Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Mölltaler Gletscher, Mikis Sammeltopic 2017/18 (Update 18. 11. 2017)

Austria, Autriche, Austria

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, TPD, Huppi

Forumsregeln
Benutzeravatar
miki
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5398
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 17/18: 51
Skitage 18/19: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 168 Mal

Mölltaler Gletscher, Mikis Sammeltopic 2017/18 (Update 18. 11. 2017)

Beitrag von miki » 19.11.2017 - 07:45

18. 11. 2017

Nachdem sich die ersten drei Skitage dieser Saison nur einen Kurzbericht in der 'Aktuellen Schneesituation' verdient haben, war der gestrige Skitag am Mölltaler in einer ganz anderen Liga, deshalb poste ich nun einen vollwertigen Bericht.

In Betrieb sind inzwischen alle Lifte ausser dem 4SK Schwarzkopf (und auch bei diesem wurden die Pisten schon mal gewalzt) und praktisch alle Pisten die im Herbst / Frühwinter im Skigebeit normalerweise offen sind. Schnee gibt es inzwischen genug, sowohl aus der Kanone wie auch von Himmel.

Das Wetter war gestern fast ideal, bis auf ein paar dünne Nebelschwaden eigentlich den ganzen Tag sonnig, leicht windig und kalt, am Gipfel so um -10, bei der Talstation der EUB um -5. Auf den Sesselbahnen, vor allem auf den beiden ohne Bubbles, wurde es uns - vor allem Mausi :wink: - auf die Dauer fast schon zu kalt, wenn wir aber dazwischen immer wieder eine oder zwei Fahrten zur EUB eingelegt haben (z. B. 1 x Panoramabahn + 1 x EUB) war es hingegen genau richtig.

Es war einiges los, der Parkplatz fast voll, aber da nun alle Lifte in Betrieb sind, und alle Kabinen und alle Sessel am Seil hängen, gab es eigentlich keine längeren Wartezeiten, nur ab und zu 5 Minuten (z. B. erste Auffahrt mit der EUB am Morgen, oder um 11 an der Panoramabhn), im Durchschnitt aber 2 - 3 Minuten, am Alteck manchmal auch weniger.

Weitere Details bei den Fotos.

Aufnahme aus dem Erdgeschoss: Rucksäcke in den ersten Stock! Was, liebe Trainierer (und in erster Line Trainer) ist da unverständlich ?!
Bild

Zum Einschwingen erst mal auf den Gletscher, rote Piste durch Stangerlfahrer gesperrt, blaue etwas voll ... :
Bild

... trotzdem aber guter, griffiger, windgepresster Schnee der auch im weiteren Verlauf des Tages kaum zu Buckelbildung neigte:
Bild

Hinter dem Sonnblick hielten sich den ganzen Tag tiefe Wolken:
Bild

Nun aber zum Alteck, mal sehen wie hier die Pisten hergerichtet wurden. Zum Saisonstart habe ich hier schon alles erlebt, von eisigem Maschienschnee, felsdurchsetztem Naturschnee oder auch ideale griffige Pisten:
Bild

Kalt war es oben auf jeden Fall:
Bild

Um es kurz zu fassen: es waren eine der besten Pistenzustände die ich im November am Alteck erlebt habe. Die Pisten wurden offensichtlich fast - oder sogar ausschliesslich - mit Naturschnee hergerichtet, und dieser war hart - griffig, nicht eisig, aber auch keinesfalls pulvrig, ergo kaum Buckelbildung. Fast perfekt ... :
Bild

Bild

Bild

Das 'Fast' perfekt gibt es wegen dem letzten Steilhang, wo unter dem Schnee versteckt ein fieser Felsen lag, dem gestern etliche etliche Skier zum Opfer gefallen sind (ich kenne inzwischen diesen Hang ganz gut und fahre bem ersten mal entsprechend vorsichtig). Etwa dort wo ich den roten Kreis eingezeichnet habe. Später haben es sogar die Verantwortlichen gecheckt und dort zwei Stangen aufgestellt, aber IMO würde nur eine Schneekanone in zwei Nächten hier wirklich Abhilfe schaffen. Dort wo es grün markiert ist gehts problemlos - bzw. ging es gestern problemlos, man weiss ja nie ob ein Genie von einem Raupenfahrer auf die Idee kommt den Schnee vom Bereich wo es genug gibt auf den felsigen Rand zu verscheiben mit dem Resultat dass es dann nirgendts mehr gut geht :roll: :
Bild

Einfach nur schön, da ist das kleine Problem von vorhin bald vergessen:
Bild

Die direkte Piste an der Panoramabahn war bis zur Abzweigung der Talabfahrt recht hart, weiter unten dann perfekt:
Bild

Zum ersten Mal in der Saison zur EUB, perfekt griffige Naturschnee/ Maschieneschneemischung, steinfrei, so gut habe ich diese Piste Mitte November schon lange nicht mehr erlebt:
Bild

Schwarze Mittelstationsabfahrt, etwas härter als die rote, hier wurde der Maschienenschnee erst nach dem Neuschnee verteilt. Aber immer noch OK:
Bild

Bild

Unterer Teil der direkten Panoramabahn - Piste am Nachmittag, leer und perfekt:
Bild

Die DSB ist leider zu lahm und war gestern auch zu kalt um hier mehrere Abfahrten hintereinender zu fahren ... :
Bild

Noch ein wenig auf den Gletscher, generell waren die Pisten hier am Nachmittag noch am schlechtesten zu fahren, es war hier den ganzen Tag auch am meisten los:
Bild

Bild

Gegen drei hatten wir genug, noch einmal schwarze Mittelstationsabfahrt und ab nach Hause. Die meisten Kanonen wurden bereits abgestellt (einige wenige stehen noch neben den Pisten, z. b. am Ende der Mittelstationsabfahrt):
Bild

Letzte Sonnenstrahlen ... und der Hochnebel hinter dem Sonnblick liegt immer noch fast an der selben Stelle wie am Morgen:
Bild

Nachtrag für unsere Sportgastein - Fans: alle Pisten der oberen Sektion wurden bereits grob gewalzt, knapp oberhalb der Mittelstation wurden Maschinenschneehaufen verteilt und oberhalb etwa 2000 m liefen den ganzen Tag die Kanonen:
Bild

Bild

In vollem Format:
http://imageshack.com/a/img924/5835/OuyBIl.jpg

http://imageshack.com/a/img923/4465/SOjuMk.jpg

Fazit: nach drei mittelmässigen Herbstskitagen war es gestern ein sehr gelungener Start in den richtigen Winter :P ... hoffentlich geht es in dem Sinne weiter!
Saison 2018/19 beendet: 53 Skitage = 14x Petzen, 5x Pohorje, 4x Mölltaler Gletscher, 3x Gerlitzen, 2x Sillian, BKK, Hochkönig, Ankogel, Nassfeld, La Thuile, Moterosa Ski, Turrach, 1.5 x Hochstein, 1x Katschberg, Klippitz, Heiligenblut, Obertilliach, Kals/Matrei, Simonhöhe, Courmayeur, Pila, Kanin, 0.5x Zettersfeld.


Benutzeravatar
Mostviatla
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 463
Registriert: 16.10.2015 - 16:29
Skitage 17/18: 57
Skitage 18/19: 48
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: St. Valentin
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Mölltaler Gletscher, Mikis Sammeltopic 2017/18 (Update 18. 11. 2017)

Beitrag von Mostviatla » 19.11.2017 - 10:55

Gestern war es wirklich schön. War das erste Mal oben und positiv überrascht. Der Mölltaler steht für mich jetzt (bei Vollbetrieb wie jetzt) über dem Kitzsteinhorn, was die SSSC Gletscher betrifft.

Den Bericht spar ich mir, da reicht Deiner schon aus, um Alle neidisch zu machen. :D

Ein Bild vom Schareck Richtung Gastein vom späten Nachmittag muss aber sein. Der Schatten des Berges faszinierte mich wirklich:

Bild
Saison 2019/20:
Saison 2018/19: 48 ~~~Saison 2017/18: 57 ~~~ Saison 2016/17: 45 ~~~ Saison 2015/16: 40

Antworten

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste