Seite 1 von 1

Hochjoch ||| 15.11.2003 ||| AT

Verfasst: 15.11.2003 - 22:31
von F. Feser
Heute wieder am Hochjoch.
Pisten genial, aber inzwischen langweilig.
nach einigen Off Piste ausflügen hätte das Alpinforum beinahe einen neuen Admin gebraucht (absturz aus 300 metern höhe über einen abhang wär glaub net so gut kommen ...)
der eigentliche Bericht kommt morgen früh wenn ich wach bin, und meine alpträume hinter mir habe

Verfasst: 16.11.2003 - 11:27
von Ram-Brand
:ja: ich bin ja auch noch da!

Verfasst: 16.11.2003 - 17:29
von Jojo
Ja eben. Von daher...

Verfasst: 16.11.2003 - 17:39
von k2k
Ich dachte da folgt noch ein Bericht???

Verfasst: 16.11.2003 - 18:17
von F. Feser
danke fürs memo!

Anfahrt wie immer
Abfahrt auch
Temperaturen knapp um null grad
Wetter: sonnig mit einigen Wolken
geöffnete Pisten/Lifte: die gleichen wie immer (8KSB/PB)

Alles wie immer ein geiler Tag, guter Schnee geile Pistenpräparation!!!
beim Mittagessen haben wir beschlossen, den noch geschlossenen (und nicht präparierten) Sennihang zu befahren (schwarz). Also aufgestiegen, abgefahren (auf der Piste). Geil geil geil.
Dann sind wir wieder auf der Piste gefahren, bis es uns wieder zu langweilig wurde.
Also von der Bergstation der 8 KSB hochgestiegen, durch den Skitunnel gelaufen (kein Schnee drin!) und vom Seetalhüsli die steil ansteigende (im Sommer würd ich da net hoch (zitat beni!) Wand zum Sennigrat hochgeklettert (sinnvoll wie immer, ohne Sicherung oder sonstige Fachausrüstung, was sich als Fehler rausstellte).
In der Mitte der Wand, Felix der dabei war (neu im Forum!) kletterte voran wie eine Gemse.
Als wir feststellten, dass es schon spät war (3 uhr) war es allerdings zu spät zum umkehren, also weiter durch den immer schwieriger werdenden Südhang hinauf zum Grat. Fels/nasses Gras/Schneereste sowie Flechten erschwerten den Aufstieg mit SKISCHUHEN und BOOTS noch mehr. Wir hatten ja die Ausrüstung auch noch zu tragen. Schließlich kamen wir doch noch beim Sprenghäuschen am Sennigrat an. (auf dem Bild beim Wechsel von schwarz in Rot!). Dort pausierten wir und genossen die geniale Aussicht. es war wunderbar, das Risiko hatte sich doch (teilweise) gelohnt.
Alsbald machten wir uns an die Abfahrt zur Bergstation Kapell. Durch einen kleinen Gegenanstieg kamen wir zur Senni Piste, welche wir nochmals durchfuhren, allerdings machten sich hier (zum beispiel bei mir) die Strapazen des zweiten Aufstiegs des Tages bemerkbar.
Die Aufstiege des Tages häte ich wohl im Sommer nich gemacht.
Einmal vom Kapell (1850) bis auf den Sennigrat (2390) 560 HM.
Dann weiterfahrt im Gebiet und danach von der Berhstation 8 KSB auf knapp 2000 m hinauf auf 2390 m über eine anstrengende Kletterei.
knapp 900 Höhenmeter also mit "beschissener" ausrüstung

(beni: wenn uns hier einer sieht, der weist uns direkt ein!)

Verfasst: 16.11.2003 - 18:57
von starli
.. und noch ein Aspirant für unsere Skitouren-Schülergruppe ;-)

hättet's halt doch nach Obergurgl fahren sollen, da hättet's mehr Anlagen in Betrieb gehabt ;-)

Verfasst: 17.11.2003 - 08:38
von mic
..."ich sach ja immmmer hier ist keiner normal" :irre:

Verfasst: 17.11.2003 - 09:12
von Ram-Brand
Voll Normal! :lol:



P.S.: Willy Bogner hat seine Skirüstung auch getragen und nicht gejammert (Feuer & Eis)

Verfasst: 17.11.2003 - 09:24
von mic
Feuer & Eis
naja, das war dann eher Feuer, Eis und Dosenbier :P

Verfasst: 17.11.2003 - 10:52
von F. Feser
jo, getragen schon, aber sicherlich net über so nen steilhang :)

Verfasst: 17.11.2003 - 17:33
von snowboardfreak
hatte der die nicht aufm rucksack geschnallt?? auf jeden fall ich würde es wieder tun ich fands geil und so xtrem wars ja gar nicht flo freu dich aufn winter ich zeig dir Xtrem (drohungen mach) nä joke ich fand scheiße das wir eigentlich keine pips dabei hatten und keine rucksäcke zum die schier bzw board raufzuschnallen sonst wärs ok gewesen