahrten. In Maßen ok, in Massen oder wenn das weiße Gold von oben kommt, nicht.
miki hat geschrieben:Da frage ich mich immer wieder, ob sie auch in Berlin, Mailand oder Amsterdam so fahren oder ob sie nur im Urlaub glauben, der Verkehr behindern zu müssen?
Kann jetzt nicht von Mailändern sprechen, aber meine Erfahrung in Italien ist, dass die Italiener entweder 20-30 km/h zu schnell oder 20-30 km/h zu langsam fahren, dazwischen gibt's nur wenige...

Einheimische: Witzigerweise hat sich der Großteil der Zillertaler an den Fahrstil der Gäste angepasst und fahren auch meist so langsam...


Benutzeravatar
miki
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5530
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 17/18: 51
Skitage 18/19: 2
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien
Hat sich bedankt: 244 Mal
Danksagung erhalten: 301 Mal

Re: Hintertuxer Sommerski, 31.7.2010 (Neuschnee) (Fotos Teil

Beitrag von miki » 05.08.2010 - 14:19

Autofahren ist doch eh ne Kunst für sich oder nicht? Jeder glaubt, dass ER am Besten und am sichersten fährt und alle anderen nicht. Übers Autofahren gibt es so viele verschiedene Meinungen, das möchte ich mal erleben, dass sich da eine zu 100% mit einer anderen deckt
Da gebe ich dir zwar grundsätzlich recht, aaber: abgesehen von der subjektiven Einstellung gibt es doch sowas wie Tempolimits, oder? Und an die sollte man sich in etwa halten, und das in beiden Richtungen, also nicht schneller (sonst wirds teuer :twisted: ) aber auch nicht wesentlich langsamer. Bei trockener Strasse und guten Verhältnissen auf normalen zweispurigen Strassen deutlich unter dem Tempolimit zu fahren ist für mich asoziales verhalten (auf der Autobahn, wo man wenigtens theoretisch jederzeit überholen kann, ist es eine andere Geschichte). Vor allem in Österreich finde ich, dass - vor allem im Vergleich mit Slowenien, Italien oder diversen Balkanstaaten - die meisten Tempolimits doch seht gut überlegt und logisch aufgestellt sind. Wenn 100 erlaubt sind sollte man bei guten Bedingungen auch 100 fahren und nicht 70 oder 80, und wenn am Schild 80 steht bedeutet das 80 km/h und nicht 50 - 60!

Dass dies nur meine subjektive Meinung ist, versteht sich von selbst - da sind wir oft nicht mal mit Mausi der selben Meinung - sie fährt zwar auch gerne schnell, hat aber viel Verständiss für Schleicher, vor allem wenn es grauhaarige Omas und Opas sind. Dafür bin ich aber gegenüber schnelleren Autofahrern wesentlich tolleranter als sie - ich nehme es nich so tragisch, wenn mir z. B. auf einem übersichtlichem Abschnitt der entgegenkommende Autofahrer, der gerade einen langsameren überholt, ein wenig 'in die Quere' kommt und ich evtl. seinetwegen kurz von 100 auf 70 abbremsen muss. Ich meine, ist dass so schlimm, meine 5s Zeitverlust, für ihn evtl. mehrere Minuten Zeitgewinn? Klar, wenn mir so ein Kamikaze hinter ner unübersichtlicher Kurve auf meiner Fahrbahnhälfte entgegenkommt, ist wieder ne andere Geschichte :? ...
Benjamin Franklin: “Those who would give up essential liberty to purchase a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety.”

Benutzeravatar
Powderjunky
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 970
Registriert: 17.10.2006 - 14:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Hintertuxer Sommerski, 31.7.2010 (Neuschnee) (Fotos Teil

Beitrag von Powderjunky » 06.08.2010 - 00:36

"In etwa" ist ja auch schon wieder subjektiv ;)
Im Grunde ist es recht simpel. Beim Autofahren kommt der riesen EGO des Menschen wirklich zum Vorschein und siehe da die vorhandenen Regeln reichen nicht aus um diesen zu verschönigen. In Politik und Wirtschaft klappt dieses wesentlich besser. Wobei es da verschleiert wohl besser trifft ;)

Ich bin dafür:
Wer rechts überholt wird, muss die Strafe für den jenigen zahlen, der rechts überholt hat und bekommt noch mal die gleiche :)

Benutzeravatar
starli2
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3105
Registriert: 23.10.2004 - 20:54
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hintertuxer Sommerski, 31.7.2010 (Neuschnee) (Fotos Teil

Beitrag von starli2 » 06.08.2010 - 13:00

Hätte auch nix gegen Rechtsüberholen. Aber einer der beiden o.g. Biker hatte sogar mal probiert, den Golf rechts zu überholen - nach 1/3 war's ihm dann wohl doch zu eng, da der Golf etwas weiter nach rechts gefahren ist...

Benutzeravatar
Pepijn
Massada (5m)
Beiträge: 80
Registriert: 16.07.2006 - 12:10
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Naarden
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Hintertuxer Sommerski, 31.7.2010 (Neuschnee) (Fotos Teil

Beitrag von Pepijn » 07.08.2010 - 20:11

Schöne Bilder! Haha, Valentijn und ich waren am 31. auch da! War echt ein traumhafter tag zum fahren :)

Benutzeravatar
trincerone
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4254
Registriert: 08.02.2004 - 23:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hintertuxer Sommerski, 31.7.2010 (Neuschnee) (Fotos Teil

Beitrag von trincerone » 10.08.2010 - 11:31

Naja, da muss ich als Touri aus dem Flachland aber doch auch mal den Gegenstandpunkt vertreten: Klar gibt es Leute, die übetrieben langsam fahren; aber wenn ich mir so manche Einheimische anschaue, wie die die Bergstraßen entlang pesen, dann kann ich nur sagen: lebensmüde!
Ich behaupte: das können die vermutlich im Allgemeinen besser beurteilen als viele Touris aus dem Flachland.

Benutzeravatar
Pistensau
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 166
Registriert: 24.01.2003 - 18:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Hintertuxer Sommerski, 31.7.2010 (Neuschnee) (Fotos Teil

Beitrag von Pistensau » 10.08.2010 - 11:58

Zitat:
Ich behaupte: das können die vermutlich im Allgemeinen besser beurteilen als viele Touris aus dem Flachland.



Ich behaupte dagegen: Sie glauben, sie könnten es. Die Unfallstatistiken sprechen dagegen!
Marmorstein und Eisen bricht, aber unser Zugseil nicht...


Antworten

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: jjanacek, obertauern93 und 23 Gäste