Seite 9 von 12

Re: Lech Saison 2017/18 - 29.12.2017 ***Flexengallerie***

Verfasst: 03.01.2018 - 10:40
von Kapi
Arlbergfan hat geschrieben:
03.01.2018 - 10:23
Variante 3 hab ich persönlich noch nie gesehen. Von wo sollen die herkommen? Die müssen von der Valfagehrbahn kommen?
Ich vermute, die sind an der Mittelstation der Flexenbahn ausgestiegen, durch die Mulde Richtung Süden, zur Stütze auf der Kuppe aufgestiegen und dann von dort durch die Rinne Richtung West-/Südwest, dann kommt man genau dort oben raus. Ziemlich crazy, geht aber.

K.

Re: Lech Saison 2017/18 - 29.12.2017 ***Flexengallerie***

Verfasst: 03.01.2018 - 12:23
von simmonelli
Arlbergfan hat geschrieben:
02.01.2018 - 10:18
In welchen Restaurants warst du denn?
Ich kann mir nicht vorstellen, dass in den Bedienrestaurants Burg, Sonnenburg, Montana, Mohnenfluh, Goldener Berg nicht auf deine Wünsche eingegangen werden kann. Ganz sicher erhälst du das im Burg Vital.
Die Berggastronomie wird darauf wirklich nicht eingestellt sein, das wird auf Grund der Menge an Gästen wohl nur schwer umzusetzen sein. In Zürs im Ort dürften aber so Häuser wir Hirlanda, Albona Nova oder Lorünser durchaus auch glutenfreies Essen zubereiten können.
Balmalp, Kriegeralpe und 2 weitere Bedienrestaurants unten in Lech, die direkt an der Piste sind (müsste die 200er sein). An Namen kann ich mich da nicht erinnern, es waren links und rechts der Piste eine ganze Reihe. Bin dann in 2 rein, die mich von außen angesprochen haben - 2 Nieten. Und ja ist schwieriger am Berg - aber auf die Frage "Ist Ihre Gulaschsuppe / Kartoffelsuppe glutenfrei?" kann ich auch auf fast 2.000m eine qualifizierte Antwort erwarten, oder?

Im Web habe ich jetzt das Hotel Kristberg gefunden. Laut Karte müsste man da relativ einfach von der Piste hinkommen. Kann das jemand bestätigen?

Re: Lech Saison 2017/18 - 29.12.2017 ***Flexengallerie***

Verfasst: 03.01.2018 - 13:21
von Daves
simmonelli hat geschrieben:
01.01.2018 - 15:21
Pommes dürfen dann aber nicht aus der gleichen Friteuse wie die Chicken Nuggets kommen. Das ist auch keine Frage von sehr oder wenig empfindlich sondern eine allergische Reaktion, d.h. kleinste Mengen reichen. Allein die Frage nach den Pommes und der Friteuse führte aber schon zu genervtem Unverständnis. ...
War nur ein Hinweis auf Basis eigener Erfahrung. Ich weiß, dass das eine seltene allergische Reaktion ist, wobei die Empfindlichkeit variiert, das muss jeder selbst wissen. Fakt ist, dass Gluten die Friteuse nicht überlebt; ist ein Eiweiß, das zersetzt sich ab 60°C.

Re: Lech Saison 2017/18 - 29.12.2017 ***Flexengallerie***

Verfasst: 03.01.2018 - 14:53
von simmonelli
Daves hat geschrieben:
03.01.2018 - 13:21
simmonelli hat geschrieben:
01.01.2018 - 15:21
Pommes dürfen dann aber nicht aus der gleichen Friteuse wie die Chicken Nuggets kommen. Das ist auch keine Frage von sehr oder wenig empfindlich sondern eine allergische Reaktion, d.h. kleinste Mengen reichen. Allein die Frage nach den Pommes und der Friteuse führte aber schon zu genervtem Unverständnis. ...
War nur ein Hinweis auf Basis eigener Erfahrung. Ich weiß, dass das eine seltene allergische Reaktion ist, wobei die Empfindlichkeit variiert, das muss jeder selbst wissen. Fakt ist, dass Gluten die Friteuse nicht überlebt; ist ein Eiweiß, das zersetzt sich ab 60°C.
[etwas off-topic] Der Darm reagiert bei den Betroffenen ja nach allgemeiner wissenschaftlicher Tendenz so ab ca. 10mg Gluten/Tag - körperliche Reaktionen müssen sich da nicht sofort einstellen. Und das mit der Friteuse und dem nicht Überleben des Glutens halte ich für eine gefährliche Argumentation - erstens "schwimmen" Panadekrümel ja auch noch auf dem Fett und zweitens müssten die Nuggets nach der Friteuse dann ja auch "glutenfrei" sein. Bin kein Lebensmittelchemiker (sondern Informatiker :tongue:), aber die praktische Erfahrung meiner Tochter und ihrer Zöllifreundinnen lehrt, dass Pommes aus Friteusen in denen andere nicht-gf Lebensmittel waren nicht glutenfrei sind. Warum auch immer - vielleicht weil der Darm es schafft, trotzdem die "richtigen" Peptide noch aus der Proteinstruktur zu lösen. Jedenfalls deckt sich das auch mit den Empfehlungen der DZG und anderer entsprechender Institutionen. [/etwas off-topic]

Ist aber auch egal. Wenn ich am Samstag dann vielleicht doch an den Arlberg komme, werden wir ins Hotel Kristberg gehen und ich werde berichten. Wenn nicht passiert das spätestens im Februar.

Re: Lech Saison 2017/18 - 29.12.2017 ***Flexengallerie***

Verfasst: 03.01.2018 - 15:33
von Arlbergfan
Mein letzter Kommentar zu dem Thema: Hotel Kristberg ist an keiner Piste! Nur am Übungsbereich!
Hotel Burg Vital ist in Oberlech direkt an der Piste.

Re: Lech Saison 2017/18 - 29.12.2017 ***Flexengallerie***

Verfasst: 03.01.2018 - 15:58
von simmonelli
Arlbergfan hat geschrieben:
03.01.2018 - 15:33
Mein letzter Kommentar zu dem Thema: Hotel Kristberg ist an keiner Piste! Nur am Übungsbereich!
Hotel Burg Vital ist in Oberlech direkt an der Piste.
Danke!

Re: Lech Saison 2017/18 - 29.12.2017 ***Flexengallerie***

Verfasst: 04.01.2018 - 07:44
von shaqohirt
Kapi hat geschrieben:
03.01.2018 - 10:40
Arlbergfan hat geschrieben:
03.01.2018 - 10:23
Variante 3 hab ich persönlich noch nie gesehen. Von wo sollen die herkommen? Die müssen von der Valfagehrbahn kommen?
Ich vermute, die sind an der Mittelstation der Flexenbahn ausgestiegen, durch die Mulde Richtung Süden, zur Stütze auf der Kuppe aufgestiegen und dann von dort durch die Rinne Richtung West-/Südwest, dann kommt man genau dort oben raus. Ziemlich crazy, geht aber.

K.
Der komplette Hang der Variante 3 (von der Valfagehrbahn kommend) war am 29.12. voll mit einer Altlawine und praktisch unfahrbar.

Re: Lech Saison 2017/18 - 29.12.2017 ***Flexengallerie***

Verfasst: 04.01.2018 - 11:19
von Kapi
shaqohirt hat geschrieben:
04.01.2018 - 07:44
Der komplette Hang der Variante 3 (von der Valfagehrbahn kommend) war am 29.12. voll mit einer Altlawine und praktisch unfahrbar.
Ja, diese Rinne ist nicht ohne....ich hätte da auch ordentlich Manschetten, reinzufahren. :?

K.

Re: Lech Saison 2017/18 - 29.12.2017 ***Flexengallerie***

Verfasst: 05.01.2018 - 07:58
von beatle
Danke für die ausführlichen Schilderungen, werde das aber allein aufgrund der Bilder und Beschreibungen nicht auf eigene Faust durchführen (obwohl ich sonst viel probiere) und glaube würde das auch niemanden sonst einfach so empfehlen, da muss ein ortskundiger dabei sein! Oder seht ihr das anders?

Schaut interessant aus. Dann kann man wieder in Stuben parken und abends ohne Gondel runter zu fahren zurück zu kommen. :wink:

Re: Lech Saison 2017/18 - 29.12.2017 ***Flexengallerie***

Verfasst: 05.01.2018 - 13:18
von Mr. X
Weiß jemand, ob das Steißbachtal eigentlich in letzter Zeit geöffnet war?

Re: Lech Saison 2017/18 - 29.12.2017 ***Flexengallerie***

Verfasst: 05.01.2018 - 20:01
von shaqohirt
beatle hat geschrieben:
05.01.2018 - 07:58
Danke für die ausführlichen Schilderungen, werde das aber allein aufgrund der Bilder und Beschreibungen nicht auf eigene Faust durchführen (obwohl ich sonst viel probiere) und glaube würde das auch niemanden sonst einfach so empfehlen, da muss ein ortskundiger dabei sein! Oder seht ihr das anders?

Schaut interessant aus. Dann kann man wieder in Stuben parken und abends ohne Gondel runter zu fahren zurück zu kommen. :wink:
Abends zurück über die Flexengalerie würde ich nicht machen. Da scheint tatsächlich den ganzen Tag die Sonne rein, das wäre mir zu heikel.

Aber die Route kann man schon auf eigene Faust (natürlich in der Gruppe) probieren. Im Prinzip einfach nur den Spuren folgen. Oder Du kommst mit uns :)

Lech Saison 2017/18 - 15.01.2017 ***Rossgraben***

Verfasst: 15.01.2018 - 21:55
von Arlbergfan
Bevor es in dem ganzen Wettertrubel untergeht, mag ich kurz festhalten, dass in Wintern wie diesen, auch so manche Skiroute präpariert wird, die in anderen nie fahrbar ist - wie zum Beispiel Rossgraben vom Rüfikopf zum Schüttboden:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Re: Lech Saison 2017/18 - 15.01.2017 ***Rossgraben***

Verfasst: 16.01.2018 - 10:37
von Kapi
Schön! Rossgraben war zuletzt Ende Jänner 2012 präpariert, wenn ich mich recht erinnere. Da zeigte die Messstelle der ZAMG an der Ulmer Hütte schlanke 5,50 Meter :mrgreen: .

An diesem Blick vom Galzig zur Albona vom 2. Februar 2012 kann man vielleicht ermessen, was damals los war. Alles Buschwerk, alle Latschen unter 5 Metern versunken.

Bild


K.

Lech Saison 2017/18 - 23.01.2017 ***Nach dem Schnee(chaos)***

Verfasst: 23.01.2018 - 22:20
von Arlbergfan
Nach all den Schneefällen kam heute wieder die Sonne raus. Die Sitaution war schon außergewöhnlich. Eigentlich gabs das früher ja öfters, aber in diesen Jahren ist es mittlerweile nicht mehr so natürlich, dass Lech Zürs eingeschneit ist. Begonnen hat die ganze Geschichte letzte Woche. Seit Dienstag herrschte "schlechtes" Wetter. An Sicht war nicht mehr zu denken - vielmehr folgte eine Front nach der anderen mit unterschiedlichen Schneefallgrenzen. Die Situation verschäfte sich dann mit Sonntag, wo erneut eine Niederschlagsfront reinzog und das mit steigenden Temperaturen. Eine Passsperre war die logische Folge. Generell ging aber alles recht entspannt über die Bühne. Die Medien nehmen derartige mittlerweile selten gewordene Situationen gerne her um zu dramatisieren. So wirklich dramatisch wars allerdings nicht.

Heute hat sich dann alles beruhigt. Nach 1,5 Tagen Passsperre und 7 Tage ohne Sonne war dann die Ausnahmesituation zu Ende. Lech hatte alles geöffnet außer Steinmäderbahn. Zu meinem Erstaunen sogar Zuppert und Bergeralm. Es wurde dementsprechend auch wieder abseits gefahren. Ein Phänomen, am Arlberg.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Re: Lech Saison 2017/18 - 23.01.2017 ***Nach dem Schnee(chaos)***

Verfasst: 23.01.2018 - 22:28
von christopher91
Krass Krass krass wieviel da gleich wieder zu fahren wurde! Dabei war die Schneequalität ja sicherlich nicht mal so geil? Bzw. halt nur oben.

Re: Lech Saison 2017/18 - 23.01.2017 ***Nach dem Schnee(chaos)***

Verfasst: 23.01.2018 - 22:37
von Tobias95
Schöne Bilder, wie weit rauf hat es denn geregnet ?

Re: Lech Saison 2017/18 - 23.01.2017 ***Nach dem Schnee(chaos)***

Verfasst: 23.01.2018 - 22:59
von Arlbergfan
Naja, das sieht man relativ gut an den Bildern. 1.800m - 1.900m. Zuppert war heute schon recht schwer leider. Gehe davon aus, dass Zürs besser ist. Dort sollte es fast durchgängig geschneit haben...

Lech Saison 2017/18 - 24.01.2017 ***Nach dem Schnee(chaos)***

Verfasst: 24.01.2018 - 21:47
von Arlbergfan
Heute bin ich aus lauter Neugierde natürlich nach Zürs gefahren. Zürs war die letzte Woche fast komplett zu - im Bereich Muggengrat dürfte echt fast eine ganze Woche keiner gewesen sein. Dementsprechend schaut es dort iwie auch aus. Ich kenne ja Lech Zürs wirklich schon lange, ich kann euch sagen, jetzt hat es echt richtig viel Schnee. Viele Mulden sind zugeweht, Büsche sind weg und Gräben eingeweht. Auch die großen Grundschneelawinen sind jetzt wieder weg und man sieht nichts mehr von der Lawinensituation im Dezember. Unglaublich. Bei Gelegenheit poste ich Vergleichsbilder - da sollte die Schneehöhe dann noch besser rauskommen.

Ach ja: Was mir auch auffällt: Viele Lawinenzäune sind mittlerweile komplett eingeweht bzw. bis oben hin gefüllt. Sollte noch so ein Dump kommen, wird es wirklich gefährlich. Ich erkenne wirklich Parallelen zu 1999!

Bild
^^ Eingewehte Monazbonhänge - fast keine Mulden mehr sichtbar!

Bild

Bild

Bild
^^ Unter der Trittalpbahn muss abgesperrt werden, damit man große Menschen nicht mit der Bahn kollidieren.

Bild

Bild
^^ Keine Sträucher mehr sichtbar am Seekopfhang.

Bild

Bild

Bild
^^ Niedrige Seilführung aufgrund der Schneehöhe am Seekopf.

Bild
^^ Zürsersee wäre wahrscheinlich eine gute verlässliche Schneehöhenmessung!

Bild
^^ Eingewehte Muggengratbahn.

Bild
^^ Der Zugang zum Zürser Täli musste wohl freigefräst werden.

Bild
^^ Schneise ins Täli.

Bild

Bild
^^ Besonders beindruckend auch der erste Steilhang. Dort liegen sicher 5 Meter in der Mulde!

Bild
^^ Ochsenböden ohne Büsche und Mulden!

Bild

Was auch interessant ist: Es wurde heute alles gefahren. Jazzi, Guggis, Erzberg, Nadel... alles! Arlberg-Effekt? Wird was dran sein!

Re: Lech Saison 2017/18 - 24.01.2017 ***Nach dem Schnee(chaos)***

Verfasst: 25.01.2018 - 20:02
von sr99
Wow, beeindruckend, vielen Dank für die wunderschönen Eindrücke! Diese Bilder lassen die Vorfreude auf meinen Aufenthalt in 2 Wochen extrem steigen :) Hoffe, dass das Wetter bis Ende Februar so anhält!

(PS: Falls du mal Zeit hast bis in 2 Wochen, hab dir ne PN geschickt, weiss nicht ob du sie schon gesehen hast ;-) danke!)

Re: Lech Saison 2017/18 - 24.01.2017 ***Nach dem Schnee(chaos)***

Verfasst: 25.01.2018 - 20:28
von beatle
Beeindruckende Schneemengen, das habe ich in den letzten Jahren auch nicht so gesehen. Wann heißt es schon mal, dass man keinen Schnee mehr braucht! Den brauchen sie am Arlberg nämlich nicht mehr - die Lawinenverbauungen sprechen die absolute Sprache! :rolleyes:
Da wirds wirklich kritisch bei einem weiteren halben Meter... wobei dann könnte man mal durchfahren :mrgreen: :mrgreen:

Re: Lech Saison 2017/18 - 24.01.2017 ***Nach dem Schnee(chaos)***

Verfasst: 25.01.2018 - 22:40
von Arlbergfan
Hab mal aweng gestöbert...und ich bin mir so sicher, dass ich das gleiche Bild jeden Winter mache...aber iwie finde ich es gerade nicht...
Nicht ganz der gleiche Standort - aber man erkennt sehr gut, dass fast alle Büsche weg sind!

Februar 2014

Bild

Januar 2017

Bild

Re: Lech Saison 2017/18 - 24.01.2017 ***Nach dem Schnee(chaos)***

Verfasst: 26.01.2018 - 12:54
von kirsten_dl
8O 8O

Einfach traumhaft Bilder @Arlbergfan! Und endlich mal wieder richtig schnee am Arlberg.

Nur noch 6 x schlafen und dann geht's richtung Arlberg. :D

Re: Lech Saison 2017/18 - 24.01.2017 ***Nach dem Schnee(chaos)***

Verfasst: 26.01.2018 - 21:24
von FloPV
uiuiuiu Klasse Bilder, die Schneemengen :) - und der Winter ist ja erst am Anfang :)

Re: Lech Saison 2017/18 - 24.01.2017 ***Nach dem Schnee(chaos)***

Verfasst: 26.01.2018 - 21:43
von rush_dc
FloPV hat geschrieben:
26.01.2018 - 21:24
uiuiuiu Klasse Bilder, die Schneemengen :) - und der Winter ist ja erst am Anfang :)
Ich würde sagen Winteranfang war schon, wir sind mitten drin und er ist noch verdammt lang :mrgreen:

Re: Lech Saison 2017/18 - 24.01.2017 ***Nach dem Schnee(chaos)***

Verfasst: 27.01.2018 - 02:57
von Tannberg
kirsten_dl hat geschrieben:
26.01.2018 - 12:54
8O 8O

Und endlich mal wieder richtig schnee am Arlberg.
das ist doch ein bisschen Unsinn