Dachstein West - 24.12.12 Antiweihnachtsstressski

Austria, Autriche, Austria

Moderatoren: tmueller, TPD, Huppi, snowflat, schlitz3r

Forumsregeln
Benutzeravatar
Dachstein
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9482
Registriert: 07.10.2005 - 19:49
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Salzburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Dachstein West - 24.12.12 Antiweihnachtsstressski

Beitrag von Dachstein » 28.12.2012 - 21:15

Alle Jahre wieder, alle Jahre wieder der gleiche Sch***. Jedes Jahr Umsatzrekorde, volle Einkaufszentren (in denen die akustische Weihnachtsumweltverschmutzung zuschlägt), gestresste Leute, die den letzten Weihnachtsgeschenke nachjagen und sich um die letzten Parkplätze prügeln - ohne uns! Die Geschenke sind bei uns schon seit langem gekauft und verpackt, und sehen die in den Einkaufszentren nicht. Und jeder, der jetzt noch einkaufen muss, ist mit Sicherheit nicht auf der Piste.

Gesucht:

Ein Skigebiet was nicht zu weit weg ist von Salzburg (am Abend muss ja noch gefeiert werden - davor sollte man sich zivilisieren).
Nach möglichst vielen Richtungen ausgerichtet (wegen Temperatur)
Oder mit entsprechender Höhenlage (wegen Temperatur)

Da die hohen Gebiete eindeutig zu weit weg sind, fiel die Wahl auf Dachstein West. Hier gibt es ja in mehrere Himmelsrichtungen Pisten, dazu zumindest am Hornspitz, Edtalmund auf der Zwieselalm moderne Anlagen. Dafür gibt es halt nur geringe Höhenunterschiede (um die 700 Höhenmeter maximal). Über die Tauernautobahn ging es nach Abtenau und weiter nach Russbach. Konsequenterweise konnte man schon bei Salzburg Europark die ersten Autos sehen, die sich von der A1 runtergestaut haben. Na viel Spaß im Europark... Auch wurde konsequenterweise jegliches Weihnachtslied aus dem Auto verbannt. Nix Last Christmas oder so. Statt dessen: The River von Bruce Springsteen. Viel Besser. In Abtenau war Weihnachten auch schon vergessen, und der Parkplatz in Russbach war mäßig gefüllt, die Piste sah auch gut aus, und vor allem leer. Der Plan geht wohl auf. ;)

Bild

Hinauf geht es mit der Hornbahn. Die Dame wird auch schon alt - heuer 20... Trotz des nicht vorhandenen Andranges wurde mit 5 m/s gefahren. Ist ja ganz nett für die wenigen Gäste, aber muss man unbedingt das (Geld), was man eh nicht hat, so verbrennen?! Zu allem Überfluss war auch der Hornlift II geöffnet und lief alleine dahin. Die Trasse war auch nicht gerade prickelnd. Wenn da 100 Fahrten zusammengekommen sind, fresse ich einen Besen. Und zwar mit englischem Senf!

Oben kommt das große Aha - Firn! Gut, es hat auch 7 Grad plus. Na mal schaun wie gut die Piste nach Goasu runter ist. Und, zur völligen Überraschung unsereiner haben die Schneimeister der DAG ihre Arbeit exzellent gemacht. Griffig, nicht zu hart und auch nicht zu weich präsentiert sich die Hirnspitzabfahrt. Die Techno Alpin Anlage zahlt sich hier aus. Übrigens - die DAG hat am Hornspitz noch 3 Lanzen im Bereich unterhalb der Mittelstation im Flachstück dazugestellt. Und, der Schneiteich ist wieder gut gefüllt.

Bild

Überraschung zwei - in Gosau gibt es am Tallift jetzt eine Flutlichtanlage. Nur an der Piste hapert es noch etwas - Techno Alpin wird das aber auch noch richten. Viel Schnee hat es nämlich nicht, die Pisten bestehen fast nur aus Maschinenschnee.

Bild

Der Steilhang am Falmberg (Hornspitz II). Supergriffig, schön zum Carven. Schade dass es unten so flach wird.

Bild

Viel Betrieb herrscht nicht. Viele Bubbles fahren leer den Berg herauf.

Bild

Bild

Bild

Hornspitz Talabfahrt mit Gosau Vordertal. Nette Piste. Nur oben wieder etwas flach. Unten aber richtig gut zum Carven. Und weil es am Hornspitz gut ging, sind wir hier entsprechend lang geblieben. ;)

Bild

Winterstimmung am Hornspitz.

Bild

Bild

Gosau Mittertal - ein paar Nebelschwanden streichen über die winterliche Landschaft. Irgendwann hat man aber auch auf einer guten Piste genug von dieser Piste. Also ging es rüber auf die Edtalm, welche ja seit letztem Jahr durch die Edtalmbahn aufgewertet wird. Die Bahn spielt jedenfalls alle Stückerl... Aber die Pisten?!

Bild

Bild

Nicht das Gelbe vom Ei. Ruppig, teilweise nicht in der vollen Breite geöffnet und teilweise auch nicht besonders gut präpariert. Offenbar wurde seitens der Russbacher Bergbahnen der Fokus wieder auf die Talabfahrt gelegt, die Edtalm wurde vernachlässigt; die Verbindung ist wenigstens offen...

Bild

Pano Edtalmbahn Bergstation. Hier gabs etwas Dreck auf der Piste.

Bild

Die Piste wäre ja ganz nett, aber leider etwas knollig.

Bild

Die Aussicht. Bergstation des Panoramajets. Dorthin haben wir es nicht mehr geschafft. Daher beziehen sich die Angaben der Pistenqualität nur auf die Bereiche Hornspitz und Edtalm.

Bild

Naja... Die wenigen gesichteten Schneekanonen (Arco) haben hier wohl versucht, das Beste zu geben, standen aber wohl eher auf verlorenen Posten. Schade, die Hänge hier wären ganz nett, wenngleich auf kurz.

Bild

Goasukamm

Bild

Pano Edtalm

Bild

Bergstation Edtalmbahn. Früher stand hier ein Schlepper. Unten eher flach, oben dann ziemlich steil und hat so manchen Anfänger zum Verzweifeln gebracht. Dazu war er ein wichtiger Verbindungslift. Die Edtalmbahn war die einzig richtige Investition hier. Und jetzt bitte noch eine schlagkräftige Schneeanlage, bzw. einen Teich, um alles gleichzeitig beschneien zu können...

Bild

Pano Lammertal.

Bild

Zwar geöffnet, aber (zu) schmal, maximal zwei Pistengeräte breit... Die schwarze Piste an der Höhbühelbahn.

Bild

Bild

Aufgrund dieser nicht prickelnden Verhältnisse sind wir wieder zum Hornspitz. Dort ging es doch um einiges besser. Und - überraschenderweise - ging es auf der OÖ Seite besser als auf der Salzburger Seite. Die Piste nach Russbach war erstaunlich glatt und teilweise ruppig. jedenfalls nicht ganz optimal, aber deutlich besser als die Verhältnisse auf der Edtalm.

Bild

Auch ein Bild von mir darf nicht fehlen. ;) Die Umfahrung am Falmberg hat einen Vorteil - die Falmberghütte. Gutes und günstiges Essen, leise Musik und Bedienung. Da kommen wir gerne wieder. Die Terrasse ist auch ganz nett, war aber leider schon im Schatten.

Bild

Der Schlusshang am Hornspitz in Russbach - definitiv der beste Pistenteil der Russbacher Seite. Der linke Tellerschlepper lief natürlich auch (Stemag!).

Bild

Letztes Bild - und jetzt ging es dann zum Auto - die Verwandtschaft wartet. Fast wäre ich ja dazu fähig gewesen, call off christmas zu betreiben und hier zu bleiben. ;)

Ein klassischer 4 von 6 Punkte Skitag. Wobei die mittelmäßigen Pistenverhältnisse auf der Edtalm die Wertung herunterziehen - die Pisten hier kenne ich besser. Pluspunkte für die Piste nach Gosau und fürs Essen bei der Falmberghütte. Fairerweise sei aber angemerkt, dass im unteren Teil der Hornspitzabfahrt auf Goasuer Seite einige Unebenheiten vorhanden waren. Hier tippe ich auf die Reste eines Rennen - typische Wandeln. Wer ganz Links fuhr, merkte davon aber nichts.

MFG Dachstein

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Latemar und 13 Gäste