02.01.2016 | Venet | Klein aber fein

Austria, Autriche, Austria

Moderatoren: tmueller, TPD, Huppi, snowflat, schlitz3r

Forumsregeln
Benutzeravatar
B-S-G
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2038
Registriert: 12.11.2013 - 16:55
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Westerwald
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

02.01.2016 | Venet | Klein aber fein

Beitrag von B-S-G » 15.01.2016 - 21:43

02.01.2016 | Venet | Klein aber fein

Bild

Ich muss diesen schon leicht überstrapazierten Titel für diesen Bericht einfach wählen, da er einfach so gut zum Venet und unserem ganzen Skitag passt :).

Auf der Weiterreise vom Montafon nach Samnaun (Bericht folgt noch, wenn jetzt nicht alle Lehrer gleichzeitig die Idee hätten, außerhalb der Klausurphase jedem Kurs noch Referate, benotete Hausaufgaben, HÜ´s und Kreativarbeiten [vor allem diesen kann ich überhaupt nichts abgewinnen] aufzudrücken, käme der Bericht auch schneller:D) mussten wir noch einen Freund am Bahnhof in Landeck abholen, der mit nach Samnaun kam. Da der Tag natürlich nicht ungenutzt bleiben durfte, suchten wir ein Gebiet, das irgendwo zwischen dem Montafon und Landeck liegt. Noch einen Tag im Montafon wollten wir nicht mehr dran hängen...so berauschend war es in der Silvesterwoche dann doch nicht. St. Anton liegt zwar auch sehr gut auf dem Weg, aber da wir erst nach dem Frühstück um 8:00 Uhr in unserer Pension in St. Gallenkirch loskamen und den Tag auch noch ein bisschen früher hätten beenden müssen, damit wir um 16:00 Uhr in Landeck beim Bahnhof sein können, fiel der Arlberg raus; da lohnt sich die Tageskarte dann nicht mehr wirklich. Zumal auch das Wetter nicht das Beste war.
Durch die vielen Venet-Berichte und die mehrmalige Weitergabe des „Geheimtipps“ wurde unsere Lust für den Venet geweckt, zumal die Lage in direkter Nähe zum Bahnhof ideal war.
Ich bin dankbar für die Berichte, wir hatten echt einen tollen Tag, da es super ruhig war und sich teilweise auch ein bisschen blauer Himmel zwischen den Wolken zeigte.

Wetter:
bewölkt, teilweise kleine Wolkenlücken, dann auch wieder leichter Schneefall
Gipfel: -4°C, im Tal leichte Plusgrade

Pisten/Schneequalität:
selten ein paar kleine Steine, am Nachmittag ein bisschen Eis, aber insgesamt für die Schneelage sehr gut und griffig

Pistenplan:
http://venet.at/images/page/pano_winter.jpg

Offen/Geschlossen:
Alle Anlagen in Betrieb, Ausnahme: Riefenlift; Rifenalbahn und DSB Venet Süd nur als Zubringer geöffnet

Gefahrene Lifte:
Venet Seilbahn (2x)
Weinbergbahn (13x)
Hüttenlift (4x)
Panoramalift (1x)

Wartezeiten:
Max. 3 Sessel, eigentlich konnte man fast immer direkt durchgehen

GPS-Daten:
Höhenmeter insgesamt: 16.534m
Höhenmeter auf Ski: 6.836
Strecke: 60,2km
Strecke auf Ski: 32.8km
Dauer: 5:09h
Höchster Punkt: 2.229
Max. Geschwindigkeit: 70.8km/h

GPS-Track
Höhenmeterdiagramm

Gefallen:
:D neues Skigebiet kennen gelernt
:D Panorama nach Serfaus und hinab ins Inntal
:D Pistenzustand
:D angenehme Atmosphäre
:D Panorama Restaurant
:D erster Schlepplift in der Saison :)
:D Tageskarte für 19€

Nicht gefallen:
:( leider nicht alles geöffnet, insbesondere die Südseite muss auch schön sein

Bild
^^Zum Reinkommen erst einmal zum Panoramalift, der muss ja eh mal gefahren werden. Nebendran die rote Abfahrt. Überhaupt waren alle Pisten, auch die ganz leichte Piste links des Lifts als rot markiert. Wahrscheinlich sind die roten Pistentafeln in Masse billiger :)

Bild
^^Auf der Piste 2, los war...nichts

Bild
^^Zusammen mit dem Hüttenlift heute die einzige Beschäftigungsanlage, die Weinbergbahn

Bild
^^Links schaut es verdächtig nach einer ehemaligen Schlepplifttrasse aus. Der Blick nach rechts hinten bestätigt das. Ohne mich jetzt genauer informiert zu haben, nehme ich an, dass der Schlepplift im Bereich der Bergstation der Rifenalbahn gestartet und dann bis nach oben geführt haben muss, um die Pisten 1 und 2 zu erschließen.

Bild
^^Die etwas in die Jahre gekommene Bergstation der Venet Seilbahn

Bild
^^Eine weitere Fahrt auf der Piste unterhalb der Weinbergbahn

Bild
^^Im Hüttenlift, den Papa nicht fahren wollte, da er von der Weinbergbahn seiner Meinung nach wie ein kleiner Anfängerlift aussah. Ich gebe zu, ich wusste es auch nicht, ich habe den Pistenplan vorher zu wenig studiert, aber da er so oder so gefahren werden musste, fuhr ich mal schnell gucken. Ganz so schnell ging es dann doch nicht, da der Lift eine weitere ganz schöne, wenn auch nicht so lange Piste erschließt.

Bild
^^Schön, endlich wieder Schlepplift fahren, hat ja leider im Montafon nicht geklappt, da alle noch übrig gebliebenen Schlepplifte geschlossen waren

Bild
^^Immer noch im Hüttenlift

Bild
^^Blick zurück, recht nebendran die Piste

Bild
^^Dann ging es wieder hoch, da Papa an der Talstation der Weinbergbahn wartete. Nun war er aber doch neugierig, also ging es danach mit ihm zum Hüttenlift

Bild
^^Etwas später wieder in der Weinbergbahn, nach wie vor ist die Piste unterhalb noch top in Schuss, war ja auch fast niemand da, der sie zerfahren konnte

Bild
^^Nach der Mittagspause im Panorama Restaurant - das uns übrigens sehr gut gefallen hat, ein tolles modernes Bergrestaurant, das mal nicht so künstlich auf Tiroler Berghütte macht, aber trotzdem noch bodenständig geblieben ist - ging es kurz zur Bergstation der DSB Venet Süd, um wenigstens einmal den Ausblick von der Südseite zu sehen.

Bild
^^Man blickt schön hinab ins Oberinntal und auf die Nordseite von Fiss, in der rechten Bildmitte

Bild
^^Bergstation der Weinbergbahn

Bild
^^Tiefblick hinab ins grüne Inntal

Bild
^^Nicht nur aus der Schweiz gibt es leere Pisten Bilder, die gibt es sogar mitten in Tirol in der Hauptsaison

Bild
^^Nochmal am Hüttenlift

Bild
^^Piste 4 am Hüttenlift

Bild
^^Hüttenlift

Bild
^^Dito

Bild
^^Sogar am Nachmittag noch frische Raupenspuren. Gut, der Vergleich hinkt etwas, ich stehe genau auf der Kuppe am Ende des flachen Stücks bei der Bergstation der Weinbergbahn, hier schiebt eigentlich niemand mehr hoch:D. Aber auch die übrige Piste war nach wie vor sehr gut.

Bild
^^Piste zur Weinbergbahn

Bild
^^Dito

Bild
^^Stütze der Venet Seilbahn

Bild
^^Blick aus der Weinbergbahn auf den Panoramalift

Bild
^^Kurz vor der Bergstation der Weinbergbahn

Bild
^^Um 15:20 Uhr fuhren wir dann wieder vom Gipfel hinab ins grüne Inntal

Fazit: Ein Skigebiet, das uns voll und ganz überzeugt hat, gerade für so eine Gelegenheit wie heute. Das kann man sich auf jeden Fall merken, herrlich leere Pisten mitten in der Hauptsaison. Wie man im Forum so liest, ist das ja nicht nur der schlechten Schneelage geschuldet, wahrscheinlich ist es hier auch sonst nicht voll. Ich kann den Venet voll und ganz als Geheimtipp empfehlen, dieser Status wird sich auch nicht mit den paar Lesern dieses Berichts ändern, selbst wenn jetzt nach diesem Bericht 20 Leute mehr hochfahren, ist das nur gut für das Gebiet, stört mich aber auf der Piste noch recht wenig :wink:. Über die wenigen Steine und das stellenweise vorhandene Eis kann ich nach diesem Tag jedenfalls guten Gewissens hinwegsehen.
Jetzt gibt es diese Saison glaub ich schon mehr Berichte vom Venet als aus Ischgl :D.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
BigB
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 687
Registriert: 01.03.2007 - 12:39
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: 72175 Dornhan
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: 02.01.2016 | Venet | Klein aber fein

Beitrag von BigB » 15.01.2016 - 22:27

Danke für den Bericht aus Venet.

Wer Lust bekommen hat und günstig hin will soll hier schauen: https://radiogutscheine.de/gutscheine/s ... einem_9672
"Die Berge verkünden die Herrlichkeit des HErrn"

Benutzeravatar
vovo
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2137
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: 02.01.2016 | Venet | Klein aber fein

Beitrag von vovo » 16.01.2016 - 16:52

Schöne Bilder - ich mag das Skigebiet einfach und wenn die Pisten an der DSB Venet Süd sowie der endlos langen Rifenalbahn auch noch offen haben, kann man es da ganz gut nen Tag lang aushalten. Die Schneise links der Weinbergbahn ist tatsächlich vom Vorgänger-Schlepper. Lt. Skiatlas müsste das ein klassischer Leitner-Schlepper gewesen sein.

Benutzeravatar
B-S-G
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2038
Registriert: 12.11.2013 - 16:55
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Westerwald
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: 02.01.2016 | Venet | Klein aber fein

Beitrag von B-S-G » 16.01.2016 - 17:01

vovo hat geschrieben:Schöne Bilder - ich mag das Skigebiet einfach und wenn die Pisten an der DSB Venet Süd sowie der endlos langen Rifenalbahn auch noch offen haben, kann man es da ganz gut nen Tag lang aushalten. Die Schneise links der Weinbergbahn ist tatsächlich vom Vorgänger-Schlepper. Lt. Skiatlas müsste das ein klassischer Leitner-Schlepper gewesen sein.
Man konnte es ja sogar so einen ganzen Tag lang aushalten, aber trotzdem hätte ich die Pisten gerne gesehen.

Die Schneise sah auch so verdächtig aus, was anderes hätte ich mir da nicht wirklich ausmalen können. Ich habe gerade mal auf Lift-World nachgesehen, da ist der Schlepper als ein Doppelmayr Lift aufgeführt. Kann natürlich auch sein, dass Lift-World da falsch liegt.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
B-S-G
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2038
Registriert: 12.11.2013 - 16:55
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Westerwald
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: 02.01.2016 | Venet | Klein aber fein

Beitrag von B-S-G » 06.02.2016 - 17:21

Auch hier gibt es noch ein kurzes Video:


Direktlink

Antworten

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste