Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Schmittenhöhe (AT), 29.12.2013 - 03.01.2014

Austria, Autriche, Austria

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, TPD, Huppi

Forumsregeln
Benutzeravatar
schmidti
Moderator
Beiträge: 866
Registriert: 03.01.2013 - 21:49
Skitage 17/18: 14
Skitage 18/19: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Schmittenhöhe (AT), 29.12.2013 - 03.01.2014

Beitrag von schmidti » 06.01.2014 - 20:36

Unser alljährlicher Skiurlaub führte uns dieses Mal nach Zell am See. Hauptsächlich fuhren wir auf der Schmittenhöhe, da sich die Schneelage als gar nicht mal so schlecht herausgestellt hatte und es auf dem Kitzsteinhorn wohl auch nicht leerer gewesen wäre. Lediglich am 31.12. fuhren wir einen Tag am Maiskogel (Bericht => http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 46&t=49247), da der Tag zuvor im Nachhinein der vollste der Woche war. Man konnte auch generell merken, dass es, ausgenommen vom 30.12., jeden Tag leerer wurde - entweder weil wirklich viele auf's Kitzsteinhorn auswichen oder weil die Engländer und Russen nach Silvester nicht mehr in der Lage waren Ski zu fahren ;D .


Hier ein paar Daten auf die ganze Woche gesehen:

Anfahrt
Meinerzhagen - Frankfurt - Nürnberg - München - Kufstein - Zell am See in 9:45h (von der Holledau bis zum Autobahndreieck Inntal durchgängig stockender Verkehr)

Wetter (Temperaturen laut Wetternewsletter um 8:15 Uhr)
29.12.: Tal: +1,4°, Berg: -4,1°; Schneefall
30.12.: Tal: +0,6°, Berg: -6,6°; Hochnebel an verschiedenen Orten auf verschiedenen Höhen
31.12.: Tal: -4,5°, Berg: -5,2°; sonnig mit ein paar hohen Wolkenfeldern
01.01.: Tal: -6,6°, Berg: -3,3°; Kaiserwetter :biggrin:
02.01.: Tal: -4,2°, Berg: +1,3°; bewölkt
03.01.: Tal: -2,7°, Berg: -0,7°; morgens sonnig, nachmittags zunehmend wolkiger

Schneehöhe
Ta: 10cm
Berg: 61-73cm

Geöffnete Anlagen:
Alle

Geöffnete Pisten:
alle außer
-Slalomhang
-Skiweg Nord
-Künstler-Hang (29.12.+30.12.)

Wartezeiten:
zu Stoßzeiten an Areitbahn 2/3 (<5min), Glocknerbahn (<4min), Hirschkogel-Express (<5min), Kapellen-/Kettingbahn (<15min); sonst keine

Gefallen:
-endlich wieder Skifahren
-bessere Verhätnisse als erwartet
-moderne Anlagen
-keine Wartezeiten bei schlauem/antizyklischem Fahren
-viele interessante Pisten

Nicht gefallen:
-an einigen Stellen kam dann doch der Untergrund durch
-Skistock von stürzendem Snowboarder durchgebrochen

Fazit:
:D :D :D :D :D von :D :D :D :D :D :D


Pistenplan: http://www.schmitten.at/fileadmin/image ... ews_A4.jpg


Weitere Bilder kommen in Tagesabschnitten...
Zuletzt geändert von schmidti am 29.03.2014 - 22:47, insgesamt 5-mal geändert.
Saison 16/17: 5× Sölden / 3× Hintertux, Zillertal Arena / 2× Ischgl, Pitztal, Stubai / 1× Gurgl, Hochzeiger, Hochzillertal, Kaunertal, Mayrhofen, Nauders, Saalbach, SFL, Skijuwel, Skiwelt
Saison 17/18: 5× Sölden / 2× Hintertux, Hochfügen-Hochzillertal, Ischgl / 1× Muttereralm, Pitztal / 0,5x Zillertal 3000, Zillertal Arena
Saison 18/19: 2× Hochfügen-Hochzillertal / 1× Hintertux, Ischgl, Kappl, Nauders, Pitztal, SFL / 0,5× Bergeralm, Hochgurgl, Schlick, Sölden


Benutzeravatar
schmidti
Moderator
Beiträge: 866
Registriert: 03.01.2013 - 21:49
Skitage 17/18: 14
Skitage 18/19: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Schmittenhöhe (AT) / 29.12.2013 - 03.01.2014 / 29.12.

Beitrag von schmidti » 06.01.2014 - 20:36

29.12.2013


Am ersten Skitag schneite es durchgängig, die Schneefallgrenze lag dabei bei circa 1000m und es kamen oben gut 15cm Neuschnee zusammen.
Ich hielt mich den gesamten Vormittag auf Sonnenalm auf, wo so gut wie nichts los war (als ich nach einer Talabfahrt um halb zwölf mit dem cityXpress wieder nach oben fuhr, saßen zwei Engländer mit mir in einer Gondel, die zu diesem Zeitpunkt erst auf den Berg fuhren :lach: ).


GPS-Track (vor- und nachmittags)

Bild

Bild

Höhenmeter: 8758m
Pistenkilometer: 33,63km
Gefahrene Lifte: 21
Ø-Geschwindigkeit: 20km/h
Max. Geschwindigkeit: 59km/h


Bilder:

Bild
Hochmaispiste - am morgen noch ganz schön, später dann leider ziemlich ausgefahren

Bild
Teststrecke und hinten der Osthang

Bild
Hochmaispiste und -bahn, sowie ein Teil der Funslope

Bild
Nochmals die Hochmaispiste und der Schlussabschnitt der Funslope, von der ich doch etwas mehr erwartet hatte als die paar Steilkürvchen und kleine Kicker

Bild
Abzweig in die Jedermann-Piste

Bild
Blick zu selbiger; das Gute an dem Wetter: es ist leer :D

Bild
Und das Ende der Funslope

Bild
Sprung zur Glocknerwiese mit der neuen 8KSB/B Glocknerbahn

Bild
Anfängerrevier

Bild
Und nun - wie sich später herausstellen sollte - die letzte Abfahrt des Tages auf der Trassabfahrt

Bild
Im oberen Teil

Bild
Der Bereich links der Lanze ist der im Sommer verbreiterte Teil, hier werden wohl im nächsten Sommer noch Geländeanpassungen durchgeführt werden müssen, da das Gelände um 3-4m abfällt

Bild
Schaut sehr winterlich aus, ist letztendlich aber alles nicht viel mehr als Kosmetik


Ein Stück weiter unten legte ich eine kurze Pause ein und stand dabei am Pistenrand. Nichtsahnend stand ich an diesem übersichtlichen Pistenstück, als von oben ein Snowboarder herankam, der beim Versuch eine Kurve zu fahren wegrutschte und in mich hereinflog :evil: .
Jetzt kann man entwender sagen, dass ich Pech hatte, weil er dabei in meinen Skistock geflogen ist, der daraufhin gebrochen ist, oder, dass ich Glück hatte, weil ich selber dabei nicht verletzt wurde. Was auf jeden Fall feststand war, dass mein Skitag damit beendet war (halb drei war es erst) :evil: .
Saison 16/17: 5× Sölden / 3× Hintertux, Zillertal Arena / 2× Ischgl, Pitztal, Stubai / 1× Gurgl, Hochzeiger, Hochzillertal, Kaunertal, Mayrhofen, Nauders, Saalbach, SFL, Skijuwel, Skiwelt
Saison 17/18: 5× Sölden / 2× Hintertux, Hochfügen-Hochzillertal, Ischgl / 1× Muttereralm, Pitztal / 0,5x Zillertal 3000, Zillertal Arena
Saison 18/19: 2× Hochfügen-Hochzillertal / 1× Hintertux, Ischgl, Kappl, Nauders, Pitztal, SFL / 0,5× Bergeralm, Hochgurgl, Schlick, Sölden

Benutzeravatar
schmidti
Moderator
Beiträge: 866
Registriert: 03.01.2013 - 21:49
Skitage 17/18: 14
Skitage 18/19: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Schmittenhöhe (AT) / 29.12.2013 - 03.01.2014 / 30.12.

Beitrag von schmidti » 07.01.2014 - 20:23

30.12.2013


Am zweiten Tag hielt ich mich nach der obligatorischen ersten Abfahrt zum Hirschkogel-Express (da die Höhenanlagen erst um 9:00 Uhr öffnen) wieder an der Sonnenalm auf, was in Anbetracht der Berichte über die Wartezeiten auf der Areitseite auch die absolut richtige Entscheidung war. Danach guckte ich mir der Reihe nach mal alle Talabfahrten an, wobei mich die Südabfahrt nach dem Erlebnis für den Rest der Woche nicht mehr wiedersehen sollte. Nunja, was soll ich groß erzählen, die folgenden Bilder dürften den Tag schon ganz gut wiederspiegeln :ja:.


GPS-Track (vor- und nachmittags):

Bild

Bild

Höhenmeter: 12658m
Pistenkilometer: 54,59km
Gefahrene Lifte: 31
Ø-Geschwindigkeit: 22km/h
Max. Geschwindigkeit: 89km/h


Bilder:

Bild
Morgens, 8:45 Uhr, oben am Breiteck - einfach perfekt :biggrin: :biggrin:

Bild
Nach einer Fahrt herunter bis zum Hirschkogel-Express wieder in der Breiteckbahn

Bild
Panoramaabfahrt

Bild
Teilweise wird noch beschneit

Bild
Areitbahn 3

Bild
Im Pinzgau hält sich noch der Nebel

Bild
Wunderbare Perspektive auf dem Weg zur Kettingbahn

Bild
Die schwarze 6 an der selbigen, dort wurde den ganzen Tag über beschneit

Bild
Ziehweg vom Kapellenhang zur Kettingbahn

Bild
Dann der Wechsel auf die Sonnenalm, auch hier wird noch beschneit, allerdings nur da wo es auch wirklich nötig ist

Bild
Jedermannabfahrt

Bild
dito

Bild
In der 3KSB Sonnkogelbahn

Bild
Der Hochnebel hat sich noch nicht ganz aufgelöst; hinten zu sehen ist die Trassabfahrt

Bild
Osthang

Bild
Blick zurück

Bild
Gegenüber sind der Schmiedhoflift, die Skimovie-Strecke und der kleine Funpark zu sehen

Bild
Die neuralgische Stelle am Künstler-Hang (schwarze 21) - manche Pisten die so aussehen wären mit Sicherheit noch/schon geöffnet...

Bild
...denn weiter oben sieht es ganz gut aus

Bild
und es wird auch beschneit

Bild
Dann ging's wieder zum Osthang, meine Spur... :D

Bild
Nochmal ein Blick auf den Gegenhang, im Funpark ist noch nicht viel aufgebaut

Bild
Tipp: am Osthang immer auf der linken Seite fahren, denn keiner will nach der Abfahrt mit dem Schlepplift wieder hoch fahren, sondern alle biegen rechts auf die Jedermannabfahrt ab

Bild
Das Standard-Foto darf natürlich nicht fehlen :D

Bild
100% Pulverschnee :biggrin:

Bild
Und nochmal...

Bild
Nach vier genialen Wiederholungsfahrten am Osthanglift ging's dann auf die neblige Jedermannabfahrt

Bild
Und auch die Hochmaispiste sollte noch zwei Mal befahren werden

Bild
Dann war die Südabfahrt an der Reihe, ein paar unkommentierte Bilder von selbiger, die Bilder sagen (leider) alles...

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Man muss aber sagen, dass das die mit Abstand schlechteste Abfahrt war. Weiter oben sah's schon wieder besser aus...

Bild
Sonnengrat-Skiweg

Bild
Ein Anflug von Winter in der Sonnengratbahn

Bild
Auf der schwarzen 6 mit schön zu befahrender Kunstschneeauflage; unten an der Kettingbahn hieß es dann 12min anstehen :naja:

Bild
Beschneiungsimpression

Bild
Als nächste Talabfahrt war die Schüttabfahrt an der Reihe

Bild
Noch ein kurzer Blick zurück

Bild
An dieser Stelle wurde die Abfahrt deutlich verbreitert, früher führte zwischen den zwei Lanzen und den Bäumen dahinter ein kurzer Ziehweg hindurch und im Vordergrund des Bildes stand noch Wald

Bild
Es gab doch einige Steine

Bild
Das Mittelstück der Abfahrt

Bild
Kontraste..

Bild
Im Tal kam am Tag zuvor nur Regen herunter

Bild
Der Schlussabschnitt der Schüttabfahrt, Schüttdorf und der Zeller See

Bild
Blick von der Bergstation der neuen Glocknerbahn hinüber zur Sonnenalm...

Bild
...und zur Schmittenhöhe; der Speichterteich hier ist noch randvoll gefüllt, die anderen beiden sind noch circa halbvoll - Wasserprobleme wird es also so schnell nicht geben

Bild
Weiter ging's auf die Nordabfahrt

Bild
Im oberen Teil noch recht unspektakulär, aber landschaftlich doch reizvoll

Bild
Dann folgt der erste steilere Hang

Bild
Rückblick

Bild
Skiweg Nord gesperrt, Anfänger sollten also tunlichst die Gondel ins Tal nehmen, war oben auch groß geschrieben...

Bild
...aber wie zu erwarten war hielten sich dennoch nicht alle dran, weshalb man solche Szenen beobachten konnte...

Bild
...denn auch die zweite Umfahrung war gesperrt

Bild
In der Ebenbergbahn mit dem ebenfalls gesperrten Slalomhang

Bild
Die Kanonen sind einsatzbereit, in der folgenden Nacht durften sie dann auch an die Arbeit

Bild
Zell am See und der Zeller See aus dem cityXpress

Bild
Der Schlusshang der Nordabfahrt, um 14:00 Uhr ist es hier schon halb dunkel

Bild
Der Kicker für die Snownight Zell am See, hier der Link dazu falls jemand mehr Interesse hat: http://www.schmitten.at/index.php?id=26 ... 1&offset=0

Bild
Ein paar Hochnebelfelder halten sich immer noch hartnäckig

Bild
Blick aus dem cityXpress

Bild
Hirschkogelabfahrt

Bild
Um die Wartezeiten am Hirschkogel-Express zu umgehen ging es über den Skiweg weiter auf die Standardabfahrt

Bild
Blick hinab; oben in der Sonne, natürlich - die Sonnenalm

Bild
Rückblick

Bild
Auch diese Abfahrt liegt den ganzen Tag im Schatten

Bild
Deshalb auch ziemlich eisig

Bild
Und auch ein paar Steine gab es, aber soweit alles noch harmlos

Bild
Nachdem ich genug Zeit im Schatten verbracht hatte sollte es für die letzten Abfahrten nochmals auf die Sonnenalm gehen

Bild
Teile der Funslope

Bild
Man muss sagen Hochmaisbahn und -piste sind schon recht fotogen

Bild
Hochmaispiste unter Befeuerung

Bild
Genauso wie die Teststrecke

Bild
Ergibt zusammen mit der untergehenden Sonne eine schöne Stimmung

Bild
Das Ganze nochmal als Panorama vom Hochmaisgipfel
in groß: http://abload.de/img/20131230_152218ftkhd.jpg

Bild
Da die Sonnengratbahn um 15:45 Uhr Betriebsende hat ging es via Sonnkogelbahn nochmals auf die Areitseite; apere Stellen unter selbiger

Bild
Jedermannabfahrt

Bild
Piste 22 (die den Namen Sonnenschein trägt :roll: )

Bild
Von dem Standpunkt aus ist die Sonne schon hinter dem Schmittengipfel verschwunden...

Bild
3KSB Sonnkogelbahn

Bild
Ab dieser Höhe bekommt man wieder etwas Sonne ab

Bild
Die apere Stelle am Künstler-Hang ist den Tag über wieder größer geworden

Bild
Aber es wird dran gearbeitet...

Bild
Über die vereiste Trassabfahrt fuhr ich dann um 16:15 Uhr ins Tal ab

Bild
Ein letzter Blick zurück noch...und dann war auch der zweite Skitag Geschichte



Insgesamt ein wirklich schöner Tag an dem viel gefahren wurde. Da es meinen Eltern, die nicht so wahnsinnig sicher auf den Skiern stehen, zu voll war (klar, sie waren nur auf der Areitseite unterwegs), sollte es am nächsten Tag an den Maiskogel gehen, aber an Neujahr folgte wieder ein genialer Tag mit Kaiserwetter auf der Schmittenhöhe, Bilder kommen in Kürze...
Zuletzt geändert von schmidti am 29.03.2014 - 22:50, insgesamt 1-mal geändert.
Saison 16/17: 5× Sölden / 3× Hintertux, Zillertal Arena / 2× Ischgl, Pitztal, Stubai / 1× Gurgl, Hochzeiger, Hochzillertal, Kaunertal, Mayrhofen, Nauders, Saalbach, SFL, Skijuwel, Skiwelt
Saison 17/18: 5× Sölden / 2× Hintertux, Hochfügen-Hochzillertal, Ischgl / 1× Muttereralm, Pitztal / 0,5x Zillertal 3000, Zillertal Arena
Saison 18/19: 2× Hochfügen-Hochzillertal / 1× Hintertux, Ischgl, Kappl, Nauders, Pitztal, SFL / 0,5× Bergeralm, Hochgurgl, Schlick, Sölden

Benutzeravatar
schmidti
Moderator
Beiträge: 866
Registriert: 03.01.2013 - 21:49
Skitage 17/18: 14
Skitage 18/19: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Schmittenhöhe (AT) / 29.12.2013 - 03.01.2014 / 01.01.

Beitrag von schmidti » 09.01.2014 - 21:48

01.01.2013


Eigentlich ist es mir ja fast egal was die ganze Woche für ein Wetter ist - solange es an Neujahr Kaiserwetter gibt, und genauso war es dieses Jahr :D. Ich glaube man übertreibt nicht wenn man sagt, dass es bei solchen Verhältnissen der bestmögliche Tag innerhalb der Ferien auf die Saison gesehen ist. Pisten auf jeden Fall alle in gutem Zustand, einzig die Abfahrten an der Sonnenalm waren etwas eisig - ansonsten angesichts der Schneelage super Verhältnisse; und wie gesagt, Wartezeiten waren sowieso kein Thema, höchstens mal eine Minute an Ketting- und Areitbahn 2/3. Ich lass die Bilder mal sprechen...


GPS-Track (vor- und nachmittags; einmal Trassabfahrt und trassXpress fehlen):

Bild

Bild

Höhenmeter: 10682m
Pistenkilometer: 45,57km
Gefahrene Lifte: 25
Ø-Geschwindigkeit: 23km/h
Max. Geschwindigkeit: 86km/h


Bilder:

Bild
Nach der obligatorischen ersten Abfahrt herunter zum Hirschkogel-Express bei der Auffahrt in selbigem

Bild
Hirschkogelabfahrt...heizen :D

Bild
Links der Abzweig zur Standardabfahrt, die anderen beiden Variaten führen zur Talstation des Hirschkogel-Express'

Bild
Wie ein ausgerollter Teppich... :biggrin:

Bild
Und nein, es ist auch nicht los :D

Bild
Die Bergstation der neuen Glocknerbahn

Bild
:biggrin: :biggrin:

Bild
Jaja die Sonne... :D

Bild
Breiteck

Bild
dito

Bild
Schwarze 6...die noch voll im Schatten liegt

Bild
Also schnell wieder in die Sonne :D

Bild
Auf der Sonnenalm

Bild
Von dort oben kommt der obere Teil der als Wiederholungspiste vernachlässigsten Piste 20, dazu später mehr

Bild
Im Tal hängt noch ein bisschen Dunst

Bild
Und als Panorama
in groß: http://abload.de/img/20140101_092716v1ie9.jpg

Bild
Hochmaispiste - noch kein Schwein auf der Piste (9:30 Uhr ist es)

Bild
...

Bild
Ah da sind ja doch mal welche

Bild
Hochmaispiste, dahinter die Standardabfahrt, sowie ganz hinten die Hohen Tauern

Bild
Kleiner Schwenk nach rechts

Bild
Und noch ein Stück weiter mit der Teststrecke im Vordergrund und dem Osthang am Gegenhang

Bild
Pano vom Hochmaisgipfel - ich weiß da ist ein kleiner Bildfehler im Hintergrund, aber da es sonst ein recht schönes Foto ist, wollte ich es Euch nicht vorenthalten
in groß: http://abload.de/img/20140101_093729hwjhx.jpg

Bild
Apere Stellen unter der Sonnkogelbahn

Bild
Schmittengipfel

Bild
Blick aus der Sonnkogelbahn

Bild
Jedermannabfahrt

Bild
Piste Nummer 22 (Sonnenschein)

Bild
Die Sonne beginnt schon wieder mit ihrer "Arbeit" den Schnee weg zu schmelzen

Bild
Ein kleiner Seitenblick

Bild
Am Künstler-Hang ist die letzte apere Stelle nun auch verschwunden

Bild
Das letzte Stück sieht sowieso gut aus

Bild
Das obere soweit auch, aufgrund des Kunstschnees allerdings pickelhart

Bild
Osthang

Bild
Folgend einige Impressionen vom Osthang, Kommentare sind denke ich überflüssig :biggrin:

Bild
...

Bild
...

Bild
...

Bild
...

Bild
...

Bild
...

Bild
Jedermannabfahrt

Bild
Piste 22 (Sonnenschein)

Bild
Sonnengrat-Skiweg

Bild
Und jetzt die angekündigte Piste an der Sonnengratbahn:
In meinen Augen neben dem Osthang die mit Abstand beste Piste. Klar, die Länge ist nicht gerade rekordverdächtig, aber dafür besteht diese Abfahrt aus 100% Naturschnee (momentan ist das wohl schon etwas ungewöhnliches) und ist auch dementsprechend pulvrig. Dazu kommt, dass sie total vernachlässigt wird, weil sie an einer fixgeklemmten Verbindungsbahn liegt und alle Leute direkt in den anderen Skigebietsteil wechseln ohne sich mal eine Wiederholungsfahrt zu geben, was ich dann direkt vier Mal gemacht habe ;D

Bild
Lecker...zwei oder drei Spuren dürften von mir sein :D :D


Nun folgt eine Reihe an Bildern des tollen Panoramas von der Schmitten aus

Bild
Hohe Tauern vs. Schmittenhöhe

Bild
Blick Richtung Südosten

Bild
Kitzsteinhorn bzw. Hohe Tauern...

Bild
und die Schmittenhöhe im leichten Zoom

Bild
Sonne vs. Hohe Tauern vs. Sonnengratbahn

Bild
Am Horizont müssten meiner Recherche nach die Niederen Tauern und einer Teil der Nockberge zu erkennen sein, lasse mich in dem Punkt aber auch gerne etwas Besserem belehren

Bild
Das dürften die Loferer Steinberge bzw. rechts auch der Hochkönig sein

Bild
Alles zusammen nochmal als Panorama
in groß: http://abload.de/img/20140101_105259e7k48.jpg

Bild
Nun ein Schwenk von der anderen Seite der Sonnengratbahn-Bergstation aus - in Richtung Süden: Hohe Tauern und davor die Schmittenhöhe

Bild
Richtung Südwesten: leicht links der Mitte ist die Kappe des Großvenedigers zu sehen

Bild
Und Richtung Westen: alles rechts der Mitte gehört zu Saalbach

Bild
Wie gewohnt nochmal als Panorama
in groß: http://abload.de/img/20140101_111308l1uqj.jpg

Bild
So, nach dem kurzen Ausflug ins Bergpanorama folgen nun mehrheitlich wieder Pistenbilder; die schwarze 6

Bild
Kleiner Seitenblick, hinten lugt nochmal der Großvenediger hervor

Bild
Potenzial hätten diese Hänge ja, wahrscheinlich aber zu lawinengefährdet

Bild
Blick auf die Saalbacher Südseite

Bild
Bergpanorama...von der Panoramaabfahrt

Bild
Panoramaabfahrt und Blick Richtung Südwesten - mit der markanten Bergspitze des Großvenedigers wieder im Hintergrund

Bild
Kapellenbahn

Bild
Sonnenalm und dahinter die Steinberge

Bild
Der Breiteckhang - voll ist dort oben ganz anders

Bild
Ein weiterer Seitenblick

Bild
Dann auch mal oben am Hirschkogel

Bild
Noch ein Blick gen Norden

Bild
Unten im Tal das große Golfplatz-Areal

Bild
Und etwas zentraler Richtung Glocknerbahn-Bergstation

Bild
Und dann ging's auf die Schüttabfahrt

Bild
Blick zurück

Bild
Von etwas weiter unten

Bild
Die Piste war genial aufgefirnt, von der Seite hatte ich die Schütt noch nie erlebt - bisher gab's entweder Eis oder Sulzbuckel

Bild
Da die zwei vorangegangen Nächte beschneit wurde, waren außerdem keine Steine mehr zu finden

Bild
Schlusshang - auch hier, wo es die Tage zuvor geregnet hatte, immer noch griffig

Bild
Blick zurück, freie Fahrt

Bild
Hat Spaß gemacht, weswegen auch drei Wiederholungsfahrten fällig waren

Bild
Das letzte Steilstück

Bild
Ein paar Kunstschneehaufen sind noch nicht verteilt

Bild
Areitbahn-Talstation und gut gefüllter Parkplatz

Bild
Dann stand die Standardabfahrt auf dem Plan

Bild
Blick zurück

Bild
Und noch ein Blick auf das gegenüberliegende Schneeband der Südabfahrt, die ich nach dem Erlebnis am zweiten Tag nicht mehr gefahren bin


Wie sich dann herausstellte, sollte das auch schon meine vorletzte Abfahrt des Tages gewesen sein, denn an der Talstation vereinbarte ich mit dem Pistenraupenchef für den Abend eine Bully-Fahrt, für die ich um 16:30 Uhr wieder frisch oben am Berg sein musste.

Bild
Unten am Breiteckhang

Bild
An der Bergstation der Kapellenbahn



Fazit: Ein absolut genialer Tag mit null Wartezeiten, traumhaftem Wetter und wirklich guten Pisten, und natürlich auch der interessanten Bullyfahrt als krönendem Abschluss des Tages (für mich war es die erste Bullyfahrt überhaupt) :D
Zuletzt geändert von schmidti am 29.03.2014 - 22:54, insgesamt 2-mal geändert.
Saison 16/17: 5× Sölden / 3× Hintertux, Zillertal Arena / 2× Ischgl, Pitztal, Stubai / 1× Gurgl, Hochzeiger, Hochzillertal, Kaunertal, Mayrhofen, Nauders, Saalbach, SFL, Skijuwel, Skiwelt
Saison 17/18: 5× Sölden / 2× Hintertux, Hochfügen-Hochzillertal, Ischgl / 1× Muttereralm, Pitztal / 0,5x Zillertal 3000, Zillertal Arena
Saison 18/19: 2× Hochfügen-Hochzillertal / 1× Hintertux, Ischgl, Kappl, Nauders, Pitztal, SFL / 0,5× Bergeralm, Hochgurgl, Schlick, Sölden

Benutzeravatar
schmidti
Moderator
Beiträge: 866
Registriert: 03.01.2013 - 21:49
Skitage 17/18: 14
Skitage 18/19: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Schmittenhöhe (AT) / 29.12.2013 - 03.01.2014 / 02.01.

Beitrag von schmidti » 11.01.2014 - 22:09

02.01.2013


Der vorletzte Tag war von den Pistenverhältnissen her der bis dato schlechteste. Die Sonne der vorangegangen drei Tage und der einsetzende Föhn haben das bisschen Neuschnee vom 29.12. endgültig zunichte gemacht, und so war es auf vielen Pisten eisig und teils auch sehr glatt. Das was den Tag quasi noch rettete, waren die Wartezeiten, die schlichtweg nicht vorhanden waren - Wetter und die Silvesternacht zeigen anscheinend ihre Spuren.


GPS-Track (vor- und nachmittags):

Bild

Bild

Höhenmeter: 11734m
Pistenkilometer: 51,36km
Gefahrene Lifte: 29
Ø-Geschwindigkeit: 21km/h
Max. Geschwindigkeit: 82km/h


Bilder:

Bild
Hirschkogel

Bild
Blick nach Nordosten

Bild
Und nach Norden

Bild
Hirschkogelabfahrt

Bild
Im Hirschkogel-Express

Bild
Hirschkogelabfahrt

Bild
dito, mit ein bisschen Dreck

Bild
Auch hier stellenweise dreckig, aber nichts tragisches

Bild
Blick hinauf zur Glocknerbahn

Bild
An dem Tag war für die Ferienzeit nichts los, maximal fünf FBM's Wartezeit

Bild
Die Pisten waren zu diesem Zeitpunkt gut griffig

Bild
In der Breiteckbahn

Bild
Ein bisschen Gewusel

Bild
Dann wurde auch die Kapellenbahn mal gefahren

Bild
Die blaue 3 (Go West)

Bild
Abgeblasener Kapellenhang

Bild
Obwohl die Schneefangzäune ihre Arbeit verrichtet haben, wie man hier sieht

Bild
Schwarze 6

Bild
Von unten aus gesehen; Konturen waren kaum zu erkennen, am Morgen aber kein Problem

Bild
Skiweg zur Kettingbahn

Bild
Kapellenhang

Bild
Aufgrund der nicht vorhandenen Wartezeiten wechselte ich an diesem Tag erst um 10:00 Uhr auf die Sonnenalm

Bild
Glocknergruppe mit Kitzsteinhorn und die Schmittenhöhe

Bild
Die Piste am Grat oben ging wie immer gut

Bild
So langsam apert wieder einiges aus

Bild
Auf der roten 22

Bild
Standardbild von der Jedermannabfahrt

Bild
Neben der Piste ist nicht mehr viel mit Schnee

Bild
Schwarze 21

Bild
Und der obere Teil selbiger

Bild
Osthang, hier kamen ein paar Steinchen zum Vorschein

Bild
Nun ein paar Bilder von der, bis wenige Tage vorher noch geschlossenen, schwarzen 21

Bild
Im oberen Teil hat's einige kleinere Steine

Bild
Das Mittelstück

Bild
Durch den Kunstschnee ist die Piste ziemlich hart

Bild
Und das letzte Stück

Bild
Ein Blick zurück

Bild
Wieder auf der Areitseite; am Hauptkamm drückt der Föhn

Bild
Blick Richtung Südosten

Bild
Oberer Breiteckhang

Bild
Anfängergewusel an der Glocknerwiese

Bild
Also schnell weiter auf die Schüttabfahrt

Bild
Im oberen Teil

Bild
Das Mittelstück

Bild
Das Ganze von unten aus gesehen

Bild
Kontraste

Bild
Der Schlusshang

Bild
War eine eisige Angelegenheit

Bild
Deswegen ging's wieder hoch zur Hirschkogelabfahrt

Bild
Wo es griffiger war

Bild
Und auch die Nordabfahrt kam noch zu ihrem Recht

Bild
Auf einer gut griffigen Piste konnte man hier schöne große Radien fahren

Bild
Das erste Steiltstück

Bild
Irgendwie eine merkwürdige Stimmung

Bild
Am Pistenrand liegt genügend Schnee

Bild
Rückblick auf das zweite Steilstück

Bild
Rechts trainieren Rennteams; um zur Ebenbergbahn zu gelangen, musste man ganz unten um die Absperrung fahren

Bild
Blick zurück

Bild
Hier unten konnte man mit genügend Kanteneinsatz ebenfalls große Radien in den Schnee ziehen

Bild
Und das Drama auf dem letzten Hang von unten aus gesehen. Die Leute sind alle vom Zeller Skiweg gekommen und haben jetzt stark mit diesem letzten "steilen" (zugeben vereisten) Stück der Nordabfahrt zu kämpfen

Bild
Nach drei Wiederholungsabfahrt ging es via cityXpress zur Standardabfahrt

Bild
Mäßig geneigter Mittelteil

Bild
Unten raus war es dann sehr glatt und eisig

Bild
Außerdem war es etwas dreckig

Bild
Mit der Sonnenalmbahn fuhr ich dann wieder eben auf die Sonnenalm; in der Hochmaisbahn

Bild
An der Hochmaisbahn-Bergstation

Bild
Hochmaispiste

Bild
Der Hauptkamm verschwindet langsam in den Wolken

Bild
Ich probierte auch nochmal den oberen Teil der Funslope: total vereist und überall Wiese und Steine - hätte gesperrt gehört

Bild
Jedermannabfahrt

Bild
Gespickt mit Eis und einzelnen Steinen

Bild
Auf der Suche nach besseren Verhältnissen blieb ich mal wieder auf der roten 20 hängen

Bild
Bereich oberhalb der Abzweigungen des Sonnengrat-Skiwegs und der von der Sonnkogelbahn kommenden Piste

Bild
Und so sieht es unterhalb dieser Abzweige aus, wem fällt etwas auf? ;D

Bild
Die Umfahrung des unteren Breiteckhangs

Bild
Die gleichzeitig die Zufahrt zur Trassabfahrt darstellt, auf der ich heute meine letzte Talfahrt machte

Bild
Da es auch hier sehr eisig war legte ich ein paar mehr Fotostops ein

Bild
Der verbreiterte Teil - hier wird das unterschiedliche Niveau gegenüber der momentanen Abfahrt ganz gut deutlich

Bild
Das so ziemlich steilste Stücke auf der Trass, sofern man im Bild gesehen links fährt

Bild
Blick nach unten

Bild
Schwenkarm mit Schneekanone

Bild
Die Schmittenhöhebahn verläuft in diesem Teil genau über der Trassabfahrt

Bild
Von unten aus gesehen

Bild
Und die Einfahrt in das Schlussstück



Fazit: Ein durchschnittlicher Tag mit durchwachsendem Wetter und ebenso mehrheitlich durchwachsenden Pisten
Zuletzt geändert von schmidti am 29.03.2014 - 22:54, insgesamt 1-mal geändert.
Saison 16/17: 5× Sölden / 3× Hintertux, Zillertal Arena / 2× Ischgl, Pitztal, Stubai / 1× Gurgl, Hochzeiger, Hochzillertal, Kaunertal, Mayrhofen, Nauders, Saalbach, SFL, Skijuwel, Skiwelt
Saison 17/18: 5× Sölden / 2× Hintertux, Hochfügen-Hochzillertal, Ischgl / 1× Muttereralm, Pitztal / 0,5x Zillertal 3000, Zillertal Arena
Saison 18/19: 2× Hochfügen-Hochzillertal / 1× Hintertux, Ischgl, Kappl, Nauders, Pitztal, SFL / 0,5× Bergeralm, Hochgurgl, Schlick, Sölden

Benutzeravatar
Didi-H
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 338
Registriert: 20.05.2007 - 10:30
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 4
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Allmersbach im Tal (BW)
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Schmittenhöhe (AT) / 29.12. - 03.01. / UPDATE vom 11.01.

Beitrag von Didi-H » 12.01.2014 - 09:36

Also wir waren vom 05-10.01.14 in Zell am See und hauptsächlich auf der Schmittenhöhe. Wie in Deinen Bildern schön zu sehen, sind die Pistenverhältnisse für den wenig vorhandenen Schnee sehr gut. Ich habe mir in der Woche auf der Piste keinen Kratzer in den Ski gemacht. Wie auf einigen Deiner Bilder auch schön zu sehen gab's zwar dreckige Stellen, insgesamt haben die Zeller Bergbahnen aber einen Superjob gemacht.

Übrigens danke für die vielen Bilder!

Benutzeravatar
Pistencruiser
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2372
Registriert: 10.05.2010 - 13:35
Skitage 17/18: 31
Skitage 18/19: 23
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Weilheim i. OB
Hat sich bedankt: 196 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal

Re: Schmittenhöhe (AT) / 29.12. - 03.01. / UPDATE vom 11.01.

Beitrag von Pistencruiser » 12.01.2014 - 12:47

Danke für die Bilderflut.
Unter Berücksichtigung des bisherigen Verlaufs dieses Winters und der doch geringen Höhe des Gebietes schaut's immerhin ganz brauchbar aus.
Die einen kennen mich — die anderen können mich...!
Konrad Adenauer


Benutzeravatar
schmidti
Moderator
Beiträge: 866
Registriert: 03.01.2013 - 21:49
Skitage 17/18: 14
Skitage 18/19: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Schmittenhöhe (AT) / 29.12. - 03.01. / UPDATE vom 11.01.

Beitrag von schmidti » 12.01.2014 - 13:54

Unter Berücksichtigung der Höhe (750-1965m, wobei der Großteil der Abfahrten unter 1900m liegt) waren die Verhältnisse in der Tat gut.
Vergleicht man es mit anderen Skigebieten in der Nähe mit gleicher Höhenlage wie SHL, Hochkönig, Kitzbühel oder der Skiwelt, muss man auch sagen, dass hier anscheinend besser beschneit wurde, denn es sind nur zwei Pisten geschlossen, und das sind, zumindest für halbwegs gute Skifahrer, unwichtige Umfahrungen. Die Talabfahrten waren auch alle dick beschneit und würden/werden auch alle noch relativ lange halten (die Südabfahrt mal ausgenommen, dort habe ich mir Kratzer im Ski geholt).

Man kann den Bergbahnen also auf jeden Fall das Zeugnis ausstellen, dass sie es nicht verschlafen haben ordentlich zu beschneien, was manch anderen Skigebieten hier im Forum ja doch mehr oder weniger vorgeworfen wurde.

Und danke nochmal für das Lob, ich hoffe es sind nicht zu viele Bilder geworden, ein Tag steht ja noch aus :wink:
Saison 16/17: 5× Sölden / 3× Hintertux, Zillertal Arena / 2× Ischgl, Pitztal, Stubai / 1× Gurgl, Hochzeiger, Hochzillertal, Kaunertal, Mayrhofen, Nauders, Saalbach, SFL, Skijuwel, Skiwelt
Saison 17/18: 5× Sölden / 2× Hintertux, Hochfügen-Hochzillertal, Ischgl / 1× Muttereralm, Pitztal / 0,5x Zillertal 3000, Zillertal Arena
Saison 18/19: 2× Hochfügen-Hochzillertal / 1× Hintertux, Ischgl, Kappl, Nauders, Pitztal, SFL / 0,5× Bergeralm, Hochgurgl, Schlick, Sölden

Benutzeravatar
schmidti
Moderator
Beiträge: 866
Registriert: 03.01.2013 - 21:49
Skitage 17/18: 14
Skitage 18/19: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Schmittenhöhe (AT) / 29.12.2013 - 03.01.2014 / 03.01.

Beitrag von schmidti » 14.01.2014 - 21:33

03.01.2014


Der letzte Tag wurde im Gegensatz zu den vorherigen komplett entspannt angegangen. Erst einmal schaute ich mir in aller Ruhe die Ausgaragierung der Hochmaisbahn und sprach noch einiges mit den beiden netten Liftlern (in Kombination mit dem Bullyfahren war das eine Schulhausaufgabe, solch eine Art Hausaufgabe würde ich gerne öfters haben :ja:). Die Mittagspause legte ich dann recht weit nach vorne, sodass ich am Vormittag zwar nicht mehr so sehr viel ans Fahren kam, dafür aber der Nachmittag noch einmal voll ausgekostet werden konnte. Da nochmals weniger Leute als an den Tagen zuvor unterwegs waren, hielten sich die Pisten auch alle sehr gut, lediglich auf den Talabfahrten merkte man die Abnutzungserscheinungen der vergangenen Woche in Form von Eis. Wirklich erklären konnte ich mir die Tatsache der spürbar immer weniger werdenden Leute während dieser Woche nicht, die einzigen halbwegs plausieblen Erklärungen wären, dass entweder einige die Schneeverhältnisse für zu schlecht empfanden und das Kitzsteinhorn vorgezogen haben, oder dass einige Urlauber eher weniger auf Skifahren als auf Party machen oder Ähnliches bedacht waren - aber was soll's, solange ich leere Pisten habe ist es mir vollkommen egal :D


GPS-Track (vor- und nachmittags):

Bild

Bild

Höhenmeter: 7377m
Pistenkilometer: 33,72km
Gefahrene Lifte: 18
Ø-Geschwindigkeit: 23km/h
Max. Geschwindigkeit: 73km/h


Bilder:

Ausgaragierung der Hochmaisbahn (leider etwas verwackelt die ersten zwei Bilder :?)

Bild
Bahnhof

Bild
Da gehen die Sessel raus

Bild
Einstiegsbereich

Bild
Einfahrt in den Bahnhof nach der Ausgaragierung

Bild
Danach ging's gleich mal mit der Hochmaisbahn hoch

Bild
Die Hochmaispiste war gut in Schuss

Bild
Von oben aus gesehen

Bild
Blick hinüber zum Osthang

Bild
Jedermannabfahrt

Bild
Rückblick

Bild
Und nochmal aus der Sonnkogelbahn aus gesehen

Bild
Die rote 20 aus der Sonnkogelbahn

Bild
Und die schwarze 21

Bild
Glocknergruppe mit Wolkenstimmung

Bild
Breiteck - ging gut

Bild
Einfahrt in die Hirschkogelabfahrt

Bild
Ebenfalls gut zu fahren

Bild
Blick nach Nordosten

Bild
Hirschkogelabfahrt im oberen Bereich

Bild
An der Glocknerwiese

Bild
Standardbild Schüttabfahrt

Bild
Unter griffiger Auflage war es eisig

Bild
In der neuen 8KSB Glocknerbahn

Bild
Und auf der Zufahrt zur Hirschkogelabfahrt

Bild
Weiter auf die Nordabfahrt

Bild
Schon etwas eisiger, ging aber noch so eben

Bild
War mir aber keine Wiederholungsfahrt wert, also mal die Standardabfahrt ausprobieren

Bild
Oben noch ganz gut, unten allerdings schon ziemlich eisig

Bild
Deswegen ging's für die letzten Fahrten nochmal auf die Sonnenalm

Bild
Und die Piste am Grat oben ging mal wieder richtig gut

Bild
Seitenblick zu den Steinbergen

Bild
Man erahnt die lockere Pulverauflage

Bild
Mal von unten aus gesehen; danach ließ ich es mal mit dem Höhenmeterfressen, stieg ein paar Meter zum Salersbachköpfl auf, und genoss einfach mal den tollen Ausblick...

Bild
Blick gen Süden, beeindruckende Atmosphäre

Bild
Und Richtung Südosten

Bild
Panorama im Winkel von West bis Ost in nördliche Richtung
in groß: http://abload.de/img/20140103_141756b8xac.jpg

Bild
Von Nord bis Süd in östliche Richtung (leider mit Bildfehler :?)
in groß: http://abload.de/img/20140103_141831l7aqa.jpg

Bild
Und von Ost bis West in südliche Richtung
in groß: http://abload.de/img/20140103_1420551rbux.jpg

Bild
Dort oben gab es auch eine Markierung zu sehen,...

Bild
...und wie wir alle wissen, soll demnächst aus dieser Richtung eine neue Bahn hier herauf gebaut werden;..

Bild
...ein Liftler sagte mir jedoch, dass dies eher erst 2015 als schon dieses Jahr der Fall sein wird.

Bild
Auf der schwarzen 6

Bild
Rückblick

Bild
Fantastische Stimmung




Fazit: Trotz allgemeinem Schneemangels konnte man auf der Schmittenhöhe fünf tolle Skitage erleben; die Zeller scheinen echt was von Beschneiung zu verstehen und konnten so ein nahezu lückenloses Angebot bieten. Bis auf die ersten zwei Tage fand man zudem nahezu keine Wartezeiten vor, sofern man etwas darauf geachtet hat, antizyklisch zu fahren. Das Wetter war mit vier guten und zwei schlechten Tagen auch vollkommen in Ordnung, beeinflussen kann man es so oder so nicht.

Diese tolle Woche bringt mich auch zu dem Standpunkt, dass ich dieses Skigebiet bzw. diese Skiregion absolut weiterempfehlen kann, wenngleich man wahrscheinlich auch mal einen der beiden anderen nahe gelegenen Skiberge ansteuern sollte, da sechs Tage in Folge auf der Schmitten wohl doch irgendwann zäh werden.




Ein letztes Bild von den glühenden Steinbergen noch, aufgenommen kurz nach Beginn der Rückfahrt...
Bild






In diesem Sinne hoffe ich, dass dieser Bericht doch einigermaßen Gefallen gefunden hat, auch wenn der ein oder andere die doch ziemliche Länge des Berichts vielleicht nicht unbedingt bevorzugt.

Kommentare, Anregungen, Lob, Kritik oder auch Fragen sind immer erwünscht und werden jederzeit wahrgenommen und in Betracht auf kommende Berichte natürlich auch berücksichtigt, (zumal ich bei Leibe noch kein erfahrerener Berichteschreiber bin) bzw. aufkommende Fragen, sei es zum Skigebiet, zur Stadt oder etwas anderem, werden natürlich auch beantwortet.
Saison 16/17: 5× Sölden / 3× Hintertux, Zillertal Arena / 2× Ischgl, Pitztal, Stubai / 1× Gurgl, Hochzeiger, Hochzillertal, Kaunertal, Mayrhofen, Nauders, Saalbach, SFL, Skijuwel, Skiwelt
Saison 17/18: 5× Sölden / 2× Hintertux, Hochfügen-Hochzillertal, Ischgl / 1× Muttereralm, Pitztal / 0,5x Zillertal 3000, Zillertal Arena
Saison 18/19: 2× Hochfügen-Hochzillertal / 1× Hintertux, Ischgl, Kappl, Nauders, Pitztal, SFL / 0,5× Bergeralm, Hochgurgl, Schlick, Sölden

Antworten

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste