Seite 1 von 1

Spieljoch/ Zillertal | 18.12.2011 | 2 Stürze - 1 guter Tag

Verfasst: 21.12.2011 - 22:10
von vovo
Bild

Bild

„Also?“, sprach Münchner, als er am Samstag Abend meinen Zielvorschlag am Telefon wissen wollte. Ich war noch etwas durcheinander, denn in den ein bis zwei Stunden zuvor hatte ich tonnenweise Schigebiete im Internet inspiziert und 99 % von ihnen aufgrund schlechter Witterung oder zu vielen geschlossenen Liften ad acta gelegt.

Nur das Sudelfeld war geblieben, denn dort sollten alle Anlagen außer dem Plattenlift (kleiner, feiner Kurzbügler, den ich aber schon gefahren bin) und noch einem weiteren Schlepper (Mittleres Sudelfeld oder einer der Sudelfeldkopfschlepper) in Betrieb sein. Darüber hinaus versprach die Wettervorhersage einen annehmbaren Tag. Ich freute mich schon auf einen Tag in jenem urgemütlichen Schigebiet mit seinen zahlreichen alten Schleppern und dem Museums-ESL, doch dann fand Münchner heraus, dass die irgendeine Aktion am Laufen hatten, so dass Kinder und Jugendliche an jenem Sonntag den Schipass umsonst bekommen sollten. Nun – einen Tag unter Schratzen wollten wir natürlich tunlichst vermeiden, so dass wir weitergrübelten.

Da kam mir das Schigebiet Maurach am Achensee in den Sinn. Die wollten lt. Homepage öffnen. Wenn es auch unmöglich ist, per Internet zu erfahren, welche Bahnen dort in Betrieb sind, wollten wir es trotzdem riskieren. (So was regt immer total auf, wenn man gar nicht oder total umständlich über 100 Klicks erfährt, was in Betrieb ist oder nicht...) Am Nachmittag wollten wir dann nach Pertisau rüberwechseln, wo es immerhin einen Kurzbügler und einen Kurvenschlepper gibt.

Doch an der Talstation der Rofanseilbahn angekommen wurde uns abgeraten, hinaufzufahren – nur ein Übungslift lief. An der GUB gegenüber dann das Gleiche: Kurvenschlepper außer Betrieb – nur irgendwelche Seillifte sollten angeworfen werden. Eine Notlösung musste her und wir hatten am Vorabend schon mal in böser Vorahnung den Liftstatus am Spieljoch in Erfahrung gebracht. Die Talabfahrt war zwar noch geschlossen (bin die letztes Jahr gefahren – einfach super!), doch oben sollte alles in Betrieb gehen. So landeten wir schließlich in Fügen und bestiegen die altehrwürdige 4EUB aus dem Hause Girak...

Bild
Trasse am Anfang – es geht erst mal durch den Ort...

Bild

Bild
Vor der Mittelstation, die hier schon zu sehen ist, geht es dann noch über einen Geländeeinschnitt mit hohem Bodenabstand drüber, ehe man kurze Zeit später von 70er Jahre-Niederhaltern wachgerüttelt wird.

Bild
Oben angekommen hieß es erst einmal frieren. Es war empfindlich kalt und bei der ersten Fahrt mit dem Kurventellerlift stand dieser plötzlich minutenlang still. Wir verließen die Trasse und gesellten uns zum Onkeljochlift. Das müsste doch früher mal der Onkeljochlift 2 gewesen sein, oder? Der Onkeljoch 1 verlief parallel links daneben und hatte seine Talstation etwas unterhalb der 4EUB-Trasse? 1989 kam ja dann statt seiner die eeeewig lange Girak-3SB, die hier über den Schlepper geht...

Bild
Am Sonntag war Vorsicht angebracht. Der Schnee war verblasen und überall lauerten Unebenheiten und dergleichen. Dort, wo links der Schifahrer zu sehen ist, müsste die Stelle sein, wo es mich bei der ersten Abfahrt total zerlegte. Ich hob richtig ab und landete voll auf dem Kopf. Dank Helm und weichem Schnee passierte nichts – außer dass die Piste aussah, als ob dort eine Kanonenkugel eingeschlagen hätte ;) (Zuhause merkte ich dann schon Schmerzen im Genick, die aber von Tag zu Tag wieder weniger wurden. Nochmal Glück gehabt...)

Bild
Liftler-Voyerismus...

Bild
Die Onkeljoch-Umlenkung im Morgenlicht.

Bild

Bild
Blick Richtung Inntal – trotz vieler Autos am Parkplatz war oben recht wenig los. Wir mussten nie anstehen. Vor allem am Nachmittag leerte sich das Gebiet dann auffallend schnell. Ab 14:30 Uhr oder so war dann fast schon Privatschigebietsfahren angesagt...

Bild

Bild

Bild
Immer wieder ging der Blick zur alten 4EUB – schade dass man 1989 die Kabinen ausgetauscht hat. Aber auch so ist die Anlage sicherlich interessant und vor allem wegen der langen Trasse fahrenswert.

Bild
Eine Kabine der 2. Klasse...

Bild
Baujahr müsste 1973 sein, wenn ich das jetzt richtig im Kopf habe.

Bild
An der Mittelstation, in welcher der Antrieb ein immenses Geheul von sich gibt. So laut kenne ich das eigentlich von keiner Bahn sonst...

Bild
Rollenlager rechts der Ausfahrt.

Bild

Bild
Wir entkamen den üblichen Gondelhechtern und konnten ungestört die Kameras auspacken...

Bild

Bild
Standartmotiv: Überquerung der 3SB Onkeljoch.

Bild
Dann geht es weiter Richtung 70er-Jahre Retro-Station am Berg oben.

Bild
Hier müsste links der Piste der Arsc..äh Arzjochlift hochgekommen sein. War am Ende ja ziemlich steil! Schade, dass er nicht mehr steht – die 6KSB passt irgendwie nicht in dieses Retroareal.

Bild
Münchner hingegen fand gefallen an der Bahn und wollte immer wieder hier fahren. Man muss aber auch sagen, dass die alte 3SB Onkeljoch an jenem kalten, zugigen Tag keinen Spaß machte – vor allem in der oberen Hälfte fror man ziemlich. Bei meinem Erstbesuch hier herrschte mildes Wetter und Sonnenschein, so dass damals natürlich die 3SB dieser 6KSB vorging.

Bild

Bild
Ein paar mal, sobald die Sonne mal rauskam, stiegen wir dann auch auf die 3SB um.

Bild
Man beachte die leere Piste :)

Bild

Bild
Ein fehlendes Stützenjoch und eine kreuzende 4EUB...

Bild
Hier freuten wir uns wieder auf den wärmenden Sonnenschein.

Bild
Ich flog eine Rund überm Onkeljoch-Schlepper ;)

Bild
Zwar wurde die DSB immer mal wieder kurz angeschmissen, aber sie blieb leider für die Öffentlichkeit gesperrt. Schade, denn der Hang sah von oben sehr gut aus. Aber vielleicht hätte es sich auch nicht gelohnt, wer weiß? Seltsamerweise hockte fast den ganzen Tag ein Liftler in der Bergstation. (Aber vielleicht war der auch nur Zuhause rausgeflogen...)

Bild
Kurz nach diesem Bild sollte die DBS Geols wieder kurz laufen – ich erschrak und wich zur Seite.

Bild

Bild
Eigentlich wollten die hier seit letztem Jahr eine ach so tolle und bequeme 8EUB hinstellen, aber Gott sei Dank blieb die 1985 gebaute DSB bislang noch stehen. Diesen EUB-Wahn verstehe ich nicht. Ich hasse es, immer wieder die Schi abschnallen zu müssen...

Bild
MSB-Zoom von der Talstation des Kurvenschleppers aus.

Bild
Jetzt am Nachmittag hatten wir fast Ruhe in unserem Privatgebiet...

Bild

Bild

Bild

Bild
Umlenkung im Nachmittagslicht – unser Ausflug wurde mit einer hervorragenden Abendstimmung garniert.

Bild
Kurvenschlepperzoom.

Bild
Wieder hoch, wo wir dann immer wieder gute Motive fanden...

Bild

Bild

Bild
Während Münchner erneut mit 150 km/ h zu Tal raste, um die 100.00 Pistenkilometermarke an jenem Tag zu knacken, legte ich wieder mal einen kleinen Foto-Halt ein. Wegen meines morgendlichen Sturzes lies ich es eh etwas ruhiger angehen und genoss lieber die schöne Stimmung, anstatt von Lift zu Lift zu hetzen...

Bild

Bild

Bild

Bei der letzten Abfahrt zerlegte es dann Münchner am gleichen Hang wie mich am Morgen. Doch auch er hatte Glück und zog sich keine Verletzungen zu, was am Anfang der Saison fast schon ein Selbstmordmotiv wäre. Hoffentlich bleibt uns das Gesundheitsglück in Sachen Stürzen auch weiterhin gewogen...


Bild
Auf eine Abfahrt zur Mittelstation hatten wir wegen unserer müden Beine keine Lust mehr, so dass wir eine Talfahrt mit der 4EUB vorzogen.

Bild
Blick aus dem Kabinenfenster ins nun geschlossene Schigebiet. Der Tag war irgendwie noch schneller vergangen als jener eine Woche zuvor an der Schlick. Wahnsinn – man kommt an und schon muss man sich wieder auf den Nachhauseweg begeben. Aber wir hatten ja trotz aller Widrigkeiten einen super Sonntag erlebt und vor allem die schöne Abendstimmung am Berg oben hat mir besonders gefallen.

Bild
Uraltplan in der Talstation – diesmal übersah ich ihn nicht! Ein Bahnmitarbeiter kam gleich her und räumte eine Holztafel zu Seite, damit wir besser fotografieren konnte. Ihm gefiehl es offenbar, dass wir uns für diese alte Karte interessierten. (Woanders wäre es gleich wieder losgegangen „Hey, was wollt's denn da? Schleicht's euch!...)

Nun – Hochfügen war damals noch ein komplett anderes Gebiet wie heute. Urig, abgelegen, ein steiler Schlepper....

Bild
Den Waldfriedenlift in der Waldschneise der Talabfahrt kurz vor Erreichen des Ortsrandes hab ich sogar noch auf ner alten Postkarte drauf. Da ist heute nix mehr zu sehen.Verrückt, in dieser Höhenlage da einen Lift hinzustellen. Aber früher hat man das einfach gemacht wie an so vielen Hängen. Die Schlepper links und rechts des Gebietes dürften wohl auch schon LSAP sein...

Wir kämpften uns auf dem Glatteis zum Wagen zurück und fuhren über den Achenpass zurück in unsere bayerische Heimat – begleitet wie üblich von todesmutigen Männern in BMWs und Audis, denen keine Kurve zu Schade fürs Kolonnenspringen ist. Leider war Sonntag, so dass der hinterm Horizont lauernde Montag ein wenig aufs Gemüt drückte, doch das Betrachten der Bilder vorm Schlafengehen brachte sofortige Besserung herbei...

Bild

Re: Spieljoch/ Zillertal | 18.12.2011 | 2 Stürze - 1 guter T

Verfasst: 22.12.2011 - 00:02
von Richie
Danke für den wieder einmal schönen Bericht, auch wenn ich mich (wahrscheinlich im Gegensatz zu Euch) schon auf den geplanten Ersatz der Zubringerbahn durch eine schnellere Bahn sowie einen Neubau und Verlängerung der Geolsbahn freue (auch wenn hier aus meiner Sicht eine neue kuppelbare Sesselbahn reichen würde, aber mal abwarten ob und wann diese Bahn überhaupt kommt).

Re: Spieljoch/ Zillertal | 18.12.2011 | 2 Stürze - 1 guter T

Verfasst: 22.12.2011 - 00:34
von jwahl
Sehr sehr schöne Bilder, danke daür...

Re: Spieljoch/ Zillertal | 18.12.2011 | 2 Stürze - 1 guter T

Verfasst: 22.12.2011 - 09:03
von judyclt
Eigentlich wollten die hier seit letztem Jahr eine ach so tolle und bequeme 8EUB hinstellen, aber Gott sei Dank blieb die 1985 gebaute DSB bislang noch stehen. Diesen EUB-Wahn verstehe ich nicht. Ich hasse es, immer wieder die Schi abschnallen zu müssen...
Dito. Bitte bitte nicht noch mehr EUBs. Das nervt auf der anderen Seite in der Arena schon zu genüge.

Schöne Bilder abseits der üblichen StandarDfotos. :wink:

Re: Spieljoch/ Zillertal | 18.12.2011 | 2 Stürze - 1 guter T

Verfasst: 22.12.2011 - 12:53
von Freerider97
Schöner Bericht!

Ich persönlich bin ja dafür, dass die 2er >Sesselbvahn ausgetauscht wird.

Re: Spieljoch/ Zillertal | 18.12.2011 | 2 Stürze - 1 guter T

Verfasst: 22.12.2011 - 14:37
von alex96
naja ich wär auch eher dafür dass man die Geolsbahn beibehält und damit ein etwas ruhigeres Skigebiet im Zillertal erhält aber naja kann man nix machen. Aber es erscheint mir auch fragwürdig warum man da eine teuere EUB braucht.

apropos 100km: Habt ihr es geschafft?? Das strebe ich heuer auch mit einem Freund an, aber bislang liegt der Rekord erst bei 86 :roll:

Re: Spieljoch/ Zillertal | 18.12.2011 | 2 Stürze - 1 guter T

Verfasst: 22.12.2011 - 18:47
von andyman1609
Selten so tolle Bilder gesehen. Einfach toll die Stimmung eingefangen.

Re: Spieljoch/ Zillertal | 18.12.2011 | 2 Stürze - 1 guter T

Verfasst: 22.12.2011 - 19:24
von sinalcobahn
Suuuper Bilder danke. Die alten Kabinen waren doch solche wie bei den 4ern in Hintertux und bei der alten Komperdellbahn in Serfaus. Die Spieljochbahn-Stationen wirken modern im Gegensatz du denen in Hintertux. :D

Re: Spieljoch/ Zillertal | 18.12.2011 | 2 Stürze - 1 guter T

Verfasst: 22.12.2011 - 21:02
von Pistenbully 400
Toller Bericht, :top: ich bin gerade beim Pläne schmieden für die nächsten Skitage.
Mir wäre es lieber Kellerjoch mit Spieljoch zu Verbinden. Würde sicher dort auch alles beleben.

Re: Spieljoch/ Zillertal | 18.12.2011 | 2 Stürze - 1 guter T

Verfasst: 22.12.2011 - 23:47
von Schwiiiiiz
Toller Bericht!

Ich war am Dienstag oben! Bei mir waren auch so wenig Leute, eig gar keine, so wie bei dir! Traumhaft! Bei mir lag jedoch schon mehr Schnee und auch die DSB Geols war geöffnet! Irgendwie hat dieses kleine Skigebiet etwas besonderes und ich hoffe es wird nicht zu einen Massenskigebiet umgebaut!

Re: Spieljoch/ Zillertal | 18.12.2011 | 2 Stürze - 1 guter T

Verfasst: 23.12.2011 - 22:03
von münchner
Soooo, jetzt komme ich auch endlich zum Lesen (nach 2 Tagen Umzug x 10 Stunden). Meine Bilder werden noch ein paar Tage brauchen, aber vovo hat wie immer schon gut vorgelegt - ich muss nur bis zum nächsten gemeinsamen Schitag noch an dem Plan feilen, wie ich die Kompaktknipse samt Lochkameramodus für alle Zeiten loswerden kann.

Re: Spieljoch/ Zillertal | 18.12.2011 | 2 Stürze - 1 guter T

Verfasst: 23.12.2011 - 22:30
von vovo
münchner hat geschrieben:ich muss nur bis zum nächsten gemeinsamen Schitag noch an dem Plan feilen, wie ich die Kompaktknipse samt Lochkameramodus für alle Zeiten loswerden kann.
Du musst einfach nur jeden Samstag in die Schiwelt, nach Kaltenbach oder an den Spitzingsee fahren, wo die ganz coolen Münchner abhängen. Dann geht indes die Knipse mit mir allein ans Kellerjoch, Glungezer oder die Kampenwand ;)

Re: Spieljoch/ Zillertal | 18.12.2011 | 2 Stürze - 1 guter T

Verfasst: 24.12.2011 - 00:25
von kirsten_dl
Tolle Bilder und toller bericht, danke! :zustimm:

Re: Spieljoch/ Zillertal | 18.12.2011 | 2 Stürze - 1 guter T

Verfasst: 25.12.2011 - 20:11
von münchner
Bild

Re: Spieljoch/ Zillertal | 18.12.2011 | 2 Stürze - 1 guter T

Verfasst: 25.12.2011 - 20:20
von krimmler
Vielen dank für eure tollen Bilder! Im Februar werde ich auch einen Tag in Fügen verbringen, ich hoffe da ist es ähnlich leer in der 1. Februarwoche :D .

Re: Spieljoch/ Zillertal | 18.12.2011 | 2 Stürze - 1 guter T

Verfasst: 25.12.2011 - 22:08
von Stäntn
Wieder ein schöner Bericht mehr der einen ermutigt mal aufs Spieljoch zu fahren! Danke euch! Sieht alles sehr natürlich aus dort oben, wenig modelliert - so gefällt mir das persönlich sehr gut. Und schnell dort ist man ja auch. Schön schön...

Re: Spieljoch/ Zillertal | 18.12.2011 | 2 Stürze - 1 guter T

Verfasst: 26.12.2011 - 03:16
von vovo
münchner hat geschrieben:Und so sind wir gespannt, wohin uns die Sucht als nächstes verschlägt.
Leider musst erst mal ohne mich auskommen - die pünktlich zur Bescherung ausgebrochene Sehnenscheidenentzündung muss erst auskuriert werden.

Schöne Bilder übrigens - trotz flacher Witze :wink:

Re: Spieljoch/ Zillertal | 18.12.2011 | 2 Stürze - 1 guter T

Verfasst: 15.01.2012 - 14:58
von Af
Vielen Dank nochmal für den Bericht. Er hat uns endlich den Anschub gegeben, das erste mal aufs Spieljoch zu fahren. Und das kleine Gebiet war für mich die Beste Entdeckung seit langem.

@ 8EUB: Die wird ja quasi ein neuer Zubringer, deswegen ist die EUB schon angebracht. Ausserdem ist das wohl in Zukunft nur die erste Sektion. :wink: Von der Piste her wäre die DSB absolut ausreichend. Da in der Sonne auch noch komfortabel genug. Die 3SB war heute aber wieder viel zu kalt. Da wars sogar besser bis zur Mittelstation der 4EUB die traumhaft leere Mittelstationsabfahrt zu geniessen und mit der Gondel wieder raufzufahren.

Re: Spieljoch/ Zillertal | 18.12.2011 | 2 Stürze - 1 guter T

Verfasst: 15.01.2012 - 15:28
von Pistenbully 400
Vovo wollte auf der Kellerjochspitze-Kapelle heiraten? :mrgreen:
Ideenklauer :biggrin: :rofl:

Re: Spieljoch/ Zillertal | 18.12.2011 | 2 Stürze - 1 guter T

Verfasst: 15.01.2012 - 23:09
von vovo
Pistenbully 400 hat geschrieben:Vovo wollte auf der Kellerjochspitze-Kapelle heiraten?
Ideenklauer
Ich hab dann doch lieber die Talstation eines steilen LSAP-Schleppers vorgezogen. Deshalb hab ich ja nun auch so viel Zeit, Berichte zu schreiben :lol: