Schiwelt 13.12.12 - ein kalter Skinachmittag

Austria, Autriche, Austria

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, TPD, Huppi

Forumsregeln
Benutzeravatar
Dachstein
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9482
Registriert: 07.10.2005 - 19:49
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Salzburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Schiwelt 13.12.12 - ein kalter Skinachmittag

Beitrag von Dachstein » 16.12.2012 - 20:46

Auf der Durchreise von Salzburg nach Innsbruck nützen Schafi und ich das schöne Wetter und trafen uns mit Huppi in der Skiwelt. Dieser war bereits am Vormittag mit kaldini unterwegs. Um 12 parkten wir mein Auto in Söll direkt neben der Piste und bestiegen die Gondel.
Auffällig war gleich mal eines: die Pisten waren zwar nicht schlecht, aber meilenweit von dem entfernt, was wir in Flachauwinkel vorgefunden hatten. Hier hat es tatsächlich weniger, deutlich weniger geschneit. Vollbetrieb herrscht noch lange nicht, aber das Wesentliche war offen. Also dann mal los, Huppi will uns in Hochbrixen treffen. Also mit Hochsöll und Salven - EUB rauf, und dann gleich die Schwarze Piste runter.

Bild

Die roten Kabinen machen sich ganz gut als Kontrast in der kalten Landschaft.

Bild

Filzbodenbahn - sie wird uns zum Zinsberg bringen.

Bild

Kirchberg - Maierl

Bild

Besagte schwarze Piste von der Salve zur Bergstation Kälbersalve (links) und Foasching (rechts), der Nahtstelle zwischen Brixen und Hopfgarten.

Bild

Nach einigen Fahrten am Zinsberg Bubble hat es uns zur Jochbahn verschlagen. Eine der wenigen Pomas in Österreich.

Bild

Nette Piste hier an der Jochbahn. Sah zumindest so aus, ginge aber noch deutlich besser.

Bild

Die andere Piste ist dafür ein Hammer. Vollgas!

Bild

Westendorf. Die Schneekanonen ballern.

Bild

Der markanteste Punkt im Gebiet - die Hohe Salve - angeblich Tirols schönster Aussichtsberg.

Bild

Horn. Da müssen wir heuer auch noch hin.

Bild

Fleckalm - auch eines der vermutlich nächsten Ziele.

Bild

Über den Zinsberg Bubble, Kälbersalve und Foasching ging es dann nach Hopfgarten, um von der dortigen Mittelstation noch die Salve zu erklimmen. Die Abfahrt an der Salvenbahn II war aber in eher bescheidenem Zustand. Schade

Bild

Piste an der Skiweltbahn. Da sind wir nicht hingekommen.

Bild

Verschneite Bäume am Zinsberg Bubble. Kalt!

Bild

Winterlicher Sonnenuntergang auf der Salve. Von dort ging es dann hinunter nach Hochsöll, um noch den Hexensechser zu befahren.

Bild

Bild

Herzlichen Dank fürs Anwerfen der Beleuchtung!

Bild

Bild

Leider etwas getrübt, der leuchtende Kaiser von der Bergstation des Hexensechsers aus gesehen.

Bild

Ein letzter Blich in Richtung Salve, dann treten wir die Falabfahrt bei Flutlicht an.

Bild

War ganz nett. ;)

Fazit: nicht schlecht, aber in Salzburg geht es deutlich besser. Dort hat es auch deutlich mehr Schnee.

MFG Dachstein

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
sinalcobahn
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 543
Registriert: 13.11.2011 - 19:48
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Schiwelt 13.12.12 - ein kalter Skinachmittag

Beitrag von sinalcobahn » 16.12.2012 - 20:53

Toller Bericht! :D Du hast es echt gut, dass du schon so oft auf die Piste konntest!
Hast du zufällig ein Foto vom neuen Stöckllift gemacht? :wink: Oder sogar gefahren?


Antworten

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste