Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Kerker-Tours 17.-20.01.2018 | Nauders & SFL | Viiiiieeeeel Schnee...

Austria, Autriche, Austria

Moderatoren: tmueller, TPD, Huppi, schlitz3r, snowflat

Forumsregeln
Benutzeravatar
Kerker
Moderator
Beiträge: 993
Registriert: 01.12.2010 - 20:39
Skitage 17/18: 16
Skitage 18/19: 15
Skitage 19/20: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Franken ganz oben...
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Kerker-Tours 17.-20.01.2018 | Nauders & SFL | Viiiiieeeeel Schnee...

Beitrag von Kerker » 29.01.2018 - 22:11

Erstmals in der Geschichte der Kerker-Tours haben wir das Vorjahresziel ein zweites Mal angesteuert - und zwar, weil es uns erstens im Hotel so gut gefallen hat und weil zweitens ein paar durchaus lohnenswerte Skigebiete in der näheren Umgebung sind. Aber von vorne... Die Kerker-Tours 2018 waren etwas anders als in den Vorjahren, denn wir haben uns vom "Männerausflug" verabschiedet und haben stattdessen einen Ausflug mit einer ganzen Menge an Familienmitgliedern unternommen - unterstützt von 2 Freunden waren wir dann ein lustiger Haufen von 11 Leuten.

Die Wetteraussichten verhießen schon im Vorfeld wenig Gutes... Wind und Schnee war angesagt. Ein Teil der Gruppe ist schon am Dienstag angereist, für das "Kerker-Mobil" ging es am Mittwoch früh um halb drei los. Bereits zu Hause lagen gut 15 cm Schnee auf der Straße. Wenigstens die Autobahn war dann mehr oder weniger sauber... Nach einem verschneiten Fernpass (der kurz vor uns wieder geöffnet wurde, nachdem die liegen gebliebenen LKW's flott gemacht waren) und einem quer entgegenkommenden Sattelzug, der uns 5 km vor dem Ziel beinahe abgeräumt hätte, kamen wir dann doch irgendwann um neun Uhr rum in Pfunds an. Die Hotelzimmer waren schon bezugsfertig - sehr schön :) Wir erfuhren auch, dass in Samnaun heute wegen Sturm geschlossen ist. Wir hatten uns im Vorfeld aber eh schon auf Nauders geeinigt - durch die bewaldeten Talabfahrten erschien uns das aufgrund der Wetterprognose die beste Wahl. Die Skibusse waren gestopft voll (klar, mussten ja alle nach Nauders) und daher fuhren wir lieber mit dem Auto hoch. So, und jetzt aber zu den Bildern.

Tag 1, Mittwoch 17.01.2018

Es hat den ganzen Tag mehr oder weniger stark geschneit, morgens waren die Temperaturen leicht im Minusbereich, im Tagesverlauf dann immer kälter mit zunehmendem Wind. Bis auf die Tscheyeckbahn (und den ganz oberen Schlepper) war alles in Betrieb und alle Pisten geöffnet. Die Bergkastelbahn, Gaisloch- und Zirmbahn haben dann gegen 14 Uhr sturmbedingt den Betrieb eingestellt, aber mit der DSB kam man noch hoch (aber kalt...). Wetter- und sichtbedingt gibt es nur ein paar Handybilder.

Bild
Trotz der vollen Skibusse ist im Gebiet fast nichts los und können einige erste Spuren in die Abfahrten an der Gaislochbahn ziehen. Auf den Pisten liegen 15-20 cm frischer Pulver.

Bild

Bild
Zwischendurch wird es hin und wieder mal etwas heller - auch das Tscheyeck kommt kurz heraus. Wir fahren die hinteren Pisten mehrmals ab und machen dann im vorderen Bereich zwei Talabfahrten, bevor es zur Einkehr in die Lärchenalm geht.

Bild

Bild
Nachmittags wird es zusehends schlechter und immer kälter. Also machen wir einen zweiten Einkehrschwung, bevor es ins Tal geht. Und dann erwarten uns im Hotel Hallenbad, Dampfbad und Sauna zum Aufwärmen.

Tag 2, Donnerstag 18.01.2018

Der morgendliche Blick vom Balkon auf das Auto sagt mir ca. 30 cm Neuschnee. Samnaun ist heute wieder zu, wir haben uns schon am Vorabend entschlossen, die restlichen 3 Tage in SFL zu verbringen. Die unterschiedlichen Höhenlagen des Gebietes haben hier dann doch ihre Vorteile. Nach einem längeren Abkehren der Autos machen wir uns also auf den Weg nach Ladis. Dank geschlossener, griffiger Schneedecke komme ich ohne Ketten hoch.

Die Neuschneemenge würde ich auf 50 cm schätzen. Wie gemeldet schneit es auch weiterhin. Scheid, Pezid, Masner und Nordseite sind geschlossen (im Tagesverlauf teilweise geöffnet). So machen wir unsere ersten Abfahrten in den tieferen Lagen: Waldabfahrt Fiss und Serfaus, Mittel- und Südabfahrt.

Bild

Serfaus tief verschneit. Die Pisten sind natürlich sehr weich und tief, aber mit Pulverschnee geht es ganz gut zum Fahren, auch wenn die Konturen meist kaum zu sehen sind. Viel los ist auch nicht.
Bild

Komperdell, die Planseggbahn verschwindet im Dunst. Aber wir merken, dass es heller werden will...
Bild

Über die Seablesabfahrt machen wir uns auf den Weg zum Leithe-Wirt zur Mittagspause.
Bild

Bild

Nachmittags wird es tatsächlich etwas heller, wir fahren über den Lazid zur Lawensbahn.
Bild

Zurück geht es über die Arzköpflabfahrt ins Laustal. Die Sicht ist teilweise wieder sehr diffus.
Bild

Wir bleiben noch etwas im Bereich Sattel- und Südabfahrt.
Bild

Am Nachmittag reißt es tatsächlich noch auf und zeitweise kommt die Sonne durch. Ist doch gleich viel schöner :)
Bild

Den Apres-Schwung machen wir im Weiberkessl und anschließend versumpfen wir noch etwas an der Hotelbar... Trotz Wetter noch ein brauchbarer Skitag, 6.695 hm lt. Skiline.

Tag 3, Freitag 19.01.2018

Tja, am Morgen wieder Neuschnee, aber nicht so viel wie gestern und deutlich nasser. Wir fahren erneut nach Ladis, aber heute geht es gerade so, das feuchte Zeug ist wie Schmierseife... Oben bzw. auf der Piste ist der Schnee dann natürlich wieder pulvriger, es hat erneut schätzungsweise 25-30 cm geschneit.

Wir fahren zunächst hoch zum Schönjoch. Auf der Nordseite sind wir ziemlich allein. Bei Wind, Schnee und kaum Sicht geht es ein Mal die Frommes runter. Wieder oben entschließen wir uns zu einer vorgezogenen Einkehr im Bergdiamant. Draußen stürmt und schneit es wechselnd kräftig und so bleiben wir von halb elf bis halb eins sitzen und machen gleich Mittag.
Bild

Und dann *voila* gegen halb eins reißt es tatsächlich auf. Also nix wie los...
Bild

Blick von der Schönjochabfahrt zur Möseralm.
Bild

Wir machen uns auf den Weg Richtung Masner - Lazid und Pezid lassen sich schon blicken.
Bild

In der Pezidbahn trübt es sich allerdings schon wieder ein, und der Wind wird deutlich stärker.
Bild

Der Blick in die Masner-Schneeschüssel: Die Masnerkopfbahn ist leider windbedingt schon in der Garage.
Bild

Aber zumindest bis runter können wir mal fahren. Irgendwie ist der Schnee dort hinten immer ganz anders als im Rest des Gebietes...
Bild

Dann geht es auf den Rückweg, oben an der Scheid bläst es jetzt auch wieder ganz ordentlich, aber immerhin passt die Sicht.
Bild

Für den Rückweg nehmen wir wieder die Seablesabfahrt...
Bild

...und die Königsleithebahn sowie die Gondeabfahrt. Die Kerbbodenabfahrt ist geschlossen - kein Wunder bei den Neuschneemengen.
Bild

Bei der Abfahrt nach Ladis dann ein schöner Blick ins Kaunertal - Zwischenstopp wieder im Weiberkessl...
Bild

Skiline heute: 6.849 hm.

Tag 4, Samstag 20.01.2018

Bettenwechseltag... Wir checken aus dem Hotel aus und machen uns wieder auf den Weg. Heute sind die Straßen frei, so dass wir nach Fiss zur Waldbahn fahren. Natürlich haben wir einen Bus vor uns. Und der Verkehr nach unten ist auch ganz schön dicht. An der Waldbahn ist es aber noch ganz entspannt - Zahl der Busse überschaubar und vielleicht 50 Autos.

Eigentlich wollten wir direkt zum Masner fahren. Aber hinten sieht es noch diesig aus, während Richtung Schönjoch die Sonne scheint. Wir teilen uns (wie an den anderen Tagen auch) auf - wir fahren zu dritt zum Schönjoch.
Bild

Auf der Plazörabfahrt sind wir fast allein.
Bild

Und dann machen wir erst einmal zwei herrliche Vollgasabfahrten auf der Frommes. Super geht's!
Bild

Bild

Die Jochabfahrt ist auch wieder offen, und wir machen uns auf den Weg Richtung Scheid.
Bild

Schaut saugut aus...
Bild

Über die Obere Scheid fahren wir zur Moosbahn. Pezid und Masner schaffen wir nicht mehr ganz, weil wir uns im Leithe-Wirt zur Mittagspause treffen wollen.
Bild

Aber dafür fahren wir nochmal hoch auf den Lazid und nehmen die Trujeabfahrt mit. Macht Laune...
Bild

Und siehe da... Wir können mittags tatsächlich draußen in der Sonne sitzen. Das Gebräu (Bäh!) steht übrigens in Kopfhöhe auf einer Schneewand...
Bild

Nach der Einkehr zieht es leider wieder zu und wird deutlich frischer.
Bild

Wir fahren noch eine Runde am Plansegg.
Bild

Aber wir haben ja noch einige Stunden Heimfahrt vor uns, und etwas geschwächt sind wir auch langsam... So nehmen wir den letzten Blick auf Fiss und machen uns kurz nach drei auf den Heimweg.
Bild

Skiline heute: 8.211 hm
Tja, Heimweg wie Hinweg: Schneefall. Zwischen München und Nürnberg teilweise recht heftig. In den heimischen Fränkischen Gefilden dann zum Glück nicht mehr, so dass wir alle gut und nicht zu spät ankommen.

Natürlich auch heuer wieder ein kleines Fazit:

Trotz Wetter - schee war's. So viel Schnee hatte ich in SFL noch nicht. Wenn man mal was gesehen hat, eine traumhafte Winterlandschaft. Und wir konnten trotzdem ganz ordentlich fahren. Ein, zwei Tage später hat sich die Lage ja deutlich verschärft - so gesehen hatten wir ja eigentlich noch Glück
Pfunds ist ein hervorragender Ausgangspunkt - der Skibus nach Nauders und Samnaun hält direkt vor der Hoteltür. SFL sind 20 Minuten mit dem Auto. Und das Hotel Tyrol kann ich wirklich wärmstens empfehlen - super Essen, sehr nettes Personal, toller Wellnessbereich, gemütliche Hotelbar - und das zu einem echten Top Preis-/Leistungsverhältnis.
Zum ersten Mal waren wir Brüder mit unseren Familien alle gemeinsam beim Skifahren. Und auch das war super schön. Werden wir denke ich so beibehalten. Für nächstes Jahr laufen schon die Planungen - es soll wieder einmal in die Dolomiten gehen. Der letzte Kerker-Tours-Besuch dort liegt auch schon wieder 6 Jahre zurück...
Winter: Schifoan; Sommer: Berge | Freizeitparks & Achterbahnen
Skisaison 2019/2020: 10 Skitage alpin | 0 Skitage Langlauf | Saison beendet
Freizeitparksaison 2020: 0 Parks | 0 Tage | Saisonstart verschoben


Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: be4ski, Bing [Bot], Google Adsense [Bot], Jodelkatze, MichiMedi, Tobi-DE und 10 Gäste