Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Annaberg / 22.02.2016 / Sommerskigefühle

Austria, Autriche, Austria

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, TPD, Huppi

Forumsregeln
Benutzeravatar
NIC
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1584
Registriert: 03.12.2012 - 22:32
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 40
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

Annaberg / 22.02.2016 / Sommerskigefühle

Beitrag von NIC » 05.03.2016 - 00:19

Annaberg - 22.02


Vor etwas mehr als einer Woche war ich endlich wieder mal in Annaberg skifahren. Wie vorhergesagt war es unglaublich warm, an der Talstation der 4 SB Hennesteck hatte es laut Anzeige (im Schatten) 18 Grad. Eigentlich herrlich, bei solchen Temperaturen ist skifahren für mich ein Hochgenuss. Es gibt kaum was besseres, als im Pullover und ohne Schal durch den Sulzschnee zu cruisen und sich im Lift sonnen zu lassen :) Allerdings habe ich mir auch ein bisschen Sorgen gemacht, länger als 2 Wochen hätte man bei diesen Bedingungen wohl nicht durchgehalten. Zum Glück ist in den letzten Tagen ein Wintereinbruch gekommen, der die Schneesituation entspannt hat.

Überraschenderweise war einiges los an diesem Montag, eigentlich war ich auf ein leeres Skigebiet eingestellt. Der Grund dafür waren irgendwelche Schulmeisterschaften, für die am SL Almboden ein Rennkurs abgesteckt war.


Wetter
Sonnig mit leichten Schleierwolken, sehr warm mit bis zu 18 Grad, teilweise lebhafter Wind

Lifte und Pisten
Geschlossene Lifte: DSB Pfarrboden, SL Jugendherberge, SL Verbindung
Geschlossene Pisten: 9, 9a, 10, 11, 12, 13

Pistenzustand
Ganztägig tiefe Sulzpisten, auf den geöffneten Pisten kam der Untergrund nicht durch


Bild
^^Blick zum Hennesteck. Schade, dass es hier dieses Förderband gibt, sonst wäre ich den Hang wohl öfter als 1 mal gefahren

Bild
^^SL Reidl 4

Bild
^^Die Trasse musste mühsam zusammengeschaufelt werden...

Bild
^^SL Reidl 4

Bild
^^Für den oberen Abschnitt hat es leider nicht mehr gereicht, man musste früher aussteigen :wink:

Bild
^^4 SB Hennesteck

Bild
^^4 SB Hennesteck mit schwarzer FIS-Piste

Bild
^^Zoom zum SL Almboden :)

Bild
^^Schwarze FIS-Piste, herrlicher Sulzschnee :)

Bild
^^Zoom zur alten Schlepplifttrasse

Bild
^^Reidlwiese, hier war die Schneeauflage stellenweise schon dünn, zum Glück hat es in den letzten Tagen Neuschnee gegeben

Bild
^^Piste 1b

Bild
^^Die schwarze Söllnreithpiste war ebenfalls ausgezeichnet :)

Bild
^^Gassneralm, die 4 SB Söllnreith war auch offen, ich habe sie allerdings ausgelassen

Bild
^^SL Almboden, leider war die Piste zu einem großen Teil abgesperrt

Bild
^^SL Almboden

Bild
^^Die Lage des SL Almboden finde ich sehr reizvoll

Bild
^^Zum Abschluss noch einmal ein Trassenbild für gRexi :wink:


Fazit
Ein herrlicher Frühjahrsskitag. Wie so oft stellt sich auch diese Saison heraus, dass die beste Skifahrzeit erst im Februar beginnt.
Saison 2018/19: 40 Skitage - 7 Saalbach, 3 Stuhleck, 3 Mölltaler Gletscher, 2 Hirschenkogel, 1 Maiszinken, 1 Feistritzsattel, 1 Annerlbauer, 1 Furtner Lifte, 1 Breitenfurt, 1 Simas-Lift, 1 Unterberg, 1 Schmoll Lifte, 1 Jauerling, 1 Hochbärneck, 1 Kalte Kuchl, 1 Königsberg, 1 Puchenstuben, 1 Kasberg, 1 Loferer Alm, 1 Thalkirchdorf, 1 Andelsbuch/Schneiderkopf, 1 Buron/Adelharz, 1 Bödele, 1 Thaler Höhe, 1 Schetteregg, 1 Hahnbaum, 1 Fageralm, 1 Mönichwald, 1 Niederalpl


Benutzeravatar
gReXi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 728
Registriert: 08.07.2009 - 15:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Annaberg / 22.02.2016 / Sommerskigefühle

Beitrag von gReXi » 05.03.2016 - 12:48

Das Spanngewicht vom Reidl2 liegt noch immer genauso dort, wie im Sommer 2013, als ich die Reidl3-Schneise hinaufging... Wie auch immer, ewig schade um den DSL. Ich hätte mir gut vorstellen können, dass man bei Reidl 3 vor dem Steilstück einen Zwischeneinstieg macht. Überlege dir einmal, wie oft man da dann Wiederholungsfahrten auf der Söllnreithpiste machen hätte können. Steigst aus und bist direkt auf der Piste. Und sobald die Piste flach wird, steigst wieder in den SL ein und bist sofort wieder oben.
Wie schaut die Realität aus? Jedes Mal den ganzen Ziehweg vorbei am ehemaligen SL-Ausstieg fahren und dann mit der lahmen 4SB wieder nach oben. Der Reidl3 war glaube ich sogar schneller als die 4SB, wenn ich mich recht erinnere. Blieb halt oft stehen (was in Annaberg nichts Neues ist...^^). Aber wenn er einmal auf Vollspeed gestellt war, ging da ordentlich etwas weiter. :D
LG, gReXi

Leonkopsch123
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 815
Registriert: 06.02.2016 - 07:35
Skitage 17/18: 9
Skitage 18/19: 8
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Annaberg / 22.02.2016 / Sommerskigefühle

Beitrag von Leonkopsch123 » 05.03.2016 - 13:28

Schöne bilder :D

Benutzeravatar
Cruzader
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1629
Registriert: 06.09.2007 - 19:56
Skitage 17/18: 21
Skitage 18/19: 18
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Leobersdorf
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

Re: Annaberg / 22.02.2016 / Sommerskigefühle

Beitrag von Cruzader » 05.03.2016 - 16:42

Danke für den Bericht.
Inzwischen hat sich dort die Schneesituation ja glücklicherweise wieder ein wenig gebessert.
Eigentlich würde ich diese Saison auch gerne noch mal hin, vielleicht geht es sich ja noch aus für mich, irgendwann^^
Saison 18/19: 1x Arabichl 5xAflenz 1xSt.Corona 1xBreitenfurt 6xPuchberg/Schneeberg 1xGemeindealpe 2xUnterberg 1xHochkar

Saison 17/18: 3xGemeindealpe 1xHochbärneck 2xAflenz 5xAnnaberg 2xPuchberg/Schneeberg 3xMariazell 1xKönigsberg 2xWerfenweng 1xSemmering 1xArabichl

Saison 16/17:4xStubaier Gletscher 7xAnnaberg 4xGemeindealpe 4xBürgeralpe 2xPuchenstuben 1xReiteralm+Hochwurzen 1xBad Kleinkirchheim 3xAineck-Katschberg 1xGroßeck-Speiereck 2xPuchberg/Schneeberg 1xUnterberg 1xMönichwald 1xKönigsberg 1x St.Corona FSL 2xTurracher Höhe 2xNassfeld

Saison 15/16: 3xVeitsch-Brunnalm 1xWeinebene 3xBad Kleinkirchheim-St.Oswald 2xKatschberg-Aineck 1xPuchberg/Schneeberg 2xPräbichl 2xGemeindealpe 1xAnnaberg 1xHauereck 1xFeistritzsattel 1xNiederalpl 3xSemmering(2xNachtrodeln) 1xArabichl 1xKoralpe 2xNassfeld

Richie
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3492
Registriert: 30.01.2006 - 09:51
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwenningen am Neckar/Zürich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Annaberg / 22.02.2016 / Sommerskigefühle

Beitrag von Richie » 05.03.2016 - 21:09

Das sieht ja eher nach April und Saisonende aus und nicht nach 22. Februar aus...

Benutzeravatar
NIC
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1584
Registriert: 03.12.2012 - 22:32
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 40
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

Re: Annaberg / 22.02.2016 / Sommerskigefühle

Beitrag von NIC » 05.03.2016 - 22:01

gReXi hat geschrieben:Das Spanngewicht vom Reidl2 liegt noch immer genauso dort, wie im Sommer 2013, als ich die Reidl3-Schneise hinaufging... Wie auch immer, ewig schade um den DSL. Ich hätte mir gut vorstellen können, dass man bei Reidl 3 vor dem Steilstück einen Zwischeneinstieg macht. Überlege dir einmal, wie oft man da dann Wiederholungsfahrten auf der Söllnreithpiste machen hätte können. Steigst aus und bist direkt auf der Piste. Und sobald die Piste flach wird, steigst wieder in den SL ein und bist sofort wieder oben.
Wie schaut die Realität aus? Jedes Mal den ganzen Ziehweg vorbei am ehemaligen SL-Ausstieg fahren und dann mit der lahmen 4SB wieder nach oben. Der Reidl3 war glaube ich sogar schneller als die 4SB, wenn ich mich recht erinnere. Blieb halt oft stehen (was in Annaberg nichts Neues ist...^^). Aber wenn er einmal auf Vollspeed gestellt war, ging da ordentlich etwas weiter. :D
Da hast du schon Recht, ich bin mit der 4 SB Hennesteck sicher 12-16 mal gefahren und spätestens nach der 6 Fahrt wird der Ziehweg schon langsam mühsam (allerdings war es an diesem Tag extrem warm und der Schnee dementsprechend "langsam"). Die Söllnreithpiste bin ich nur 2-3 mal gefahren, obwohl sie mir eigentlich am besten gefallen hat. Allerdings biegt man dann doch lieber gleich rechts in die FIS-Piste oder spätestens in die rote 1B ab, anstatt den Ziehweg weiterzufahren. Mit dem Schlepplift wäre ich die Söllnreithpiste wohl öfter gefahren...
Cruzader hat geschrieben:Danke für den Bericht.
Inzwischen hat sich dort die Schneesituation ja glücklicherweise wieder ein wenig gebessert.
Eigentlich würde ich diese Saison auch gerne noch mal hin, vielleicht geht es sich ja noch aus für mich, irgendwann^^
Bitte. Viel Zeit hast du ja nicht mehr, leider ist es doch schon März :wink:
Richie hat geschrieben:Das sieht ja eher nach April und Saisonende aus und nicht nach 22. Februar aus...
Stimmt, mittlerweile hat sich die Schneesituation zum Glück verbessert.

Übrigens noch etwas: Laut einem Liftwart hat man vor dem richtigen Saisonstart im Jänner (Im Dezember war nur der Übungsbereich offen) 250000 Euro im wahrsten Sinne des Wortes verfeuert, ohne dass zu Weihnachten ein Lift in Betrieb war...
Saison 2018/19: 40 Skitage - 7 Saalbach, 3 Stuhleck, 3 Mölltaler Gletscher, 2 Hirschenkogel, 1 Maiszinken, 1 Feistritzsattel, 1 Annerlbauer, 1 Furtner Lifte, 1 Breitenfurt, 1 Simas-Lift, 1 Unterberg, 1 Schmoll Lifte, 1 Jauerling, 1 Hochbärneck, 1 Kalte Kuchl, 1 Königsberg, 1 Puchenstuben, 1 Kasberg, 1 Loferer Alm, 1 Thalkirchdorf, 1 Andelsbuch/Schneiderkopf, 1 Buron/Adelharz, 1 Bödele, 1 Thaler Höhe, 1 Schetteregg, 1 Hahnbaum, 1 Fageralm, 1 Mönichwald, 1 Niederalpl

Antworten

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot], Majestic-12 [Bot] und 11 Gäste