Informationen zum Coronavirus SARS CoV 2


Informationsthread / Diskussionsthread

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Von Schwendau zur Gefrorenen Wand und zurück, 2.1.15

Austria, Autriche, Austria

Moderatoren: tmueller, TPD, Huppi, schlitz3r, snowflat

Forumsregeln
saas-zer
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 311
Registriert: 06.06.2006 - 22:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Von Schwendau zur Gefrorenen Wand und zurück, 2.1.15

Beitrag von saas-zer » 13.01.2015 - 21:18

Am 2.1.15 wollten wir im Rahmen unseres einwöchigen Skiurlaubs im Zillertal in der Neujahrswoche am Hintertuxer Gletscher in der Sonne Skifahren, ohne lange mit den Auto anzureisen oder sich in Mayrhofen in einen der Green-Line Busse zu setzen.

Nachdem die ersten vier Tage der Urlaubs wettertechnisch dafür ungeeignet waren, bot sich der 2.1. an.

Die einfachste Möglichkeit dieses Vorhaben zu realisieren, möchte ich in diesem Bericht vorstellen:

Zu Übersicht die Skiline mit fehlendem Tuxer Sportbus von der Rastkogeltalstation in Vorderlanersbach nach Hintertux sowie zurück von Hintertux bis zur Eggalmtalstation, dem Schlegeis 3er und Kasererlift I
Bild

Begonnen haben wir unser Vorhaben in Schwendau an der Horbergbahn:
Bild

Sonnenaufgang an der Bergstation der Schneekarbahn
Bild
Bild
Bild

Die erste Abfahrt auf der Devils Run
Bild


Bild


An der Nordhangbahn
Bild
Die Eggalm liegt noch größtenteils im Schatten
Bild

Bild

Richtung Rastkogel
Bild

Bild

Bild

Hintertux ist noch im Schatten
Bild

Bilder vom Rastkogelgebiet
Bild

Bild

Bild

Bild

an der Eggalm, inzwischen voll in der Sonne
Bild

Bild

Der Tuxer Sportbus fährt alle 15 min. Leider war der nächste Bus gerade weg - die Abfahrt ins Tal und die ca. 100 m zur Bushaltestelle dauern doch länger als gedacht. Nach 2 Stundem intensivem Skifahren war die Pause aber trotzdem willkommen.
Bild

An der Gefrorenen Wand
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild



Nachmittags zog es langsam zu und wir machten uns auf den Rückweg - natürlich über den Berg zurück zur Horbergbahn.
Bild
Bild
Bild

die est einen Tag vorher geöffnete Katzenmoospiste
Bild

Insgesamt war es eine wirklich gelungene Runde durch das hintere Zillertal, die es ermöglicht, den ganzen Tag im Hochwinter in der Sonne Ski zu fahren.
Abgesehen von den fahrplanmäßigen Wartezeiten auf den Bus gab es überhaupt keine Wartezeiten.

Falls man an der Rastkogelbahntalstation noch 50 m die Straße talwärts weiter läuft, kann man eventuell auch die Green-Line Busse zusteigen. Dies ist aber nur möglich, wenn am Rastkogel genug Gäste aussteigen. Dann ist die Fahrt mit dem Bus etwas schenll als mit dem Tuxer Sportbus, da dieser keine Zwischenhalte hat.


Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], KarlRanseier, mühli und 12 Gäste