Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

SFL - Ersatz Stubaier Gletscher 25.1.13

Austria, Autriche, Austria

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, TPD, Huppi

Forumsregeln
Benutzeravatar
Dachstein
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9481
Registriert: 07.10.2005 - 19:49
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Salzburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

SFL - Ersatz Stubaier Gletscher 25.1.13

Beitrag von Dachstein » 04.02.2013 - 15:01

Nachdem wir erfolgreich am Vortag Nachtschifahren am Reitherkogel waren, sind wir recht schnell ins Bett gefallen. Wir nahmen uns fest SFL vor. Der Schnee sollte ja passabel sein, und dazu war in hohen Lagen Kaiserwetter angesagt. Um 7 Uhr in der Früh kam die große Ernüchterung - Schneetreiben in Innsbruck. Sicht am Komperdell nukkkommajosef, nur im Masner lichteten sich die Wolken, Rest einfach zu niedrig. Was tun? Gott und die halbe Welt wird sich im Masner vergnügen und die Pisten zusammenfahren, vom Anstehen ganz zu schweigen?! Schafi klickte bei einem gemütlichen Frühstück nochmals die Webcams durch, im Masner war es mittlerweile wirklich schön, aber sonst alles in Wolken. Es musste also noch einen Stock höher gehen. Und siehe da, am Stubaier Gletscher gab es Prachtwetter ab der Fernau. Aber dafür war es richtig zapfig. Daher beschlossen wir, da es gen Nachmittag noch schöner werden sollte, erst am späten Vormittag aufzubrechen.
So kamen wir gen Mittag am Stubaier an, und parkten am Parkplatz B. Also recht wenig los hier. Mittels Parkplatzshuttle ging es zur Talstation und dann hinauf. Unten konnte man es sich gar nicht vorstellen, wie schön es oben sein sollte. Ich tippe insgeheim darauf, dass oben vor jeder Webcam ein Mitarbeiter rumsteht, der ein Sonnenscheinbild in die Kamera hält. ;) Unten auf der Mutterbergeralm hält sich eine zähe Nebelsuppe, aus der es leicht schneit. Einzelne Schifahrer kommen mit der Gondel herunter. Geht es etwa so schlecht? Typische Stubaier Krankheit?

Bild

Ausblick aus der Eisjochbahn auf die Mutterbergeralm. Ich frage mich bei dem Anblick, was uns getrieben hat, bei - 15 Grad und bei dem Wetter auf den Gletscher zu fahren. Kaum vorstellbar, wie es oben ausschaun soll.

Bild

Aber an der Mittelstation reißen die Wolken auf. Die Schneekristalle in der Luft glitzern.

Bild

Und es geht weiter hinauf. Mit den roten Kabinen ins tiefe Blau.

Bild

Gaisskarferner - in der Sonne ist es angenehm, es geht kaum ein Wind, die Pisten sind leer und gut präpariert. Kein Vergleich zu den Zuständen zu Allerheiligen, die mich hier so geprägt haben.

Bild

Bild

Bild

Auch im Ötztal und dessen Seitentälern hängt die Suppe hartnäckig. Wir können es kaum fassen, es ist Jänner, und wir sind trotz guter Bedingunegn in tieferen Gebieten am Gletscher!

Bild

Fernau 6er. Die Pisten hier gehen ausgesprochen gut zu fahren. kein einziger Absatz, keine Knolle. Absolut stubaiuntypisch. Kurzum - Perfekte Bedingungen!

Bild

Und im Stubaital hängt der Nebel, sogar die nördlichen Kalkalpen gehen darin unter.

Bild

Fernau 6er. Kaum was los an der Anlage. Gut zum Höhenmetermachen. ;)

Bild

Platz ohne Ende - über den Wolken ist die Freiheit wahrlich grenzenlos!

Bild

Auch die Offpistfahrer hatten ihren Spaß. ;)

Bild

Bild

Runter geht es in die Fernau. Hier gibt es schon wieder Nebel. Die eigentliche Nebelbank liegt aber etwas tiefer.

Bild

Nochmal geht es hinauf, dieses Mal mit der Gamsgartenbahn. Schafi kennt ja das Gebiet zu großen Teilen noch nicht, daher versuchen wir alles abzugrasen und möglichst viele Wiederholungsfahrten zu schaffen. Trotz nur 50 Pistenkilometer ist das ganz schön schwierig. ;)

Bild

ZUB Eisjoch II. Nebelreißen und Gondelbahn harmonieren recht gut.

Bild

Auch Sölden hat heute einen Wettbewerbsvorteil, den sonnigen Tiefenbachferner.

Bild

Ötztal

Bild

Winddachferner. Auch hier gibt es die obligatorische Wiederholungsabfahrt.

Bild

Bild

Schaufeljoch EUB. Die Berge wirken wie ein trockengefallenes Riff im Meer des Nebels. Irgendwie ist alles total surreal.

Bild

Über den Schaufelferner geht es zum Gamsgarten. Die Nebelschwaden ziehen herauf.

Bild

Und hüllen die Murmelebahn mystisch ein.

Bild

Bild

Über die neue Rotadlbahn geht es zur alten. Ist ja ganz nett, dass hier ein zusätzlicher Gebietsteil erschlossen wurde, nur sagt mir die Piste nicht zu. Sie ist mir schlichtweg zu eng, für das Pano und damit fürs Auge kann man die Abfahrt aber schon riskieren.

Bild

Murmelebahn aus einem neuen Blickwinkel.

Bild

Pano am Rotadl. Es soll sich noch eine Wiederholungsfahrt am Daunferner ausgehen. Dann geht es durch die Wilde Grub'n runter.

Bild

Bild

Letzte Impressionen, bevor es wir Nebeltauchen gehen.

Kurz zusammengefasst: so einen grenzgenialen Tag habe ich trotz 7 Jahren Innsbruck noch nie gehabt. Der Gletscher hat was, besonders jetzt um diese Zeit. Absolut empfehlenswert, die Präparieren war absolut spitze, einzig auf die Wilde Grub'n kann man eigentlich verzichten. Die Piste macht nicht viel Spaß und oben ist das Pano wesentlich schöner.

MFG Dachstein


christopher91
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5455
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 17/18: 64
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Hat sich bedankt: 423 Mal
Danksagung erhalten: 177 Mal
Kontaktdaten:

Re: SFL - Ersatz Stubaier Gletscher 25.1.13

Beitrag von christopher91 » 04.02.2013 - 15:15

Schöner Bericht. Ja der Gletscher hat um die Jahreszeit was, hab ich auch gestern wieder erlebt. War zwar auch gestern arschkalt und windig aber die Grub'n war gestern ein Powder Paradies in dem man sich den ganzen Tag beschäftigen konnte. Um 16 Uhr gab es noch geniale Runs, da einfach keine konkurrenz da war!

Emilius3557
Disteghil Sar (7885m)
Beiträge: 7894
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: SFL - Ersatz Stubaier Gletscher 25.1.13

Beitrag von Emilius3557 » 04.02.2013 - 16:07

Sehr schön! DIe Wetterstimmung an diesem Tag war in der Tat wunderbar - sofern man sich über den Wolken befand, wie wir das weiter westlich (gar nicht so weit von SFL...) getan haben (Bericht in Arbeit)...

Wie beurteilst Du denn die Variantenmöglichkeiten durch die neue Daunjoch-KSB?

"Windach", nicht "Wildach"ferner... :D
Besinnung auf die Kernkompetenzen - altbewährte Dummschwätzerei...

Benutzeravatar
Dachstein
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9481
Registriert: 07.10.2005 - 19:49
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Salzburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: SFL - Ersatz Stubaier Gletscher 25.1.13

Beitrag von Dachstein » 04.02.2013 - 16:15

Emilius3557 hat geschrieben:"Windach", nicht "Wildach"ferner... :D
Na bitte, endlich mal wieder - an dem Lift scheitere ich immer wieder. Entweder ich verwechsle ihn mit dem anderen Schlepper, oder ich schreibe ihn falsch. So - korrigiert.

Offpist an der neuen 4er: gute Frage, es sollte was gehen. Ich wage es aber nicht zu beurteilen, weil wir genau einmal die Piste runter sind.

Und auf deinen angesprochenen Bericht (ich weiß ja, wo ihr unterwegs wart) freue ich mich ganz besonders. ;)

MFG Dachstein

Benutzeravatar
xcarver
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2201
Registriert: 16.09.2006 - 13:29
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: SFL - Ersatz Stubaier Gletscher 25.1.13

Beitrag von xcarver » 05.02.2013 - 21:35

Hochwinter am Gletscher :D
Live-Ticker-Saison 2012/13
47 Skitage
(23x SFL, 7x Oberjoch, 6x SHL, 4x Stubaier Gletscher, 2x Gurgl, 1x Sölden, 2x Jungholz, 1x Warth, 1x Feldberg)

Benutzeravatar
Stäntn
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3479
Registriert: 24.12.2010 - 09:32
Skitage 17/18: 27
Skitage 18/19: 55
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 85395 Wolfersdorf
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal

Re: SFL - Ersatz Stubaier Gletscher 25.1.13

Beitrag von Stäntn » 06.02.2013 - 09:50

Sehr schön! Kollege war an dem Freitag auch oben... ich hab früh deshalb noch auf die Stubaier Webcam geschaut, den blauen Himmel oben gesehen... dann hab ich in Kirchberg aus meinem Fenster geschaut und laut geseufzt ;) da hat sich der Nebel nicht aufgelöst wie erhofft.

Zum Thema Gletscher im Hochwinter - das ist doch im Prinzip meine Rede (Hintertux etc.): Da oben herrschen allerbeste Bedingungen, es ist nichts los und bei Nebel kann man das Wetter auch noch austricksen.
Bei Wintern mit solch konstant hohen Nullgradgrenzen merkt man den Unterschied noch viel deutlicher vom Schnee her!!! Ein Kunstschneeanteil von Null oben ist einfach spürbar schöner zu fahren...

Daher: Ich werde weiterhin "ganz rauf" fahren :D
Danke für den Bericht.
Aktuell: S-SSSC Tour 15/16 - ein Tourbericht bisher 49 Skitage

Winter 2012/13: 64 Skitage Sammelbericht: ***Stäntn Wintertour 2012/2013***

Winter 2011/12: 66 Skitage
Highlight: Die Mega TIROL Tour 2011/2012: 25 Skigebiete in 17 Tagen

Antworten

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: equalizer und 10 Gäste