Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Faschingswoche 10.-17.02.2018 | Skicircus & Hochkönig | Durchwachsen

Austria, Autriche, Austria

Moderatoren: tmueller, TPD, Huppi, schlitz3r, snowflat

Forumsregeln
Benutzeravatar
Kerker
Moderator
Beiträge: 993
Registriert: 01.12.2010 - 20:39
Skitage 17/18: 16
Skitage 18/19: 15
Skitage 19/20: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Franken ganz oben...
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Faschingswoche 10.-17.02.2018 | Skicircus & Hochkönig | Durchwachsen

Beitrag von Kerker » 21.02.2018 - 23:48

Bild

Alle Jahre wieder... Wie immer in der Woche der bayerischen Faschingsferien ging es in den Familien-Skiurlaub. Und wie immer hieß das Ziel auch 2018 Leogang. Da passt einfach nach wie vor alles - die stressfreie Anreise über die "Blaue Route", die gemütliche Fewo bei lieben Vermietern, das Preis-/Leistungsverhältnis im Ort, das Skigebiet sowieso... Wir fühlen uns einfach wohl dort. So wohl, dass wir in diesem Jahr sogar schon in den Genuss der ersten Gästeehrung für 10-jährigen Aufenthalt kamen. Hmmm... Ab 25 Jahren gibt es eine Gondel - oder zumindest ein Namensschild darauf. Mal sehen, ob wir das noch schaffen :D

Anreise:
Weißdorf - A 93 - Regensburg - A 6 - B 20 - Straubing - Burghausen - Traunstein - Inzell - Lofer - Leogang. Während sich an diesem Faschingssamstag von Ingolstadt bis ins Inntal mal wieder ein gewaltiger Stau auf der Autobahn gen Süden wälzt, rollen wir ganz entspannt nach knapp 6 Stunden (mit Pause) bei unserem Quartier in Leogang ein. Die Heimreise erfolgt natürlich auf gleicher Route, ebenfalls staufrei.

Wetter, Temperaturen & Schnee:
Allgemein sehr gute Schneelage, im Tal ca. 1 Meter, am Berg 2 Meter oder mehr. So viel Schnee (bzw. sogar noch mehr) hatte es wenn ich mich recht entsinne zuletzt 2012. Genauere Infos bei den einzelnen Tagen.

Geöffnete Anlagen:
Alle

Geöffnete Pisten:
alle außer:
Nr. 54 Kohlmais Standard (wurde anscheinend in der Vorwoche präpariert, war aber nicht offiziell geöffnet)

Gefahren mit:
Skicircus:
10 EUB Steinbergbahn I und II (5 x)
8 EUB Asitzbahn I und II (3 x)
6 KSB/B Schönleiten 6er (6 x)
6 KSB/B Sportbahn Asitzkogel (5 x)
8 KSB/B Asitzgipfelbahn (6 x)
6 KSB Asitzmuldenbahn (4 x)
8 KSB/B Polten (4 x)
SL Schanteilift (14 x)
10 EUB Schönleiten I und II (1 x)
6 KSB/B Panorama 6er (2 x)
8 EUB Westgipfelbahn I und II (1 x)
6 KSB/B Magic 6er (4 x)
8 EUB Bernkogelbahn (2 x)
6 KSB/B Bernkogel 6er (2 x)
6 KSB/B Turm 6er (1 x)
6 KSB/B Reiterkogel-Ost (2 x)
8 EUB Hochalmbahn (1 x)
6 KSB/B Spieleck 6er (2 X)
6 KSB/B Hochalm 6er (2 x)
8 EUB Doischberg (1 x)
4 KSB/B Lärchfilzen (2 x)
8 EUB Reiterkogelbahn (1 x)
4 KSB/B Sunliner (2 x)
6 KSB/B Wetterkreuz 6er (1 x)
8 KSB/B Hasenauerbahn (2 x)
6 KSB/B Rosswaldbahn (1 x)
12 EUB Zwölfer Nordbahn (1 x)
4 SB Limberg (1 x)
3 KSB Kohlmais 3er (1 x)
8 EUB Schattberg X-Press I + II (1 x)
10 EUB Reckmoos Nord II (1 x)
4 SB Hochhörndl (1 x)
8 EUB Reckmoos Süd (1 x)
10 EUB TirolS II (1 x)

Hochkönig:
8 EUB Aberg (1 x)
4 KSB/B Abergalmbahn (1 x)
8 EUB Sinalcobahn (1 x)
6 KSB/B Bürglalmbahn (1 x)
6 KSB/B Dacheggbahn (1 x)
6 EUB Karbachalm (1 x)
6 KSB/B Fellersbachalmbahn (2 x)
8 EUB Kings Cab (2 x)
4 KSB/B Zachhofalmbahn (1 x)
2 SB Gabühelbahn (1 x)
6 KSB/B Schwarzeckalmbahn (2 x)
6 KSB/B Schönangerbahn (1 x)

Wartezeiten:
Trotz Faschingswoche erträglich. Wir waren morgens jeweils bereits vor 08.30 Uhr an der Talstation, hier null Wartezeit. Im Tagesverlauf haben sich die Massen gut verteilt, 5 Minuten (z.B. Bernkogel, Spieleck) mussten wir nur vereinzelt anstehen; die Regel waren 0 bis 2 Minuten.

Gefallen:
Bombige Schneelage, Pulver
Abwechslungsreiche Pisten
Gemütliche Fewo
Restaurant Dorfalm in Leogang

Nicht gefallen:
Bierpreise
Etwas wechselhaftes Wetter
Auto morgens nicht angesprungen

Fazit:
:D :D :D :D :D von :D :D :D :D :D :D

Tag 1, 11.02.2018

In der Nacht hat es ein paar wenige cm Pulver auf die Pisten geschneit. Am Morgen scheint die Sonne und es ist ordentlich kalt. Wir möchten das schöne Wetter und die super Verhältnisse nutzen, um die Südseite von Hinterglemm nach vorne abzufahren.
Skiline heute: 7.280 hm

Der erste morgendliche Blick am Asitz. Schön wieder hier zu sein.
Bild

Blick zur Asitzgipfelbahn. Im Talbecken hängt - wie so oft - noch der Nebel.
Bild

Wir nehmen die schöne Schönleiten-Talabfahrt, während sich die letzten Nebelschwaden verziehen. Mit dem Skibus geht es dann weiter nach Hinterglemm zur Hochalmbahn.
Bild

Die beiden "hinteren" Abfahrten am Spieleck sind in traumhaftem Zustand und zudem noch wenig befahren.
Bild

Sehr ansprechendes Bergpanorama hier hinten.
Bild

Blick zum Schattberg.
Bild

Über den Hochalm-6er machen wir uns dann auf den Weg nach vorne.
Bild

Vom Hasenauerkopf geht der Blick zur Saalbacher Südseite. Von Westen her drücken ab Mittag langsam Wolken herein.
Bild

Schattberg - im wahrsten Wortsinn... Die Sonne ist leider schon weg.
Bild

Nach der Mittagspause im Westernstadl geht es am Bernkogel nach unten. Danach machen wir uns auf üblichen Rückweg über Kohlmais und Schönleiten nach Leogang. Am Kohlmais machen wir auch unsere Abschiedsfahrt mit dem Dreiermeier. In all den Jahren haben wir diese altehrwürdige Bahn der unbequemen Stehgondel immer vorgezogen. Im Lauf des Nachmittags zieht es immer mehr zu, die Wolken drücken nach unten und es beginnt zu schneien.
Bild

Tag 2, 12.02.2018

Tja, von heute gibt es nicht allzu viel zu sagen. Über Nacht hat es ca. 20 (Tal) bis 30 (Berg) cm Neuschnee gegeben. Die Pisten wurden morgens zwar nochmals präpariert, sind aber natürlich weich und die Haufenbildung lässt da nicht lange auf sich warten. Vormittags schneit es weiter und auch die Sicht in den höheren Lagen ist schlecht. So beenden wir bereits nach 1,5 Stunden den Skitag und setzen uns ins Asitzbräu. Der TV wird für uns eingeschaltet und wir schauen uns lieber die beiden Verfolger im Biathlon an. Dazwischen mache ich schnell mal eine Talabfahrt. Nach knapp 4 Stunden Apres-Ski ist es dann gut für den Tag. Bilder habe ich keine gemacht.

Gegen Abend beruhigt sich das Wetter und wir gehen erstmals zum Flutlichteln an den Schanteilift. Die Piste ist frisch präpariert und wir haben durchaus noch Spaß und damit zumindest einen ordentlichen Abschluss des Skitages.
Skiline heute: 4.055 hm (incl. Abend)

Schanteilift - nicht sehr lang, flache Piste, aber macht Spaß!
Bild

Bild

Tag 3, 13.02.2018

Heute geht nach Maria Alm - von Leogang aus ist man schnell an der Aberg-Talstation. Über Nacht hat es nochmal etwa 10 cm geschneit, morgens ist es knackig kalt, aber immerhin ist Wetterbesserung angesagt. Die Pisten wurden morgens frisch präpariert, allerdings nicht auf voller Breite. So lässt es sich wunderbar Pistenpowdern. Macht Laune!
Skiline heute: 7.692 hm

Erste Abfahrt vom Aberg. Geht super.
Bild

Wir machen uns auf die "Königstour" auf den Weg Richtung Dienten. Die Abfahrt ist ja zuweilen ein Tragödienhang, heute aber im Topzustand. Übrigens auch noch nachmittags, als wir auf dem Rückweg sind.
Bild

Auch der Betrieb hält sich in Grenzen - genug Platz für alle.
Bild

Wir lifteln hinüber bis nach Mühlbach und nehmen am Schneeberg noch die Abfahrten an der Fellersbachbahn mit.
Bild

Nach der Mittagspause in der Tiergartenalm machen wir uns auf den Rückweg Richtung Dienten.
Bild

Auch nachmittags sind die Pisten noch super zu fahren, die Haufenbildung hält sich in Grenzen.
Bild

Blick nach Dienten. Gleich erwartet uns unsere letzte Fahrt mit der guten alten DSB. Man kann gut erahnen, wo künftig die Trasse der EUB verlaufen wird.
Bild

Auch hier noch beste Verhältnisse und nicht zu viel los.
Bild

Selbst der Tragödienhang unter der Sinalcobahn am Schluss der Talabfahrt ist heute völlig problemlos.
Bild

Am Nachmittag wird das Wetter immer schöner, aber es bleibt kalt.
Bild

Blick ins Saalfeldener Becken, hinten die Leoganger Steinberge (links) und das Steinerne Meer (rechts).
Bild

Schließlich verziehen sich die letzten Wolken und auch der Hockönig kommt heraus.
Bild

Und nochmal das schöne Bergpanorama des Steinernen Meers. Davor der Natrun - an der Aberg-Talstation steht bereits die MSB für den Bau der Verbindungsbahn.
Bild

Tag 4, 14.02.2018

Für heute ist Kaiserwetter gemeldet. Aber es ist ar***kalt - als ich morgens zum Bäcker fahre, zeigt mir das Thermometer -19 Grad. Die Scheiben sind außen und innen dick eingefroren...
Für heute haben wir uns mal Fieberbrunn vorgenommen - im letzten Jahr waren wir dort gar nicht und vor zwei Jahren nur mal kurz auf der "Durchreise". Wir starten an der Asitzbahn und wollen dann nachmittags mit dem Skibus zurückfahren.
Skiline heute: 5.903 hm

Der morgendliche Blick in die Asitzmulde... So soll das aussehen! Und dazu dieses Knirschen unter den Skiern ;)
Bild

Auch Richtung Wildenkarkogel und Glemmtal schaut es einfach nur super aus.
Bild

Und dann endlich das klassische Schönleiten-Saalbach-Standardfoto. Diesmal ein Wintertraum!
Bild

Auch das AF-Standardmotiv darf nicht fehlen. Hab mir allerdings nicht ganz die schönste Stelle ausgesucht...
Bild

Wir nehmen die WM-Abfahrt und genießen den Blick auf Saalbach und das Glemmtal.
Bild

Weiter geht es über den Bernkogel zum Reiterkogel.
Bild

Hier nehmen wir erst einmal eine meiner Lieblingsabfahrten: Die Gratabfahrt. Naturschnee und wunderbar kupiertes Gelände. Einfach schön. In den letzten Jahren war sie nicht immer offen. Wir hängen gleich noch die Talabfahrt bis zur Reiterkogelbahn nach Hinterglemm an.
Bild

Dann machen wir uns auf den Weg Richtung Fieberbrunn. Die Vierstadlalm-Abfahrt gefällt mir, die Verhältnisse sind top. Der Rest der Familie fährt die Piste zum ersten Mal und sieht die Einstufung "rot" doch eher kritisch.
Bild

Es ist inzwischen Mittag und wir bekommen etwas Hunger. Also Einkehr auf der Hochhörndl-Hütte, innen ist alles voll, und auf der Terrasse ist es trotz Kaiserwetter saukalt. Wir frieren kräftig, aber das Panorama entschädigt uns.
Bild

Apropos Panorama... Oben am Hochhörndl ist selbiges wirklich beeindruckend. Der Blick in die Tauern mit Wiesbachhorn, Kitzsteinhorn und dem "Chef" Glockner dahinter ist klasse.
Bild

Und etwas weiter rechts kommt dann auch der Venediger noch ins Blickfeld. Einfach schee :)
Bild

Via Reckmoos-Nordabfahrt geht es in den Fieberbrunner Teil. Diese Abfahrt ist für mich auch Neuland. Taugt mir!
Bild

Mit einigem Ziehweg-Geschiebe kommen wir dann zur Streuböden-Mittelstation, wo wir Timok's Coaster mitnehmen. Ist immerhin ein Count (sofern man Alpine Coaster zu den Achterbahnen zählen will). Eine Einkehr zum Aufwärmen machen wir auch noch, denn wir sind tatsächlich ziemlich durchgefroren. Schließlich beenden wir den Skitag mit den schönen Pisten an der Lärchfilzenbahn und nehmen dann die landschaftlich schöne Talabfahrt.
Bild

Tag 5, 15.02.2018

Laut Wetterbericht soll es heute noch halbwegs durchhalten und im Tagesverlauf zuziehen. Heute haben wir uns mal wieder den "Klassiker", die Saalbachrunde, vorgenommen. Morgens ist es erneut krachend kalt, und als ich ins Auto steige, um zum Bäcker zu fahren, macht es beim Drehen des Zündschlüssels nur "klack". Nun ja, zum Glück haben wir noch Brot zum Frühstücken und die Skibushaltestelle ist auch nur 200 Meter entfernt.
Skiline heute: 8.653 hm

Wir nehmen den üblichen Weg über Asitz, Schönleiten, Kohlmais, Bern- und Reiterkogel. Leider sind die Wolken schon recht frühzeitig da und die Bodensicht ist manchmal etwas diffus. Die Pistenverhältnisse sind aber super.
Bild

Der Schlusshang der Hochalm-Talabfahrt - heute meilenweit von jeder Tragödie entfernt.
Bild

Blick ins Glemmtal aus der Zwölfer-Nordbahn. Ich mag die Stehgondel nach wie vor nicht, fürchte aber, dass sie auf der Prioritätenliste für Ersatz nicht ganz oben steht.
Bild

Wir nehmen die blaue vom Zwölferkogel. Super zum Fahren - weiter geht es dann zum Schattberg.
Bild

Am höchsten Punkt des Skigebietes geht der Blick Richtung Osten, dort hält sich das schöne Wetter noch etwas länger. In der Bildmitte der Hochkönig.
Bild

Wir gönnen uns den Lahmberglift und nehmen die Schattberg-Nord mit. Der Blick geht zur Südseite mit dem Kohlmais- und Schönleitengebiet...
Bild

...sowie den Bereich von Bernkogel bis Hochalm.
Bild

Auf halber Höhe nochmal der Blick nach Saalbach. Die Nordabfahrt ist in einem super griffigen Zustand. Nur im oberen Teil des Schlusshanges kommen ein paar vereinzelte Eisplatten durch, das tut dem Spaß aber keinen Abbruch.
Bild

Weiter geht es über die Jausernabfahrt. Von "Grausern" ist heute nichts, aber auch gar nichts vorhanden. Absolut top! Danach machen wir uns noch auf den Weg zur späten Mittagseinkehr in der Thurneralm - unsere Lieblingshütte, und wir waren in den letzten Tagen noch nicht hier! Dafür bleiben wir nun etwas länger sitzen und machen uns erst Richtung Liftschluss auf den Rückweg nach Leogang.
Bild

Tag 6, 16.02.2018

Das Auto läuft wieder... Am Vorabend gab es Starthilfe von unseren lieben Vermietern und die Batterie hat sich dann dank der deutlich gestiegenen Temperaturen wieder erholt.
Eigentlich wollte ich heute alleine losziehen und erstmals die "Skicircus Challenge" fahren, doch schon nach dem morgendlichen Blick aus dem Fenster war das erledigt. Über Nacht hat es wieder ein paar cm geschneit, nun nieselt es im Tal. Oben auf der Steinbergpiste sehe ich in den Wolkenlücken die Pistenbullys bei der Arbeit. Meine Frau hat die Grippewelle erwischt und so ziehe ich mit den Kindern alleine los, wohl wissend, dass der Skitag eher kürzer werden wird.
Skiline heute: 5.951 hm

Wir beginnen den Tag mit den Talabfahrten an der Asitz- und Steinbergbahn und machen uns dann nochmal auf den Weg Richtung Saalbach. Vormittags ist die Sicht noch ganz gut und wir genießen die wenig befahrene Hartlabfahrt.
Bild

Bild

Danach geht es nochmal in die Thurneralm. Das Wetter wird zunehmend schlechter und es beginnt zu schneien - mal mehr, mal weniger. Daher fahren wir nach der Einkehr zurück und lassen den letzten Tag mit einem Abschlussgetränk in der Alten Schmiede ausklingen.
Bild

Tja... die Woche war wieder viel zu schnell vorbei. Aber es war wieder super schön, wenn auch etwas durchwachsen... Doch das stört uns nicht. Auch wenn wir mal nicht so viel fahren, ist der Urlaubs- und Erholungswert in Leogang immer da. Wir fühlen uns wie eingangs schon gesagt dort einfach wohl, eigentlich sogar etwas heimisch. Und deshalb freuen wir uns auch schon wieder auf nächstes Jahr - die Faschingswoche 2019 ist dann Anfang März, mal sehen, was uns dann erwartet - in den letzten Jahren haben wir ja schneemäßig schon ziemlich alles erlebt. Aber egal wie - es war immer schee, und so wird es auch im nächsten Jahr sein :)
Winter: Schifoan; Sommer: Berge | Freizeitparks & Achterbahnen
Skisaison 2019/2020: 10 Skitage alpin | 0 Skitage Langlauf | Saison beendet
Freizeitparksaison 2020: 0 Parks | 0 Tage | Saisonstart verschoben


Benutzeravatar
EKL
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 282
Registriert: 04.01.2011 - 16:00
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 12
Skitage 19/20: 4
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 04523/06112
Hat sich bedankt: 392 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: Faschingswoche 10.-17.02.2018 | Skicircus & Hochkönig | Durchwachsen

Beitrag von EKL » 22.02.2018 - 10:19

Danke für den Bericht! Schöne Bilder und informativ geschrieben.
„Wussten Sie schon, dass die Alpen einen ganz erbärmlichen Anblick bieten, wenn man sich die Berge einmal wegdenkt?“ - Loriot

ghostbikersback
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 228
Registriert: 23.01.2016 - 19:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 228 Mal
Danksagung erhalten: 163 Mal

Re: Faschingswoche 10.-17.02.2018 | Skicircus & Hochkönig | Durchwachsen

Beitrag von ghostbikersback » 22.02.2018 - 10:42

Toller Bericht, macht Lust mal wieder in den Skicircus zu fahren! Trotz fehlender Superlative eines der besten Gebiete zum Pistenfahren!

Antworten

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: SebastianJ, Wursti und 8 Gäste