Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Stubaier Gletscher, 1.10.2016 - 30.9.2017 (LU. 30.9.)

Austria, Autriche, Austria

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, TPD, Huppi

Forumsregeln
Benutzeravatar
extremecarver
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4170
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 167 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stubaier Gletscher, 1.10.2016 - Sommer 2017 (LU. 22.10.)

Beitrag von extremecarver » 22.10.2016 - 19:36

Im Prinzip ist es dieses Jahr ja dafür dass es deutlich weniger Naturschnee hat wie im Vorjahr - eh ganz gut. Wobei - ich verstehe echt nicht warum sie am Stubaier es nicht schaffen an den Problemstellen (derzeit Kurve nach Ausstieg Eisjoch KSB) und Eisjochsteilhang 2mal täglich Leute mit Eimer zum Steine einsammen durchschicken. Bzw halt etwa Eisjochsteilhang generell etwas planieren - dann wäre auch nicht soviel Schnee nötig. Evtl warten sie halt noch 2-3 Jahre bis der Gletscher da komplett weg ist. Bzw halt unten am Ende des großen Felsens noch 2 Schneekanonen hinstellen.


Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17878
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 211 Mal
Danksagung erhalten: 918 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stubaier Gletscher, 1.10.2016 - Sommer 2017 (LU. 22.10.)

Beitrag von starli » 22.10.2016 - 21:24

extremecarver hat geschrieben:Wird Fernau KSB auch bald aufgehen?
Samt Mittelstationsabfahrt m.E. frühestens nächstes WE.
Mir wäre das heute ab 10:00 Uhr trotzdem zu voll gewesen.
Hatte diesen Herbst schon schlimmere Wartezeiten gesehen. Richtig voll war's wg. dem Park-Opening nur am SL Gaißkar. Weil es die Stubaier mal wieder nicht geschafft haben, den Parklift zeitig aufzustellen.
War Eisjoch Steilhang heute Steinfrei fahrbar?
Mir wären mal keine aufgefallen.

Hier und da gab's aber Eisplatten, kleinere Stellen, mehrmals am Daunferner, wenige am Windachferner. Hatte ich vergessen zu erwähnen. Aber nichts außergewöhnliches zu der Jahreszeit, da hab ich auch schon schlimmeres erlebt.
Am Pistenplan auf der Website ist die Abfahrt zur Mittelstation noch immer rot - da hinken sie etwas nach.
Die wird auch nicht vor nächstem WE aufgehen m.E. Übrigens habens erst ab Mittag das Gesperrt-Schild aufgestellt. Anscheinend meinten einige tatsächlich, dass sie offen war, und haben sich dann aufgrund des schlechten Zwischenstücks beschwert ;-)

Die rechte/schwarze am SL Daunscharte war mittlerweile auch noch präpariert, zwar noch offiziell gesperrt, aber ebenfalls schon ganz gut fahrbar - mit Ausnahme der blöden Schneewehen heute morgen.
Wo halten den die Skibusse?
Nicht genau aufgepasst. Unterhalb der neuen 3S-Talstation ist aber eine Haltestelle, mit Einstiegsabsperrung, so wie bisher oben. Keine Ahnung, ob da auch richtige Busse halten.
jack90 hat geschrieben:Es wird sich wohl speziell bei der Talfahrt am Abend eine größere Schlange an der 3S ergeben, da ist man mit der 6eub wohl fast besser bedient.
Dank Pendelbusse bzw. der Abfahrt später kann man nachmittags ja mit beiden runter. Das ist unproblematisch. An der Mittelstation kann man dank der Stehplätze ja vmtl. nun auch viel besser zusteigen. Auch wenn die Renn-Kids sich echauffieren und zu 10. die Gondel besetzen, so dass sich keiner mehr hinsetzen kann und meinen, da darf an der Mittelstation keiner mehr rein (so heute um 14 Uhr).

Schwieriger wird's morgens wenn du ne riesige Schlange an der 3S sehen solltest und dann überlegen musst, ob es sich auszahlt, den Pendelbus zu nehmen und ohne zu wissen, ob an der Gamsgartenbahn dann wirklich weniger los ist.
- Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Benutzeravatar
extremecarver
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4170
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 167 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stubaier Gletscher, 1.10.2016 - Sommer 2017 (LU. 22.10.)

Beitrag von extremecarver » 22.10.2016 - 22:17

Danke für die Antwort. Schade - wenn KSB Fernau ab Morgen laufen würde, dann wäre ab Montag Stubai echt top (weil dann würde es sich echt gut verteilen)

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17878
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 211 Mal
Danksagung erhalten: 918 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stubaier Gletscher, 1.10.2016 - Sommer 2017 (LU. 23.10.)

Beitrag von starli » 24.10.2016 - 12:02

23.10.2016

Nachdem es mir nicht ratsam schien, erst gegen 10 Uhr anzukommen, war ich halt wieder ganz früh dran - wenn auch 5 Minuten später als gestern. Somit erst mal bis zum Schaufeljoch hoch, Eisjoch samt Steilhang runter (der war heute morgen rechtsseitig nicht besonders gut präpariert - und ja, es hat dort auch Steine), Rotadl rauf und 4x zum bereits in der Sonne liegenden SL Daunscharte, wo es heute noch besser als gestern war.

Kurz vor 9 hatte ich das Glück, alleine einen Sessel in der Eisjoch-KSB zu erwischen, so dass ich die Haube schließen konnte - ansonsten wäre mir der zu der Uhrzeit noch zu schattig eisig. Danach die DSB und via Daunferner zur 8KSB, die ist dank Sonne und Sitzheizung dann angenehmer. Weiter mit der 8EUB und nochmal die DSB rauf. Wieder via Daunferner zur 8KSB, dann nochmal die andere Seite am Eisjochsteilhang und nochmals mit der 6KSB. Mittlerweile ist es kurz nach 10 Uhr und die Wartezeiten sind so um die 1 Minute. Nochmals die DSB und dann die 960 hm bis zur Mittelstation runter.

Die leider nicht so gut wie gestern war, da teilweise sehr knollig. Die Eisgratbahn kam - im Gegensatz zu gestern vormittag - schon recht leer daher. Weiter mit der 8EUB hinauf und die 920 hm zur Mittelstation nochmal runter und wieder hinauf. An der 8EUB hatte ich heute nie Wartezeiten - konnte mich immer an der Schlange vorbeischlängeln und direkt einteigen (wären tw. sonst nur 3 Leute drin gewesen).

Mittlerweile war es 11:30 Uhr und ich hatte keine Lust, die Abfahrt zur Mittelstation außer zum Abschluss nochmal zu fahren. Netterweise war an der DSB gerade kaum was los (0-1 min), also hinauf. Auch am Daunferner war es jetzt vor 12 Uhr schon wesentlich leerer, so dass ich nicht nur einige Abfahrten abwechselnd mit den SL gefahren bin (je nachdem, wo grad weniger war), sondern auch in den 3 Trainingsarealen waren bereits genügend breite freie Stücke, und dort ging es optimal, so dass ich auch mal wieder etwas schneller unterwegs war. Zwischendrin mal die 8KSB (0-1 min Wartezeit), bis ich keine Lust mehr hatte und um kurz nach 13 Uhr an der Mittelstation - anscheinend gerade bevor die Wolken kamen - ins Tal fuhr. 5,5h und 87km reichen ja. Mittwoch ist auch noch ein Tag (Feiertag), da werd ich aber wohl wirklich erst nach 11 Uhr rauf.

Achja, gestern vergessen zu erwähnen: Das WC an der Bergstation Schaufeljochbahn ist wieder wie eh und je geöffnet. Was auch immer die 8 Schüsseln in der Bergstation da letztens verloren hatten.. Und: Die Sitze in der 3S sind morgens ganz schön kalt. Gibt's da keine Sitzheizung?

(Fotos anklicken zum Vergrößern)

Bild
^ Um 7:30 rauf zu fahren hast fast nur Vorteile ;) (Nachteil: es ist noch kalt und schattig. Vorteil: Naher Parkplatz an der Bahn, kein Stau bei der Auffahrt, tolle + leere Pisten, Sonnenaufgangsstimmung, für ca. 2 Stunden keine Wartezeiten)

Bild
^ Auch heute gab es wieder ein Nebelmeer aus Italien, aber übern Brenner ging es heute schon morgens weiter.

Bild
^ Das norditalienische Nebelmeer sah heute dicker und näher und weiter oben aus

Bild
^ Nebelmeer. Oder Föhnmauer, aber so stürmisch war's gar nicht.

Bild
^ Und nochmal das Nebelmeer

Bild
^ Nebelmeer und DSB.

Bild
^ Nebelmeer und SL Gaißkar. Da schienen die Wartezeiten heute auch etwas weniger als gestern zu sein.

Bild
^ Um 11 Uhr am Rand des Trainingsbereichs, ging toll. Ab der unteren Stütze dann aber entweder zur Piste queren oder offpiste weiter. Ging auch. Halbwegs.

Bild
^ Um 11:50 war am SL Daunferner oft nix mehr los - und in allen 3 Trainigsbereichen konnte man die Sau rauslassen :-)

Bild
^ Der Wind kam eher vom Osten und wehte den Schnee immer wieder mal über SL und Piste

Bild
^ Parkplatzstatus um 13:20 Uhr. Glaub gestern war's voller.

Bild
^ GPS-Tracks der letzte 4 Wochenenden
Gelb: 1.10.
Grün: 8.+9.10.
Rot: 15.+16.10.
Blau: 22.+23.10.

Fazit: Wetter + Pistenverhältnisse machten dieses WE zum besten des bisherigen Herbstes. So "leer" wird's die nächsten WE wohl nicht bleiben ;) Tipp am Rande: Wenn Fernau/Mittelstation nächstes WE aufmachen sollte, rechnet im Zwischenstück zwischen Gletscher und Beschneiung mit etlichen Steinen. Glaub kaum, dass man das steinfrei hinbekommen wird. Und Eisjochsteilhang wird wohl auch nicht besser werden.
- Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

LPT
Massada (5m)
Beiträge: 5
Registriert: 08.09.2016 - 12:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Stubaier Gletscher, 1.10.2016 - Sommer 2017 (LU. 23.10.)

Beitrag von LPT » 24.10.2016 - 17:08

Die Bilder machen mich schon sehr neidisch Starli, aber im positiven Sinne. Ich würde ja gerne, aber als Schüler, der in der Mite von Deutschland wohnt, kommt man da leider nicht so schnell hin.... :(

Benutzeravatar
Stäntn
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3490
Registriert: 24.12.2010 - 09:32
Skitage 17/18: 27
Skitage 18/19: 55
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 85395 Wolfersdorf
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 123 Mal

Re: Stubaier Gletscher, 1.10.2016 - Sommer 2017 (LU. 23.10.)

Beitrag von Stäntn » 24.10.2016 - 20:22

Ist das jetzt mit dem Skifahren am Morgen so bemerkenswert so oft wie du das erwähnst :D ist ja logisch dass die ersten beiden Betriebsstunden in 90% aller Fälle (außer vielleicht im Frühling wenns blöd taut/friert) die besten sind :D

Also wenn ich mich entscheiden müsste entweder zwischen 7.30 und 10.30 Uhr Ski zu fahren oder zwischen 11 und 16 Uhr würde ich immer früh nehmen (fürs gleiche Geld).

Ach ja wer es gelesen hat - ein ganz netter (ich finde lustiger) Artikel in der letzten DSV Zeitung (Mitte des Hefts, geht um das Verhältnis des Typs Skifahrer "Sportler" vs. "Tourist") - hab viel gelacht und mich wieder erkannt. Bzw viele Forumler wieder erkannt :mrgreen:
Aktuell: S-SSSC Tour 15/16 - ein Tourbericht bisher 49 Skitage

Winter 2012/13: 64 Skitage Sammelbericht: ***Stäntn Wintertour 2012/2013***

Winter 2011/12: 66 Skitage
Highlight: Die Mega TIROL Tour 2011/2012: 25 Skigebiete in 17 Tagen

Benutzeravatar
miki
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5424
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 17/18: 51
Skitage 18/19: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien
Hat sich bedankt: 144 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal

Re: Stubaier Gletscher, 1.10.2016 - Sommer 2017 (LU. 23.10.)

Beitrag von miki » 24.10.2016 - 22:33

Tolle Fotos von einem offensichtlich genialen WE, danke Starli.
Kurz vor 9 hatte ich das Glück, alleine einen Sessel in der Eisjoch-KSB zu erwischen, so dass ich die Haube schließen konnte - ansonsten wäre mir der zu der Uhrzeit noch zu schattig eisig.
Moment mal - heisst das, falls du nicht alleine am Sessel wärst, würdest du die Haube trotz eisiger Kälte nicht schliessen? Ich habe ja auch meine Bedenken dabei, am vollen Sessel (bei schönem, aber kaltem Wetter) die Haube zu schleissen, ich weiss dass man sich bei manchen Mitfahrern dadurch nicht beliebt macht. Meine Mausi hingegen, die hat damit überhaupt keine Probleme - falls ihr kalt ist (und ihr ist fast alles unter Null Grad kalt), zieht sie die Haube runter, ohne Rücksicht auf Verluste bzw. Kommentare von Mitfahrern ... mich eingeschlossen :twisted: .
Saison 2018/19 beendet: 53 Skitage = 14x Petzen, 5x Pohorje, 4x Mölltaler Gletscher, 3x Gerlitzen, 2x Sillian, BKK, Hochkönig, Ankogel, Nassfeld, La Thuile, Moterosa Ski, Turrach, 1.5 x Hochstein, 1x Katschberg, Klippitz, Heiligenblut, Obertilliach, Kals/Matrei, Simonhöhe, Courmayeur, Pila, Kanin, 0.5x Zettersfeld.


Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17878
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 211 Mal
Danksagung erhalten: 918 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stubaier Gletscher, 1.10.2016 - Sommer 2017 (LU. 23.10.)

Beitrag von starli » 25.10.2016 - 12:23

^ Naja, soooo kalt war's ja auch nicht. Und mit diversen Heizungen und dem Rucksack vor dem Gesicht geht das schon. Und wenn ich allein bin, mach ich eh fast immer zu. Aber sobald's regnet oder schneit, mach ich die Haube auch bei Mitfahrer zu. Natürlich gibt's auch dann noch oft genug negative Stimmen.
Stäntn hat geschrieben:Ist das jetzt mit dem Skifahren am Morgen so bemerkenswert so oft wie du das erwähnst :D
Ja, weil
a) im Forum in letzter Zeit so oft betont wurde, wie voll es am Stubaier dieses (letzte) WE schon sein soll
b) ich (und das gilt das ganze Jahr über) die frühen Morgenstunden normalerweise gar nicht mage und - in deinem Vergleich - lieber von 11-16 als von 7:30-10:30 fahre. Weil meist wärmer, meist sonniger (bis auf Hochwinter bzw. je nach Ausrichtung des Hanges natürlich) und der Schnee auch meist besser ist (weil weicher) - und oft ist es auch leerer (zumindest im Frühjahr-Sommer-Herbst).
- Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17878
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 211 Mal
Danksagung erhalten: 918 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stubaier Gletscher, 1.10.2016 - Sommer 2017

Beitrag von starli » 27.10.2016 - 12:13

Mi, 26.10.2016 (Nationalfeiertag)

Die Wahl "Vormittag oder Nachmittag" fiel heute auf Nachmittag, da das Wetter generell nachmittags von Westen her hätte besser werden sollen. Am Stubaier dürft's dann aber doch leider vormittags besser gewesen sein. Sowohl wettermäßig, ganz sicher aber schneemäßig.

Um 13:30 fuhr ich rauf, es gab leichten Schneeregen bis ganz oben und teils schlechte Sicht. Gegen 15 Uhr war die Sicht aber doch ganz gut, der Schneeregen war auch nur noch ganz leicht und kurz vor 4 gab's dann noch etwas blauen Himmel in Sichtweite.

Schlecht waren jedoch die Pisten. Nass und tief aufgefahren, was in den unteren Bereichen angenehm weich schmierig, weiter oben aber anstrengend war. In den Trainingsarealen war es heute meist gar schlechter als auf der Piste. Dafür war natürlich kaum noch was los.

Leider bin ich die Mittelstationsabfahrt erst zum Schluss gefahren, die war die beste Abfahrt heute Nachmittag und ging auch besser als letztes Wochenende. Ärgerlich, dass ich da nicht früher gefahren bin, dann hätt ich sie nochmal fahren können. Nass-Weich, frische Pistenraupenspuren, und das Zwischenstück oben am Fernau auch viel besser, da sie Schnee hingefahren haben - und das Cruncheis nicht mehr so hart war. Man kämpft wohl, dass man die Abfahrt bis zum WE offiziell aufbekommt, wird aber wohl noch einige ordentliche Schneifenster die nächten Nächte brauchen, damit das geht.

Die Schwarze am SL Daunscharte ist nun offiziell offen. SL Gaißkar ist leider weiterhin Park-Only. Der Einstieg der Abfahrt war die letzten Saisonstarts ja schon recht kriminell, aber dass sie nun zum SL-Start gar nicht mehr offen ist, ist noch nerviger.


Bild
^ Status Eisjoch-Steilhang, stellenweise braun und etwas steinig.

Bild
^ Mittelstationsabfahrt - ging heute zum Schluss toll zu fahren.
- Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Benutzeravatar
DiggaTwigga
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1511
Registriert: 09.07.2010 - 00:05
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 28
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ulm
Hat sich bedankt: 159 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stubaier Gletscher, 1.10.2016 - Sommer 2017 (LU. 26.10.)

Beitrag von DiggaTwigga » 27.10.2016 - 14:56

Hätte ich nicht gedacht, dass die Mittelstationsabfahrt so breit beschneit ist bzw. sie die nicht zusammengeschoben haben. Bin gespannt wie die Abfahrt sich in den nächsten Tagen entwickelt.
16/17: 3 x Sölden, 2 x Pitztaler, 4 x Hochzeiger, 3 x Gurgl, 1 x Planai, 1 x Zauchensee, 1 x Serfaus-Fiss-Ladis, 1 x Bolsterlang, 1 x Höchötz/Kühtai, 3,5 x Ischgl, 0,5 x Galtür, 1 x Kappl, 2 x Davos/Parsenn, 1 x Ofterschwang, 1 x Kitzbühel/Jochberg, 2 x Saalbach-Hinterglemm, 2 x Fellhorn, 1 x Golm, 1 x Ifen, 3 x St. Moritz, 6 x Les 3 Vallées, 1 x Sölden
17/18: 6 x Gurgl, 1 x Bolsterlang, 1 x Oberjoch, 3 x Corvatsch, 2 x Corviglia, 1 x Diavolezza/Lagalb, 2 x Laax, 1 x Parsenn, 1x Ifen, 1 x Ofterschwang, 4 x Lenzerheide, 2 x Pitztaler Gletscher, 7 x Dolomiten, 3 x Skitour Kleinwalsertal
18/19: 4 x Dolomiten, 6 x La Plagne / Paradiski, 1 x Berwang, 3 x Gurgl , 1 x Laax, 2 x Großvenediger, 4 x Graubündentour, 6 x 4V, 1 x Fellhorn

Meine Bilder-Homepage: niklas-bayrle.com

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17878
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 211 Mal
Danksagung erhalten: 918 Mal
Kontaktdaten:

Stubaier Gletscher, 29.10.2016

Beitrag von starli » 29.10.2016 - 13:59

Sa, 29.10.2016

Zu erwartender Großkampftag heute, daher wieder früh rauf. Etwas früher als gewollt oben gewesen, 7:20 an den Parkplätzen, da stand der Parkplatz Gamsgartenbahn auf Grün, der an der Eisgratbahn auf Rot. Vmtl. fährt die Gamsgartenbahn also doch schon ab 7 oder 7:15 Uhr.

Der D-Parkplatz an der Eisgratbahn war schon so gut wie voll und eine große Menschenmasse am Eingang. Die Bahn fuhr erst ab 7:30 und hatte danach anscheinend noch irgendwelche Aussetzer (beim Runterfahren übrigens gesehen, dass 3 Kabinen nicht in Betrieb waren), die Beleuchtung in den Kabinen ging heute auch nicht. Jedenfalls, um ca. 7:30 war der D-Parkplatz voll und ich musste an der Bahn ca. 10 Minuten warten. Danach war's natürlich leer. Da kann man sich dann überlegen: Lieber 5-10 Minuten um 7:30 warten oder 5-10 Minuten später rauffahren und auf dem C-Parkplatz stehen und runter- und später wieder rauflaufen müssen. Oder noch 10-15 Minuten später dann am E-Parkplatz ggf. wieder näher an der Bahn stehen können.

Parkplatz an der Gamsgartenbahn war gegen 7:40 übrigens auch schon fast komplett voll.

Rauf zum Schaufeljoch, runter zum Gamsgarten, rauf zum Rotadl und 3x SL Daunscharte. Während es in den Dolomiten und in Sölden am Tiefenbachferner quasi wolkenlos sonnig schien, gab es hier leider einen hartnäckigen Wolkenpilz, der wohl erst gegen Mittag auflockerte. Somit nur wenig Sonne am Daunschartenlift gehabt. Danach Gamsgarten, Rotadl, Schaufeljoch und 5x SL Gaißkar gefahren, wo am Rand eine frische Pistenraupenspur gut zu fahren ging - der Einstieg dagegen wie üblich etwas schwierig. Weiter Wildspitze, Murmele 2x, Rotadl und Mittelstation.

Der Trainingshang links des SL Daunscharte übrigens aufgelöst, die Piste ist derzeit auf voller Breite befahrbar, ein Zustand, der meiner Erinnerung nach recht selten ist (oft trennt man die Piste ja trotzdem in 2 Hälften, mal war das eine Seniorenpiste, dann eine Familienpiste oder eine Carvingpiste, was weiß ich).

Mittlerweile war es 10:20 Uhr und da die Leute immer mehr wurden, das Wetter auch noch nicht sonniger und man bei einem Start um 7:30 ja um 10:30 auch wieder aufhören kann, fuhr ich wieder runter. Ohne die Zeitumstellung würde ich morgen wohl erst zu Mittag rauf, aber so werd ich halt doch wieder um 7:30 starten, dann aber den ganzen Tag oben bleiben. Evtl. am 1.11. dann erst ab Mittag. Somit reichen heute 3 Stunden.

Beim Runterfahren sah ich, dass nicht nur der (seit letztem oder vorletztem Jahr neue) Ersatzparkplatz Falbeson, sondern auch Volderau benötigt wurde. Naja, fehlt halt doch etwas Platz durch die 3S. Und zum Glück hab ich so ein kurzes Auto. Mit dem riesig langen Audi von dem Nebenan wär ich wohl nicht rausgekommen, so eng wie die Reihen von den Einweisern eingeteilt werden. Teilweise muss man beim Durchfahren schon aufpassen, da kaum breiter als 1 Fahrzeug, wenn grad links und rechts zwei lange Fahrzeuge oder Busse stehen.

Bild
^ Um 7:20 war der Parkplatz D schon fast voll; die Bahn fuhr erst ab 7:30

Bild
^ SL Gaißkar, Parklift fährt jetzt.

Bild
^ SL Gaißkar, Abfahrt mittlerweile geöffnet. Oben wie üblich zum Saisonstart etwas anstrengend, aber dann rechts eine frische Pistenraupenspur.

Bild
^ 9:50 Uhr, an der 8KSB waren es dann noch erträgliche 4 Minuten Wartezeit (am rechten Rand)

Bild
^ Murmelebahn fährt nun auch

Bild
^ Parkplätze und riesige Warteschlangen an den Kassen. Die wären wohl mal besser zur Gamsgartenbahn weiter, sofern der Parkplatz-Bus von den unteren Parkplätzen auch dorthin fuhr?!

Bild
^ Ersatzparkplatz Falbeson

Bild
^ Ersatzparkplatz Falbeson, Status: Voll.

Bild
^ Ersatzparkplatz Volderau
- Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Benutzeravatar
whiteout
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2394
Registriert: 28.06.2012 - 15:33
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Stubaier Gletscher, 1.10.2016 - Sommer 2017 (LU. 29.10.)

Beitrag von whiteout » 29.10.2016 - 14:02

Ohje....
Saison 2016/2017: 24 Skitage
5x Pitztal - 4x Kleinwalsertal - 5x Stubai - 2x Fellhorn - 2x Nebelhorn - 2x Flumserberg - 1x Bolsterlang - 1x Ofterschwang - 1x Laax - 1x SkiArlberg - finished!

Benutzeravatar
extremecarver
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4170
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 167 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stubaier Gletscher, 1.10.2016 - Sommer 2017 (LU. 29.10.)

Beitrag von extremecarver » 29.10.2016 - 15:52

Naja - wer mitbekommen hat in Berichten was Donnerstag - und dann vor allem Gestern schon los war - konnte das ja schon erahnen. Mich hat eher gewundert - dass es am Pitztaler zumindest so gut wie keine Schlangen gab laut Webcams. Auch Sölden recht annehmbar.

Generell ist dieses Wochenende wohl eines der schlimmsten bis Weihnachten hin (hoffe ich mal stark - und hab daher auch Samstag bis Dienstag schon lange im voraus als da geh ich sicherlich nicht skifahren im Kopf vorgemerkt). Bei der Bahn ist übrigens ein Metallgitter das um Punk 7:30 hochgezogen wird - und davor ist nix mit reinkommen. Da war auch am Donnerstag schon eine gute Traube davor.

Auf der Webcam sah es eher so aus als wäre Gamsgarten erst 7:45 oder 7:50gefahren - da um 8:00 Uhr NIEMAND auf der Gamsgarten Webcam zu sehen ist - wäre Gamsgarten vorher schon gefahren müsste man Leute am umsteigen zu Rotadl/Eisjochbahn sehen. Selbst 8:15 ist noch quasi nix los. Wer so früh kommt sollte derzeit eindeutig an der Eisgratbahn parken - und nicht an der Gamsgartenbahn (wobei am Donnerstag sind die wohl ziemlich zeitgleich gestartet - wer nur stehen will hätte schon von Gamsgarten auf Eisgratbahn umsteigen können - in meiner Gondel waren glaub ich 23 Leute statt 32 (naja und halt viel Rennrucksäcke - aber trotz Schlange hinter mir noch 2-3 Stehplätze frei)). Die andere Möglichkeit ist dass sie evtl alle Leute die so früh Gamsgarten rauffahren zum umsteigen gebracht haben heute. Weil am Donnerstag fuhr die Eisgratbahn schon vor 7:30 - nur man kam halt nicht rein. Sprich falls Gamsgarten vorher fährt könnte ja jemand an der Mittelstation alle raushohlen und auf Eisgratbahn umsteigen lassen (womit der Sinn warum Gamsgarten vorher fährt natürlich perversiert wird)


Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17878
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 211 Mal
Danksagung erhalten: 918 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stubaier Gletscher, 1.10.2016 - Sommer 2017 (LU. 29.10.)

Beitrag von starli » 29.10.2016 - 16:08

Als ich in der Eisgratbahn vorbei fuhr (7:40) lief die Gamsgartenbahn voll und an der Mittelstation ist keiner umgestiegen. Und die Gondeln fuhren mal definitiv schon vor 7:30, soweit man das in der Dunkelheit erahnen konnte. Aber das Webcambild um 7:50 Uhr ist am Gamsgarten tatsächlich leer. Also durften mit der Gamsgartenbahn vielleicht doch auch erst ab 7:30 welche rauf, dann dürfte man da aber locker 20 Minuten angestanden sein. (Ab Winterzeitumstellung könnte sich das jetzt aber wieder ändern und sie früher fahren).
- Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Benutzeravatar
extremecarver
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4170
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 167 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stubaier Gletscher, 1.10.2016 - Sommer 2017 (LU. 29.10.)

Beitrag von extremecarver » 29.10.2016 - 16:21

evtl ist die Webcam falsch von der Uhrzeit her (so 10-15minuten) - schaut mir vom Licht her eh so aus. Aber einsteigen da wie dort wohl erst um 7:30. Die Stubaier sind da bisher diese Saison strikt und lassen niemand vorher rauf - eher öffnen sie noch 2-3min später. Ich war oft genug sehr früh da um das mitzubekommen. Die Eisgratbahn schaufelt in der früh (grad mit den Rennrucksäcken) deutlich mehr Leute weg wie Gamsgarten. Ich werde daher definitiv nicht am Gamsgarten parken wenn möglich (da wird sich die Schlange nicht/nie komplett abbauen). Waren um 10:30 nur Schlangen an den Kassen, oder auch an der Eisgratbahn selber? Hätte schon gedacht dass mit der großen Kapazität ab 8:10 oder 8:20 da keine Schlangen mehr auftreten dürften. Sonst wäre es ja einfach nur krass - sprich gut 9000 Erstbeförderungen alleine mit Eisgratbahn. Dazu nochmal 4000-5000 mit Gamsgartenbahn - und das alles bis 10:30 (wissend dass derzeit bis 12:00 Uhr noch immer viele Leute ankommen).

Aber ja - sieht man die Webcams der anderen Gletscher stellt sich mal wieder klar - überall nur nicht Stubaier an so Wochenenden in Tirol fahren (gut Hintertux sieht man keine Lifteingänge an den Webcams - aber meiner Erfahrung nach ist die Reihenfolge meist Stubaier --> Hintertux/Sölden --> Pitztaler --> Kaunertaler von (über)voll bis akzeptable/leer). Zur Wintersaison schließt dann Sölden zum Stubaier gerne mal auf, wogegen Hintertux nur noch an den paar Rekordwarmen Tagen im von März bis April noch richtig voll wird - und im Mai ist es am Hintertuxer leer am Stubaier noch recht voll dank Freizeitticket (und die anderen sind eh schon geschlossen). Grad wenn TSC abgelaufen - dann ist es am Hintertuxer komplett leer im Vergleich.

Benutzeravatar
falk90
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1814
Registriert: 31.03.2007 - 20:44
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ötztal
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Stubaier Gletscher, 1.10.2016 - Sommer 2017 (LU. 29.10.)

Beitrag von falk90 » 29.10.2016 - 18:33

Danke für die detailierte Beschreibung, ich persönlich verstehe ja nicht wieso man an solchen Tagen schifahren geht, aber jedem das seine!

Benutzeravatar
starli2
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3105
Registriert: 23.10.2004 - 20:54
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Stubaier Gletscher, 30.10.2016

Beitrag von starli2 » 30.10.2016 - 20:11

extremecarver hat geschrieben:evtl ist die Webcam falsch von der Uhrzeit her (so 10-15minuten) - schaut mir vom Licht her eh so aus.
Wenn du gestern rechts 8:00 anklickst, steht unten groß im Bild 7:51 und klein im Bild 7:50
Waren um 10:30 nur Schlangen an den Kassen, oder auch an der Eisgratbahn selber?
Nur an den Kassen.
Erfahrung nach ist die Reihenfolge meist Stubaier --> Hintertux/Sölden --> Pitztaler --> Kaunertaler von (über)voll bis akzeptable/leer).
Ich seh das anders. Die schenken sich alle nicht viel. Überall gibt es volle und leere Lifte. Hintertux vielleicht die 10EUB, Sölden vielleicht die 6KSB, Kaunertal die 4KSB ab Talstation, Stubai die Mittelstation. Alles andere ist auch mit Wartezeiten verbunden. Es ist dann eine persönliche Frage, welche Lifte man bereit ist, zu fahren, wenn einem die Wartezeiten andernorts zu groß sind. Ich weiß aber auch nicht, wie sich die neue KSB am Tuxer nun schlägt, aber zuvor waren Olperer und Kaserer für mich auch 3/4 des Tages gestorben, weil zu lange Wartezeiten. Gleiches gilt am Kaunertaler für die 3 SL. Und am Pitztaler würde mich die Berg- und Talfahrt mit der Tunnelbahn 2x den Tag vermießen. Und der SL wäre auch wieder 3/4 des Tages zu voll.
jack90 hat geschrieben:Danke für die detailierte Beschreibung, ich persönlich verstehe ja nicht wieso man an solchen Tagen schifahren geht, aber jedem das seine!
Och, da fallen mir viele Gründe ein:
- Sonne (zumindest gemeldet)
- Schnee (zumindest vorhanden)
- Skibetrieb (ist ja leider nicht immer selbstverständlich wenn #1 und #2 zutreffen)
- Kein Arbeitstag
- bei manchen: Ferien bzw. Ausnützen des Brücken-/Fenstertages (und insb. für diejenigen gilt, dass diese in den Weihnachtsferien oder zu Fasching in den dann angefahrenen Skigebieten gleiche Wartezeiten haben, macht also grad wenig Unterschied)
- bei manchen: Keine Kosten dank Saisonkarte
- bei mir noch zusätzlich: kurze und problemlose Anfahrt.

So, 30.10.2016

Tja. Anscheinend sind durch die Zeitumstellung doch ein paar Leute pünktlicher aufgestanden. Ich war gegen 7:25 am Parkplatz, wonach ich aber erst mal die Sweet McGriddles vom McDonalds aß, damit sich die Schlange, die größer als gestern war, etwas abbauen konnte. Um 7:35 waren es dann ca. 5 Minuten Wartezeit. Übrigens werden die Zutrittsleser immer wieder für einige Zeit gesperrt, damit sich nicht zu viele Leute im Einstiegsbereich aufhalten. Aber ein bissl früher könnte man dann schon wieder öffnen, da das Einsteigeverhalten der Trainingsgruppen innerhalb des Einstiegsbereichs abnimmt und kaum noch einer stehen will. Generell werden die Stehplätze aber viel besser angenommen, als ich erwartet hätte.

Wie üblich ging's erst mal zum Schaufeljoch hoch, zum Gamsgarten runter und dann diesmal 4x SL Daunscharte, Eisjoch-KSB (leer), Schaufeljochbahn, ca. 2x Gaißkar (war gestern besser) und gegen 9:20 wollt ich die Wildspitz-DSB fahren. Mööööp. Da waren schon Wartezeiten. Ja, die Massen sind heut früher dran. Also nochmal den Eisjochsteilhang runter - der war um die Uhrzeit schon glatt und abgerutscht. Danke, heute nicht mehr. Ca. 4 Minuten Wartezeit an der 8KSB und Mittelstation runter.

Und da sind wir wieder an dem zuvor gesagten: Generell werden die Stehplätze in der 3S-Bahn viel besser angenommen, als ich erwartet hätte. Um 10 Uhr kamen die Eisgratkabinen von unten voll, inkl. Stehplätze. Zusteigen konnte man an der Mittelstation hauptsächlich, wenn welche ausgestiegen sind, um zur Gamsgartenbahn rüber zu gehen. Ansonsten vielleicht mal einer. Wenige Leute vor mir, aber ich musste etliche Kabinen vorbei lassen. Hätte ich nicht erwartet.

An der Schaufeljochbahn dann ebenfalls eine dicke Menschenmenge. Nutzt nix, nochmal Mittelstation. Um 10:20 war die Eisgratbahn leer, haufenweise leere Sitzplätze. Später um 11:10 Uhr war sie dann wieder voller - kommt halt je nach den Bussen drauf an. So bin ich mit der Gamsgartenbahn rauf, da gab es leere Gondeln. Aber auch nicht nur. (Die Abfahrt zur Mittelstation war unten schon sehr abgerutscht bzw. dazwischen knollig, weshalb ich sie nicht nochmal fahren wollte.)

Dazwischen hab ich immer mal wieder kurz pausiert, denn ich wollte noch mal ein paar Action-Cam-Einstellungs-Tests mit Graufilter und Sonnenbrille ausprobieren. Durch die dichten Wolken war ein durchgehendes Arbeiten wie letztes Mal leider nicht möglich.

Am Gamsgarten blieb ich dann für ca. 1 Stündchen an der Murmelebahn, hier hatte es aufgefirnt und es war angenehm zu fahren. Aber durch die vielen Anfänger auch eher anstrengend. Um 12:30 waren die Schlangen an den KSBs wieder etwas angenehmer und ich stand ca. 4 Minuten an der Eisjoch-KSB an. Nochmal runter zur Mittelstation, die Abfahrt war inzwischen nun eine Mischung aus sehr glatten Stellen vs. leichten Kunstschneehaufen - machte keinen Spaß mehr. Nochmal bis zum Schaufeljoch rauf und zur DSB rüber, mit ca. 5 Minuten Wartezeit nun auch wieder akzeptabel. (Da ich wg. der Pistenzustände weder den Eisjochsteilhang noch die Mittelstation mehr fahren wollte, rüber zum Daunferner.)

Um 13:30 also oben am Daunferner gewesen - es war sinnlos. Die Schlangen wurden noch nicht spürbar weniger, die Trainingsgruppen hörten heute auch noch nicht auf, die Pisten waren allesamt ziemlich zu vergessen - es machte keinen großen Sinn mehr, auf ein Stündchen im Trainingsareal zum Betriebsschluss zu hoffen. Wenn die Leute um 13:30 noch nicht spürbar weniger sind, wenn die Leute nun vermehrt bis zum Schluss bleiben, weil die Eisgratbahn ja jetzt so leistungsfähig ist, könnte das nachmittags noch wo anders Stau geben, nämlich auf der Straße talauswärts. Hier oben schien für mich nichts mehr zu gewinnen sein. Also fuhr ich vom Gamsgarten runter zur Mittelstation und stieg dort um (5 Minuten an der 8KSB warten, um dann nochmal die eisige Mittelstationsabfahrt zu fahren, erschien mir weniger lohnenswert). Die Parkplätze waren an den beiden Bahnen wohl noch mind. zu 80% gefüllt, die Ersatzparkplätze, zumindest an dem in Falbeson, wo man vorbeifährt, wohl noch beinahe zu 100% - wann wollen die nur alle wieder runter?

Bild
^ SL Daunscharte, am frühen Morgen für 3-4 Fahrten mein Lieblingslift hier

Bild
^ SL Gaißkar unterer Teil

Bild
^ SL Gaißkar

Bild
^ Bereich Gaißkar Süd

Bild
^ Bereich Gaißkar - Schaufeljoch

Bild
^ SL Gaißkar mit Abfahrt und Funpark. Wenn die Piste doch nur auch so toll geshaped wär wie die Schanzen ;-)


Bild
^ Dort im südlichen Teil des Gaißkarferners würde doch noch gut ein SL reinpassen (Reaktivierung der ehemaligen Abfahrt mit gleichzeitiger Verlängerung nach oben) - oder meinetwegen (dann halt eher für Winter) eine DSB oder KSB am Felsrand entlang, Bergstation da oben in dem flachen Bereich und Talstation unterhalb SL Gaißkarferner..

.. hab das mal eben eingezeichnet:
Bild
^ Rot: Mögliche Trasse eines SL (bzw. halt so angepasst, dass es vom Gletscher her Sinn macht.)
Magenta: Wünschenswerte (evtl. nicht unproblematische) Trasse einer SB/KSB

.. von da oben könnte man dann auch noch die Rückseite erschließen:
Bild
^ .. und zwar mit einer Sesselbahn, deren Talstation man mit einer vmtl. recht schönen Abfahrt über den Windachferner erreichen würde. Direkt an der Bahn könnte es dann noch eine zusätzliche rote oder schwarze Abfahrt oder Skiroute geben, oben bräuchte es ggf. ein Stück Weg, und ob das schmalere untere Stück wirklich fahrbar ist, kann man schlecht erkennen..

Naja. Wunschdenken. Aber verglichen mit anderen Ecken am Stubaier scheinen diese beiden Erweiterungen noch relativ einfach?!

Bild
^ So viel mal wieder zum vorhergesagten wolkenlosen Sonnenschein heut.

Bild
^ Um 10:30 Uhr gab es auch an der Schaufeljochbahn Wartezeiten. Dann ist's wirklich voll.

Bild
^ 11:30 Uhr, Wartezeiten an den KSBs. Vmtl. noch unter 10 Minuten. Hatte ich schon schlimmeres erlebt. Insb. als die 4KSB noch stand. Aber ausprobieren wollt ichs trotzdem nicht. Lieber noch ein paar mal Murmelebahn. Und bei der Auffahrt die Zeit mit Vokabellernen verbringen ;)

Bild
^ Paradebeispiele für schlecht balancierte Sessel.

Bild
^ Ski-Parkplatz am Gamsgarten. Hab ich jetzt so extrem auch noch nie gesehen :)

Bild
^ Ausstieg bzw. Abfahrtsstart oben an der Schaufeljochbahn ist momentan auch sehr chaotisch.

Bild
^ Auch das Umfahren der Jochdohle ist anstrengend, wegen der vielen Eisplatten und der vielen Leute.

Bild
^ An der DSB Wildspitze waren das gerade 5 Minuten Wartezeit. Geht noch.

Bild
^ .. vorallem der rechte offpiste-Hang waren die 5min Wartezeit an der DSB wert. Nebenbei sieht man die noch langen Warteschlangen an den SL um 13:30 Uhr.

Somit werd ich am Dienstag (Feiertag) wohl auch wieder um 7:30 raufahren und wieder früher vor oder gegen Mittag runter. Macht anders momentan keinen Sinn.

DAB
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2600
Registriert: 13.07.2007 - 14:12
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Da, wo der Schlüssel passt!
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Stubaier Gletscher, 1.10.2016 - Sommer 2017 (LU. 29.10.)

Beitrag von DAB » 30.10.2016 - 22:12

Tolle Dokumentation. So kenne ich den Stubaier (Bezug auf Wartezeiten) von meinem letzten Besuch vor viele Jahren im Frühjahr her. Die Idee mit der Gaiskarerweiterung ist ganz interessant und würde vor allem im Herbst dann doch noch ein bisschen Platz schaffen!
09/10: (19 Tage) 6x Hintertux 6x Zugspitze, 7x GAP Classic
10/11: (19 Tage) 7x GAP Classic 5x Zugspitze 1x Ehrwalder Alm 1x Grubigstein 5x Stubaier Gletscher
11/12: (20 Tage ) 6 x Hintertuxer Gletscher, 4x GAP-Classic, 7x Zugspitze, 2x St. Anton, 1x Lech,
12/13: (12 Tage): 4 x Zugspitze, 8x GAP Classic
13/14: (22 Tage) 6x Pitztaler Gletscher, 4x GAP Classic, 7x Zugspitze, 1x Wurmberg/Braunlage, 4x Rossfeld/Oberau
14/15: (22 Tage) 6x Hintertuxer Gletscher, 7x GAP Classic, 5 x Zugspitze, 1x Ehrwalder Alm, 3x Penken/Rastkogel/Eggalm
15/16: (22 Tage) 6x Hintertuxer Gletscher, 4 x Zugspitze, 10xGAP Classic, 1x Rosshütte, 1x Ehrwalder Alm
16/17: (26 Tage) 10x Hintertuxer Gletscher, 6x Zugspitze, 9xGAP-Classic, 1x Zillertal 3000,
17/18: (23 Tage) 6x Hintertuxer Gletscher, 11x GAP–Classic, 4x Zugspitze, 1,5x Ehrw.Alm 0.5x Kranzberg
18/19:(25Tage)1x Pitztaler Gletscher, 6x Hintertuxer Gletscher, 2xKranzberg, 7x GAP-Classic, 5x Zugspitze, 2x Wurmberg, 2xEhrw.Alm
19/20: 7x Hintertuxer Gletscher

Benutzeravatar
extremecarver
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4170
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 167 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stubaier Gletscher, 1.10.2016 - Sommer 2017 (LU. 29.10.)

Beitrag von extremecarver » 30.10.2016 - 22:51

Nachdem im Gletscherbereich ja nix neues mehr erschlossen werden darf, ist dass derzeit doch sehr utopisch. Hintertux und Pitztal hätten da auch viel Potenzial zum ausbauen, IMHO noch mehr wie Stubai.

Die neue KSB am Tuxer läuft derzeit selbst an Spitzentagen nicht voll - aber das liegt halt daran dass man von den Kasererpisten dort nicht hin kommt im Herbst (solange da keine Beschneiung gebaut wird - und dass Geröllfeld ordentlich eingeebnet).
Aber - mir gehts ja eher um leere/gute Pisten als um leere Lifte. Kitzsteinhorn hat etwa massiv Kapazitäten ausgebaut in den letzten Jahren ohne neue Pistenflächen - am Stubaier ist es wenn alles offen ist an Pisten/Freeridegelände IMHO klar besser. Derzeit nicht unbedingt. Hintertux hat derzeit einfach schon oben alles bis auf die eine schwarze auf voller Breite auf. Aber positiv gesehen - viel mehr Leute wie derzeit schafft man ja eh nicht rauf zum Stubaier - weil Parkplätze fehlen (ginge nur wenn mehr auf Skibus umsteigen). Am Pitztaler ist die Tunnelbahn das Nadelöhr. Und am Kaunertaler auch die Parkplätze. Am Kitzsteinhorn habens recht viel Ausweichmöglichkeiten für die Parkplätze - und es fahren eh sehr viele mit Bus rauf. In der Winter Hauptsaison ist dagegen Pitztaler eigentlich immer recht leer. Da ist es meist echt top. 2 Bahnen warten am Pitztaler wenn man um 7:45 da ist so wie von heute berichtet finde ich nicht schlimm. Wenn man dafür den ganzen Tag gut fahren kann und nicht nur bis 11:00 Uhr.

Für Stubaier spricht halt ganz klar die halbe Anfahrtsstrecke aus Innsbruck. Da fahr ich lieber zweimal halbtags von 7:30 bis 11:00 oder 11:30 als mir die Anfahrt zum Pitztaler anzutun. Bei gleicher Anfahrtszeit wäre aber Pitztaler und Kaunertaler derzeit ganz klar mein Favorit, dann Hintertux, dann etwa Stubai und Mölltaler - und dann knapp dahinter das Kitzsteinhorn. Für Pitztal spricht halt vor allem die klar anspruchsvollste Piste derzeit. Wobei da Hintertux IMHO Stubai halt auch schlägt - Stubai ist einfach etwas zu flach - bzw auch im Winter zu viele Flachstücke um zu den interessanten Abfahrten hinzukommen. Sölden ist mir die Anfahrt derzeit mit rauffahren viel zu lang - dazu oben auch nur ein interessanter Hang (Tiefenbach).


Und auch von mir Danke zur Beschreibung samt Bildern von heute. Kann es mir zwar eh gut vorstellen - aber trotzdem gut. Werde wohl am Donnerstag wieder rauffahren wenn das Wetter passt.


DAB
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2600
Registriert: 13.07.2007 - 14:12
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Da, wo der Schlüssel passt!
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Stubaier Gletscher, 1.10.2016 - Sommer 2017 (LU. 30.10.)

Beitrag von DAB » 31.10.2016 - 12:28

Das Problem der KSB am Tuxer ist halt, dass sie im Herbst nur als Zubringer wahrgenommen wird: Einmal um zum Kaserer zu kommen, einmal um Anfänger zum Olperer zu bringen und die Gefrorene Wand zu umgehen. Daffür ist die Anlage sinnvoll. Allerdings haben die Tuxer auch selbst Schuld, denn über die Olperer-Lifte erschließt die KSB eine lange leichte Abfahrt: Ideal für Familien.. leider ist die nirgendwo eingezeichnet...
Zu Stubaier: Wie macht dich denn die Denzentralisierung der Talstationen bemerkbar? Gibt es jetzt, so wie du schreibst, lediglich zwei geografisch getrennte Schlangen oder ist der morgendliche Ummel im Kassenbereich auch etwas gemütlicher geworden?
09/10: (19 Tage) 6x Hintertux 6x Zugspitze, 7x GAP Classic
10/11: (19 Tage) 7x GAP Classic 5x Zugspitze 1x Ehrwalder Alm 1x Grubigstein 5x Stubaier Gletscher
11/12: (20 Tage ) 6 x Hintertuxer Gletscher, 4x GAP-Classic, 7x Zugspitze, 2x St. Anton, 1x Lech,
12/13: (12 Tage): 4 x Zugspitze, 8x GAP Classic
13/14: (22 Tage) 6x Pitztaler Gletscher, 4x GAP Classic, 7x Zugspitze, 1x Wurmberg/Braunlage, 4x Rossfeld/Oberau
14/15: (22 Tage) 6x Hintertuxer Gletscher, 7x GAP Classic, 5 x Zugspitze, 1x Ehrwalder Alm, 3x Penken/Rastkogel/Eggalm
15/16: (22 Tage) 6x Hintertuxer Gletscher, 4 x Zugspitze, 10xGAP Classic, 1x Rosshütte, 1x Ehrwalder Alm
16/17: (26 Tage) 10x Hintertuxer Gletscher, 6x Zugspitze, 9xGAP-Classic, 1x Zillertal 3000,
17/18: (23 Tage) 6x Hintertuxer Gletscher, 11x GAP–Classic, 4x Zugspitze, 1,5x Ehrw.Alm 0.5x Kranzberg
18/19:(25Tage)1x Pitztaler Gletscher, 6x Hintertuxer Gletscher, 2xKranzberg, 7x GAP-Classic, 5x Zugspitze, 2x Wurmberg, 2xEhrw.Alm
19/20: 7x Hintertuxer Gletscher

Benutzeravatar
extremecarver
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4170
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 167 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stubaier Gletscher, 1.10.2016 - Sommer 2017 (LU. 30.10.)

Beitrag von extremecarver » 31.10.2016 - 13:22

Also ich finde es jetzt in der früh angenehmer. Die 3S schaufelt echt sehr viele Leute weg - sprich ab 7:50 oder so sollten die langen Schlangen vorbei sein wenn um 7:30 geöffnet wird. Und auch wenn 1-2 Busse ankommen wird das keine große Schlange geben (solange weiterhin auch Busse zum Gamsgarten rauffahren). Kassen sind sicherlich eher nur jetzt zu Saisonbeginn lange Schlangen - sind halt doch noch viele die sich Saisonkarte kaufen - bzw wenig Wochengäste.

Schade finde ich dass oben in der 3S keine Befestigungsmöglichkeiten für Ski an der Decke sind. Heute schaut es auf den Webcams ähnlich voll aus wie am Wochenende. Hoffentlich wirds ab Mittwoch wieder leerer... (naja jetzt kommt eh hoffentlich bald etwas Naturschnee, dazu wieder kalt genug zum beschneien ab Übermorgen. Wenn Fernau also auch bald aufgeht - entzerrt es sich nochmal etwas). Irgendwie glaub ich fast derzeit fehlt eher der Schnee oben bzw am Übergang vom Gletscherende. Das beschneite Stück unten könnte man sicher schon aufbekommen. In spätestens 10 Tagen ist Fernau KSB auf denke ich mal - mit Glück schon am Samstag?

christopher91
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5479
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 17/18: 64
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Hat sich bedankt: 439 Mal
Danksagung erhalten: 181 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stubaier Gletscher, 1.10.2016 - Sommer 2017 (LU. 30.10.)

Beitrag von christopher91 » 31.10.2016 - 14:25

Ich denke ab Samstag

Dede
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 428
Registriert: 05.11.2015 - 20:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Stubaier Gletscher, 1.10.2016 - Sommer 2017 (LU. 30.10.)

Beitrag von Dede » 31.10.2016 - 15:21

Zu Stubaier: Wie macht dich denn die Denzentralisierung der Talstationen bemerkbar? Gibt es jetzt, so wie du schreibst, lediglich zwei geografisch getrennte Schlangen oder ist der morgendliche Ummel im Kassenbereich auch etwas gemütlicher geworden?
Also ich finde die Dezentralisierung sehr merkwürdig gelöst. Wir waren letzte Woche mit dem eigenen Bus vorort, daher bin ich leider kein Skibus gefahren.

Sonntag und Mittwoch mussten wir an der 3S Talstation parken, Montag und Dienstag am Gamsgarten (3S nicht in Betrieb). Für einige war dies Sonntag und Mittwoch problematisch, da der Skikurs Treffpunkt am Gamsgarten ist. Diese mussten dann an der Mittelstation umsteigen. Fortgeschrittene Skifahren konnten dann am Nachmittag einfach mit der Eisjochbahn hochfahren und bis zum Eisgrad oder bis zur Mittelstation abfahren. Anfänger mussten erneut umsteigen und dann u.U. sich zweimal anstellen. Gerade am Sonntag waren die 3S Kabinen an der Mittelstation sehr voll, da wie Starli bereits berichtet hat werden hier die Stehplätze gut angenommen.

Wo der Skibus abfährt bzw. startet ist mir nicht ganz klar. Ich habe am Mittwoch den Skibuss Richtung Innsbruck an der 3S Talstation gesehen als dieser an die Haltestelle gefahren ist. Dieser war zu dem Zeitpunkt bereits sehr voll. Einzige Erklärung er fährt am Gamsgarten ab und hält dann nochmal an der 3S Talstation (ist dann allerdings schon voll).

Ich persönlich finde die Dezentralisierung nicht so gelungen, ob es an der Kasse zu einer Entlastung führt kann ich nicht beantworten, da wir unsere Tickets in Neustift gekauft haben.

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17878
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 211 Mal
Danksagung erhalten: 918 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stubaier Gletscher, 1.10.2016 - Sommer 2017 (LU. 1.11.)

Beitrag von starli » 02.11.2016 - 12:02

Di, 1.11.2016 (Feiertag)

Wie in den letzten Jahren häufig, war heute zu Allerheiligen wesentlich weniger los. Die Ersatzparkplätze in Falbeson/Volderau wurden heute gar nicht benötigt. Als ich gegen 10:40 runter fuhr, waren zwar alle Parkplatzbereiche belegt, aber zwischendrin schon wieder genug Plätze frei, insb. am D-Parkplatz. Heute hätte man (im Gegensatz zu letzten Sonntag) besser erst Mittags rauf können und hätte es nachmittags leerer gehabt - aber bei den momentanen Schneeverhältnissen würde das für mich nur Sinn machen, wenn zu erwarten wäre, dass es auffirnt und weich wird.

Allerdings waren die Leute heute wohl etwas früher dran, so konnte ich morgens nur 2x SL Daunscharte fahren, bevor es mir dort auch schon zu voll wurde. SL Gaißkar hab ich auslassen, dafür 2x DSB gefahren.

Ansonsten gab es bereits um 10 Uhr kaum noch eine Piste ohne Eisplatten, auch die Mittelstationsabfahrt war mir zu glatt und zu knollig, weshalb ich um 10:40 wieder runter fuhr. Große Eisplatten an den bekannten Stellen am Daunferner, Windachferner-Einfahrt, Eisjoch-Einfahrt. Eisjoch-Steilhang vom Eisgrat kommen bereits vor 9 Uhr glatt abgerutscht. Viele Steine auf der Mittelstationsabfahrt im bekannten Zwischenstück, sowie auf dem Skiweg unterhalb Schaufeljochbahn. Neuschnee wäre nun echt nötig.

Bild

Zum Thema 3S-Belegung: So gut wie die Stehplätze am Morgen bei Andrang angenommen werden, aber das Verhalten bei den Sitzplätzen lässt zu wünschen übrig. 6 Personen auf der 7er Bank, 4 Personen auf der 5er Bank scheinen wohl eher Usus zu sein. macht dann 24 Personen, inkl. voll ausgenutzter Stehplätze (mehr als 4 sind mit den riesigen Skischuh-Rucksäcken der Rennfahrer nicht immer möglich) .. 24/32 = 75%. Immerhin mehr als 4 Personen in einer 6er Kabine, aber weniger als 5 Personen in einer 6er Kabine.
- Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17878
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 211 Mal
Danksagung erhalten: 918 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stubaier Gletscher, 1.10.2016 - Sommer 2017 (LU. 30.10.)

Beitrag von starli » 02.11.2016 - 13:00

Dede hat geschrieben:Sonntag und Mittwoch mussten wir an der 3S Talstation parken, Montag und Dienstag am Gamsgarten (3S nicht in Betrieb). Für einige war dies Sonntag und Mittwoch problematisch, da der Skikurs Treffpunkt am Gamsgarten ist. Diese mussten dann an der Mittelstation umsteigen.
Da die Parkplätze an der Gamsgartenbahn gegen 7:45-8:00 voll sind, kann dann logischerweise auch nicht mehr dort geparkt werden. Davor hat man aber immer freie Wahl. Und wie schon gesagt - es gibt nach wie vor die Parkplatzpendelbusse von den jeweiligen Ebenen zur Gamsgartenbahn. Ein Umsteigen an der Mittelstation wäre daher nicht nötig. Könnte aber schneller sein, trotz etwaiger paar Minuten Wartezeit dort.
- Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692


Antworten

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Greithner, skiwi007 und 11 Gäste