Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Unser Forum ist in Gefahr!

Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab, die uns in unserer Existenz bedroht.

Offener Brief der Forenbetreiber

Wir würden uns freuen, wenn ihr uns unterstützt, und eure Abgeordneten kontaktiert!

Zur Diskussion

Montafon | 29.3.2012 | Wo ein Rest ist, ist auch ein Weg

Austria, Autriche, Austria

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, TPD, Huppi

Forumsregeln
Benutzeravatar
bastian-m
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 654
Registriert: 10.12.2008 - 11:10
Skitage 17/18: 34
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal
Kontaktdaten:

Montafon | 29.3.2012 | Wo ein Rest ist, ist auch ein Weg

Beitrag von bastian-m » 29.03.2012 - 23:57

"Wo ein Rest ist, ist auch ein Weg"
Auf der Suche nach dem Restschneeskifahren
Silvretta-Montafon 29.3.2012

Nach mehreren Tagen mit Dachstein, Schafi, Huppi und Talabfahrer in unterschiedlicher Kombination war ich heute alleine unterwegs. Was schreibt man über einen Skitag, der mit schlechtem Wetter bei zugezogenem Himmel begann und an dem man fast immer zu blöd war, die Hand an seiner neuen GoPro-Helmkamera beim Auslösen so zu halten, dass sie nicht am Rand des Bildes auftaucht? Entweder nichts, oder etwas, bei dem die Qualität der Fotos weniger wichtig ist als die damit erzählte Handlung. So here we go:
Bild

Pistenkarte: http://www.bergfex.at/silvretta-montafon/panorama/
Vielversprechend: Wegen Schneemangels bereits gesperrt waren die 1b zur Kapellbahn und die Talabfahrtsroute zur Versettla-Bahn in Gaschurn.

"Auf der Suche nach dem Restskifahren" - der Untertitel könnte irreführend sein. Im Skigebiet waren die Bedingungen super, weiter oben liegt bekanntermaßen in den Nordalpen trotz der warmen Temperaturen noch überdurchschnittlich viel Schnee. Da es unten aber immer mehr grünt und die ersten Talabfahrten aufgeben, war ich unter anderem am heutigen Tag eben bewusst genau auf der Suche nach diesem speziellen Erlebnis, dem Restschneeskifahren.

1d - Talabfahrt Kapellbahn
Bild
^ "Wegen Schneemangel geschlossen" - geradzu eine Einladung für Alpinforumler.

Bild
^ Direkt nach der Abzweigung

Bild
^ Das Grün beginnt langsam zu überwiegen

Bild
^ Es wird langsam

Bild
^ Eine Kurve weiter: Wieder mehr Schnee

Bild
^ Etwas Schmutz und Steine

Bild
^ Es wird interessanter

Bild
^ Mit etwas Schwung und Knie anziehen zu schaffen

Bild
^ Reicht

Bild
^ Kurze Verschnaufpause

Bild
^ Mit Schwung und beherztem Abdrücken ohne Feindkontakt zu machen (ich besitze keine GWG-Ski)

Bild
^ Letzter Hang

Bild
^ Schlussziehweg, am Ende die Talstation der DSB Kapell

[b}1c - Talabfahrt Hochjoch-PB[/b]
Bild
^ Die 1c zur Hochjoch-PB war noch offiziell geöffnet, ich bin sie trotzdem gefahren.

Bild
^ Schneeband, hier gut, teilweise löcherig werdend. Ich denke, die wird in den nächsten Tagen dicht gemacht, ein Mitarbeiter war schon beim Stangeneinsammeln.

Bild
^ Der wird auch langsam schmal

Bild
^ Wie ein ausgelegter Teppich. Am Ende die Talstation der Hochjoch-PB

Talabfahrtsroute nach Gaschurn
Bild
^ An der Mittelstation der Versettla-Bahn, Einstieg in die gesperrte Route - eine andere Talabfahrt gibt es nicht.

Bild
^ Hm, links oder rechts?

Bild
^ Perfekter Butterfirn, selbstverständlich völlig glatt und unverspurt.

Bild
^ Dann wird es etwas enger. Zu meinem Nachteil war heute mein erster Tag in der Nova, ich kenne die Abfahrt also nicht aus besseren Tagen und wusste also auch nicht, wo sie eigentlich langgeht. Also: Improvisieren. Das der Fahrweg in ein paar Metern bis zum Horizont völlig schneefrei wurde, entschloss ich mich für links.

Bild
^ Nämlich hier entlang. Sah das an machen Stellen aus wie ganz alte Spuren? Geht es hier auch im Original lang? Egal, ich nahm diese Variante.

Bild
^ Bisher alles Problemlos

Bild
^ Hier konnte man auch noch am Rand entlang.

Bild
^ Auch hier schön, nur ab der Straße stand ich etwas blöd da. Der Talgrund noch recht weit weg, die Bahn talabwärts gesehen relativ weit rechts und eigentlich nur noch Wiesen und Gärten.

Bild
^ Ich fürchte, hier fahre ich jemandem durch den Garten.

Bild
^ Sicher nicht die originale Route, aber immerhin gabs Schnee.

Bild
^ Ab der nächsten Straßenquerung mit einer übrigens sehr aufbauenden Namensgebung ging dann allerdings gar nichts mehr. Nach unten hin nur noch Grün so weit das Auge reicht. Also entschloss ich mich schweren Herzens abzuschnallen und der Straße etwas bergan zu folgen, immerhin führte sie taleinwärts, also näher zur Trasse der EUB.

Bild
^ Ich mutmaße, dass hier selbst Starli die Ski tragen müsste und ich besitze nur dieses eine Paar.

Bild
^ Blick zurück, hier bin ich hergekommen. Da ging wirklich nichts...

Bild
^ Blick nach vorn: In der Spitzkehre ist die EUB-Trasse erreicht.

Bild
Extrem weich, aber ging erstaunlich gut zum Schwingen.

Bild
^ Blick zurück. Ich bin knapp unterhalb des obersten Hauses eingestiegen.

Bild
^ Und es geht gut weiter

Bild
^ Für sowas braucht man nicht abschnallen, auch nicht, wenn man den Belag nicht beschädigen will! In die andere Richtung ist die Bergstation des sich noch in Betrieb befindlichen Übungsliftes und damit dann auch die Talstation der EUB erreicht. Es sind ca. 15 Grad, mir läuft die Suppe fast oben in die Skischuhe.

Bild
^ Zurück oben im Skigebiet hat es aufgerissen und die Sonne lacht wieder wie in den letzten Tagen vom blauen Himmel. Ergo: Es gibt nichts mehr zu berichten, nur noch langweiliger Standard - Schnee, blauer Himmel usw. - ihr kennt das. . ;-)

Bild
^ Hier auch.

Bild
^ Zum Betriebsschluss ging es die noch geöffnete Talabfahrt zum Parkplatz an der Valisera-Bahn hinab. Wenn Schluss ist ist Schluss - wobei: Ich hätte eigentlich links den Wall weiterfahren sollen. Beim nächsten Mal.

Ein kurzes persönliche Fazit zum Gebiet an sich: Ich bin über die Grasjoch-EUB vormittags ins Hochjoch-Gebiet eingestiegen. Mit diesem Gebietsteil kann ich nicht richtig warm werden (okay, DSB Freda war geschlossen), ich habe Gefühlt ewig in irgendwelchen extrem lahmen Liften verbracht um dann eine total unattraktive und/oder kurze Verbindungsabfahrt zu nehmen. Landschaftlich ists mal was anderes im positiven Sinne und bei klarem Wetter ist der Blick über das weite Montafon großartig, aber skifahrerisch findet der sportlich Ambitionierte hier nur sehr wenig. Beim Wechsel ins Nova-Gebiet geht sehr viel Zeit ohne Skifahren drauf - erst gondelt man dank fehlender Talabfahrt mit der langen Grasjoch-EUB wieder ins Tal und steigt dann in die ebenfalls ziemlich lange Valisera-Bahn, da ist man echt lange nur in Bahnen unterwegs. Richtig begeistert hat mich dann aber das Nova-Gebiet - viele richtig tolle Abfahrten, zum teil sehr steil und anspruchsvoll, kuppiert, gewellt, einige richtig begeisternde Routen, zum teil schön abseits geführt. Sehr gut, hier werde ich wieder hinkommen. Ich bin gespannt, was die in den nächsten Jahren aus dem Hochjochgebiet machen. Allerdings werden einige der angesprochenen Mängel auch mit moderneren Anlagen bestehen bleiben.

Grüße,
bastian-m

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Stäntn
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3410
Registriert: 24.12.2010 - 09:32
Skitage 17/18: 27
Skitage 18/19: 8
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 85395 Wolfersdorf
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Montafon | 29.3.2012 | Wo ein Rest ist, ist auch ein Weg

Beitrag von Stäntn » 30.03.2012 - 09:02

Hehe Klasse :D solche Abfahrten sind in der Tat eine Einladung... bei uns heißt es immer "was weiß ist, ist fahrbar" :!: und wenns mal etwas grün wird auch egal ;)

Wir haben uns auch mal eingebildet wir müssen auf den Taxishuttle der Lammhütta verzichten und kommen auf Ski runter... naja ;D
Aktuell: S-SSSC Tour 15/16 - ein Tourbericht bisher 49 Skitage

Winter 2012/13: 64 Skitage Sammelbericht: ***Stäntn Wintertour 2012/2013***

Winter 2011/12: 66 Skitage
Highlight: Die Mega TIROL Tour 2011/2012: 25 Skigebiete in 17 Tagen

Benutzeravatar
steak
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 320
Registriert: 03.09.2010 - 19:51
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Friedrichshafen
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Montafon | 29.3.2012 | Wo ein Rest ist, ist auch ein Weg

Beitrag von steak » 30.03.2012 - 10:04

:biggrin: Knallhart !

Die Abfahrt zur Kapellbahn hätt ich jetzt so nicht gemacht. Wie bist von da hinten wieder weg gelommen? Mit dem Bus zur Zamangbahn? Oder läuft die Kapellbahn etwa noch?
Die Talabfahrt nach Gaschurn hab ich bei solchen Bedingungen auch zum ersten mal befahren 8) . Bin auch durch Vorgärten gerutscht. Hättest über die Straße müssen. Da irretiert es wieder zur Bahntrasse zurück kommen zu wollen. Wobei da wahrscheinlich mehr Schnee lag als auf der offiziellen Route.
Liebe Leserin, lieber Leser, Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Lesen dieses Artikels erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Benutzeravatar
Hibbe
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1048
Registriert: 29.11.2010 - 17:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: 59939 Olsberg
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Montafon | 29.3.2012 | Wo ein Rest ist, ist auch ein Weg

Beitrag von Hibbe » 30.03.2012 - 15:24

Tolle Aktion :)

Endlich mal kein 0815 Bericht. Sehr abwechslungsreich.

Ich hatte dieses Jahr in Winterberg das Vergnügen teilweise auf Verbindungsabfahrten auf dem letzten 20cm Schneestreifen noch durchzukommen wo andere dann entweder über Steine gebügelt sind oder abgeschnallt haben bzw den normalen umständlichen Weg zum nächsten Lift genommen haben.

Auf Wiesen hast du wohl Recht. Da holt man sich sofern keine Steine vorhanden und der Boden weich und matschig nicht sehr schnell Kratzer. Aber über Forstwege kann man das nicht riskieren.

Ich bin dieses Jahr bei ca. 4cm Schneeauflage mal von der Piste runter über nen Forstweg und hab mir das komplette Board zerkratzt. Man merkte wie einem die Narben in die Seele brannten und ich konnte nachher mühevoll mit nem Cutermesser die ganzen abhängenden Belagfetzen runterschneiden.

Aber mit nem alten Board würde mir sone Aktion hier wie bei dir auch mal Spaß machen :)
>>>>>http://www.facebook.com/hochsauerland<<<<<
->Tourenberichte
->Wetter- und Schneeverhältnisse
-> Freizeitmöglichkeiten im Sauerland (Sommer wie Winter)

Skitage Saison 2013/2014:
24x Skiliftkarussell Winterberg, 1x Postwiese Neuastenberg, 2x Sternrodt Bruchhausen, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Kaunertaler Gletscher, 1x Hintertuxer Gletscher, 3x Stubaier Gletscher, 2x Kitzsteinhorn, 2x Hochkönig, 1x Obertauern, 1x Kitzbühel/Resterhöhe, 1x Zillertal Arena,
Stand: 21.02.2014

Skitage Saison 2012/2013:
27x Skilift Sternrodt Bruchhausen, 1x Postwiesen Neuastenberg, 3x Skiliftkarussell Winterberg, 2x Skigebiet Willingen, 1x Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang, 2x Kitzsteinhorn, 1x Obertauern, 1x Gastein, 1x Hochkönig, (1x Hintertuxer Gletscher Sommerski)

Skitage Saison 2011/2012:
16x Skilift Sternrodt Bruchhausen
3x Postwiese Neuastenberg
4x Skigebiet Willingen
2x Skiliftkarussell Winterberg
1x Sahnehang Winterberg

Benutzeravatar
bastian-m
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 654
Registriert: 10.12.2008 - 11:10
Skitage 17/18: 34
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal
Kontaktdaten:

AW: Montafon | 29.3.2012 | Wo ein Rest ist, ist auch ein Weg

Beitrag von bastian-m » 30.03.2012 - 23:08

@steak Die Kapellbahn ist nach wie vor ganz normal als Zubringer aus dem Silbertal in Betrieb
Zur Gaschurn-Route: Ich hatte ab der Straße keine Chance, das was - nun weiß ich es ja sicher dank dir - ich noch am ehesten für die offizielle Route gehalten hatte, war nicht schneearm, sondern ab der Straßenquerung auf hunderte Meter gänzlich schneefrei. Im Nachhinein hat sie der Schwenk zur EUB-Trasse als sehr sinnvoll herausgestellt, für die letzten ca. 200 Höhenmeter war es der einzige halbwegs durchgängige Schneestreifen. Aber später bzw. aus der Gondel heraus ist man immer schlauer :-)

Benutzeravatar
F. Feser
Administrator
Beiträge: 9223
Registriert: 27.03.2002 - 21:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Renningen/DE & Vandans/AT
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal
Kontaktdaten:

Montafon | 29.3.2012 | Wo ein Rest ist, ist auch ein Weg

Beitrag von F. Feser » 31.03.2012 - 11:38

In dem Bereich in dem du dann runter bist ist ja auch der Weltcup Hang geplant bzw war geplant - den aktuellen Status kennen wohl nur die birchermeister der Innerfratte - wie hast du die Neigung empfunden? Für meinen Geschmack find ich das im Vergleich mit anderen Slalom Zielhängen fast schon zu flach...
Alpinforum.com - SUPPORT ALPINFORUM.COM Wie? - Indem ihr bei AMAZON einkauft und BANNER beachtet! Mehr Infos unter dem Link - CLICK ME!

wir brauchen Hilfe! meldet euch bei uns! HILFE!

Benutzeravatar
F. Feser
Administrator
Beiträge: 9223
Registriert: 27.03.2002 - 21:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Renningen/DE & Vandans/AT
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal
Kontaktdaten:

Montafon | 29.3.2012 | Wo ein Rest ist, ist auch ein Weg

Beitrag von F. Feser » 31.03.2012 - 11:38

Achso: geiler Bericht! ;-)
Alpinforum.com - SUPPORT ALPINFORUM.COM Wie? - Indem ihr bei AMAZON einkauft und BANNER beachtet! Mehr Infos unter dem Link - CLICK ME!

wir brauchen Hilfe! meldet euch bei uns! HILFE!

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
bastian-m
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 654
Registriert: 10.12.2008 - 11:10
Skitage 17/18: 34
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal
Kontaktdaten:

Re: Montafon | 29.3.2012 | Wo ein Rest ist, ist auch ein Weg

Beitrag von bastian-m » 31.03.2012 - 21:57

F. Feser hat geschrieben:In dem Bereich in dem du dann runter bist ist ja auch der Weltcup Hang geplant bzw war geplant - den aktuellen Status kennen wohl nur die birchermeister der Innerfratte - wie hast du die Neigung empfunden? Für meinen Geschmack find ich das im Vergleich mit anderen Slalom Zielhängen fast schon zu flach...
Das war bisher an mir vorbeigegangen, was hat/hatte man geplant? Den Bau einer Abfahrt, die sich grob an der EUB-Trasse orientiert? Dann würde ich sagen, dass hat durchweg ein sehr passables Gefälle, der Übergang ins letzte Flachstück ginge durchaus - kommt dann drauf an, wie nah sie den Zielbereich an den Hang dransetzen würden. Wäre der Teil des jetzigen Übungsschleppers noch Parcour, dann wärs in der Tat ein elendig flaches Ende.

Vodka-Redbull
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 191
Registriert: 15.08.2011 - 17:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Montafon | 29.3.2012 | Wo ein Rest ist, ist auch ein Weg

Beitrag von Vodka-Redbull » 01.04.2012 - 12:06

wie ist denn der Schnee im Skigebiet selber? Liegt noch genug oder gibts schon löcher?
Ich will übers Osterwocheende noch ein Paar Tage dort hin, meint ihr da kann man noch gut fahren?

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17296
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 60
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 414 Mal
Kontaktdaten:

Re: Montafon | 29.3.2012 | Wo ein Rest ist, ist auch ein Weg

Beitrag von starli » 01.04.2012 - 23:45

Geil! Leider schaut das Wetter (zumindest in Tirol) die nächsten Tage für uns Restschneeliebhaber nicht gut aus - Neuschnee, kalte Temperaturen, ...
war noch offiziell geöffnet, ich bin sie trotzdem gefahren.
^ den Spruch muss ich mir merken ;-)
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Benutzeravatar
bastian-m
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 654
Registriert: 10.12.2008 - 11:10
Skitage 17/18: 34
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal
Kontaktdaten:

Re: Montafon | 29.3.2012 | Wo ein Rest ist, ist auch ein Weg

Beitrag von bastian-m » 02.04.2012 - 19:46

starli hat geschrieben:Geil! Leider schaut das Wetter (zumindest in Tirol) die nächsten Tage für uns Restschneeliebhaber nicht gut aus - Neuschnee, kalte Temperaturen, ...
Deshalb bin ich am 1.4. auch erstmal für ein paar Tage nach Hause geflogen, um es in ein paar Tagen nochmal an der Alpensüdseite zu versuchen ;-)
starli hat geschrieben:
war noch offiziell geöffnet, ich bin sie trotzdem gefahren.
^ den Spruch muss ich mir merken ;-)
[/quote]

Ich hatte mich gefragt, ob er wohl jemandem auffallen würde...

Benutzeravatar
F. Feser
Administrator
Beiträge: 9223
Registriert: 27.03.2002 - 21:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Renningen/DE & Vandans/AT
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal
Kontaktdaten:

Re: Montafon | 29.3.2012 | Wo ein Rest ist, ist auch ein Weg

Beitrag von F. Feser » 06.04.2012 - 12:31

es war oder ist geplant (den aktuellen Status kenn ich wie gesagt nicht), die bestehende Skiroute zu einer Talabfahrt vollbeschneit auszubauen und in Ergänzung dazu den Steilhang ab unterhalb der Lammhütte als WC Slalomhang auszubauen mit Option einer WC Abfahrt von der Bergstation Nova Stoba bis nach Gaschurn - wäre sicherlich eine Hammerstrecke aber die Frage ist ob der Aufwand sich so lohnt.
Im Bereich des Flachstückes hätte man dann ein "Skistadion" errichtet....
Ich glaub es gab diese Diskussion auch mal im Infrastrukturellen, aber genaues weiss ich eben nicht. Ich denke aber dass diese Bestrebungen im Moment auf Eis liegen weil doch andere Prioritäten gesetzt werden bei der Erneuerung der Anlagen....
Alpinforum.com - SUPPORT ALPINFORUM.COM Wie? - Indem ihr bei AMAZON einkauft und BANNER beachtet! Mehr Infos unter dem Link - CLICK ME!

wir brauchen Hilfe! meldet euch bei uns! HILFE!

Benutzeravatar
F. Feser
Administrator
Beiträge: 9223
Registriert: 27.03.2002 - 21:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Renningen/DE & Vandans/AT
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal
Kontaktdaten:

Re: Montafon | 29.3.2012 | Wo ein Rest ist, ist auch ein Weg

Beitrag von F. Feser » 06.04.2012 - 12:34

hab grad mal ein bisschen gegoogelt. bei vol.at gabs in 2008 den folgenden Hinweis:
"Die Talabfahrt in Gaschurn wird realisiert und die Möglichkeit eines Weltcuprennens ins Auge gefasst."
Alpinforum.com - SUPPORT ALPINFORUM.COM Wie? - Indem ihr bei AMAZON einkauft und BANNER beachtet! Mehr Infos unter dem Link - CLICK ME!

wir brauchen Hilfe! meldet euch bei uns! HILFE!

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Richie
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3419
Registriert: 30.01.2006 - 09:51
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwenningen am Neckar/Zürich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Montafon | 29.3.2012 | Wo ein Rest ist, ist auch ein Weg

Beitrag von Richie » 08.04.2012 - 00:50

Respekt. Ich bin immer wieder begeistert, was ihr noch alles fahren könnt, wo ich schon längst meine Ski abgeschnallt hätte und gelaufen wäre (auch wenn ich erst garnicht in die Piste eingestiegen wäre, wenn sie gesperrt gewesen wäre). Danke für den etwas anderen Bericht!

Benutzeravatar
xcarver
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2201
Registriert: 16.09.2006 - 13:29
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Montafon | 29.3.2012 | Wo ein Rest ist, ist auch ein Weg

Beitrag von xcarver » 19.04.2012 - 22:07

Geile Action!!
Live-Ticker-Saison 2012/13
47 Skitage
(23x SFL, 7x Oberjoch, 6x SHL, 4x Stubaier Gletscher, 2x Gurgl, 1x Sölden, 2x Jungholz, 1x Warth, 1x Feldberg)

Benutzeravatar
bastian-m
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 654
Registriert: 10.12.2008 - 11:10
Skitage 17/18: 34
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal
Kontaktdaten:

Re: Montafon | 29.3.2012 | Wo ein Rest ist, ist auch ein Weg

Beitrag von bastian-m » 21.04.2012 - 21:56

F. Feser hat geschrieben:hab grad mal ein bisschen gegoogelt. bei vol.at gabs in 2008 den folgenden Hinweis:
"Die Talabfahrt in Gaschurn wird realisiert und die Möglichkeit eines Weltcuprennens ins Auge gefasst."
Das lässt aber schon Interpretationsspielraum. "Die Talabfahrt wird realisiert" - das kann auch den alleinige Ausbau der bisherigen Route umfassen. Ob eine Diritissima-Variante realisiert wird, geht nicht eindeutig daraus hervor.

Antworten

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste