Informationen zum Coronavirus SARS CoV 2


Informationsthread / Diskussionsthread

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

S-SSSC Tour 15/16 - UPDATE 1.4. Bad Hofgastein und Gastein

Austria, Autriche, Austria

Moderatoren: tmueller, TPD, Huppi, schlitz3r, snowflat

Forumsregeln
Benutzeravatar
Stäntn
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3788
Registriert: 24.12.2010 - 09:32
Skitage 17/18: 27
Skitage 18/19: 55
Skitage 19/20: 40
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 85395 Wolfersdorf
Hat sich bedankt: 155 Mal
Danksagung erhalten: 467 Mal

Re: S-SSSC Tour 15/16 - ein Tourbericht

Beitrag von Stäntn » 08.01.2016 - 15:46

05.01.2016 - Saalbach-Hinterglemm

Am Dienstag ging es dann mal wieder ins Glemmtal, nachdem wir Anfang Dezember die Nordseite komplett gemieden haben. Am Morgen gleich 2x den Schattberg runter macht einfach Laune :)

Danach wurde es schon zu voll, allgemein waren mir zu viele Leute unterwegs. Könnte schlimmer sein, aber man ist einfach zu verwöhnt - anstellen am Lift geht nicht ;D

Wetter war morgens noch sehr gut, dann etwas zugezogen und ab Nachmittag konstant durchwachsen, aber nicht schlecht. kerker war leider genau andersrum unterwegs mit Parkplatz Leogang, daher kein Forumstreffen beim Apres Ski.

Bilder gibts auch, Gebiet ist ja gut dokumentiert!

Guten Morgen Schmittenhöhe
Bild

Einfahrt in die Abfahrt
Bild

Unter Dauerbeschuss - aber das sorgt für Grip
Bild
Bild
Bild
Bild

Immer die Südseite im Blick
Bild

Eine Abfahrt später zog es schon zu am Zwölfer, den haben wir ganz ausgelassen ohne Nordabfahrt
Bild

Südseite schon sehr weich
Bild

Und viel mehr Leute - zu viel für unseren Geschmack. Sind dann sehr gut Essen in die Rosswaldhütte
Bild

Auf der Hochalm Seite mit Blick auf die Zwölfer Nord - noch nicht grundpräpariert
Bild

Talabfahrt war super! Ich wär gerne am Hang gegenüber :D
Bild

Schneemangel auf der Abfahrt zur Megaalm
Bild

Dauerfeuer tagsüber
Bild

Neue Abfahrt zur TirolS - für mich Premiere
Bild

Bild

Bild

Wer hat egtl. den Standort der Vierstadl Alm geplant? Runterlaufen ist ja mal dämlich :D
Bild

Bernkogel Abfahrt wieder sehr zerfahren
Bild

Sprung zum Gipfel der GUB - der Hang verkraftet die Kapazität nicht wirklich
Bild

Heute aus Zeitgründen leider liegen lassen müssen
Bild

Zur Schönleiten rüber wieder Feuer frei
Bild

Die Abfahrt ging erstaunlich gut um 15 Uhr
Bild

Blick ins Glemmtal, Wolken drückts langsam runter
Bild

Aber ein schönes Motiv gabs noch zum Schluss!
Bild

Fazit: Zu viele Leute, zu wenig geöffnet. Spaß am Schattberg früh, gut gegessen auf der Südseite, Spaß beim Apres Ski in Bauers Schialm.
Ich fands mittelprächtig, aber ich denke in 1-2 Wochen macht das Gebiet richtig Laune zum Höhenmeter Fressen. Schon wahnsinn was die Kanonen feuern...

Für meine Woche im Februar hab ich als Agenda jede Hütte einmal zu besuchen. Wird nicht einfach!
#bleibtruhigundmachtGartenarbeit

Sammelbericht: Der Halbwinter 19/20 - ein Streifzug durch Tirol


christopher91
Elbrus (5633m)
Beiträge: 5867
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 17/18: 64
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Hat sich bedankt: 1136 Mal
Danksagung erhalten: 371 Mal
Kontaktdaten:

Re: S-SSSC Tour 15/16 - ein Tourbericht

Beitrag von christopher91 » 08.01.2016 - 22:49

Was fürn Skier hast dir gegönnt?

Ja hm Saalbach reizt mich auch wenn es dann mal leer ist und gut geht hoffentlich noch diesen Winter.

Benutzeravatar
Stäntn
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3788
Registriert: 24.12.2010 - 09:32
Skitage 17/18: 27
Skitage 18/19: 55
Skitage 19/20: 40
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 85395 Wolfersdorf
Hat sich bedankt: 155 Mal
Danksagung erhalten: 467 Mal

Re: S-SSSC Tour 15/16 - ein Tourbericht

Beitrag von Stäntn » 09.01.2016 - 08:49

http://www.bruendl.at/de/topseller/worl ... pseller_18

Der Fischer WC SC Pro, hab ihn auf 360 runter gehandelt plus 2 Gutscheine für große Skiservice. Er hat von den aggressiven Ski einfach am meisten Spaß gemacht die der Bründl an der Trass Talstation so hatte. So einen Ski braucht man auch nur so lange es so harte Bedingungen hat (Dez/Jan), danach kommen andere dran.

Lachen musste ich ja dass Head Ski mit "Graphen" anbietet. Ich bin mir relativ sicher dass die einfach ein wenig Graphit am composite material rein gemischt haben. Aber wenn es sich verkauft, Marketing ist alles...

Ich fahre jetzt kurioserweise 7 Paar Ski (für 2 Pers.) durch die Gegend auf meiner Tour. Man weiß ja nie welches Wetter und welcher Schnee kommt. Oder weiß mans doch?! :D
#bleibtruhigundmachtGartenarbeit

Sammelbericht: Der Halbwinter 19/20 - ein Streifzug durch Tirol

Benutzeravatar
Stäntn
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3788
Registriert: 24.12.2010 - 09:32
Skitage 17/18: 27
Skitage 18/19: 55
Skitage 19/20: 40
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 85395 Wolfersdorf
Hat sich bedankt: 155 Mal
Danksagung erhalten: 467 Mal

Re: S-SSSC Tour 15/16 - ein Tourbericht

Beitrag von Stäntn » 09.01.2016 - 08:56

06.01.2016 - Schmittenhöhe die Zweite

Am Feiertag wollten wir dann nochmal nach Zell am See, das hat uns am besten gefallen und ewig weit fahren wollte auch keiner. Kitzbühel hat uns der Bericht von kaldini dazu bewegt nicht hin zu fahren - danke für die aktuelle Berichterstattung!

Sind relativ spät angekommen (das hängt kausal mit dem Besuch von Saalbach am Vorabend zusammen :lol: ), und sind auch nicht zu Ende gefahren.

Auf der Südseite gut eingekehrt, das Pinzga Bier ist wirklich lobenswert. Neuentdeckung des Tages!

Negativ aufgefallen: Die Russen sind da. Leicht zu erkennen wenn man in voll besetzter Gondel in sein Walkie Talkie brüllt minutenlang. Unmöglich, und jetzt wusste ich auch wieder warum ich 2011 das Gebiet als negativ abgehakt hatte.

Heute war deutlich mehr los - aber es ist interessant, wie sich das verteilt - nämlich gar nicht. 80% der Skifahrer sind auf diesem Glocknerhang, die interessanten Talabfahrten bleiben leer. Seit heute auch die nach Zell geöffnet.

Bilder vom Dreikönigstag - Start war erst 10.30 Uhr an der Areit...
Bild

Aber der Vergleich zum 2.1. schon deutlich anders
Bild

Nebel im Tal - auch sehr schön
Bild

Aber nicht überall. Gar nicht so gut erwartet
Bild

Wenn man die Standardabfahrt machen will muss man leider hier durch
Bild

Danach aber gleich leerer
Bild

Dunkle Wolken, aber harmlos
Bild

Blick zur Südseite
Bild

Talabfahrt wie immer schön leer :)
Bild

Bester Kunstschnee dann am unteren Teil nach Zell
Bild

3/4 vom Hang für den Skiclub reserviert
Bild

Blick ins Tal vom Vortag
Bild

Das Seepano hat auch was
Bild

Symbolbild: Viele Menschen
Bild

...kaum biegt man ab, alles leer
Bild
Bild

Fazit hab ich oben schon vorweg genommen. Ein schönes Gebiet, sehr kontrastreich dadurch dass sich Spreu und Weizen bei den Skifahrern gut trennt. Ja und der Russe ist jetzt da. Ich glaub wir installieren mal nen Störsender für die Walkie Talkies im Gebiet, dann ist Ruhe :lol:
#bleibtruhigundmachtGartenarbeit

Sammelbericht: Der Halbwinter 19/20 - ein Streifzug durch Tirol

christopher91
Elbrus (5633m)
Beiträge: 5867
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 17/18: 64
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Hat sich bedankt: 1136 Mal
Danksagung erhalten: 371 Mal
Kontaktdaten:

Re: S-SSSC Tour 15/16 - ein Tourbericht

Beitrag von christopher91 » 09.01.2016 - 11:01

Geil verstehe einer die Leute, lieber auf einem Hang prügeln! In Hintertux nun auch schon in Mode ^^
Die mit ihren Walkie Talkies das echt so lächerlich :D

Benutzeravatar
Stäntn
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3788
Registriert: 24.12.2010 - 09:32
Skitage 17/18: 27
Skitage 18/19: 55
Skitage 19/20: 40
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 85395 Wolfersdorf
Hat sich bedankt: 155 Mal
Danksagung erhalten: 467 Mal

Re: S-SSSC Tour 15/16 - ein Tourbericht

Beitrag von Stäntn » 09.01.2016 - 11:05

Lächerlich ist mir relativ wurscht, aber in einer Ansammlung von Skifahrern rein brüllen was die Stimme hergibt ist rücksichtslos.

Was auf der Schmittenhöhe (und in anderen Gebieten natürlich auch) zum Tragen kommt sind die beiden Engstellen nach den Ziehstücken - die Anfänger bremsen natürlich genau vor der Kuppe und machen das Stück zu. GENAU DA wo man eben nicht halten sollte, erst nach dem "steilen Stück" wo es breit wird kann man wegen mir auch Picknick machen.

Würde mir mal wünschen dass da Schilder stehen "Engstelle bitte nicht stehen bleiben" vielleicht bringts ja was.


ACH JA: Ich ärgere mich gerade maßlos dass ich mich auf den schlechten Wetterbericht verlassen habe und heute nicht Skifahren gegangen bin. Die TV Bilder aus Zauchensee sind jetzt mal demonstrativ mit perfektem Wetter ins Wohnzimmer geflogen. SHIT!!! Wahrscheinlich morgen dann schlechter wie gemeldet ;)
#bleibtruhigundmachtGartenarbeit

Sammelbericht: Der Halbwinter 19/20 - ein Streifzug durch Tirol

christopher91
Elbrus (5633m)
Beiträge: 5867
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 17/18: 64
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Hat sich bedankt: 1136 Mal
Danksagung erhalten: 371 Mal
Kontaktdaten:

Re: S-SSSC Tour 15/16 - ein Tourbericht

Beitrag von christopher91 » 09.01.2016 - 11:51

Oh man, also in Tirol ist ja echt nicht so top heute, aber das es in Salzburg halbwegs gut wird war doch in den Modellen so drinne? Wo hast geschaut ?


Jemp
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 121
Registriert: 22.10.2004 - 13:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: S-SSSC Tour 15/16 - ein Tourbericht

Beitrag von Jemp » 09.01.2016 - 13:49

@Stäntn: vielen dank für deine Berichte vom Schmitten; Standardabfahrt ist in der Tat nach der Abzweigung zum Hirschkogel als ob man in ein anderes Schigebiet ist, eine herrliche Piste!

Was auf der Schmittenhöhe (und in anderen Gebieten natürlich auch) zum Tragen kommt sind die beiden Engstellen nach den Ziehstücken - die Anfänger bremsen natürlich genau vor der Kuppe und machen das Stück zu. GENAU DA wo man eben nicht halten sollte, erst nach dem "steilen Stück" wo es breit wird kann man wegen mir auch Picknick machen.

Würde mir mal wünschen dass da Schilder stehen "Engstelle bitte nicht stehen bleiben" vielleicht bringts ja was.

Gleiche Meinung, Wir haben uns das auch schon mehrmals und in verschiedene Gebieten, gefragt warum es nicht möglich ist eine kurze zutreffende Anweisung zu geben das man an einer bestimmten Stelle nicht stehen
bleiben soll. Wenn nu 10-15% der Skifahrer das annehmen würden, wäre das schon eine wirkliche Verbesserung für bestimmte Engstellen.

MfG aus Luxemburg,

Benutzeravatar
Stäntn
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3788
Registriert: 24.12.2010 - 09:32
Skitage 17/18: 27
Skitage 18/19: 55
Skitage 19/20: 40
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 85395 Wolfersdorf
Hat sich bedankt: 155 Mal
Danksagung erhalten: 467 Mal

Re: S-SSSC Tour 15/16 - ein Tourbericht

Beitrag von Stäntn » 09.01.2016 - 15:30

christopher91 hat geschrieben:Oh man, also in Tirol ist ja echt nicht so top heute, aber das es in Salzburg halbwegs gut wird war doch in den Modellen so drinne? Wo hast geschaut ?
Fälschlicherweise nur bei ORF und ZAMG :evil: wie lanschi vorhin schon geschrieben hat - die gehören geprügelt ;D

Naja morgen früh dann ins Ennstal und dann kann von mir aus der Winter rein brechen in der kommenden Woche ;)

Hab vorhin registriert dass am 15.1. jetzt in Flachau noch ein Slalom stattfindet - das wäre jetzt noch eine Option sich nen Weltcup anzusehen. Schon bitter dass vom Arlberg und Allgäu die Wettbewerbe ins Salzburger Land verlegt werden müssen 8O
#bleibtruhigundmachtGartenarbeit

Sammelbericht: Der Halbwinter 19/20 - ein Streifzug durch Tirol

Benutzeravatar
lanschi
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9469
Registriert: 04.02.2004 - 19:45
Skitage 17/18: 29
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Großraum Salzburg
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: S-SSSC Tour 15/16 - ein Tourbericht

Beitrag von lanschi » 09.01.2016 - 15:37

Stäntn hat geschrieben:
christopher91 hat geschrieben:Oh man, also in Tirol ist ja echt nicht so top heute, aber das es in Salzburg halbwegs gut wird war doch in den Modellen so drinne? Wo hast geschaut ?
Fälschlicherweise nur bei ORF und ZAMG :evil: wie lanschi vorhin schon geschrieben hat - die gehören geprügelt ;D

Naja morgen früh dann ins Ennstal und dann kann von mir aus der Winter rein brechen in der kommenden Woche
Dort war's heute in der Tat nicht ganz schlecht... :tot: Danke an dieser Stelle auch mal für deine Reportage - so sehe ich "meine" Salzburger Gebiete eigentlich nie - meist bin ich da schon daheim, wenn du diese einladenden Bilder der Menschenmassen machst. :wink:
SKISAISON 2018/19: 7 Skitage
2x Kitzsteinhorn - 1x Mölltaler Gletscher - 1x Obertauern - 1x Wildkogel-Arena - 1x Dürrnberg/Zinken - 0,5x Eben - 0,5x Fageralm - 1x Dachstein-West - 2x Hochkönig - 1,5x Snow Space Salzburg - 0,5x Gastein - 1x Großarl/Dorfgastein - 1x Fanningberg

Benutzeravatar
Stäntn
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3788
Registriert: 24.12.2010 - 09:32
Skitage 17/18: 27
Skitage 18/19: 55
Skitage 19/20: 40
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 85395 Wolfersdorf
Hat sich bedankt: 155 Mal
Danksagung erhalten: 467 Mal

Re: S-SSSC Tour 15/16 - ein Tourbericht

Beitrag von Stäntn » 09.01.2016 - 15:42

Ja für mich ist das meiste tatsächlich Neuland. Nach 5 Wintern mit TSC sind die letzten Besuche östlich von Mittersill also 5 Jahre her, und die Erinnerung entsprechend schlecht.

Eigentlich gehts ja jetzt erst so richtig los, erst 4 Berge, dann Gastein und dann Flachau. Lungau warte ich auf den perfekten Zeitpunkt, auch muss ich mal mit miki auf dem Mölltaler fahren :)

Heimfahren aus dem Salzburger Land hat bis jetzt immer problemlos geklappt, Stichwort Grenzkontrollen. Sind aber auch immer über Lofer/Walchsee raus, oder sogar Paß Thurn und Eiberg. Von Flachau heim bin ich gespannt was am schlauesten ist...
#bleibtruhigundmachtGartenarbeit

Sammelbericht: Der Halbwinter 19/20 - ein Streifzug durch Tirol

christopher91
Elbrus (5633m)
Beiträge: 5867
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 17/18: 64
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Hat sich bedankt: 1136 Mal
Danksagung erhalten: 371 Mal
Kontaktdaten:

Re: S-SSSC Tour 15/16 - ein Tourbericht

Beitrag von christopher91 » 09.01.2016 - 16:18

Stäntn hat geschrieben:
christopher91 hat geschrieben:Oh man, also in Tirol ist ja echt nicht so top heute, aber das es in Salzburg halbwegs gut wird war doch in den Modellen so drinne? Wo hast geschaut ?
Fälschlicherweise nur bei ORF und ZAMG :evil: wie lanschi vorhin schon geschrieben hat - die gehören geprügelt ;D

Naja morgen früh dann ins Ennstal und dann kann von mir aus der Winter rein brechen in der kommenden Woche ;)

Hab vorhin registriert dass am 15.1. jetzt in Flachau noch ein Slalom stattfindet - das wäre jetzt noch eine Option sich nen Weltcup anzusehen. Schon bitter dass vom Arlberg und Allgäu die Wettbewerbe ins Salzburger Land verlegt werden müssen 8O

Ja gut ist halt logisch weil die Kaltluft aus Osten kam! Ging beschneien halt besser! Aber ich glaub Österreich stellt dieses Jahr nen neuen Rekord an Weltcuprennen auf :D

Benutzeravatar
Stäntn
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3788
Registriert: 24.12.2010 - 09:32
Skitage 17/18: 27
Skitage 18/19: 55
Skitage 19/20: 40
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 85395 Wolfersdorf
Hat sich bedankt: 155 Mal
Danksagung erhalten: 467 Mal

Re: S-SSSC Tour 15/16 - ein Tourbericht

Beitrag von Stäntn » 14.01.2016 - 18:37

So ich bin erstmals wieder online seit dem Wochenende, allerdings ohne WLAN nur übers Handy. Daher gibts leider keine Bilder im Moment.

Auf den 4 Bergen ging es die letzten Tage immer besser zu fahren, Schnee wurde immer mehr und immer tiefer ins Tal. Und kein Mensch unterwegs, die Planai konnte man mehrmals allein fahren. Wartezeiten gabs auch nirgends, Hütten und Seilbahnen waren stets leer. Vor 10 Uhr kam sowieso keiner auf den Berg...

Heute dann Obertauern....Ich bin heute von 9-10.30 Uhr eigentlich nur G2 gefahren :D der erste Powdertag (für mich) in diesem noch jungen Winter. G2 war morgens unberührt, dann relativ schnell verspurt aber man hat noch seine Spur ziehen können eine Zeit lang. Ich hab allerdings kaum Gäste gesehen die mit entsprechender Ausrüstung gefahren sind (ich meine von der Piste dann weg in die Rinnen), aber das Thema ist auch jedes Jahr das gleiche.

Obertauern hat im Moment top Schnee bis unten, aber auch viele Gäste. Ehrlich gesagt war ich schockiert, nachdem auf den 4 Bergen in den letzten Tagen nichts los war heute in Obertauern schon fast so etwas wie Wartezeiten (2-3 Sessel). Gute Tiefschnee Abfahrten auch rechts vom Hundskogel (also die noch gesperrte Route).

Schade dass man um 16.01 Uhr nicht mehr hoch darf. Haben schon vor 16 Uhr garagieren angefangen, aber gut immerhin nicht zu früh ;)

Skigebiet überzeugt mich nach wie vor nicht, aber bei solch guten (Tiefschnee-) Verhältnissen wie heute wars natürlich ein super Tag.

Morgen gehts auf die Schmittenhöhe und vielleicht endlich mal auf den Maiskogel. Wochenende incl. Montag dann im Gasteinertal, und dann rüber in die Sportwelt. Winter kam gerade richtig für diese Mittelgebirgs Skigebiete :lol:
#bleibtruhigundmachtGartenarbeit

Sammelbericht: Der Halbwinter 19/20 - ein Streifzug durch Tirol


christopher91
Elbrus (5633m)
Beiträge: 5867
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 17/18: 64
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Hat sich bedankt: 1136 Mal
Danksagung erhalten: 371 Mal
Kontaktdaten:

Re: S-SSSC Tour 15/16 - ein Tourbericht

Beitrag von christopher91 » 14.01.2016 - 20:55

Beim Powdern her von Steinen unproblematisch? Wundert mich. Das mit Urlaubern und Abseits ohne Ausrüstung ist ja nichts neues.

Naja viel los wahrscheinlich weil wegen der Höhenlage es sich einige anders überlegt haben.

Benutzeravatar
Stäntn
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3788
Registriert: 24.12.2010 - 09:32
Skitage 17/18: 27
Skitage 18/19: 55
Skitage 19/20: 40
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 85395 Wolfersdorf
Hat sich bedankt: 155 Mal
Danksagung erhalten: 467 Mal

Re: S-SSSC Tour 15/16 - ein Tourbericht

Beitrag von Stäntn » 14.01.2016 - 21:02

1x Untergrund Kontakt aber das war quasi vorm Lift. Im Gelände keinerlei Untergrund, also Grundlage über 2000m locker ausreichend und wenn da jetzt noch was dazu kommt die Tage sowieso ;)

Mich haben mehr die vielen Kinder überrascht an einem Werktag als dass da jetzt mehr los ist...

War grad in Radstadt im liftstüberl zu Abend. Als einziger Gast. Schon krass wie leer die Gebiete und Orte sind. Dabei liegt Pulver bis ins Tal. So ganz flexibel sind Skifahrer wohl nicht :lol:
Viele hier im Forum oder einheimische sind ja quasi auf gepackten Koffern gesessen und haben auf den Winterstart gewartet (?) :)

Publikum in den 4 Bergen übrigens komplett konträr. Viele Einheimische und sehr gute (bzw. sehr schnelle) Skifahrer. Ich bin's nicht gewohnt dass ich auf der Piste überholt werde ;) ist aber paar mal passiert. Also man muss auch mal Skifahrer loben. Waren nicht viele, die meisten aber sehr versiert.
#bleibtruhigundmachtGartenarbeit

Sammelbericht: Der Halbwinter 19/20 - ein Streifzug durch Tirol

Benutzeravatar
Stäntn
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3788
Registriert: 24.12.2010 - 09:32
Skitage 17/18: 27
Skitage 18/19: 55
Skitage 19/20: 40
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 85395 Wolfersdorf
Hat sich bedankt: 155 Mal
Danksagung erhalten: 467 Mal

Re: S-SSSC Tour 15/16 - ein Tourbericht

Beitrag von Stäntn » 14.01.2016 - 21:03

Ach ja weiß jemand ob die (noch gesperrte) schwarze Talabfahrt in rauris fahrbar ist? Das Gebiet fehlt mir noch...
#bleibtruhigundmachtGartenarbeit

Sammelbericht: Der Halbwinter 19/20 - ein Streifzug durch Tirol

christopher91
Elbrus (5633m)
Beiträge: 5867
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 17/18: 64
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Hat sich bedankt: 1136 Mal
Danksagung erhalten: 371 Mal
Kontaktdaten:

Re: S-SSSC Tour 15/16 - ein Tourbericht

Beitrag von christopher91 » 14.01.2016 - 21:09

Stäntn hat geschrieben:1x Untergrund Kontakt aber das war quasi vorm Lift. Im Gelände keinerlei Untergrund, also Grundlage über 2000m locker ausreichend und wenn da jetzt noch was dazu kommt die Tage sowieso ;)

Mich haben mehr die vielen Kinder überrascht an einem Werktag als dass da jetzt mehr los ist...

War grad in Radstadt im liftstüberl zu Abend. Als einziger Gast. Schon krass wie leer die Gebiete und Orte sind. Dabei liegt Pulver bis ins Tal. So ganz flexibel sind Skifahrer wohl nicht :lol:
Viele hier im Forum oder einheimische sind ja quasi auf gepackten Koffern gesessen und haben auf den Winterstart gewartet (?) :)

Publikum in den 4 Bergen übrigens komplett konträr. Viele Einheimische und sehr gute (bzw. sehr schnelle) Skifahrer. Ich bin's nicht gewohnt dass ich auf der Piste überholt werde ;) ist aber paar mal passiert. Also man muss auch mal Skifahrer loben. Waren nicht viele, die meisten aber sehr versiert.
Klingt gut, macht sich wohl bemerkbar das es im Osten ja schon länger kalt ist wie in Tirol und zudem nicht so windig war.

Krass.
Hm naja man muss halt auch Zeit haben, ich war heute schon Skifahren, aber erst ab Mittags, wegen Uni, deshalb ging sich Powdern leider nicht aus. Aber vielleicht haben Viele auch schon den Winter abgeschrieben?

Das klingt doch gut, aber wäre ich auch null gewohnt, passiert mir auch selten ^^

freeriderin
Massada (5m)
Beiträge: 58
Registriert: 18.09.2007 - 09:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: S-SSSC Tour 15/16 - ein Tourbericht

Beitrag von freeriderin » 14.01.2016 - 21:22

Schmittenhöhe wird wohl deutlich schlechter sein vom Schnee - war heute am Hochkönig, da war es zwar leer, aber im Gelände gab es einigen Grundkontakt. Und in Zell hat es noch wesentlich weniger Schnee gegeben :(
Ich werde wohl morgen zum Kitz hochschauen 8)

Benutzeravatar
Stäntn
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3788
Registriert: 24.12.2010 - 09:32
Skitage 17/18: 27
Skitage 18/19: 55
Skitage 19/20: 40
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 85395 Wolfersdorf
Hat sich bedankt: 155 Mal
Danksagung erhalten: 467 Mal

Re: S-SSSC Tour 15/16 - ein Tourbericht

Beitrag von Stäntn » 14.01.2016 - 21:27

Ach so ganz ist die gebietswahl noch nicht durch für morgen. Muss halt diesen Fernbus abpassen der 8.45 in zell sein soll :)
#bleibtruhigundmachtGartenarbeit

Sammelbericht: Der Halbwinter 19/20 - ein Streifzug durch Tirol


freeriderin
Massada (5m)
Beiträge: 58
Registriert: 18.09.2007 - 09:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: S-SSSC Tour 15/16 - ein Tourbericht

Beitrag von freeriderin » 14.01.2016 - 21:28

Fernbus nach Zell? Krass, was es alles gibt :)

Benutzeravatar
philipp23
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1586
Registriert: 06.01.2008 - 14:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: S-SSSC Tour 15/16 - ein Tourbericht

Beitrag von philipp23 » 14.01.2016 - 21:34

Jännerloch... War schon immer eher ruhig nach Weihnachten und bevor die Ferienzeit mit Fasching und Semesterferien wieder los geht...

Auch von mir übrigens danke für die Updates aus "meiner" Region, werd am Wochenende auch mal nachschauen ob Schnee liegt :-D.

Rauris: weiß nicht wie's dort ausschaut, aber die Talabfahrt zur EUB is sowieso nur ein unendlich langer Zieher mit ein paar wenigen Hängen oben. So hab ich das in Erinnerung... Viel besser ist die Talabfahrt zur DSB, allerdings hat der gesamte Sektor dort (zumindest damals vor 6 Jahren) kaum Beschneiung gehabt.
Skitage 15/16: 22 ..... 5x Hochkönig, 3x Werfenweng, 2x Saalbach, 2x Skiwelt, 1x Kitzsteinhorn, 1x Wagrain/Alpendorf, 1x 4 Berge, 1x Bad Gastein, 1x Obertauern, 1x Winklmoosalm/Steinplatte, 1x Kitzbühel, 1x Zauchensee, 1x Sportgastein, 0,5x Dachstein West, 0,5x Flachauwinkl/Kleinarl

Sommer 2015: 24 x Bergsteigen .. u.a. 8x Tien Shan, 6x Koralpe, 3x Rätikon, 3x Watzmann, 2x Tennengebirge

Benutzeravatar
Mostviatla
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 505
Registriert: 16.10.2015 - 16:29
Skitage 17/18: 57
Skitage 18/19: 48
Skitage 19/20: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal

Re: S-SSSC Tour 15/16 - ein Tourbericht

Beitrag von Mostviatla » 20.01.2016 - 14:00

Stäntn hat geschrieben:Ach ja weiß jemand ob die (noch gesperrte) schwarze Talabfahrt in rauris fahrbar ist? Das Gebiet fehlt mir noch...
War am Wochenende dort, ist offen und in gutem Zustand! Wie auch die Talabfahrt zum Sessellift. Oben an der Gipfelbahn ists sowieso ein Traum. Die schlechteste Piste war die am Waldalmschlepper (wenn er denn so heißt, der über dem Sessellift), die wurde gerade geöffnet und war (Freitag 15.01.) teilweise noch nicht sehr angenehm zu fahren, mit Steinen und Dreck war zu rechnen. Könnte sich aber mit den Schneefällen erledigt haben. Bis Sonntag habe ich dann nicht mehr allzu viel gesehen, die Maislau (Empfehlung zum Apres Ski!) war zu verlockend 8)
Saison 2019/20: 16 15.12.2019 - 19.12.2019: Serfaus-Fiss-Ladis, 29.12.2019: Planneralm, 12.01.2020: Postalm, 17.01.2020 - 18.01.2020: Saalbach- Hinterglemm, 17.02.2020: Balderschwang, 18.02.2020: Hochhäderich, 19.02.2020: Plose u. Gitschberg-Jochtal, 20.02.2020: Alta Badia (Sellaronda), 21.02.2020: Kronplatz, 22.02.2020: Cortina u. Lagazuoi/5 Torri, 29.02.2020: Skilift Embach und Hahnbaum St. Johann,
Saison 2018/19: 48 ~~~Saison 2017/18: 57 ~~~ Saison 2016/17: 45 ~~~ Saison 2015/16: 40

Benutzeravatar
Stäntn
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3788
Registriert: 24.12.2010 - 09:32
Skitage 17/18: 27
Skitage 18/19: 55
Skitage 19/20: 40
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 85395 Wolfersdorf
Hat sich bedankt: 155 Mal
Danksagung erhalten: 467 Mal

Re: S-SSSC Tour 15/16 - ein Tourbericht

Beitrag von Stäntn » 24.01.2016 - 16:52

Zurück im heimischen Frankenland nach 4 Wochen Skifahren. Geschafft, aber glücklich :D

- nur einen Sturz gehabt (trotz Sturzverbot vom Arzt), konnte mir bei dem Powder letzte Woche das Offpiste fahren nicht verkneifen. Mal wieder in einen Bach gefallen, das passiert einmal im Jahr halt... :D und ähnlich wie Arlbergfan musste ich mich an Latschen festhalten und wieder raus graben, nur ohne feststecken :mrgreen:

- die letzte Woche war einfach nur perfekt vom Schnee, da kann man sogar in der Sportwelt Skifahren ;D

- ich habe Tonnen an Bildmaterial die erst gesichtet, sortiert, hochgeladen und prozessiert werden müssen. Nebenbei hat sich im Büro viel aufgetürmt - sprich die Berichte können etwas dauern.

- Viele neue Skigebiete erfahren, 4 Berge kannte ich ausnahmsweise aber: Galsterberg - Haus - Schladming - Rohrmoos - Reiteralm - Fageralm, Radstadt-Altenmarkt, Zauchensee-Flachauwinkl, Flachau-Wagrain-St. Johann, Großarl-Dorfgastein, Bad Hofgastein-Bad Gastein, Rauris, Lofer.

- Wirklich interessant sind für sportliche Skifahrer nicht viele Gebiete. Also wenn man möglichst viele Höhenmeter auf steilen Pisten mit leistungsstarken Liften sucht (also Lifte mit 600-1000 hm und entsprechender schwarzer Abfahrt) dann muss man schon sehr genau suchen.

- Auch offpiste Möglichkeiten sind nicht so ausgeprägt, erst nachdem unterhalb der Baumgrenze auch genug lag gings so langsam. Dafür gibts in den Gebieten keine Konkurrenz neben der Piste, man findet selbst am späten Nachmittag oder Tage nach dem Dump noch Hänge in Liftnähe unverspurt. Schon witzig irgendwie :D und auch ein Vorteil - keiner nimmt einem dem Hang weg.

So danke auch noch für den Hinweis über Rauris. Wir haben es dann doch tatsächlich einen halben Tag hin getraut (perfekte Pistenverhältnisse). Auf der Heimfahrt die zweite Tageshälfte mal Lofer angefahren, geht schon für 2-3 Stunden incl. Einkehr mal so ein Gebiet zu fahren. Mehr aber nicht ;)

Wir hatten natürlich perfektes Wetter für eine Tour durch niedrige Gebiete, -20 Grad im Tal sorgen für Pulver auf allen Talabfahrten. Ich geh dann im Detail auf meine Eindrücke ein. Flop der Region ist Flachau, das ist ein seichter Hang mit viel Liftkapazität und nur Pflugbogenfahrern in großer Zahl. Von den großen Gebieten ist Zauchensee noch das Gebiet mit den interessantesten Pisten, auf den 4 Bergen findet man auch gute Passagen, die sind aber mit viel Mühe (Ziehwege etc.) verbunden.

Sportgastein und Graukogel leider nicht geschafft, auch der Möllltaler bleibt offen. Sprich - da muss ich nochmal hin ;)
Dachstein West mal zum Freeriden geplant, Lungau mal bei schönem Wetter. Dann wäre die Tour komplett, der Löwenteil wäre geschafft.

Danke fürs Lesen, ich versuche irgendwie die Bildberichte nach und nach einzustellen!
#bleibtruhigundmachtGartenarbeit

Sammelbericht: Der Halbwinter 19/20 - ein Streifzug durch Tirol

A330
Massada (5m)
Beiträge: 52
Registriert: 23.10.2013 - 14:31
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: FFM
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: S-SSSC Tour 15/16 - ein Tourbericht

Beitrag von A330 » 24.01.2016 - 17:43

Crazy. Ich wäre ja irgendwann tot vom Board gefallen. Freu mich schon auf die weiteren Berichte. Sehr cool!

Benutzeravatar
Stäntn
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3788
Registriert: 24.12.2010 - 09:32
Skitage 17/18: 27
Skitage 18/19: 55
Skitage 19/20: 40
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 85395 Wolfersdorf
Hat sich bedankt: 155 Mal
Danksagung erhalten: 467 Mal

Re: S-SSSC Tour 15/16 - ein Tourbericht

Beitrag von Stäntn » 24.01.2016 - 20:13

10.01.2016 - Galsterbergalm

Nach der Schlechtwetterpause ging es im Vorfeld der 3 Tage "4 Berge" für einen Vormittag auf die Galsterbergalm. Ein nettes kleines Familienskigebiet östlich von Haus, ca. 30 min von der Planai entfernt mit dem Auto.

Inspiriert vom Dezember Bericht von vovo (Danke!) sind wir halt mal über den Nebel im Tal gefahren, oben strahlender Sonnenschein und endlich: Kälte!

Ein paar cm Neuschnee auf kompakter Piste, oben eine fixe 4SB, ein SL mit netter Musik Beschallung (wirklich nett!), die Talabfahrt leider im unteren Teil etwas eisig durch den Kunstschnee. Die Galsterbergalm an sich ist auch eine nette Alm.

Insgesamt hat uns das Konzept schon gefallen, gerade für Kids egtl. super da man sich nicht verfahren kann und die Talabfahrt etwas abseits weg geht. Mir hats da besser gefallen wie z.B. auf der Fageralm eine Woche später! Auch sieht es mir nach ein paar netten Tourenzielen aus, die umgebenden Gipfel sind leicht zu erreichen und die Hänge sehen einladend aus.

Ach ja a propos: Auf der Talabfahrt sind 10x so viele hoch gelaufen wie runter gefahren. Skurril. Ich versteh es einfach nicht... Den Gipfel hat hingegen keiner bestiegen. Ich versteh es einfach nicht. :D

Bilder:

Anfahrt zur Talstation mit netten Eis Formen entlang des Flusses - ist das künstlich gemacht oder gibts einen Grund für diese tollen Gebilde?
Bild

Römische Begrüßung am Berg
Bild

Die GUB hält 2x und fährt recht lange, am Ende sogar nach unten...
Bild

Blick in die Steiermark, sind über Passau angereist (rein aus Interesse)
Bild

Hauptpiste an der 4SB
Bild

Und Bergstation
Bild

Da die direkte "schwarze" gesperrt war gabs nur die Variante hintenrum. WELCHE HÜTTE IST HIER ZU SEHEN? (oben am Grat. AV Hütte? Winterbetrieb?)
Bild

Piste hat Spaß gemacht
Bild

Windgeschützt und leer
Bild


Bild

Abzweigung Richtung Alm
Bild

Und Einfahrt Talabfahrt
Bild

Über dem Nebelmeer
Bild

Talabfahrt
Bild

Und Trasse GUB von unten
Bild

Mittag nochmal ganz rauf
Bild

Bild

Blick Richtung Dachstein von der Talabfahrt aus
Bild

Und der Talstations "Komplex" wird erreicht. Leider etwas eisig
Bild

Fazit schon oben erwähnt - für Kinder top, für nen Vormittag auch ganz nett. Oben wirken die Berge einladend für Gipfel Skitouren, die Hütte am Grat wenn man nach Westen blickt ist welche? Am Nachmittag ging es dann nach Haus. Auf den Kaibling ;)
#bleibtruhigundmachtGartenarbeit

Sammelbericht: Der Halbwinter 19/20 - ein Streifzug durch Tirol


Antworten

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 17 Gäste