Gaißau - Hintersee 15.1.13 *Nebelflucht*

Austria, Autriche, Austria

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, TPD, Huppi

Forumsregeln
Benutzeravatar
Dachstein
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9482
Registriert: 07.10.2005 - 19:49
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Salzburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Gaißau - Hintersee 15.1.13 *Nebelflucht*

Beitrag von Dachstein » 16.01.2013 - 20:58

Ich denke, es braucht gar keine große Beschreibung vorher. Gestern hat uns die Schischaukel Gaißau Hintersee mit Sonnenschein perfekten Pisten und wenig Leuten beglückt. Selbst am Nachmittag waren die Hauptpisten nicht verbuckelt, sondern glatt und griffig.

Kommen wir, ohne Umschweife zu den Bildern:

Bild

Mit der DSB Spielbergalm geht es von Gaißau auf die Spielbergalm, die zwischen Wiederhörndl und Spielberg liegt. Die Auffahrt auf der dieselbetriebenen DSB mit Lattenrostsessel (sogar mit Icolanauflage) dauert eine gefühlte Ewigkeit.

Bild

Die Hauptpiste am Wieserhörndl. Der Carvinghang schlechthin - ebenmäßig und breit. Dazu wenig los. Es gab hier einige Wiederholungsfahrten. ;)

Bild

Vom Wieserhörndl hat man ihn im Blick, den Dachstein, heute mit modischem Hut. ;)

Bild

Etwas unterhalb des Wieserhörndlgipfels endet die modernste, auch schon etliche Jahre alte fixe 4er Latschenalm. Sie ist die Hauptbeschäftigungsanlage im Gebiet und dient weiters der Verbdindung Hintersee nach Gaißau.

Bild

Bild

Bild

Die Gegenrichtung wird vom ewig langen Kurvenlift hergestellt. Dieser bedient erfreulicherweise eine äußerst nette Carvingpiste die sich durch den Wald in einer breiten Schneise schlängelt.

Bild

Bild

Bild

Ringsum ist das Winterwunderland ausgebrochen. Einige Male tief durchatmen und genießen!

Bild

Blick vom Kurvenlift zum Wieserhörndl. Die Latschenalmbahn und der Schlepper sind deutlich zu sehen.

Bild

Vom Anzenberg sieht man den Schafberg - deutlich die Trasse der Zahnradbahn und deren Bergstation zu erkennen. Ganz oben das Hotel Schafbergspitze.

Bild

Anzenberg Piste. Auch hier gab es etliche Wiederholungsfahrten.

Bild

Bild

Der Tag geht langsam zur Neige, die Nebel steigen auf. Die niedrigeren Gipfel im Tennengau verschwinden.

Bild

Bild

Noch ein letzer Blick zum Dachsteinmassiv und nach Süden, bevor es via Wieserhörndl zur Spielbergalm geht - Essen ruft. ;)

Bild

Auf der Rückfahrt zur Spielbergalm gibt es nochmal Kitsch in Reinkultur.

Bild

Bild

Auch die Pistenpräparierung sollte noch entsprechend gezeigt und gewürdigt werden. ;)

Bild

Bild

Panorama Latschenalm. Herrliches kleines Kar hier mit einer urigen Hütte.

Bild

Piste Anzenberg - Latschenalmbahn. Leer. Es ist knapp vor 4 - Pistenzustand? ;)

Bild

Lichtspiele im abendlichen Nebel.

Bild

Pano Spielbergalm.

Bild

Sonnenuntergang.

Bild

Pistenbullies bei der Arbeit. Hier wurde aufgestockt, es gibt es zwei PB 600 Winde. Hier fahren aber ein PB200 und ein PB300 und bringen die Puste wieder in Ordnung. Abschließend zum Essen auf der Spielbergalm. Für zwei Leute kann man ordentlich Essen und trinken für unter 20 Euro. Natürlich mit Bedienung. Und ja, auch nach Betriebsschluss hat die Hütte offen. Für die Hirnbirn (Stirnlampe) für die letzte Abfahrt muss aber jeder selber sorgen und im Falle der Orientierungslosigkeit sich immer gegen den Strom der Tourengeher halten. ;)

MFG Dachstein

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

münchner
Olymp (2917m)
Beiträge: 2923
Registriert: 21.02.2008 - 20:39
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Gaißau - Hintersee 15.1.13 *Nebelflucht*

Beitrag von münchner » 16.01.2013 - 21:13

Nebensaison, gutes Wetter, schöne Pisten und ein gemütliches Gebiet, was will man mehr...

Benutzeravatar
vovo
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2140
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Gaißau - Hintersee 15.1.13 *Nebelflucht*

Beitrag von vovo » 16.01.2013 - 21:19

Bei so einem Wetter muss ich jetzt auch mal unter der Woche los - bevor ich wieder Gefahr laufe, dass der Urlaub verfällt :wink:

Benutzeravatar
NIC
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1436
Registriert: 03.12.2012 - 22:32
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Gaißau - Hintersee 15.1.13 *Nebelflucht*

Beitrag von NIC » 16.01.2013 - 22:24

Danke für die sehr tollen Bilder :)

War der Kurzbügler auf der Spielbergalm nicht in Betrieb oder seit ihr den nicht gefahren?
Saison 2016/17: 30 Skitage - Simas-Lift/08.12; Stuhleck/16.12; Dachstein West/29.12; Faistenau/31.12; Feuerkogel/01.01; Loser/03.01; Zwölferhorn/06.01; Hintersee/07.01

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 


münchner
Olymp (2917m)
Beiträge: 2923
Registriert: 21.02.2008 - 20:39
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Gaißau - Hintersee 15.1.13 *Nebelflucht*

Beitrag von münchner » 17.01.2013 - 08:05

Dachstein hat geschrieben:Spielberglift war in der Tat nicht in Betrieb. Wozu auch - es gab ja nicht mal Wartezeiten an den Hauptanlagen.
Vielleicht, weil er eine zusätzliche Piste erschließt und keinen Verstärker darstellt? Ansonsten könnte man nach der Logik in der Nebensaison/unter der Woche alle Anlagen schließen, die nicht zwingend im Gebiet gebraucht werden, und so lange es am Rest zu keinen Wartezeiten kommt.

Benutzeravatar
Dachstein
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9482
Registriert: 07.10.2005 - 19:49
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Salzburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Gaißau - Hintersee 15.1.13 *Nebelflucht*

Beitrag von Dachstein » 17.01.2013 - 14:34

Grundsätzlich war der Lift für uns verschmerzbar und gleichzeitig ist er der einzige Lift, welcher geschlossen werden kann, ohne dass es für den Gast zu erheblichen Einschränkungen kommt. Alle anderen Lifte werden für die Runde ja benötigt. Daher habe ich Verständnis dafür.
Andererseits wird es auch in anderen Gebieten teilweise bei Schleppern praktiziert, dass sie bei wenig Andrang Schlepper schließen, meistens sind diese Anlagen aber Verstärkeranlagen.

MFG Dachstein

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Jojo
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2911
Registriert: 18.09.2002 - 17:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rödermark
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gaißau - Hintersee 15.1.13 *Nebelflucht*

Beitrag von Jojo » 17.01.2013 - 20:46

Dachstein hat geschrieben: Bild

Der Tag geht langsam zur Neige, die Nebel steigen auf. Die niedrigeren Gipfel im Tennengau verschwinden.
Unglaublich tolle Bilder (wie immer von Dir) - aber das Obige ist der Hammer: Respekt Dachstein! :respekt:
Der Bundesgesundheitsminister warnt:
Der vorangegangene Beitrag kann Spuren von Ironie, Zynismuns und Sarkasmus enthalten. Sollten sie mit einer dieser Substanzen
in Konflikt geraten oder einfach nicht in der Lage sein, diese zu erkennen, so konsultieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Benutzeravatar
gReXi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 728
Registriert: 08.07.2009 - 15:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Gaißau - Hintersee 15.1.13 *Nebelflucht*

Beitrag von gReXi » 18.01.2013 - 13:40

Der Kurvenlift und Spielbergalmlift sind die geilsten von allen. Ewig lang ist der doch nicht, wer mit Schleppliften nicht fertig wird, sollte sowieso in Gebiete wie das einstige Schlepperdomizil Hochkönig wechseln, und sollte nicht in Gaissau-Hintersee seine Ski anschnallen. Ich finde das Skigebiet einfach kultig.
Die Gitterportalstützen und die Waldtrasse vom Kurvenlift sind doch legendär, ich hätte auch kein Problem damit, wenn er 4 km lang wäre. Während der Fahrt hat man ja genug zu genießen, von den Gitterportalstützen über die Waldstimmung bis hin zum Panoramablick richtung Wieserhörndl und Spielberg. :)

Mit "Carvingparadies" Wieserhörndl hast du Recht, mir gefiel die Piste auch extrem gut, zum Carven einfach die beste. :wink:

Latschenalmbahn und Hauptbeschäftigungsanlage? Sie erschließt zwar gute Pisten, doch meiner Meinung nach ist die Rückbringefunktion die wichtigste. Abgesehen davon ist sie der Mittelpunkt vom Skigebiet und teilt es gemeinsam mit dem Wieserhörndllift sozusagen in Gaissau- und Hinterseeteil auf.

Weißt du, ob der Wieserhörndllift zufällig einmal eine Doppelanlage war? Darüber wurde in meinem Rätsel nämlich auch schon diskutiert.
Als ich um Weihnachten herum dort war, war am Anfang des Skitages alles voller Nebel, wie das Rätselvideo(Rätsel schon gelöst) vom Wieserhörndllift zeigt:

Direktlink
532
LG, gReXi

Benutzeravatar
Dachstein
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9482
Registriert: 07.10.2005 - 19:49
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Salzburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Gaißau - Hintersee 15.1.13 *Nebelflucht*

Beitrag von Dachstein » 18.01.2013 - 21:55

gReXi hat geschrieben: Latschenalmbahn und Hauptbeschäftigungsanlage? Sie erschließt zwar gute Pisten, doch meiner Meinung nach ist die Rückbringefunktion die wichtigste. Abgesehen davon ist sie der Mittelpunkt vom Skigebiet und teilt es gemeinsam mit dem Wieserhörndllift sozusagen in Gaissau- und Hinterseeteil auf.
Naja, es ist die komfortabelste Anlage im Gebiet und erschließt zwei schöne Pisten. 5 Minuten Wartezeit habe ich an der Bahn auch schon erlebt. So gesehen ist sie auch bei Wiederholern beliebt. Aber du hast natürlich recht, sie ist auch eine wichtige Verbindungsanlage auf dem Weg von Hintersee nach Gaißau.
Weißt du, ob der Wieserhörndllift zufällig einmal eine Doppelanlage war? Darüber wurde in meinem Rätsel nämlich auch schon diskutiert.
Ich würde es so sagen - die Stützen wären auf eine zweite Anlage ausgelegt gewesen; die wurde aber meines Wissens nie gebaut.

MFG Dachstein

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
gReXi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 728
Registriert: 08.07.2009 - 15:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Gaißau - Hintersee 15.1.13 *Nebelflucht*

Beitrag von gReXi » 18.01.2013 - 22:19

5 Minuten? :o Das finde ich schon verhältnismäßig viel. Als ich damals am Weg zum Kurvenlift war, wo schon die Sonne schien, standen nur ein paar Skigäste dort, die sich teilweise auch noch nicht richtig angestellt hatten, sondern z.B. noch den Pistenplan neben der Talstation Latschenalmbahn begutachteten. Also war von Warteschlange so gut wie kein Anzeichen zu erkennen. Ob die vorher angesprochenen Skigäste dann zum Kurvenlift weiter-, oder mit der Latschenalmbahn hochfuhren, kann ich allerdings nicht sagen, da ich mich zu dem Zeipunkt am Weg zum Kurvenlift machte.
Am Schluss meinert Tour nahm ich die Rückbringfunktion in Anspruch, also die Piste Latschenalm Mitte finde ich sehr schön.

Das dachte ich mir auch. Anfangs vermutete ich, dass der Wieserhörndllift vielleicht eine Doppelanlage war, als die Latschenalmbahn noch nicht stand. Ich sah nur zum ersten Mal eine Doppelanlagenstützenkonstruktion in der Form, die dann nur einen Lift hatte. Am Annaberg in NÖ gab es unter den Reidlliften einen Doppelschlepper, der genau die gleichen Stützen hatte, an den dachte ich sofort, als ich im Nebel die erste Stütze vom Wieserhörndllift erblickte.

Deine Bilder zeigen sehr gut, dass du deinen Ausflug offenbar nicht mit einer Nebelfahrt mit der Spielbergalmbahn beginnen musstest. :wink:
LG, gReXi

Benutzeravatar
Dachstein
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9482
Registriert: 07.10.2005 - 19:49
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Salzburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Gaißau - Hintersee 15.1.13 *Nebelflucht*

Beitrag von Dachstein » 18.01.2013 - 23:17

gReXi hat geschrieben: Das dachte ich mir auch. Anfangs vermutete ich, dass der Wieserhörndllift vielleicht eine Doppelanlage war, als die Latschenalmbahn noch nicht stand. Ich sah nur zum ersten Mal eine Doppelanlagenstützenkonstruktion in der Form, die dann nur einen Lift hatte.
Zwischen Kirchschlag und der Glasau steht auch noch einer. ;)

MFG Dachstein

Benutzeravatar
gReXi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 728
Registriert: 08.07.2009 - 15:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Gaißau - Hintersee 15.1.13 *Nebelflucht*

Beitrag von gReXi » 19.01.2013 - 13:13

Dachstein hat geschrieben:
Zwischen Kirchschlag und der Glasau steht auch noch einer. ;)

MFG Dachstein

Danke für die Info. :wink:
LG, gReXi

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 8 Gäste