Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Stubaier Gletscher, 1.10.2016 - 30.9.2017 (LU. 30.9.)

Austria, Autriche, Austria

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, TPD, Huppi

Forumsregeln
Benutzeravatar
noisi
Eiger (3970m)
Beiträge: 3994
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Hat sich bedankt: 320 Mal
Danksagung erhalten: 256 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stubaier Gletscher, 1.10.2016 - Sommer 2017 (LU. 23.7.)

Beitrag von noisi » 31.07.2017 - 08:54

Sehr interessant, Danke! Selten hässlich und schaurig schön.

Bild
Gletscherstand Schaufel- und Daunferner nach dem AGI1(1969)

Eisjoch-Bergstation. Hier oben bringen die Matten wohl recht wenig, zumindest in normalen Sommern, wenn hier oben noch Nährgebiet ist. Könnte heuer eng werden, der Sommer dauert ja noch..
Eigentlich sieht man doch ganz gut was die Matten bringen. Das kleine Plateau da oben gäbe es sonst vermutlich nicht.
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.


Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17725
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 115
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 159 Mal
Danksagung erhalten: 789 Mal
Kontaktdaten:

Stubaier Gletscher, 16.9.2017

Beitrag von starli » 16.09.2017 - 16:31

16.9.2017

Stubaier hatte heute Saisonstart und mein Freizeitticket gilt ja noch bis Ende September, also bin ich natürlich auch trotz des schlechten Wetters rauf, die paar Tage noch auskosten, da ich im Herbst heuer keine Saisonkarte haben werde. Etwas kurios ist die aktuelle Öffnung:
- Eisgrat 1 (Fußgänger + Zubringer Skifahrer)
- Eisgrat 2 (nur Fußgänger)
- Schaufeljoch (nur Fußgänger)
- Gamsgarten 2 (Zubringer Skifahrer)
- Rotadl (Zubringer Skifahrer)
- kurzer SL Daunferner (Skibetrieb nur am SL)
- Restaurant+Intersport nur am Eisgrat offen (nicht am Gamsgarten)

Sicht war durchaus OK, aber es hatte die ganze Zeit geschneit (mittags mit etwas Sonne durch den Wolken etwas weniger), der (unpräparierte) Neuschnee auf den Pisten war anstrengend aufgefahren, abseits bzw. die ersten Spuren in den jeweiligen Bereichen gingen ganz gut, aber letztes WE in Sölden ging's wesentlich besser. Trotz des schlechten Wetters war auch einiges los. Bin nur ca. 2h Skifahren gewesen und nachher noch zum Schaufeljoch rauf.

Bild
^ Schneefall bis Mittelstation

Bild
^ Ausstieg Rotadl-KSB, das Schneedepot hier wurde bereits komplett verteilt.

Bild
^ So gut war die Sicht nur kurz / Bereich Rotadl-Eisgrat

Bild
^ Es war doch nur der kurze Daunferner-SL in Betrieb. Und der Felsbereich mittig/rechts ist mittlerweile auch schon ganz schön groß.

Bild
^ SL Daunscharte

Bild
^ SL Daunferner, gibt momentan 5 Abfahrtsbereiche, 3 links und 2 rechts. Im Trainingsareal ganz rechts war aber heute so ziemlich keiner unterwegs. Ich hab's zweimal probiert, der Neuschnee ließ sich ja gut fahren, aber die Sicht runterwärts ergab null Kontrast, so dass es keinen Sinn gehabt hatte. So gut wie in dem Bild war die Sicht nur ganz kurz.

Bild
^ Mittelstation, obwohl man von der Eisgrat- zur Gamsgartenbahn umsteigen muss, hat man die Gondeln hier so blöd garagiert, dass man morgens beim Rauffahren nicht einfach rüber gehen kann, sondern umständlich treppab, treppauf gehen muss ..

Bild
^ SL Eisgrat, vielleicht nächstes WE in Betrieb?

Bild
^ Eisgrat-Schaufeljoch

Bild
^ Es gibt anscheinend 2 Fels-Schutthaufen links vom SL Eisgrat, jetzt NACH den ersten Schneefällen muss man das erst bereinigen ..

Bild
^ Die Raupen transportieren den kleingehackten Felshaufen zum Pistenrand. Ob das jetzt wirklich nur ein Schutthaufen war oder doch ein Fels von unten ausgeapert ist, ist also nach wie vor nicht exakt zu erkennen .. Vor ein paar Tagen, noch vor dem Neuschnee, sah das jedenfalls recht "ansehnlich" auf der Webcam aus ..

Bild
^ Schaufeljoch-EUB

Bild
^ Der Weg Schaufeljochbahn-Jochdohle ist mittlerweile auch wieder fahrbar - vielleicht ja dann nächstes WE mit Ski? Oder vielleicht besser abgeschnallt, scheint wohl recht steinig zu sein..

Bild
^ SL Gaißkar

Bild
^ Eisjoch

Bild
^ Der abtransportierte Steinhaufen

Bild
^ Die Abfahrt vom Rotadl zum Eisgrat wurde anscheinend ebenfalls bereits mit Depotschnee versorgt, na vielleicht nächstes WE dann offen. Die Abfahrt von der DSB Wildspitze zum Daunferner schien jedenfalls auch schon präpariert.

Bild
^ Vor Krössbach gibt's ne ungewöhnliche Baustelle - die Straße wurde ein Stück verlegt und ein tiefes Loch gegraben und irgendwelche Stützmauern werden dort nun gebaut, wo bisher die Straße ging ..

Bild
^ Ebenfalls neu: Bei beiden Ortseinfahrten in Krössbach werden nun die 80 km/h aufgehoben, d.h. der ganze Ort ist jetzt nur noch 50 km/h :-( Da konnte man immer gut überholen, rauf- wie runterwärts (am anderen Ortsende).
**
Meine Website inmontanis.info (und somit auch alle Bilder und mein Blog) sind wieder online!
**

Online
Benutzeravatar
extremecarver
Eiger (3970m)
Beiträge: 4077
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stubaier Gletscher, 1.10.2016 - 30.9.2017 (LU. 16.9.)

Beitrag von extremecarver » 16.09.2017 - 17:08

Ui, viel geschneit hats bisher ja noch nicht. Naja die nächsten 3 Tage kommt noch was - dann wirds aber wieder deutlich wärmer. Ich hätte ja erwartet dass da mindestens schon 30-40cm Neuschnee liegen - schaut aber noch nach weniger aus.

christopher91
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5405
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 17/18: 64
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Hat sich bedankt: 402 Mal
Danksagung erhalten: 169 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stubaier Gletscher, 1.10.2016 - 30.9.2017 (LU. 16.9.)

Beitrag von christopher91 » 17.09.2017 - 00:24

Kannst du auch mal irgendwas positives Posten?

Für Mitte September sieht es doch gut und schön weiß aus!

Online
Benutzeravatar
extremecarver
Eiger (3970m)
Beiträge: 4077
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stubaier Gletscher, 1.10.2016 - 30.9.2017 (LU. 16.9.)

Beitrag von extremecarver » 17.09.2017 - 02:02

So stark wie es Freitag am Brenner beim drüberfahren geregnet hat - hatte ich mir mehr erwartet. Ich fahr da derzeit noch lieber im (Schnee-)Regen am NKST statt rauf zum Stubaier. Beides leider nicht so erstrebenswert beim derzeitigen Wetter. Könnte mit Freizeitticket ja auch rauf - und hatte das tatsächlich für Montag falls es aufreißt überlegt - aber zum freeriden unterm Rotadl wirds wohl kaum reichen. Dafür bräuchte es halt so 60-70cm - da der ja eh als Zubringer läuft ginge das derzeit bei genug Schnee auch als Freeridemöglichkeit. Heißt es also noch etwas weiterwarten. Was ab Freitag nächster Woche mit dem Wetter passiert ist eh noch komplett offen.

christopher91
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5405
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 17/18: 64
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Hat sich bedankt: 402 Mal
Danksagung erhalten: 169 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stubaier Gletscher, 1.10.2016 - 30.9.2017 (LU. 16.9.)

Beitrag von christopher91 » 17.09.2017 - 02:40

Freeriden unterm Rotadl im September, ist klaaaaaaa :D

Komplett offen ist das nicht, weil richtig zu warm ist in den ENS nicht vertreten

Online
Benutzeravatar
extremecarver
Eiger (3970m)
Beiträge: 4077
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stubaier Gletscher, 1.10.2016 - 30.9.2017 (LU. 16.9.)

Beitrag von extremecarver » 17.09.2017 - 12:05

so selten ist das gar nicht - oder früher war das nicht soo selten. 2008 erinnere ich mich gut in Saas Fee Ende August (!) vom Allaninhorn durchgehend runter auf 2400m gefahren zu sein >1500HM Abfahrt am Stück im August - davon die untere Hälfte mehr oder weniger unterhalb des Gletschers rein auf Neuschnee von 1.5 Tagen Kaltwettereinbruch. Am Hintertuxer irgendwann Ende der 90 - Freeriden bis Sommerberg Anfang September. Die Wetterlage hatte durchaus Potenzial dafür dass unterm Rotadel was möglich wird. Oberhalb von 2400-2500m ist das eigentlich das ganze Jahr über möglich. In Innsbruck Stadt hats die lezten 30 Tage gut 230mm Niederschlag gegeben, mehr als die Hälfte davon nun im September während Kaltlufteinbruchen - leider wohl am Stubaier nicht mehr sondern eher weniger (verstehe das nicht ganz - weil am Brenner wars ja eher noch mehr - siehe Brennerstraße wohl noch länger gesperrt wegen dem Regen) - und diesmal fiel der Niederschlag deutlich geringer aus als der zum Monatswechsel. So nasse 30 Tage am Stück hats auch länger nicht mehr gegeben. Wenn man also die Wetterberichte eher oberflächlich angeschaut hat - da war viel Potenzial vorhanden (Brenner 30mm die letzten 3 Tage, wenn mann dann halt den Grundsatz am Berg gibts den doppelten Niederschlag aufrechnet - und das bei jetzigen Temperaturen - das wäre ausreichend zum freeriden am Rotadel mit altem Brett).
(die letzten 30 Tage hats in Innbruck fast genauso viel Niederschlag gegeben wie von Januar bis Mai zusammengerechnet! Seit Mitte August ist es einfach wahnsinnig verregnet und eher zu kalt).


christopher91
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5405
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 17/18: 64
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Hat sich bedankt: 402 Mal
Danksagung erhalten: 169 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stubaier Gletscher, 1.10.2016 - 30.9.2017 (LU. 16.9.)

Beitrag von christopher91 » 17.09.2017 - 12:17

Sorry aber da machen nur Bekloppte denen a) ihr Material scheißegal ist und b) auch egal ist falls sie auf nen Felsen klatschen.

Von den 230 mm in Innsbruck stammen über 100m aus nem Abschnitt innerhalb von 3 Tagen. Und damals bei recht hoher SFG, bzw. wo der Schnee oben eh wieder abgetaut ist danach.

Und das du am Stubaier den selben Niederschlag wie am Brenner erwartest zeigt einfach das du null komma null Ahnung hast. Am Brenner lag eine Konvergenzone, die hat aber bei weitem nicht bis zum Stubaier hinter gereicht! Und aus NW bekommt der Stubaier erst recht weniger NS ab wie z.B. Innsbruck.

Online
Benutzeravatar
extremecarver
Eiger (3970m)
Beiträge: 4077
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stubaier Gletscher, 1.10.2016 - 30.9.2017 (LU. 16.9.)

Beitrag von extremecarver » 17.09.2017 - 13:37

Deswegen schrieb ich ja oberflächlich den Wetterbericht angeschaut - daher dann Gestern enttäuscht gewesen beim sehen der Bilder hier.
(und dass ich genug Bretter zum zerschrotten hab dürfte bekannt sein - ich kauf mir jedes Jahr 1-3 Bretter um 15-30€ via willhaben - und die sind dann genau für solche Tage gedacht. Wenn ich da jedes Brett im Schnitt noch 5x fahre - ist es mir die 4-6€ Materialkosten pro Tag eindeutig wert - und wenns schon am ersten Tag drauf geht - Pech gehabt. Nehme daher dann oft gleich zwei Steinboards mit rauf um im Falle dass es wirklich arg ist noch weiterfahren zu können. Da solch Bretter sonst eh nur am Sperrmüll landen würden - ist das auch keine Verschwendung). Und an so Tagen trägt man dann halt auch Fullface, Rückenprotektor und leichteKnie/Ellenbogenprotektoren weils einen eben durchaus öfters mal zerbröselt wenn man ärger wo hängenbleibt und der Sturzraum dann halt auch oft genug versteckte Felsen hat.

Mir reichen also 60-70cm durchaus um am Rotadl den ganzen Tag meinen Spaß zu haben obwohl es dort sehr felsdurchsetzt ist - dass sind quasi die besten Tage weil man dort dann alleine freeriden kann weil alle anderen nach spätestens 2 Runs frustriert aufhören oder auf der Piste bleiben. Und so Tage hats eben nur von September bis spätestens Ende November.

Benutzeravatar
Stubaital
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 231
Registriert: 08.11.2007 - 14:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Stubaier Gletscher, 1.10.2016 - 30.9.2017 (LU. 16.9.)

Beitrag von Stubaital » 17.09.2017 - 20:14

Also sorry, das ist ja eine völlig bekloppte Einstellung, sowohl gegenüber dem Material (da ist mir ehrlich gesagt aber egal, was du damit machst) als auch vor Allem deiner Gesundheit - und der der anderen. Nachher machen es irgendwelche Kinder nach und dann kommt der Heli. Im Übrigen ist dein Vergleich von August und September kompletter Müll, im August hast du ggf. noch Altschnee und vor dem jetztigen Schneefall lag am Stubaier schlichtweg gar nichts.

Aber gut, wenn´s dir gefällt... Gibt bestimmt ein paar tolle "Idiot of the year" Videos aus dem Rotadl Lift ;) .
Mein Startup für preiswerte Wintersportreisen: http://www.semesterende-skireisen.de
Ich freue mich auf 13 Reisen ab 199€ für eine Woche inklusive Skipass, Anreise, Unterkunft und Verpflegung nach Österreich, Italien und in die Schweiz in der Saison 17/18!

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17725
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 115
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 159 Mal
Danksagung erhalten: 789 Mal
Kontaktdaten:

Stubaier Gletscher, 17.9.2017

Beitrag von starli » 18.09.2017 - 12:03

17.9.2017

Das Wetter heute war teils schlechter, teils besser als gestern - manchmal sogar beides gleichzeitig. Pisten waren aber heute besser (weniger aufgefahren, vmtl. weil morgens präpariert).

Morgens hatte es bis fast Talstation Gamsgartenbahn Schnee. Am Gamsgarten gab's eine Skispur richtung Abfahrt vom Daunferner - entweder schon einer runter gefahren oder ein Skitourengeher? Aber oben hab ich die Spur nicht mehr entdeckt.. Abfahrt wäre schneehöhenmäßig wohl mit alten Ski bis Gamsgarten bzw. erst recht zum Eisgrat gegangen - hab aber auf beides verzichtet. Schneekanonen liefen heut auf der Abfahrt vom Daunferner zum Gamsgarten.

Bei der Bergfahrt Rotadl-KSB wurde Bügel samt Haube zwangsverriegelt - es war nicht möglich, während der Fahrt oder vor der Station zu öffnen. Wusste gar nicht, dass das bei "normalen" KSBs auch geht. Nerv.

Bild
^ Parkplatz morgens (nachmittags waren hinter der Station am Parkplatz noch wesentlich mehr Auto)

Bild
^ Mittelstation, könnte man ja fast eine Abfahrt wagen..

Bild
^ Gamsgarten

Bild
^ Sicht im unteren Bereich war heute besser, ebenso die Pisten.

Bild
^ Mein einsamer Zopf im rechten Trainingsareal - weiter unten sind später doch noch einige rein gefahren, nachdem sie mich wohl mehrmals gesehen haben. Ist ja ganz nett, wenn es keiner checkt, dass der Bereich nicht gesperrt, aber präpariert ist ;)

Bild
^ Abfahrt am Eisjoch-SL wird präpariert, wird nächstes WE hoffentlich offen sein.

Bild
^ Talfahrt mit der Rotadl-8KSB - der Vorteil: Die Ski haben im Gegensatz zu einer DSB rechts neben einem Platz :-)

Bild
^ Felsriegel Eisjoch/Eisgrat-Steilhang, mit wohl neuem Skiweg?

Bild
^ An der Mittelstation lagen vor dem Eingang zur Talfahrt 3S 3 tote Vögel .. wohl in der Nacht erforen?

Bin wieder bis ca. 13 Uhr geblieben. Bis nächstem WE könnte der SL Eisjoch + der Skiweg vom Daunferner zum Eisgrat offen sein, evtl. sogar die Runde über die Wildspitz-DSB, und wenn nicht nächstes, dann übernächstes WE.
**
Meine Website inmontanis.info (und somit auch alle Bilder und mein Blog) sind wieder online!
**

Online
Benutzeravatar
extremecarver
Eiger (3970m)
Beiträge: 4077
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stubaier Gletscher, 1.10.2016 - 30.9.2017 (LU. 17.9.)

Beitrag von extremecarver » 18.09.2017 - 12:12

Auf den Fotos sieht man dank besserem Wetter nun auch mehr :-)
Hatten sie am Eisjoch auch Depots die verteilt wurden?

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17725
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 115
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 159 Mal
Danksagung erhalten: 789 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stubaier Gletscher, 1.10.2016 - 30.9.2017 (LU. 17.9.)

Beitrag von starli » 18.09.2017 - 12:21

Am Samstag hatte ich ja das Foto von der EUB rüber zum Eisjoch gemacht, da schien das Depotfeld an der SL-Bergstation noch nicht verteilt zu sein. Zum Depot an der 6KSB-Bergstation sieht man ja nicht.
**
Meine Website inmontanis.info (und somit auch alle Bilder und mein Blog) sind wieder online!
**


Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17725
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 115
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 159 Mal
Danksagung erhalten: 789 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stubaier Gletscher, 1.10.2016 - 30.9.2017 (LU. 17.9.)

Beitrag von starli » 19.09.2017 - 12:32

Weil's mir noch grad eingefallen ist: Am zumindest gefühlt kältesten war es am Samstag in der Eisgrat-3S-Bahn. Irgendwo zog der Fahrtwind rein und diese eisigen Ledersitze ohne Sitzheizung! Da ist die harte Bank an der Schaufeljochbahn viel wärmer und irgendwie wars selbst beim Skifahren wärmer, kam mir vor ..
**
Meine Website inmontanis.info (und somit auch alle Bilder und mein Blog) sind wieder online!
**

christopher91
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5405
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 17/18: 64
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Hat sich bedankt: 402 Mal
Danksagung erhalten: 169 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stubaier Gletscher, 1.10.2016 - 30.9.2017 (LU. 17.9.)

Beitrag von christopher91 » 19.09.2017 - 13:21

Bissl mehr Geld in die Kabinen hätten sie echt investieren könne, wo die Bahn schon so teuer war. Im Vergleich mit anderen 3-S ist das einfach nichts.

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17725
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 115
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 159 Mal
Danksagung erhalten: 789 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stubaier Gletscher, 1.10.2016 - 30.9.2017 (LU. 17.9.)

Beitrag von starli » 20.09.2017 - 12:32

.. oder weniger und einfach normale Thermopolster/schaumstoffbänke. Aber die sind ja heutzutage altmodisch, da müssen bequeme eiskalte Ledersitze her und weil die so eiskalt sind, muss dann auch normalerweise gleich eine Sitzheizung mit rein .. oder ist es umgekehrt, man will eine Sitzheizung und nimmt aufgrund dessen die Ledersitze? Wie auch immer, Ledersitze ohne Heizung sind zwar bequem, aber (ungesund) kalt. Sollte mir am WE mein Sitzpolster mitnehmen ;)
**
Meine Website inmontanis.info (und somit auch alle Bilder und mein Blog) sind wieder online!
**

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17725
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 115
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 159 Mal
Danksagung erhalten: 789 Mal
Kontaktdaten:

Stubaier Gletscher, 23.+24.9.2017

Beitrag von starli » 25.09.2017 - 12:01

23.+24.9.2017

Wie letztes WE gehofft und etwas erwartet, wurde im Laufe der Woche einiges geöffnet - SL Eisjoch, 8EUB Schaufeljoch, SL Windachferner, DSB Wildspitz .. und die 8KSB Rotadl blieb auch noch in Betrieb, so dass man die noch geschlossenen Abfahrten zum Gamsgarten fahren konnte. Für Mitte/Ende September also ein nicht ganz alljährliches Angebot.

Die Wettervorhersagen waren etwas unsicher, der Samstag war der wesentlich sonnigere Tag (nach Mittag dann bedeckt), der Sonntag dagegen brachte leider über Nacht Neuschnee und ab Mittag Nebel und Schneefall/Eisregen. Pisten waren somit am Samstag wesentlich besser, mir persönlich gefielen sie mir letzte Woche aber teils viel besser. Außer dann nachmittags in den Trainingsbereichen, aber da ich bereits gegen 8:20 Uhr da war, bin ich um 14 Uhr wieder runter und wollte dafür am Sonntag später rauf und nachmittags länger bleiben - da war das mit dem Neuschnee über Nacht und dem schlechteren Wetter am Sonntag auch noch nicht so klar gewesen. So bin ich am Sonntag zwar erst um 11 Uhr oben gewesen, aber um 14 Uhr bei dichtem Nebel und Schneefall wieder runter.

Los war am Samstag auch einiges, so dass der lange SL Daunferner vormittags für 1-2 Stunden in Betrieb genommen wurde (obwohl die Abfahrt weiterhin mit den Schildern abgesperrt war ;) ). Die Abfahrt(en) zum Gamsgarten waren steinmäßig problemlos - mehr Steine hatte es dann auf dem Skiweg vom Rotadl/Daunferner zum Eisgrat. Am Sonntag bin ich sie aber nicht gefahren, weil die Pisten am Samstag nachmittag so weich waren, dass ich befürchtete, dass es am Sonntag ohne frische Präparierung ziemlich grausig werden würde. Und nachmittags war's eh neblig.

(Fotos anklicken zum Vergrößern, bis auf das letzte alle vom Samstag)


Bild
^ In den letzten Tagen sind einige zur Mittelstation gefahren. Ich hätte zwar heute auch die passenden Ski dafür dabei gehabt, hab aber doch davon abgesehen.

Bild
^ Gamsgarten

Bild
^ 8KSB Rotadl, die Abfahrt links sind auch einige runter. Heute aber wohl erst ab ca. Mittag fahrbar, da der Schnee offpiste etwas angefroren war. Nachmittags dann angenehm weich, aber einmal hatte mir gereicht.

Bild
^ Noch geschlossene, aber bereits rege befahrene Abfahrt Daunferner-Gamsgarten, steinmäßig kein Problem, morgens aber teils unschön angefroren, später angenehmer. Die beiden Depots im Bild sind noch nicht verteilt.

Bild
^ Steilhang am Eisgrat, man beachte auch das Loch auf der Abfahrt vom Eisgrat her runter - deshalb war es wohl nötig, den Weg zu baggern.

Vergleichsfoto 1.10.2016, da ist doch einiges weniger heuer, insb. im linken Bereich, wo jetzt der Weg ist:
Bild


Bild
^ SL Eisjoch

Bild
^ Blick richtung Fernau / Mittelstationsabfahrt. Am Depot war ein Bagger beschäftigt.

Bild
^ Verbindung Daunferner-Eisgrat, waren auch schon etliche offpiste unterwegs

Bild
^ Schaufeljoch-Jochdohle, der neu verbreiterte Skiweg

Vergleich 23.7.2017:
Bild


Bild
^ Gaißkarferner

Bild
^ Schaufeljoch-Jochdohle

Vergleich 18.6.2017:
Bild


Bild
^ Gaißkar / Pfaffengrat / Fernau

Bild
^ Jochdohle. Irgendwo fehlt der Schnee dann doch, wenn der Eingang so gerade ist wie am vorherigen Bild ;-)

Bild
^ SL Windachferner

Bild
^ Südtirol-Pano

Bild
^ Depot an der Abfahrt zum Gamsgarten

Bild
^ Vom Rotadl zum Eisgrat

Bild
^ Auch einige Spalten hier in dem Offpistebereich. Zeitweise waren heute sogar beide Daunferner-SL in Betrieb, standardmäßig aber nur der kürzere.

Bild
^ SL Daunscharte mit Spalten und links die bereits befahrenen Offpistehänge.

Bild
^ Standardbild vom Eisgrat zu Eisjoch / Schaufeljoch

Bild
^ Größere Spalten heuer rechts vom SL Windachferner

Bild
^ Eisjoch und verteiltes Depot

Bild
^ Abfahrten am Windachferner eher sehr hart

Bild
^ Noch geschlossene Eisjochpiste zum Gamsgarten, ab mittags angenehm weich

Bild
^ Alter Plan (Bergstation Schaufeljochbahn) noch ohne die ganzen KSBs (außer Rotadl) und mit nicht mehr aktuellen Gletscherständen und den im Vergleich zu den Liften teils etwas ungewöhnlich klingenden Gletschernamen (Windacher Ferner, Daunkogelferner, Bildstöcklferner)
**
Meine Website inmontanis.info (und somit auch alle Bilder und mein Blog) sind wieder online!
**

christopher91
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5405
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 17/18: 64
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Hat sich bedankt: 402 Mal
Danksagung erhalten: 169 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stubaier Gletscher, 1.10.2016 - 30.9.2017 (LU. 24.9.)

Beitrag von christopher91 » 25.09.2017 - 12:32

Danke für den Bericht! Sieht immernoch top aus für September.

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17725
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 115
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 159 Mal
Danksagung erhalten: 789 Mal
Kontaktdaten:

Stubaier Gletscher, 30.9.2017

Beitrag von starli » 30.09.2017 - 22:32

30.9.2017

Skitag Nr. 116 und letzter der Saison, heute ist der letzte Gültigkeitstag meines Freizeittickets. Gegen 8:10 Uhr war ich am Parkplatz an der Eisgratbahn, wo es Durchsagen gab, dass selbige wegen eines technischen Defekts momentan nicht in Betrieb sei und man zur Gamsgartenbahn solle. Horden von Skifahrern machten sich zu Fuß auf den Weg, ich bin einfach mit dem Auto weiter gefahren. Dennoch waren um 8:15 in der Talstation schon einige vor mir, genauer gesagt war ich so ca. in der Mitte des Stromes. 10 Minuten ging gar nichts, vmtl. weil die Gondeln noch nicht komplett ausgefahren waren. Danach sollte es noch ca. eine viertel Stunde dauern, bis ich endlich in der Kabine war, die heute tatsächlich fast ausnahmslos mit 5 oder 6 Personen besetzt wurden - trotz der riesigen Rucksäcke der Rennkids.

Allerdings war das Einsteigen ein komplettes Chaos, da weder die Zutrittsschranken reguliert wurden, noch der Strom über den äußeren Zugang gelenkt wurde, so dass man bereits ab der Kurve direkt an den Gondeln stand, so dass außer einer Gondel eigentlich nichts mehr an einem vorbei kam. Da die Kids aber natürlich gruppenweise einsteigen wollen, kämpften sie sich ihren Weg zwischen den Gondeln und der Menschenmasse - wo, wie ich bereits sagte - kein Platz war, erst recht nicht für diese dicken Rucksäcke. Zusteigen war dann nicht mehr möglich, einerseits weil eben von vorne her alle gut eingestiegen sind, andererseits weil diejenigen, die unbedingt noch in die Gondel einsteigen wollten, sich wieder bis zur Kurve durchkämpfen mussten. Boah!!

Nachmittags war es dann wohl günstiger, einen Parkplatzpendelbus einzurichten, als die Gamsgarten I in Betrieb zu lassen. Hätte ich auch 'ne Stunde später kommen können, spätestens dann war die Eisgratbahn nämlich wieder in Betrieb.

Davon abgesehen war es heute ganz gut oben, Pistenverhältnisse wesentlich besser as letztes WE und der Mix aus Wolken und Sonne brachte den ganzen Tag über passables Wetter, nur um 14:30 gab es mal ein kurzes bisschen Eisregen. In Betrieb genommen wurde mittlerweile der SL Daunscharte, der insb. morgens dank schon weicher Piste gut ging. Auch die gesperrte Abfahrt zum Gamsgarten war noch problemlos möglich und selbige stritt sich mit dem Skiweg vom Rotadl zum Eisgrat und dem Skiweg vom Schaufeljoch zur Jochdohle um die Piste mit den meisten Steinen - aber im Prinzip unproblematisch heute, weil der Schnee insb. an diesen steinigen Teilen recht weich war.

(Fotos anklicken zum Vergrößern)

Bild
^ In der Mitte der Schlange ..

Bild
^ Daunferner / Daunscharte

Bild
^ SL Gaißkar, evtl. bis nächstem WE, spätestens übernächstem in Betrieb.

Bild
^ Rechts vom Skiweg kullerten den ganzen Tag Steine runter ..

Bild
^ Ab 10 Uhr wurde es sonniger

Bild
^ Daunferner-Gamsgarten

Bild
^ Spaltenfeld neben SL Daunscharte

Bild
^ SL Daunscharte, hier gab's heute keine Wartezeiten.

Bild
^ Rotadl-Eisjoch

Bild
^ Dr. Heinrich Klier zum 90. Geburtstag. (Hatte ich glaub ich noch nicht explizit fotografiert.)

Bild
^ Die Steine neben der Schaufeljochbahn werden noch weiter an den Rand verschoben

Bild
^ Fast immer kann man sich am Stubaier Gletscher auf besseres Wetter als am Hintertuxer freuen :) Dort im Wipptal und Olperer dahinter hängen schon wieder die tiefen Wolken drin.

Bild
^ Der lange Daunferner-SL war wieder eine Zeit lang heute in Betrieb, wurde aber wohl etwas zu früh eingestellt. Egal, wollte eh Gamsgarten fahren.

Bild
^ Abfahrt Gamsgarten weiterhin viel befahren, etwas steiniger als letztes WE, aber doch noch relativ problemlos.

Bild
^ Irgendwelche Bauarbeiten

Bild
^ Zoom Ötztaler/Tiefenbachferner vom Stubaier

Bild
^ Zoom Ötztaler/Tiefenbachferner/Rettenbachferner / Pitztaler vom Stubaier

Bild
^ Abschiedsfoto für diesen Herbst

Bild
^ GPS-Track der 3 September-Wochenenden 16.-30.9.2017 (Gelb -> Rot -> Blau)

Damit beende ich meine diesjährigen Stubai-Berichte. Ab morgen beginnt die neue Skisaison 2017/18 - seit langem mal wieder ohne einer großen Gletscher-Saisonkarte. Natürlich wird mir der Stubaier im Herbst und Frühjahr fehlen, aber ich möchte nächsten Sommer mal wieder die Hintertuxer Sommersaisonkarte - und die lohnt sich nicht, wenn ich bis Juni am Stubaier fahre. Und die teure TSC lohnt sich für mich schon gleich gar nicht - da besuche ich lieber im Winter jedes Wochenende die netten Nostalgieskigebiete in Italien, Bayern, Schweiz, etc. - und falls das Wetter mal in allen Richtungen schlecht wird, wird der Skitag eben im Sommer am Hintertuxer nachgeholt :-)
Und was die nächsten 2 Monate angeht - der eine oder andere Skitag wird schon irgendwo drin sein. Aber egtl. wollte ich noch ein paar andere Sachen besuchen ..
**
Meine Website inmontanis.info (und somit auch alle Bilder und mein Blog) sind wieder online!
**


Benutzeravatar
Petz
K2 (8611m)
Beiträge: 8827
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stubaier Gletscher, 30.9.2017

Beitrag von Petz » 30.09.2017 - 22:51

starli hat geschrieben: Bild
^ Rechts vom Skiweg kullerten den ganzen Tag Steine runter ..
Die Wand ist mittlerweile vermutlich durch den Permafrostrückgang derartig von Rissen durchzogen und instabil das ich dort keine Gäste durchfahren liesse bevor nicht alles lockere Gestein runtergeräumt ist denn ich seh aufgrund der teilweise recht großen Brocken da eine nicht unerhebliche Gefahr.
Mit den Rennkids wär ich gleich fertig - wer sich nicht zivilisiert verhalten kann oder will Karte abnehmen und eine Saison lang Besuchsverbot denn die entwickeln sich immer mehr zur echten Seuche... :sauer:
Macht man meiner Beobachtung in Hintertux besser denn dort werden beim Morgenansturm paar Mitarbeiter abgestellt die denen schnell Manieren beibringen...:ja:
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
krimmler
Wurmberg (971m)
Beiträge: 998
Registriert: 31.03.2010 - 12:12
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Stubaier Gletscher, 30.9.2017

Beitrag von krimmler » 01.10.2017 - 10:03

Petz hat geschrieben:Mit den Rennkids wär ich gleich fertig - wer sich nicht zivilisiert verhalten kann oder will Karte abnehmen und eine Saison lang Besuchsverbot denn die entwickeln sich immer mehr zur echten Seuche... :sauer:
Macht man meiner Beobachtung in Hintertux besser denn dort werden beim Morgenansturm paar Mitarbeiter abgestellt die denen schnell Manieren beibringen...:ja:
Ja, bevor der Skibetrieb losgeht gibts noch eine Belehrung vom Pistenchef über das Verhalten und die Pisten- sowie Wetterverhältnisse. Wenn es losgeht gibts Blockabfertigung damit alle mehr oder weniger geordnet einsteigen können. War die letzten male recht problemlos als wir am Hintertuxer starteten :ja: .

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 10938
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 354 Mal
Danksagung erhalten: 1401 Mal

Re: Stubaier Gletscher, 1.10.2016 - 30.9.2017 (LU. 30.9.)

Beitrag von ski-chrigel » 01.10.2017 - 23:35

Genau. Der Rennpistenchef vom Hintertuxer steht öfters mal persönlich um 8.15 Uhr an der Talstation und sorgt für halbwegse Ordnung. Von sowas kann man in Saas Fee nur träumen...
2019/20:1Tg:1xSFee 2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlb,Kauni
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

BenSisko
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 201
Registriert: 13.08.2006 - 22:01
Skitage 17/18: 98
Skitage 18/19: 104
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Saas-Fee
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Stubaier Gletscher, 1.10.2016 - 30.9.2017 (LU. 30.9.)

Beitrag von BenSisko » 03.10.2017 - 23:42

:knuddel: Würden in SF nur CHler anstehen hätte man auch nicht solche Probleme...andere Nationalitäten, andere Gebräuche... :nein:
"Saas-Fee 2020", meine Vision... (sh*t...es wird wohl einige Jahre später :evil: )

Benutzeravatar
Petz
K2 (8611m)
Beiträge: 8827
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stubaier Gletscher, 1.10.2016 - 30.9.2017 (LU. 30.9.)

Beitrag von Petz » 04.10.2017 - 19:09

Solange es nicht mal so zugeht...da würd ich gerne mal Liftwart spielen denn dann bräuchten die an der Talstation eine laaaaaange Kolonne an Rettungswägen...:ja: :lach:

https://www.liveleak.com/view?i=7c8_1394206222
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
basti.ethal
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 604
Registriert: 19.02.2016 - 14:51
Skitage 17/18: 21
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ernstthal am Rennsteig/Thüringer Wald
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 234 Mal

Re: Stubaier Gletscher, 1.10.2016 - 30.9.2017 (LU. 30.9.)

Beitrag von basti.ethal » 05.10.2017 - 07:18

Das sind übrigens unsere neuen Fachkräfte :D :versteck:
Skisaison 18/19: 28 Skitage
13x Skiarena Silbersattel, 4x Dolomiti Superski, 2x Erlebniswelt Ernstthal, 4x Sölden, 1x Obergurgl-Hochgurgl, 1xHinterux, 1x Fallbachhang Oberhof, 1x Winterwelt Schmiedefeld, 1x Skihang Goldlauter -CLOSED-
Skisaison 17/18: 30 Skitage
19x Skiarena Silbersattel, 4x Dolomiten ab Wolkenstein, 2x Hintertuxer Gletscher, 2x Sölden, 2x Winterwelt Schmiedefeld, 1x Zillertal 3000
Skisaison 16/17: 23 Skitage
1x Stubaier Gletscher, 1x Hintertuxer Gletscher, 4x Sölden, 13x Skiarena Silbersattel 3x Gröden/Arabba/Val di Fassa, 1x Skiparadies Ernstthal


Always remember: it,s not your fault - it's the snowboarders fault!

Fuhrpark: 1xPB 400W 2xPB 100 1xPB150D 1xLeitner LH360


Antworten

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste