31.07.2015 | Hintertuxer Gletscher | Sommerski-Premiere

Austria, Autriche, Austria
Forumsregeln
Benutzeravatar
B-S-G
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2149
Registriert: 12.11.2013 - 16:55
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Westerwald
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 130 Mal

31.07.2015 | Hintertuxer Gletscher | Sommerski-Premiere

Beitrag von B-S-G » 01.08.2015 - 18:40

31.07.2015 | Hintertuxer Gletscher | Sommerski-Premiere

Bild

Wetter:
Sonnig, gefrorene Wand morgens -2 Grad, nachmittags 4 Grad; TFH nachmittags 10 Grad

Schneehöhen:
Gefrorene Wand: 135 cm
TFH: 40 cm
Werte von der Homepage, oft kam allerdings schon der Gletscher durch

Pisten/Schneequalität:
Von hart über eisig bis hin zu Sulz war alles dabei; mehr dazu bei den Bildern

Pistenplan:
Hintertuxer Gletscher

Offen/Geschlossen:
Sommerskibetrieb: 8er Sommerberg, Gletscherbus 2+3, 10er Gefrorene Wand, Gefrorene Wand 3b, SL Olperer und Gefrorene Wand

Gefahrene Lifte:
8er Sommerberg (2x)
Gletscherbus 2 (2x)
Gletscherbus 3 (3x)
10er Gefrorene Wand (1x)
Gefrorene Wand 3b (9x)
SL Olperer (11x)
SL Gefrorene Wand (11x)

Gefahrene Pisten:
3,4,8,9,9a

Wartezeiten:
Teilweise ein paar Bügel an den SL, sonst gar nicht

GPS-Daten:
Strecke: 87,3 Kilometer, davon 51 Kilometer auf Ski
Höhenmeter: 20592 m
Maximale Geschwindigkeit: 109,7 km/h

Höhenmeterdiagramm
GPS-Track

Gefallen:
-zum ersten Mal im Sommer Ski fahren
-Wetter
-Tolles Panorama
-Schneequalität auf manchen Abfahrten

Nicht gefallen:
-Drängler bei den SL
-viele Alkoholisierte in den Gletscherbüssen

Wie der Titel des Berichtes schon sagt, kam ich zum ersten Mal dazu, im Sommer Ski zu fahren. Im Rahmen des Urlaubes im Alpbachtal liegt der Hintertuxer Gletscher nicht so weit weg, sodass man die Anreise für einen Tag gut machen kann. Da wir nicht richtig früh los wollten, standen wir erst um 9:20 Uhr an der Talstation. Ich erwarb den Skipass und konnte gleichzeitig noch 2 Gutscheine für eine Berg- und Talfahrt bis zur Gefrorenen Wand, die ich vor längerer Zeit mal gewonnen habe, einlösen, obwohl diese schon seit 2 Jahren abgelaufen waren - so etwas hinterlässt einen guten Eindruck. So konnte auch ein Teil der restlichen Familie, die heute zum Wandern aufbrach, das Panorama genießen. Ich fuhr dann ganz hinauf und immer mal abwechselnd die einzelnen Bahnen, am Morgen allerdings hauptsächlich die SL, da diese ja bereits ab 13:30 Uhr schließen. Am Nachmittag wählte ich drei mal die Abfahrt zum TFH, der Schnee war allerdings vor allem im unteren Teil sehr sulzig und später auch gut zerfahren. Lange hat sich die Piste neben der Sesselbahn gehalten, deshalb bin ich diese am Nachmittag noch öfter gefahren. Dort fuhr auch die eine oder andere Pistenraupe zwischen der Bergstation der EUB und der Gefrorenen Wand, sodass man noch oft eine frische Spur hatte. Nachdem die Rennteams verschwunden waren, fuhr ich auf dem Gletscher fast allein. Bilder gibt es leider nicht sehr viele, da mein Handy dort oben irgendwelche Probleme hatte und mehr oder weniger jedes Foto unscharf wurde.

Bild
^^In der Sesselbahn

Bild
^^Blick zurück. Die Qualität des Schnees auf der Abfahrt zum TFH war ganz verschieden: Oben meist hart aber super griffig, ab der Bergstation der EUB kam dann oft der Gletscher durch, im unteren Teil gab es dann wieder mehr Schnee, der jedoch sehr sulzig war.

Bild
^^Generell kann man sagen, dass die Pisten an der gefrorenen Wand deutlich länger hart waren als am Olperer. Als die Rennteams abgebaut hatten, war diese Piste nur noch sehr schwer zu fahren, da sich sehr große Buckel aus weichem Schnee gebildet haben.

Bild
^^Im SL Gefrorene Wand; beim rechten Lift wurden die ganze Zeit über die Stützen verändert

Bild
^^Piste 5 war im oberen Teil lange sehr gut, unten floss dann ab ca. 11:00 Uhr ein Bach und der Gletscher kam an vielen Stellen durch. Spaß hat´s trotzdem gemacht ;)

Bild
^^Panorama von der Piste Nummer 9, die im oberen Teil deutlich länger hart war als die Piste auf der anderen Seite des Lifts. Im Steilstück fuhr man hier allerdings viel über den Gletscher.

Bild
^^Blick vom TFH entlang der EUB

Bild
^^Ein weiteres Mal die Abfahrt zum TFH, viel Schnee lag hier nicht mehr, dafür war der Kontrast sehr schön

Bild
^^Neue Raupenspur auf der Abfahrt zur DSB

Bild
^^Am Nachmittag wurden die Pisten an den SL schon wieder präpariert

Bild
^^Abschließendes Panorama von der Ausfahrt der Sesselbahn


Fazit: Gerne wieder. Auch wenn der Schnee dieses Jahr nicht so üppig vorhanden war, ließ es sich trotzdem problemlos fahren, obwohl ein schneeweißer Gletscher zum Anschauen sicher schöner gewesen wäre. Trotzdem ist Skifahren im Hochsommer mal ein ganz anderes Erlebnis, was hoffentlich noch ein paar Jahre möglich sein wird. Abschließend nochmal Entschuldigung für die qualitativ nicht immer ganz gelungenen Bilder, aber um die Situation auf dem Gletscher festzuhalten, hat es denke ich trotzdem gereicht.


Benutzeravatar
krimmler
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1007
Registriert: 31.03.2010 - 12:12
Skitage 18/19: 2
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 119 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: 31.07.2015 | Hintertuxer Gletscher | Sommerski-Premiere

Beitrag von krimmler » 01.08.2015 - 18:54

Sehr gelungener Sommerski- Bericht! Ich war am 18.07. dort zum Skifahren und die Verhältnisse waren ähnlich, macht schon reichlich Spaß sowas mal im Hochsommer zu machen :biggrin: .

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 19092
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 104
Skitage 20/21: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 624 Mal
Danksagung erhalten: 2013 Mal
Kontaktdaten:

Re: 31.07.2015 | Hintertuxer Gletscher | Sommerski-Premiere

Beitrag von starli » 02.08.2015 - 00:53

Auf den ersten Blick kein wirklicher Unterschied zu vor 1 Woche zu erkennen. Was bei den Temperaturen diese Woche ja auch so sein sollte ;)
- NEU: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2019-30.9.2020 (104 Tage, 66 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Benutzeravatar
Talabfahrer
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2150
Registriert: 08.02.2009 - 15:52
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Grenznahes (A/D) Inntal
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 238 Mal
Kontaktdaten:

Re: 31.07.2015 | Hintertuxer Gletscher | Sommerski-Premiere

Beitrag von Talabfahrer » 02.08.2015 - 11:10

B-S-G hat geschrieben:Höhenmeter: 20592 m
Etwas ungewöhnlich, die Höhenmeter rauf und runter zusammenzuzählen. Trotzdem waren es ca. 8600 Höhenmeter auf Ski, und das ist angesichts der hauptsächlichen Schlepperfahrerei und der sommerlichen Schneeverhältnisse gar nicht so wenig.

Benutzeravatar
B-S-G
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2149
Registriert: 12.11.2013 - 16:55
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Westerwald
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 130 Mal

Re: 31.07.2015 | Hintertuxer Gletscher | Sommerski-Premiere

Beitrag von B-S-G » 02.08.2015 - 22:13

krimmler hat geschrieben:Sehr gelungener Sommerski- Bericht! Ich war am 18.07. dort zum Skifahren und die Verhältnisse waren ähnlich, macht schon reichlich Spaß sowas mal im Hochsommer zu machen :biggrin: .
Freut mich, dass der Bericht gefällt.
starli hat geschrieben:Auf den ersten Blick kein wirklicher Unterschied zu vor 1 Woche zu erkennen. Was bei den Temperaturen diese Woche ja auch so sein sollte ;)
Dafür wird es jetzt wieder sehr warm, da dürfte der Schnee schnell weniger werden.
Talabfahrer hat geschrieben:
B-S-G hat geschrieben:Höhenmeter: 20592 m
Etwas ungewöhnlich, die Höhenmeter rauf und runter zusammenzuzählen. Trotzdem waren es ca. 8600 Höhenmeter auf Ski, und das ist angesichts der hauptsächlichen Schlepperfahrerei und der sommerlichen Schneeverhältnisse gar nicht so wenig.
Die reinen Ski-Höhenmeter kann ich nicht angeben, da meine App die Talfahrt mit den Bahnen auch als Ski-Höhenmeter rechnet, mir werden dort 10299 Höhenmeter auf Ski angezeigt, wenn man die Höhenmeter vom TFH nach Hintertux abzieht, kommt deine Schätzung aber schon ziemlich gut hin. Wenn ich allein unterwegs bin, mach ich zum Mittag keine Pause sondern esse nur ein Brot im Lift, da kommt man dann mehr zum Fahren ;)

Benutzeravatar
Werna76
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3423
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland
Hat sich bedankt: 435 Mal
Danksagung erhalten: 414 Mal

Re: 31.07.2015 | Hintertuxer Gletscher | Sommerski-Premiere

Beitrag von Werna76 » 03.08.2015 - 09:34

:respekt: für die gefahrenen Höhenmeter, das hab ich bei meinen Sommerskiauftritten nie geschafft.
Rennteams waren hauptsächlich Nachwuchsläufer nehm ich mal an oder war der wahnsinnige Kostelic schon wieder oben?
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

Benutzeravatar
B-S-G
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2149
Registriert: 12.11.2013 - 16:55
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Westerwald
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 130 Mal

Re: 31.07.2015 | Hintertuxer Gletscher | Sommerski-Premiere

Beitrag von B-S-G » 03.08.2015 - 15:54

Werna76 hat geschrieben::respekt: für die gefahrenen Höhenmeter, das hab ich bei meinen Sommerskiauftritten nie geschafft.
Rennteams waren hauptsächlich Nachwuchsläufer nehm ich mal an oder war der wahnsinnige Kostelic schon wieder oben?
Ja, es waren hauptsächlich junge Athleten, ich habe aber auch nicht so ganz genau drauf geachtet. Genervt haben Sie immer nur beim Vordrängeln.


Antworten

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste