Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Stubaier Gletscher - Brenna tuats guat (15.11.2012)

Austria, Autriche, Austria

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, TPD, Huppi

Forumsregeln
Widdi
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2458
Registriert: 26.04.2008 - 18:54
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 45
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Markt Indersdorf
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Stubaier Gletscher - Brenna tuats guat (15.11.2012)

Beitrag von Widdi » 26.11.2012 - 19:32

Anfahrt:
Markt Indersdorf - München - A95 - Garmisch - Seefeld - Zirl - Innsbruck-Süd - Talstation in 3 Stunden
Rückfahrt:
Talstation - A13/A12A8/A99 - Oberschleissheim - Markt Indersdorf in 3 Stunden (mit Pausen)

Wetter:
Kaiserwetter. bis +8°C im Tal, in 3000m um 0°C

Schneehöhe:
Tal: nix
Berg: bis 110cm je nach Hang- und Höhenlage

Geöffnete Anlagen und Pisten:
-Alle ausser
-Alle ausser

Geschlossene Anlagen und Pisten:
-5 von 23
-42km von 110km

Wartezeiten:
Gondel: 0-2min
Sessellifte: 0-3min
Schlepper: 0-5min

Gefallen:
-Anlagenmix
-Schneeverhältnisse für die Milde Wetterlage
-Wetter
-Fernaubereich
-Aussicht oben
-Abwechslung

Nicht Gefallen:
-nix

Wertung:
6 von 6

Abzüge:
-keine

So wieder mal mit meiner typischen Verspätung gleich mal Schitag 3 dokumentiert. Diesmal fiel die Wahl, da Abends ein kleines Zeitlimit gehabt auf den Stubaier, zumal der eh im Herbst schon um 7:30 startet, nunja das schaffte ich ned. Es ist kurz nach 8 geworden bis ich an der Talstation war.

1. Panoramarunde aufs Top of Tyrol

Nachdme ich gegen kurz nach 8 an der Talstation war gleich die Karte besorgt und nix wie rauf mit der Eisgratbahn, dankenswerter Weise hat man ja 2 Zubringer zur Wahl, und beide liefen an dem Tag, obwohl der Andrang für Stubaiverhältnisse relativ gering war, liegt halt von allen Seiten gut erreichbar. Gleich nach der Bergfahrt also die Treppen rauf zum Isidor, zumal eine Bombenfernsicht war.

Bild
Blick von der PLattform runter auf den Schaufelferner

Bild
Blick rüber zur Stubaier Prominenz

Bild
Fernsicht bis hinter in dei Dolomiten, leider stand die Sonne blöd

Bild
Blick rüber ins Ötztal

Bild
Drüben liegt Sölden, hier erkennt man vor allem den Gebietsteil am Gaislachkogel

Bild
Zoom rüber zur Wildspitze

Bild
Auch nach Norden gute Sicht

Bild
Leider noch etwas schneearm allgemein, dürfte sich aber ab Mitte der Woche ändern

Bild
Jetzt aber Pfaff und Zuckerhütl im Ganzen

Bild
Wieder die Dolomiten, leider steht die Sonne morgens suboptimal mit blossem Auge waren die besser erkennbar

Bild
Blick nochmal in die Ötztaler hinein, die Kämme im Süden kann ich grad ned zuordnen

Bild
Und gleich mal runter, langsam muss ich mich mal bewegen

2. Einfahren oben

So nachd er Panoramarunde gings gleich auf mehrere Runden runter zum noch leeren Gaisskarferner, allerdings wie immer im Herbst nur etwa auf halber Länge offen, da unten wg. Felsen viel Schnee nötig ist und viel ist vom Gletscher selber auch nicht mehr über. Danach kurz zum Eisjoch runter und per Gondel wieder rauf, anschliessend leider die Linke Zufahrt genommen und nach kurzer Zeit weils mir zu steinig war (für die neueren) abgeschnallt und die ca. 100m Strecke zu Fuss gegangen, nachher noch Windach und dann nix wie rüber zum Daunferner

Bild
Blick hoch zur Schaufelspitz, ganz billig ab Bergstation Schaufeljoch zu machen

Bild
Blick rüber zum Daunferner, oben die Bergstation DSB Wildspitz und der Grat daneben gehört zu selbiger

Bild
Zwischendurch mal die Eisjochpiste runter, aber vom Betrieb her ok auch wenns nach mehr aufm Pic aussieht.

Bild
Blick zurück zur Schaufeljoch-Bergstation, leider war die Zufahrt brutal steinig. Kaum rein abgeschnallt und das kurze Stück zu Fuss gegangen

Bild
Blick den Windachferner hinab

Bild
Mal wieder die Wildspitze (3770m)

Bild
Im Lift, nachmittags waren die Rennfahrer weg

Bild
Gleich mal rüberwechseln zum Daunferner, per DSB Wildspitz

3. Wechsel auf den Daunferner

Nach der Auffahrt mit der DSB, bin ich erstmal einige Zeit am Daunferner hängen geblieben, mehrfach dort runter und irgendwann mal Richtung Gamsgarten, da wars aber dann schon Mittag. Als am SL Daunscharte mal weniger los war, gleich dort lang und die schwarze runter, wobei das GPS sehr zweifelhafte 154km/h meldete, war aber eine Fehlmessung

Bild
Zieher zum Daunferner, Steine hatte es nur wo was vom Grat runtergekommen ist

Bild
Auf dem Daunferner, bissl was war los, aber für Stubai-Verhältnisse eher leer

Bild
Auf der Comfortpiste, richtig nette Autobahn

Bild
Blick vom Daunferner ins ziemlich apere Stubaital, hinten sieht man den Habicht herausspitzen

Bild
Drüben schaut die Prominenz herüber

Bild
Auf der Schwarzen am SL Daunscharte, läd zum Rasen ein

Bild
Sprung runter zum Gamsgarten

4. Rückfahrt zum Schaufeljoch und Einkehr

Nach der recht flotten Abfahrt vom SL Daunscharte gleich mal runter zum Gamsgarten und wg. der neuen 4KSB Daunjoch mal nachgeschaut wo die lang geht. Man hat die alte 4KSB Rotadl dort rüber versetzt, während man daneben als Ersatz die 8KSB/B hingebaut hatte, Von weitem zu sehen war, dass erste Testläufe gemacht wurden

Bild
Blick rüber zur "neuen" 4KSB

Bild
Totale der Trasse aus der 6SB Murmelebahn, die Talstation ist durch den Kamm davor verdeckt

Bild
Mal wieder die Ötztaler Wildspitze, gibt ja auch eine in den Stubaiern, die aber deutlich niedriger ist

Bild
Zuckerhütl, Pfaff und die übliche Gaisskar-Schlange, war aber heute ned so wild, maximal mal 5min wenn man Pech hatte

Bild
Blick in die Dolomiten

Bild
Noch mehr Dolomitenblick

Bild
Leichter Zoom zur Langkofelgruppe und zu Rosengarten und Latemar

Bild
Zoom rüber zum Fernaubereich und zur Prominenz

Bild
Und hinter ins Ötztal geschaut

5. Erste Mittelstationsabfahrt

Nach der Mittagspause gleich mal bis ganz runter zur Mittelstation Fernau, um mal die ganze Strecke zu erwischen. Die Abfahrt war unten etwas eisig, klar nachdem es kurz davor bei einem Tief bis gegen 2500m reingeregnet hatte. War aber bis auf eine Kurve ohne Feindkontakt, und da ist eh eine Bremsstelle, man konnte die Steine problemlos umfahren.

Bild
Blick Richtung Tal

Bild
Habicht und darunter das Stubaital

Bild
Auf der Mittelstationsabfahrt

Bild
Gleich bei der Fernau-Talstation, zwischendrin bin ich aber noch aufs Eisjoch zurück

6. Am Fernauferner

Nach einer schnellen Abfahrt vom Eisjoch aus, gleich an der Fernaubahn hängengeblieben. Die offiziell geöffnete Abfahrt und später etwas abseits gefahren im Oberen Bereich. Im Spätwinter kann man von oben aus auch mal die Schiroute Fernau-Mauer nehmen, welche ich genial finde, war aber schon länger nimmer im Frühjahr am Stubaier

Bild
In der Fernaubahn der Sonne entgegen

Bild
Blick rüber zum Eisjoch

Bild
Rückblick rauf, läd mitunter zum Rasen ein

Bild
Ausblick vom Gletscherende

Bild
Schaufelspitze, davor die noch geschlossene DSB Pfaffengrat

Bild
Wieder oben gleich mal etwas abseits gegangen, kein Problem, zumindest im oberen Bereich

Bild
Noch gradeaus weiter und weiter unten wieder zur Piste zurück

Bild
Wieder auf der Fernauabfahrt zurück

Bild
So letzte Runde am Fernau

Bild
Im oberen Abfahrtsteil

Bild
Gleich wieder bei der Talstation

Bild
Nix wie runter und erstmal wieder rauf zum Gamsgarten, diesmal mit der 6EUB

7. Schinachmittag

So gegen 14:30 wieder beim Gamsgarten, erstmal rauf und nach einer Fahrt im SL Eisjoch, nochmal runter zum Gamsgarten, um noch ein paar kleine Runden am Daunferner zu drehen, bevor ich gegen 15:30 wieder bis in den hinteren Gebietsteil gefahren bin.

Bild
In der 6KSB/B Eisjoch

Bild
Langsam wirds Schattig

Bild
Also mittlerweile stehen die Stützen schon weit über Gletscherniveau, wie man an den Eisbergen sieht

Bild
In der neuen 8KSB/B Rotadl, die Alte wurde ja an einem anderen Hang wieder aufgebaut

Bild
Schaufelspitze und die eigtl. immer stillstehende DSB Gamsgarten, ka wann die überhaupt mal läuft

Bild
Intressante Stütze kurz vor der Bergstation

Bild
Nochmal im SL Daunscharte

Bild
Auf der Roten Variante

Bild
Trassenblick Daunscharte, eine Fahrt am Daunferner ging sich noch aus, da ich ja von ganz oben runter wollte

Bild
So Sprung rüber zum Eisjoch und in die Sonne

Bild
Nochmal hochgeschaut am Windach-SL

Bild
Sprung rauf auf den Grat oberhalb der DSB

8. Panopause oberhalb der DSB

Nach der letzten Fahrt noch kurz das Stück hoch zum Grat gestiegen, wird jedoch sehr rege benutzt und ist mit 2min zu Fuss problemlos zu machen. Irgendwie schaute der Liftler dann mal hoch, weil ich die Schi unten deponiert hatte und da standen die dann halt ne Zeit lang herrenlos. Kurz vor 16:00 runter und zur Talabfahrt gestartet. Allerdings verreckte noch in der Pause das GPS, so dass etwa 2km Strecke im Track fehlen.

Bild
Dolomitenblick vom Grat aus

Bild
Zoom in die Dolomiten von der Sella bis zur Pala sah man quasi alles höhere

Bild
Schaufelspitze, Pfaff und Zuckerhütl vom Grat aus

Bild
Blick rüber ins Stubaital

Bild
Noch kurz nach Norden ins Karwendel geschaut

Bild
So die letzten kommen Hoch, Zeit aufzubrechen, schliesslich wollte noch die letzte Talfahrt erwischt werden

Bild
Wieder die Dolomiten, dank der genialen Fernsicht, glaubte man die fast anfassen zu können, obwohl ca. 80km Luftlinie entfernt

9. Endgültige Abfahrt

So nach der Fotopause gleich via Daunferner und Eisjoch bis runter nach Fernau und dort gegen 16:20 die Gamsgartenbahn für die Talfahrt bestiegen. Von oben kamen um die Zeit noch einige runter, aber nach 3min war ich in der Gondel und unten zum Auto gegangen. Die Rückfahrt erfolgte aus Zeitgründen fast ausschliesslich über die Autobahn, diesmal hab ich mir ausnahmsweise mal die Brennermaut ab Schönberg gegönnt. Wie immer mit Tankstopp und einer Pause unterwegs.

Bild
So Zeit runterzufahren

Bild
Erstmal am Daunferner entlang

Bild
Die Schatten gingen schon bis hinter zum Habicht

Bild
Bereits beiM Eisgrat, durch den Schatten blieb die Brille meistens oben

Bild
Im Mittelteil

Bild
Gleich unten angekommen

Bild
Noch kurz Raus und Feierabend.

Facts:

Bild
GPS-Track die letzte Abfahrt fehlt, bzw. als Luftlinie, da die Batterien zu früh leer waren.

Strecke: 90km
Vmax: 95km/h

mFg Widdi
Winter 2018/2019: 45 Tage
Sommer 2019 0x Rad 1x Baden 1x Wandern


Benutzeravatar
Stubaimaik
Massada (5m)
Beiträge: 24
Registriert: 17.10.2012 - 19:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Kulmbach
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Stubaier Gletscher - Brenna tuats guat (15.11.2012)

Beitrag von Stubaimaik » 29.11.2012 - 20:52

Starker Bericht,Danke für die Arbeit :D
Gruß Maik
Carver aus Leidenschaft

DAB
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2555
Registriert: 13.07.2007 - 14:12
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Da, wo der Schlüssel passt!
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Stubaier Gletscher - Brenna tuats guat (15.11.2012)

Beitrag von DAB » 30.11.2012 - 10:05

Dem schließe ich mich an.
@ DSB Gamsgarten: Nach meinen Erfahrungen eigentlich immer zu Ostern. Wenn die Umlaufbahnen den ganzen Vormittag "voll fahren", sind eigentlich immer der Sl Fernau und die Gamsgarten-Sesselbahn im Einsatz, damit die drei Abfahrten plus Route zur Mittelstation auch genutzt werden (können). Ich bin mal gespannt, ob die DSB beim Neubau der Eisgartbahn weichen wird.
09/10: (19 Tage) 6x Hintertux 6x Zugspitze, 7x GAP Classic
10/11: (19 Tage) 7x GAP Classic 5x Zugspitze 1x Ehrwalder Alm 1x Grubigstein 5x Stubaier Gletscher
11/12: (20 Tage ) 6 x Hintertuxer Gletscher, 4x GAP-Classic, 7x Zugspitze, 2x St. Anton, 1x Lech,
12/13: (12 Tage): 4 x Zugspitze, 8x GAP Classic
13/14: (22 Tage) 6x Pitztaler Gletscher, 4x GAP Classic, 7x Zugspitze, 1x Wurmberg/Braunlage, 4x Rossfeld/Oberau
14/15: (22 Tage) 6x Hintertuxer Gletscher, 7x GAP Classic, 5 x Zugspitze, 1x Ehrwalder Alm, 3x Penken/Rastkogel/Eggalm
15/16: (22 Tage) 6x Hintertuxer Gletscher, 4 x Zugspitze, 10xGAP Classic, 1x Rosshütte, 1x Ehrwalder Alm
16/17: (26 Tage) 10x Hintertuxer Gletscher, 6x Zugspitze, 9xGAP-Classic, 1x Zillertal 3000,
17/18: (23 Tage) 6x Hintertuxer Gletscher, 11x GAP–Classic, 4x Zugspitze, 1,5x Ehrw.Alm 0.5x Kranzberg
18/19:(25Tage)1x Pitztaler Gletscher, 6x Hintertuxer Gletscher, 2xKranzberg, 7x GAP-Classic, 5x Zugspitze, 2x Wurmberg, 2xEhrw.Alm

Benutzeravatar
snowboardfreak
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 496
Registriert: 03.11.2002 - 18:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Al Khobar / Saudi Arabien
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Stubaier Gletscher - Brenna tuats guat (15.11.2012)

Beitrag von snowboardfreak » 02.12.2012 - 17:06

Stubaier im November ist normalerweise ein Muss, ich wusste gar nicht, dass in Europa um diese Zeit noch so wenig Schnee liegt. Hoffe ihr habt jetzt mehr!

Danke für die tollen Bilder
Das Leben ist kurz. Aber wenn du es richtig lebst, ist ein Leben genug.

Antworten

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste