Informationen zum Coronavirus SARS CoV 2


Informationsthread / Diskussionsthread

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Zwölferhorn / 19.02.2017 / Ich war sprachlos

Austria, Autriche, Austria

Moderatoren: tmueller, TPD, Huppi, schlitz3r, snowflat

Forumsregeln
Benutzeravatar
NIC
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1672
Registriert: 03.12.2012 - 22:32
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 32
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 221 Mal

Zwölferhorn / 19.02.2017 / Ich war sprachlos

Beitrag von NIC » 04.01.2018 - 00:20

Zwölferhorn - 19.02.2017


Wie heißt es so schön: Das Beste kommt zum Schluss! Genau so sollte es auch bei unserer 2-wöchigen Skitour sein. Den letzten Tag dieser Tour verbrachten wir am Zwölferhorn, dem Hausberg von Sankt Gilgen. Es war einfach ein Skitag der Superlative für uns :) Jeden Winter schon lange bevor ich überhaupt skifahre verbringen wir einige Zeit in unserer Ferienwohnung in Sankt Gilgen und immer wenn die Schneelage eine Talabfahrt zulässt, statte ich dem Zwölferhorn einen Besuch ab. Und dennoch habe ich das Zwölferhorn in meinen 22 Jahren noch nie so gut erlebt wie an diesem Tag, bei weitem nicht. Wenn sogar die Talabfahrt durch den Wald komplett steinfrei ist, dann weiß man als jahrelanger Besucher des Zwölferhorns, dass die Schneelage außergewöhnlich gut sein muss. Die Skiroute über den Elferstein war ein perfekt präparierter Pistenteppich, ansonsten prägen hier hohe Absätze das Bild (was einem bei einem Besuch des Zwölferhorns natürlich trotzdem egal ist :wink: ). Die Schneemengen am Gipfel waren unfassbar, hier lag sicher über einen Meter Schnee. Für uns war das doch etwas überraschend, da wir in der Vorwoche die Schneearmut in Tirol erlebt hatten. Das Zwölferhorn liegt aber auch ideal im Nordstau und bekommt immer vergleichsweise viel Niederschlag ab. Zu dieser traumhaften Schneelage kam noch das absolute Bilderbuchwetter an diesem Tag dazu. Die Fernsicht war genial, der Dachstein war klar zu sehen, dazu lagen die Temperaturen knapp unter dem Gefrierpunkt und waren perfekt. Am Ende des Skitages hatte die Sonne schon eine angenehme Wärme und erste Frühlingsgefühle kamen auf :) Kurz gesagt: Es war ein perfekter Skitag, mehr geht einfach nicht :D


Wetter
Leichter Nebel in der Früh, danach Kaiserwetter

Lifte und Pisten
Alles offen

Pistenzustand
Pefekter Naturschnee


Bild
^^Blick vom Parkplatz auf die Gondelbahn, rechts oben sieht man das Weißwandhaus

Bild
^^Einstiegsbereich, diese alten Gondeln schauen doch hundert mal besser aus als die heutigen Standardglaskästen :wink:

Bild
^^Blick auf Sankt Gilgen, die Temperatur erreichte an diesem Tag im Tal ca. 6 Grad und die Sonne war schon recht kräftig, so kamen schon das erste Frühjahrsfeeling auf :)

Bild
^^Der Anblick des Wolfgangsees bei jeder Bergfahrt ist einfach ein Traum :)

Bild
^^Über dem morgendlichen Nebel

Bild
^^Blick auf die weiten und steilen Skihänge des Zwölferhorns, die zu einem Großteil unpräpariertes Skigelände sind. Links unten sieht man die Trasse des ehemaligen ESL, rechts am Rand verlief ein ultrasteiler Schlepplift. Ich habe keine genauen Infos, aber spätestens seit Anfang der 90er-Jahre gibt es die beiden Liftanlagen plus den Schlepplift am Elferstein nicht mehr.

Bild
^^Blick zurück zur Sausteigalm, rechts die ehemalige Talstation des ESL

Bild
^^Was für ein Skiberg!

Bild
^^Ausstiegsbereich der Zwölferhornbahn

Bild
^^Blick von der Bergstation des ehemaligen SL zum Schafberg, davor die Zwölferhornbahn und der Wolfangsee

Bild
^^Zwölferhornbahn vor dem Schafberg. Die Zwölferhornbahn wurde 1957 von Girak erbaut und ist die letzte ihrer Art, die nach dem System Girak (automatisch betätigtes Seilklemmensystem für kuppelbare Zweiseil-Umlaufbahnen) existiert. Die Bahn hat eine Länge von ca. 2700 Metern und macht gute 900 Höhenmeter

Bild
^^Zwölferhornbahn

Bild
^^Zum Zwölferhorngipfel muss man kurz aufsteigen. Es waren auch zahlreiche asiatische Touristen unterwegs, die mit ihren teils halbhohen Stoffschuhen eine "interessante" Figur abgaben :wink:

Bild
^^Über dem Flachland herrschte dichter Nebel

Bild
^^Start der Skiroute Elferstein

Bild
^^Piste Elferstein. Hier stand vor vielen Jahren auch mal ein Schlepplift, im Sommer habe ich jedoch keine Spuren entdecken können

Bild
^^Einfach unfassbar :D

Bild
^^Der Hang unter der Zwölferhornbahn ist steiles Offpiste-Gelände :wink:

Bild
^^Blick ins Tal

Bild
^^Kurz vor der Sausteigalm

Bild
^^Zwölferhornbahn

Bild
^^An diesem Tag hat einfach alles gepasst, von A bis Z

Bild
^^Die Zwölferhornbahn ist optisch ein Augenschmaus, nichts was einem unangenem ins Auge sticht

Bild
^^Die Talabfahrt durch den Wald war absolut steinfrei, kaum zu glauben wenn man das Zwölferhorn besser kennt

Bild
^^Beste Schneeverhältnisse und zahlreiche Tourengeher

Bild
^^Finales Bild der Zwölferhornbahn vor dem Schafberg. Es war einer dieser besonderen Tage, ein Tag den man immer in Erinnerung behalten wird und die einen absoluten Höhepunkt über mehrere Winter betrachtet darstellen. Ich war an diesem Tag einfach unglaublich froh und dankbar, dass ich am richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort war und das Zwölferhorn in dieser Form erleben durfte.


Fazit
Der beste Skitag der Saison 2016/17
Saison 2018/19: 41 Skitage - 7 Saalbach, 3 Stuhleck, 3 Mölltaler Gletscher, 2 Hirschenkogel, 1 Maiszinken, 1 Feistritzsattel, 1 Annerlbauer, 1 Furtner Lifte, 1 Breitenfurt, 1 Simas-Lift, 1 Unterberg, 1 Schmoll Lifte, 1 Jauerling, 1 Hochbärneck, 1 Kalte Kuchl, 1 Königsberg, 1 Puchenstuben, 1 Kasberg, 1 Loferer Alm, 1 Thalkirchdorf, 1 Andelsbuch/Schneiderkopf, 1 Buron/Adelharz, 1 Bödele, 1 Thaler Höhe, 1 Schetteregg, 1 Hahnbaum, 1 Fageralm, 1 Mönichwald, 1 Niederalpl, 1 Hochkar


Benutzeravatar
B-S-G
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2134
Registriert: 12.11.2013 - 16:55
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Westerwald
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Re: Zwölferhorn / 19.02.2017 / Ich war sprachlos

Beitrag von B-S-G » 07.01.2018 - 22:10

Ein Traum :D
Gut, dass ich die Bahn wenigstens im Herbst noch geschafft habe. Aber so ein Wintertag dort ist natürlich nochmal ne Nummer schöner.

Antworten

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste