Sölden 24.12.17 - 29.12.17 // Update: 29.12.17

Austria, Autriche, Austria

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, TPD, Huppi

Forumsregeln
Snow4Carve
Moderator
Beiträge: 769
Registriert: 25.09.2010 - 17:38
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Sölden 24.12.17 - 29.12.17 // Update: 29.12.17

Beitrag von Snow4Carve » 24.12.2017 - 18:43

24.12.17
In der Weihnachtswoche geht es zur Abwechslung statt nach Kitzbühel eine Woche nach Sölden. Hauptsächlicher Grund hierfür war die bescheidende Schneelage im Dezember der letzten Jahren, die dieses Jahr jedoch gar nicht so bescheiden scheint zu sein. Immerhin ist Sölden kein schlechtes Skigebiet und da ich es noch nicht kannte eine schöne Abwechslung. Wenn es passt wird es die Woche auch noch nach Gurgl gehen; das wird aber sehr vom Wetter abhängen.

Noch etwas zum heutigen Tag:
Am Morgen war es eigentlich ganz einfach perfekt: Kaiserwetter, super präpariert, alles geöffnet, gute Schneelage und noch nicht Weihnachtlich voll. Wir verbrachten den Morgen am Giggijoch und auf den Gletschern. Der Giggijoch hat viele sehr breite Pisten die schon morgens in der Sonne liegen und daher sehr zum geniessen waren. Der Rettenbachgletscher liegt dann noch im Schatten und hatte eine dünne Neuschneeauflage, vermutlich vom Nebel der letzten Nacht. Dazu kommt noch dass fast niemand hier unterwegs war - am Tiefenbach war desto mehr los. Es viel mir auf wie flach es dort eigentlich ist, der aufgefahrener Neuschnee hielf dazu auch nicht.
Am Nachmittag hielten wir uns vor allem im Gaislachkogeler Teilgebiet auf und später am Seekogl/Giggijoch. Es war deutlich voller und so ziemlich alle Pisten schon abgefahren. Ich glaube dass es für morgen die bessere Wahl ist um den Nachmittag auf den Gletschern zu verbringen und den Vormittag vielleicht am Gaislachkogel.

Die Temperaturen hielten sich zwischen -3 und 0C am Gipfel, +3 und +8 in der Mitte (Giggijoch) und -5 bis +5C im Tal.

Weiter zum wichtigsten, die Bilder:
IMG_20171224_082319.jpg
Morgendliche Auffahrt mit der 10EUB Giggijoch
IMG_20171224_083438.jpg
In der 8KSB Giggijoch. Die Abfahrten hier waren schlichtweg perfekt
IMG_20171224_083614.jpg
Dito
IMG_20171224_083722.jpg
Es wurden einige Wiederholungsfahrten eingelegt
IMG_20171224_090104.jpg
Abfahrt am Langegg
IMG_20171224_091317.jpg
In der Langegg KSB
IMG_20171224_091326.jpg
In der Langegg KSB
IMG_20171224_092013.jpg
KSB Einzeiger. Es ging zum Gletscher
IMG_20171224_092513.jpg
8EUB Gletscherexpress
IMG_20171224_092552.jpg
Dito
IMG_20171224_093529.jpg
Die Weltcupabfahrt. Ging sehr gut :D
IMG_20171224_093545.jpg
In der 8EUB Schwarze Schneid I
IMG_20171224_094103.jpg
8EUB Schwarze Schneid II. Auf dieser Piste waren wir ganz alleine. Daher dauerte es auch nicht lange bis wir wieder in der Gondel saßen ;)
IMG_20171224_094343.jpg
Panorama vom Rettenbachgletscher
IMG_20171224_094349.jpg
IMG_20171224_100428.jpg
Bereits am Tiefenbachgletscher. Hier die 6KSB Seiterkar + Piste
IMG_20171224_100443.jpg
IMG_20171224_100452.jpg
IMG_20171224_100932.jpg
IMG_20171224_100941.jpg
Blick zum SL Mutkogl
IMG_20171224_101209.jpg
Wildspitze
IMG_20171224_101649.jpg
IMG_20171224_101653.jpg
Im SL
IMG_20171224_101657.jpg
IMG_20171224_101920.jpg
IMG_20171224_103204.jpg
In der 6KSB Seiterkar. Die Wiederholungsfahrt lohnte sich hier voll und ganz
IMG_20171224_103212.jpg
Ging einfach gut
IMG_20171224_103422.jpg
Obwohl ich keine Foto's habe, sollte ich noch etwas zum Seiterjöchl sagen: es war dort wirklich super, mit Abstand am Besten im ganzen Gebiet. Da der SL im Schatten liegt, waren dort noch nichtmal 10 Leute unterwegs. Dazu war die Piste perfekt griffig und schön hart.
IMG_20171224_132334.jpg
Sprung zur KSB Hainbachkar.
IMG_20171224_132340.jpg
Dito
IMG_20171224_133137.jpg
Wieder am Langegg. Es geht jetzt zum Gaislachkogl
IMG_20171224_133142.jpg
Ach ja, das Wetter war herrlich
IMG_20171224_134514.jpg
8EUB Gaislachkogl
IMG_20171224_134622.jpg
Blick auf Sölden
IMG_20171224_140521.jpg
Panorama
IMG_20171224_140546.jpg
An der Gaislachkogl Bergstation
IMG_20171224_140549.jpg
IMG_20171224_140648.jpg
IMG_20171224_140738.jpg
IMG_20171224_140800.jpg
IMG_20171224_141320.jpg
Blick zum Giggijoch
IMG_20171224_142048.jpg
6KSB Wasserkar. Hier waren viele Leute unterwegs und die Pisten sehr abgefahren.
IMG_20171224_142223.jpg
Bergstation 8EUB Gaislachkogl.
IMG_20171224_144510.jpg
Im SL Gaislachalm.
IMG_20171224_152705.jpg
Und das letzte Bild des Tages: 4KSB Schwarzkogl
GPS-Daten:
Piste-KM: 57,1km
Lifte-KM: 40,5km
Höhenmeter Piste: 12,322m
Höhenmeter Lifte: 12,031m
V-avg: 20km/h
V-max: 95km/h
Zuletzt geändert von Snow4Carve am 30.12.2017 - 17:52, insgesamt 4-mal geändert.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Snow4Carve
Moderator
Beiträge: 769
Registriert: 25.09.2010 - 17:38
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Sölden 24.12.17 - 29.12.17 // 25.12.17

Beitrag von Snow4Carve » 25.12.2017 - 20:59

25.12.17
Zusammenfassend kann man sagen dass das Wetter heute wieder super war, es weniger los war als gestern und dass der Schnee noch immer Pulvrig ist.

Das Beste an einem Weihnachtstauwetter ist dass es den ganzen Tag sonnig ist. In der Regel muss das natürlich nicht sein, dieses Jahr ist es aber zum Glück wieder so. Daher ist es relativ einfach eine sonnige Tour zu planen und den ganzen Tag auf den besseren geneigten Pisten unterwegs zu sein. Dazu muss man auch sagen dass der Schnee sich sehr gut hält; griffige und gut präparierte Pisten präsentieren sich am morgen, mittags dann zusammengefahrene und abgerutschte Pisten. Der Schnee ist jedoch noch immer Pulvrig und scheint wenig beeindruckt von diesem Wetter zu sein. Am Rettenbachgletscher geht es derzeit mit Abstand am besten. Jede Abfahrt da (insb. die blaue 32) ist sehr gut zu fahren und hält fast den ganzen Tag. Es sind hier auch deutlich weniger Leute unterwegs als in den anderen Gebietsteilen.

Weiter kann ich noch sagen dass es heute gefühlt leerer war als gestern. Ob das am 1. Weihnachtstag lag oder an einer anderen geplanten Runde kann ich nicht sagen. Jedenfalls gab es für uns keine nennenswerte Wartezeiten ausser einige FBMs.

Bilder:
IMG_20171225_090353.jpg
Auffahrt mit der 3S Gaislachkogel; das Wetter war wieder perfekt
IMG_20171225_090405.jpg
IMG_20171225_091233.jpg
Blick Richtung Giggijoch vom Gaislachkogel
IMG_20171225_091245.jpg
3S Gaislachkogel
IMG_20171225_091257.jpg
IMG_20171225_091344.jpg
IMG_20171225_092058.jpg
Die Rote 1. war wunderbar am morgen, daher holten wir uns noch eine Wiederholungsfahrt mit der DSB
IMG_20171225_092206.jpg
Blick zurück
IMG_20171225_092939.jpg
Sonne
IMG_20171225_103711.jpg
Sprung zum Roßkirpl. Hier waren nur wenige Leute unterwegs und die schwarze Piste eignete sich gut für einige Wiederholungsfahrten
IMG_20171225_103714.jpg
Roßkirpl 4KSB + Piste
IMG_20171225_112557.jpg
Giggijoch
IMG_20171225_141901.jpg
Am Mittag ging es zum Gletscher. Im Winterskigebiet war es wesentlich voller und am Gletscher hatte man seine Ruhe. Es hat sich also gelohnt morgen im Winterskigebiet zu fahren und dann gegen Mittag zum Gletscher zu wechseln. Das einzige negative ist dass die Sonne am Tiefenbach dann bereits verschwunden ist.
IMG_20171225_143134.jpg
8KSB Rettenbach. Hier sind die Abfahrten top.
Morgen geht es nach Gurgl, mal schauen wie es da aussieht.

GPS-Daten (iSki Tracker):
Piste-KM: 58,5km
Lifte-KM: 37km
Höhenmeter Piste: 12,927m
Höhenmeter Lifte: 11,592m
V-avg: 23km/h
V-max: 87km/h

Snow4Carve
Moderator
Beiträge: 769
Registriert: 25.09.2010 - 17:38
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Sölden 24.12.17 - 29.12.17 // Update: 26.12.17 // Gurgl

Beitrag von Snow4Carve » 26.12.2017 - 19:49

26.12.17 - Gurgl
Wie geplant ging es heute nach Gurgl. Um 09:00 fuhren wir mit der Hochgurglbahn I hoch und um 14:00 ging es nach einer non-stop Fahrt durch das Gurgler Skigebiet wieder zurück nach Sölden.
Im Allgemeinen würde ich sagen dass die Pistenqualität in sowohl Hoch- als Obergurgl einiges schlechter ist als in Sölden. Fast jede Piste ist entweder knollig, schlagig, mäßig präpariert oder komisch eisig/abgerutscht (vor allem in Obergurgl, ich würde die Lanzen hierfür verantwortlich halten).
Ausserdem ist die Schneelage nicht zu gut wie ich erwartet hatte. Das Snowreport auf Bergfex redet von 186cm am Berg und 90cm. Soviel ist es bestimmt nicht mehr. Hier und da schauten braune Stellen heraus und fand man auch einige Steinige Bereiche hervor (Kirchenkar oben, Schermer unten, Obergurgl Mitte (Hohe Mut)). Obwohl das nichts großes ist und man es einigermaßen leicht umfahren konnte, merkt man die bescheidene Schneelage auf den Pisten da sie meist uneben sind und die Präparation bestimmt hierdurch nicht so toll war.
Positiv waren die Abfahrten am Wurmkogel (I und II), Schermer, Talabfahrt Hochgurgl, rote 1 und 7 und schwarze 8 in Obergurgl.

Mehr dann bei den Bildern. Ich glaube dass die Schneelage ziemlich gut abgelichtet ist. Jedenfalls zeigen die abgewehten Stellen sich gut:
IMG_20171226_092405.jpg
Morgens im Wurmkogel II. Bis 11:00 befindet sich das ganze Hochgurgler Skigebiet noch im Schatten.
IMG_20171226_093156.jpg
Auffahrt mit der Schermerbahn
IMG_20171226_094658.jpg
Große Karbahn
IMG_20171226_094702.jpg
Blick richtung Obergurgl
IMG_20171226_095230.jpg
Abfahrt am Schermer
IMG_20171226_095235.jpg
Blick richtung das sonniger Sölder Skigebiet
IMG_20171226_095912.jpg
IMG_20171226_095927.jpg
Kirchenkarbahn Sektion I. Hier waren die Pisten besonders schlecht (Präparation)
IMG_20171226_100856.jpg
IMG_20171226_101829.jpg
Wurmkogel I
IMG_20171226_101837.jpg
Dito
IMG_20171226_103358.jpg
Wieder oben am Wurmkogel. Die schwarze Abfahrt hier war sehr gut
IMG_20171226_103402.jpg
Die Wolken rücken näher
IMG_20171226_110402.jpg
Nachdem wir gegen 11:00 das Hochgurgler Skigebiet abgefahren hatten, ging es weiter nach Obergurgl
IMG_20171226_110409.jpg
Top-Express
IMG_20171226_110924.jpg
Seitenblick
IMG_20171226_113352.jpg
Obergurgl. Nach einer eisigen Abfahrt von der Festkogelbahn aus betrachtet.
IMG_20171226_113409.jpg
Blick talwärts
IMG_20171226_114145.jpg
Bereich Roßkar
IMG_20171226_120701.jpg
Hohe Mutbahn II
IMG_20171226_120709.jpg
Mittelstation Hohe Mutbahn
IMG_20171226_121217.jpg
Panorama von der Bergstation
IMG_20171226_123233.jpg
Plattachbahn. Die Abfahrten hier waren gut.
IMG_20171226_123236.jpg
Dito
IMG_20171226_123603.jpg
Bergstation der Festkogel- und Roßkarbahn.
IMG_20171226_124239.jpg
Es ging wieder zurück nach Hochgurgl
IMG_20171226_130833.jpg
Wieder in Hochgurgl
IMG_20171226_130838.jpg
Wurmkogel
IMG_20171226_131429.jpg
Am Mittag war die Abfahrt an der Schermerbahn um einiges besser als am Morgen.
GPS-Daten:
Piste-KM: 43,1km
Lifte-KM: 422,5m
Höhenmeter Piste: 6,300m
Höhenmeter Lifte: 6,205m
V-avg: 20km/h
V-max: 82km/h

christopher91
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5228
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 17/18: 64
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Hat sich bedankt: 263 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sölden 24.12.17 - 29.12.17 // Update: 26.12.17 // Gurgl

Beitrag von christopher91 » 27.12.2017 - 20:33

Nun gut abgeblasen ist es dort immer. Im Gegensatz zu den letzten Jahren ist die Schneelage durchaus gut, aber klar schlechter wie woanders, liegt halt sehr abgeschattet.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Snow4Carve
Moderator
Beiträge: 769
Registriert: 25.09.2010 - 17:38
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Sölden 24.12.17 - 29.12.17 // Update: 27. + 28.12.17

Beitrag von Snow4Carve » 29.12.2017 - 17:36

27. + 28.12.17
Sturm, Schneefall und schlechte Sicht kennzeichnen den 27. und 28. Dezember. An beiden Tage waren einige Anlagen und Pisten wegen Sturm (und Lawinengefahr) geschlossen; der gesamte Gletscherbereich ausser die Schwarze Schneidbahn I und am Nachmittag des 28. die Schwarze Schneidbahn II, zeitweise Gletscherexpress, Einzeiger, Seekogl, Schwarzkogel, Langegg und Roßkirpl waren geschlossen. Die blaue 30 war die ganze Zeit wegen Lawinengefahr geschlossen.

Die Sicht war besonders schlecht, also gibt es nur einzelne Bilder:
IMG_20171227_110438.jpg
Schwarze Schneidbahn I. Die schwarze Piste war eigentlich die einzig Gute im gesamten Gebiet.
IMG_20171227_110443.jpg
Schwarze Schneidbahn II; ausgaragiert, aber keine Beförderung
IMG_20171227_145808.jpg
6KSB Wasserkar + 8EUB Gaislachkogl. Im Wald war die Sicht besser.
IMG_20171227_152520.jpg
3S Gaislachkogl. Wie man sieht, sah man nichts.
IMG_20171227_161824.jpg
10EUB Giggijoch bei der letzten Talabfahrt. Gegen 16:15h war es schon sehr dunkel
IMG_20171227_161830.jpg
IMG_20171227_161833.jpg
Die Talabfahrt
IMG_20171227_161837.jpg
IMG_20171228_100714.jpg
6KSB Stabelebahn.
IMG_20171228_100717.jpg
Seitenblick
IMG_20171228_134023.jpg
Neuschnee bis ins Tal (10cm neu im Tal, am Berg gegen 30cm)
IMG_20171228_142511.jpg
Schwarze Schneidbahn II
IMG_20171228_145701.jpg
4SB Seekogl

Snow4Carve
Moderator
Beiträge: 769
Registriert: 25.09.2010 - 17:38
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Sölden 24.12.17 - 29.12.17 // Update: 29.12.17

Beitrag von Snow4Carve » 30.12.2017 - 17:38

29.12.17
Tag 6 und somit der letzte Tag war ein Bilderbuchtag. In der Nacht und am vorherigen Tag hatte es noch etwas Neuschnee gegeben und das Gebiet zeigte sich von seiner schönsten Seite. Alle Pisten und Anlagen waren wieder geöffnet und jeder wollte diesen schönen Tag nutzen. Das konnte man schon gut am Morgen auf dem Weg zum Gletscher erahnen; da die Schwarze Schneidbahnen etwas später (gegen 09:30h) den Betrieb aufnahmen, stauten sich die Leute an der 4KSB Einzeiger und am Gletscherexpress. Da wir zuerst auch zum Gletscher wollten, fuhren wir bis halb zehn am Schwarzkogel herum. Es wurde aber schnell viel voller, also sind wir wieder mit der Seekogelbahn wieder zurück zum Giggijoch und fuhren richtung Gaislachkogel. Ich schätze mal dass man sonst locker 30 Minuten am Gletscherexpress anstehen durfte.
Am Mittag ging es dann wohl zum Gletscher. Die blaue 30 durchs Rettenbachtal wurde zeitweise wegen einer abgegangenen Lawine (mehr bei den Bildern) geschlossen, also stauten die Leute die Vormittags am Gletscher waren sich zum zweiten mal am Gletscherexpress und fanden wir einen fast leeren Gletscher hervor.
Obwohl das Skigebiet also gut gefüllt war, kann man Wartezeiten umgehen und (fast) leeren Pisten vorfinden wenn man nicht mit den Massen mitfährt.

Wie gesagt war das Wetter super. Im Tal hatte es -10C bis -5C und auf 3000m (Gaislach/Rettenbach Mittel) den ganzen Tag um die -20C. Dazu wehte es auch noch ordentlich, aber brauchten keine Anlagen geschlossen werden (jedoch schleichte die Tiefenbachbahn langsam vor sich hin).

Bilder
IMG_20171229_092743.jpg
Blick von der Bergstation des Schwarzkogels
IMG_20171229_092746.jpg
Dito
IMG_20171229_101627.jpg
In der Wasserkarbahn
IMG_20171229_101630.jpg
Dito
IMG_20171229_101636.jpg
Es ist wieder Winter :)
IMG_20171229_101640.jpg
IMG_20171229_102420.jpg
4KSB Heidebahn
IMG_20171229_102423.jpg
Panorama von der Talstation der Heidebahn
IMG_20171229_102610.jpg
Blick nach Sölden. Sieht doch super aus! :)
IMG_20171229_102615.jpg
Trasse der Heidebahn
IMG_20171229_143030.jpg
Sprung zum Tiefenbachgletscher, wo es ordentlich wehte
IMG_20171229_143249.jpg
IMG_20171229_143254.jpg
IMG_20171229_143311.jpg
IMG_20171229_143317.jpg
IMG_20171229_143651.jpg
Man sollte sich auch kurz Zeit nehmen um das Panorama zu geniessen^^
IMG_20171229_143720.jpg
IMG_20171229_143738.jpg
IMG_20171229_143836.jpg
Bergstation der 8EUB Tiefenbach
IMG_20171229_144249.jpg
IMG-20171229-WA0019.jpg
Die Lawine im Rettenbachtal. Der Hubschrauber wurde auch gerufen. Ob jemand während dem Freeriden oder auf der Piste verschüttet wurde konnte ich nicht erkennen
IMG-20171229-WA0020.jpg
Abschliessend würde ich noch sagen dass wir bestimmt die bessere Woche der zwei Weihnachtswochen getroffen haben. Vier von sechs Tage hatten super Wetter, und die ersten drei Tage war es im Skigebiet dazu auch noch recht leer. Der Neuschnee und Temperatursturz zwischendurch trugen dann zur Schneelageverbesserung des letzten Tages zu.
Wenn ich mir das Wetter der nächsten Woche anschaue, gibt es doch einige durchwachsene und im Tal auch bestimmt regnerische Tage. Dazu gab es heute morgen um 07:00h schon einen beachtligen Stau über den Fernpass und in das Ötztal. Ich glaube dass es die nächsten Tage nochmals viel voller wird.

Antworten

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Google Adsense [Bot], mühli, pafale82 und 14 Gäste